Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite

5. März 2010 - Archiv

Zurück zur Übersicht von 2010

Mord an russischen Journalisten Magomed Jewlojew: ROG kritisiert Strafmilderung für Todesschützen

Reporter ohne Grenzen (ROG) verurteilt die Entscheidung des Obersten Gerichtshofs der russischen Nordkaukasusrepublik Inguschetien, den für den Mord an dem Journalisten Magomed Jewlojew verurteilten Polizisten frei zu lassen. Die Richter hatten am 2. März die zweijährige Haftstrafe gegen den Polizisten und Mitarbeiter des Innenministeriums Ibragim Jewlojew (kein Bezug zum Ermordeten) in eine Hausarrest-Strafe umgewandelt. Weiter lesen …

Vettel will Weltmeister werden

Formel-1-Vizeweltmeister Sebastian Vettel hat seinen Anspruch auf den WM-Titel 2010 unterstrichen. "Nach dem letzten Jahr gibt es nur ein Ziel, und das lautet: Weltmeister werden", sagte der Red-Bull-Pilot in einem Interview des "Kölner-Stadt-Anzeiger" (Samstag). Weiter lesen …

Savannensträucher: Gut für Wasserhaushalt

Die meisten texanischen Viehzüchter hassen die Sträucher auf ihrem Weideland, da sie glauben, dass diese das ohnehin spärlich vorhandene Wasser aufbrauchen. Eine Studie im Fachmagazin Geophysical Research Letters hat aber genau das Gegenteil gezeigt. Demnach sind die Sträucher offensichtlich wesentlich daran beteiligt, dass der Grundwasserspiegel nicht komplett absinkt. Weiter lesen …

Alte Monitore vergiften Afrika und Asien

155.000 Tonnen gebrauchte und alte Elektrogeräte werden jedes Jahr allein aus Deutschland nach Afrika und Asien verschifft. Ein Drittel davon sind PC-Monitore, ein weiteres Drittel Fernsehmonitore. Das zeigt eine Studie des Hamburger Instituts für Ökologie und Politik ÖKOPOL http://www.oekopol.de, die das Umweltbundesamt gestern, Donnerstag, auf der CeBIT präsentiert hat. Weiter lesen …

Tochter von Johnny Cash beklagt sich über Geschäftemacher

Rosanne Cash, Tochter des legendären US-Countrysängers Johnny Cash, findet die Geschäftemacherei mit dem Erbe ihres verstorbenen Vaters skandalös. "Es gab in den Jahren nach seinem Tod mehrere Veröffentlichungen mit zweifelhafter Qualität und Motivation, an denen gewisse Leute gut verdient haben", schreibt die 54-Jährige in der aktuellen Ausgabe des deutschen ROLLING STONE. "Leider hatte ich kein Vetorecht. Mir blieb nichts anderes übrig, als die Augen zu schließen." Weiter lesen …

Eine Wissenschaft für sich: Neue Folgen des Mystery-Hits "Fringe" auf ProSieben

Serien-Stars Joshua Jackson, Anna Torv und John Noble ermitteln in der zweiten Staffel "Fringe- Grenzfälle des FBI". Die Serie war mit bis zu 19,5 Prozent Marktanteil das erfolgreichste Programm für den Mystery-Montag. In den USA brachte der Start der zweiten Staffel dem US-Sender Fox das beste Programm an diesem Abend. ProSieben zeigt die zweite Staffel ab 8. März 2009, montags, um 20.15 Uhr als Deutschland-Premiere. Weiter lesen …

Schusswechsel zwischen Nord- und Südkorea

Nahe der umstrittenen innerkoreanischen Seegrenze hat es amtlichen südkoreanischen Angaben zufolge einen Schusswechsel zwischen Nord- und Südkorea gegeben. Wie der südkoreanische Generalstab und das Verteidigungsministerium in Seoul mitteilten, feuerte die an der Küste postierte nordkoreanische Artillerie mehrere Geschosse in Richtung Gelbes Meer ab. Die südkoreanische Armee habe umgehend mit Kanonenschüssen reagiert. Weiter lesen …

Studie: Nordpolarmeer setzt klimaschädliche Gase frei

Aus dem Meeresboden im Nordpolarmeer strömt einer neuen Studie zufolge weitaus mehr klimaschädliches Methangas als bislang angenommen. Die freigesetzten Mengen an Methangas seien so groß, dass sie die Erderwärmung deutlich beschleunigen könnten, heißt es in der im US-Magazin "Science" veröffentlichten Studie der University of Alaska in Fairbanks. Weiter lesen …

NRW: Schwarz-Gelb und Rot-Grün Kopf an Kopf

Zwei Monate vor der Landtagswahl in Nordrhein-Westfalen kommt die CDU in der Sonntagsfrage des aktuellen NRW-Trends auf 35 Prozent der Stimmen. Die SPD erreicht 33 Prozent. Die FDP kommt auf zehn Prozent, die Grünen erreichen 13 Prozent. Die Linke liegt bei sechs Prozent. Damit hätten weder Schwarz-Gelb noch Rot-Grün eine Mehrheit der Stimmen. Weiter lesen …

50 Prozent mehr NRW-Steuersünder zeigen sich selbst an

Die Panik bei Steuersündern in Nordrhein-Westfalen wächst: In nur einer Woche hat sich die Zahl der Selbstanzeigen um 50 Prozent erhöht. Einer Meldung der in Hagen erscheinenden Westfalenpost zufolge hatten sich bis zum Donnerstag bereits 1519 Steuerhinterzieher aus Angst vor Enttarnung selbst angezeigt - davon 873 im Rheinland und 646 in Westfalen. Weiter lesen …

Erstmals seit 19. Jahrhundert wieder Wolf in NRW

Erstmals seit dem 19. Jahrhundert hat sich wieder ein Wolf in Nordrhein-Westfalen aufgehalten. Das Tier habe im Dezember vergangenen Jahres die Gegend um Borgentreich im ostwestfälischen Landkreis Paderborn besucht, teilte das Landesamt für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz in Recklinghausen mit. Das habe die DNA-Analyse von Fellhaaren ergeben, die an einem tot aufgefundenen Schaf gefunden worden waren. Fachleute hatten von Anfang an vermutet, dass es von einem Wolf gerissen wurde. Bislang fehlte aber der letzte Beweis. Weiter lesen …

Alltours-Chef fordert Mindestlohn

Der Chef des Duisburger Reiseunternehmens Alltours, Willi Verhuven, spricht sich für einen generellen Mindestlohn in Deutschland aus. Bei Alltours habe er bereits vor acht Jahren einen betriebsinternen Mindestlohn eingeführt, sagte Verhuven den Zeitungen der Essener WAZ-Gruppe Weiter lesen …

Bundestag setzt Untersuchungsausschuss zu Gorleben ein

Der Bundestag hat am Abend die Einsetzung eines Untersuchungsausschusses zum Atommülllager Gorleben auf den Weg gebracht. Auf Antrag von SPD, Linken und Grünen soll das Gremium prüfen, ob die Entscheidung, allein Gorleben als Standort für ein atomares Endlager zu erkunden, nach fachlichen Erwägungen erfolgt ist oder aufgrund einer politischen Vorfestlegung. Weiter lesen …

FDP stabil bei Sonntagsfrage

In der Sonntagsfrage des aktuellen ARD-DeutschlandTrends stabilisiert sich die FDP bei zehn Prozent. Nach acht Prozent Anfang Februar hatte sie bereits Mitte des Monats zwei Punkte hinzugewonnen und die 10-Prozent-Marke erreicht. Weiter lesen …

Berliner Morgenpost: Die Griechen, das Geld und die Glaubwürdigkeit

Eine alte Börsenweisheit besagt, dass der Markt immer recht hat. Wenn das so ist, dann lässt sich etwas anderes auch mit Bestimmtheit sagen: Die Deutsche Bank hat nicht immer recht; manchmal liegt sie sogar furchtbar daneben. So wie am Donenrstag, als es den Griechen gelang, eine zehnjährige Staatsanleihe bei hoher Nachfrage problemlos zu platzieren - noch dazu mit einem Zins, der niedriger ausfiel, als Beobachter erwartet hatten. Weiter lesen …

WAZ: Podolskis Aussetzer

Manchmal ist es angebracht, sich an die eigene Nase zu fassen. Sensibilität ist bei Journalisten leider keine Selbstverständlichkeit. Und wenn es stimmt, was aus der Münchener Mixed-Zone erzählt wird, dann hat sich ein Reporter vom DSF nicht gerade geschickt angestellt. Weiter lesen …

Neue Westfälische Bielefeld: Gabriels Angriff auf Union und FDP Überflüssig und schädlich

Statt mit größter Gelassenheit das verbale Treiben von FDP-Chef Guido Westerwelle zu genießen und den unermüdlichen Streit zwischen schwarzen und gelben Koalitionspartnern in Berlin zu beobachten oder die Affäre um mietbare CDU-Ministerpräsidenten im Bewusstsein der Bevölkerung still am Kochen zu halten, übt sich SPD-Parteichef Sigmar Gabriel in törichten Ausfällen. Weiter lesen …

Börsen-Zeitung: Nur der erste Schritt

Zunächst die gute Nachricht. Zum Äußersten, der Zahlungsunfähigkeit Griechenlands, wird es in den kommenden Monaten nicht kommen. Dem Land ist es gelungen, sich kurzfristig dringend benötigte Mittel am internationalen Kapitalmarkt zu holen, und dabei ist es auch noch auf ein sehr starkes Interesse des Investorenpublikums gestoßen. Damit sind nun 15 der 20 Mrd. Euro gedeckt, die bis Ende Mai benötigt werden. Griechenland hat sich damit wieder etwas Luft verschafft. Weiter lesen …

Das WESTFALEN-BLATT (Bielefeld) zur Pflegeteilzeit

Familienministerien Kristina Schröder hat Pläne zur Teilzeitpflege vorgestellt und es scheint so, als hätten alle, die der 32-Jährigen sowieso nicht über den Weg trauen, nur darauf gewartet, sie in die Pfanne zu hauen. Dabei hat die Ministerin zunächst mal nichts gemacht außer einem Vorschlag. Dass der nachgebessert werden muss, ist klar. Weiter lesen …

Neues Deutschland: Unter Druck

Souveränität geht anders. Union wie FDP wirkten gestern im Bundestag ziemlich angefasst, als das Thema Parteiensponsoring auf der Tagesordnung stand. In neun Wochen wird in Nordrhein-Westfalen gewählt - und die Umfragen sehen, nachdem die Käuflichkeit von Ministerpräsident Jürgen Rüttgers schwarz auf weiß nachzulesen war, für Schwarz-Gelb derzeit keine Mehrheit. Weiter lesen …

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte tirol in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige
Gern gelesene Artikel
Bild: Pixabay; Montage: Wochenblick / Eigenes Werk
Arzt: Covid-Gespritzte durch Nanotechnologie und Graphen über Bluetooth erkennbar? Anleitung
Fake News - Nachrichten die nicht der Wahrheit entsprechen: Gabs schon immer, wirds immer geben...
USA Today entfernt 23 Artikel wegen Fake News – auch über Ukraine-Konflikt
Vetirinärmediziner in der Türkei mit Chlordioxid
Anzeige gegen Spahn: Türkei lässt Chlordioxid als Arzneimittel zu
Bild: Screenshot Twitter (https://t.co/MqEwiHlMQe) / UM / Eigenes Werk
Nordafrikanischer Migrantenterror am Gardasee: Sexuelle Übergriffe und Gewalt
Karina Mroß (2019)
Thomas Gottschalks Freundin Karina Mroß: "Jeder Mann hat seinen Preis"
Bild: Eugene Slobodin, CC BY-SA 4.0 via Wikimedia Commons/Foto Putin: kremlin.ru, CC BY 4.0 via Wikimedia Commons/Foto Selenski: President Of Ukraine from Україна, CC0, via Wikimedia Commons/Komposition WB erstellt / Eigenes Werk
Brisante Kreml­-Enthüllung: Westen verhinderte Ukraine-Lösung
Bild: Unser Mitteleuropa / Eigenes Werk
Nach Corona nun auch erste „Klima-Lockdowns“: Frankreich verbietet wegen „Hitze“ Veranstaltungen im Freien
Logo von IKEA
IKEA verkauft alle Fabriken in Russland
Logo von RT (Symbolbild)
"Keine Fans von RT, aber ..." – Niederländische Journalisten wollen RT-Verbot vor Gericht anfechten
Bild:  Screenshot, Maischberger, ARD, 15.6.2022 / RT / Eigenes Werk
"Russland hat den Krieg gewonnen" – Journalist Weimer schockt TV-Runde
Bild: Gabi Eder / pixelio.de
NSA– Whistleblower Snowden enthüllt schockierende Wahrheit hinter den Chemtrails
Eine Corona-Impfung wird unser Immunsystem zerstören.
Dr. Mercola: Covid-19-Impfung kann zur Verstärkung der Krankheit bei Widerbefall und Bildung von Mutationen führen
Sergei Lawrow  (2022) Bild: Russisches Außenministerium
Lawrow im BBC-Interview: Westlicher Blick auf Russland spielt keine Rolle
Bild: Screenshot RT DE / Eigenes Werk
Deutscher CNN-Reporter versus Sacharowa: "Sie dürfen doch gar nicht die Wahrheit sagen!"
Nebenwirkungen bei Impfungen? Kein Problem für Institute (Symbolbild)
Liste des Leidens: Die vielen schweren Nebenwirkungen der Corona-Impfungen