Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite

6. März 2024 - Archiv

Zurück zur Übersicht von 2024

Asyl: Gemeindebund drängt auf entlastende Regelungen

Der Hauptgeschäftsführer des Deutschen Städte- und Gemeindebundes, Andre Berghegger, hat die Beschlüsse von Bund und Ländern zur Migrationspolitik als unzureichend kritisiert. Der Deutsche Städte- und Gemeindebund hätte sich "weitere klare Schritte zur nachhaltigen Entlastung der Kommunen gewünscht", sagte Berghegger der "Rheinischen Post". Weiter lesen …

Bauernproteste Ermittlungen zu "Ampel-Galgen" in Sachsen-Anhalt eingestellt

Die Justiz in Sachsen-Anhalt hält das öffentliche Zeigen einer am Galgen baumelnden Ampel nicht für strafbar. Das berichtet die in Halle erscheinende Mitteldeutsche Zeitung (Donnerstagausgabe). "Alle drei Verfahren wurden durch die zuständigen Staatsanwaltschaften eingestellt, da eine Strafbarkeit des 'Galgens mit einer Ampel' unter keinem Gesichtspunkt als gegeben angesehen wurde", erklärte das Landesinnenministerium auf Anfrage des SPD-Innenpolitikers Rüdiger Erben. Weiter lesen …

Im Gespräch: Jacques Baud - Hintergrundanalyse zum Ukraine-Konflikt

Der französische Präsident Emmanuel Macron äußerte zuletzt, dass der Einsatz von NATO-Bodentruppen im Ukraine-Konflikt nicht mehr ausgeschlossen sei, womit der Westen dann tatsächlich aktiv ins Kriegsgeschehen eingreifen würde. Laut Jacques Baud, früherer Oberst der Schweizer Armee und ehemaliges Mitglied im strategischen Schweizer Nachrichtendienst, seien jedoch mehrere europäische Staaten bereits indirekt über die logistische Infrastruktur in der Ukraine involviert. Darunter befinden sich Frankreich, Polen, die USA und Deutschland. Im Gespräch mit dem Journalisten Dirk Pohlmann kritisiert der ehemalige Geheimdienstler das westliche Vorgehen scharf, da die NATO seiner Einschätzung nach einfach mit dem Krieg weitermachen wolle, ohne zu wissen, wohin dieser führe. Weiter lesen …

Dax legt zu - Symrise vorn

Am Mittwoch hat der Dax zugelegt. Zum Xetra-Handelsschluss wurde der Index mit 17.717 Punkten berechnet, ein Plus in Höhe von 0,1 Prozent im Vergleich zum Vortagesschluss. Die größten Gewinne gab es bei Symrise. Der Aromen- und Duftstoffhersteller hat mit seinen Jahreszahlen die Nachfrage nach Anteilsscheinen am Mittwoch deutlich steigen lassen. Papiere des Unternehmens aus Holzminden legten im Tagesverlauf rund 6,5 Prozent zu. Die größten Verluste gab es entgegen dem Trend bei der Deutschen Post. Weiter lesen …

Ungleiche Gehälter: Paus will mehr Auskunftsrechte für Frauen

Bundesfamilienministerin Lisa Paus (Grüne) arbeitet an mehr Auskunftsrechten für Frauen über die Gehälter in ihren Betrieben. Der "Rheinischen Post" sagte sie anlässlich des sogenannten Equal Pay Day in Berlin: "Es gibt im Moment in Deutschland ein Entgelttransparenzgesetz, das gilt aber nur für eine kleine Anzahl von Unternehmen, und deswegen wollen wir das ändern." Weiter lesen …

Ministerpräsidenten und Scholz überprüfen Asyl-Beschlüsse

Die Ministerpräsidenten und Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD) haben am Mittwoch über die Migrationspolitik beraten. Dabei habe man überprüft, was bereits erreicht wurde, welche bereits getroffenen Beschlüsse noch umgesetzt werden müssten und ob weitere Maßnahmen nötig seien, erklärte Hessens Ministerpräsident Boris Rhein (CDU) bei einer anschließenden Pressekonferenz. Weiter lesen …

Die Drahtzieher der EU – Die EU auf dem Weg zur Kriegs-Union

Zum Beschluss der Europäischen Union die Rüstungsindustrie in den nächsten Jahren massiv auszubauen: Was steckt hinter der EU: Die Europäische Union – und somit jeder EU-Bürger (!) – befindet sich somit auf dem Weg zur Kriegs-Union. Wie konnte es so weit kommen? Kla.TV beleuchtet in dieser Doku die Entstehungsgeschichte und Entscheidungsträger der EU – von den Gründervätern bis zur aktuellen Spitzenpolitik. Wer steuert die Europäische Union und welche Ziele verfolgt sie wirklich? Weiter lesen …

Umfrage zum Weltfrauentag: Altersarmut ist das bedrohlichste Zukunftsszenario für Frauen

Rund um den Equal Pay Day, der in Deutschland am heutigen 6. März stattfindet, und den Weltfrauentag am 8. März stehen Themen wie Entgeltgerechtigkeit und finanzielle Freiheit für Frauen im Fokus. Vor diesem Hintergrund hat J.P. Morgan Asset Management in einer Umfrage Zukunftsszenarien eruiert, die Frauen besondere Sorge bereiten. Die Angst vor Altersarmut ist demnach bei Frauen am größten: Mit 48 Prozent sieht jede zweite Frau das Thema Altersarmut als sehr bedrohlich an, weitere 36 Prozent halten diese für bedrohlich. Weitere Themen, die Frauen als sehr bedrohlich einschätzen, sind Inflation, geopolitische Krisen sowie die Kosten für Energie. Weiter lesen …

AfD: Bund-Länder-Konferenz zu Asyl: Wir brauchen keine Konferenzen, sondern Abschiebungen!

Es ist immer das gleiche Schmierentheater: Die Ministerpräsidenten jener Parteien, die für die Massenmigration verantwortlich sind, werden wieder lautstark Maßnahmen für deren Begrenzung fordern. Sie werden bei der Bund-Länder-Konferenz endlos reden, sich gegenseitig die Verantwortung zuschieben – und dann wird wieder nichts passieren. Dies berichtet die AfD in ihrer Pressemitteilung. Weiter lesen …

AfD: Die Deutschlandhasser von Ampel und Union treiben uns in den Krieg!

Man muss es leider so deutlich sagen: In Deutschland liegt knapp 80 Jahre nach der fast vollständigen Zerstörung wieder Krieg in der Luft! Die Zeichen für ein aktives Eingreifen der Nato – und damit auch der Bundeswehr – in den Ukraine-Konflikt werden immer deutlicher. Während Ampel- und Unionspolitiker schon seit Monaten verbal mit dem Säbel rasseln, finden dieser Tage massive Truppenverlegungen über die Oder statt. Dies berichtet die AfD in ihrer Pressemitteilung. Weiter lesen …

Tesla-Anschlag: False Flag-Aktion in Brandenburg?

Der Parkplatz vor dem Tesla-Werk bei Berlin war auch heute weitgehend leer. Denn die Bänder in der sogenannten Giga-Factory stehen still. Voraussichtlich noch bis Anfang kommender Woche. Grund ist der Anschlag auf die Stromversorgung der Fabrik am Dienstag. Doch wer waren die Täter? Ein im Internet veröffentlichtes Bekennerschreiben halten die Behörden für authentisch. Martin Müller-Mertens hat dennoch Zweifel. Weiter lesen …

Bundeskabinett beschließt Bafög-Reform

Die Bundesregierung hat am Mittwoch die umstrittene Bafög-Reform auf den Weg gebracht. Eines der wichtigsten Elemente sei die Einführung eines "Flexibilitätssemesters", sagte Regierungssprecher Steffen Hebestreit am Mittwoch in Berlin. "Es gibt allen Studierenden einmalig die Möglichkeit, ohne Angaben von Gründen über die Förderhöchstdauer hinaus für ein Semester weiter Bafög zu beziehen." Weiter lesen …

Lindner attackiert von der Leyen

Bundesfinanzminister Christian Lindner (FDP) sieht die Schuld für Europas Wirtschaftsschwäche auch bei Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen (CDU). "Es ist das Erbe Ursula von der Leyens, dass wir Regulierung statt Innovation gewählt haben", sagte Lindner dem "Handelsblatt". Weiter lesen …

AfD: Trotz Kretschmers Nebelkerzen: Die CDU bleibt die Partei des Asylmissbrauchs!

Es ist wieder einmal Nebelkerzen-Saison bei der CDU: Sachsens Ministerpräsident Kretschmer hat angesichts der bevorstehenden Landtagswahlen in seinem Bundesland herausgefunden, dass Deutschland ein Problem mit zu vielen Migranten hat. Zur Beschwichtigung der von ihm in die Irre geführten Wähler fordert er eine „Obergrenze“ von 50.000 bis 60.000 Migranten – schon diese Zahl ist viel zu hoch und wird von der CDU sowie nicht eingehalten werden. Dies berichtet die AfD in ihrer Pressemitteilung. Weiter lesen …

Anschlag auf Tesla: Während Bürger bespitzelt werden, toben sich Linksextremisten aus!

Auf das Tesla-Werk im Brandenburgischen Grünheide ist offenbar von Linksextremisten ein Anschlag verübt worden. Das Groß-Werk am Berliner Stadtrand, in dem seit gut einem Jahr Elektrofahrzeuge produziert werden, musste evakuiert werden, weil der Strom ausgefallen ist. Grund war ein in Brand gesetzter Strommasten. Es gibt ein Bekennerschreiben der „Vulkangruppe“, die bereits 2021 einen Brandanschlag auf die damalige Baustelle des Werks verübt haben soll. Dies berichtet die AfD in ihrer Pressemitteilung. Weiter lesen …

Alice Weidel: Migrationsgipfel mit klaren Zielen statt Lippenbekenntnissen!

Am heutigen Mittwoch findet erneut ein „Migrationsgipfel“ im Rahmen der Ministerpräsidentenkonferenz statt. Auch dieser wird keine Verbesserung der desolaten Lage in der Migrationspolitik bewirken. AfD-Bundessprecherin Dr. Alice Weidel dazu: „Kein einziger Migrationsgipfel der Vergangenheit hat irgendeine substanzielle Verbesserung für die Bürger im Land gebracht." Weiter lesen …

CDU-Landrat Christian Herrgott: Gemeinnützige Tätigkeit für Geflüchtete wichtiger Integrationsbaustein

Der CDU-Politiker und Landrat des Saale-Orla-Kreises in Thüringen, Christian Herrgott, sieht in der Verpflichtung Geflüchteter zu gemeinnütziger Arbeit einen wichtigen Baustein zur Integration. Bei phoenix sagte Herrgott: "Der übergroße Teil der Menschen reagiert sehr positiv darauf. Wir haben die Situation, dass die Geflüchteten in den ersten drei Monaten nicht arbeiten dürfen und nur gemeinnützige Tätigkeiten in Betracht kommen, von daher ist es ein wichtiger Integrationsbaustein und ein wichtiger Baustein dazu, die Menschen auf dem ersten Arbeitsmarkt ankommen zu lassen." Weiter lesen …

Ifo-Institut kappt Wachstumsprognose für 2024

Das Münchener Ifo-Institut hat seine Wachstumsprognose für das laufende Jahr gekappt. Man erwarte nur noch 0,2 Prozent Wachstum, teilte das Institut am Mittwoch mit. Im Januar waren die Konjunkturforscher noch von 0,7 Prozent ausgegangen und im Dezember von 0,9 Prozent. Für das kommende Jahr aber erhöhte das Institut seine Schätzung um 0,2 Punkte auf 1,5 Prozent Wachstum. Weiter lesen …

Angst vor zweiter Amtszeit Trumps wächst in Berlin

In Berlin wächst die Sorge vor einer zweiten Amtszeit von Ex-US-Präsident Donald Trump. Der außenpolitische Sprecher der SPD-Bundestagsfraktion, Nils Schmid, fordert nach dem Erfolg Trumps bei den US-Vorwahlen der Republikaner am "Super Tuesday", dass sich Deutschland gut auf eine erneute Präsidentschaft des Republikaners vorbereiten muss. Weiter lesen …

Außenhandel startet schwungvoll

"Der deutsche Außenhandel ist schwungvoll in das Jahr 2024 gestartet. Damit zeigte sich der deutsche Export robust, trotz andauernder geopolitischer Krisen und konjunktureller Abkühlung in wichtigen Absatzmärkten. Insbesondere der Euroraum hat sich entgegen der Erwartungen als Zugpferd erwiesen. Außereuropäisch waren die USA erneut ein wichtiger Zielmarkt deutscher Exporteure. Eine Schwalbe macht aber noch keinen Sommer: Die weltwirtschaftliche Situation ist weiterhin von zunehmendem Protektionismus und einer Erosion der regelbasierten Handelsordnung geprägt. Weiter lesen …

Pistorius glaubt nicht an schelle Wehrpflicht-Einführung

Bundesverteidigungsminister Boris Pistorius (SPD), der sich derzeit in Schweden über das dortige Modell der Wehrpflicht informiert, zweifelt an der raschen Wiedereinführung einer Dienstpflicht in Deutschland. "Die Wahrscheinlichkeit ist eher gering, schon angesichts der parlamentarischen Abläufe", sagte Pistorius am Mittwoch den Sendern RTL und ntv. Weiter lesen …

Brandenburgs Innenminister will an Grenzkontrollen festhalten

Brandenburgs Innenminister Michael Stübgen (CDU) fordert, an den Kontrollen der Landesgrenzen so lange festzuhalten, bis die hohe Zahl an Flüchtlingen sinkt. "Bis die Reformen der Migrationspolitik auf europäischer Ebene ihre Wirkung entfalten, können wir auf die Kontrolle an den nationalen Grenzen nicht verzichten", sagte der CDU-Politiker, der auch Vorsitzender der Innenministerkonferenz ist, dem "Handelsblatt". Weiter lesen …

Christina Baum: Stümperhafter Digitalisierungsversuch ist eine Katastrophe für alle Kunden und Apotheker

Nach dem Fehlstart des E-Rezeptes zu Jahresbeginn reißen die Störungen nicht ab. Aktuell können in zahlreichen Apotheken wegen einer technischen Störung keine E-Rezepte mittels elektronischer Gesundheitskarte (eGK) ausgelesen werden. Die Apotheker werden mit dem Problem alleingelassen, denn es gibt keine Durchwahlnummer, lediglich ein Kontaktformular. Weiter lesen …

Mercer-Analyse: Unverändert großer Gender Pay Gap bei deutschen Unternehmen

Eine jährliche Analyse von Mercer, einem weltweit führenden Beratungs- und Investmentunternehmen, das zu Marsh McLennan (NYSE: MMC) gehört, zeigt, dass sich das geschlechtsspezifische Lohngefälle in Deutschland im Jahr 2023 nur um 1% zum Vorjahr verringert hat, wobei Frauen 6% weniger verdienen als ihre männlichen Kollegen - und das bei gleicher oder vergleichbarer Qualifikation und Tätigkeit. Weiter lesen …

SPD und Union mahnen GDL zu Rückkehr an Verhandlungstisch

Politiker von SPD und Union üben angesichts des anhaltenden Tarifkonfliktes zwischen der GDL und der Deutschen Bahn scharfe Kritik an den Tarifparteien und fordern die GDL zur Rückkehr an den Verhandlungstisch auf. "Mein Appell ist ganz einfach: Das Streikrecht ist das eine, Verantwortungsbewusstsein ist das andere", sagte Udo Schiefner (SPD), Vorsitzender des Verkehrsausschusses im Bundestag, der "Bild". Weiter lesen …

Umsatz im Dienstleistungsbereich im Jahr 2023 um 2,0 % höher als im Vorjahr

Der Dienstleistungssektor in Deutschland (ohne Finanz- und Versicherungsdienstleistungen) hat im Jahr 2023 nach vorläufigen Ergebnissen des Statistischen Bundesamtes (Destatis) real (preisbereinigt) 2,0 % und nominal (nicht preisbereinigt) 2,1 % mehr Umsatz erwirtschaftet als im Jahr 2022. Während die realen Umsätze im 1. Halbjahr 2023 gegenüber dem 1. Halbjahr 2022 kräftig um 3,5 % stiegen, fiel das Wachstum im 2. Halbjahr 2023 mit einem Plus von 0,8 % gegenüber dem 2. Halbjahr 2022 moderater aus. Insgesamt erzielte der Dienstleistungssektor im Jahr 2023 den höchsten realen Umsatz seit Beginn der Zeitreihe im Jahr 2015. Verglichen mit dem Vor-Corona-Jahr 2019 lag er um 5,8 % höher. Weiter lesen …

Exporte im Januar 2024: +6,3 % zum Dezember 2023

Im Januar 2024 sind die deutschen Exporte gegenüber Dezember 2023 kalender- und saisonbereinigt um 6,3 % und die Importe um 3,6 % gestiegen. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) anhand vorläufiger Ergebnisse weiter mitteilt, nahmen die Exporte im Vergleich zum Vorjahresmonat Januar 2023 um 0,3 % zu und die Importe nahmen um 8,3 % ab. Weiter lesen …

Handy PIN vergessen - SIM und Bildschirmsperre entsperren ohne PIN

Hast du deine Handy PIN vergessen und stehst vor dem Dilemma, wie du wieder Zugriff auf dein Gerät erhalten kannst? Keine Sorge, du bist nicht allein! Das Vergessen der PIN für dein Handy kann frustrierend sein, aber es gibt verschiedene Methoden, um dieses Problem zu lösen. In diesem Artikel werden wir dir zeigen, wie du vorgehen kannst, wenn du deine SIM-PIN oder die Sperrbildschirm-PIN vergessen hast. Weiter lesen …

Familienministerin will pflegende Berufstätige besser unterstützen

Bundesfamilienministerin Lisa Paus (Grüne) will Erwerbstätige besser unterstützen, die neben ihrem Beruf zu Hause Angehörige pflegen. "In der Fachwelt besteht völlige Einigkeit darüber, dass pflegende Beschäftigte mehr Zeit und mehr Flexibilität brauchen, um trotz Pflege im Beruf bleiben zu können", schreibt Paus in einem Gastbeitrag für das Nachrichtenportal T-Online. Weiter lesen …

Experten sehen Unterseekabel als Top-Ziel für hybride Kriegsführung

Nach dem mutmaßlichen Angriff der Huthi-Rebellen auf Kommunikationskabel im Roten Meer sehen Experten diese Unterseekabel auch in Zukunft als Angriffsziel für Sabotagen. "Mit Blick auf eine hybride Kriegsführung kann ich mir zukünftig ein durchtrenntes Kabel in Kombination mit einer Desinformationskampagne durchaus vorstellen", sagte Ferdinand Gehringer, Experte für Cybersicherheit der Konrad-Adenauer-Stiftung, den Zeitungen der Mediengruppe Bayern. Weiter lesen …

DIW lobt Rentenpaket als "guten Schritt"

DIW-Präsident Marcel Fratzscher hat das Rentenpaket als einen "guten Schritt in die richtige Richtung" begrüßt. "Es ist allerdings noch unzureichend, um den Anstieg der Altersarmut zu stoppen", sagte Fratzscher der "Rheinischen Post". "Die Stabilisierung des Rentenniveaus bei 48 Prozent ist die richtige Priorität. Die Erhöhung der Beitragssätze bedeutet eine erhebliche Mehrbelastung für Unternehmen und Beschäftigte, sollte aber für die meisten verkraftbar sein", sagte der Chef des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW). Weiter lesen …

Ramelow schließt TV-Duell mit Höcke aus

Thüringens Ministerpräsident Bodo Ramelow (Linke) schließt ein TV-Duell mit dem Landesvorsitzenden der AfD, Björn Höcke, kategorisch aus. Im April will Thüringens CDU-Vorsitzender Mario Voigt mit Höcke im Fernsehen diskutieren - für ihn komme das nicht infrage, sagte Ramelow Ippen-Media. "Ich finde das Wort Duell schon seltsam martialisch. Aber wenn man schon dieses Bild bemühen will: Früher ist man bei Duellen davon ausgegangen, dass die Duellanten beide ehrenhafte Leute waren. Weiter lesen …

Studierendenwerk kritisiert Bafög-Reformpläne als unzureichend

Das Deutsche Studierendenwerk kritisiert die fehlende Erhöhung der Bafög-Sätze in der aktuell geplanten Reform. "Der BAföG-Grundbedarf liegt mit 452 Euro im Monat deutlich unter dem, was die Düsseldorfer Tabelle als Richtwert für den Elternunterhalt vorgibt, nämlich 520 Euro im Monat, und weit unter dem Grundbedarf beim Bürgergeld von 563 Euro im Monat, was die Bundesregierung als soziokulturelles Existenzminimum definiert", sagte der Vorstandsvorsitzende Matthias Anbuhl den Zeitungen der Funke-Mediengruppe. Weiter lesen …

Faeser konkretisiert Überlegungen für Asylverfahren in Drittstaaten

Bundesinnenministerin Nancy Faeser (SPD) konkretisiert vor der Ministerpräsidentenkonferenz am Mittwoch die Überlegungen für Asylverfahren in Staaten außerhalb der Europäischen Union. Die Prüfung, "ob Asylverfahren auch rechtsstaatskonform in Drittstaaten möglich sind, werden wir gemeinsam mit Migrationsexperten und Juristen intensiv fortsetzen", sagte die SPD-Politikerin dem "Spiegel". Weiter lesen …

Scheeßel: Waffenbehörde nicht über Anzeige gegen Täter informiert

Wenige Tage bevor am vergangenen Wochenende im niedersächsischen Scheeßel vier Menschen erschossen wurden, hat die Ex-Partnerin des mutmaßlichen Täters offenbar Anzeige wegen Bedrohung gegen diesen gestellt. Doch die Polizei soll diese Anzeigen nach Angaben des Landkreises Rotenburg nicht an die zuständige Waffenbehörde gemeldet haben, wie das Nachrichtenportal "T-Online" am Dienstag berichtet. Weiter lesen …

Paritätischer an Ministerpräsidenten und Bundeskanzler: Menschenwürde statt Repression gegen Flüchtlinge

Anlässlich der heute stattfindenden Ministerpräsidenten-Konferenz wendet sich der Paritätische Gesamtverband in einem Brief an die Teilnehmenden und stellt seine Positionen zur aktuellen und zukünftigen Flüchtlingspolitik dar. Der Verband teilt gemeinsam mit dem Wohlfahrtsverband AWO, der ebenfalls einen Brief schrieb, die Sorge, dass die aktuelle Politik sowohl zu Lasten Geflüchteter wie auch der Aufnahmegesellschaft gehen wird. Weiter lesen …

Trump und Biden räumen am "Super Tuesday" ab

Nach dem sogenannten "Super Tuesday" in den USA steigt die Wahrscheinlichkeit eines erneuten Aufeinandertreffens von Joe Biden und Donald Trump bei den Präsidentschaftswahlen im November. Bei den Vorwahlen der Republikaner war Trump am Dienstag in Kalifornien, North Carolina, Virginia, Tennessee, Oklahoma, Texas, Arkansas, Maine, Alabama, Massachusetts, Colorado und Minnesota erfolgreich, wie mehrere US-Nachrichtensender übereinstimmend unter Berufung auf eigene Hochrechnungen meldeten. Weiter lesen …

Kober mahnt zügige Umsetzung des Rentenpakets II an

Pascal Kober, arbeitsmarkt- und sozialpolitischer Sprecher der FDP-Bundestagsfraktion, hat für das Rentenpaket II, das am Dienstag in Berlin vorgestellt wurde, ein zügiges parlamentarisches Verfahren angemahnt. Der "inhaltliche Widerstand" von Wirtschaftsminister Robert Habeck (Grüne) habe "bereits wichtige Zeit gekostet, die künftige Generationen für ihre Altersvorsorge schlichtweg nicht haben", sagte er dem "Tagesspiegel" zum geplanten "Generationenkapital". Weiter lesen …

Throm will Aktionsplan gegen Linksextremismus

Anlässlich des mutmaßlichen Brandanschlags auf das Tesla-Werk in Brandenburg hat der innenpolitische Sprecher der Unionsfraktion im Bundestag, Alexander Throm (CDU), von Innenministerin Nancy Faeser (SPD) einen "Aktionsplan gegen Linksextremismus" gefordert. Der Anschlag zeige "erneut, dass Linksradikalismus und -extremismus immer weiter zunehmen", sagte Throm der "Welt". Weiter lesen …

Deutscher Hörbuchpreis 2024 in sieben Kategorien vergeben

In einer Live-Radiosendung bei WDR 5 sind heute Abend die Gewinnerinnen und Gewinner des Deutschen Hörbuchpreises 2024 bekannt gegeben worden. Der Verein Deutscher Hörbuchpreis als Ausrichter des Wettbewerbs verzeichnete mehr als 300 Einreichungen von Verlagen, Sendern und Produzenten. In einem mehrstufigen Verfahren trafen die drei Jurys folgende Wahl: Weiter lesen …

Zahl der Staus nach Eröffnung der neuen Leverkusener Rheinbrücke um die Hälfte niedriger

Die Zahl der Staus auf dem Kölner Autobahnring hat sich nach der Freigabe des ersten Neubauteils der Leverkusener Rheinbrücke Anfang Februar um fast die Hälfte reduziert. Das geht aus einer Auswertung der Verkehrsleitzentrale Leverkusen hervor, über die der "Kölner Stadt-Anzeiger" berichtet. Demnach ging die Zahl um 51 Prozent, die Gesamtdauer um 46 Prozent und die Gesamtlänge um 47 Prozent zurück. Weiter lesen …

Ein Paradies für Spitzel

Annette Groth schrieb den folgenden Kommentar: "EU und deutsche Regierung betreiben systematisch eine Politik der Einschüchterung Andersdenkender und schaffen ein Klima der Denunziation. Haben Sie schon einmal eine „schädliche Information“ verbreitet? Bestimmt, denn es kommt bei der Definition dieses Begriffs ja ganz darauf an, wem Sie vermeintlich schaden. Wenn Ihre Informationen im Widerspruch zu mächtigen Menschen und Organisationen stehen, könnten Ihre Aussagen im Einklang mit dem seit kurzem gültigen „Digital Services Act“ im öffentlichen Raum gelöscht werden. Es ist hierzu nicht nötig, dass Sie eine Straftat begangen haben." Weiter lesen …

Gefährliche Nullen – Agnes-Marie Strack-Zimmermann

Der folgende Standpunkt wurde von Uwe Froschauer geschrieben: "„Agnes-Marie Strack-Zimmermann“, diesen Namen, dieses vierteilige Wortmonster muss man sich mal auf der Zunge zergehen lassen! Der Name einer Person ist eine besondere Benennung eines einzelnen Wesens, durch die es von ähnlichen Wesen unterschieden wird. „Ähnliche Wesen“ gibt es – Gott sei Dank – nur wenige, auch wenn die Anzahl der Kriegstreiber derzeit zunimmt. Der Begriff Wort“monster“ wurde von mir nicht zufällig gewählt, weil er in diesem Fall doch recht bezeichnend ist. Ein Name ist – nach aktueller wissenschaftlicher Definition – ein verbaler Zugriffsindex auf eine Informationsmenge über ein Individuum. Die umfangreiche „Informationsmenge“ über dieses den Namen innehabende Individuum ist sehr bezeichnend für diese Person. Der Name Marie-Agnes Strack-Zimmermann steht für viele – meist negative – Inhalte unserer heutigen Zeit." Weiter lesen …

"nd.DerTag": Kein Plan für gerechte Renten - Kommentar zum von der Ampel-Regierung vorgestellten "Renten­paket II"

Die Gewerkschaften sind genügsam geworden. DGB-Chefin Yasmin Fahimi freute sich am Dienstag, dass die gesetzliche Rente nicht weiter sinken und das Renteneintrittsalter nicht weiter erhöht werden soll. Dabei ist dies das Mindeste, was man von einer sozialdemokratisch geführten Regierung erwarten kann. Zumal die SPD zahllose Kürzungsrunden und Rohrkrepierer wie die sogenannte Riester-Rente zu verantworten hat, die nur der Versicherungswirtschaft zusätzliche Renditen bescherte. Weiter lesen …

Berliner Morgenpost: Die Richtung stimmt Leitartikel von Thorsten Knuf zur Rentenreform

Die Rente ist sicher - aber sie ist eine kostspielige Angelegenheit. Daran werden auch die neuesten Reformpläne nichts ändern, die Arbeitsminister Hubertus Heil (SPD) und Finanzminister Christian Lindner (FDP) am Dienstag vorstellten. Schon jetzt bezuschusst der Staat die gesetzliche Rentenversicherung mit mehr als 100 Milliarden Euro pro Jahr. Es ist eine gigantische Summe, fast ein Viertel des Bundeshaushalts geht für die Rente drauf. Ab dem Ende des Jahrzehnts ist mit einem deutlichen Anstieg der Rentenbeiträge zu rechnen. Weiter lesen …

Videos
Daniel Mantey Bild: Hertwelle432
"MANTEY halb 8" deckt auf - Wer steuert den öffentlich-rechtlichen Rundfunk?
Mantey halb 8 - Logo des Sendeformates
"MANTEY halb 8": Enthüllungen zu Medienverantwortung und Turcks Überraschungen bei und Energiewende-Renditen!
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte hast in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige
Gern gelesene Artikel
Waldbrand (Symbolbild)
Griechenland kämpft weiter mit Waldbränden ‒ ohne russische Löschflugzeuge
Die NATO kennt nur eine Richtung seit ihrer Existenz - Ab nach Russland (Symbolbild)
Moskau: NATO wird bei der Konfrontation mit Russland in der Ukraine in gefährliche Aktionen hineingezogen
Denkmal am Ort des Absturzes des MH17-Fluges im Donbass am Jahrestag der Tragödie 2021 Bild: Gettyimages.ru / Alexander Usenko/Anadolu Agency
Niederlande: Richterin kritisiert These vom russischen Abschuss der MH17 und kündigt nach Mobbing
Ricarda Lang (2023)
"Angeklagt, Ricarda Lang für dick zu halten" – Justizposse um den Blogger Hadmut Danisch
Der Kleine muss kämpfen, der Große liefert die Waffen: Wladimir Selenskij und Joe Biden am 21. Mai 2023 auf dem G7-Gipfel in Hiroshima Bild: www.globallookpress.com / Presidential Office of Ukraine
Wall Street Journal: Abgewürgte Offensive bringt Biden in politisch unangenehme Lage
RUNDFUNK BERLIN-BRANDENBURG Logo vom rbb Fernsehen
Berlin: rbb verschweigt politischen Hintergrund der Kundgebung am Prinzenbad
Wolken (Symbolbild)
Nobelpreisträger für Quantenphysik: IPCC ignoriert die klimastabilisierende Wirkung von Wolken
Johann David Wadephul (2020)
Wadephul fordert Baerbock zu Reise nach Israel auf
(Symbolbild) Bild: Gettyimages.ru / STR/NurPhoto
Winter auf der Südhalbkugel: Rekordkälte in Australien
Vetirinärmediziner in der Türkei mit Chlordioxid
Anzeige gegen Spahn: Türkei lässt Chlordioxid als Arzneimittel zu
Robert Habeck (2022)
Neue IWF-Prognose: Wirtschaft in Deutschland schrumpft, jene in Russland wächst
Bad Amatur Sanitär
Klempner Tipps: Was zu tun ist, wenn ein Gegenstand in den Abfluss fällt
Aktuelle Ukraine Karte in den neuen Grenzen von Oktober 2022.
LVR: Einnahme von Kleschtschejewka strategisch wichtig
Alexei Resnikow (links) und Jens Stoltenberg (2023)
Ukrainischer Verteidigungsminister kündigt weitere Angriffe auf Krim-Brücke an
Dr. Charles Morgan Bild: MPI / UM / Eigenes Werk
CIA-Neurobiologie-Experte über die Steuerung des menschlichen Gehirns mittels RNA-Impfstoffen