Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite

2. März 2024 - Archiv

Zurück zur Übersicht von 2024

Röttgen fordert Aufklärung über Einsatzmöglichkeiten von Taurus

Nach der russischen Veröffentlichung eines Mitschnitts von Beratungen deutscher Luftwaffen-Offiziere zum Ukraine-Krieg hat der CDU-Außenpolitiker Norbert Röttgen rasche Aufklärung gefordert - auch zu den Einsatzmöglichkeiten deutscher Taurus-Marschflugkörper in der Ukraine. "Es muss schnellstens aufgeklärt werden, welche Sicherheitsvorkehrungen bei dem geleakten Gespräch eingehalten beziehungsweise nicht eingehalten wurden", sagte er den Zeitungen der Funke-Mediengruppe. Weiter lesen …

Polizei fahndet mit neuen Bildern nach RAF-Mitglied Garweg

Die Polizei fahndet weiterhin öffentlich nach den beiden noch flüchtigen RAF-Mitgliedern Ernst-Volker Staub und Burkhard Garweg - am Samstag veröffentlichten die Ermittlungsbehörden nun neue Fotos, die Garweg zeigen. Aufgenommen wurden die Bilder vermutlichen in den Jahren von 2021 bis 2024, so das LKA Niedersachsen. Die Veröffentlichung legt nahe, dass Garweg und die am Dienstag festgenommene Daniela Klette in unmittelbarem Kontakt zueinander standen. Weiter lesen …

Brugger warnt vor weiteren russischen Sabotageaktionen

Nachdem in Russland ein Mitschnitt von einem internen Gespräch deutscher Luftwaffenoffiziere veröffentlicht wurde, warnt die Grünen-Sicherheitspolitikerin Agnieszka Brugger vor weiteren russischen Sabotageaktionen in den kommenden Monaten. "Die Ereignisse der letzten Tage zeigen einmal mehr, wie Wladimir Putin versucht, gerade in Deutschland durch Desinformation, Destabilisierung und Spionage massiv negativen Einfluss auf unsere offene Gesellschaft zu nehmen", sagte die stellvertretende Vorsitzende der Grünen-Bundestagsfraktion dem "Spiegel". Weiter lesen …

1. Bundesliga: Dortmund besiegt Union

Am 24. Spieltag der Fußball-Bundesliga hat Union Berlin mit 0:2 gegen Borussia Dortmund verloren. Die Eisernen kamen gut ins Spiel und machten es dem BVB zu Beginn schwierig, sich zu entfalten. Nachdem die Borussen diese erste Drangphase der Hausherren jedoch unbeschadet überstanden hatten, zwangen sie Union zusehends das eigene Spiel auf. Weiter lesen …

Pro-Palästina-Demos gehen weiter

Die Proteste gegen den israelischen Militäreinsatz im Gazastreifen gehen weiter. So zogen beispielsweise in Berlin am Samstag wieder mehrere Hundert Menschen mit Palästina-Flaggen durch die Bezirke Kreuzberg und Neukölln. Auf Plakaten wurde Israel "Genozid" vorgeworfen, in Sprechchören war zu hören: "Israel bombardiert, Deutschland finanziert" oder "Deutsche Medien lügen". Weiter lesen …

FDP diskutiert über Bundeswehr-Abhöraffäre

Der FDP-Verteidigungspolitiker Marcus Faber wertet den in russischen Internet-Kanälen kursierenden Audiomitschnitt eines abgehörten Gesprächs von Bundeswehroffizieren über den Marschflugkörper Taurus als Versuch des russischen Präsidenten Wladimir Putin, in Deutschland Einfluss zu nehmen. "Putin versucht mit allen Mitteln Unruhe zu stiften", sagte Faber der "Welt am Sonntag". "Die Abhörung und Veröffentlichung dieses Gesprächsmitschnitts ist der neue Stil der Diktatur im Kreml." Weiter lesen …

2. Bundesliga: Hannover und Fortuna unentschieden

Am 24. Spieltag der 2. Fußball-Bundesliga hat Fortuna Düsseldorf bei Hannover 96 2:2 unentschieden gespielt. Die erste Halbzeit gehörte dabei den Gästen: Die Düsseldorfer nutzten ihre Chancen eiskalt und stellten innerhalb von sieben Minuten auf 2:0. Bei beiden Treffern durfte sich Christos Tzolis als Torschütze feiern lassen. Die Hannoveraner versuchten viel, blieben aber insgesamt glücklos. Weiter lesen …

Stiftungen - Die Machtinstrumente des Geldadels

Wussten Sie, dass Stiftungen auch milliardenschwer und damit sehr mächtig sein können? Deshalb gilt es genau darauf zu achten, wozu milliardenschwere Stiftungen ihr Geld einsetzen. Thomas Röper, Betreiber des medienkritischen Portals Anti-Spiegel, deckt in seinem Buch „Inside Corona“ unter anderem auf, welche hintergründigen Ziele mit Gründungen von Stiftungen und NGO’s oftmals verfolgt werden. Weiter lesen …

Scholz will Abhöraktion "intensiv und sehr zügig" aufklären

Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD) will den Skandal um einen von Russland veröffentlichten Audio-Mitschnitt eines Gesprächs deutscher Offiziere schnell aufklären. "Das, was dort berichtet wird, ist eine sehr ernste Angelegenheit, und deshalb wird das jetzt sehr sorgfältig, sehr intensiv und sehr zügig aufgeklärt, das ist auch notwendig", sagte Scholz am Samstag am Rande seines Besuchs im Vatikan. Weiter lesen …

Hofreiter: Kreml will mit Abhöraktion Taurus-Lieferung verhindern

Der Grünen-Bundestagsabgeordnete Anton Hofreiter wertet die Abhöraktion Russlands gegen Offiziere der Luftwaffe derweil als gegen die Lieferung von Taurus-Marschflugkörpern an die Ukraine gerichtet. Dem "Tagesspiegel" sagte der Vorsitzende des Europa-Ausschusses: "Das Ziel Russlands mit dieser Abhöraktion ist, die Lieferung von Taurus zu verhindern." "Dass Russland dafür erstmals Geheimdienstinformationen offenlegt, zeigt, dass Taurus eine wirksame Unterstützung der Ukraine wäre." Weiter lesen …

Zahl der gemeldeten Behandlungsfehler steigt

Die Zahl der gemeldeten Behandlungsfehler in Deutschland nimmt nach einer aktuellen Auswertung der Techniker Krankenkasse zu. Laut den Daten, über die die Zeitungen des "Redaktionsnetzwerks Deutschland" in ihren Sonntagsausgaben berichten, wandten sich 2023 insgesamt 6.509 Versicherte an die Kasse, weil sie bei sich einen Behandlungsfehler vermuteten. 2022 waren es erst 5.979 Versicherte. "Erfahrungsgemäß verdichten sich in etwa jedem dritten Fall die Hinweise auf einen manifesten Behandlungsfehler so sehr, dass wir eine intensive Überprüfung in die Wege leiten", sagte Kassen-Chef Jens Baas dem RND. Weiter lesen …

Flüchtlinge aus Griechenland bekamen in Deutschland erneut Asyl

In Deutschland haben im vergangenen Jahr 12.300 Migranten einen Schutztitel erhalten, die zuvor bereits nachweislich in Griechenland als Flüchtlinge anerkannt worden waren. Das berichtet die "Welt am Sonntag" unter Berufung auf das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (Bamf). Die Behörde entschied demnach 2023 insgesamt über 16.500 Asylanträge von Zuwanderern, denen in Griechenland bereits ein Schutzstatus zuerkannt wurde, bei 1.900 erledigte sich das Verfahren, etwa weil sie in ein anderes Land weiterzogen und 2.300 von ihnen erhielten eine Ablehnung, teilte das Amt der Zeitung mit. Weiter lesen …

Spionage bei Luftwaffe: Union für schärfere Sicherheitsvorschriften

Die Union fordert angesichts der Berichte über ein angeblich von Russland abgehörtes Gespräch von Bundeswehroffizieren über den Marschflugkörper Taurus und dessen Einsatz in der Ukraine die Bundesregierung auf, die Vorschriften für die interne Kommunikation zu verschärfen. "Jede Kommunikation muss maximal geschützt werden", sagte der stellvertretende Vorsitzende der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Johann Wadephul (CDU), dem "Redaktionsnetzwerk Deutschland". Weiter lesen …

Blick hinter die Kulissen der US-Präsidentschaftswahlen phoenix plus "Das Rennen ums Weiße Haus - Die zweite Amtszeit" Ein Film von Christian Schlegel

Das phoenix plus "Das Rennen ums Weiße Haus - Die zweite Amtszeit" (Autor: Christian Schlegel), bietet einen fundierten Einblick in die politische Landschaft der USA und zeigt die Herausforderungen, die mit dem Streben nach der Präsidentschaft verbunden sind. Erstmals im Umfeld des Super Tuesday (5. März 2024) ausgestrahlt, behandelt der Film verschiedene Aspekte des Wahlprozesses von politischen Strategien bis hin zur wirtschaftlichen Bedeutung im Wahlkampf. Weiter lesen …

IG Metall fordert Lockerung der Schuldenbremse

IG-Metall-Chefin Christiane Benner fordert eine Reform der Schuldenbremse verbunden mit maßvollen Sozialreformen zur Überwindung der Wirtschaftsschwäche. "Um die Wirtschaft in Schwung zu bringen, müssen wir vor allem die Schuldenbremse lockern", sagte Benner der "Rheinischen Post". "Wenn nun auch beachtliche Teile der Union offen für die Reform der Schuldenbremse sind, sollte das auch Zweifler überzeugen können", so die Gewerkschaftsvorsitzende weiter. Weiter lesen …

Remigration – Faktum in Geschichte und Gegenwart

Seit bald zwei Monaten werden in Deutschland „Anti-Rechts-Proteste“ veranstaltet, mit deren Hilfe jegliche echte Opposition ein für alle Mal zum Schweigen gebracht werden soll. Als Grund dafür dient dem Polit- und Medienkartell das „Unwort des Jahres“: Remigration. Schon darüber nachzudenken soll kriminalisiert werden – zu Recht? Definitiv nicht, denn wenn man die Fakten nüchtern betrachtet, stellt man fest, dass die Rückführung von Fremden in ihre Herkunftsländer nichts Neues ist und auch gegenwärtig auf der ganzen Welt praktiziert wird... Weiter lesen …

Kiesewetter warnt vor weiteren Abhöraktionen Russlands

Der Vize-Vorsitzende des Geheimdienst-Kontrollgremiums des Bundestages, Roderich Kiesewetter (CDU), hält die Berichte, wonach Kommunikation der Luftwaffe durch Russland abgehört worden sein soll, für authentisch. "Russland zeigt damit natürlich, wie stark es mit Mitteln von Spionage und Sabotage im Rahmen des hybriden Krieges umgeht, es ist zu erwarten, dass noch viel mehr abgehört wurde und geleakt wird, um Entscheidungen zu beeinflussen, Personen zu diskreditieren und zu manipulieren", sagte Kiesewetter dem "Handelsblatt". Weiter lesen …

Bundespolizeidirektion München: 18 Migranten in Gewahrsam genommen - Geschleuste in Waldstück zurückgelassen

Die Bundespolizei ermittelt gegen einen bislang unbekannten Schleuser, der am Freitag (1. März) 18 syrische Migranten in einem Waldstück bei Frasdorf abgesetzt und zurückgelassen hatte. Den Geschleusten zufolge war eine gefährliche Fahrt in einem Kastenwagen vorausgegangen. Sie mussten ohne Unterbrechung rund elf Stunden auf dem Boden der Ladefläche des Transporters zubringen. Es gab keine Heizung. Für die Notdurft stand lediglich eine Plastikflasche zur Verfügung. Weiter lesen …

Grimm: Rente mit 63 nur noch aus gesundheitlichen Gründen

Die Wirtschaftsweise Veronika Grimm spricht sich dafür aus, den Ruhestand im Alter von 63 Jahren nur noch Menschen mit gefährdeter Gesundheit zu ermöglichen. "Die Rente mit 63 sollte zumindest eingeschränkt werden", sagte die Ökonomin den Zeitungen der Funke-Mediengruppe. "Ein frühzeitiger Renteneintritt ohne Abschläge sollte dann möglich sein, wenn es gesundheitliche Gründe gibt." Grimm gab zu bedenken, dass die Rente mit 63 für viele einen Anreiz schaffe, früher in den Ruhestand zu gehen, ob mit oder ohne Abschläge. Weiter lesen …

Bundesnetzagentur kündigt scharfes Vorgehen gegen Twitter an

Der Präsident der Bundesnetzagentur, Klaus Müller, hat ein härteres Vorgehen gegen Digitalplattformen wie X (vormals Twitter), Tiktok oder Temu angekündigt. "Wir glauben, dass X sich rechtswidrig verhält, das werden wir belegen und nachweisen", sagte er dem "Spiegel". Müllers Behörde wurde von der Bundesregierung auserkoren, die nationale Umsetzung des umfassenden neuen Digital-Gesetzes der EU (Digital Services Act) zu beaufsichtigen und als zentrale Anlaufstelle für Nutzer zu fungieren. Weiter lesen …

Lauterbach verteidigt 50-Gramm-Menge bei Cannabis-Legalisierung: "Führen ja keinen Mindestverzehr ein"

Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach hat die geplante Legalisierung von Cannabis verteidigt und Kritik zurückgewiesen, die erlaubte Menge von 50 Gramm für Erwachsene sei viel zu groß. "Ziel der Reform ist es, den Schwarzmarkt trockenzulegen. Dafür braucht es ein legales Angebot, das groß genug ist. Mit dem Ansatz ist es in Kanada gelungen, den Schwarzmarkt um mehr als 75 Prozent zu schrumpfen", sagte der SPD-Politiker im Interview mit der "Neuen Osnabrücker Zeitung" (NOZ). "Wenn jeder zum Beispiel nur fünf Gramm im Club oder Selbstanbau besitzen dürfte, könnten wir den Schwarzmarkt nicht trockenlegen und wir könnten uns die Aktion sparen." Weiter lesen …

Ladeklappenposition: Links hinten ist oft unpraktisch ADAC untersucht 235 Fahrzeuge

Elektroauto-Fahrer kennen das Problem: Ladeanschluss und Ladesäule wollen manchmal nicht so recht zueinanderfinden. Vor allem Fahrzeuge, bei denen die Steckdose im hinteren Bereich an der Fahrerseite sitzt, können beim Laden an der Straße Probleme haben: Das Kabel muss um das ganze Auto herumgezogen werden, wird dabei häufig gespannt, und Klappe und Kabel ragen nicht selten in die Straße hinein. Weiter lesen …

Fachleute widersprechen Scholz bei Taurus

Fachleute widersprechen Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD) in der Frage, ob deutsche Soldaten in der Ukraine stationiert werden müssen, um den Taurus einzusetzen. William Alberque vom "International Institute for Strategic Studies" (IISS) sagte der "Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung" (FAS), er sei "verblüfft über Scholz` Annahme, dass deutsche Truppen gebraucht werden, um der Ukraine beim Gebrauch des Taurus zu assistieren". Edward Arnold vom "Royal United Services Institute" erklärte, deutsche Soldaten seien "nicht nötig, um den Ukrainern am Kriegsschauplatz beim Zielen mit dem Taurus zu helfen". Weiter lesen …

Tag des Artenschutzes am 3. März: Wilde Weiden sind ein Erfolgsmodell im Artenschutz

Ursprünglich sollte der Tag des Artenschutzes am 3. März dazu beitragen, den Handel mit seltenen exotischen Tieren und Pflanzen einzuschränken. Längst gilt dieser Gedenktag - erstmals 1973 begangen - auch für heimische Wildtiere, ihren Schutz und die Bewahrung ihrer Lebensräume. Eines der zahlreichen Artenschutzkonzepte ist das der sogenannten "Wilden Weiden". Weiter lesen …

Roth begrüßt Vermittlungen zwischen Armenien und Aserbaidschan

Außenpolitiker von SPD und CDU begrüßen die Vermittlungsbemühungen der Bundesregierung im Dauerkonflikt zwischen Armenien und Aserbaidschan. Der Vorsitzende des Auswärtigen Ausschusses im Bundestag, Michael Roth (SPD), sagte der "Rheinischen Post": Die Lage sei nach der "völkerrechtswidrigen Blockade und Vertreibung" von 100.000 Karabach-Armeniern durch das aserbaidschanische Militär im vergangenen Herbst weiterhin "sehr bedrohlich". "Die Gefahr eines aserbaidschanischen Angriffs auf armenisches Staatsgebiet ist nicht gebannt, solange es keinen Friedensvertrag gibt." Weiter lesen …

GdP: Aktuelle Grenzkontrollen verhindern unerlaubte Migration nicht

Trotz der rückläufigen Zahlen bei den festgestellten unerlaubten Einreisen nach Deutschland sieht die Gewerkschaft der Polizei (GdP) keinen Zusammenhang mit den festen Grenzkontrollen an den deutschen Grenzen zu Polen, Tschechien und der Schweiz. "Grenzkontrollen in dieser Art und Weise können die unerlaubte Migration nicht verhindern", sagte der GdP-Vorsitzende für die Bundespolizei, Andreas Roßkopf, der "Rheinischen Post". Weiter lesen …

IWH: Euro 2024 bringt Tourismus Viertelmilliarde an Mehreinnahmen

Die Ausrichtung der Fußball-Europameisterschaft der Männer in diesem Sommer bringt Deutschland dem Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung Halle (IWH) zufolge eine Viertelmilliarde an touristischen Mehreinnahmen. Das geht aus einer Berechnung des stellvertretenden Institutspräsidenten Oliver Holtemöller hervor, über die die Zeitungen der Funke-Mediengruppe berichten. Holtemöller geht demnach davon aus, dass 650.000 ausländische Touristen das Turnier besuchen, das vom 14. Juni bis zum 14. Juli in zehn deutschen Städten ausgetragen wird. Weiter lesen …

Grimm schließt Rückzug aus Sachverständigenrat aus

Nach ihrer umstrittenen Wahl in den Aufsichtsrat von Siemens Energy hat die Wirtschaftsweise Veronika Grimm einen Rückzug aus dem Sachverständigenrat ausgeschlossen. "Ich bin als unabhängige Wissenschaftlerin Mitglied des Sachverständigenrats und werde diese Aufgabe auch weiterhin gewissenhaft wahrnehmen", sagte die Nürnberger Ökonomin den Zeitungen der Funke-Mediengruppe. Sie werde sich wie bisher zu wirtschaftspolitischen Themen äußern. In Angelegenheiten, die Siemens Energy direkt betreffen, werde sie sich allerdings nicht öffentlich positionieren. Weiter lesen …

Faeser kündigt 1.160 zusätzliche Stellen beim Bamf an

Bundesinnenministerin Nancy Faeser (SPD) will mehr Mitarbeiter im Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (Bamf) einstellen, um die zügige Bearbeitung von Asylbewerbungen zu gewährleisten. "Das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge stärken wir mit 1.160 zusätzlichen Kräften", sagte die SPD-Politikerin der "Welt am Sonntag". "Wir tun viel dafür, die Asylverfahren zu beschleunigen und zu digitalisieren. Dafür nehmen wir jetzt noch einmal 300 Millionen Euro zusätzlich in die Hand. " Weiter lesen …

Lauterbach bereitet Gesundheitswesen auf "militärische Konflikte" vor: "Zeitenwende"-Gesetzentwurf bis Sommer angekündigt

Angesichts des Ukraine-Krieges und der aggressiven Rhetorik aus Moskau bereitet Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach das Gesundheitswesen auf eine mögliche Eskalation vor. Deutschland müsse sich nicht nur für künftige Pandemien, sondern "auch für große Katastrophen und eventuelle militärische Konflikte besser aufstellen", sagte der SPD-Politiker im Interview mit der "Neuen Osnabrücker Zeitung" (NOZ) und kündigte einen Gesetzentwurf bis zum Sommer an. Weiter lesen …

Bahri stellt Guinness-Weltrekord mit der größten mobilen Entsalzungsanlage auf

Bahri Desalination, eine spezialisierte Geschäftseinheit der National Shipping Company of Saudi Arabia (Bahri), dem weltweit führenden Schifffahrts- und Logistikunternehmen, hat einen neuen Meilenstein in der Meerwasserentsalzung gesetzt und seine Position als Branchenpionier mit der größten schwimmenden Entsalzungsanlage, die jemals auf einem Lastschiff gebaut wurde, weiter gefestigt. Weiter lesen …

Gaza: Roth wirbt nach Eskalation um Hilfstransport für Feuerpause

Vor dem Hintergrund des tödlichen Ausgangs eines Hilfstransports in Gaza hat der Vorsitzende des Auswärtigen Ausschusses im Bundestag, Michael Roth (SPD), die Dringlichkeit einer Feuerpause unterstrichen. "Je länger der Krieg andauert und es keinen Geiseldeal gibt, desto gefährlicher wird die Lage für die Zivilbevölkerung in Gaza", sagte Roth dem "Redaktionsnetzwerk Deutschland". Weiter lesen …

Notfallmediziner für Ausweitung von Impfempfehlungen für Kinder

Der Kindermediziner und DIVI-Vizepräsident Florian Hoffmann fordert eine deutliche Ausweitung der Standardimpfungen für Kinder. Um die winterlichen Infektionswellen zu senken und das Gesundheitssystem zu entlasten, müsse die Ständige Impfkommission (Stiko) ihre Empfehlungen zum Schutz gegen Grippe und das RS-Virus ausweiten, sagte Hoffmann den Zeitungen der Funke-Mediengruppe. Weiter lesen …

Lauterbach wirbt für Krankenhausreform "Sonst gehen manche Häuser unter wie Steine im Wasser" - Kabinettsbeschluss für 24. April angekündigt

Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach hat eindringlich für die von ihm geplante Krankenhausreform geworben. "Wenn wir die große Krankenhausreform mit den Ländern nicht hinbekommen, werden manche Häuser in den nächsten Jahren untergehen wie Steine im Wasser", warnte der SPD-Politiker im Interview mit der "Neuen Osnabrücker Zeitung" (NOZ). Die Finanzierung der Übergangsphase sei für dieses und das kommende Jahr gesichert, wenn der Bundesrat am 22. März dem Transparenzgesetz zustimme. Dann stünden "spektakuläre Summen" bereit, um ein akutes Krankenhaussterben noch abzuwenden. "Klar ist: Wir können nicht jedes Jahr zehn Milliarden Euro und mehr in defizitäre Kliniken stecken." Weiter lesen …

Reisewirtschaft erwartet für 2024 Rekordergebnis

Vor der am Dienstag beginnenden Tourismus-Messe ITB in Berlin zeigt sich die deutsche Reisewirtschaft zuversichtlich, an die Rekordergebnisse des Vor-Corona-Jahres 2019 anknüpfen zu können. "Die Branche ist optimistisch", sagte der Präsident des Deutschen Reiseverbandes (DRV), Norbert Fiebig der "Welt am Sonntag". Es gebe aber auch Warnsignale in Bezug auf die weitere konjunkturelle Entwicklung. Nach Angaben des DRV-Chefs liegen die Umsätze der Reisewirtschaft für die diesjährige Sommersaison bereits elf Prozent über dem Vor-Corona-Jahr 2019. Im Vergleich zu 2023 betrage das Plus sogar 30 Prozent. Weiter lesen …

Starker Preisverfall bei gebrauchten Elektroautos

Die Preise für gebrauchte Elektroautos sind deutlich gesunken und werden nach Ansicht von Experten weiter fallen. "Für gebrauchte E-Autos stellen wir den größten Wertverlust unter allen Antriebsarten fest", sagte Stefan Schneck, Deutschland-Vertriebschef von "Auto-Scout 24", der "Welt am Sonntag". "Wir gehen davon aus, dass sich der Preisdruck auf E-Autos weiter erhöhen und die Restwerte in 2024 weiter deutlich abnehmen werden." Im vergangenen Jahr waren die Durchschnittspreise für elektrische Gebrauchtwagen auf der Plattform um 28 Prozent gefallen. Weiter lesen …

Rewe-Chef kündigt sinkende Preise an - Milch und Nudeln werden aktuell billiger

Verbraucher dürfen sich Hoffnung machen, dass viele Preise im Lebensmitteleinzelhandel sinken werden. "Beispielsweise sinken die Preise im gesamten Nudelbereich - nicht nur bei Spaghetti", sagte Lionel Souque, Chef der Rewe-Group, im Interview mit dem "Kölner Stadt-Anzeiger" . Auch Trinkmilch sei billiger geworden, der Preis sei von 1,15 Euro auf 0,99 Euro je Liter gegenüber dem Vorjahr gesunken, so der Rewe-Chef weiter. Weiter lesen …

EuroLeague live bei MagentaSport: Ulm spielt am Dienstag gegen Badalona um den Viertelfinal-Einzug "Große Erleichterung, wichtiger Sieg"

Nach dem Pokalsieg, das nächste Saisonziel im Visier! Der FC Bayern München wahrt die Chance auf die Play-Ins in der EuroLeague. Der FCB gewinnt knapp mit 74:66 gegen Roter Stern Belgrad. Damit stehen die Bayern bei einer Bilanz von 12 Siegen und 15 Niederlagen auf Platz 12. Der Vorteil nach 27 von 34 Spielen: die Konkurrenten Valencia, Kaunas und Mailand verlieren ihre Spiele. Die Chance lebt. "Die Erleichterung ist groß. Das ist ein wichtiger Sieg für uns", sagt Weltmeister Andi Obst. Bester Bayern-Spieler ist Devin Booker mit 20 Punkten. ". Weiter lesen …

DEL live bei MagentaSport: Frankfurt sichert Klassenerhalt, Nürnberg die 1. Playoff-Runde

Der drittletzte Spieltag in der PENNY DEL-Hauptrunde bringt einige Entscheidungen: Nürnberg gewinnt mit 5:3 gegen die Düsseldorfer EG, qualifiziert sich als Tabellenzehnter sicher für die 1. Playoff-Runde und lässt die DEG im tiefen Abstiegskampf zurück. Düsseldorf - Drittletzter mit 56 Punkten - hat die Fäden in der eigenen Hand, trifft am Sonntag (live ab 13.30 Uhr) auf Tabellenschlusslicht Augsburg (50 Punkte). "Wir hatten über die Saison viele Verletzte und sind jetzt hochverdient in den Playoffs. Weiter lesen …

Behrens will mehr digitale Befugnisse für die Polizei

Niedersachsens Innenministerin, Daniela Behrens (SPD), fordert, dass die Sicherheitsbehörden bei ihren Ermittlungen umfassender auf digitale Gesichtserkennung und sogenannte "Künstlichen Intelligenz" (KI) zurückgreifen dürfen. "Ich werbe schon lange dafür, dass wir unseren Sicherheitsbehörden mehr moderne Überwachungsmethoden und den Einsatz von KI an die Hand geben und sie mit denjenigen Befugnissen ausstatten, die mit Rechtsstaat und freiheitlicher Gesellschaftsordnung zu vereinbaren sind", sagte sie dem "Tagesspiegel". Weiter lesen …

USA planen humanitäre Luftabwürfe in Gaza

US-Präsident Joe Biden hat am Freitag angekündigt, die Bevölkerung im Gazastreifen künftig auch mit dem Abwurf von Hilfsgütern aus der Luft unterstützen zu wollen. "Wie der Präsident soeben angekündigt hat, werden die Vereinigten Staaten in Abstimmung mit unseren internationalen Partnern, insbesondere mit Jordanien, Hilfsgüter aus der Luft in Gaza abwerfen", ergänzte der Kommunikationsbeauftragte des Weißen Hauses für nationale Sicherheit, John Kirby. Weiter lesen …

Ausländer-Bande hält Kind (12) als Sex-Sklavin!

Es gibt Verbrechen, bei denen die bloße Vorstellung zu ohnmächtiger Wut führen kann. Eine Zwölfjährige wurde von Jugendlichen mit türkischem, bulgarischem und syrischem Migrationshintergrund über ein Jahr lang gefangen gehalten, vergewaltigt und dabei gefilmt. Gestern konnten die 17(!) Verdächtigen festgenommen werden, doch waren nach wenigen Stunden wieder auf freiem Fuß. Weiter lesen …

EU-Wahl: Dr. Maria Hubmer-Mogg präsentiert Liste DNA

Die steirische Ärztin Dr. Maria Hubmer-Mogg engagierte sich während der Corona-Plandemie gegen die Impfpflicht. Ihr zentrales Anliegen war stets die schonungslose Aufarbeitung dieser Zeit. Um diesem Ziel, dem Gesundheitsschutz, politisch Nachdruck zu verleihen, tritt sie mit einer eigenen Liste als Spitzenkandidatin zur Europawahl am 9. Juni an. Gestern hielt sie in Graz eine Pressekonferenz ab. Weiter lesen …

"nd.DieWoche": Politisch streiken: Ja, bitte! - Kommentar zu den Reaktionen auf den gemeinsamen Klimastreik von Fridays for Future und Verdi

Der Nahverkehr wird in 14 Bundesländern bestreikt, und gewisse Politikerinnen und Kommentatoren springen im Quadrat. "Anarchie!", schreit es aus einem "Zeit"-Kommentar. Gefordert werden neue "Regeln" für Arbeitskämpfe - als gäbe es die nicht längst in großer Zahl. Den Vogel schießt aber die CDU-Bundestagsabgeordnete Gitta Connemann ab. Sie sprach am Freitag mit Blick auf die gemeinsamen Kundgebungen von Verdi und Fridays for Future von einem "politischen und damit unzulässigen" Streik. Weiter lesen …

Panik der EU-„Eliten“ birgt Gefahr eines Dritten Weltkriegs

Rainer Rupp schrieb den folgenden Kommentar: "Der französische Präsident Macron empfing am Montag über 20 andere europäische Staats- und Regierungschefs in Paris, um gemeinsam die nächsten Schritte zur Unterstützung, bzw. der Rettung der Ukraine vor den bösen Russen zu besprechen. Die Beratungen schlossen sogar explizit die Möglichkeit einer konventionellen NATO-Intervention in der Ukraine ein. Zum Glück konnte darüber keine Einigung erzielt werden. Macrons polnischer Amtskollege Duda bestätigte, dass dieses Thema beim Treffen am hitzigsten diskutiert wurde. Aber was sagt uns das? Allein die Tatsache, dass dieses Szenario offiziell erwogen wird, zeigt, wie verzweifelt die EU-„Eliten“ und ihre anderen NATO-Kollegen sind." Weiter lesen …

Gefährliche Nullen – Annalena Baerbock

Der folgende Standpunkt wurde von Uwe Froschauer geschrieben: "Ist schon Bundesinnenministerin Nancy Faeser – Zielperson meines ersten Beitrags dieser Kleinserie – nicht gerade die hellste Kerze auf der Torte, stellt Außenministerin Annalena Baerbock sie dennoch in den Schatten ihrer Einfältigkeit. Dummheit macht Schule, und das ganz offiziell. Das Weltwirtschaftsforum (WEF) hat es mit seiner Kaderschmiede „Young Global Leaders“ geschafft, ehemals intelligente Regierungen mit Dummheit zu unterwandern. Das hat System – dumme Menschen sind leichter form- und steuerbar für die Eliten. Der Gründer des WEF, Klaus Schwab, brüstet sich vor laufenden Kameras mit der Unterminierung der – insbesondere westlichen – Parlamente und Regierungen mit seiner Brut. Frau Baerbock ist Zögling seines Programms, und belustigt mit ihrer Ignoranz die Welt." Weiter lesen …

Videos
Daniel Mantey Bild: Hertwelle432
"MANTEY halb 8" deckt auf - Wer steuert den öffentlich-rechtlichen Rundfunk?
Mantey halb 8 - Logo des Sendeformates
"MANTEY halb 8": Enthüllungen zu Medienverantwortung und Turcks Überraschungen bei und Energiewende-Renditen!
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte ahndete in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige
Gern gelesene Artikel
Waldbrand (Symbolbild)
Griechenland kämpft weiter mit Waldbränden ‒ ohne russische Löschflugzeuge
Die NATO kennt nur eine Richtung seit ihrer Existenz - Ab nach Russland (Symbolbild)
Moskau: NATO wird bei der Konfrontation mit Russland in der Ukraine in gefährliche Aktionen hineingezogen
Denkmal am Ort des Absturzes des MH17-Fluges im Donbass am Jahrestag der Tragödie 2021 Bild: Gettyimages.ru / Alexander Usenko/Anadolu Agency
Niederlande: Richterin kritisiert These vom russischen Abschuss der MH17 und kündigt nach Mobbing
Ricarda Lang (2023)
"Angeklagt, Ricarda Lang für dick zu halten" – Justizposse um den Blogger Hadmut Danisch
Der Kleine muss kämpfen, der Große liefert die Waffen: Wladimir Selenskij und Joe Biden am 21. Mai 2023 auf dem G7-Gipfel in Hiroshima Bild: www.globallookpress.com / Presidential Office of Ukraine
Wall Street Journal: Abgewürgte Offensive bringt Biden in politisch unangenehme Lage
RUNDFUNK BERLIN-BRANDENBURG Logo vom rbb Fernsehen
Berlin: rbb verschweigt politischen Hintergrund der Kundgebung am Prinzenbad
Wolken (Symbolbild)
Nobelpreisträger für Quantenphysik: IPCC ignoriert die klimastabilisierende Wirkung von Wolken
Johann David Wadephul (2020)
Wadephul fordert Baerbock zu Reise nach Israel auf
(Symbolbild) Bild: Gettyimages.ru / STR/NurPhoto
Winter auf der Südhalbkugel: Rekordkälte in Australien
Vetirinärmediziner in der Türkei mit Chlordioxid
Anzeige gegen Spahn: Türkei lässt Chlordioxid als Arzneimittel zu
Robert Habeck (2022)
Neue IWF-Prognose: Wirtschaft in Deutschland schrumpft, jene in Russland wächst
Bad Amatur Sanitär
Klempner Tipps: Was zu tun ist, wenn ein Gegenstand in den Abfluss fällt
Aktuelle Ukraine Karte in den neuen Grenzen von Oktober 2022.
LVR: Einnahme von Kleschtschejewka strategisch wichtig
Alexei Resnikow (links) und Jens Stoltenberg (2023)
Ukrainischer Verteidigungsminister kündigt weitere Angriffe auf Krim-Brücke an
Dr. Charles Morgan Bild: MPI / UM / Eigenes Werk
CIA-Neurobiologie-Experte über die Steuerung des menschlichen Gehirns mittels RNA-Impfstoffen