Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite

12. September 2012 - Archiv

Zurück zur Übersicht von 2012

Trittin lobt EU-Vorschlag zu Bankenaufsicht

Der Vorsitzende der Grünen-Fraktion im Bundestag, Jürgen Trittin, unterstützt den Vorschlag der EU-Kommission zur künftigen Banken-Aufsicht in Europa. Der internationale Finanzmarkt habe die Welt in die Krise gerissen und die Bankenkrise zur europäischen Staatschuldenkrise gemacht. Eine "starke" europäische Bankenunion sei daher "der erste Schritt zurück zu einer verantwortungsvollen Finanzmarktpolitik", sagte Trittin "Handelsblatt-Online". "Die Vorschläge der Kommission sind ein überfälliger Schritt in diese Richtung. Ein grenzüberschreitender Finanzmarkt muss grenzüberschreitend überwacht werden." T Weiter lesen …

K+S will kanadischem Exportkartell nicht beitreten

Der Salz- und Düngemittelproduzent K+S AG aus Kassel will sich auf dem Weltmarkt für Kaliumchlorid auch in Zukunft alleine behaupten. Einen Beitritt zum Exportkartell der kanadischen Kaliproduzenten namens Canpotex, das gut ein Drittel der Nachfrage auf dem Weltmarkt abdeckt, schloss der Vorstandsvorsitzende Norbert Steiner im Gespräch mit der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung" (Donnerstagsausgabe) aus. Weiter lesen …

Opel streicht 1.000 Stellen in der Verwaltung

Der Personalabbau bei Opel erreicht nun erstmals auch die Beschäftigten in der Verwaltung. Am Stammsitz in Rüsselsheim sollen 1.000 Arbeitsplätze in administrativen Bereichen abgebaut werden. Das haben zwei Mitglieder des Aufsichtsrats, die namentlich nicht genannt werden wollen, der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung" (Donnerstagsausgabe) berichtet. Weiter lesen …

Rumänien wird vorerst nicht in Schengen-Raum aufgenommen

Die politische Krise in Rumänien verzögert den Beitritt des Landes zum Schengen-Raum weiter. Nach Informationen der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung" (Donnerstagsausgabe) wurde eine für nächste Woche in Brüssel geplante Sitzung der EU-Innenminister abgesagt, auf der eigentlich ein Beschluss über die Aufnahme Rumäniens und Bulgariens in den Schengen-Raum gefasst werden sollte. Weiter lesen …

Bayern: Gesuchter Gewaltverbrecher stirbt bei Verkehrsunfall

Bei Scheßlitz in der Nähe von Bamberg in Bayern ist am Mittwoch ein gesuchter Verbrecher tödlich verunglückt. Wie die Polizei mitteilte, war der Mann gegen 11:45 Uhr mit einem Auto auf einer Verbindungsstraße unterwegs, als er auf einer absteigenden Geraden nach links von der Fahrbahn abkam und frontal gegen einen Baum prallte. Der Fahrer wurde in seinem völlig demolierten Autowrack eingeklemmt und war vermutlich sofort tot. Wie genau es zu dem Unfall kam, ist noch unklar. Weiter lesen …

Menschlicher Input liefert bessere Antworten als Siri

Forscher der University of Rochester in England arbeiten an einem System, das persönliche Assistenten wie Apples Siri überflüssig machen könnte. Das Programm namens "Chorus" setzt dabei auf Menschen als Konversationspartner. Gibt ein User eine Frage ein, kümmert sich eine wechselnde Mannschaft von realen Personen, die pro Aufgabe jeweils einige Cent als Entschädigung erhalten, um die Antworten. Die so entstehende Konversation soll weitaus natürlicher wirken, als das, was Siri mit seinen Servern zustande bringt, wie die Technology Review schreibt. Weiter lesen …

Rudi Völler traut Michael Ballack Traineramt zu

Der frühere deutsche Fußballer Rudi Völler traut dem ehemaligen Nationalmannschaftskapitän Michael Ballack das Traineramt zu. "Die Fähigkeit und den Intellekt für den Trainer-Job hat er", sagte Völler, der zur Zeit Sportdirektor beim Bundesligisten Bayer 04 Leverkusen ist, gegenüber der "Sport Bild". Weiter lesen …

Apple vs. Samsung: LTE-Klage gegen "Patenttroll"

Wenn Apple heute, am Mittwoch, wie erwartet ein LTE-fähiges iPhone 5 präsentiert, folgt wohl eine weitere Eskalation des Patentkriegs mit Samsung. Der koreanische Konzern hat sich bereits darauf festgelegt, dann LTE-Patentklagen gegen Apple einzubringen, berichtet die Korea Times unter Berufung auf Insiderquellen. Gleichzeitig ist der iPhone-Macher mit zunehmenden Vorwürfen konfrontiert, sich speziell in der Ära nach Steve Jobs immer mehr wie ein innovationsfeindlicher "Patenttroll" zu verhalten. Weiter lesen …

Robert Pattinson wünscht sich professionelle Beziehung zu Kristen Stewart

Der britische Schauspieler Robert Pattinson möchte die Beziehung zu seiner Ex-Freundin Kristen Stewart professionell halten. Das verriet ein Bekannter des 26-Jährigen der britischen Boulevard-Zeitung "The Sun". Demnach werde Pattinson trotz der Trennung gemeinsam mit Stewart im November den letzten Film der "Twilight"-Reihe vorstellen."Es ist eine reine Geschäftsentscheidung", so der Bekannte des Briten. "Er will den Fans und Hollywood zeigen, dass er beim Thema Kristen professionell sein kann." Weiter lesen …

Tennis: Spanier Ferrero kündigt Karriereende an

Der spanische Tennisprofi Juan Carlos Ferrero wird seine Karriere in gut sechs Wochen beenden. Dies kündigte der 32-Jährige am Mittwoch in Valencia an. Dort findet auch sein letztes Turnier als Profi statt: Die "Valencia Open 500" werden das letzte Turnier sein, an dem er teilnimmt, erklärte Ferrero. Weiter lesen …

Aiwanger: Wir treten für solide Staatsfinanzen ein

Nach der unter Auflagen erfolgten Zustimmung des Bundesverfassungsgerichtes zu ESM & Fiskalpakt haben sich die FREIEN WÄHLER enttäuscht, aber nicht überrascht gezeigt. Ihr Vorsitzender Hubert Aiwanger kündigte auf einer Landtagspressekonferenz am Mittwoch an, die Bürgerinnen und Bürger auch weiterhin über die großen Gefahren einer Vergemeinschaftung der Euroschulden aufklären zu wollen - und der Eurorettungspolitik von Schwarz/Gelb/Rot/Grün klare Alternativen entgegenzusetzen: "Wir bleiben wachsam und treten weiter für solide Staatsfinanzen ein. Die Haftung von 190 Milliarden Euro ist immens. Wir müssen über Alternativen zur Schuldenunion nachdenken, beispielsweise Parallelwährungen für Krisenländer." Weiter lesen …

FDP-Rechtspolitiker Ahrendt will MAD abschaffen

Der rechtspolitische Sprecher der FDP-Bundestagsfraktion, Christian Ahrendt, fordert nach den jüngsten Pannen bei den NSU-Ermittlungen die Abschaffung des Militärischen Abschirmdienstes (MAD). "Eines steht fest, der MAD hat einmal mehr bewiesen, dass er überflüssig ist", sagte das Mitglied im Parlamentarischen Kontrollgremium dem "Tagesspiegel" (Donnerstagausgabe). Weiter lesen …

Nachhaltige Fischerei: Beschränkung der Fangmengen bringt hohe wirtschaftliche Erträge

Mehr als zwei Drittel aller Fischbestände weltweit gelten als überfischt oder bis zur Tragfähigkeitsgrenze genutzt. Besonders betroffen sind die Bestände beliebter Speisefische in der Nord- und Ostsee wie Kabeljau, Seelachs, Seezunge oder Scholle. Sie erholen sich nur langsam – trotz verschiedener Ansätze für ein nachhaltiges Fischereimanagement. Wissenschaftler vom Kieler Exzellenzcluster „Ozean der Zukunft“ haben ein Konzept entwickelt, mit dem sich der Grad der Überfischung von 13 kommerziell voll genutzten europäischen Fischarten sowohl volkswirtschaftlich als auch biologisch bewerten lässt. Die Berechnungen präsentierten die Kieler Forscher kürzlich im Fachmagazin Ecological Economics. Weiter lesen …

Mehr als 150 000 Menschen meditieren mit Sri Sri Ravi Shankar in Buenos Aires für den Frieden

Mehr als 150 000 Menschen meditierten am vergangenen Sonntag mit Sri Sri Ravi Shankar in Argentiniens Hauptstadt, um ein Zeichen für eine stressfreie, gewaltfreie Welt zu setzen. Ob Kinder, Jugendliche oder Erwachsene - im großen Parkareal im Stadtteil Palermo waren die Massen zusammengekommen, um gemeinsam mit dem Begründer von Art of Living für den Frieden zu meditieren. Tausende Menschen verfolgten das Spektakel via Live Webcast und organisierten in der ganzen Welt zur gleichen Zeit Meditationsveranstaltungen. Weiter lesen …

BVR: EU-Kommissionsvorschlag zur Bankenunion ist inakzeptabel

Zu den Vorschlägen der Europäischen Kommission vom Mittwoch zu einer Bankenunion erklärt der Präsident des Bundesverbandes der Deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken (BVR) Uwe Fröhlich: "Der BVR lehnt die von der Europäischen Kommission vorgeschlagene Bankenunion ab, da diese alle Banken unterschiedslos unter eine europäische Aufsicht stellt und eine grenzüberschreitende Haftung zwischen den bestehenden nationalen Sicherungssystemen für Bankeinlagen vorsieht. Ein solcher Vorschlag geht zu Lasten der deutschen Sparer." Weiter lesen …

Zeitung: Wissenschaftler kritisieren Betreuungsgeld scharf

Unmittelbar vor der Anhörung zum Betreuungsgeld im Deutschen Bundestag am Freitag haben 27 renommierte Wissenschaftler das geplante Gesetz in einem gemeinsamen Aufruf in der Wochenzeitung "Die Zeit" scharf kritisiert. "Wir appellieren an die Bundeskanzlerin und die gesamte Bundesregierung, ihre erst vor wenigen Jahren eingeleitete moderne Familienpolitik nicht durch das Betreuungsgeld zu desavouieren", heißt es in dem Beitrag. Weiter lesen …

"Dire Straits"-Star Knopfler verbietet seine Songs für Casting-Shows

Der Gründer und Frontmann der Band "Dire Straits", Mark Knopfler, hat die Nutzung seiner Songs bei den umstrittenen Casting-Shows verboten. "Ich bekomme regelmäßig Anfragen von Casting-Shows und verweigere jedes Mal die Erlaubnis, meine Musik dort zu nutzen. Ich möchte in keinster Weise mit so einem menschenverachtenden System in Verbindung gebracht werden", sagte Knopfler der ZEIT. Weiter lesen …

Umfrage: Mehrheit der Deutschen will mit Altersvorsorge schon ab Geburt beginnen

Mehr als zwei Drittel der Deutschen (69 Prozent) plädieren dafür, Kindern schon zu Geburt, Kommunion oder Konfirmation ein Fundament für die Altersvorsorge zu schenken. Gut drei Viertel der Befragten (76 Prozent) plädierten in einer repräsentativen Ipsos-Umfrage für die Zeitschrift "Das Haus" zudem dafür, dass alle Berufsanfänger mit ihrem ersten selbst verdienten Geld mit der Altersvorsorge beginnen sollten. Weiter lesen …

Kraftstoffpreise in Deutschland: Benzin überspringt die Marke von 1,70 Euro

Die Kraftstoffpreise in Deutschland sind gegenüber der Vorwoche kräftig gestiegen. Besonders drastisch verteuerte sich Benzin. Nach Angaben des ADAC sprang der Preis für einen Liter Super E10 um 3,1 Cent auf durchschnittlich 1,701 Euro. Der Dieselpreis stieg um 1,4 Cent auf 1,534 Euro. Das völlig überzogene Preisniveau insbesondere bei Benzin, das bereits in den vergangenen Wochen zu beobachten war, hat damit laut ADAC eine neue Dimension erreicht. Der Spielraum für deutliche Preissenkungen durch die Mineralölkonzerne ist somit reichlich vorhanden und hat - angesichts des weitgehend stabilen Ölpreises und gestärkten Euros - sogar noch zugenommen. Weiter lesen …

Gauck will "so bald wie möglich" über Ausfertigung von ESM-Gesetz entscheiden

Das Bundesverfassungsgericht hatte den Bundespräsidenten am 21. Juni 2012 gebeten, von einer Ausfertigung der Gesetze zum ESM und zum Fiskalvertrag zunächst abzusehen, um ausreichend Zeit zur Prüfung angekündigter beziehungsweise bereits vorliegender Eilanträge zu haben. Mit dem Urteil aus Karlsruhe vom heutigen Mittwoch sei der "Weg für die Fortsetzung des Ausfertigungsverfahrens" frei, so die Sprecherin des Bundespräsidenten weiter. Die Entscheidung des Gerichts werde jetzt unverzüglich ausgewertet. Weiter lesen …

50 Jahre nach "Stummer Frühling": Pestizideinsatz weiterhin zu hoch, viele Vogelarten gefährdet

Der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) und der Dachverband Deutscher Avifaunisten (DDA) haben vor dem weiteren Rückgang der Vogelpopulationen in Regionen mit intensiver Landwirtschaft gewarnt. "50 Jahre nach Veröffentlichung des Buches `Stummer Frühling`, in dem die amerikanische Autorin Rachel Carson das von Agrarchemikalien ausgelöste Vogelsterben beschreibt, ist der Pestizideinsatz in der Landwirtschaft immer noch viel zu hoch", sagte der BUND-Vorsitzende Hubert Weiger. Weiter lesen …

Karlsruhe genehmigt ESM unter Auflagen

Das Bundesverfassungsgericht hat den permanenten Euro-Rettungsschirm ESM unter Auflagen genehmigt. So könne dieser erst dann abschließend ratifiziert werden, wenn völkerrechtlich sichergestellt sei, dass die deutsche Haftungsobergrenze von 190 Milliarden Euro nur mit Zustimmung des Bundestages geändert werden könne, erklärte Gerichtspräsident Andreas Voßkuhle am Mittwoch in Karlsruhe. Weiter lesen …

Wikipedia ignoriert Problem mit sexuellen Inhalten

Die Betreiber der kostenlosen Enzyklopädie Wikipedia wollen laut dem Software-Unternehmen NetSpark keine Sicherheitsvorkehrungen für den Schutz von Minderjährigen einführen. Sex-Bilder gehören zu den beliebtesten Inhalten auf Wikipedia und sind ohne jegliche Barriere zugänglich. NetSpark hat den Betreibern des Online-Nachschlagewerkes eine kostenlose Lösung angeboten und wurden bitter enttäuscht. Weiter lesen …

Vorratsdatenspeicherung stoppt keine Terroristen

Forscher der TU Darmstadt haben durch die Simulation von Kommunikationsnetzwerken herausgefunden, dass die Vorratsdatenspeicherung kein probates Mittel ist, um terroristische Anschläge zu verhindern. Dabei ist die präventive Identifizierung von Terroristen das Hauptargument für eine standardmäßige Speicherung der Kommunikations-Daten. Laut den Forschern steigt die Wahrscheinlichkeit, einen Verbrecher durch die umstrittene sechsmonatige Speicherung der Daten zu finden, praktisch überhaupt nicht. Weiter lesen …

Wilder Tanz im Schwert des Orion

Der Orion ist eines der hellsten Sternbilder. In seinem Zentrum befindet sich der Orionnebel, der ein Ort aktiver Sternentstehung ist. Dort tanzen die Sterne deutlich schneller umeinander, als man aufgrund der sichtbaren Masse erwarten würde. Astrophysiker der Universität Bonn haben zusammen mit ihren Kollegen der Karls-Universität Prag (Tschechien) und der University of Queensland in Brisbane (Australien) dieses Rätsel gelöst. Ihre Berechnungen zeigen, dass ein schweres Schwarzes Loch im Zentrum des Orionhaufens der Grund sein könnte. Die Arbeit wird nun im renommierten Fachjournal „The Astrophysical Journal“ erscheinen. Weiter lesen …

Ukraine führt europäischen Standard für biometrische Identifikationsdokumente ein

Das Parlament der Ukraine hat die erste Lesung eines Gesetzentwurfs über die Einführung biometrischer Identifikationsdokumente abgeschlossen. Biometrische Dokumente werden zur Sicherung der Grenzen zwischen der Ukraine und der EU beitragen. Der Gesetzesentwurf sieht die Einrichtung eines einheitlichen staatlichen Bevölkerungsregisters vor, das grundlegende Personeninformationen über jeden Bürger enthält. Darüber hinaus fordert der Entwurf die Ausgabe von Reisedokumenten mit integriertem Nahfeldchip, auf dem die Registerinformationen des Inhabers gespeichert sind. Weiter lesen …

Wird die Menschheit die Singularität überleben?

Die Elite steuert den technologischen Fortschritt weiter in Richtung Singularität – die Verschmelzung von Mensch und Maschine – und die Mehrheit der Menschen wird in dieser von einer wissenschaftlichen Diktatur regierten schönen neuen Welt keinen Zweck mehr erfüllen und nicht mehr funktionieren können. Dies ist der Grund dafür, dass die herrschende Klasse formal zu der Entscheidung gelangt ist ein gnadenloses Vernichtungsprogramm zu starten. Weiter lesen …

89 % der 3-Jährigen besuchen Kindergarten - Deutschland weit über OECD-Durchschnitt

Der Anteil der 3-Jährigen, die einen Kindergarten oder eine vergleichbare Einrichtung des Elementarbereichs besuchen, lag in Deutschland im Jahr 2010 mit 89 % weit über dem OECD-Durchschnitt von 66 %. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) weiter mitteilt, gab es in Thüringen (96 %), Rheinland-Pfalz (95 %) sowie Baden-Württemberg, Sachsen und Sachsen-Anhalt (jeweils 94 %) die höchsten Betreuungsquoten. Dagegen fielen die Anteile in nahezu allen nördlichen Bundesländern gering aus: Hamburg und Schleswig-Holstein mit jeweils 80 %, Bremen mit 81 % sowie Niedersachsen mit 82 %. Weiter lesen …

Verbraucherpreise August 2012: + 2,1 % gegenüber August 2011

Die Verbraucherpreise in Deutschland lagen im August 2012 um 2,1 % höher als im August 2011. Der Preisauftrieb hat sich damit wieder verstärkt. Im Juni und Juli 2012 hatte die Inflationsrate - gemessen am Verbraucherpreisindex - bei jeweils + 1,7 % gelegen. Zuletzt wurde im April 2012 eine Teuerungsrate oberhalb von 2,0 % mit damals ebenfalls + 2,1 % ermittelt. Im Vergleich zum Vormonat Juli 2012 stieg der Verbraucherpreisindex im August 2012 um 0,4 %. Das Statistische Bundesamt (Destatis) korrigiert damit sein vorläufiges Ergebnis für August 2012 sowohl im Vorjahresmonats-, als auch im Vormonatsvergleich um 0,1 Prozentpunkte nach oben. Weiter lesen …

Umfrage unter Singles: Geld macht geil

Eine neue Analyse der Online-Partnervermittlung eDarling, basierend auf 20.000 anonymisierten Persönlichkeitstests deutscher Mitglieder, brachte folgendes Ergebnis: Je höher das Einkommen, desto stärker das sexuelle Verlangen. Geld ist also nicht nur geil – es macht scheinbar auch geil! Weiter lesen …

Mehr als jeder zweite Deutsche ist zu dick

Übergewicht ist in Deutschland offenbar weiter auf dem Vormarsch. Wie die "Saarbrücker Zeitung" berichtet, sind derzeit rund 67 Prozent der Männer und 53 Prozent der Frauen übergewichtig oder adipös, also krankhaft fettleibig. Das geht aus einer Antwort der Bundesregierung auf eine Anfrage der Linksfraktion hervor, die der Zeitung vorliegt. Weiter lesen …

Wahltrend: Stimmungshoch der Union hält an - Piraten im Abwind

Die Union befindet sich weiter im Umfragehoch. Im wöchentlichen stern-RTL-Wahltrend kommt sie zum dritten Mal in Folge auf 39 Prozent, ihren besten Wert seit vier Jahren. Dennoch würde es für eine Fortsetzung der schwarz-gelben Koalition nicht reichen: Die FDP liegt mit 4 Prozent unverändert unter der Fünf-Prozent-Hürde. Gemeinsam kämen Union und FDP nur auf 43 Prozent. Weiter lesen …

Arbeitgeber halten Vorrangprüfung für Asylbewerber für nicht mehr zeitgemäß

Der Bundesverband mittelständische Wirtschaft (BVMW) fordert einen leichteren Zugang von Asylbewerbern zum Arbeitsmarkt. Begründet wird dieser Vorstoß mit "der wachsenden Fachkräftelücke im ländlichen Raum". Besonders die "Vorrangprüfung" ist den Mittelständlern ein Dorn im Auge. Sie bedeutet, dass Asylbewerber nur dann eine Arbeit annehmen dürfen, wenn sich kein deutscher Bewerber dafür findet. Weiter lesen …

SPD-geführte Länder fordern gesetzlichen Deckel für Dispo-Zinsen

Die von SPD und Grünen regierten Länder wollen bei der heute beginnenden Konferenz der Verbraucherschutzminister in Hamburg eine gesetzliche Deckelung der Dispo-Zinsen erreichen. "Wir wollen auf der Verbraucherschutzministerkonferenz die Bundesregierung auffordern, eine gesetzliche Deckelung der Zinsen für Dispositions- und Überziehungskredite einzuführen", sagte NRW-Verbraucherschutzminister Johannes Remmel (Grüne) der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post". Weiter lesen …

IG Metall, Senioren-Union und VdK fordern Renten-Gipfel

IG-Metall-Vorstand Hans-Jürgen Urban sagte der "Bild-Zeitung": "Wir würden es begrüßen, wenn sich die politischen Entscheider zu einem Rentengipfel mit Gewerkschaften und Verbänden zusammensetzen. Die Vermeidung von Altersarmut und die Rentenlücke, die durch die Absenkung des Rentenniveaus entsteht, geht schließlich alle an." Allerdings dürfe daraus keine Schaufensterveranstaltung für den Wahlkampf werden. Weiter lesen …

Däubler-Gmelin vor ESM-Urteil: "Wir erhoffen uns klare Feststellung über Haftungshöhe"

Vor dem heutigen Verfassungsgerichtsurteil hat die frühere Bundesjustizministerin Herta Däubler-Gmelin die Verfassungsbeschwerde von 37 000 Bürgern gegen den Euro-Rettungsschirm ESM gerechtfertigt. "Ich vertrete als Rechtsanwältin über 37 000 Bürger, die Verfassungsbeschwerde eingelegt haben, weil sie auch weiterhin einen Bundestag wählen wollen, der in der zentralen Frage, was mit Steuern und dem Haushalt passiert, gestalten, kontrollieren und entscheiden kann", sagte Däubler-Gmelin der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post". Weiter lesen …

Saarland unterstützt Mindestlohnvorstoß Thüringens im Bundesrat

Im Bundesrat wächst die Zustimmung für einen einheitlichen Mindestlohn in Deutschland. Das schwarz-rot regierte Saarland kündigte an, einen Vorstoß der CDU/SPD-Koalition in Thüringen in der Länderkammer zu unterstützen. "Es ist nicht hinnehmbar, wenn sich Menschen trotz acht Stunden täglicher harter Arbeit noch als Bittsteller beim Staat um eine Aufstockung ihres geringen Lohns bemühen müssen", sagte der saarländische Wirtschaftsminister und Vize-Ministerpräsident Heiko Maas (SPD) der "Welt". "Deshalb unterstützt das Saarland die Thüringer Mindestlohninitiative im Bundesrat." Weiter lesen …

Sachsen-Anhalt: Neue Klage gegen die Autobahn 14

Der Weiterbau der Autobahn 14 von Magdeburg in Richtung Schwerin stockt erneut, berichtet die in Halle erscheinende Mitteldeutsche Zeitung. Als nächstes sollte es zwischen Dolle und Lüderitz weitergehen. Die Planung für den 13 Kilometer langen Abschnitt im Landkreis Stendal ist abgeschlossen. Nun hat der Bund für Umwelt- und Naturschutz BUND eine Klage angekündigt. Sie soll rechtzeitig vor Ende der Klagefrist in diesem Freitag beim Oberverwaltungsgericht Magdeburg eingereicht werden, kündigte Julia Wendenkampf, stellvertretende Geschäftsführerin des BUND Sachsen-Anhalt, gegenüber der Zeitung an. Weiter lesen …

Kritik am Gesundheitsminister wegen PID-Verordnung

Bundesgesundheitsminister Daniel Bahr (FDP) wird von Abgeordneten aller Bundestagsfraktionen für den Umgang seines Hauses mit der Präimplantationsdiagnostik (PID) kritisiert. In einem Brief, aus dem die "Welt" zitiert, bemängeln Parlamentarier sowohl von der Linken, der SPD und den Grünen als auch von CDU/CSU und FDP Bahrs Verordnung für die Durchführung von Gentests, mit denen Embryonen vor der Einsetzung in den Mutterleib auf schwerwiegende Erbkrankheiten hin untersucht werden. Weiter lesen …

EU-Kommission besteht trotz Wirtschaftskrise auf Gehaltserhöhung für Eurokraten

Die 33.000 EU-Beamten sollen auch trotz Wirtschaftsflaute in zahlreichen EU-Staaten und Schuldenkrise dieses Jahr ein satte Gehaltserhöhung bekommen. Das berichtet die "Bild-Zeitung" unter Berufung auf einen internen Bericht der EU-Kommission an den EU-Rat. Danach lehnt die EU-Kommission ein Abweichen von der üblichen automatischen Gehaltserhöhung rückwirkend zum 1. Juli ab. Es sei "keine erhebliche, abrupte Verschlechterung der wirtschaftlichen und sozialen Lage in der EU eingetreten", heißt es in dem Papier. Weiter lesen …

WM-Qualifikation: Deutschland schlägt Österreich mit 2:1

Die DFB-Elf hat ihr zweites Qualifikationsspiel für die Fußball-Weltmeisterschaft 2014 in Wien mit 2:1 gegen Österreich gewonnen. Mit dem Ergebnis belegt Deutschland in der WM-Qualifikationsgruppe C vorerst weiterhin Platz 2. Allerdings ist die DFB-Elf neben Kasachstan die einzige der sechs Mannschaften, die bereits zwei Qualifikationsspiele absolviert hat. Weiter lesen …

Schwarz-gelbe Koalition will Ärzte-Protest nicht unterstützen

Gesundheitsminister Daniel Bahr und die Gesundheitspolitiker der schwarz-gelben Regierungskoalition werden die Proteste der Ärzteschaft inhaltlich nicht stützen. In einer internen Runde billigten die Politiker nach Informationen der "Süddeutschen Zeitung" die Anhebung der Honorare um 0,9 Prozent. Der unabhängige Vorsitzende des Gremiums, der Duisburger Gesundheitsökonom Jürgen Wasem, habe die von Union und FDP eingeführten Spargesetze richtig interpretiert, sagte ein Teilnehmer der Runde. Weiter lesen …

Kenianische Sportfunktionäre fordern Aufarbeitung der jüngsten Doping-Fälle

Führende kenianische Sportfunktionäre haben eine weitreichende Aufarbeitung der jüngsten Doping-Enthüllungen in ihrem Land angekündigt. In der WDR-Sendung "sport inside" sagte der Vorsitzende der kenianischen Anti-Doping-Agentur, Moni Wekesa, dass seine Agentur nun plane, "Athleten wie Mathew Kisorio und alle anderen jüngst positiv getesteten Sportler zu befragen, um herauszufinden, wo sie die Dopingmittel herbekommen haben". Wekesa stellte auch eine Bestrafung möglicher Hintermänner in Aussicht. "Wenn wir herauskriegen, dass die Athleten die Mittel aus dem Inland haben, dann werden wir die Ärzte und Kliniken ins Visier nehmen, die so etwas machen. Die müssen dann mit Sanktionen oder Strafen rechnen", so Wekesa wörtlich. Weiter lesen …

Fall Wulff: Grüne attackieren Niedersachsen-CDU

Die Grünen sehen den Ursprung für die Verbreitung von Gerüchten und Denunziationen über das angebliche Vorleben von Bettina Wulff in der Niedersachsen-CDU. "Neben der Debatte über mangelnde Transparenz bei Google sollte man aber nicht vergessen, dass das Problem in der Debatte um Frau Wulff nicht das Internet, sondern ein niederträchtiger Haufen niedersächsisch-sexistischer CDU-Männer ist", sagte Grünen-Fraktionsgeschäftsführer Volker Beck "Handelsblatt-Online". Weiter lesen …

Neuer Superverband soll die Immobilienbranche stärken

In der Immobilienbranche entsteht ein neuer Großverband. Acht Organisationen wollen am 8. Oktober in München die Bundesarbeitsgemeinschaft der Immobilienwirtschaft Deutschlands (BID) präsentieren, erfuhr "Die Welt" aus Branchenkreisen. Der neue Verband vereint die bisherige Bundesvereinigung der Spitzenverbände der Immobilienwirtschaft (BSI) und den Zentralen Immobilien Ausschuss (ZIA). Der Dachverband wird rund 12.800 Unternehmen vertreten, von Maklern über Wohnungsgesellschaften und Projektentwicklern bis hin zu Hypothekenbanken sowie Fondsanbietern. Weiter lesen …

Simon Verhoeven: Smartphones steigern Leistungsdruck

Der deutsche Schauspieler und Regisseur Simon Verhoeven sieht den gesteigerten Leistungsdruck auch in der wachsenden Abhängigkeit vom Mobiltelefon. "Wir sind Opfer unserer Smartphones", sagte der 30-Jährige in einem Interview mit der Zeitschrift "Emotion". Der gesteigerte Leistungsdruck führe Verhoeven zufolge dazu, dass die Menschen nicht mehr abschalten könnten. Weiter lesen …

FDP und SPD fordern Studienanreize für bildungsferne Schüler

Die bildungspolitischen Sprecher der Bundestagsfraktionen von FDP und SPD haben mehr Anreize für Kinder aus bildungsfernen Schichten gefordert, ein Studium aufzunehmen. Patrick Meinhardt (FDP) forderte einen Ausbau der dualen Hochschulbildung: "Studieren und Arbeiten gemeinsam ist für viele sehr viel attraktiver, als einige Jahre nur im Hörsaal zuzubringen", sagte Meinhardt der "Welt". Weiter lesen …

Emma Watson mag bequeme Outfits

Die britische Schauspielerin Emma Watson mag es, sich in bequemen Outfits wohl zu fühlen. Wie sie dem britischen "Glamour"-Magazin verriet, sei es für sie wichtiger ein lässiges Outfit zu tragen, in dem sie sich wohl fühlt, als dass es gut aussieht. "Wenn ich mich wohl fühle, bin ich viel entspannter und habe eine bessere Zeit. Genau das lässt einen attraktiver wirken", so die 22-Jährige zum Magazin. Weiter lesen …

Hundt: Arbeit ist "wichtige Basis für die psychische Gesundheit"

Nach der Debatte um die negativen Auswirkung der Arbeit auf die Gesundheit der deutschen Arbeitnehmer hält der Präsident der Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände (BDA), Dieter Hundt (73) dagegen. Der "Bild-Zeitung" sagte Hundt: "Dass Arbeit psychisch krank macht, ist falsch. Im Gegenteil: Berufstätigkeit schafft Selbstbestätigung und Anerkennung. Sie ist damit eine wichtige Basis für die psychische Gesundheit." Weiter lesen …

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte staub in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige
Gern gelesene Artikel
BRICS-Staaten (Symbolbild)
Putin: BRICS-Staaten arbeiten an globaler Reservewährung
Bild: Pixabay; Montage: Wochenblick / Eigenes Werk
Arzt: Covid-Gespritzte durch Nanotechnologie und Graphen über Bluetooth erkennbar? Anleitung
John McAfee (2016)
Ein Jahr nach John McAfees Tod: Spanien gibt Leiche noch immer nicht heraus
Modernes Cockpit eines Airbus A319 mit zwei Piloten
"Jeder, der Impfschaden meldet, wird entlassen" – Verkehrspiloten beginnen sich zu wehren
Eine Corona-Impfung wird unser Immunsystem zerstören.
Dr. Mercola: Covid-19-Impfung kann zur Verstärkung der Krankheit bei Widerbefall und Bildung von Mutationen führen
Bild: SS Video: ""Die NATO hat eiskalt gelogen & muss jetzt bezahlen" - Dr. Daniele Ganser" (https://youtu.be/sHjAwv8_8CI) / Eigenes Werk
"Die NATO hat eiskalt gelogen & muss jetzt bezahlen" - Dr. Daniele Ganser
Vetirinärmediziner in der Türkei mit Chlordioxid
Anzeige gegen Spahn: Türkei lässt Chlordioxid als Arzneimittel zu
Symbolbild Bild: Pixabay / WB / Eigenes Werk
Covid-Impfungen: Größter Medizinskandal aller Zeiten
Der russische Präsident Wladimir Putin nimmt per Videokonferenz am 14. BRICS-Gipfel teil. (2022) Bild: Sputnik / Michail Metzel
BRICS-Staaten drängen auf nukleare Abrüstung
Eva Sheymukhova
Drei Models brechen mit ihrer Branche
Logo von RT (Symbolbild)
"Keine Fans von RT, aber ..." – Niederländische Journalisten wollen RT-Verbot vor Gericht anfechten
Bild: shutterstock.com / Unser Mitteleuropa / Eigenes Werk
Jahrhundertverbrechen fliegt gerade auf - Teil 6: Lauterbach gibt „schwere Nebenwirkungen“ die „tödlich verlaufen“ endlich zu
Bild: Rauch: Granada. Wikimedia, CC BY-SA 4.0; Hauser: zVg; Hintergrund: Pixabay; Montage: Wochenblick  / Eigenes Werk
Haftungshammer: Gesundheitsminister bestätigt – Ärzte bei Impfschäden verantwortlich: Bis zu 14.000 Euro Strafe
Bild: Screenshot Video: "Erschütternde Wutrede einer Pflegekraft am Limit: „Und keiner macht die Fresse auf!“" (https://veezee.tube/w/3a3fff52-6a94-418a-9977-bc3e1af1e997) / Eigenes Werk
Bundesregierung will einrichtungsbezogene Impfpflicht über das Jahresende 2022 verlängern
Bild: Tim Reckmann / pixelio.de
Nichtexistenz des Masern-Virus: Dr. Stefan Lanka gewinnt auch vor dem BGH