Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Zupke fordert mehr Unterstützung für russische Opposition

Zupke fordert mehr Unterstützung für russische Opposition

Archivmeldung vom 02.03.2024

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 02.03.2024 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Mary Smith
Evelyn Zupke (2020), Archivbild
Evelyn Zupke (2020), Archivbild

Bild: Eigenes Werk /SB

Die SED-Opferbeauftragte des Bundestages, Evelyn Zupke, hat den Mut der Teilnehmer an den Traueraktionen für den im Straflager gestorbenen russischen Regime-Kritiker Alexej Nawalny gewürdigt und mehr Unterstützung für die russische Opposition angemahnt.

"Der Tod des politischen Gefangenen Alexej Nawalny in russischer Lager-Haft hat einer breiten Öffentlichkeit nochmals vor Augen geführt, wie sehr auch heute politische Verfolgung zu den Instrumenten repressiver Regime gehört", sagte sie dem "Redaktionsnetzwerk Deutschland". "Die mutigen Proteste, wie bei seiner Beerdigung, brauchen noch mehr internationale Aufmerksamkeit und unsere Unterstützung", fügte sie hinzu.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Daniel Mantey Bild: Hertwelle432
"MANTEY halb 8" deckt auf - Wer steuert den öffentlich-rechtlichen Rundfunk?
Mantey halb 8 - Logo des Sendeformates
"MANTEY halb 8": Enthüllungen zu Medienverantwortung und Turcks Überraschungen bei und Energiewende-Renditen!
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte flunke in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige