Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Meinungen/Kommentare Neue Westfälische: Griechenland soll seine Inseln verkaufen

Neue Westfälische: Griechenland soll seine Inseln verkaufen

Archivmeldung vom 05.03.2010

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 05.03.2010 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt

Frank Schäffler ist Finanzexperte.Der Herforder FDP-Politiker weiß also, wovon er redet. Und wenn er vorschlägt, die klammen Griechen sollten doch einige ihrere schönen Inseln verkaufen, ist das eine gute Idee.

Schon haben sich Portugal Staatsrechtler zusammengesetzt, um zu überprüfen, ob der Staat aufgrund altkolonialer Gesetzgebung nicht noch Besitzrechte an all seinen Bürgern besitzt. Superfußballer Christiano Ronaldo könnte so per verordnetem Vereinswechsel von Madrid nach Barcelona einige Millionen Euro einbringen. Doch die Spanier sind ja selbst knapp bei Kasse. Das zwingt den König, sein geliebtes Mallorca feilzubieten. Keine Frage, da greifen wir Deutsche zu. Schließlich gehört es uns ja schon ein bisschen. Sollte dieser Handel einen Nummer zu groß für den Finanzminister sein, könnten wir uns auch von einigen Dingen trennen. Bayern zum Beispiel. Sicher wäre die Schweiz ein potenzieller Käufer. Und wenn wir es geschickt anstellen, können wir das Geschäft später rückabwickeln. Schäuble müsste nur eine weitere Steuer-CD erwerben. Der Rest ist Verhandlungssache.

Quelle: Neue Westfälische

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte wacker in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige