Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite

17. September 2012 - Archiv

Zurück zur Übersicht von 2012

Bayern: NATO-Fallschirmspringer von Baumwipfeln gerettet

Im Rahmen eines NATO-Manövers mussten am Montagnachmittag fünf niederländische Fallschirmspringer in einem Waldgebiet im Landkreis Bad Kissingen aus Bäumen befreit werden. Während sich ein weiterer Soldat selbst vom Baum aus in Sicherheit bringen konnte, wurden die übrigen fünf nach etwa 90 Minuten von der Bergwacht und der Feuerwehr teilweise aus über 20 Metern Höhe gerettet. Weiter lesen …

EADS bietet Jobgarantie für Rüstungssparte

Der Luft- und Raumfahrtkonzern EADS macht weitere Zugeständnisse für die geplante Fusion mit BAE Systems. Neben den Airbus-Beschäftigten sollen nun auch die fast 20.000 Mitarbeiter der deutschen EADS-Rüstungssparten eine Jobgarantie bekommen. Nach Informationen des "Handelsblatt"s (Dienstagsausgabe) will Konzernchef Tom Enders diese aber nur bis 2014 aussprechen. Weiter lesen …

Van der Vaart: Niederlage gegen Frankfurt war völlig unnötig

Für HSV-Spieler Rafael van der Vaart war die Niederlage gegen Eintracht Frankfurt völlig unnötig. Er selbst sei sehr sauer und geknickt, sagte er der "Bild". Da der Verein in letzter Zeit wenig Erfolge einholen konnte, hätte es den Spielern an Selbstvertrauen gefehlt und man hätte Angst gehabt. "Wenn man das hat, macht man ganz automatisch viele Fehler", so van der Vaart. Weiter lesen …

Wulff-Buch auf Nummer 1 bei media control

Die ehemalige First Lady Deutschlands ist die neue Spitzenreiterin der deutschen Sachbuch-Charts, ermittelt von media control. Bettina Wulffs Autobiografie "Jenseits des Protokolls" lässt bei den Buchhändlern die Kassen klingeln und schießt in der Bestsellerliste aus dem Stand an die erste Stelle. Weiter lesen …

Unsichtbare QR-Codes gegen Falschgeld

Wissenschaftler der University of South Dakota und der South Dakota School of Mines and Technology haben einen unsichtbaren QR-Code entwickelt, der als Sicherheitsmerkmal beispielsweise Banknoten oder offizielle Dokumente fälschungssicherer machen soll. Wie das Team im Journal Nanotechnology berichtet, bestehen die Spezialcodes aus Nanopartikeln und spezieller Tinte, sodass sie nur unter geeignetem Laserlicht sichtbar und somit per Smartphone prüfbar werden. Die Forscher gehen davon aus, dass die neuartigen QR-Codes als Sicherheitsmerkmal für praktisch jedes feste Objekt geeignet sind. Weiter lesen …

Schäden durch Internetkriminalität nehmen zu

Die durch Internetkriminalität verursachten Schäden sind erneut gestiegen. Trotz insgesamt stagnierender Fallzahlen nehmen bestimmte Delikte wie der Diebstahl digitaler Identitäten stark zu, zum Beispiel das Phishing. Das zeigen das Lagebild „Cybercrime 2011“ des Bundeskriminalamtes (BKA) und aktuelle Umfragen des Hightech-Verbands BITKOM, die heute in Berlin vorgestellt wurden. „Der Diebstahl digitaler Identitäten entwickelt sich zu einem Massenphänomen, das immer größere Schäden anrichtet“, sagte BITKOM-Präsident Prof. Dieter Kempf. Weiter lesen …

CDU-Außenexperte: EU soll Hisbollah auf Terror-Liste setzen

Der außenpolitische Sprecher der Unions-Fraktion im Bundestag, Philipp Mißfelder, hat den Protestaufruf der radikalislamischen Hisbollah im Zusammenhang mit dem islamfeindlichen US-Film scharf kritisiert und Konsequenzen gefordert. "Wenn die islamistische Hisbollah jetzt neue Proteste gegen die USA schürt, dann gießt sie bewusst Öl ins Feuer, und zwar mit Billigung aus Teheran", sagte Mißfelder "Handelsblatt-Online". Weiter lesen …

Anonymisierungsdienst von Cyberkriminellen missbraucht Tor-Netzwerk wird zur Steuerung gekaperter Rechner eingesetzt

Der Wunsch, keine digitalen Fingerabdrücke im Internet zu hinterlassen, ist vor allem für Onlinekriminelle von existenzieller Bedeutung. Nach Analysen der G Data SecurityLabs ist es Malware-Autoren gelungen, das weltweit umspannende Tor-Netzwerk für ihre Zwecke einzusetzen. Bei den Angreifern handelt es sich um Botnetz-Betreiber (Botmaster), die den Anonymisierungsdienst zur Verschleierung der Kommunikation zwischen den Steuerungsservern (C&C-Server) und den infizierten Computern missbrauchen. Durch diese neue Taktik wird es nach Einschätzung von G Data zukünftig deutlich schwerer sein, C&C-Server zu lokalisieren und unschädlich zu machen. Weiter lesen …

Friedrich sieht GSG 9 gut gerüstet für Antiterrorkampf

Bundesinnenminister Hans-Peter Friedrich (CSU) sieht die Spezialeinheit GSG 9 gut gerüstet im Kampf gegen den Terrorismus. In den vier Jahrzehnten ihres Bestehens hätten sich die Bedrohungslage und die Anforderungen an die Antiterrorkämpfer aber deutlich verändert, betonte Friedrich in einem Interview für den YouTube-Kanal der Bundesregierung. Weiter lesen …

Wale fallen durch das Forschungsnetz

Eine von Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern der Universitäten Freiburg und St. Andrews/Schottland erstellte Weltkarte deckt auf, dass in den vergangenen Jahrzehnten lediglich ein Viertel der Meeresfläche auf Wale und Delfine untersucht wurde. Nur wenn regelmäßig Daten über die Meeresbewohner erhoben werden, können schädliche Einflüsse identifiziert und für die Forschung und den Umweltschutz grundlegende Informationen zusammengestellt werden. In erster Linie müssen internationale Gewässer stärker beobachtet und neue Analyseverfahren entwickelt werden, folgern die Wissenschaftler in ihrer Studie in der Zeitschrift PLoS ONE. Weiter lesen …

Kino-Charts läuten "Das Bourne Vermächtnis" ein

Es geht auch ohne Matt Damon. Jeremy Renner tritt als neuer Superagent Aaron Cross "Das Bourne Vermächtnis" an und soll wie sein Vorgänger eliminiert werden. In die Fänge allmächtiger Geheimdienste gerieten am Wochenende auch rund 197.000 Zuschauer, die nach vorläufigen Angaben ein Ticket lösten. Platz eins der offiziellen deutschen Kino-Charts, ermittelt von media control, ist dem Action-Thriller somit sicher. Bisher erfolgreichster Teil der Reihe war "Das Bourne Vermächtnis", der 2007 mit 501.000 Besuchern startete und insgesamt 1,67 Millionen Menschen anlockte. Weiter lesen …

Deutsche zunehmend skeptisch über die Vorteile der Europäischen Union

Viele Bundesbürger zeigen sich angesichts der Euro-Krise zunehmend skeptisch über die möglichen Vorteile, die ihnen Europa bietet. Dies ist das Ergebnis einer aktuellen vergleichenden Bevölkerungsumfrage in Deutschland, Frankreich und Polen durch die deutsche Bertelsmann Stiftung. Generell sagen danach nur noch etwas mehr als die Hälfte der Deutschen (52 Prozent), dass sich für sie aus der Mitgliedschaft in der EU persönlich eher Vorteile ergeben, ein knappes Drittel (32 Prozent) sieht darin eher Nachteile. Weiter lesen …

Was macht das Schwein im Saft?

Sie glauben, Multivitaminsaft ist ein pflanzliches Lebensmittel? Sie denken, Kartoffelchips sind ein vegetarisches Produkt, wenn nichts anderes auf der Packung steht? Weit gefehlt! In vielen Lebensmitteln verstecken sich Tierbestandteile oder Tierprodukte - ohne, dass wir Verbraucher dies erkennen können. Eine Gesetzeslücke macht es möglich. foodwatch fordert: "Schluss damit! Wo Tiere drin sind, muss das auch klar erkennbar sein!" Weiter lesen …

Zeitung: Ramsauer will mit neuen Zuschüssen Energiewende in den Kommunen forcieren

Bundesbauminister Peter Ramsauer (CSU) will in den Kommunen die energetische Sanierung von Turnhallen, Kitas oder Schwimmbädern vorantreiben. Wie die "Saarbrücker Zeitung" berichtet, sollen Städte und Gemeinden mit neuen Förderprogrammen bei der Umsetzung der Energiewende unterstützt werden. Dadurch würden "Energieeinsparung und Klimaschutz auch für finanzschwache Kommunen attraktiv und erschwinglich", sagte Ramsauer der Zeitung. Weiter lesen …

Start-up macht Smartphones zu Minendetektoren

Eine einfache Smartphone-App ermöglicht es, die Form von vergrabenen Metallgegenständen mittels eines Metalldetektors sichtbar zu machen. Damit soll die Entminung von betroffenen Gebieten deutlich schneller möglich sein als bisher. Nur bei etwa einem von 100 Anschlägen eines Metalldetektors in verseuchten Gebieten handelt es sich tatsächlich um eine Mine. Mit der Untersuchung der falschen Alarme geht viel Zeit verloren. Mit dem neuen PETALS (Patern Enhancement for Assisting Landmine Sensing) genannten System können Suchmannschaften schnell bestimmen, ob ein metallisches Objekt gefährlich ist, oder nicht. Weiter lesen …

Schöne WOCHE: Marienhofstar Margit Geissler - Vom Soap-Star zur Bordellbesitzerin

Margit Geissler spielte in 476 Folgen der Kultserie "Marienhof" die Wirtin Hilde Möhlmann Poppel. Nach dem Ausstieg aus der Serie entschied sich Geissler für eine ganz andere Rolle und erzählt exklusiv in Schöne WOCHE: "Ich ertrinke nicht in Selbstmitleid, nur weil es mit der Schauspielerei nicht mehr läuft." Heute hat der ehemalige Marienhofstar ein Bordell in München-Pasing. Das Berdux 5. Weiter lesen …

Essen und trinken für die Haut

Pflege ist das A und O bei Hautproblemen. Die Mehrheit der Betroffenen hat laut einer repräsentativen Umfrage im Auftrag des Gesundheitsmagazins "Apotheken Umschau" vor allem mit zum Hauttyp angepassten Reinigungsmitteln und Cremes (62,9 %) gute Erfahrungen gemacht und eine Verbesserung ihrer Hautprobleme feststellen können. Allerdings ist bei der Auswahl der Produkte Vorsicht geboten. Weiter lesen …

Drei Raumfahrer sicher in Kasachstan gelandet

Drei Raumfahrer von der Internationalen Raumstation ISS sind am Montagmorgen sicher mit einer Sojus-Kapsel in Kasachstan gelandet. Das teilte die US-Raumfahrtbehörde NASA mit. An Bord der Kapsel waren die Russen Gennadi Padalka und Sergej Revin sowie der US-Amerikaner Joe Acaba. Die drei Raumfahrer hatten vier Monate im All verbracht. Weiter lesen …

Stauprognose für das Wochenende 21. bis 23. September: Volle Autobahnen im Süden Herbstbaustellen sorgen für Wartezeiten

Insgesamt wird das Verkehrsaufkommen auf den Autobahnen zwar deutlich geringer sein als in den Vorwochen, dennoch werden Autofahrer auch am kommenden Wochenende Zwangspausen einlegen müssen. Die Zahl der Herbstbaustellen steigt jetzt stetig an. Zusätzlich trifft man auf viele Späturlauber und Ausflügler, die zum Bergwandern in Richtung Alpen unterwegs sein werden. Dadurch bleiben vor allem die Straßen in Süddeutschland belastet. Weiter lesen …

Stuttgarter Hoogland fällt vier bis sechs Wochen aus

Der Abwehrspieler Tim Hoogland wird dem VfB Stuttgart voraussichtlich vier bis sechs Wochen fehlen. Wie der Verein am Sonntag mitteilte, erlitt der 27-Jährige in der Partie gegen Fortuna Düsseldorf (0:0) einen doppelten Bänderriss im rechten Sprunggelenk. Der Rechtsverteidiger zog sich die Verletzung bei einem Zweikampf mit Fortuna-Stürmer Andrej Voronin zu. Weiter lesen …

NRW: Rot-Grün will Kanal-TÜV für Hausbesitzer

Hausbesitzer in Nordrhein-Westfalen sollen in Zukunft grundsätzlich zur regelmäßigen Überprüfung der Abwasserrohre auf ihren Privatgrundstücken verpflichtet werden. Das sieht nach Informationen der WAZ-Mediengruppe eine Verständigung über den umstrittenen "Kanal-TÜV" vor, den die Landtagsfraktionen von SPD und Grünen am 25. September beschließen wollen. Weiter lesen …

Zeitung: Zahl der Spätabtreibungen hat sich verdreifacht

Die Zahl der Abtreibungen nach der 22. Kalenderwoche hat sich in den vergangenen zehn Jahren nahezu verdreifacht. Das geht aus Daten des Statistischen Bundesamtes hervor, die der "Rheinischen Post" vorliegen. Zwischen 2001 und 2011 stieg die Zahl dieser Schwangerschaftsabbrüche pro Jahr absolut von 177 auf 480. In den ersten beiden Quartalen 2012 zählten die Statistiker bislang schon 246 Spätabtreibungen. Weiter lesen …

Troika uneins über weiteres Vorgehen in Griechenland

Zwischen der EU-Kommission, der Europäischen Zentralbank (EZB) und dem Internationalen Währungsfonds (IWF) gibt es erhebliche Meinungsunterschiede, wie Griechenland im Euro gehalten werden kann. Die Mitglieder der Troika bewerten vor allem die Wachstumsaussichten der griechischen Wirtschaft sehr unterschiedlich, schreibt das Nachrichten-Magazin "Der Spiegel" in seiner am Montag erscheinenden Ausgabe. Weiter lesen …

Netzagentur will mehr Kraftwerke in Reserve halten

Die Bundesnetzagentur will zur Vermeidung von Blackouts zusätzliche Kraftwerkskapazitäten für den Notfall bestimmen. Die derzeitige Kaltreserve sei "nicht in Stein gemeißelt", sagte der Präsident der Bundesnetzagentur, Jochen Homann, dem "Handelsblatt" (Montagausgabe). "Es könnte sinnvoll sein, sie vor dem kommenden Winter von derzeit rund 1.600 Megawatt (MW) auf gut 2.000 MW zu erhöhen", sagte Homann. Weiter lesen …

Union will Prostitutionsgesetz verschärfen

Die Union will das Prostitutionsgesetz verschärfen. "Es ist absurd, wenn eine Gaststätte strengeren Anforderungen unterliegt als ein Bordellbetrieb", kritisierte Vize-Fraktionschef Günter Krings (CDU) im Nachrichtenmagazin "Focus". In der Praxis habe sich das rot-grüne Prostitutionsgesetz von 2002 als Fehlschlag erwiesen. "Die Prostitution wurde nicht nur legalisiert, sondern der Staat hat sich faktisch von seiner Kontroll- und Schutzaufgabe verabschiedet." Weiter lesen …

Magazin: Bundeswehr erwog in den 60er-Jahren vorbeugenden Atomschlag

Das Anfang der sechziger Jahre von dem CSU-Politiker Franz Josef Strauß geführte Verteidigungsministerium erwog einen vorbeugenden Atomschlag ("preemptive strike") gegen die Sowjetunion. Das geht aus bislang geheimen Unterlagen der Bundesregierung und der Bundesanwaltschaft zur "Spiegel"-Affäre sowie US-Dokumenten hervor. Die Pläne waren Teil der sogenannten Kriegsbildstudie, die hohe Bundeswehroffiziere 1961/62 erstellten, schreibt das Nachrichtenmagazin "Der Spiegel" in seiner am Montag erscheinenden Ausgabe. Weiter lesen …

Schweiz: Bankiervereinigung lehnt Anfrage von 300 griechischen Politikern ab

Die Schweizerische Bankiervereinigung hat eine Anfrage von über 300 griechischen Politikern abgelehnt, die eine offizielle Bestätigung verlangten, dass sie keine Bankkonten in der Schweiz besitzen. Die griechischen Abgeordneten wollten mit dem Schritt Vorwürfe aus der hellenischen Bevölkerung entkräften. Diese hatte Vorwürfe gegen die Politiker erhoben, nach denen diese ihr Geld vor dem griechischen Fiskus verstecken würden. Weiter lesen …

Zusammenarbeit bei Wissenschaftsprojekten: Schavan-Pläne vor dem Aus

Pläne von Bildungsministerin Annette Schavan (CDU), die Zusammenarbeit zwischen Bund und Ländern bei Wissenschaftsprojekten zu erleichtern, stehen vor dem Aus. Die SPD-geführten Länder haben sich darauf geeinigt, am kommenden Freitag im Bundesrat das schwarz-gelbe Vorhaben zur Lockerung des sogenannten Kooperationsverbots abzulehnen, berichtet das Nachrichten-Magazin "Der Spiegel" in seiner am Montag erscheinenden Ausgabe. Weiter lesen …

Auch Zypern fordert Kapitalspritzen aus Euro-Rettungsfonds

Nach Spanien fordert auch Zypern eine direkte Rekapitalisierung seiner Banken aus dem Euro-Rettungsfonds. "Es wäre sehr wichtig für uns, dass der ESM unsere Banken ab Januar 2013 direkt rekapitalisiert", sagte der Gouverneur der Zentralbank von Zypern, Panicos Demetriades, dem "Handelsblatt". "Idealerweise sollte der ESM den künftigen Kapitalbedarf der systemischen Geldinstitute in der Euro-Zone decken, wenn die Bankenunion geschaffen ist. Insbesondere kleine Länder mit einem großen Bankensektor wie Zypern werden sonst überfordert", sagte der Notenbankchef. Weiter lesen …

Faustdicke Sensation - 19-jähriger Niederländer gewinnt Großen Preis in Donaueschingen

(Donaueschingen) Mit dem Sieg des erst 19 Jahre alten Frank Schuttert aus den Niederlanden auf der neun Jahre alten Winchester HS endete der S.D. Fürst Joachim zu Fürstenberg-Gedächtnispreis, das mit 40.000 Euro dotierte Hauptereignis der vier internationalen Turniertage. Für den Sieger der größte Erfolg bislang und zudem das erste gewonnene Auto der noch jungen Karriere, einen feuerroten Mercedes der neuen A-Klasse. Schuttert: "Der geht mit nach Haus!" Weiter lesen …

Neue Sicherungsverwahrung JVA Werl: Justizministerium will Denkmalschutz aushebeln

Beim Bau einer zentralen Unterbringung der landesweit 107 Schwerverbrecher in Sicherungsverwahrung will sich NRW-Justizminister Thomas Kutschaty (SPD) notfalls über Denkmalschutz-Auflagen hinwegsetzen. Die Planung einer neuen therapeutischen Einrichtung neben der Justizvollzugsanstalt Werl sei alternativlos und müsse gegebenenfalls per Bauminister-Entscheidung wegen "übergeordneter Interessen" durchgesetzt werden, sagte ein Sprecher des Justizministeriums der WAZ-Mediengruppe. Weiter lesen …

IG-Metall-Chef: Politik und Firmen nicht auf Wirtschaftskrise vorbereitet

Viele deutsche Unternehmen, aber auch die Bundesregierung, sind nach der Ansicht von IG-Metall-Chef Berthold Huber auf eine mögliche Wirtschaftskrise nicht vorbereitet. "Das macht mir Sorgen", sagte Huber in einem Interview mit der "Süddeutschen Zeitung". Es sei eine Lehre aus zurückliegenden Krisen, dass es in der Wirtschaft nicht immer nur aufwärts gehen könne. Man brauche für den nächsten Abschwung ähnliche Instrumente wie 2008 als Arbeitszeitkonten, Kurzarbeit oder die Abwrackprämie für Erleichterung sorgten. "Ähnliche Regelungen brauchen wir auch für das nächste Mal". Weiter lesen …

Ryanair-Maschine musste in Spanien notlanden

Eine Maschine der irischen Fluglinie Ryanair musste am Sonntag in Spanien notlanden. Die Maschine war vom französischen Flughafen Beauvais gestartet und befand sich auf dem Weg zum Airport Teneriffa Süd auf den Kanarischen Inseln. Wegen technischer Probleme musste das Flugzeug allerdings auf dem Madrider Flughafen Barajas notlanden. Weiter lesen …

Prinovis-Druckerei in Itzehoe vor ungewisser Zukunft

Die Zukunft des zum Druckkonzern Prinovis gehörenden Tiefdruck-Standorts Itzehoe ist ungewiss. In der Druckerei wird u.a. die Illustrierte Stern gedruckt. Dies berichtet der Branchendienst Kontakter in seiner am heutigen Montag erscheinenden Ausgabe. Der Betrieb befinde sich "in einer besorgniserregenden Ergebnissituation", teilte ein Prinovis-Sprecher auf Anfrage mit. Weiter lesen …

Deutsche-Bank bleibt vorerst im Markt mit Nahrungsmittelspekulationen

Die neue Führungsspitze der Deutschen Bank zögert mit dem Ausstieg aus dem Markt der Nahrungsmittelspekulationen. "Wir lassen uns hier nicht in eine Ecke treiben", sagte Vorstandsvorsitzender Jürgen Fitschen im Gespräch mit der "Welt am Sonntag". Die Deutsche Bank sei nicht verantwortlich für den Hunger auf der Welt. Die Preise an den Getreide-, Mais- und Reismärkten würden vor allem von Naturkatastrophen getrieben. Fitschen hob hervor, dass die Bank selbst nicht in Nahrungsmittelmärkten spekuliere, sondern lediglich Anlageprodukte für Investoren anbiete. Weiter lesen …

Cortina ist neuer Eishockey-Bundestrainer

Pasqualino "Pat" Cortina vom EHC Red Bull München ist neuer Eishockey-Bundestrainer. Der 48-jährige Italo-Kanadier unterschrieb für drei Jahre, berichtet am Sonntag die "Bild-Zeitung". In dieser Saison soll Cortina in Doppelfunktion die Jobs als Klub- und Nationaltrainer ausüben, danach nur noch DEB-Coach sein. Weiter lesen …

EU-Parlament wehrt sich gegen Vorschläge zur Gründung eines Euro-Zonen-Parlaments

Im Europaparlament gibt es Widerstand gegen Pläne zum Umbau der Gemeinschaft: EU-Ratspräsident Herman Van Rompuy hatte vergangene Woche erneut die Gründung eines eigenen parlamentarischen Gremiums für die Euro-Zone ins Gespräch gebracht. Die für die Verhandlungen mit Rompuy ernannten Vertreter der drei größten Fraktionen im Europaparlament wollen das verhindern, schreibt der "Spiegel" in seiner am Montag erscheinenden Ausgabe. Weiter lesen …

Spengler siegt souverän und setzt Spitzenreiter Paffett unter Druck

Der kanadische BMW-Pilot Bruno Spengler hat in Oschersleben souverän das achte DTM-Rennen der Saison gewonnen. Damit verkürzte der 29-Jährige seinen Rückstand auf den Gesamtführenden Gary Paffett (Mercedes-Benz), der Zweiter wurde, auf elf Punkte. Dritter Fahrer auf dem Podium war Paffetts Landsmann und Markenkollege Jamie Green, der in der Gesamtwertung um eine Position auf Platz drei zurückfiel. Bester Audi-Pilot in der Magdeburger Börde war Mike Rockenfeller auf Platz sechs. Das Titelrennen wird jetzt zwischen Mercedes-Benz und BMW entschieden. Weiter lesen …

Studie: Deutsche sparen nicht mehr bei Lebensmitteln

Das Klischee, dem zufolge die Deutschen ein Volk ohne Esskultur seien, gehört möglicherweise der Vergangenheit an: Der Preis verliert als bislang dominantes Kaufkriterium immer mehr an Bedeutung. Laut einem Bericht der "Welt am Sonntag" achten 58 Prozent der Bundesbürger beim Lebensmitteleinkauf vor allem auf die Qualität der Ware. Der Preis ist nur noch für 51 Prozent entscheidend. Dies geht aus einer Studie des Nestlé-Konzerns hervor, aus der die Zeitung vorab zitiert. Weiter lesen …

Merkel warnt CDU vor Großer Koalition

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat ihre Partei vor einer Debatte über eine Große Koalition nach der Bundestagswahl im kommenden Jahr gewarnt. Dies berichtet das Nachrichtenmagazin "Der Spiegel" in seiner am heutigen Montag erscheinenden Ausgabe. Es schade der Union, wenn sie vor der Wahl darüber spekuliere, sagte Merkel laut Teilnehmerangaben am vergangenen Montag im CDU-Präsidium. Weiter lesen …

Altmaier will Einsatz von Rattengift begrenzen

Bundesumweltminister Peter Altmaier (CDU) will den Einsatz von chemischen Rattenbekämpfungsmitteln begrenzen. Hochwirksame Köder mit Blutgerinnungshemmern, deren Marktanteil derzeit bei etwa 95 Prozent liegt, müssen den Plänen von Altmaier zufolge schrittweise aus dem freien Verkauf genommen werden. Allein professionellen Schädlingsbekämpfern ist es dann noch gestattet, die Gifte auszulegen, so das Nachrichten-Magazin "Der Spiegel". Weiter lesen …

Vietnam-Besuch berührt Rösler sehr

Der Besuch in seinem Geburtsland Vietnam ist für Bundeswirtschaftsminister Philipp Rösler (FDP) etwas Außergewöhnliches. Der "Bild-Zeitung" sagte Rösler: "Deutschland ist meine Heimat, aber ich bin in Vietnam geboren. Deshalb ist das natürlich keine alltägliche Reise. Gerade wenn ich an das Schicksal der vielen Waisenkinder und Kriegsopfer denke, berührt mich das sehr." Weiter lesen …

Gottschalk wehrt sich gegen Kritik von Elstner

Thomas Gottschalk wehrt sich gegen die Kritik von Frank Elstner, der ihm in seinem Buch "Wetten Spaß" und in einem Interview mit dem "Spiegel" vorwirft, bei "Wetten dass.." "oft keine vernünftigen Fragen gestellt" zu haben. Zudem, so Elstner, sei Gottschalk nicht gut auf seine Gäste vorbereitet gewesen. "Frank Elstner darf mir alles sagen, aber hat nicht immer Recht. Wenn er mir in einem Interview vorwirft, ich hätte mich auf Lady Gaga nicht vorbereitet, dann ist das ein Widerspruch in sich. "Wetten, dass..?" ist eine Show und muss das auch bleiben. Die meisten Gäste sind mehr oder weniger gaga und mit einem journalistischen Anspruch hatte mein Job auf der "Wetten, dass..?"-Couch nie etwas zu tun", erklärt Gottschalk gegenüber der "Bild-Zeitung". Weiter lesen …

CHI Donaueschingen mit neuer Bestmarke - 47.000 Pferdesportfans

Das Wetter famos, vergnügte Zuschauer und - je nach Resultat - zufriedene Reiterinnen und Reiter . All das machte aus dem 56. S.D. Fürst Joachim zu Fürstenberg Gedächtnisturnier in Donaueschingen ein rundum gelungenes Sportereignis. Mit unverkennbarer Begeisterung verkündete Turnierveranstalter Dr. Kaspar Funke die Besucherzahlen: "Wir haben uns im Vergleich zum Vorjahr noch mal um fast 3000 Zuschauer auf knapp 47.000 im Jahr 2012 verbessert". Volksfestcharakter und sportliche Vielfalt trafen im fürstlich-fürstenbergischen Schlosspark aufeinander. Weiter lesen …

Transportunternehmer Kühne will im eigenen Konzern sparen

Der Transportunternehmer Klaus-Michael Kühne drängt darauf, dass im eigenen Konzern mehr gespart wird. "Im Unternehmen wird wieder gereist wie die Weltmeister", beklagte sich Kühne in der "Welt am Sonntag". Die Zeit nach der Pleite der Lehmann-Bank sei sehr heilsam gewesen: Damals habe der Konzern die Reisekosten von 100 auf 50 Millionen Franken verringert, jetzt seien es wieder 70 Millionen. Weiter lesen …

Katrin Göring-Eckardt: Glaube macht mich gelassener

Für die Grünen-Politikerin Katrin Göring-Eckardt, die die Grünen als Spitzenkandidatin in die nächste Bundestagswahl führen will, ist ihr Glaube ein zentraler Bestandteil ihres täglichen Lebens. "Bild am Sonntag" sagte die Vizepräsidentin des Deutschen Bundestages, die sich als "fromm" bezeichnet: "Mein Glaube macht mich gelassener. Ich bete vor dem Essen. Jeden Tag lese ich mindestens einen Bibelvers, ich habe die auf dem Computer als Bildschirmschoner." Weiter lesen …