Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite

2. September 2010 - Archiv

Zurück zur Übersicht von 2010

Ölplattform-Mitarbeiter nach Explosion im Golf von Mexiko in Sicherheit

Die 13 Mitarbeiter der am Donnerstag im Golf von Mexiko explodierten Ölplattform sind nach Angaben der Küstenwache alle geborgen worden. Nach dem Zwischenfall auf der Bohrinsel waren diese ins Meer geschleudert worden. Einer der Männer galt zunächst als vermisst, ist mittlerweile aber aufgefunden worden. Außerdem sei ein Arbeiter verletzt worden, hieß es weiter. Weiter lesen …

Helmut Thoma über seinen Ehrgeiz und die Freimaurererei

Helmut Thoma, 71, ehemaliger RTL-Geschäftsführer, verdankt seine Karriere dem "Schock seines Lebens". Nach einer schweren Kindheit sei er "ziemlich orientierungslos" gewesen, sagte Thoma dem ZEITmagazin. Nach der Hauptschule habe er "aus purer Verzweiflung" eine Molkereilehre absolviert. "Da stand ich mit 15 vor diesen rotierenden Butterfässern und habe mir gesagt: Das kann doch nicht dein Leben sein!" Weiter lesen …

Bundesbank beschließt Trennung von Sarrazin einstimmig

Die Bundesbank hat am Donnerstagnachmittag einstimmig für eine Trennung des umstrittenen Vorstandsmitglieds Thilo Sarrazin votiert. Laut dem Finanzinstitut habe man bei Bundespräsident Christian Wulff die Abberufung des SPD-Politikers beantragt. "Der Vorstand der Deutschen Bundesbank hat heute einstimmig beschlossen, beim Bundespräsidenten die Abberufung von Dr. Thilo Sarrazin als Mitglied des Vorstandes zu beantragen", hieß es dabei in der kurzen Mitteilung. Weiter lesen …

Menschenfleisch-Restaurant entpuppt sich als Kampagne des Vegetarierbund Deutschland

"In jedem Stück Fleisch steckt auch ein Stück Mensch" lautete heute die Botschaft auf der international besuchten Pressekonferenz. Die Ankündigung zur Eröffnung eines angeblichen Menschenfleisch-Restaurants mit dem Namen "Flimé" in Berlin sorgte seit einigen Wochen für große Aufmerksamkeit. Nicht zuletzt durch skurrile Annoncen, in denen nach freiwilligen Spendern und aufgeschlossenen Chirurgen für ein Restaurant gesucht wurde, sowie einer Ebay-Versteigerung mit vermeintlicher Menschenfleischpastete. Weiter lesen …

Wer kommt bei Wasserschäden für die Folgekosten auf?

Trotz aller Vorsichtsmaßnahmen: Vor einem Wasserschaden in der Wohnung ist niemand wirklich sicher. Eine verstopfte Wasserleitung, ein geplatztes Ventil oder eine kaputte Spülmaschine kann schnell die halbe Nachbarschaft in Mitleidenschaft ziehen. Durch das Mauerwerk dringt Wasser schier unaufhaltsam in Decken, Wände und Fußböden, mitunter mit weit reichenden Folgen für die Bewohner. Die dabei wichtigsten Fragen – was ist als erstes zu tun? Wer kommt für die Kosten auf? Und welche Versicherung zahlt? – beantwortet die D.A.S. Rechtsschutzversicherung. Weiter lesen …

Delfinmord in Japan und Färöer - WDSF/ProWal-Strafanzeige zeigt Wirkung

Trotz weltweiter Proteste wurde jetzt im japanischen Taiji wieder mit dem alljährlichen Abschlachten von Delfinen begonnen. Das gleiche passiert seit Juni auf den Färöer-Inseln im europäischen Nordatlantik. Allerdings müssen sich die Justizbehörden der Färöer-Inseln jetzt mit einer Strafanzeige der Delfinschutzorganisationen "Wal- und Delfinschutz-Forum (WDSF)" und "ProWal" befassen. Weiter lesen …

Diät hilft gegen Kopfschmerz bei übergewichtigen jungen Frauen

Eine strikte Diät kann übergewichtigen jüngeren Frauen mit einer bestimmten Kopfschmerzerkrankung helfen. Dabei handelt es sich um die so genannte idiopathische intrakranielle Hypertension – ein Krankheitsbild, das durch einen erhöhten Gehirnwasserdruck gekennzeichnet ist und vorwiegend übergewichtige Frauen betrifft. Für die Patienten geht die Erkrankung mit Kopfschmerzen, Sehstörungen und Ohrgeräuschen einher. Wie die Deutsche Gesellschaft für Neurologie laut einer Studie im British Medical Journal berichtet, können die Symptome sehr gut durch eine strikte kalorienreduzierte Diät gelindert werden. Weiter lesen …

Uni Bonn: Neue Heisenberg-Professur erforscht die dunkle Energie

Der 39-jährige Thomas Reiprich bekleidet an der Universität Bonn eine neu eingerichtete Heisenberg-Professur. Der Astrophysiker erforscht seit Jahren die rätselhafte „Dunkle Energie“. Laut Theorie ist sie das geheimnisvolle „Treibmittel“ für die immer schnellere Ausdehnung des Universums. Diese Arbeiten will er in den nächsten fünf Jahren weiter intensivieren. Die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) fördert die Professur mit voraussichtlich etwa 900.000 Euro. Weiter lesen …

Deutsche Umwelthilfe stoppt irreführende Werbekampagne der Dosenlobby

Wenige Stunden nachdem die Deutsche Umwelthilfe e.V. (DUH) beim Landgericht Hannover den Antrag auf Erlass einer einstweiligen Verfügung eingereicht hat, knickte die Dosenlobby doch noch ein. Das Forum Getränkedose GbR, hinter dem die Getränkedosenproduzenten Ball Packaging Europe, Rexam und Crown Bevcan Europe stehen, leistete am Dienstag die zuvor verweigerte Unterschrift unter die von der DUH verlangten Unterlassungserklärung. Weiter lesen …

Die Schletterer International Group präsentiert das Projekt "Shaolin Chi Resort"

Anlässlich des Besuchs seiner Heiligkeit Abt Shi Yongxin beim Firmensitz der Schletterer International Group in Strass im Zillertal wird erstmals ein spektakuläres Projekt der Öffentlichkeit präsentiert, das derzeit von Schletterer in Kooperation mit den Shaolin Mönchen geplant wird. Am heiligen Berg von Song Shan (China), dem Hauptsitz der Shaolin-Mönche, soll das weltweit erste Shaolin Chi Resort entstehen. Weiter lesen …

Procter & Gamble ruft vorsorglich drei Chargen der blend-a-dent Super-Haftcreme Extra Stark in Deutschland zurück

Die Procter & Gamble Service GmbH gab heute bekannt, dass sie freiwillig und vorsorglich insgesamt drei Produktchargen der blend-a-dent Super-Haftcreme Extra Stark aus der Herstellung in Groß-Gerau zurückruft. Dies ist das abschließende Ergebnis einer umfangreichen Untersuchung nachdem während einer routinemäßigen Qualitätskontrolle eine verunreinigte Charge festgestellt wurde. Weiter lesen …

Japanische Fischer massakrieren Delfine

Nach Informationen der Gesellschaft zur Rettung der Delphine (GRD) stehen japanische Fischer in der Hafenstadt Taiji in den Startlöchern, um die Jagd auf Delfine zu beginnen. Während der von September bis März dauernden Jagdsaison werden bis zu 1800 Delfine grausam abgeschlachtet. Erstmals wurde letztes Jahr das brutale Treiben in dem preisgekrönten Dokumentarfilm „Die Bucht“ weltweit öffentlich gemacht. Doch die Hoffnungen vieler Delfin- und Tierschützer auf eine Ende des Gemetzels erfüllten sich bislang leider nicht. Weiter lesen …

Titanschäume ersetzen verletzte Knochen

Flexibel und fest wie der menschliche Knochen und sofort belastbar: Ein neuartiges Implantat aus Titanschaum ähnelt im Aufbau der Struktur im Knocheninneren. Dies macht ihn nicht nur weniger steif als herkömmliche massive Implantate. Es fördert auch das Einwachsen in den angrenzenden Knochen. Weiter lesen …

Basketball-WM: Schwaches DBB-Team unterliegt Angola

Die deutsche Basketball-Nationalmannschaft ist am Mittwochabend nach einer schwachen Leistung gegen Angola in der WM-Gruppenphase ausgeschieden. 1:45 Minute vor Ende des Vorrunden-Spiels gegen die Afrikaner führte Deutschland noch mit 77:68. Der sicher geglaubte Sieg gegen den Afrikameister wurde jedoch im Anschluss leichtfertig hergegeben, einige Ballverluste und ein glücklicher Drei-Punkte-Wurf von Angola sorgten für einige Nervosität in den Reihen der Deutschen. Weiter lesen …

Ashtianis Sohn fordert mehr internationalen Druck auf den Iran

Der Sohn der von Steinigung bedrohten Sakineh Ashtiani fordert den Westen eindringlich auf, den Druck auf den Iran zu erhöhen. "Meine Mutter ist in einem sehr schlechten physischen Zustand", sagte Sajjad Ghaderzadeh dem Online-Magazin stern.de. "Als ihr Sohn wünsche ich mir, dass der Druck auf den Iran weiter erhöht wird. Ich bitte die Regierungen der Türkei und Brasiliens, aber auch anderer Staaten, dass sie sich noch mehr einmischen." Weiter lesen …

Vorschnell bestätigte Freundschaftsanfragen in Social Networks erhöhen Risiko von Datendiebstahl

Nutzer von Social-Media-Plattformen agieren sehr unvorsichtig in der Bestätigung von eintreffenden Freundschaftsanfragen. Dies hat Virenschutz-Experte BitDefender (www.bitdefender.de) in einer aktuellen Studie herausgefunden. In einem dreiwöchigen Experiment bestätigten 94 Prozent von 2.000 weltweit angeschriebenen Usern eine von BitDefender gefakte Freundschaftsanfrage. Zudem gaben sie private Informationen über ihr Profil oder in einem anschließenden Gespräch preis. Auffallend: 55 Prozent der auf den Fake hereingefallenen Probanden kommen aus der IT-Branche. Weiter lesen …

Begabte Schülerinnen nutzen Chancen nicht, weil sie guten Noten misstrauen

Mädchen werden im Mathematik-Unterricht besser benotet als Jungen, die gleich leistungsstark sind. Dieser scheinbare Vorteil ist für die Mädchen aber in Wahrheit ein Nachteil – Mädchen können nämlich ein Gespür dafür entwickeln, dass gute Mathe-Noten bei ihnen weniger Aussagekraft haben als bei Jungen. Die WZB-Forscherin Lydia Mechtenberg resümiert: Die echten Verliererinnen sind mathematikbegabte Mädchen, die ihr Potenzial nicht nutzen. Weiter lesen …

1,2% weniger Schwangerschaftsabbrüche im zweiten Quartal 2010

Im zweiten Quartal 2010 wurden dem Statistischen Bundesamt (Destatis) rund 27 400 Schwangerschaftsabbrüche in Deutschland gemeldet und damit 1,2% oder gut 300 weniger als im zweiten Quartal 2009. Knapp drei Viertel (73%) der Frauen, die Schwangerschaftsabbrüche durchführen ließen, waren zwischen 18 und 34 Jahren alt, 15% zwischen 35 und 39 Jahren. Fast 8% der Frauen waren 40 Jahre und älter. Der Anteil der unter 18-Jährigen betrug 4%. 40% der Schwangeren hatten vor dem Eingriff noch keine Lebendgeburt. Weiter lesen …

Regierung gibt grünes Licht für nächste Griechenland-Hilfszahlung

Die Bundesregierung gibt nach einem Bericht der "Bild-Zeitung" grünes Licht für die nächsten Hilfszahlungen an Griechenland. "Die Bundesregierung befürwortet die Auszahlung der 2. Kredittranche an Griechenland", zitiert die Zeitung aus einem Schreiben des Parlamentarischen Staatssekretärs im Bundesfinanzministerium, Steffen Kampeter (CDU), an die Vorsitzende des Bundestagshaushaltsausschusses, Petra Merkel (SPD). Weiter lesen …

Fusion von Opel und Vauxhall perfekt

Die Verträge für die Sanierung von Opel und der britischen Schwester Vauxhall sind unter Dach und Fach. Alle Gremien auf europäischer Seite hätten fristgerecht zum 1. September den etwa zehn Vereinbarungen zugestimmt, sagte der Gesamtbetriebsratsvorsitzende Klaus Franz der Frankfurter Rundschau. Weiter lesen …

Märkische Oderzeitung (Frankfurt/Oder) zu Löw/Ballack

Na endlich. Die Kapitänsfrage in der deutschen Fußball-Nationalmannschaft ist entschieden. Michael Ballack bleibt Spielführer. Was für eine Neuigkeit! Die Einschaltquoten der Fernsehsender dürften neue Rekordwerte erreicht haben. Selbst Kanzlerin Angela Merkel bleibt auf einer Bundespressekonferenz eine solche Aufmerksamkeit verwehrt. Aber Löw und Ballack sind ja auch nicht irgendwer. Jetzt warten wir voller Spannung auf den ARD-Brennpunkt und das ZDF-Spezial. Weiter lesen …

Westerwelle: "Einheitsschule ist lebensfremd, kinder- und jugendfeindlich"

Der FDP-Vorsitzende und Vizekanzler Guido Westerwelle hat in scharfer Form die rot-grünen Schulpläne unter anderem auch in Nordrhein-Westfalen kritisiert. Mit Blick auf seine eigene Schul-Erfahrung in Hauptschule, Realschule und Gymnasium habe er gelernt, "dass das gegliederte Schulsystem einen großen Vorteil hat. Es ist maßgeschneidert. Es kann auf einen einzelnen jungen Menschen sehr viel maßgeschneiderter Rücksicht nehmen." Weiter lesen …

Das Westfalen-Blatt (Bielefeld) zum Thema Internet auf dem Fernseher

Nach Einführung hochaufgelöster Fernsehbilder (HDTV) steht des Deutschen liebstes Medium vor der nächsten Revolution. Während der Sprung in die dritte Dimension wohl Jahre auf sich warten lässt, weil es unattraktiv ist, mit einer dunklen Brille auf der Nase auf dem Sofa zu sitzen, schickt sich das Internet jetzt an, die Mattscheibe zu erobern. Inhalte können in Zukunft zu jedem beliebigen Zeitpunkt abgerufen werden. Weiter lesen …

Hahn Rechtsanwälte: Späterwerber von Lehman-Zertifikaten haben gute Chancen vor Gericht

Erwerber von Lehman-Zertifikaten, die noch im Juli 2008 oder später entsprechende Käufe oder Nachfragen bei der Bank getätigt haben, können sich nach Hahn Rechtsanwälte Partnerschaft (hrp) besonders gute Chancen vor bundesdeutschen Gerichten ausrechnen. Hrp vertritt zahlreiche geschädigte Zertifikate-Erwerber. Einige Fälle konnten außergerichtlich durch Vergleich erledigt werden. Weiter lesen …

Panorama: Deutsches Unternehmen beutet palästinensische Rohstoffe aus

Die Firma HeidelbergCement, ein großer deutscher Hersteller von Baustoffen, beutet über ihre hunderprozentige Tochterfirma "Hanson Israel" im von Israel besetzten Westjordanland völkerrechtswidrig einen riesigen Steinbruch aus. Nach Recherchen des ARD-Magazins "Panorama" und des ARD Studios Tel Aviv werden die abgebauten Bodenschätze nach Israel gebracht und kommen den Palästinensern, also den rechtmäßigen Eigentümern der Rohstoffe, nicht zugute. Weiter lesen …

Mitteldeutsche Zeitung: zu Nahost

Offensichtlich gehört es zum außenpolitischen Kerngeschäft jedes US-Präsidenten, sich für die Lösung des Nahostkonfliktes zu verwenden. Zu befürchten ist aber, dass auch Obama sich daran die Zähne ausbeißen wird. Jede Konfliktpartei gefällt sich in der Rolle des Opfers und verlangt Zugeständnisse. Weiter lesen …

SPD stoppt fünftes Grundschuljahr im Saarland

Das geplante fünfte Grundschuljahr im Saarland steht vor dem endgültigen Aus. Die SPD-Fraktion im saarländischen Landtag verständigte sich nach Informationen der "Saarbrücker Zeitung" (Donnerstag-Ausgabe) am Mittwoch darauf, einer dafür notwendigen Änderung der saarländischen Verfassung nicht zuzustimmen. Weiter lesen …

Börsen-Zeitung: Entspannter im Schuldenturm

Frau Schaeffler wird von Haus und Hof gejagt, die finanzierenden Banken geraten infolge der abenteuerlichen Attacke des fränkischen Familienunternehmens auf Conti noch tiefer in den Abwärtssog - die eine Alternative vom Frühjahr 2009. Die andere: Schaeffler überlebt als Zombie, der nur fortbesteht, weil die Banken auf Teufel komm raus Abschreibungen vermeiden wollen. Mittlerweile zeigt sich: Es gibt einen dritten Weg. Die Zahlen, die das bislang verschlossene fränkische Unternehmen jetzt erstmals vom Schleier des Geheimnisses befreit hat, zeugen von einer operativen Stärke, die im Jahr 1 nach der schweren Branchenkrise unter Zulieferern ihresgleichen sucht. Weiter lesen …

WAZ: Eine versteckte Demontage

Michael Ballack bleibt im Amt, Philipp Lahm wird sein Stellvertreter: Was auf den ersten Blick wie die Stärkung des alten Kapitäns der Fußball-Nationalmannschaft aussieht, ist nichts anderes als ein Kompromiss. Und ein fauler obendrein. Bundestrainer Joachim Löw hat Ballack nämlich gleichzeitig signalisiert, dass sich die Bedingungen für seine Rückkehr verschärft haben. Weiter lesen …

Neues Deutschland: zum Sparpaket der Bundesregierung

Ein einziges Gutes hat der Schwenk der Bundesregierung zum bekennenden Sozialabriss: dass die Merkel-Mär endlich ein Ende hat. Die Mär, es handele sich bei ihr um eine deutsche Mutter Teresa und bei der CDU um einen Orden der Nächstenliebe. Dass der Wähler neue Klarheit darüber gewinnt, welche Partei sich zur Vertretung wessen Interessen berufen fühlt, kann auch nicht schaden. Weiter lesen …

Ostsee-Zeitung: Rückzug

Die US-Mission ist gescheitert. Obama will, dass Amerika nicht selbst daran scheitert, seine Macht überdehnt, sich zwischen Zweistromland und Hindukusch aufreibt. Er weiß, dass nur ein starkes Amerika strategisch die Rolle spielen kann, die es nach dem Kollaps des Ostblocks gewohnt ist zu spielen: die Hauptrolle. Doch dazu muss er die Amerikaner hinter sich einen. Weiter lesen …

Videos
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte staken in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige
Gern gelesene Artikel
Bild: Tim Reckmann / pixelio.de
Nichtexistenz des Masern-Virus: Dr. Stefan Lanka gewinnt auch vor dem BGH
Arzt Büro Doktor
Schwere Impfschäden: Arzt prangert diktatorische Corona-Politik an
Clemens Arvay (2021)
mRNA-Impfstoffe: Erste Hinweise auf Langzeitfolgen
Bild: SS Video: "„Ungeimpft Gesund“ – Teilnahmemöglichkeit an Studie mit wertvollem Nebeneffekt" (www.kla.tv/19775) / Eigenes Werk
„Ungeimpft Gesund“ – Teilnahmemöglichkeit an Studie mit wertvollem Nebeneffekt
Eine Corona-Impfung wird unser Immunsystem zerstören.
Dr. Mercola: Covid-19-Impfung kann zur Verstärkung der Krankheit bei Widerbefall und Bildung von Mutationen führen
Dr. Mike Yeadon  Bild: Arshad Ebrahim / YouTube  / UM / Eigenes Werk
Ex-Pfizer-Vizepräsident: „Die Regierungen lügen euch an und bereiten eine Massenentvölkerung vor“
Vetirinärmediziner in der Türkei mit Chlordioxid
Anzeige gegen Spahn: Türkei lässt Chlordioxid als Arzneimittel zu
Nebenwirkungen bei Impfungen? Kein Problem für Institute (Symbolbild)
57 führende Wissenschaftler und Ärzte erklären, warum alle COVID-Impfungen sofort gestoppt werden müssen
Bild: IMAGO / ITAR-TASS; Bild zugeschnitten /WB/Eigenes Werk
Tote Ärzte, tote Mütter: Warum fallen so viele Menschen plötzlich tot um?
An der Goldgrube 12, Mainz-Oberstadt; Hauptsitz von Biontech
Immunologe spricht Klartext: Corona-Impfung ist ein skrupelloses Menschenexperiment
Abwehrrechte gegen den Staat nur noch für jene die sich Regierungskonform verhalten? (Symbolbild)
Erfinder der mRNA-Technologie bestätigt: Geimpfte werden Super-Verbreiter und sondern Spike-Protein ab
Nebenwirkungen bei Impfungen? Kein Problem für Institute (Symbolbild)
Liste des Leidens: Die vielen schweren Nebenwirkungen der Corona-Impfungen
Ampulle mit fünf Impfdosen des BioNTech-Vakzins
LEAK: Pfizer will Mitarbeiter nicht zur Corona-Impfung zwingen
Atemberaubender Verrat der USA signalisiert geopolitischen Wandel in der US-Strategie
Bild: Screenshot Video: "Sitzung 54: Zwischen Nudging und Nebenwirkungen" (https://youtu.be/6wlvPBg4loM) / Eigenes Werk
Corona-Ausschuss: "Ein unfassbar großes Verbrechen" – Teil 2