Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite

13. März 2024 - Archiv

Zurück zur Übersicht von 2024

Lottozahlen vom Mittwoch (13.03.2024)

In der Mittwochs-Ausspielung von "6 aus 49" des Deutschen Lotto- und Totoblocks wurden am Abend die Lottozahlen gezogen. Sie lauten 10, 11, 18, 29, 31, 39, die Superzahl ist die 5. Der Gewinnzahlenblock im "Spiel77" lautet 0989601. Im Spiel "Super 6" wurde der Zahlenblock 226462 gezogen. Diese Angaben sind ohne Gewähr. Weiter lesen …

M-PATHIE – Zu Gast heute: Manuel Maggio “Der freie Mensch”

Manuel Maggio ist Unternehmer, Autor und Publizist. Im Rahmen des Internetportals Freiwilligfrei, ein Podcast für Voluntaristen, ist Manuel Maggio erstmals einem größeren Publikum bekannt geworden. Voluntaristen sind, ähnlich den Libertären, an einer freien Gesellschaft und an freien Menschen interessiert. Sie sind davon überzeugt, dass zu einem großen Teil der Staat die meisten Probleme produziert, die Gesellschaften plagen. Es sind nicht die Menschen, sondern die Staaten, die Krieg führen. Die meisten Menschen wollen untereinander Frieden halten. Weiter lesen …

Nur zwei V-Leute in der AfD? Peter Boehringer: „Wir glauben dem Verfassungsschutz nicht!“

Seit gestern läuft das Berufungsverfahren zur Klage der AfD gegen die Beobachtung durch den Verfassungsschutz am Oberverwaltungsgericht in Münster. Wie sich die Oppositionspartei juristisch gegen einen „durch und durch politischen Prozess“ wehrt, erklärt der stellvertretende Bundessprecher der AfD, Peter Boehringer, im AUF1-Interview. „Es ergibt sich kein Vorwurf aus unserer Programmatik heraus“, mahnt Boehringer. Eher stelle sich die Frage, inwiefern V-Leute des Verfassungsschutzes an den Äußerungen beteiligt waren, die der Geheimdienst nun Parteimitgliedern unterstellt. Weiter lesen …

Taurus: Link will Bedenken des Kanzlers entkräften

Michael Link, stellvertretender Vorsitzender der FDP-Fraktion im Bundestag, hat die ablehnende Haltung von Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD) zu möglichen Taurus-Lieferungen an die Ukraine deutlich kritisiert. "Alle vom Kanzler behaupteten Gefahren bei der Lieferung des Taurus lassen sich fachlich lösen, ohne den Krieg zu eskalieren", sagte Link, der auch Koordinator für die transatlantische Zusammenarbeit im Auswärtigen Amt ist, der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung". Weiter lesen …

NRW-Städtetag will Standards für Offene Ganztagsschulen

Der NRW-Städtetag verlangt von der schwarz-grünen Landesregierung gesetzliche Standards für die wachsende Nachmittagsbetreuung in Offenen Ganztagsschulen (OGS). "Die vom Kabinett beschlossenen fachlichen Grundlagen für die Umsetzung des Rechtsanspruchs dürfen auf keinen Fall das letzte Wort gewesen sein", sagte der Städtetags-Vorsitzende und Essener Oberbürgermeister, Thomas Kufen (CDU), der "Westdeutschen Allgemeinen Zeitung". Weiter lesen …

Arzt Dr. Frank: „Die Wirklichkeit muss wieder in die Entscheidungsgremien einziehen“

Der Arzt und Autor Dr. Gunter Frank will sich nun kommunalpolitisch engagieren. Er kandidiert mit seiner „Initiative Demokratie und Aufklärung“ (IDA) für den Heidelberger Stadtrat. Für Dr. Frank gehe es darum, dass wieder die Wirklichkeit in die Entscheidungsgremien einziehe. Themen sollten nicht mehr rein emotional und moralisierend diskutiert werden. Im kommunalen Bereich sei es zudem schwieriger, bekannte und vertraute Gesichter auszugrenzen und als „rechts“ zu brandmarken. Weiter lesen …

Union verlangt Anwesenheit von Habeck im Energieausschuss

Die Unionsfraktion fordert die persönliche Anwesenheit von Wirtschaftsminister Robert Habeck (Grüne) in der nächsten Sitzung des Bundestagsausschusses für Klimaschutz und Energie. "Nachdem wir heute in der Obleuterunde erneut ergebnislos nachgefragt haben, wenden wir uns nun schriftlich an Sie", heißt es in einem Brief des zuständigen Obmanns der Union, Thomas Gebhart (CDU), an den Minister, über den das "Redaktionsnetzwerk Deutschland" berichtet. Weiter lesen …

SSW: Bund fördert Ersatzneubau des Freibads Weiche

Zur heutigen Entscheidung des Haushaltsausschusses des Deutschen Bundestages den Ersatzneubau des Freibads Weiche in Flensburg mit Bundesmitteln zu fördern, äußert sich der SSW-Bundestagsabgeordnete Stefan Seidler wie folgt: „Ich freue mich total, dass nach den schwierigen Monaten für unser Freibad in Weiche es endlich wunderbare Neuigkeiten aus Berlin gibt." Weiter lesen …

Felix Neureuther nimmt Skitourismus in Schutz

Der frühere Skirennläufer Felix Neureuther verteidigt den Skitourismus gegen die Kritik, klimaschädlich zu sein - kritisiert aber zugleich die Exzesse, die mit dem Skisport einhergehen. Leider werde es manchmal so dargestellt, "als seien wir die alleinigen Verursacher" des Klimawandels, sagte Neureuther der Wochenzeitung "Die Zeit". Weiter lesen …

Ralf Ludwig: Angriff auf individuelle Menschenrechte erklärt Leben für unwert

Wer kollektives Recht über die individuellen Menschenrechte stellt, erklärt Leben für unwert. Damit wäre totalitärer Staatswillkür Tür und Tor geöffnet. Ralf Ludwig ist deutscher Jurist und Initiator des Zentrums zur Aufarbeitung, Aufklärung, juristischen Verfolgung und Verhinderung von Verbrechen gegen die Menschheit aufgrund der Corona-Maßnahmen (ZAAVV). Am Vortag der Einreichung der knapp 600 Strafanzeigen bei der Bundesanwaltschaft in Karlsruhe führte Ralf Ludwig ein Interview mit Kla.TV, das zur Allgemeinbildung bzgl. Menschenrechte beiträgt. Weiter lesen …

Flughafen-Streiks auch am Freitag

Die Gewerkschaft Verdi ruft offenbar nicht nur am Donnerstag, sondern auch am Freitag das Sicherheitspersonal an mehreren Verkehrsflughäfen zur Arbeitsniederlegung auf. Der Betreiber des Flughafens Hannover teilte am Mittwoch mit, dass aus diesem Grund am Freitag in der Zeit von 0 Uhr bis 12 Uhr keine Abflüge möglich sein werden. Weiter lesen …

Stark-Watzinger will erstes Fusionskraftwerk in Deutschland

Bundesbildungsministerin Bettina Stark-Watzinger (FDP) will den Weg für ein erstes Fusionskraftwerk in Deutschland ebnen. "Deutschland bietet durch seine exzellente Forschungslandschaft und seine starke Industrie hervorragende Voraussetzungen für den Bau von Fusionskraftwerken", sagte sie am Mittwoch bei der Vorstellung des Förderprogramms "Fusion 2040 - Forschung auf dem Weg zum Fusionskraftwerk". Weiter lesen …

Fußball-EM: Verbot von Deutschland-Fahnen auf Berliner Polizei-Fahrzeugen

In drei Monaten beginnt in Deutschland die Fußball-Europameisterschaft. Ob es ein Sommermärchen in Schwarz-Rot-Gold wird wie die WM 2006, bleibt abzuwarten. Sicher ist bereits heute: Die Berliner Polizei darf an ihren Fahrzeugen keine Nationalfahnen anbringen. Das entschied Polizeipräsidentin Barbara Slowik und löste damit in der Hauptstadt eine kontroverse Debatte aus. Weiter lesen …

Ivo Saseks Antworten exklusiv zu SRF 10 vor 10

10 vor 10 von SRF fragt - Ivo Sasek gibt Antwort. Und zwar klipp und klar! Da SRF diese Antwort, wie schon so oft, dem SRF-Publikum zu grossen Teilen unterschlägt, strahlt Kla.TV Saseks Mail an SRF-Reporter Gianluca Galgani in ungekürzter Länge aus. Prüfen Sie selber die in Saseks Antwort-Sendung erwähnten Belegsendungen samt deren zahlreichen seriösen Quellen. Es ist an der Zeit, nicht mehr das Haar in der „Suppe“ der Aufklärer, sondern die überwältigende Desinformation von Seiten des SRF und aller Mainstream-Handlanger offenzulegen. Weiter lesen …

Mariana Harder-Kühnel: Straftaten mit Kinderpornografiebezug müssen Verbrechen bleiben!

Bundesjustizminister Marco Buschmann (FDP) will durchsetzen, dass die Verbreitung sowie der Erwerb und Besitz von kinderpornografischen Inhalten gemäß Paragraph 184b des Strafgesetzbuches zu bloßen Vergehen herabgestuft werden. Das darin vorgesehene Mindestmaß von einem Jahr Freiheitsstrafe für die Erfüllung dieser Tatbestände soll nach einem neuen Gesetzentwurf der Ampel-Regierung auf sechs Monate verkürzt werden. Darüber berät morgen der Deutsche Bundestag. Weiter lesen …

Fuchs (AfD): Hessische Digitalwirtschaft: Unternehmen wissen selbst am besten, was zu tun ist

Zum Entschließungsantrag der CDU „Hessische Digitalwirtschaft weiter stärken und zukunftssicher ausbauen“ sagt Markus Fuchs, digitalpolitischer Sprecher der AfD-Fraktion: „Die Absätze beginnen mit: Der Landtag betont, er hebt hervor, er stellt fest, er unterstützt und er begrüßt – ob ein so formulierter Antrag einen relevanten Beitrag dazu leisten kann, Hessens Digitalwirtschaft voranzubringen, darf bezweifelt werden." Weiter lesen …

Scholz verteidigt Taurus-Nein

Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD) hat sein kategorisches Nein zur Lieferung von Marschflugkörpern vom Typ Taurus an die Ukraine bekräftigt und zugleich Kritik an dieser Entscheidung zurückgewiesen. Man müsse "jede einzelne Entscheidung sorgfältig abwägen", sagte er am Mittwoch bei der Regierungsbefragung im Bundestag. Weiter lesen …

Irre: Lauterbach bereitet Kliniken auf Krieg vor!

Ein widerwärtiges Spiel mit der Angst: Nach Corona scheint sich unser Gesundheitsminister eine neue Katastrophe herbei zu sehnen, die seinen Posten legitimiert. Ein Krieg mit Russland kommt da gerade recht, notfalls redet man ihn sich einfach herbei. So sollen u.a. Krankenschwestern für einen „Einsatz im militärischen Bündnisfall“ verpflichtet werden. Deutschland sendet kein einziges Signal in Richtung Frieden und setzt auf den totalen Krieg. Weiter lesen …

AfD: Scholz fordert mehr Eigenlob: Abgehobener war ein Kanzler nie!

Es reicht ihnen nicht, unser Land zu ruinieren – sie übergießen es anschließend auch noch mit Hohn: Bundeskanzler Scholz hat die Ampel-Regierung zu intensiverem Eigenlob aufgefordert. „Ich möchte gerne, dass man sich für seine Ergebnisse auch lobt und sie in den Mittelpunkt stellt“, verlangte Scholz im Interview mit dem öffentlich-rechtlichen Rundfunk. Dies berichtet die AfD in ihrer Pressemitteilung. Weiter lesen …

AfD sorgt für Eklat im Bundestags-Gesundheitsausschuss

Im Gesundheitsausschuss des Bundestages ist es am Mittwoch offenbar zu einem Eklat gekommen. Wie das "Redaktionsnetzwerk Deutschland" unter Berufung auf Grünen- und Unionskreise berichtet, soll der AfD-Obmann im Gremium, Kay-Uwe Ziegler, den Platz der amtierenden Vorsitzenden Kirsten Kappert-Gonther (Grüne) besetzt haben. Er protestierte damit dagegen, dass die Ausschussmehrheit nicht bereit ist, einen AfD-Vertreter zum Ausschussvorsitzenden zu wählen. Weiter lesen …

"Vielleicht hat er einfach nur Angst vor Putin"

Das Spitzentreffen des deutschen Bundeskanzlers Olaf Scholz mit dem französischen Ministerpräsidenten Emmanuel Macron und dessen polnischen Amtskollegen Donald Tusk am Freitag in Berlin findet Unterstützung auch im Europäischen Parlament. "Ich begrüße das außerordentlich. Das Weimarer Dreieck hat ja ein bisschen gelitten unter der Vorgängerregierung in Polen. Bei manchen Fragen müssen Macron und Tusk den Bundeskanzler unterhaken, was etwa die weitreichenden Waffen betrifft", so Michael Gahler (CDU), Ukraine-Berichterstatter der Europäischen Volkspartei im EU-Parlament, der sich im Fernsehsender phoenix äußerte. Weiter lesen …

Landkreise warnen vor Übergriffen auf Lokalpolitiker

Die deutschen Landkreise warnen vor Übergriffen auf Lokalpolitiker und fordern eine klare Antwort des Rechtsstaats. Die politische Auseinandersetzung dürfe keinesfalls in das Privatleben von Landräten, Bürgermeistern und Politikern getragen werden, sagte Landkreispräsident Reinhard Sager den Zeitungen der Funke-Mediengruppe. Weiter lesen …

Spahn mahnt zu politischer Auseinandersetzung mit AfD

Unionsfraktionsvize Jens Spahn (CDU) hält trotz des laufenden Verfahrens am Oberverwaltungsgericht des Landes Nordrhein-Westfalen über die Einstufung der AfD als rechtsextremistischen Verdachtsfall eine politische Beschäftigung mit der Partei für unerlässlich. Das gelte auch für den Fall, dass der Verfassungsschutz die AfD weiter beobachten darf, sagte Spahn am Mittwoch den Sendern RTL und ntv. Weiter lesen …

Dinkel: So gut wie sein Ruf? Das Getreide gilt als besonders gesund und verträglich Menschen mit Zöliakie sollten die glutenhaltigen Dinkelprodukte allerdings meiden

Dinkel hat einen guten Ruf, dabei wissen viele gar nicht, dass es sich dabei um eine Weizenart handelt. Wie Weichweizen stammt das Getreide aus der botanischen Gattung Triticum. "Anders als Gerste oder Roggen ist Dinkel keine eigene Kornsorte", erklärt Prof. Dr. Stephan C. Bischoff, Direktor des Instituts für Ernährungsmedizin an der Universität Hohenheim in Stuttgart, im Gesundheitsmagazin "Apotheken Umschau". Weiter lesen …

Bundestagspräsidium diskutiert Maßnahmen gegen Rechtsextreme

Nach einem Medienbericht über mutmaßlich rechtsextreme Mitarbeiter von AfD-Abgeordneten im Bundestag fordern Vertreter des Bundestagspräsidiums schärfere Sicherheitsmaßnahmen. "Mittlerweile sollte jedem klar sein, dass die AfD unsere Demokratie nicht nur von außen, sondern auch von innen angreift", sagte Bundestagsvizepräsidentin Aydan Özoguz (SPD) der "taz". Weiter lesen …

Produktion im Tesla-Werk Grünheide wieder angelaufen

Beim E-Auto-Hersteller Tesla in Grünheide (Landkreis Oder-Spree) ist am Mittwoch die Produktion wieder angelaufen. Das hat die Vorsitzende des Betriebsrates, Michaela Schmitz, am Morgen im rbb24 Inforadio mitgeteilt. "Die Maschinen wurden kontrolliert und sicher hochgefahren, so dass die Frühschicht wieder an den Start gehen kann." Damit endete die Zwangspause nach dem Anschlag auf die Stromversorgung der Fabrik. Weiter lesen …

Studienjahr 2023: 1,6 % mehr Studienanfängerinnen und -anfänger

Im Studienjahr 2023 (Sommersemester 2023 und Wintersemester 2023/2024) haben sich 481 500 Studienanfängerinnen und Studienanfänger erstmals für ein Studium an einer deutschen Hochschule eingeschrieben. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) nach vorläufigen Ergebnissen weiter mitteilt, waren das 7 800 beziehungsweise 1,6 % mehr als im Studienjahr 2022. Damit ist die Erstsemesterzahl zum zweiten Mal in Folge gestiegen, liegt aber noch unter der Zahl für 2019, dem Jahr vor der Corona-Pandemie (508 700). Weiter lesen …

9 500 Euro je Schülerin und Schüler an öffentlichen Schulen im Jahr 2022

Die öffentlichen Haushalte haben im Jahr 2022 durchschnittlich 9 500 Euro für die Ausbildung einer Schülerin beziehungsweise eines Schülers an einer öffentlichen Schule ausgegeben. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) nach vorläufigen Ergebnissen weiter mitteilt, waren das nominal (nicht preisbereinigt) rund 300 Euro beziehungsweise 4 % mehr als im Jahr 2021. Gut drei Viertel der Gesamtausgaben (7 200 Euro bzw. 77 %) entfielen dabei auf die Personalkosten. Die restlichen Mittel wurden für den laufenden Sachaufwand (1 300 Euro bzw. 14 %) und Investitionen (900 Euro bzw. 10 %) bereitgestellt. Weiter lesen …

Schäffler drängt Kanzler zu Einschnitten bei Gewerkschaftsrechten

Angesichts des ungelösten Tarifkonflikts zwischen der Deutschen Bahn und der Lokführergewerkschaft GDL fordert FDP-Finanzexperte Frank Schäffler eine massive Kurskorrektur von Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD). Der Kanzler müsse sich ein Vorbild an der ehemaligen britischen Premierministerin Margret Thatcher nehmen und die Streikrechte beschneiden, sagte Schäffler der "Bild". Weiter lesen …

rbb24 Recherche exklusiv: Lehrer soll Schüler verprügelt haben - mutmaßlich aus rassistischen Motiven

Nach Informationen von rbb24 Recherche und des rbb-Studios Cottbus soll einer der Schüler so starke Verletzungen erlitten haben, dass er drei Tage lang stationär in einer Klinik behandelt werden musste. Der Lehrer soll dem Jungen zunächst einen Schlag in den Nacken versetzt und dann den Tisch gegen seine Brust gestoßen haben. Bei dem Jungen wurde ein Halswirbelsäulen-Schleudertrauma und eine Thoraxprellung festgestellt und er litt kurzzeitig unter starker Atemnot. Der Arztbrief liegt dem rbb vor. Weiter lesen …

Regierung hält "sichere Herkunftsstaaten" weiterhin für sicher

Ein Bericht des Bundesinnenministeriums über acht der zehn bislang als "sichere Herkunftsstaaten" geltenden Länder geht trotz Bedenken grundsätzlich davon aus, dass diese weiterhin als "sicher" eingestuft werden können. Albanien, Bosnien und Herzegowina, Ghana, Kosovo, Nordmazedonien, Montenegro, Senegal und Serbien erfüllen demnach weiterhin die Voraussetzungen für die Einstufung, wie aus dem Bericht hervorgeht, über den der "Tagesspiegel" berichtet. Weiter lesen …

RLP-Landkreise müssen rund 1 Million Euro Kreditzinsen zahlen, weil Land ihnen Geld verspätet überweist

Die Landkreise in Rheinland-Pfalz mussten im vergangenen Jahr Kreditzinsen von zusammen gerechnet rund einer Million Euro zahlen, weil das Land die Kreise später als üblich mit Geld versorgt hat. Entsprechende Informationen des SWR hat der Landkreistag bestätigt. Damit die Kommunen ihren Aufgaben nachkommen können, überweist das Land den Städten und Kreisen mehrmals im Jahr Geld. Weiter lesen …

Magwas will Parlamentszugang für Rechtsextremisten unterbinden

Angesichts eines Berichts des Bayerischen Rundfunks, wonach über 100 Personen, die Mitglied in von Verfassungsschutzämtern als rechtsextremistisch eingestuften Organisationen sein sollen, als Mitarbeiter von AfD-Bundestagsabgeordneten tätig sind, hat Parlamentsvizepräsidentin Yvonne Magwas (CDU) Gesetzesverschärfungen und neue Zugangsbeschränkungen angekündigt. Weiter lesen …

Jugendliche wünschen sich Umgang mit KI als festen Bestandteil des Unterrichts

Der Einzug von Künstlicher Intelligenz in sämtliche Lebensbereiche wird auch im Unterricht nicht Halt machen und dort bereits in den kommenden Jahren für Veränderungen sorgen. Davon ist ein Großteil der jungen Generation in Deutschland überzeugt. Bisher spielt der Einsatz von KI im schulischen Bereich für die meisten Schüler jedoch kaum eine Rolle, Regelungen sind meist nicht vorhanden. Dementsprechend besteht bei einer Mehrheit der jungen Menschen der Wunsch, dass der Umgang mit KI im Unterricht behandelt wird. Weiter lesen …

WDR-Umfrage: Bundespräsident kann seine Popularität nicht verbessern, wachsende Distanz zwischen Bevölkerung und Politik

Etwas mehr als die Hälfte der Wahlberechtigten in Deutschland ist aktuell mit der Arbeit von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier zufrieden oder sehr zufrieden (56 Prozent, -12 im Vgl. zu Nov 21). In diesem Jahrtausend hatten nur die früheren Bundespräsidenten Johannes Rau und Christian Wulff zeitweise schwächere Werte. Der Anteil der mit Steinmeier weniger oder gar nicht Zufriedenen stieg in der vom WDR Newsroom in Auftrag gegebenen repräsentativen infratest dimap-Befragung im Vergleich zu November 2021 um 11 Prozentpunkte auf 33 Prozent an. Weiter lesen …

Moderator Kloeppel lehnt AfD-Teilnahme bei nächstem TV-Duell ab

Der scheidende RTL-Moderator Peter Kloeppel hat sich gegen eine Beteiligung der AfD bei den nächsten TV-Duellen zur Bundestagswahl ausgesprochen. "Die Besetzung von TV-Duellen im Bundestagswahlkampf sollte sich immer an der Frage orientieren, ob die reelle Möglichkeit besteht, dass jemand tatsächlich Kanzler oder Kanzlerin werden kann. Bei Alice Weidel oder der AfD sehe ich das überhaupt nicht, weil niemand mit dieser Partei koalieren will", sagte Kloeppel, der seit 2002 mehrfach TV-Duelle moderiert hatte, dem "Stern". Weiter lesen …

Die schleichende Katastrophe

Der folgende Standpunkt wurde von Felix Feistel geschrieben. "Am 22. März ist der internationale Tag des Wassers. Aus diesem Grund hat die Redaktion von manova.news vom 18. bis zum 24. März eine Themenwoche in den freien Medien initiiert, um das wichtige Thema Wasser in den Mittelpunkt zu rücken. Dies ist bitter nötig, da das Wasser an vielen Stellen durch menschliche Eingriffe schwer geschädigt wird, und die weltweite Versorgung mit Wasser schon heute in vielen Regionen nicht gewährleistet ist. Wasser ist der Urstoff jedes Lebens auf der Welt. Ohne es könnte der Mensch nicht existieren. Jedes Säugetier besteht zu mehr als 70 Prozent aus Wasser, und ein jedes Tier muss regelmäßig Wasser zu sich nehmen, um überhaupt leben zu können." Weiter lesen …

"nd.DerTag": Kernressource - Kommentar zu faschistischen Mitarbeiter*innen der AfD-Bundestagsfraktion

Für die Bundestagsfraktion der AfD arbeiten zahlreiche Menschen, die für extrem rechte Gruppen und Medien aktiv waren oder sind. Das ist erst mal keine Überraschung. Wer sollte sonst für die AfD arbeiten? Und wen sollte die Partei, in der Faschist*innen immer mehr den Ton angeben, sonst einstellen wollen? Trotzdem ist die Recherche des Bayerischen Rundfunks wertvoll. 100 Menschen, die der Verfassungsschutz als rechtsextrem einstuft: Das ist schon eine Menge. Die Mitarbeiter*innen betreiben rassistische Agitation in den sozialen Medien, treffen sich mit Nazis zum Kampfsport oder verfassen Denkschriften. Das wird nicht alles außerhalb der Arbeitszeit passieren. Weiter lesen …

Das Recht des Stärkeren oder Berechtigung zum Krieg

Rob Kenius schrieb den folgenden Kommentar: "Es ist schon lange her, dass die Formulierung “das Recht des Stärkeren” ironisch, satirisch, wenn nicht gar anklagend gemeint war. Es herrschte die Ansicht, dass dieses “Recht des Stärkeren” eigentlich ein Unrecht ist und dass man diejenigen, die es für sich in Anspruch nehmen, vom Wettbewerb ausschließen müsse, sei es in der Ehe, im Sport oder in der Politik und bei allen moralischen Abwägungen. Mit anderen Worten, “das Recht des Stärkeren” wurde früher nicht als gültig anerkannt, sondern geächtet. Diese Zeiten sind vorbei. Jetzt in den zwanziger Jahren des 21. Jahrhunderts gilt “das Recht des Stärkeren” wieder. Und an erster Stelle ist es das Recht der stärksten Großmacht." Weiter lesen …

Videos
Daniel Mantey Bild: Hertwelle432
"MANTEY halb 8" deckt auf - Wer steuert den öffentlich-rechtlichen Rundfunk?
Mantey halb 8 - Logo des Sendeformates
"MANTEY halb 8": Enthüllungen zu Medienverantwortung und Turcks Überraschungen bei und Energiewende-Renditen!
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte siehe in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige
Gern gelesene Artikel
Waldbrand (Symbolbild)
Griechenland kämpft weiter mit Waldbränden ‒ ohne russische Löschflugzeuge
Die NATO kennt nur eine Richtung seit ihrer Existenz - Ab nach Russland (Symbolbild)
Moskau: NATO wird bei der Konfrontation mit Russland in der Ukraine in gefährliche Aktionen hineingezogen
Denkmal am Ort des Absturzes des MH17-Fluges im Donbass am Jahrestag der Tragödie 2021 Bild: Gettyimages.ru / Alexander Usenko/Anadolu Agency
Niederlande: Richterin kritisiert These vom russischen Abschuss der MH17 und kündigt nach Mobbing
Ricarda Lang (2023)
"Angeklagt, Ricarda Lang für dick zu halten" – Justizposse um den Blogger Hadmut Danisch
Der Kleine muss kämpfen, der Große liefert die Waffen: Wladimir Selenskij und Joe Biden am 21. Mai 2023 auf dem G7-Gipfel in Hiroshima Bild: www.globallookpress.com / Presidential Office of Ukraine
Wall Street Journal: Abgewürgte Offensive bringt Biden in politisch unangenehme Lage
RUNDFUNK BERLIN-BRANDENBURG Logo vom rbb Fernsehen
Berlin: rbb verschweigt politischen Hintergrund der Kundgebung am Prinzenbad
Wolken (Symbolbild)
Nobelpreisträger für Quantenphysik: IPCC ignoriert die klimastabilisierende Wirkung von Wolken
Johann David Wadephul (2020)
Wadephul fordert Baerbock zu Reise nach Israel auf
(Symbolbild) Bild: Gettyimages.ru / STR/NurPhoto
Winter auf der Südhalbkugel: Rekordkälte in Australien
Vetirinärmediziner in der Türkei mit Chlordioxid
Anzeige gegen Spahn: Türkei lässt Chlordioxid als Arzneimittel zu
Robert Habeck (2022)
Neue IWF-Prognose: Wirtschaft in Deutschland schrumpft, jene in Russland wächst
Bad Amatur Sanitär
Klempner Tipps: Was zu tun ist, wenn ein Gegenstand in den Abfluss fällt
Aktuelle Ukraine Karte in den neuen Grenzen von Oktober 2022.
LVR: Einnahme von Kleschtschejewka strategisch wichtig
Alexei Resnikow (links) und Jens Stoltenberg (2023)
Ukrainischer Verteidigungsminister kündigt weitere Angriffe auf Krim-Brücke an
Dr. Charles Morgan Bild: MPI / UM / Eigenes Werk
CIA-Neurobiologie-Experte über die Steuerung des menschlichen Gehirns mittels RNA-Impfstoffen