Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite

20. Juni 2022 - Archiv

Zurück zur Übersicht von 2022

Letzte Schrang TV Sendung für immer

Ihr habt euch nicht verlesen: Es ist tatsächlich die letzte Sendung von SchrangTV. Warum das so ist und welchen positiven Ausblick es gibt, erfahrt ihr in diesem Video. Dies berichtet der renommierte Autor und Medienschaffende Heiko Schrang auf "SchrangTV". Weiter lesen …

BR manipuliert Graphik für Masken-Stimmungsmache

Die Szene hatte etwas Surreales: Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach (SPD) forderte auf der Bundespressekonferenz am Freitag ein freiwilliges Maskentragen in Innenräumen und stellte eine neue Maskenpflicht in Aussicht – und er tat all das ohne Maske, während die Journalisten unten im Raum alle eine FFP2-Maske trugen [1] . Freiwillig. Dies berichtet der Investigative Journalist Boris Reitschuster auf "Reitschuster.de". Weiter lesen …

DIG-Präsident Beck schaltet wegen Documenta Staatsanwalt ein

Wegen mutmaßlich antisemitischer Motive auf der "Documenta fifteen" schaltet der Präsident der Deutsch-Israelischen Gesellschaft (DIG), Volker Beck, die Staatsanwaltschaft ein. "Gemessen an den Maßstäben des Urteils des Bundesgerichtshof zur Wittenberger `Judensau` stellt das Werk des Künstlerkollektivs `Taring Padi` einen rechtsverletzenden Zustand dar", sagte Beck der "Bild". Weiter lesen …

Mehrere Zehntausend Anträge auf russische Staatsbürgerschaft im Gebiet Cherson

Zehntausende Einwohner der russisch kontrollierten Oblast Cherson haben Anträge auf die russische Staatsbürgerschaft gestellt. Dies erklärte der stellvertretende Leiter der militärisch-zivilen Verwaltung der Region, Kirill Stremousow, in einer Sendung des Fernsehsenders Solowjow-Live. Laut Stremousow: "Der Andrang ist sehr groß. Es gibt Zehntausende von Anträgen." Dies berichtet das Magazin "RT DE". Weiter lesen …

Bad Doberan: Täter zum Einbruch im Münster Bad Doberan sind weiterhin unbekannt

In der Nacht des 10.05.2022 wurde in das Münster Bad Doberan eingebrochen. Unbekannte Täter hatten Türen geöffnet, den Innenbereich durchwühlt, Tresore aufgebrochen und sakrale Gegenstände entwendet. Bei der Tatortarbeit wurden Spuren gesichert. Im Rahmen der bislang geführten Ermittlungen konnten keine Hinweise auf mögliche Tatverdächtige erlangt werden. Weiter lesen …

Gießen: Beim Rauchen bestohlen

Opfer eines Diebstahls wurde ein 50-jähriger Mann aus Gießen am Samstag (18.6./11:30 Uhr) im Raucherbereich des Gleis 1 im Bahnhof Gießen. Während das Opfer kurze Zeit abgelenkt war, schlug der Täter zu und entwendete das Tablet. Anschließend flüchtete er in unbekannte Richtung. Weiter lesen …

Auf den Inhalt kommt es an – Peter Boehringer im Interview

Die Inhalte sind das Entscheidende, sagt Peter Boehringer. Und die AfD ist eindeutig eine Programmpartei – ganz im Gegensatz zu den Altparteien, wo sich vor allem junge Politiker einfach nur selbst darstellen, ohne wirklich etwas zu sagen zu haben. Boehringer ist auf dem Bundesparteitag der AfD in Riesa zum zweiten stellvertretenden Bundessprecher gewählt worden. Weiter lesen …

Frontalangriff auf Lauterbach: Ihm sollte Approbation entzogen werden

Wohl bei kaum jemandem in der deutschen Politik geht meine persönliche Wahrnehmung und die in den großen Medien derart auseinander wie bei Karl Lauterbach. Für viele Kollegen ist er geradezu ein Heilsbringer; in der Bundespressekonferenz hängen sie ihm regelrecht an den Lippen, und statt wie kritische Journalisten gebärden sie sich ihm gegenüber wie Jünger im Umgang mit einem Sektenführer. Dies berichtet der Investigative Journalist Boris Reitschuster auf "Reitschuster.de". Weiter lesen …

Özdemir will Handelspolitik "nachhaltiger" gestalten

Bundeslandwirtschaftsminister Cem Özdemir (Grüne) warnt davor, wegen der Folgen des Ukraine-Krieges beim Klima- und Artenschutz nachzulassen. "Ein Baustein zu Transformation der Agrar- und Ernährungssysteme weltweit ist auch, Handelspolitik nachhaltiger zu gestalten", sagte er am Montag nach einem Treffen mit seinem neuseeländischen Amtskollegen Damien O’Connor. Weiter lesen …

Noam Chomsky: Der Krieg in der Ukraine ist ein Stellvertreterkrieg der USA

Einer der wohl einflussreichsten Intellektuellen der zweiten Hälfte des 20. sowie des jetzigen Jahrhunderts, Noam Chomsky, hat seine bisherige Position zur militärischen Sonderoperation Russlands in der Ukraine endlich vertieft. Obwohl er die Entscheidung Russlands dazu immer noch verurteilt, wird nunmehr die US-Führung vom Philosophen ins Gericht genommen. Dies berichtet das Magazin "RT DE". Weiter lesen …

Wenn “Dicke Titten” allein nicht mehr helfen: Neuer Rammstein-Song "Dicke Titten" sorgt für Kritik

Ein Gastbeitrag über das neue Album “Zeit” der Musikband Rammstein. Julian Ißlinger stellte seinen Beitrag zur Veröffentlichung zur Verfügung. Vor allem Rammsteins dritte Single mit dem klingenden Namen “Dicke Titten” sei eher ein Fall für den Ballermann – lasse aber die gewohnte Rammstein-Ironie vermissen. Dies berichtet Julian Ißlinger im Magazin "Wochenblick.at". Weiter lesen …

Hecht: Deutsche Justiz darf nicht zum Handlanger des politischen Establishments verkommen

Sowohl bei der Amokfahrt eines eingebürgerten Armeniers muslimischen Glaubens, Nähe des Berliner Breitscheidplatzes, bei der eine 50-jährige Lehrerin aus Hessen am 8. Juni verstorben ist, als auch bei der tödlichen Messerattacke auf eine 30-jährige Lehrbeauftragte in Hamm nur zwei Tage später wurden die mutmaßlichen Täter im Anschluss an ihre entsetzlichen Bluttaten umgehend in einer psychiatrischen Einrichtung untergebracht. Weiter lesen …

Partyszene wieder aktiv: Massenschlägerei im Berliner Freibad und Messerstechereien

Vor einigen Jahren habe ich mich in einem Berliner Freibad länger mit einem der Bademeister unterhalten. Anlass und Thema des Gesprächs war die Aggression in den Bädern – die ich zuvor so nicht gekannt hatte. „Die Entwicklung ist dramatisch, das ist nicht mehr wie früher. Wenn es so weiter geht, müssen wir unsere Bäder in ein paar Jahren dicht machen“, warnte der Mann damals und verwies darauf, dass es an den Eingängen bereits Taschenkontrollen gebe wie am Flughafen: „Das einzig positive ist, dass ich bald in Rente gehe und das hoffentlich nicht mehr miterleben muss“. Dies berichtet der Investigative Journalist Boris Reitschuster auf "Reitschuster.de". Weiter lesen …

IW begrüßt Habecks Kohle-Pläne

Der Chef des Institutes der deutschen Wirtschaft (IW), Michael Hüther, begrüßt das von Bundeswirtschaftsminister Robert Habeck (Grüne) geplante Hochfahren von Kohlekraftwerken zur Gaseinsparung. "Es ist völlig richtig, dass der technisch komplizierte Ausstieg aus dem russischen Gas vorbereitet wird", sagte er der "Rheinischen Post". Weiter lesen …

Wie sich russische Truppen den NATO-Streitkräften in Jugoslawien widersetzten

RT DE erinnert an ein Schlüsselereignis im Jugoslawien-Konflikt im Jahr 1999, das letztlich dazu beitrug, Russlands Blick auf den Westen grundlegend zu verändern. Der Vorfall wird immer noch als der erste Fall in der postsowjetischen Geschichte wahrgenommen, bei dem Russland sein entschiedenes "Nein" gegenüber dem Westen aussprach. Dies analysiert Jewgeni Norin im Magazin "RT DE". Weiter lesen …

Erstmals Eigentumswohnungen wegen Russland-Sanktionen beschlagnahmt

In Bayern hat die Staatsanwaltschaft drei Wohnungen und ein Bankkonto zweier russischer Staatsbürger im Zusammenhang mit dem Vollzug von Sanktionen wegen des Kriegs gegen die Ukraine beschlagnahmt. Es handele sich nach derzeitigem Kenntnisstand bundesweit um den ersten Fall, bei dem nicht nur Vermögenswerte aufgrund der Sanktionen "eingefroren", sondern tatsächlich Immobilien beschlagnahmt worden seien, teilte die Staatsanwaltschaft München I am Montag mit. Weiter lesen …

Urban: CDU muss Verkleinerung des Parlaments zustimmen!

Da in einigen Gebieten zu wenig Bürger wohnen, will die Sächsische Wahlkreiskommission die Zahl der Wahlkreise im Freistaat von 60 auf 51 verringern. Dafür sollen mehr Abgeordnete über Parteilisten gewählt werden. Die Größe des Landtags soll gleichbleiben. Laut „Sächsische Zeitung“ hat sich allein die CDU noch nicht zu den Plänen geäußert. Weiter lesen …

Phänomen Wasser: Informationsspeicher, Kommunikationsmittel und das Geheimnis des hexagonalen Wassers

Können Sie sich vorstellen, verehrter Leser, dass sie über Ihr Zell- oder Körperwasser schon Informationen mit anderen Menschen und Lebewesen austauschen, bevor Sie diese überhaupt bewusst bemerkt haben? Dass Ihr Körperwasser mit dem Wasser im Körper eines anderen Lebewesens in etwa eineinhalb Meter Entfernung sofort „spricht“? Darauf geht Niki Vogt im folgenden Artikel näher ein. Weiter lesen …

Positive und negative Aus­wir­kungen des Glücks­spiels auf die Wirtschaft

Glücks­spiel ist in mancher Hin­sicht ein kon­tro­verses Thema, aber es lässt sich nicht leugnen, dass es eine unglaublich beliebte Akti­vität ist. Im Jahr 2021 wurde der welt­weite Glücks­spiel­markt auf einen Wert von 70,9 Mil­li­arden Dollar geschätzt, und es wird pro­gnos­ti­ziert, dass diese Zahl in den nächsten Jahren noch steigen wird. Im Jahr 2023 könnte er sogar 92,9 Mil­li­arden Dollar wert sein. Näheres hierzu im folgenden Beitrag bei "Die Unbestechlichen". Weiter lesen …

Lautern-Trainer dämpft Erwartungen nach Aufstieg

Nach dem Aufstieg des 1. FC Kaiserslautern in die 2. Bundesliga hat Cheftrainer Dirk Schuster die Erwartungen der Fans gedämpft. "Von mehr zu träumen, als in der übernächsten Saison wieder in der 2. Liga spielen zu dürfen, wäre realitätsfern", sagte er dem "Kicker". Es gehe um nichts anderes, als so schnell wie möglich die 40 Punkte vollzumachen. Weiter lesen …

Angriff auf Flughafen Damaskus: Russland arbeitet an UN-Resolution zur Verurteilung Israels

Russland wirbt im UN-Sicherheitsrat für die Verurteilung des jüngsten israelischen Angriffes auf den Flughafen von Damaskus. Im Entwurf heißt es, dass der Angriff gegen internationales Recht durchgeführt worden sei, die regionale Stabilität untergrabe und die Souveränität Syriens sowie "anderer Länder" verletze. Dies berichtet das Magazin "RT DE". Weiter lesen …

Patho­logen for­derten dringend mehr Obduk­tionen Geimpfter – Gesund­heits­mi­nister ant­wortet nicht einmal

Man könnte dem ganzen Hin und Her zur Frage der Impf­schäden und-toten sehr schnell ein Ende bereiten. Man müsste nur eine Aut­opsie für die­je­nigen zwingend vor­schreiben, die innert zwei Monaten nach einer Covid Impfung versterben, sofern es nicht ein voll­kommen klarer Grund, wie Unfalltod oder Mord durch eine andere Person ist. Die Ergeb­nisse müssen ver­öf­fent­licht werden, und dann würde sich unwi­der­legbar zeigen, dass ent­weder kaum Impftote auf­treten, oder nur bei Men­schen mit starken Vor­er­kran­kungen oder auf­fallend häufig bei Per­sonen, bei denen ent­weder der Tod nor­ma­ler­weise nicht in diesem Alter „normal“ ist — oder dass es ganz ein­deutig an der Impfung lag. Das geschieht aber nicht. Warum nicht? Weil man in den Etagen der Mäch­tigen, der Poli­tiker und der Phar­ma­in­dustrie weiß, dass das Ergebnis einen welt­weiten Auf­stand ver­ur­sachen würde. Mehr hierzu im folgenden Beitrag von Niki Vogt bei "Die Unbestechlichen". Weiter lesen …

Antirussische Öl-Sanktionen: Nicht nur für die Katz, sondern sie schaden NUR uns selbst

Die Granden der EU tun sich schwer, denn nicht alle EU-Länder wollen beim Öl-Embargo mitziehen. Seit Ende Mai wird darum, gerungen, insbesondere Ungarn sperrte sich dagegen. Dann gab es einen Kompromiss und ein halbherziges Embargo, naja ein Zweidrittel-Embargo. Aber man klopfte sich selbst anerkennend auf die Schulter: Das haben wir den Russen aber gegeben. Zwei Drittel des Öls, das geliefert werden sollte, nehmen wir nicht ab in der EU! Ha! Nimm das, Putin! WIr nehmen zwar nur das Öl über den Seeweg nicht mehr ab. Aber erst Ende des Jahres. Ungarn kann sich dadurch weiter durch die Überland-„Druschba“-Pipeline (Freundschaft) mit Öl eindecken. Dies schreibt Niki Vogt in ihrem Beitrag beim Schildverlag. Weiter lesen …

Baerbock sieht EU vor "historischem Moment"

Außenministerin Annalena Baerbock (Grüne) sieht die EU vor einem "historischen Moment". Alle müssten sich bewusst machen, "dass es eine besondere Verantwortung für jedes Mitgliedsland der Europäischen Union in diesen Tagen gibt", sagte sie am Montagmorgen vor einem Treffen mit ihren EU-Amtskollegen in Luxemburg. Weiter lesen …

Bevölkerung Deutschlands im Jahr 2021 leicht gewachsen: Deutsche werden weniger, Ausländer immer mehr

Nachdem die Bevölkerungszahl in Deutschland im Vorjahr nahezu unverändert blieb (-12 000 Personen), ist sie im Jahr 2021 um 0,1 % beziehungsweise 82 000 Personen gestiegen. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) auf Grundlage der Bevölkerungsfortschreibung mitteilt, lebten zum Jahresende 2021 gut 83,2 Millionen Personen in Deutschland und damit mehr als vor dem Ausbruch der Corona-Pandemie im Jahr 2019. Weiter lesen …

Mindestens 3,3 Millionen Geflüchtete in Deutschland

Der Krieg in der Ukraine hat auch die Erfahrungen von Geflüchteten während und nach früheren Fluchtbewegungen in den Fokus gerückt. Bereits vor Ausbruch des Krieges haben in Deutschland im Jahr 2021 mindestens 3,3 Millionen Menschen gelebt, die aus Gründen von Flucht, Vertreibung oder auf der Suche nach internationalem Schutz auf das heutige Gebiet Deutschlands zugewandert sind. Weiter lesen …

Großbritannien: Kaum Veränderungen an Frontlinie in Ostukraine

In der Ostukraine hat es in den vergangenen Tagen kaum Veränderungen an der Frontlinie gegeben. Das geht aus dem täglichen Lagebericht des britischen Militärgeheimdienstes vom Sonntag hervor. Demnach haben sowohl Russland als auch die Ukraine weiter schwere Artillerie-Bombardierungen nördlich, östlich und südlich der 100.000-Einwohner-Stadt Sjewjerodonezk durchgeführt. Weiter lesen …

Habeck: Energie-Konflikt mit Russland ist Armdrücken

Bundeswirtschaftsminister Robert Habeck (Grüne) hat den Energie-Konflikt mit Moskau als Armdrücken bezeichnet. "Es ist so, dass es eine Art Armdrücken ist, wobei Putin erst einmal den längeren Arm hatte. Aber das heißt nicht, dass wir nicht durch Kraftanstrengung den stärkeren Arm bekommen können", sagte Habeck in der ZDF-Sendung "heute journal". Weiter lesen …

FDP will automatische Steuerentlastung

Die FDP plädiert dafür, den Steuertarif künftig automatisch an die Inflation anzupassen. "Die Hartz-IV-Sätze werden richtigerweise automatisch an die Inflation angepasst, anders sieht es leider bei den Steuersätzen für Arbeitnehmer aus", sagte FDP-Fraktionschef Christian Dürr der "Bild". Weiter lesen …

Lottozahlen vom Samstag (18.06.2022)

In der Samstags-Ausspielung von "6 aus 49" des Deutschen Lotto- und Totoblocks wurden am Abend die Lottozahlen gezogen. Sie lauten 18, 23, 26, 37, 45, 46, die Superzahl ist die 2. Der Gewinnzahlenblock im "Spiel77" lautet 6362341. Im Spiel "Super 6" wurde der Zahlenblock 078570 gezogen. Diese Angaben sind ohne Gewähr. Weiter lesen …

FDP fordert europäischen Migrationsgipfel

Der Parlamentarische Geschäftsführer der FDP-Bundestagsfraktion, Stephan Thomae, hat einen europäischen Flüchtlingsgipfel gefordert. "Der Angriffskrieg gegen die Ukraine, die sich daraus ergebende Lebensmittelknappheit in Afrika sowie Krisenherde in Syrien, Irak oder Afghanistan sorgen dafür, dass weltweit immer mehr Menschen auf der Flucht sind", sagte Thomae dem "Handelsblatt". Weiter lesen …

Bei Hitze im Auto: Ministerium prüft Alarmfunktion für Kindersitze

Kindersitze sollen künftig mit einer Alarmfunktion versehen werden, damit Eltern ihre Kinder bei großer Hitze nicht im Auto vergessen. Wie die "Rheinische Post" berichtet, hat das Bundesverkehrsministerium die Bundesanstalt für Straßenwesen beauftragt, die Verwendung von entsprechenden Warnsystemen an "Kinderrückhaltesystemen" zu untersuchen und technische Anforderungen dafür zu erarbeiten. Weiter lesen …

Rentnerinnen holen deutlich auf

Dank einer gestiegenen Erwerbsbeteiligung können Frauen beim Eintritt in den Ruhestand mittlerweile deutlich längere Versicherungszeiten und höhere Rentenansprüche geltend machen als noch vor 20 Jahren. Das zeigt eine neue Auswertung der Deutschen Rentenversicherung Bund, über die die FAZ berichtet. Weiter lesen …

Michael Reschke sieht keine einfache Lösung im Lewandowski-Streit

Der langjährige Bundesliga-Manager Michael Reschke sieht keine einfache Lösung im Transfer-Streit um Bayern-Stürmer Robert Lewandowski. "Die Situation ist total schwierig zu lösen", sagte der frühere technische Direktor des FC Bayern der Münchener Boulevardzeitung "tz". Der Pole besitze eine "wahnsinnige Strahlkraft" innerhalb der Mannschaft. "Wenn er um jeden Preis wechseln will und dies auch bis zum Ende der Transferperiode in der Kabine zum Ausdruck bringt, dann kann dies die Balance im Team gefährden." Weiter lesen …

AfD-Parteitag vorzeitig beendet

Der AfD-Bundesparteitag in Riesa ist am Sonntagnachmittag vorzeitig beendet worden. Nach heftigem Streit über eine Europa-Resolution, die unter anderem vom Thüringer Landeschef Björn Höcke eingebracht worden war, sprach sich die Mehrheit der Delegierten für ein Ende der Versammlung aus. Weiter lesen …

ALBA Berlin verteidigt Deutsche Meisterschaft nach 96:81 in München

ALBA Berlin ist zum 3. Mal in Folge Deutscher Basketball-Meister! Die Berliner gewannen souverän mit 96:81 das 4. Finale gegen den FC Bayern München, der erneut ohne Titel in dieser Saison bleibt. FCB-Präsident Herbert Hainer erklärte: "Ich bin zufrieden, aber nächstes Jahr muss es mehr sein." Riesenfreude dagegen bei den Berlinern, die zudem schon Pokalsieger wurden. "Ich bin unglaublich glücklich, denn das ist wirklich unfassbar. Wir lieben das, was wir machen", jubelte Israel Gonzalez über seinen 1. Meister-Titel als Head-Coach, er hatte zuvor Tränen der Rührung vergossen und gedachte zudem seinem Mentor Aito Reneses, dessen Job er vor der Saison übernommen hatte: "Ich bin stolz, dass ich seine Arbeit fortsetzen kann und versuche sie zu verbessern." MVP der Finalserie wurde Johannes Thiemann, der zum klaren Sieg meinte: "Beim letzten Spiel in Berlin wurden wir schön vorgeführt. Heute war klar, dass wir ein ganz anderes Team sein müssen, um die Meisterschaft zu gewinnen." Weiter lesen …

Neuer Rekord: 232.202 Besucher beim LIQUI MOLY Motorrad Grand Prix Deutschland auf dem Sachsenring

232.202 Zuschauer besuchten den LIQUI MOLY Motorrad Grand Prix Deutschland 2022 auf dem Sachsenring vom 17. bis 19. Juni. Der deutsche Lauf der Motorwelt-Weltmeisterschaft ist das größte Einzelsportevent in Deutschland. Seit 1998 wird das Rennen der MotoGP auf der Rennstrecke bei Chemnitz ausgetragen, in diesem Jahr kamen mehr Zuschauer als je zuvor zum neuen Sachsenring. Weiter lesen …

Chef-Innovator des Bundes will Billionen-Fonds für Start-ups

Der 2021 gestartete "Zukunftsfonds" der Bundesregierung zur Finanzierung von Start-ups muss nach Ansicht des Chef-Innovators der Bundesregierung, Rafael Laguna, in den nächsten 20 bis 30 Jahren von zehn Milliarden auf zehn Billionen Euro wachsen. Nur so könne Deutschland die Energiewende meistern, die Kriegsfolgen abfangen und verhindern, bei Innovationen noch weiter zurückzufallen, sagte er dem "Handelsblatt". Weiter lesen …

FDP stellt Fracking-Verbot infrage

In die Diskussion um die Nutzung heimischer Erdgasreserven durch Fracking kommt Bewegung. Die FDP-Fraktion im Bundestag bringt laut eines Berichts der "Welt am Sonntag" eine Aufhebung des 2017 erfolgten Verbots für diese Fördermethode ins Gespräch. Torsten Herbst, Parlamentarischer Geschäftsführer der FDP, sagte der Zeitung: "Wie wissenschaftliche Studien zeigen, verursacht Fracking unter modernen Sicherheitsstandards keine relevanten Umweltschäden." Weiter lesen …

Marburger Bund fürchtet Verzögerungen bei Corona-Schutzmaßnahmen für Herbst

Der Ärzteverband "Marburger Bund" fordert schnellere Beschlüsse für Corona-Schutzmaßnahmen für den Herbst. "Ich plädiere dringend dafür, noch vor der Sommerpause die Weichen zu stellen, sonst setzt sich die Politik unter erheblichen Druck", sagte Susanne Johna, Erste Vorsitzende des Marburger Bundes, im Interview mit der "Neuen Osnabrücker Zeitung" (NOZ). "Es wäre verantwortungslos, wenn wir Ende September in eine Regelungslücke schlitterten. In der Zeit bis dahin können nicht nur die Corona-Fälle wieder stark ansteigen, sondern auch die Fallzahlen bei anderen Ansteckungskrankheiten." Weiter lesen …

Händler halten an Müllflut durch ungewollte Werbepost fest: Umweltministerin Lemke muss Ressourcenvergeudung beenden

Der Großteil deutscher Handelsunternehmen will die enorme Ressourcen- und Energieverschwendung durch ungewollte Werbeprospekte nicht stoppen. Das ergibt eine aktuelle Umfrage der Deutschen Umwelthilfe (DUH) unter 37 großen deutschen Händlern. Unternehmen wie Aldi Süd, Netto Nord, Rewe oder Rossmann halten demnach an der massiven Ressourcenverschwendung durch millionenfach verteilte, nicht adressierte Werbeprospekte fest. DerTextilhändler Kik, der Non-Food-Discounter Tedi und der Einzelhändler Woolworth waren die einzigen befragten Unternehmen, die das Versenden gedruckter Werbebroschüren eingestellt haben. Die DUH fordert deshalb von Umweltministerin Steffi Lemke eine politische Regelung gegen ungewollte Werbepost. Pro Jahr werden insgesamt bis zu 28 Milliarden gedruckte Werbeprospekte ungefragt in deutschen Briefkästen verteilt. Durch ein gesetzliches Opt-In-Verfahren würde Werbung nur noch in Briefkästen landen, wenn dies ausdrücklich erwünscht ist, etwa mit einem "Werbung - Ja bitte"-Schild. Weiter lesen …

Erfolgreicher Start des SARah-Satelliten-Programms

Der Erste von insgesamt drei Satelliten aus dem SARah-Satelliten-Programm wurde am 18. Juni 2022 von der Vandenberg Space Force Base in Kalifornien/USA erfolgreich ins Weltall befördert. Die drei Satelliten, welche zusammen mit einem Bodensegment vom Bundesamt für Ausrüstung, Informationstechnik und Nutzung der Bundeswehr (BAAINBw) beschafft wurden, sichern der Bundeswehr die Fähigkeit zur weltweiten, tageszeit- und wetterunabhängigen abbildenden Aufklärung. Gleichzeitig unterstützen sie bei der Krisenfrüherkennung und Krisenbewältigung. Bei dem Begriff SARah handelt es sich um ein Wortspiel, bestehend aus der Abkürzung für Synthetic Aperture Radar (ein bildgebendes Radarverfahren) und dem angehangenen "ah". Weiter lesen …

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte ulster in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige
Gern gelesene Artikel
Bild: Symbolbild: Felton Davis, Flickr, CC BY 2.0 / WB / Eigenes Werk
Pfizer-Dokumente: Was Konzern und Behörden über Risiken der mRNA-Präparate wussten
Bild: WB /Logo zVg
Lebensrettendes Projekt: Gesundes Blut – Blutspender ohne Genspritze
Eine Corona-Impfung wird unser Immunsystem zerstören.
Dr. Mercola: Covid-19-Impfung kann zur Verstärkung der Krankheit bei Widerbefall und Bildung von Mutationen führen
Vetirinärmediziner in der Türkei mit Chlordioxid
Anzeige gegen Spahn: Türkei lässt Chlordioxid als Arzneimittel zu
Logo von RT, ehemals Russia Today.
In eigener Sache: RT DE weiterhin über Alternativen zu erreichen
Bild: Tim Reckmann / pixelio.de
Nichtexistenz des Masern-Virus: Dr. Stefan Lanka gewinnt auch vor dem BGH
George Soros (2022) Bild: World Economic Forum, CC BY-SA 2.0 via Wikimedia Commons / WB / Eigenes Werk
125 Milliardäre hinterlassen CO2-Fußabdruck von Größe Frankreichs
Bild: Symbolbild: Felton Davis, Flickr, CC BY 2.0 / WB / Eigenes Werk
Pfizer-Managerin gibt zu: Keine Daten, dass die Impfung schützt
An der Goldgrube 12, Mainz-Oberstadt; Hauptsitz von Biontech
Immunologe spricht Klartext: Corona-Impfung ist ein skrupelloses Menschenexperiment
Saskia Esken (2020)
SPD-Chefin Saskia Esken will deutsche Bürger enteignen, um Corona-Krise zu finanzieren
Fehldeutung Virus Teil II. Anfang und Ende der Corona-Krise
Beendet Virologe Dr. Stefan Lanka das Corona Theater? Drosten angezeigt!
Anführerin Angela Merkel "Der Freien Welt" wird in den USA gefeiert, lediglich im kleinen Deutschland ist sie nicht ganz so beliebt (2019)
Merkel-Regime verschleiert Tatsachen: Lockdown bis Ende April 2021 ist bereits beschlossene Sache
Bild: Kind & Twitter: Freepik (2); Musk: Courtesy Photo, Wikimedia Commons, US gov work/public domain; Collage: Wochenblick / Eigenes Werk
Musk sperrt Pädophilen-Accounts auf Twitter – Linke schäumen
Bild: Fotomontage aus gemeinfreien Bildern von Niki Vogt, daher auch gemeinfrei
Ein französischer General schreibt eine Hommage an die Ungeimpften
Gedenktafel „Im Gedenken an alle Opfer der Pädophilie“ in Charleroi
Der Kreis schließt sich: Pizzagate, Dutroux-Netzwerk und die deutsche Polit-Elite