Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen EU-Kommissar Tajani gegen Finanzhilfen für Griechenland

EU-Kommissar Tajani gegen Finanzhilfen für Griechenland

Archivmeldung vom 05.03.2010

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 05.03.2010 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Flagge von Griechenland
Flagge von Griechenland

EU-Industriekommissar Antonio Tajani hat sich dagegen ausgesprochen, dem hoch verschuldeten EU-Mitglied Griechenland "in Form direkter finanzieller Hilfen" beizuspringen.

Stattdessen könnten die Sanierungsanstrengungen der griechischen Regierung über den Internationalen Währungsfonds (IWF) unterstützt werden, sagte Tajani der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post". Einen Austritt Griechenlands aus der Währungsunion lehnte Tajani klar ab. "Wir müssen diese für uns so wichtige Euro-Zone als Ganzes verteidigen", sagte Tajani, "Griechenland hat eine zweite Chance verdient". Gleichzeitig äußerte er Verständnis für die Empörung über die griechische Schuldenkrise. "Die Europäer, die sich Sorgen über das machen, was gerade in Griechenland passiert, tun dies vollkommen zu Recht".

Quelle: Rheinische Post

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte dattel in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige