Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite

13. September 2012 - Archiv

Zurück zur Übersicht von 2012

Verteidigungsminister räumt Fehler in MAD-Affäre ein

Verteidigungsminister Thomas de Maizière hat Fehler beim Umgang mit Informationen des Militärischen Abschirmdienstes (MAD) für den Neonazi-Untersuchungsausschuss eingeräumt. Der "Bild-Zeitung" (Freitagausgabe) sagte de Maizière: "Wir hätten den Ausschuss zusätzlich direkt informieren müssen. Das ärgert mich selbst am aller meisten. Wir hätten diesen Hinweis veranlassen müssen." Weiter lesen …

EU-Energiekommissar Oettinger will am Biosprit E10 festhalten

EU-Energiekommissar Günther Oettinger will trotz einer Neuausrichtung bei den Erneuerbaren Energien am Biosprit E10 festhalten. "Es ist nicht geplant, E10 abzuschaffen", sagte er dem "Westfalen-Blatt" (Freitagsausgabe). Oettinger hat gemeinsam mit EU-Klimakommissarin Connie Hedegaard einen Entwurf erarbeitet, der die 27 EU-Staaten zu einem Umsteuern bei der Biospirtherstellung bewegen soll. Weiter lesen …

Bundespräsident Gauck unterzeichnet Gesetze zum Euro-Rettungsschirm ESM

Bundespräsident Joachim Gauck hat am Donnerstag die Gesetze zum Euro-Rettungsschirm ESM und zum Fiskalpakt unterzeichnet. Das teilte das Präsidialamt in Berlin mit. Das Bundesverfassungsgericht hatte mit seinem Urteil vom Mittwoch die Voraussetzungen für die Ausfertigung geschaffen. Damit insbesondere der ESM-Vertrag völkerrechtlich in Kraft treten kann, bedarf es der Ratifikation durch den Bundespräsidenten. Weiter lesen …

Bertelsmann braucht Eigenkapital in Milliardenhöhe

Thomas Rabe, der neue Vorstandsvorsitzender der Bertelsmann SE & Co. KGaA, will Europas größten Medienkonzern umbauen und auf Wachstumskurs führen. Dazu benötige das Unternehmen zusätzliches Eigenkapital in Milliardenhöhe, sagte Rabe im Gespräch mit der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung" (Freitagausgabe). Dass Bertelsmann das benötigte Geld über den Gang an die Börse einspielt, ist allerdings nicht mehr sehr wahrscheinlich. Denn die Bertelsmann dominierende Eigentümerfamilie Mohn hat daran im Grunde kein Interesse. Weiter lesen …

Gutachter-Bericht: "Costa Concordia"-Unglück durch Reihe von Irrtümern verursacht

Der Untergang des Kreuzfahrtschiffes "Costa Concordia" ist nach Ansicht von Experten durch eine ganze Reihe von Irrtümern und Mängeln verursacht worden. Wie die italienische Zeitung "La Repubblica" unter Berufung auf den noch nicht offiziell veröffentlichten Gutachter-Bericht schreibt, hätten unter anderem eine mangelnde Ausbildung der Crew-Mitglieder, Sprachbarrieren und Kommunikationsdefizite zu der Katastrophe geführt. Weiter lesen …

Aktieninstitut-Vorstand Bortenlänger: Zwang zu Quartalsberichten gehört abgeschafft

Der gesetzliche Zwang zu Quartalsberichten in regulierten Märkten gehört abgeschafft: Diese Ansicht vertritt Christine Bortenlänger in ihrem ersten Interview als Geschäftsführender Vorstand des Deutschen Aktieninstituts. "Ein Halbjahresbericht und eine jährliche Analysten- oder Investorenkonferenz reichen", sagte Bortenlänger gegenüber der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung" (Freitagsausgabe). Weiter lesen …

Deutsche Telekom kassiert für Uralt-Verträge

Die Deutsche Telekom stellt ihren Kunden noch immer Gebühren für nicht mehr verwendete Festnetzgeräte aus den 1980er- und sogar 1970er-Jahren in Rechnung. Nun sind allerdings einige Betroffenen hellhörig geworden und haben sich an die Verbraucherzentrale Schleswig-Holstein gewandt. Das erstaunliche Ergebnis: Die Kunden zahlen für ihre überalteten, nicht mehr in Gebrauch befindlichen und teilweise bereits entsorgten Telefone der Deutschen Post weiterhin die damals vereinbarte monatliche Gebühr. Ein Telekom-Kunde hat im Laufe der vergangenen 30 Jahre versehentlich sogar einen Gesamtbetrag rund 900 Euro gezahlt. Weiter lesen …

Bezahlen per Karte bleibt unsicher

Bezahlvorgänge mit Kredit- oder EC-Karten, die durch eine Kombination aus Chip und persönlichem Code (PIN) geschützt sind, bieten keine ausreichende Sicherheit. Das ist das Ergebnis einer Forschungsarbeit an der Universität, das auf der Kryprographie-Konferenz CHES präsentiert wurde, wie die Financial Times berichtet. Fehler in der Datenverschlüsselung machen es möglich, die Details einer Transaktion über das Karten-Lesegerät in Erfahrung zu bringen. Die Cambridge-Forscher berichten von einer großen Anzahl von Missbrauchsfällen und machen die Banken verantwortlich. Weiter lesen …

Gestörte Antennen, gestörte Beziehungen – oder: Wenn man einander plötzlich nicht mehr riechen kann

„Männer und Frauen passen einfach nicht zusammen“, stellte schon der geniale Humorist Loriot alias Vicco von Bülow fest und die Entwicklung von Paar-Beziehungen in Deutschland scheint ihm recht zu geben: Mehr als jede dritte Ehe in Deutschland wird inzwischen geschieden, so war vor fast genau einem Jahr den Medien zu entnehmen; und von den vielen scheiternden Beziehungsversuchen, die nicht erst ein Standesamt erreichen, wollen wir gar nicht sprechen. Andererseits, auch das war zu lesen, halten Ehen heute länger als in früheren Zeiten. Der Fluch des verflixten siebten Jahres ist zu dem des 15. Ehejahres geworden. Weiter lesen …

Staatsrechtler: EZB-Krisenpolitik könnte vor EuGH landen

Der Leipziger Staatsrechtler Christoph Degenhart schließt nicht aus, dass die Krisenpolitik der Europäischen Zentralbank (EZB) vor dem Europäischen Gerichtshof (EuGH) in Luxemburg landen könnte. Eine Klagepflicht der Bundesregierung könne beim Bundesverfassungsgericht erzwungen werden. "Im Wege einer Verfassungsbeschwerde Entscheidungen der EZB unmittelbar anzugreifen, dürfte, wenn überhaupt, aber nur unter sehr engen Voraussetzungen möglich sein", sagte Degenhart "Handelsblatt-Online". Weiter lesen …

FDP-Politiker Hahn fordert von Bundesregierung Klage gegen EZB

Der hessische Europaminister Jörg-Uwe Hahn (FDP) sieht nach dem Karlsruher Urteil zum Euro-Rettungsschirm ESM die Bundesregierung in der Pflicht, vor dem Europäischen Gerichtshof (EuGH) gegen die Europäische Zentralbank (EZB) zu klagen. Berlin müsse entsprechende Hinweise des Bundesverfassungsgerichts ernst nehmen. "Wer geeignete Maßnahmen unterlässt, macht sich zum Mittäter eines europarechtswidrigen Handelns", sagte Hahn "Handelsblatt-Online". Weiter lesen …

Sozialverband: Hartz-IV-Anhebung hilft nicht gegen steigende Strompreise

Die angekündigte Anhebung des Hartz-IV-Regelsatzes wird nach Ansicht des Sozialverbands Deutschland (SoVD) nicht ausreichen, um die steigenden Strompreise zu kompensieren. SoVD-Präsident Adolf Bauer erklärte, dass sich viele Hartz-IV-Bezieher Energie schon längst nicht mehr leisten könnten und aufgrund der explodierenden Strompreise immer öfter in eine Kostenfalle gerieten. Weiter lesen …

Apple schließt Musikdienst Ping

Der Computerriese Apple wird seinen Musikdienst Ping zum Ende des laufenden Monats schließen. "Ping ist ab dem 30. September nicht mehr verfügbar", teilte das Unternehmen kurz nach der Vorstellung des neuen iPhone mit. Neue Mitglieder würden ab sofort nicht mehr angenommen, hieß es weiter. Weiter lesen …

Linken-Chefin Kipping: Hartz-IV-Erhöhung "schamlos"

Linken-Chefin Katja Kipping hat die offenbar geplante Erhöhung des Hartz-IV-Regelsatzes um acht Euro scharf kritisiert und als "schamlos" bezeichnet. "Die Bundesregierung schämt sich offenbar nicht, trotz vielfältiger Proteste, die Ärmsten der Gesellschaft weiter in Armut zu halten", erklärte die Linken-Politikerin am Donnerstag in Berlin. Weiter lesen …

IG Metall: Keine Nachteile für Standort Deutschland bei Fusion von EADS und BAE

Die IG Metall sieht durch eine mögliche Fusion des britischen Rüstungskonzerns BAE Systems mit dem europäischen Konkurrenten EADS keine Nachteile für den Standort Deutschland. "EADS und BAE Systems arbeiten bereits seit längerer Zeit zusammen und sind Partner in einer Reihe von Projekten wie dem Kampfflugzeug Eurofighter. Negative Auswirkungen auf die Arbeitsplätze in Deutschland sind deshalb aufgrund dieser Fusion nicht zu erwarten", sagte der Unternehmensbeauftragte der IG Metall für die EADS Deutschland GmbH, Bernhard Stiedl, "Handelsblatt-Online". Weiter lesen …

Firmeninsolvenzen sinken um 1,4 Prozent Neugründungen, Gewerbe und Einzelunternehmen am stärksten von Pleite betroffen

Im ersten Halbjahr 2012 hat sich die europäische Schuldenkrise nicht auf die Zahl der Firmeninsolvenzen in Deutschland ausgewirkt. In diesem Zeitraum meldeten in Deutschland 15.082 Unternehmen Insolvenz an - 1,4 Prozent weniger als im Vergleichszeitraum 2011. Indes rechnet die Hamburger Wirtschaftsauskunftei Bürgel in ihrer aktuellen Studie "Firmeninsolvenzen 1. Halbjahr 2012" für die zweite Jahreshälfte mit einer Trendumkehr: "Die hiesige Wirtschaft schwächt sich aktuell ab, was in eine steigende Zahl an Firmeninsolvenzen münden wird. Ein Indikator ist vor allem die abnehmende Bonität deutscher Unternehmen", kommentiert Bürgel-Geschäftsführer Dr. Norbert Sellin. Weiter lesen …

Akupunktur hilft bei chronischen Schmerzen

Eine internationale Studie zeigt, dass Akupunktur bei chronischen Schmerzen wirksam ist. "Akupunktur ist keine Zaubertherapie, aber sie ist teilweise wirksamer als Medikamente", sagt Co-Autor Klaus Linde vom Institut für Allgemeinmedizin am Klinikum rechts der Isar der TU München, gegenüber pressetext. Für die Meta-Studie wurden die Daten von 17.922 Patienten aus insgesamt 29 Erhebungen analysiert. Weiter lesen …

stern.de: CD-Käufe machen Steuerhinterzieher nervös

Der anhaltende Steuerstreit zwischen Deutschland und der Schweiz und die umstrittenen Daten-CD-Käufe durch deutsche Steuerfahnder machen offenbar viele Steuerhinterzieher nervös. Nach aktuellen Recherchen von stern.de haben von 2010 bis Anfang September 2012 fast 28.000 Bürger mit bisher unversteuertem Kapital in der Schweiz eine Selbstanzeige bei den Finanzämtern eingereicht. Die Behörden schätzen, dass dadurch insgesamt knapp 1,6 Milliarden Euro Mehreinnahmen (Nachversteuerung und Strafzahlungen) in die Landeskassen fließen werden. Für den Ankauf sämtlicher Steuer-CDs haben die Länder bis jetzt rund 12,4 Millionen Euro ausgegeben. Die meisten reuigen Steuersünder Deutschlands sitzen in Baden-Württemberg, die größten hingegen in Schleswig-Holstein. Weiter lesen …

Leuchtende Tinte aus Eiern

Leuchtende Kohlenstoff-Nanopartikel zeigen nicht nur vorteilhafte optische Eigenschaften, sie sind auch biokompatibel und daher für bildgebende Verfahren in den Biowissenschaften besser geeignet als metallische Halbleiter-Quantenpunkte. Inzwischen wurden diverse Herstellungsverfahren für die als Carbon Dots oder C-dots ("Kohlenstoff-Punkte") bezeichneten Winzlinge entwickelt. Chinesische Wissenschaftler stellen in der Zeitschrift Angewandte Chemie nun eine neue Methode vor, mit der sich C-dots besonders schnell und kostengünstig aus Hühnereiern herstellen lassen. Zudem demonstrieren sie eine Anwendung der Leuchtpünktchen als Druckertinte. Weiter lesen …

Westerwelle begrüßt Wahlausgang in den Niederlanden

Bundesaußenminister Guido Westerwelle (FDP) hat den Ausgang der Parlamentswahlen in den Niederlanden begrüßt und dem niederländischen Ministerpräsidenten Mark Rutte zum Wahlsieg seiner rechtsliberalen Partei gratuliert. "Der Wahlausgang ist eine Stärkung Europas und eine Schwächung der Populisten und Re-Nationalisten", erklärte Westerwelle am Donnerstag in Berlin. Weiter lesen …

Die Gegenwartskultur - Die Menschen Nordeuropas der Gegenwart im Würgegriff des römischen Erbes

Hier möchte ich zuerst auf das Papsttum und den Katholizismus eingehen oder wie es treffend heißt römischen-Katholizismus. Denn das Papsttum ist eine Erfindung der römischen Kaiser welche sich über die eigenen Generationen immer wieder selbst bevorteilt und im Gegenzug alle anderen benachteiligt haben. Mit dem 1. Konzil von Nicäa, welches von Konstatin I. einberufen wurde, haben sie sich durch die Durchsetzung der Trinitätslehre, den Grundstock gelegt ihre Macht weiterhin zu festigen. Diese Lehre besagt das Gott, Jesus und der Heilige Geist immerdar ein und dasselbe sind, und nicht irgendwie aus etwas anderem oder sich selbst erst entstanden sind, also das keine Entwicklung stattfindet würde. Diese Lehre haben sie auf sich selbst bezogen, um somit die Erbfolge auch weiterhin festzulegen. Weiter lesen …

Raumplanung vor 35.000 Jahren - Ausgrabungen in Breitenbach decken Elfenbeinwerkstatt auf

Archäologen des Forschungszentrums und Museums für menschliche Verhaltensevolution MONREPOS entdecken auf dem mindestens 35.000 Jahre alten Fundplatz Breitenbach bei Zeitz in Sachsen-Anhalt eine Elfenbeinwerkstatt früher moderner Menschen in Europa. Zusammen mit den zuvor in Breitenbach ausgegrabenen Raumstrukturen ist dieser Fund einer der frühesten Belege für gesellschaftlich koordinierte Raumnutzungskonzepte. Sie organisieren bereits seit dieser Zeit das menschliche Zusammenleben und sind Grundlage der Raumordnung moderner Gesellschaften. Weiter lesen …

Das geht doch mit rechts! Zähne entlarven Neandertaler als Rechtshänder

Neandertaler waren überwiegend Rechtshänder. Zu diesem Ergebnis kommt eine Wissenschaftlerin des Senckenberg Forschungsinstitutes in Frankfurt durch ihre Untersuchungen an Zähnen und Skelettteilen der ausgestorbenen Spezies. Die Rechtshändigkeit legt außerdem eine Dominanz der linken Gehirnhälfte und damit die Fähigkeit zur Sprache nahe. Die zugehörige Studie ist kürzlich im Fachjournal PLoS ONE erschienen. Weiter lesen …

Sommerregen funktioniert anders als gedacht

Wo regnet es nach einem heißen Sommertag? Neue Satelliten-Untersuchungen zeigen, dass die Bodenfeuchte dabei eine ganz andere Rolle spielt als bisher gedacht. Über trockenen Gebieten kommt es eher zu Wärmegewittern als in feuchten Gegenden – das konnte ein internationales Forschungsteam nach Auswertung von Satellitendaten nun zeigen. Weiter lesen …

Pilzbehandlung lässt moderne Geige wie Stradivari klingen

Bei einer guten Geige kommt es nicht nur auf die Fähigkeiten des Geigenbauers an, sondern auch auf die Qualität des verwendeten Holzes. Dem Holzforscher Prof. Francis W. M. R. Schwarze (Empa, Schweizerische Materialprüfungs- und Forschungsanstalt1 St. Gallen, Schweiz) ist es gelungen, das Holz für eine Geige mit Hilfe von besonderen Pilzen so zu verändern, dass der Klang des Instruments einer Stradivari zum Verwechseln ähnlich ist. Weiter lesen …

Seen anstelle von Gletschern

Infolge des veränderten Klimas schmelzen im Alpenraum die Gletscher. Im Moment verlieren sie zwei bis drei Prozent ihres Volumens pro Jahr. Geht der Rückgang so weiter, werden am Ende des 21. Jahrhunderts nur noch in grosser Höhe vereinzelte Gletscherreste vorhanden sein. Während sich die Gletscher zurückziehen, bilden sich immer wieder neue Bergseen. Weiter lesen …

ESM-Entscheidung: Deutschland haftet weiter für südeuropäische Schulden

Das Bundesverfassungsgericht hat entschieden: Der Europäische Stabilitätsmechanismus (ESM), so wie er gedacht war, ist zumindest bis auf Weiteres verfassungsgemäß. „Damit bietet sich jetzt keine Chance mehr für die Politik aus dem Schulden-Strudel auszusteigen“, sagt Finanzexperte Prof. Dr. Hans-Peter Burghof von der Universität Hohenheim. Alles werde weitergehen wie bisher. Weiter lesen …

Greenpeace: Neuer Ratgeber "Essen ohne Gentechnik"

Im neuen Einkaufsratgeber "Essen ohne Gentechnik" prüft Greenpeace deutsche Supermärkte auf Gentechnik im Tierfutter und Verbrauchertransparenz. Immer mehr Marken kommen bei Molkereiprodukten ohne Gentechnik aus. Bei ihren Eigenmarken tun sich die deutschen Supermarktketten damit schwer. Einzig die Bio-Supermärkte schließen Gentechnik im Tierfutter garantiert aus. "Der deutsche Einzelhandel muss gentechnikfreie Produktion auch bei tierischen Lebensmitteln zum Standard machen und entsprechend kennzeichnen", sagt Christiane Huxdorff, Gentechnik-Expertin von Greenpeace. "Bei den Eigenmarken ist der Handel selbst verantwortlich und kann bestimmen, wie sie produziert werden." Weiter lesen …

Niederländer stimmen bei Parlamentswahlen für proeuropäischen Kurs

Bei den Parlamentswahlen in den Niederlanden haben die Bürger des Landes für die proeuropäischen Parteien gestimmt. In der Nacht auf Donnerstag rief der amtierende Ministerpräsident Mark Rutte seine rechtsliberale Partei zum Wahlsieger aus. Nach Auszählung der Stimmen aus über 90 Prozent der Wahlkreise kam die Rutte-Partei auf 41 der insgesamt 150 Sitze im Parlament. Die Sozialdemokraten müssen sich mit 39 Sitzen knapp geschlagen geben. Weiter lesen …

Der stabilste Laser der Welt

Ein Laser mit einer bisher unerreichten Frequenzstabilität – das ist das Ergebnis einer Forschungskooperation der Physikalisch-Technischen Bundesanstalt (PTB) innerhalb des Exzellenzclusters QUEST (Centre for Quantum Engineering and Space-Time Research) mit Kollegen aus dem amerikanischen NIST (National Institute of Standards and Technology)/JILA. Ihre Entwicklung, über die sie in der Fachzeitschrift Nature Photonics berichten, ist wichtig für die höchstauflösende optische Spektroskopie z. B. von ultrakalten Atomen. Doch vor allem steht jetzt ein noch stabilerer Abfragelaser für den Einsatz in optischen Atomuhren zur Verfügung. Weiter lesen …

Deutsche Staatschulden steigen auf Rekordniveau

Ende diesen Jahres wird Deutschland 2,2 Billionen Euro Staatsschulden aufgetürmt haben. Das zeigen Berechnungen des Kieler Instituts für Weltwirtschaft (IfW) für das "Handelsblatt". Damit werde die Schuldenquote 83 Prozent des Bruttoinlandsprodukts erreichen, sagte IfW-Finanzexperte Jens Boysen-Hogrefe. Das wäre ein Anstieg gegenüber dem Vorjahr um 2,4 Prozentpunkte, und zugleich der höchste je in der Bundesrepublik Deutschland ermittelte Wert. Weiter lesen …

Linke dringt vor Treffen der Ost-Regierungschefs mit Kanzlerin Merkel auf Angleichung der Ostrenten

Der Vorsitzende der Linkspartei, Bernd Riexinger, hat vor dem heutigen Treffen der ostdeutschen Ministerpräsidenten mit Kanzlerin Angela Merkel in Köthen auf eine Angleichung der Ostrenten gedrungen. "Ich hoffe, dass sich die Ost-Ministerpräsidenten ihrer sozialen Verantwortung bewusst sind", sagte er der in Halle erscheinenden "Mitteldeutschen Zeitung" (Online-Ausgabe). Weiter lesen …

EADS-Rüstungstochter Cassidian will härter um internationale Aufträge kämpfen

Der europäische Rüstungskonzern Cassidian möchte angesichts des Sparzwangs der Bundesregierung künftig entschlossener als bislang international um Aufträge werben und die Produktpalette ausbauen. "Unsere Aufgabe ist es, das internationale Geschäft zu stärken", sagte Bernhard Gerwert, der neue Chef der EADS-Division, der "Welt". Hierfür forderte er politische Unterstützung ein. "Dafür brauchen wir die Unterstützung der Bundesregierung. Das wird auch zunehmend von der Politik so gesehen." Weiter lesen …

Zeitung: Bundestagsfraktionen zahlen Funktionären mehr Zulagen

Die Bundestagsfraktionen zahlen ihren Spitzenpolitikern offenbar immer mehr Zulagen. Das meldet die "Bild-Zeitung" unter Berufung auf einen Bericht von Bundestagspräsident Norbert Lammert (CDU). Danach stiegen die Ausgaben für Zulagen, die beispielsweise Fraktionsvorstandsmitglieder erhalten, zwischen 2006 und 2011 von 2,963 auf 3,848 Millionen Euro – ein Plus von rund 30 Prozent. Weiter lesen …

"Bild": Regierung will Hartz-IV-Regelsatz um acht Euro anheben

Empfänger von Hartz IV sollen ab Januar 2013 offenbar mehr Geld bekommen. Nach einem Bericht der "Bild-Zeitung" will die Bundesregierung den monatlichen Regelsatz um acht Euro auf 382 Euro anheben. Das geht nach Angaben der Zeitung aus dem Rechtsverordnungsentwurf des Bundessozialministeriums hervor, den das Bundeskabinett kommende Woche verabschieden soll. Der Anstieg um 2,1 Prozent für Hartz-Empfänger entspricht damit der diesjährigen Erhöhung der Rentenbezüge. Weiter lesen …

Sozialverband kritisiert Ungleichheit zwischen Pensionen und Renten

Der Sozialverband VdK Deutschland hat in der Debatte über die drohende Altersarmut in Deutschland eine "wachsende Ungleichheit" zwischen Beamtenpensionen und gesetzlichen Renten kritisiert. Bei Ruheständlern mit 45 Versicherungsjahren sei die gesetzliche Rentenhöhe von 58 auf 51 Prozent des durchschnittlichen Nettolohns zurückgegangen. Der Höchstsatz beim Ruhegehalt für die Pensionäre betrage nach 40 Dienstjahren dagegen immer noch 71,75 Prozent der früheren Dienstbezüge, sagte VdK-Präsidentin Ulrike Mascher der "Süddeutschen Zeitung". Weiter lesen …

Apple stellt iPhone 5 vor

Der Computerkonzern Apple hat am Mittwoch das iPhone 5 vorgestellt. Es bietet die schnelle Datenübertragungstechnik LTE an und eine schnellere WLAN-Verbindung, sagte Apple-Chef Tim Cook bei der Vorstellung in San Francisco. Es sei das "schönste Produkt, dass Apple jemals hergestellt hat". Weiter lesen …

Alexander Fehling: "Im Sport wollte ich immer nur gewinnen"

Schauspieler Alexander Fehling (31) kann sich nicht damit abfinden, Zweiter zu sein. Im Interview mit GRAZIA sagt er: "Im Sport wollte ich immer nur gewinnen. Verlieren, mochte ich gar nicht. Na ja, eigentlich ist das so geblieben." Daher ist er froh, dass er kein Profi-Sportler geworden ist: "Gerade deswegen tut es mir gut, dass es bei der Schauspielerei nicht darum geht, zu gewinnen oder als Erster im Ziel zu sein." Weiter lesen …

Til Schweiger hat Sehnsucht nach dem Familienleben

Im Doppel-Interview mit GALA verraten Til Schweiger und seine 15-jährige Tochter Luna, was sie an einander mögen - und was nicht so sehr. "Für mich war es früher immer am tollsten, wie wir alle zusammen in einem Bett geschlafen haben. So aneinander gekuschelt mit Ellenbogen und Fersen und Füßen im Gesicht. Das habe ich geliebt. Aber dazu seid ihr ja leider jetzt zu groß", erzählt Til Schweiger seiner Tochter. Die wiederum findet ihren Vater "unglaublich" und überhaupt nicht peinlich. Allerdings, sagt sie, tanze er "wie ein Waschbär". Weiter lesen …

Jennifer Aniston plant Hochzeit in Kenia

Die US-Schauspielerin Jennifer Aniston und ihr Verlobter Justin Theroux planen ihre Hochzeit in Kenia. Wie eine Quelle der Tageszeitung "Daily Mirror" verriet, sollen sich beide eine kleine und intime Hochzeit wünschen. Das Paar habe Gefallen an der Idee gefunden, für die eigene Vermählung durchzubrennen und in einem anderen Land zu heiraten. Erst danach würden Aniston und Theroux eine größere Feier in Los Angeles in Erwägung ziehen, schreibt das Blatt. Weiter lesen …

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte keusch in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige
Gern gelesene Artikel
Bild: SS Video: "Karl Lauterbach wird während des Interviews ohnmächtig - Was ist da los ?" (https://youtu.be/bg-aGxNNT4g) / Eigenes Werk
Impfschaden Narkolepsie bei Lauterbach?
BlackRock-Zentrale in Midtown Manhattan, New York City
Sklaverei ist "Freiheit"? – Monsanto und BlackRock kaufen die Ukraine auf
Einwanderer (Symbolbild)
„Bevölkerungsumzugsgesetz“: Holländische Regierung zwingt künftig Bürger zu Migrantenaufnahme in den eigenen vier Wänden!
Der Pressesprecher des russischen Verteidigungsministeriums, Generalmajor Igor Konaschenkow, bei einem Briefing in Moskau
Russisches Militär registriert massenhafte Fahnenflucht ukrainischer Soldaten
Archivbild: US-Touristen im Berjoska-Laden, Moskau, 1988.
Legendäre sowjetische Läden kehren nach Russland zurück – allerdings nur für Diplomaten
Bild: Pixabay; Montage: Wochenblick / Eigenes Werk
Arzt: Covid-Gespritzte durch Nanotechnologie und Graphen über Bluetooth erkennbar? Anleitung
Elsa Mittmannsgruber (li) und Gabriele Kuby (2022)
Gabriele Kuby: Sexualisierung der Gesellschaft zerstört Mensch und Freiheit
Bild: Tim Reckmann / pixelio.de
Nichtexistenz des Masern-Virus: Dr. Stefan Lanka gewinnt auch vor dem BGH
Bild: Unser Mitteleuropa / Eigenes Werk
Wurde der Fahrplan in die Corona-Diktatur geleakt? Bis Ende 2021 ist der „Great Reset“, dank mutiertem Coronavirus, vollbracht…
Eine Corona-Impfung wird unser Immunsystem zerstören.
Dr. Mercola: Covid-19-Impfung kann zur Verstärkung der Krankheit bei Widerbefall und Bildung von Mutationen führen
(Symbolbild)
Verteidigungsministerium schafft neue Strukturen für Inlandseinsätze der Bundeswehr
Bild: Niki Vogt
Geimpfte Piloten – Opfer und Sicherheitsrisiko zugleich: „Ich werde nie wieder fliegen können!“
Vetirinärmediziner in der Türkei mit Chlordioxid
Anzeige gegen Spahn: Türkei lässt Chlordioxid als Arzneimittel zu
Straßengraffity.
Eine Brandrede gegen den „Great Reset“ im Australischen Parlament – der Funke zündet jetzt weltweit!
BRICS-Staaten (Symbolbild)
Putin: BRICS-Staaten arbeiten an globaler Reservewährung