Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite

25. März 2024 - Archiv

Zurück zur Übersicht von 2024

9 Jahre Krieg im Jemen: Kürzungen der humanitären Hilfe führen zu einem Anstieg der Unterernährung

Die Unterernährung im Jemen steigt immer weiter an, da die Menschen die Auswirkungen der jüngsten Kürzungen der humanitären Hilfe zu spüren bekommen, berichtet Islamic Relief anlässlich des 9. Jahrestages des Krieges im Land. Islamic Relief-Teams vor Ort haben in den letzten Monaten bei ihrer Arbeit in 159 Ernährungszentren im ganzen Land einen Anstieg unterernährter Kinder beobachtet. Gleichzeitig steigen die Preise für Grundnahrungsmittel auf dem Markt rapide an, so dass sich viele Familien diese nicht mehr leisten können. Weiter lesen …

Dax beginnt Handelswoche mit neuen Rekordwerten

Zum Wochenstart hat der Dax erneut zugelegt - und damit seine Höchststände weiter ausgebaut. Zum Xetra-Handelsschluss wurde der Index mit 18.261 Punkten berechnet, 0,3 Prozent höher als am Vortag und so hoch wie nie zuvor am Ende eines Tages. Bereits am Freitag war ein neuer Rekord für den Schlusskurs aufgestellt worden. Insgesamt schloss der Dax nun zum sechsten Mal in Folge fester. Bei genau 18.285,58 Punkten wurde zudem um 15:15 Uhr ein neues Allzeithoch markiert. Weiter lesen …

Außenhandelspräsident warnt in Sicherheitsdebatte vor "Aktionismus"

Der Präsident des Groß- und Außenhandelsverbands, Dirk Jandura, hat trotz der hohen islamistischen Terrorgefahr vor überzogenen Sicherheitsmaßnahmen wie Grenzschließungen während der Fußball-Europameisterschaft gewarnt. "Ich würde mir wünschen, dass die Ampelparteien angesichts einer offenbar erhöhten Gefährdungslage jetzt nicht in Populismus und Aktionismus verfallen", sagte Jandura dem "Handelsblatt". Weiter lesen …

AfD: Sexualstraftaten verdreifacht: Abschiebungen sind Frauenschutz!

Diese dramatischen Zahlen zeigen das ganze Desaster der Migrationspolitik: Die Anzahl der Straftaten gegen die sexuelle Selbstbestimmung in Deutschland erhöhte sich von 10.196 Straftaten im Jahr 2014 auf 36.739 Straftaten im Jahr 2022. Das entspricht mehr als einer Verdreifachung beziehungsweise einem Anstieg von sage und schreibe 360 Prozent! Dies berichtet die AfD in ihrer Pressemitteilung. Weiter lesen …

FDP und CDU für Abgabe weiterer Patriot-Abwehrsysteme an Ukraine

Angesichts der zunehmenden Probleme der Ukraine bei der Verteidigung gegen russische Luftangriffe fordern Politiker von FDP und CDU, dass Deutschland weitere Patriot-Raketenabwehrsysteme abgeben soll. "Wir könnten noch zwei Systeme an die Ukraine abgeben", sagte der FDP-Verteidigungspolitiker Marcus Faber der "Süddeutschen Zeitung". Die Frage sei doch, wer brauche sie gerade dringender. "Zwei mehr würden natürlich helfen, andere Städte in der Ukraine zu schützen." Weiter lesen …

Kayvan Soufi-Siavash (Ken Jebsen) zum Ukraine-Russland-Konflikt

Wenn die Guten das Völkerrecht abschaffen wollen, sind wir dann den falschen Guten gefolgt? Dieser und anderen Fragen gehen wir in diesem kurzweiligen Interview mit Kayvan Soufi-Siavash (Ken Jebsen) nach. Die Reise zur Untersuchung des Ukraine-Russland-Konflikts führt uns zu den Anfängen des letzten Jahrhunderts und bringt selten Gehörtes ans Licht. Laut verschiedenen Berichten, sowohl in den freien wie auch in den Massenmedien, wurden am 19. Februar 2024 vier deutsche Offiziere der Luftwaffe bei einem Telefongespräch von Russland abgehört. Beim Gespräch ging es unter anderem darum, dass Deutschland bis zu 100 Taurus-Langstreckenraketen an die Ukraine liefern solle. Diese Raketen haben eine Reichweite von 500 Kilometern, mit denen ukrainische Luftschläge weit in russisches Gebiet ermöglicht würden. Weiter lesen …

RKI-Protokolle entlarven Corona-Lügen: Wo bleiben die Rücktritte und Konsequenzen?

Jetzt haben wir es schwarz auf weiß: Diejenigen, die von den etablierten Parteien und Medien jahrelang als „Schwurbler“ und „Alu-Hüte“ diffamiert wurden, lagen in unzähligen Punkten richtig! Die nunmehr erfolgte Veröffentlichung der internen Sitzungsprotokolle des Robert-Koch-Instituts zeigt, dass das RKI selbst nicht an die offiziellen Panik-Parolen glaubte. Bei einer normalen Grippewelle „versterben mehr Leute“, heißt es in dem Bericht lapidar. Und: Die weltweiten „Lockdowns“ hätten „zum Teil schwerere Konsequenzen als Covid selbst.“ Dies berichtet die AfD in ihrer Pressemitteilung. Weiter lesen …

Terrorismusexperte warnt vor weiterer Anschlagsgefahr

Der Terrorismusexperte Peter Neumann warnt vor weiterer Anschlagsgefahr. "Akut bedeutet wahrscheinlich, dass es tatsächlich Anzeichen dafür gibt, dass ISPK, der IS-Ableger in Afghanistan, Zentralasien, dass der auch in Deutschland aktiv ist", sagte Politikwissenschaftler des Centre for Defence Studies am Kings College in London dem Sender Phoenix. Weiter lesen …

Schwärzungen in Corona-Protokollen des RKI - Streeck verwundert

Der Virologe Hendrik Streeck, ehemaliges Mitglied des Corona-Expertenrats, wundert sich nach eigenen Angaben über Schwärzungen in den Corona-Protokollen des RKI. "Mich wundert doch sehr, dass ganze Seiten über Impfungen, zum Beispiel, geschwärzt wurden", sagte Streeck, der auch Mitglied im neuen Expertenrat "Gesundheit und Resilienz" der Bundesregierung ist, dem Nachrichtensender "Welt". Weiter lesen …

Junge Union verlangt "Kontingentwehrpflicht"

Die Junge Union (JU) fordert eine sogenannte Kontingentwehrpflicht. "Die Aussetzung der Wehrpflicht und unsere Diskussion in den 2010er-Jahren haben sich leider als Illusion herausgestellt", sagte der JU-Vorsitzende Johannes Winkel dem Nachrichtenportal T-Online. Nach einem Beschluss der Jugendorganisation soll die Bundeswehr selbst ihren personellen Bedarf an Wehrdienstleistenden, also das benötigte Kontingent, ermitteln. Weiter lesen …

Nottuln: Nur einige hundert Teilnehmer bei Demo gegen Rechts

Vergangene Woche waren im nordrhein-westfälischen Nottuln einige hundert vor allem linke Demonstranten auf die Straße gegangen. Sie protestierten damit gegen eine ursprünglich geplante Veranstaltung der örtlichen AfD. Doch wer sind jene Menschen, die, wie sie selbst sagen, ein Zeichen gegen Rechtsextremismus setzen wollen? Und was sind ihre Argumente? AUF1 hat sich in Nottuln umgehört. Weiter lesen …

Die Tim Kellner Show bei AUF1

In dieser exklusiven Ausgabe für AUF1 führt der „Love Priest“ Tim Kellner den ganzen tagespolitischen Irrsinn in gewohnter Art und Weise satirisch vor. In Episode 26 thematisiert Tim Kellner unter anderem die „wichtige“ Demo gegen die Kreisvorstandswahlen der AfD im Kreis Coesfeld, die unerträgliche Zensur auf der kommunistischen Plattform TikTok, die unsägliche „Corona-Rechtfertigung“ und natürlich interessante AUF1-Interviews und Beiträge. Weiter lesen …

Das große Gauland-Interview – Teil I: Außenpolitik

Alexander Gauland, ein politisches Urgestein der Bundesrepublik, im strategischen Interview für COMPACT-TV. Zugleich die erste Ausgabe unseres neuen Formats „Hampel hakt nach“. Alexander Gauland, der Elder Statesman der AfD, kann auf ein erfülltes politisches Leben zurückblicken, war in der Führungsriege der hessischen CDU, gestaltete dann die AfD, rettete sie aus vielen Krisen. Im Gespräch mit dem langjährigen ARD-Korrespondenten Armin Paul Hampel – nun bei COMPACT-TV mit dem neuen Format „Hampel hakt nach“ am Start – skizziert er die großen Linien für unser Land und seine Partei. Weiter lesen …

Eine Million für die DPA! Und was macht #UseTheNews?

Nancy Faeser (SPD), Ministerin für Inneres und Heimat, bezahlt Deutschlands wichtigster Nachrichtenagentur und deren Partnern bis zu eine Million Euro Steuergeld, um Werbung für die etablierten Medien zu machen und die regierungskritische unabhängige Konkurrenz zu bekämpfen. Für ein freiheitlich-demokratisches Staatswesen ist das hochproblematisch. Weiter lesen …

Im Gespräch: Ulrich Heyden - “Mein Weg nach Russland: Erinnerungen eines Reporters”

„Mein Weg nach Russland: Erinnerungen eines Reporters“, so lautet der Buchtitel des früheren Auslandskorrespondenten in Russland, Ulrich Heyden. Darin beschreibt der seit 2001 in Moskau lebende Journalist sowohl seine journalistischen, als auch persönlichen Erfahrungen über seine Zeit in Russland und den heutigen Ländern der ehemaligen Sowjetunion. Viele Jahre arbeitete er für verschiedene Zeitungen in Deutschland, Österreich und der Schweiz, fiel jedoch 2014 bei der deutschen Presse durch seine Kritik an der Berichterstattung über den Ukraine-Konflikt in Ungnade. Weiter lesen …

Erster großer Stau-Höhepunkt des Jahres Gründonnerstag und Ostermontag wird es besonders eng ADAC: Stauprognose für 28. März bis 1. April 2024

Egal, ob nach Norden oder Süden: Am langen Oster-Wochenende ist die Staugefahr auf deutschen Autobahnen in allen Richtungen groß. Ganz Deutschland ist unterwegs: Urlaubsreisen ins Ausland, Verwandtenbesuche, Kurztrips und Ausflugsfahrten in die Umgebung bei schönem Wetter stehen an. Viele Urlauber zieht es noch in die höher gelegenen Wintersportzentren der Alpen sowie an die Nord- und Ostsee. Weiter lesen …

HZA-BI: Zollamt Arnsberg stoppt Einfuhr von 80.000 Dosen Energydrinks/Inhaltsstoff überschreitet den gesetzlichen Höchstwert

Bei der Überprüfung der Ladung eines Lkws beim Zollamt Arnsberg, das zum Hauptzollamt Bielefeld gehört, stellte sich heraus, dass bei den 80.000 angemeldeten Dosen mit einem Energydrink der gesetzlich vorgeschriebene Höchstwert eines Inhaltsstoffes (Inosit) überschritten wurde. Die Energydrinks dürfen daher in Deutschland nicht verkauft und müssen wieder ausgeführt werden. Darüber hinaus fehlten auf den Getränkedosen die erforderlichen Pfandzeichen. Weiter lesen …

Christina Baum: Lauterbach nennt "Corona-Aufarbeitung einen Ideologiekampf rechter Gruppen"

Dass Gesundheitsminister Lauterbach in seiner eigenen Welt lebt und auch die Vergangenheit nach seiner Vorstellung verdreht, ist längst bekannt. Bei seinem Besuch im Morgenmagazin von ZDF und ARD am letzten Freitag, den 22. März 2024, sprach ihn die Moderatorin Hayali auf eine sinnvolle Aufarbeitung der Corona-Maßnahmen an, da der erste Lockdown bereits vor vier Jahre ausgerufen wurde. Doch Lauterbach hält nichts von politisch initiierten Untersuchungsgremien, sondern verweist auf seinen neu aufgestellten wissenschaftlichen Beirat der Bundesregierung, der seiner Ansicht nach unparteiisch agiert. Weiter lesen …

GdP rechnet zur Fußball-EM mit Ausweitung der Grenzkontrollen

Angesichts der islamistischen Terrorgefahr rechnet die Bundespolizei für den Schutz der Fußball-Europameisterschaft in Deutschland mit der Ausweitung von Sicherheitsmaßnahmen. "Als Bundespolizei nehmen wir die Situation sehr ernst", sagte der Vorsitzende der Gewerkschaft der Polizei (GdP) für den Bereich Bundespolizei, Andreas Roßkopf, der "Rheinischen Post". Weiter lesen …

Lemke drängt auf Abstimmung über EU-Renaturierungsgesetz

Nach der erneuten Verschiebung einer Abstimmung über das geplante EU-Renaturierungsgesetz drängt Bundesumweltministerin Steffi Lemke (Grüne) auf einen zügigen Beschluss. "Ich bedauere außerordentlich, dass es nicht möglich ist, dieses Gesetz hier mit Mehrheit zum Abschluss zu bringen", sagte sie am Montag vor einem Treffen mit ihren EU-Amtskollegen in Brüssel. Weiter lesen …

KfW Research: Kreditmarkt hat Tiefpunkt durchschritten

Das von KfW Research berechnete Kreditneugeschäft deutscher Banken und Sparkassen mit Unternehmen und Selbstständigen hat seinen Tiefpunkt durchschritten: Wie der aktuelle KfW-Kreditmarktausblick zeigt, verlangsamte sich der Rückgang des Neugeschäfts im vierten Quartal 2023 auf -12,5% im Vergleich zum Vorjahr, nachdem er im dritten Quartal bei beträchtlichen -15,7% gelegen hatte. Im laufenden ersten Quartal 2024 erwartet KfW Research eine weitere, deutliche Verlangsamung des Rückgangs und im Jahresverlauf eine Belebung. Weiter lesen …

Experten warnen vor Bruch des Generationenvertrags

Von der Lokomotive Europas zum Schlusslicht. Deutschland verliert zusehends an Wettbewerbsfähigkeit. Ein Grund dafür sei die zu hohe Abgabenlast, analysiert der Experte für Sozial- und Gesundheitspolitik Frank Rudolph, Geschäftsführer des Bundesverbandes Verrechnungsstellen Gesundheit (BVVG), in seiner Politik-Kolumne. Steuern und Abgaben, Energiepreise, Bürokratie und Regulierung machten Unternehmen und Beschäftigten das Leben schwer. Der Ampel-Regierung wirft Rudolph vor, Warnungen vor einem Bruch des Generationenvertrags infolge des demografischen Wandels zu verdrängen und der Gefahr nicht durch entschlossenes Handeln entgegenzuwirken. Deutschland brauche einen umfassenden Kurswechsel in der Wirtschafts- und Sozialpolitik, wie die Union ihn fordere. Und zwar spätestens in der nächsten Legislaturperiode, wenn das schlimmste Szenario noch verhindert werden soll. Weiter lesen …

Engpassberufe: Pflegefachkräfte verdienten im April 2023 überdurchschnittlich

Fachkräfte werden deutschlandweit gesucht. Dies gilt auch für Beschäftigte in vielen Ausbildungsberufen. Nach Angaben des Statistischen Bundesamtes (Destatis) verdienten Vollzeitbeschäftigte mit anerkannter Berufsausbildung im April 2023 durchschnittlich 3 714 Euro brutto. In einigen Engpassberufen, in denen die Bundesagentur für Arbeit einen besonderen Fachkräftemangel ausmacht, konnten deutlich höhere Verdienste erzielt werden. So erhielten vollzeitbeschäftigte Fachkräfte in der Altenpflege durchschnittlich 3 920 Euro und somit rund 200 Euro mehr. Weiter lesen …

Gütertransport in der Binnenschifffahrt 2023 mit neuem Allzeittief

Im Jahr 2023 hat die Binnenschifffahrt in Deutschland 5,9 % weniger Güter befördert als im Vorjahr. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) mitteilt, wurden auf den deutschen Binnenwasserstraßen insgesamt 172 Millionen Tonnen Güter transportiert (2022: 182 Millionen Tonnen). Vor dem Hintergrund einer schwachen Konjunktur wurde damit der historisch niedrige Vorjahreswert nochmals unterschritten und der niedrigste Wert seit der deutschen Vereinigung 1990 erreicht. Gegenüber 1990 sank der Gütertransport der Binnenschifffahrt um 25,9 %, gegenüber dem Niveau des Vorkrisenjahres 2019 um 16,3 %. Weiter lesen …

Spahn will illegale Migration auf null bringen

Unionsfraktionsvize Jens Spahn strebt das Ziel an, die illegale Migration auf null zu bringen. "Es gab ja mal das Ziel, unter 200.000 pro Jahr zu kommen in der Großen Koalition", sagte er in einer Sendung der "Bild". Das sei auch gelungen - die Zahlen seien entsprechend runtergegangen. Eigentlich müsse das Ziel von irregulärer Migration aber null sein. "Also es ist irregulär, illegal, nicht rechtmäßig. Und das Ziel von Dingen, die nicht rechtmäßig sind, ist aus meiner Sicht null." Weiter lesen …

DKB will mit weniger Beschäftigten auskommen

Trotz Wachstum will die Deutsche Kreditbank (DKB) künftig mit weniger Beschäftigten auskommen. Man automatisiere mehr Prozesse und brauche deshalb künftig weniger Mitarbeiter für manuelle Arbeiten, sagte DKB-Chef Stefan Unterlandstättner dem "Handelsblatt". Die Bank habe deshalb im Sommer 2023 ein Effizienzprogramm gestartet, das noch bis Ende 2025 laufe. Weiter lesen …

Zahl neuer Lehrkräfte in NRW stark zurückgegangen

In NRW gibt es immer weniger neue Lehrkräfte. Das berichtet die "Rheinische Post" unter Berufung auf Zahlen aus dem NRW-Bildungsministerium. Demnach beendeten im Jahr 2023 rund 7.000 Personen ihren Vorbereitungsdienst mit der Staatsprüfung. Im Jahr 2022 waren es noch über 500 mehr. Zuvor waren die Absolventenzahlen über Jahre heruntergegangen. Weiter lesen …

Immobilienkauf wieder attraktiver Die Nachfrage zieht in Deutschland weiter an

Der Anstieg der Kreditzinsen hat in den zurückliegenden zwei Jahren zu einer Abkühlung des Markts geführt. Aufgrund stabilerer bis leicht sinkender Renditen auf Bundesanleihen und rückgängiger Inflationsrate sind seit Jahresbeginn die Baufinanzierungszinsen auf unter 4 Prozent gesunken. Seitdem bewegen sie sich seitwärts. Eine aktuelle Auswertung von McMakler von Kaufinteressenten pro Objekt zeigt, dass die Nachfrage nach Kaufimmobilien das zweite Quartal in Folge gestiegen ist. Die Auswertung wurde durchgeführt von McMakler Research, der Plattform für Immobilienmarktanalysen von McMakler, für die unternehmenseigene Transaktionsdaten berücksichtigt wurden. Weiter lesen …

"nd.DerTag": Linke mit Vier-Stufen-Plan für Vier-Tage-Woche

Die Linkspartei fordert den generellen Übergang zu einer Vier-Tage-Arbeitswoche bei vollem Lohnausgleich. Ein Konzept dafür, das der Tageszeitung "nd.DerTag" vorliegt, will die Partei an diesem Montag vorstellen. Darin wird darauf verwiesen, dass in vielen Bereichen ein akuter Personalnotstand herrscht. Oft hänge dies mit schlechten Arbeitsbedingungen zusammen. Weiter lesen …

Medienmacher Peter Weber: „Wir dürfen Nationalstolz haben!“

Peter Weber ist ein wunderbares Beispiel dafür, was alles möglich ist, wenn jemand beschließt, seine Stimme gegen Missstände zu erheben und Gesicht zu zeigen. Vor fünf Jahren startete der Bauunternehmer mit simplen Handyvideos. Schließlich gründete er das Meinungsportal „Hallo Meinung“, das sich mittlerweile zu einer der reichweitenstärksten alternativen Medienplattformen entwickelt hat. Peter Weber, wie es zu der Idee kam und wie er die heutige gesellschaftspolitische Lage einschätzt. Dabei nimmt sich er heute 70-Jährige kein Blatt vor den Mund. Gegenüber Thomas Eglinski äußert er auch seine klare Haltung zu den „alten weißen Männern“. Weiter lesen …

Baden-Württemberg fordert verlässlichen Zeitplan für Stuttgart 21

Das Land Baden-Württemberg fordert von der Deutschen Bahn und dem Eigentümer Bund einen verlässlichen Zeitplan für die Eröffnung des Großbahnhofs Stuttgart 21. Bahn und Bund müssten dafür sorgen, "dass eine an den Fahrgästen und an einem stabilen, gut funktionierenden Schienenverkehr orientierte Inbetriebnahme gelingt", schreibt Landesverkehrsminister Winfried Hermann (Grüne) in einem Beitrag für den Fachdienst "Tagesspiegel Background Verkehr & Smart Mobility". Weiter lesen …

Kubicki wirft Merz "Größenwahn" vor

FDP-Vize Wolfgang Kubicki hat sich scharf gegen Neuwahl-Äußerungen von CDU-Chef Friedrich Merz gewandt. Es sei schon ziemlich peinlich, dass Merz "in einem Anflug von Größenwahn selbst bestimmen will, wann der Bundestag neu gewählt werden soll", sagte Kubicki den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Montagausgaben). Zugleich äußerte der Vizepräsident des Bundestags: Weiter lesen …

Migrationsforscher prophezeit Massenflucht bei Fall der Ukraine

Der Migrationsforscher Gerald Knaus von der European Stability Initiative warnt für den Fall einer militärischen Niederlage der Ukraine im Krieg gegen Russlands Angriff vor einer zunehmenden Zahl von Flüchtlingen. "Diejenigen, die in Europa zögern, die Ukraine stärker zu unterstützen, haben immer noch nicht wirklich erfasst, was auf dem Spiel steht", sagte er dem "Redaktionsnetzwerk Deutschland". Weiter lesen …

Innenministerin warnt vor Bedrohung durch Russland

Nach dem Terroranschlag bei Moskau hat Bundesinnenministerin Nancy Faeser (SPD) den Familien der Opfer ihr Mitgefühl ausgesprochen. Gleichzeitig warnt sie vor den wachsenden Gefahren durch die hybride Kriegführung der Regierung Putin. "Wir erleben hier tatsächlich eine neue Dimension der Bedrohungen durch die russische Aggression", sagt Faeser der "Süddeutschen Zeitung". Weiter lesen …

Merz mahnt Bürger zu stärkerem Engagement in Parteien

CDU-Chef Friedrich Merz mahnt die Bürger aufgefordert, sich stärker politisch zu engagieren. Es sei schön, am Samstag auf die Straße zu gehen und für Freiheit und Demokratie zu demonstrieren, sagte Merz den Zeitungen der Funke-Mediengruppe. "Noch besser wäre es, am Montag in eine politische Partei einzutreten und dort die tägliche Arbeit für unsere Demokratie zu leisten." Weiter lesen …

Bauern drohen mit neuen Aktionen

Nach der Zustimmung des Bundesrats zum Abbau der Subventionen für Agrardiesel behält sich Bauernpräsident Joachim Rukwied weitere Aktionen der Landwirte vor. "Unsere Forderung von Dezember bleibt: Auch einen schrittweisen Ausstieg aus dem Agrardiesel werden wir nicht akzeptieren", sagte er dem "Stern". Weiter lesen …

Lindner sieht Haushaltsverhandlungen noch offen

Bundesfinanzminister Christian Lindner (FDP) sieht in den beginnenden Haushaltsverhandlungen noch keine Vorentscheidungen für einzelne Kürzungen getroffen. Die Ankündigung des Familienministeriums, auf ein neues Kita-Investitionsprogramm zu verzichten, weist Lindner als vorschnell zurück: "Darüber ist ja noch gar nicht abschließend entschieden", sagte er dem ARD-Magazin "Bericht aus Berlin". Weiter lesen …

Linke stellt Konzept für Vier-Tage-Woche vor

Die Linkspartei stellt am Montag ein neues Konzept für eine Vier-Tage-Woche vor. Darin fordert die Partei unter anderem eine "Anti-Stress-Verordnung" und ein gesetzliches Recht auf Wahlarbeitszeiten. Das soll es ermöglichen, flächendeckend in den Betrieben Arbeitszeitmodelle umzusetzen, die an unterschiedliche Lebenssituationen angepasst sind, schreibt die Zeitungen des "Redaktionsnetzwerk Deutschland". Weiter lesen …

Immer mehr Menschen können sich Heizen nicht mehr leisten

Immer mehr Menschen in Deutschland können es sich finanziell nicht mehr leisten, ihre Wohnung ausreichend zu beheizen. Das geht aus Zahlen der EU-Statistikbehörde Eurostat hervor, über die die Zeitungen des "Redaktionsnetzwerks Deutschland" berichten. 8,1 Prozent der Befragten gaben an, sie könnten sich eine ausreichende Heizung nicht leisten, gegenüber 6,7 Prozent im Vorjahr 2022. Weiter lesen …

Sozialverband VdK befürwortet Schließung unprofitabler Krankenhäuser Verena Bentele: "Das kann auch bedeuten, dass Krankenhäuser im ländlichen Raum zu machen"

Der Sozialverband VdK hat sich für eine Schließung unprofitabler Krankenhäuser, auch im ländlichen Raum, ausgesprochen. Angesichts hoher Gesundheitskosten sagte Präsidentin Verena Bentele der "Neuen Osnabrücker Zeitung" (NOZ): "Das Geld könnte man besser einteilen, indem man schaut, welche Klinik wo Kompetenzen hat und ob es wirklich alle Kliniken in der heutigen Form braucht." Mancherorts könne auch eine gute Notfallpraxis ausreichen. "Das kann auch bedeuten, dass Krankenhäuser im ländlichen Raum zu machen", sagte Bentele. Weiter lesen …

Dresden leuchtet: Brandmauer gefallen!

Sensation: Der Stadtrat von Dresden hat die Bezahlkarte beschlossen – damit erhalten Asylbewerber keine Bargeldleistungen mehr. Jetzt spricht ein Vertreter der Freien Wähler. Das Sensationelle an dem Beschluss: Der Antrag kam von der AfD – und CDU, FDP und Freie Wähler verschafften ihm eine Mehrheit. Damit ist die sogenannte Brandmauer in der sächsischen Landeshauptstadt in sich zusammengefallen. COMPACT berichtete hier. Weiter lesen …

Im Gespräch mit Ulrich Mies über den neuen Faschismus, der keiner sein will

Nachdem wir in einem unserer letzten Podcasts über Faschismus gesprochen hatten, wiesen uns Kommentatoren auf Ulrich Mies und sein Buch über „den neuen Faschismus, der keiner sein will“, hin. Also schrieben wir Mies an und bekamen eine spontane Gesprächszusage. Obwohl das Gespräch 1,5 Stunden dauerte, konnten wir nicht alles abarbeiten, was wir uns vorgenommen hatten. Herausgekommen ist ein Gespräch, das vermutliche einen zweiten Teil bekommen wird. Gert Ewen Ungar und Tom J. Wellbrock im Gespräch mit Ulrich Mies. Weiter lesen …

Söder will bundesweit mehr Polizeipräsenz

Bayerns Ministerpräsident Markus Söder (CSU) spricht sich für eine bundesweit stärkere Polizeipräsenz aus. "Deutschland wird nicht nur am Hindukusch verteidigt, sondern eben auch auf den Marktplätzen und auf den Bahnhöfen, ob am Tag oder in der Nacht", sagte Söder der "Bild am Sonntag". Weiter lesen …

Kahn fühlt sich nach Zeit als FCB-Chef an "Succession" erinnert

Der ehemalige Nationaltorhüter Oliver Kahn fühlt sich im Zusammenhang mit seiner Zeit als Vorstandsvorsitzender des FC Bayern München an die Serie "Succession" erinnert. Diese sei eine "grandiose Serie über einen Patriarchen und mächtigen Medienmogul, der keinen für fähig hält, ihn zu beerben", sagte er mit Blick auf seine Entlassung als Vorstandsvorsitzender vor knapp zehn Monaten dem "Spiegel". Weiter lesen …

SPD und Grüne schließen Bruch der Koalition und Neuwahlen aus

Die Fraktionen der Ampel-Koalition weisen die Annahme von CDU-Chef Friedrich Merz zurück, es könnte noch in diesem Jahr zu einem vorzeitigen Bruch der Koalition und zu Neuwahlen kommen. "In dieser Situation leichtfertig Neuwahlen herbeireden zu wollen, zeigt vor allem, dass Friedrich Merz in seiner kompletten politischen Karriere noch nie Regierungsverantwortung hatte und dass das auch sehr gut so ist", sagte Dirk Wiese, stellvertretender Fraktionsvorsitzender der SPD, der "Welt". Weiter lesen …

EVG Bayern: Kathleen Rudolph zur verhandelten Sozialpartnerschaft mit der Bayerischen Oberlandbahn (BOB)

Schon jetzt verhandeln im Schienenpersonennahverkehr Arbeitnehmer und Arbeitgeber im Bayrischen Oberland über den Erhalt oder auch drohenden Verlust ihrer Sozialpartnerschaft. Den Zugverkehr von München, Lenggries, Tegernsee und Bayrischzell fährt die Bayerische Oberlandbahn (BOB) vielleicht nur noch bis 2026. Aktuell läuft dazu bereits die offizielle Ausschreibung der Bayerischen Eisenbahngesellschaft (BEG). Weiter lesen …

Kramer: IS-Urheberschaft für Moskau-Anschlag am wahrscheinlichsten

Der Präsident des Thüringer Verfassungsschutzes, Stephan Kramer, hält es nach derzeitigem Stand als das wahrscheinlichste Szenario, dass Islamisten den schweren Anschlag bei Moskau verübt haben. Insgesamt müsse man "vorsichtig mit voreiligen Schlussfolgerungen sein, denn wir leben im Zeitalter hybrider Bedrohungen, wozu auch Propaganda und Falschinformationen von unterschiedlichen Parteien gehören", sagte Kramer dem "Handelsblatt". Weiter lesen …

RAF-Experte hofft auf Aussagebereitschaft von Klette

Der Hamburger Politikwissenschaftler Wolfgang Kraushaar hält es für denkbar, dass nach der Festnahme des ehemaligen RAF-Mitglieds Daniela Klette viele ungeklärte Mordfälle aufgeklärt werden könnten. Im Zusammenhang mit den Attentaten und Anschlägen der Roten Armee Fraktion "wissen wir immer noch viel zu wenig", sagte Kraushaar der "Welt". Weiter lesen …

Rufe aus SPD nach temporären Grenzschließungen während EM

SPD-Fraktionsvize Dirk Wiese fordert angesichts möglicher Anschlagspläne von Islamisten verstärkte Grenzkontrollen während der Fußball-EM in Deutschland. "Im Hinblick auf die in diesem Jahr stattfindenden Sport-Großereignisse werden temporäre Grenzschließungen zur verstärkten Kontrolle erforderlich sein", sagte Wiese dem "Tagesspiegel" nach dem Anschlag in Moskau. Weiter lesen …

DEL-Playoffs Viertelfinale: Meister München souverän, Bremerhaven feiert größten Erfolg und hat im Halbfinale "vor keinem Angst"

Der "Hauptrunden-Meister" Bremerhaven zieht ins Halbfinale ein - das erste in der Vereinsgeschichte der Fischtowns: nach dem 3:1-Sieg beim bisherigen Vize-Meister Ingolstadt schaffen die Norddeutschen einen "Sweep", dem 4:0-Gesamtsieg einer Serie. Weiter geht es für Bremerhaven am Ostermontag um 14 Uhr - live bei MagentaSport. Gegner offen, der scheint dem Fischtown-Chef Alfred Prey auch egal zu sein: "Wir haben vor keinem Angst! Wir stehen nun verdient dort, wovon wir immer geträumt haben." Weiter lesen …

Generalstaatsanwalt erhebt Anklage wegen Überfällen auf Leipziger Bau-Prokuristin und Wurzener Rechtsextremisten

Halle - Die Generalstaatsanwaltschaft Dresden hat eine Magdeburgerin wegen Beihilfe zu zwei Gewaltverbrechen mutmaßlich linksextremer Täter angeklagt. Das berichtet die in Halle erscheinende Mitteldeutsche Zeitung (Montagsausgabe). Die 53-jährige Ines F. soll in einer Behördendatenbank die Adressen der Opfer ausgespäht und an die linke Szene weitergegeben haben. Weiter lesen …

Aktenzeichen-XY-Ermittler Alfred Hettmer wurde Opfer von Betrügern

Alfred Hettmer, aus "Aktenzeichen XY" bekannter Kriminalhauptkommissar, ist selbst einem Betrug aufgesessen: "Ein Diebstahl ist mir noch nicht passiert. Aber ich bin tatsächlich einmal im Internet auf einen Betrüger reingefallen", sagte der ehemalige Kriminalhauptkommissar der "Neuen Osnabrücker Zeitung" (NOZ). Trotz seiner Expertise für kriminelle Maschen habe er sich von einem Fake-Anbieter im Internet täuschen lassen. Weiter lesen …

Google Pixel Frauen-Bundesliga: VfL Wolfsburg verliert gegen FC Bayern München - Sieg "fast surreal"

Am Ende war es die vermutete Machtdemonstration des FC Bayern München beim VfL Wolfsburg vor 20.000 Fans: 4:0-Sieg im Top-Spiel der Frauen-Bundesliga. Die FCB-Frauen als Spitzenreiter haben nun 7 Punkte Vorsprung auf den Zweiten Wolfsburg (38 Punkte). "Fast surreal", nennt FCB-Star Giulia Gwinn diesen Erfolg in Wolfsburg: "Wenige Spielerinnen von uns haben hier schon mal gewonnen. Von daher war´s doppelt emotional und war natürlich ein Riesenschritt Richtung Meisterschaft. Das sind Big Points hier!" Weiter lesen …

Kölner "domradio" vor grundlegendem Umbau: Vorsitzender des Programmbeirats spricht von "Degradierung" und "Gleichschaltung"

Das "domradio", Multimedia-Sender des Erzbistums Köln, steht offenbar vor einem grundlegenden Umbau der Strukturen. Wie der "Kölner Stadt-Anzeiger" berichtet, wird Generalvikar Guido Assmann die rund 30 Mitarbeitenden an diesem Montag in einer kurzfristig anberaumten Sitzung darüber informieren, dass das bisher beim Bildungswerk der Erzdiözese Köln e.V. angesiedelte "domradio" dem langjährigen Träger entzogen und in eine gemeinnützige GmbH überführt werden soll. Weiter lesen …

Lottozahlen vom Samstag (23.03.2024)

In der Samstags-Ausspielung von "6 aus 49" des Deutschen Lotto- und Totoblocks wurden am Abend die Lottozahlen gezogen. Sie lauten 1, 4, 21, 32, 38, 40, die Superzahl ist die 7. Der Gewinnzahlenblock im "Spiel77" lautet 8070992. Im Spiel "Super 6" wurde der Zahlenblock 744048 gezogen. Diese Angaben sind ohne Gewähr. Weiter lesen …

Namibias Umweltminister wirft Lemke "neokoloniale Einmischung" vor

Im Streit um eine Beschränkung der Einfuhr von Jagdtrophäen erhebt Namibias Umweltminister Pohamba Shifeta Vorwürfe gegen Bundesumweltministerin Steffi Lemke (Grüne). Wenn Deutschland mit einer solchen Einschränkung die Trophäenjagd unmöglich machen wolle, sei das eine "gesetzeswidrige, neokoloniale Einmischung", die der internationalen Rechtslage zuwiderlaufe, sagte Shifeta der "Bild am Sonntag". Weiter lesen …

Insa: SPD und Grüne legen zu

SPD und Grüne können leicht in der Wählergunst zulegen. Im Sonntagstrend, den das Meinungsforschungsinstitut Insa wöchentlich für die "Bild am Sonntag" erhebt, kommen die Sozialdemokraten in dieser Woche auf 16 Prozent der Stimmen, das ist ein Prozentpunkt mehr als in der Vorwoche. Weiter lesen …

Friedrich Merz – auch eine gefährliche Null?

Der folgende Standpunkt wurde von Uwe Froschauer geschrieben: "Mental ist CDU-Chef Friedrich Merz im Vergleich zu anderen Politmarionetten wie Annalena Baerbock, Marie-Agnes Strack-Zimmermann, Nancy Faeser, Ursula von der Leyen oder Roderich Kiesewetter, die in meiner Beitragsserie „Gefährliche Nullen“ unter die Lupe genommen wurden, scheinbar keine Null. Aber ich halte ihn für brandgefährlich. „Wenn man bergab geht, gehen sogar die Steine mit“, besagt ein peruanisches Sprichwort. Und diese Steine könnten auf das Volk niederprasseln in Form eines Dritten Weltkriegs. Herr Merz hat einen besonders schnellen Schritt in Richtung Abgrund." Weiter lesen …

Bundesregierung spendiert dpa eine Million Euro für Werbung und Kundenbindung

Norbert Häring schrieb den folgenden Kommentar: "Die Ministerin für Inneres und Heimat, Nancy Faser (SPD), bezahlt Deutschlands mit Abstand wichtigster Nachrichtenagentur und deren Partnern bis zu einer Million Euro Steuergeld, um Werbung für die etablierten Medien zu machen und die regierungskritischere, unabhängige Konkurrenz („Desinformation“) zu bekämpfen. <1> Wie Faesers Ministerium auf Anfrage mitteilte, fließt eine Förderung von bis zu einer Million Euro für die Durchführung des Projekts Jahr der Nachricht an die von der Nachrichtenagentur dpa gegründete gemeinnützige GmbH #UseTheNews. Förderzeitraum ist 1. November 2023 bis 31. Dezember 2024. Die Bundeszentrale für politische Bildung ist 2023 und 2024 mit je 30.000 Euro dabei. (Korrekturhinweis: Beginn des Förderzeitraums von 1.11.2024 auf 1.11.2023 Korrigiert.)" Weiter lesen …

Videos
Daniel Mantey Bild: Hertwelle432
"MANTEY halb 8" deckt auf - Wer steuert den öffentlich-rechtlichen Rundfunk?
Mantey halb 8 - Logo des Sendeformates
"MANTEY halb 8": Enthüllungen zu Medienverantwortung und Turcks Überraschungen bei und Energiewende-Renditen!
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte wetten in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige
Gern gelesene Artikel
Waldbrand (Symbolbild)
Griechenland kämpft weiter mit Waldbränden ‒ ohne russische Löschflugzeuge
Die NATO kennt nur eine Richtung seit ihrer Existenz - Ab nach Russland (Symbolbild)
Moskau: NATO wird bei der Konfrontation mit Russland in der Ukraine in gefährliche Aktionen hineingezogen
Denkmal am Ort des Absturzes des MH17-Fluges im Donbass am Jahrestag der Tragödie 2021 Bild: Gettyimages.ru / Alexander Usenko/Anadolu Agency
Niederlande: Richterin kritisiert These vom russischen Abschuss der MH17 und kündigt nach Mobbing
Ricarda Lang (2023)
"Angeklagt, Ricarda Lang für dick zu halten" – Justizposse um den Blogger Hadmut Danisch
Der Kleine muss kämpfen, der Große liefert die Waffen: Wladimir Selenskij und Joe Biden am 21. Mai 2023 auf dem G7-Gipfel in Hiroshima Bild: www.globallookpress.com / Presidential Office of Ukraine
Wall Street Journal: Abgewürgte Offensive bringt Biden in politisch unangenehme Lage
RUNDFUNK BERLIN-BRANDENBURG Logo vom rbb Fernsehen
Berlin: rbb verschweigt politischen Hintergrund der Kundgebung am Prinzenbad
Wolken (Symbolbild)
Nobelpreisträger für Quantenphysik: IPCC ignoriert die klimastabilisierende Wirkung von Wolken
Johann David Wadephul (2020)
Wadephul fordert Baerbock zu Reise nach Israel auf
(Symbolbild) Bild: Gettyimages.ru / STR/NurPhoto
Winter auf der Südhalbkugel: Rekordkälte in Australien
Vetirinärmediziner in der Türkei mit Chlordioxid
Anzeige gegen Spahn: Türkei lässt Chlordioxid als Arzneimittel zu
Robert Habeck (2022)
Neue IWF-Prognose: Wirtschaft in Deutschland schrumpft, jene in Russland wächst
Bad Amatur Sanitär
Klempner Tipps: Was zu tun ist, wenn ein Gegenstand in den Abfluss fällt
Aktuelle Ukraine Karte in den neuen Grenzen von Oktober 2022.
LVR: Einnahme von Kleschtschejewka strategisch wichtig
Alexei Resnikow (links) und Jens Stoltenberg (2023)
Ukrainischer Verteidigungsminister kündigt weitere Angriffe auf Krim-Brücke an
Dr. Charles Morgan Bild: MPI / UM / Eigenes Werk
CIA-Neurobiologie-Experte über die Steuerung des menschlichen Gehirns mittels RNA-Impfstoffen