Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite

20. März 2023 - Archiv

Zurück zur Übersicht von 2023

Medien: Mönche verlassen Kiewer Höhlenkloster

Die Mönche des Kiewer Höhlenklosters haben damit begonnen, ihre persönlichen Habseligkeiten zu räumen, weil sie aggressive Aktionen von Radikalen befürchten. Dies berichtete der Leiter der Informations- und Bildungsabteilung der Ukrainisch-orthodoxen Kirche, Metropolit Kliment, Journalisten. Darüber berichtet das Magazin "RT DE". Weiter lesen …

DIW befürchtet Schieflage für neue Schweizer Super-Bank

Der Präsident des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW) sieht in der Rettungsaktion der Credit Suisse ein großes Risiko für die Schweiz. "Die Übernahme von Credit Suisse durch UBS macht mir große Sorge, weil es eine derart große Super-Bank schafft, dass sie einen ganzen Staat in Schieflage bringen kann", sagte Institutschef Marcel Fratzscher der "Welt". Weiter lesen …

Ukrainisches Militär feuert seit Eskalationsbeginn fast 16.000 Mal mit schweren Waffen auf DVR

Seit dem 17. Februar des Jahres 2022 hat das ukrainische Militär fast 16.000-mal mit schweren Waffen auf Wohngebiete in der Donezker Volksrepublik geschossen. Dabei wurden mehr als 4.400 Menschen getötet, darunter 134 Kinder. Mehr als 4.200 Menschen, darunter 274 Kinder, wurden infolge des Beschusses auf unterschiedliche Weise verletzt. Dies berichtet das Magazin "RT DE". Weiter lesen …

Dax verkraftet Banken-Beben vorerst gut

Zum Wochenstart hat sich der Dax trotz der auf die Schweiz ausgeweiteten Bankenkrise gut gehalten. Nach einem Absturz zu Handelsbeginn kämpfte sich der Index zurück und schloss bei Xetra-Handelsschluss mit 14.933 Punkten, 1,1 Prozent höher als am Freitag. Bankenpapiere, die am Morgen noch deutliche Verluste verzeichnet hatten, befanden sich am Ende des Handelstages zumindest teilweise im grünen Bereich: Weiter lesen …

VW-Vermögen in Russland eingefroren

Das Vermögen des deutschen Autokonzerns Volkswagen in Russland wird aufgrund einer gerichtlichen Verfügung eingefroren. Der Kläger, der russische Autohersteller Gorkowski Automobilwerk, fordert vom deutschen Unternehmen Schadensersatz für die vorzeitige Einstellung der Produktion in Russland. Dies berichtet das Magazin "RT DE". Weiter lesen …

Putin empfängt Xi in Moskau

Zum Auftakt eines dreitägigen Besuchs des chinesischen Staats- und Parteichefs in Russland haben Gastgeber Wladimir Putin und Xi Jinping ihre Verbundenheit demonstriert. Bei dem Treffen gehe es unter anderem um eine Stärkung des gegenseitigen Vertrauens sowie eine Vertiefung der wirtschaftlichen Zusammenarbeit, hieß es in einem gemeinsamen Auftritt vor Journalisten. Weiter lesen …

Mehrheit der Deutschen gegen zielgerichtete Gender-Themen für Kinder

In Schulen und Medien werden Gender-Themen verstärkt auch für Kinder aufbereitet. Befürworter halten diese Art der frühen Aufklärung über LGBTQ-Themen für wichtig für die Persönlichkeitsbildung von Kindern und Jugendlichen. Sie sehen darin einen zeitgemäßen Weg um beispielsweise Diskriminierung oder Homophobie entgegen zu wirken. Andere wiederum sehen diese Entwicklung und die damit einhergehende Frühsexualisierung von Kindern mit Sorge. Sie befürchten, dass Kinder dadurch geradezu ermutigt werden, bereits im jüngsten Alter ihr Geschlecht zu hinterfragen und viel zu früh mit verschiedensten Formen von Sexualität und Geschlechtspraktiken konfrontiert werden. Dass eine deutliche Mehrheit der Bundesbürger diese Entwicklungen für falsch halten, belegt eine aktuelle Abstimmung des Politik-Portals Restart Democracy, an der sich rund 6.700 Wahlberechtigte beteiligt haben. Weiter lesen …

Frontbericht des russischen Verteidigungsministeriums

In seinem täglichen Frontbericht informiert der Sprecher des russischen Verteidigungsministeriums, Generalleutnant Igor Konaschenkow, über den Verlauf der militärischen Spezialoperation Russlands in der Ukraine. In Richtung Kupjansk verloren die ukrainischen Streitkräfte im Laufe des Tages bis zu 55 Soldaten, ein gepanzertes Kampffahrzeug, zwei Pick-ups und eine Haubitze vom Typ D-20. Dies berichtet das Magazin "RT DE". Weiter lesen …

Honig fällt bei Öko-Test durch: Prämierter Imker erklärt, woran man guten, natürlichen Honig erkennen kann

Als eines der ältesten Süßungsmittel der Welt erfreut sich Honig nach wie vor großer Beliebtheit. Doch was passiert, wenn das Gold der Bienen auf den Prüfstand gestellt wird? Das renommierte Verbrauchermagazin Öko-Test hat 20 Honigsorten auf ihre Qualität hin untersucht - mit erschreckendem Ergebnis: Sechs von ihnen fielen komplett durch, waren verschmutzt oder mit Zucker gestreckt. Weiter lesen …

DVR-Ombudsfrau: Kiew wendet neue Foltermethoden an Kriegsgefangenen an

Die Ombudsfrau der Volksrepublik Donezk (DVR) Daria Morosowa hat am Montag berichtet, dass die ukrainischen Streitkräfte neue Foltermethoden an russischen Kriegsgefangenen anwenden. Morosowa hat über neue Foltermethoden Folgendes gesagt: "Es wird immer schlimmer. Das ist leider noch böswilliger geworden. Dabei handelt es sich um eine neue Gruppe unserer geretteten Jungs." Dies berichtet das Magazin "RT DE". Weiter lesen …

US-General: "Beseitigung eines Gegners ohne Einsatz eigener Truppen ist Gipfel der Professionalität"

US-Generalleutnant a.D. Keith Kellogg, ehemaliger Berater von Vizepräsident Mike Pence, räumte vor dem Streitkräfteausschuss des Senats offen ein, dass die Ukraine nur benutzt werde, um Russland ohne Verluste für die USA zu besiegen. Dieses Vorgehen sei der "Gipfel der Professionalität", denn: "So können wir uns auf das konzentrieren, was wir gegen unseren Hauptgegner tun sollten, der im Moment China ist." Dies berichtet das Magazin "RT DE". Weiter lesen …

Fotografie für Anfänger: Welche Kamera und welches Objektiv ist das richtige - und wann reicht das Smartphone?

Fotografie ist eine wunderbare Möglichkeit, Momente und Erinnerungen festzuhalten. Für Anfänger kann es jedoch eine Herausforderung sein, die passende Kamera und das richtige Objektiv auszuwählen, da es eine schier endlose Auswahl an Optionen mit unterschiedlichen Funktionen und Eigenschaften gibt. Außerdem spielt das Budget und auch das Erfahrungsniveau eine wichtige Rolle bei der Auswahl. Und braucht es überhaupt eine starke Ausrüstung - oder reicht vielleicht das Smartphone schon aus? Weiter lesen …

Ungars Außenminister: Budapest beteiligt sich nicht an Munitionsbeschaffung für die Ukraine

Obwohl die ungarische Regierung von Beginn des Konflikts in der Ukraine an erklärte, dass sie keine Waffen dorthin liefern werde und anbot, eine friedliche Lösung durch Verhandlungen zu suchen, wolle man sie durch starken Druck in den Krieg jedoch hineinziehen. Dies erklärte der ungarische Minister für Außenpolitik und Außenwirtschaftsbeziehungen Péter Szijjártó, wie die Nachrichtenagentur TASS berichtet. Darüber berichtet das Magazin "RT DE". Weiter lesen …

Berlin: Am Tag des politischen Gefangenen wurde auch der verfolgten Corona-Kritiker gedacht

In Deutschland wird der 18. März als der Tag des politischen Gefangenen begangen. In diesem Jahr wurde das Datum in den Systemmedien jedoch kaum erwähnt. Möglicherweise fürchteten deren Apparatschiks eine Debatte um die politische Justiz im eigenen Land. Denn in den Gefängnissen der Bundesrepublik sitzen immer öfter Bürger, die sich den diktatorischen Corona-Befehlen der vergangenen Jahre verweigert haben. Auf dem Breitscheidplatz in Berlin wurde am Samstag an sie erinnert. Martin Müller-Mertens war für AUF1 mit dabei. Weiter lesen …

Dr. Michael Brunner im AUF1-Gespräch: „Wir fordern die Schaffung eines Corona-Gerichtshofes“

Der Mitbegründer der „Rechtsanwälte für Grundrechte – Anwälte für Aufklärung“ und der MFG, Dr. Michael Brunner, ist zweifelsohne einer der bekanntesten und profiliertesten Corona-Maßnahmenkritiker in Österreich. Der Wiener Rechtsanwalt fordert seit geraumer Zeit die Einrichtung eines Corona-Gerichtshofes. Eine Forderung, die nach den Rückzugsgefechten und Schuldeingeständnissen von Vertretern des Corona-Regimes neue Brisanz erfahren hat. Bernhard Riegler hat ausführlich mit Dr. Brunner darüber gesprochen. Weiter lesen …

Laschet über Nebenwirkungen bei Corona-Impfungen: "Man hat's nicht kommuniziert"

Weil der Staat zu wenig über Impfnebenwirkungen aufgeklärt habe, bestehe eine moralische Verantwortung, Impfgeschädigte zu unterstützen, so Armin Laschet. Der Staat und die Pharmakonzerne sollten sich freiwillig beteiligen. Währenddessen steht der Haftungsausschluss bei Pfizer wegen mutmaßlichen Betrugs in den Zulassungsdokumenten auf der Kippe. Dies berichtet das Magazin "RT DE". Weiter lesen …

Linken-Politiker Hoff: Muss klar werden, "wohin Partei steuert"

Der Linken-Politiker und Chef der Staatskanzlei in Thüringen, Benjamin-Immanuel Hoff, hat seine Genossin Sahra Wagenknecht im phoenix-Politik-Podcast "unter 3" scharf kritisiert. Wenn man als Parteipolitikerin einen bestimmten Flügel repräsentiere, gelte es, zwei Dinge zu akzeptieren, so Hoff: "Erstens: Wenn man Minderheit ist, ist man Minderheit. Und Zweitens: Die Partei entscheidet über die Richtung der Partei und nicht Personen über ihre Prominenz." Hoff nannte es "inakzeptabel", wenn ein prominentes Parteimitglied wie Wagenknecht "quasi ein ökonomisches Geschäftsmodell" darauf aufbaue, permanent "die Partei an den Pranger" zu stellen und zu erklären, "wie bescheuert die Partei ist." Weiter lesen …

Dr. Holger Thuß: „Die eigentliche Katastrophe ist der Umbau der Energieversorgung“

Glaubt man Vertretern der globalistischen Parteien und Systemmedien, dann ist der Klimawandel das wichtigste Thema in der Politik weltweit. Dabei geht man nicht von einem Phänomen aus, das unabänderlich ist, sondern behauptet, besagter Klimawandel sei menschengemacht. Und deshalb müsse die Politik gegensteuern, indem sie den CO2-Ausstoß radikal verringere und von fossilen Energieträgern Abschied nehme. Weiter lesen …

Frühlingsbeginn: Mit Kompost den Gartenboden verwöhnen

Der Frühling steht vor der Tür und so manchem Hobbygärtner kribbelt es schon in den Fingern. Denn seit Anfang März können die ersten Jungpflanzen angezogen und die Beete für die Aussaat und Pflanzung vorbereitet werden. Jetzt ist auch die ideale Zeit, um Kompost auszubringen. Der organische Dünger schließt den Nährstoffkreislauf, verbessert die Bodenfruchtbarkeit und schont natürliche Ressourcen. Weiter lesen …

Russische Truppen am Ufer des Kachowka-Stausees fordern ukrainische Soldaten zur Kapitulation auf

Russische Soldaten am Ufer des Kachowka-Stausees rufen die dortigen ukrainischen Truppen mittels einer Tonanlage, die an der engsten Stelle des Kachowka-Stausees installiert wurde, zur Kapitulation auf, wie ein RIA Nowosti-Reporter berichtet. Der Text des Aufrufs wurde in vier Sprachen aufgezeichnet - Ukrainisch, Polnisch, Französisch und Englisch, so die Agentur. Darüber berichtet das Magazin "RT DE". Weiter lesen …

Reporter ohne Grenzen kritisiert Floridas geplantes Medien-Gesetz

Die Nichtregierungsorganisation Reporter ohne Grenzen (RSF) kritisiert einen Gesetzentwurf im US-Bundesstaat Florida, der das bislang geltende "Journalistenprivileg" aufheben würde. "Wenn dieses Gesetz in Kraft tritt, dürften es sich Medienschaffende in Florida künftig zweimal überlegen, ob sie kritisch berichten wollen", sagte RSF-Vorstandssprecher Michael Rediske am Montag. Weiter lesen …

Harder-Kühnel: Unser Wunsch zum Frauentag: Abschieben, Grenzen sichern, Vergewaltiger bestrafen!

Viele der ursprünglichen Forderungen des Internationalen Frauentages sind erfüllt: Wahlrecht, strukturelle Gleichberechtigung – eigentlich könnte frau diesen Tag also als überholt ansehen und sich über Aufmerksamkeiten wie Blumen freuen. Aber ausgerechnet jene, welche diesen Feiertag vor sich hertragen, bedrohen die Rechte und die Sicherheit von Frauen in Deutschland! Weiter lesen …

Hilse: Bedient Euch endlich Eures Verstandes!

Verbote, Zwänge, Planvorgaben und Strafen: So sieht die Politik linksgrüner Ideologen bei genauerem Hinschauen aus. Der AfD-Bundestagsabgeordnete Karsten Hilse verdeutlicht in der Plenardebatte, was die Pläne von Ampelregierung und EU unter dem Vorwand eines „Klimaschutzes“ unterm Strich für die Bürger bedeuten werden: Eine kalte Enteignung von Haus und Hof. Weiter lesen …

AfD: Für Verschwörungstheorien sorgen jetzt die Medien selber - 7 Tage Deutschland

Seit fast einem halben Jahr herrscht das große Schweigen – und jetzt kommen die Räuberpistolen. Aber wer steckt hinter dem Anschlag auf die Gaspipelines in der Ostsee und damit auf unsere sensible Infrastruktur? Während die Presse vielleicht etwas voreilig sechs pro-ukrainische „Aktivisten“, die mit einem Segelboot und 500 Kilo Sprengstoff von Rostock aus in See gestochen sein sollen, als mutmaßliche Täter anführt, ist vonseiten der Ampelregierung kein Wille erkennbar, für Aufklärung zu sorgen. Weiter lesen …

KentlerGate: Kindesmissbrauch in staatlicher Verantwortung

Dieses Menschenexperiment aus den 1960er Jahren schockiert. Jahrzehntelang gaben Berliner Jugendämter Kinder und Jugendliche in die "Obhut" pädophiler Männer – mit finanzieller Unterstützung des Berliner Senats. Das Ziel: Die „schwierigen“ und ungeliebten Kinder, die kein „normaler“ Mensch lieben würde, sollten von pädophilen Männern nun „Liebe“ erfahren. Der Kopf hinter diesem verbrecherischen "Experiment" war der Sozialpädagoge Helmut Kentler, dessen pädophil kompromittierte "emanzipatorische Sexualpädagokik" bis heute in Kitas und Schulen präsent ist. Weiter lesen …

Großbritannien fliegt illegale Migranten weiter nach Ruanda aus

Dass die politische Hinnahme der illegalen Masseneinwanderung unter fadenscheiniger Berufung auf die Europäische Menschenrechtskonvention (EMRK) absehbar in eine Katastrophe münden muss, ist klar. Anders als die deutsche Ampel hat dies die britische Regierung endlich begriffen. Sie setzt nun pragmatische Lösungen um wie das Ausfliegen illegaler Einwanderer in afrikanische Drittstaaten. Dafür wird sie von den üblichen Salon-Linken angefeindet. Dies berichtet das Portal "AUF1.info" Weiter lesen …

Krise, Kummer, Kostenfalle? Mit diesen Tipps bleiben Ihre Finanzen im grünen Bereich!

Corona, Energie-Krise und Inflation beeinflussen weiterhin das Konsumverhalten der Deutschen: Bei einer Umfrage im Auftrag der Schufa gaben 50 Prozent der Befragten an, in den vergangenen sechs Monaten auf Ersparnisse zurückgegriffen zu haben. Die Wirtschaftsauskunftei Creditreform erwartet zudem, dass die Zahl der überschuldeten Menschen in Deutschland wieder steigen wird und sich die wirtschaftliche Lage für viele Privathaushalte in diesem Jahr erheblich verschlechtern wird. Ob beim Blick in die Supermarktregale oder bei der Planung des Sommerurlaubs - viele Menschen fragen sich: Kann ich mir das überhaupt noch leisten? Lege ich genug Geld für später zu Seite? Die Experten der Deutschen Vermögensberatung AG (DVAG) erklären, wie man effektiv sparen, das Leben genießen und trotzdem noch fürs Alter oder andere Träume vorsorgen kann. Weiter lesen …

Ost-Wirtschaftsexperte Harms: Mehr Ukraine-Handel, sobald "die Waffen einmal schweigen"

Der Geschäftsführer des Ost-Ausschusses der Deutschen Wirtschaft, Michael Harms, hat sich optimistisch über den Ausbau der deutsch-ukrainischen Wirtschaftsbeziehungen nach einem Ende des russischen Angriffskrieges gezeigt. "Auch im letzten Jahr, unter diesen furchtbaren Kriegszuständen, ist der Handel nicht so stark zurückgegangen, wie man es hätte befürchten müssen", erklärte Harms im Interview mit dem Fernsehsender phoenix. "Sogar unser Import aus der Ukraine ist leicht gestiegen", der Export aus dem Land um lediglich sieben Prozent gesunken. "Ich glaube, wenn die Waffen einmal schweigen, sehe ich eine sehr gute Perspektive für den weiteren Ausbau unserer Wirtschaftsbeziehungen." Positiv stimmten Harms in diesem Zusammenhang deutsche Unternehmen, die weiterhin in der Ukraine aktiv seien, das dortige "stabile Bankensystem und die funktionierende Regierung" der Ukraine. "Das ist ganz, ganz hoch anzuerkennen", so der Experte. Weiter lesen …

Hansa Rostock entlässt Cheftrainer Glöckner

Zweitligist Hansa Rostock hat Cheftrainer Patrick Glöckner mit sofortiger Wirkung beurlaubt. Damit reagiere man auf die aktuelle sportliche Krise, teilte der Verein am Montagmittag mit. "Nach nur einem Sieg in den vergangenen acht Spielen der Rückrunde und angesichts der aktuellen Tabellensituation braucht es nun schnellstmöglich eine Kurskorrektur, um den Klassenerhalt nicht weiter in Gefahr zu bringen", ließ sich Sportvorstand Martin Pieckenhagen zitieren. Weiter lesen …

Carlo Clemens: AfD-Landesvorstand Bremen legt Beschwerde beim Landeswahlausschuss ein

Aus Sicht des Bundesvorstandes der AfD liegt mit der am 15. Januar 2023 aufgestellten Landesliste eine ordnungsgemäß zustande gekommene Liste unserer Partei für die Wahl zur Bremischen Bürgerschaft vor, die über keine Mängel verfügt. Dies hat auch eine zuvor von der Landeswahlbereichsleiterin gemäß Bremischen Wahlgesetz durchgeführte Mängelprüfung ergeben. Weiter lesen …

Wohnen in Deutschland: Für Deutsche zunehmend unerschwinglich

Immer größere Wohnungsnot durch anhaltende Massenmigration, steigende Mieten und exorbitante Nebenkosten in den Ballungsräumen: Für Mieter sind die Zeiten schwer wie nie. Auch der Wunsch vom Eigenheim wird zunehmend unerfüllbar, dank ideologischer Auflagen und grüner Klimaschikanen – und nun auch noch gestiegener Bauzinsen. Dies berichtet das Portal "AUF1.info". Weiter lesen …

mRNA-Booster: „Wirksame Methode zur Reduzierung der Weltbevölkerung“

Weniger und unbeweglichere Spermien, Schäden an Eierstöcken. Bereits die Zulassungsstudien von Pfizer zeigen die katastrophalen Auswirkungen der mRNA-Vakzine auch und im Besonderen auf die Fruchtbarkeit. Die in den USA gerichtlich erwirkte Veröffentlichung der sogenannten Pfizer-Files förderte in schockierender Weise einerseits zu Tage, wie gefährlich die mRNA-Präparate gegen Covid-19 sind. Dies berichtet das Portal "AUF1.info". Weiter lesen …

Union gegen früheren Kohleausstieg im Osten

Der parlamentarische Geschäftsführer der Unionsfraktion, Thorsten Frei, hat das Ansinnen der Grünen, den Kohleausstieg auch im Osten auf 2030 vorzuziehen, zurückgewiesen. "Das ist erstens vollkommen unrealistisch, und zweitens ist es auch ein Stück weit ein Vertrauensbruch", sagte Frei den Sendern RTL und ntv. Weiter lesen …

NATO-Akte: Unruhen in Georgien – Maidan 2.0?

Die Demonstraten wandten sich gegen ein Gesetz, das Spendengelder aus dem Ausland besser kontrollieren soll. Warum diese Wut gegen einen Gesetzentwurf, der mehr Transparenz in politische Vorgänge hineinbringt? Die Regierung hat den Gesetzentwurf fallengelassen. Trotzdem soll weiter protestiert werden, auch ohne Grund. Ein klarer Fall von Regime-Change-Manöver? Wird die Unruhe von außen her angestachelt? Und welche Rolle spielt der Multimilliardär Iwanischwili in der georgischen Politik? Warum dieser Hass des Westens gegen Iwanischwili? Weiter lesen …

Umfrage: Vegane Familien erleben viele Anfeindungen

Eine Umfrage der Kennenlernplattform Gleichklang.de und des von ihr betriebenen Informations-Portals vegan.eu unter 913 veganen Eltern mit Kindern unter 18 Jahren zeigt, dass vegane Familien vielfältigen gesellschaftlichen Anfeindungen ausgesetzt sind. Alltagsdiskriminierungen reichten in der Umfrage von Ablehnung und Kritik durch Familienangehörige, Ärzte, Nachbarn oder Zufallsbekanntschaften bis hin zur Verweigerung der Aufnahme der Kinder in Kindertagesstätten. Weiter lesen …

Tschechischer Präsident: Das ukrainische Militär hat nur eine Chance für seine Gegenoffensive

In einem Interview mit der polnischen Zeitung Rzeczpospolita meint der tschechische Präsident Petr Pavel, die ukrainischen Streitkräfte hätten lediglich eine Chance, im Jahr 2023 eine Gegenoffensive zu starten. Nach Ansicht des tschechischen Staatschefs wird die Ukraine in den kommenden Monaten eine solche Offensive einleiten. Dies berichtet das Magazin "RT DE". Weiter lesen …

M-PATHIE – Zu Gast heute: Franky Müller “Gesellschaft neu denken”

Franky Müller ist Self-Made Man und Mitbegründer der Zeitgeist-Bewegung in Deutschland, The Zeitgeist-Movement (Beginn 2007). Sie hatte ihren Höhepunkt von 2009 bis 2012. The Zeitgeist-Movement ist eine Trilogie von Peter Joseph, in der die gesamten Missstände aufgezeigt werden, die mit der sogenannten Globalisierung einhergehen. Sein erster Teil „Zeitgeist – Der Film“ ist bis heute einer der meistgesehenen Filme im Internet. Franky Müller floh mit zwölf Jahren aus der DDR. Dies hat ihn bis heute geprägt. Ein System der vollständigen Anpassung an den DDR-Sozialismus hat er hinter sich gelassen und wollte endlich in Westdeutschland frei sein. Weiter lesen …

Anfängerzahl in Bildungsprogrammen zwischen Schule und Ausbildung im Jahr 2022 erstmals seit 2016 gestiegen

Im Jahr 2022 haben in Deutschland rund 239 000 junge Menschen ein Bildungsprogramm im Übergangsbereich zwischen Schule und Berufsausbildung begonnen. Ziel dieser Programme ist der Erwerb beruflicher Grundkenntnisse oder das Nachholen eines Haupt- oder Realschulabschlusses, um die Chancen auf einen Ausbildungsplatz zu verbessern. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) nach vorläufigen Ergebnissen der integrierten Ausbildungsberichterstattung mitteilt, nahm die Anfängerzahl im Übergangsbereich gegenüber 2021 um gut 6 % oder 14 000 Personen zu. Sie stieg damit erstmals seit dem Jahr 2016 wieder an. Der Zuwachs dürfte im Wesentlichen auf ukrainische Jugendliche zurückzuführen sein, die aufgrund des Kriegs in der Ukraine zugewandert sind und an Programmen zum Erlernen der deutschen Sprache teilnehmen. So stieg die Zahl der Ausländerinnen und Ausländer, die 2022 ein Bildungsprogramm im Übergangsbereich begannen, gegenüber 2021 um 22 % oder 14 000 auf insgesamt 81 000 Personen. Eine Unterscheidung nach einzelnen Staatsangehörigkeiten ist dabei nicht möglich. Weiter lesen …

Erzeugerpreise Februar 2023: +15,8 % gegenüber Februar 2022

Nach vorläufigen Angaben des Statistische Bundesamtes (Destatis) waren die Erzeugerpreise gewerblicher Produkte im Februar 2023 um 15,8 % höher als im Februar 2022. Im Januar hatte die Veränderungsrate gegenüber dem Vorjahresmonat bei +17,6 % gelegen. Gegenüber dem Vormonat Januar sanken die Erzeugerpreise im Februar 2023 um 0,3 % (-1,2 % Januar 2023 gegenüber Dezember 2022). Weiter lesen …

FDP unterstützt Geywitz-Kritik an Sanierungszwang

Die FDP unterstützt die scharfe Kritik von Bundesbauministerin Klara Geywitz (SPD) an dem EU-Beschluss für Zwangssanierungen von Häusern und Wohnungen. "Es ist gut, dass nun auch die Sozialdemokraten den sozialen Sprengstoff erkannt haben und sich der Kritik aus der FDP anschließen", sagte FDP-Fraktionsvize Lukas Köhler der "Bild". Weiter lesen …

„Spagyrik“ – die Mutter der Homöopathie und die Hochfrequenz-Hydrowellengenetik

Der berühmte Arzt, Alchemist und Philosoph Paracelsus (mit „bürgerlichem“ Namen Philippus Theophrastus Bombastus von Hohenheim) lebte im Spätmittelalter von 1493 bis 1541. Er ist einer der alchemistischen Heiler, die die Spagyrik weiterentwickelten und bei ihren Patienten anwandten. Das Wort leitet sich aus dem Griechischen ab: spao „(heraus)ziehen, trennen“ und ageiro „vereinigen, zusammenführen – oder auch „Lösen und Binden“. Das beschreibt den Vorgang des Trennens und Wiederzusammenführens der Wirkprinzipien einer Droge zur Wirkungssteigerung. Zur Herstellung der Arzneimittel wurden die bekannten Arzneikräuter, aber auch andere Pflanzen benutzt. Dazu schreibt die Journalistin Niki Vogt mehr im nachfolgenden Artikel. Weiter lesen …

Außenpolitiker fordern mehr Hilfe für Erdbebenregion

Vor der EU-Geberkonferenz für die Erdbebenopfer in Syrien und der Türkei haben deutsche Außenpolitiker die internationale Gemeinschaft zu einem deutlich stärkeren Engagement für die Region aufgerufen. Dafür müsse sich auch die Bundesregierung einsetzen, sagte der entwicklungspolitische Sprecher der SPD-Bundestagsfraktion, Frank Schwabe, dem "Redaktionsnetzwerk Deutschland". Weiter lesen …

DEL-Playoffs: Viertelfinale: 50 Strafminuten! München bekämpft die Pinguine "Jetzt sind wir hier"

Die Spieler haben´s befürchtet, die Fans darauf gehofft: das wird eine lange, packende, irre Viertelfinale-Spielzeit in der PENNY DEL, es geht zumindest bis ins 5.Spiel der Best of 7-Serie. So gewinnt Köln in der 2. Overtime nach 86 Minuten mit 3:2 in Mannheim, führt nun 2:1 und hat am Dienstag Heimrecht (ab 19.15 Uhr live). "Das ist bitter", findet Mannheims Stefan Loibl nach phasenweise großer Dominanz der Adler. "Wir haben auf unsere Chance vertraut und jetzt sind wir hier", entgegnet David McIntyre, Kölns Siegtorschütze. Weiter lesen …

Elsässers Kriegstagebuch: Polen will Krieg

„Wir waren noch nie so nah dran, dass ein lokaler Krieg zu einem Weltkrieg eskaliert“ (Zitat Viktor Orbán). Was sich wie eine übliche mahnende Phrase anhören mag, trifft den Nagel leider auf den Kopf. Kriegsgeile Polen, erster direkter Konflikt zwischen einer US-Drohne und russischen Kampfflugzeugen, westliche Einflussnahme in Georgien und Übertretung einer einstigen roten Linie durch Lieferungen von Kampfjets in die Ukraine. Es bleibt kaum noch ein Weg zurück zum Verhandlungstisch. In diesem Sechs-Minuten-Video fassen wir die vergangenen Tage zusammen. Weiter lesen …

BBL: Der Meister steht nach dem Sieg in Ludwigsburg wieder an der Spitze "Das tut gut"

Erst den FCB in der EuroLeague geschlagen, jetzt hat Berlin die BBL-Tabellenführung nach einem knappen 83:77-Sieg gegen Ludwigsburg zurückerobert. ALBA gewinnt damit das 4. Spiel in Folge und das im 6. Spiel innerhalb von 2 Wochen. "Ich weiß nicht, wo mein Team immer diese Energie findet. Das ist unglaublich. Jetzt gegen die Ludwigsburger, die sehr physisch spielen. Dann so mitzuhalten und das Spiel zu gewinnen, ist sehr gut", lobt ALBA-Trainer Israel Gonzalez. ." Weiter lesen …

3. Liga: Primus Elversberg ist nicht mehr effektiv

Am Sonntag wurden die "Grundtugenden des Fußballs" besonders beschworen. Zwickau, nun Vorletzter, wollte eigentlich "Männerfußball" spielen, machte aber das Gegenteil und verlor deshalb 0:4 beim BVB II. "Sehr ernüchternd", fand das Trainer Ronny Thielemann, der eigentlich geholt worden war, um Zwickau aus dem Keller zu führen. "Das war gar nix, in allen Bereichen zu wenig", kritisierte FSV-Torhüter Johannes Brinkies den Auftritt des eigenen Teams. Weiter lesen …

Faeser prüft Straftäter-Abschiebungen nach Afghanistan

In der Ampel-Koalition ist ein Streit über den Umgang mit Straftätern und Gefährdern aus Afghanistan ausgebrochen, die schon seit Längerem keine Abschiebung in ihr Heimatland befürchten müssen. Bundesinnenministerin Nancy Faeser (SPD) prüft eine Abkehr von dieser Linie und stößt damit bei den Grünen auf Widerspruch, wie die "Welt" berichtet. Zu Recht seien seit 2021 alle Abschiebungen nach Afghanistan ausgesetzt, da Afghanen bei Rückkehr dem Risiko "schwerster Menschenrechtsverletzungen" ausgesetzt seien, sagte die Grünen-Migrationsexpertin Filiz Polat der Zeitung. Weiter lesen …

Brandenburg verlangt grundlegende Änderungen in Energiepolitik

Brandenburgs Ministerpräsident Dietmar Woidke (SPD) geht mit der Energieversorgungspolitik der Bundesregierung hart ins Gericht und beklagt negative Auswirkungen für sein Bundesland. "Brandenburg ist bundesweit vorn bei der Produktion erneuerbarer Energien, und wir bauen weiter aus, aber dafür werden wir sogar bestraft", sagte Woidke der "Welt". Durch die vielen Windkraftanlagen habe Brandenburg bundesweit "mit die höchsten Strompreise", so Woidke. Weiter lesen …

Union erneuert Kritik an "Sonderweg" beim Atomausstieg

Der Parlamentarische Geschäftsführer der Unionsfraktion, Thorsten Frei, hat die Festlegung der Ampelkoalition auf einen endgültigen Atomausstieg am 15. April scharf kritisiert. "Es ist doch absurd, die letzten drei Kernkraftwerke ohne Not abzuschalten und die Kohleverbrennung hochzufahren", sagte der CDU-Politiker den Zeitungen der Funke-Mediengruppe . Weiter lesen …

UBS übernimmt Credit Suisse

Der Schweizer Bundesrat und die Schweizerische Nationalbank haben die Übernahme der angeschlagenen Großbank Credit Suisse durch die UBS bestätigt. Die Credit Suisse sei wichtig für die Stabilität des gesamten Finanzplatzes, sagte der schweizerische Bundespräsident Alain Berset am Sonntagabend vor Journalisten. Weiter lesen …

Bayern verlangt weitere Maßnahmen gegen Arzneimittel-Lieferprobleme

Bayerns Gesundheitsminister Klaus Holetschek (CSU) fordert von der Bundesregierung mehr Einsatz gegen Lieferprobleme bei Arzneimitteln. "Der Referentenentwurf für das Gesetz zur Bekämpfung von Arzneimittellieferengpässen enthält leider nur punktuelle Maßnahmen", sagte Holetschek am Sonntag. Notwendig sei aber ein Konzept mit "pragmatischen und unbürokratischen Lösungen" zur Bekämpfung von Liefer- und Versorgungsengpässen. Weiter lesen …

Berlin: Ein Toter und mehrere Verletzte bei verabredeter Schlägerei

Bei einer offenbar zwischen zwei Gruppen verabredeten Schlägerei ist in der Nacht zu Sonntag in Berlin ein 21-jähriger Mann durch ein Messer getötet worden, drei wurden verletzt. Das spätere Todesopfer gehörte zu einer etwa zehnköpfigen Gruppe junger Männer, die sich mit einer deutlich größeren Gruppe auf dem Vorplatz eines Einkaufszentrums an der Hauptstraße in Alt-Hohenschönhausen verabredet hatte. Weiter lesen …

Röttgen: Irakkrieg sorgte für Autoritätsverlust des Westen

Der CDU-Außenpolitiker Norbert Röttgen sieht im Krieg der USA und einer "Koalition der Willigen" gegen den Irak, dessen Beginn sich jetzt zum 20. Mal jährt, eine Ursache für die anhaltende Instabilität des Nahen und Mittleren Ostens und einen Autoritätsverlust des Westens. "Durch den Irakkrieg ist der Westen vor allem in Gestalt der USA seinem eigenen Anspruch als Ordnungsmacht nicht gerecht geworden", sagte er dem "Redaktionsnetzwerk Deutschland". Weiter lesen …

Mehrheit will lieber Schienennetz als Straßenausbau fördern

Zwei Drittel der Bundesbürger plädieren dafür, dass der Staat für das Schienennetz mehr Geld ausgeben soll als für den Straßenbau. Das ist das Ergebnis einer Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Kantar, über die die "Welt am Sonntag" berichtet. 66 Prozent der 1.000 Befragten bejahten Anfang März die Frage, ob "die Bundesregierung mehr Geld für den Ausbau von Eisenbahnstrecken als für den Ausbau von Straßen ausgeben" solle. Weiter lesen …

Bundestagspräsidentin mahnt Abgeordnete zur Vorsicht bei Tiktok

Bundestagspräsidentin Bärbel Bas (SPD) hat die Abgeordneten zu einem vorsichtigen Umgang mit Social-Media-Apps wie Tiktok aufgerufen. "Ich kann hier nur appellieren: Achtet auf die Daten", sagte Bas den Zeitungen der Funke-Mediengruppe. "Man muss sich bewusst machen, dass die Daten möglicherweise missbraucht werden. Man hat es nicht immer in der Hand, was mit den eigenen Daten passiert." Weiter lesen …

Zentralbanken wollen mehr Dollar-Liquidität bereitstellen

Die EZB und andere große Zentralbanken haben am Sonntagabend überraschend "koordinierte Maßnahmen" angekündigt, um die Liquidität in US-Dollar zu erhöhen. Die bestehenden Swap-Abkommen würden mit Wirkung zum 20. März angepasst und die Änderungen mindestens bis Ende April bestehen bleiben, "um das reibungslose Funktionieren der US-Dollar-Finanzierungsmärkte zu unterstützen", wie es in einer Mitteilung hieß. Weiter lesen …

Diakonie erwartet weitere Kostensteigerungen für Pflegeheimbewohner

Bewohner von Pflegeheimen müssen wohl damit rechnen, dass sie trotz der geplanten Reform der Pflegeversicherung mehr Geld für ihren Heimplatz zahlen müssen. "Die Kosten werden ab Juli noch weiter steigen", sagte Maria Loheide, im Vorstand der Diakonie für Sozialpolitik zuständig, dem "Tagesspiegel". Verantwortlich dafür ist ein neues Personalbemessungsinstrument, welches die Personalausstattung verbessern soll. Weiter lesen …

Kreml meldet Putin-Besuch in Mariupol

Erstmals seit Beginn des Ukraine-Krieges hat sich der russische Präsident Wladimir Putin nach Angaben aus Moskau in die besetzten Gebiete begeben. Er sei zu einem "Arbeitsbesuch" in die Hafenstadt Mariupol gereist, teilte der Kreml mit. Zuvor hatte sich Putin am Samstag unangekündigt auf der Halbinsel Krim aufgehalten. Weiter lesen …

Woidke verteidigt Schwesig gegen Kritik aus Union

Brandenburgs Ministerpräsident Dietmar Woidke (SPD) hat seine Amtskollegin Manuela Schwesig (SPD) aus Mecklenburg-Vorpommern vor Kritik an ihren Russland-Kontakten in Schutz genommen. "Auf relativ günstiges und zuverlässiges russisches Gas zu setzen, war weitgehend politischer Konsens, von der Wirtschaft gewünscht und bedeutete auch günstige Preise für ein warmes Wohnzimmer", sagte Woidke der "Welt". Weiter lesen …

Fast nirgendwo Antrag auf Heizöl-Zuschuss möglich

Aktuell ist es nur im Bundesland Berlin möglich, einen Antrag auf Heizkosten-Zuschuss für Ölheizungen zu stellen. Das ergab eine Abfrage der "Welt am Sonntag" bei den Bundesländern. Mitte Dezember hatte die Bundesregierung angekündigt, für die rund zehn Millionen Haushalte, die mit Heizöl oder anderen festen Brennstoffen heizen, solle es eine finanzielle Entlastung für gestiegene Energiepreise in Höhe von bis zu 2.000 Euro geben. Weiter lesen …

Roßbach versprich steigende Renten und stabile Beiträge

Deutschlands Senioren können angeblich auch in den kommenden Jahren mit ordentlichen Rentenerhöhungen rechnen - bei stabilen Beiträgen. "Das liegt daran, dass es trotz Krisenstimmung auf dem Arbeitsmarkt gut läuft, Arbeitnehmer sogar dringend von den Unternehmen gesucht werden", sagte die Präsidentin der Deutschen Rentenversicherung Bund, Gundula Roßbach, der "Bild am Sonntag". Weiter lesen …

Grüne wollen mehr Geld für Wärmepumpen-Förderung

Die Grünen wollen Wärmepumpen künftig stärker fördern als bisher. "Natürlich braucht es dafür mehr Geld", sagte Grünen-Chefin Ricarda Lang dem Nachrichtenportal T-Online. "Wir werden hier Milliarden in die Hand nehmen, um besonders die Menschen zu unterstützen, die darauf angewiesen sind." Es brauche eine sozial gestaffelte Förderung. "Wer weniger hat, muss mehr bekommen." Weiter lesen …

Enteignung: Gericht gibt Schwedt den Todesstoß

Am Mittwoch fällte das Bundesverwaltungsgericht eine verheerende Entscheidung für ganz Ostdeutschland: Die faktische Enteignung der großen PCK-Raffinerie bleibt bestehen. Geklagt hatte der Mehrheitseigner, die Tochtergesellschaft des russischen Öllieferanten Rosneft, dessen Anteile seit September unter Treuhandverwaltung von Wirtschaftsminister Habeck stehen. Damit wird die Kappung der russischen Ölzufuhr nach Schwedt über die sogenannte Druschba-Pipeline zementiert. Weiter lesen …

Bundeswehr will zivile Helikopter zu Kampfhubschraubern umbauen

Das Verteidigungsministerium von Boris Pistorius (SPD) will offenbar als Ersatz für die marode Flotte des Kampfhubschraubers "Tiger" 82 zivile Hubschrauber kaufen und teilweise zu Kampf-Helikopter umbauen - und das gegen ausdrückliche Warnungen mehrerer interner Stellen in der Truppe. Das geht aus internen Unterlagen der Bundeswehr hervor, über die das Magazin "Business Insider" berichtet. Weiter lesen …

Grüne fordern von Scholz mehr Führung

Die Grünen werfen Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD) fehlende Führung in der Ampel-Koalition vor. Der stellvertretende Fraktionsvorsitzende Andreas Audretsch sagte dem "Tagesspiegel": "Es ist Zeit, dass der Kanzler mehr Verantwortung für das Ganze übernimmt." Als Beispiel nannte er den Streit um den Bundeshaushalt. "Die SPD liefert derzeit ein Feuerwerk der Widersprüche. Weiter lesen …

Justizminister gegen Herabsetzung der Strafmündigkeit

In der Debatte nach der Tötung der 12-jährigen Luise durch zwei etwa Gleichaltrige aus Freudenberg hat Bundesjustizminister Marco Buschmann (FDP) Bedenken in Bezug auf mögliche Gesetzesänderungen geäußert, auch Kinder unter 14 Jahren als Täter zu bestrafen. Buschmann sagte der "Bild am Sonntag": "Solch schwere Verbrechen können nicht folgenlos bleiben. Weiter lesen …

Justizminister will Putin verhaften lassen

Russlands Präsident Wladimir Putin würde nach den Worten von Bundesjustizminister Marco Buschmann (FDP) verhaftet werden, wenn er nach Deutschland einreise. Er rechne damit, dass der Internationale Strafgerichtshof (IStGH) zügig auf Interpol sowie die Vertragsstaaten zugehen und sie um Vollstreckung ersuchen werde, sagte Buschmann der "Bild am Sonntag" und verbreitete das Interview am Samstagabend selbst via Twitter. Weiter lesen …

Bundesregierung will wieder nach Afghanistan abschieben

Die Bundesregierung will wieder Abschiebungen von Migranten nach Afghanistan durchführen, die eine potenzielle Gefahr für die öffentliche Sicherheit in Deutschland darstellen. Laut eines Berichts der "Bild am Sonntag" lässt Bundesinnenministerin Nancy Faeser (SPD) intensiv überprüfen, wie Abschiebungen von Straftätern und Gefährdern nach Afghanistan wieder erfolgen können. Weiter lesen …

Kommentar von "nd.Der Tag" zum Haftbefehl gegen Wladimir Putin

Wladimir Putin ist jetzt ein gesuchter Mann. Der Internationale Strafgerichtshof in Den Haag hat den russischen Präsidenten mit seinem Haftbefehl offiziell zum Bösewicht erklärt. Ein überfälliger Schritt, wenn es nach ukrainischen und westlichen Offiziellen geht. Die Reaktionen reichen von "historisch" (Wolodymyr Selenskyj) bis "gerechtfertigt" (Joe Biden). Dass der US-Präsident einen eher beamtisch-nüchternen Ausdruck verwendet, liegt auf der Hand. Schließlich freut er sich über eine Entscheidung, die das Weiße Haus gegen sich selbst nie akzeptieren würde. Die Frage nach der juristischen Verantwortung für den ungerechtfertigten Überfall auf den Irak vor 20 Jahren ist immer noch nicht geklärt und wird es auch nicht werden. Weiter lesen …

Mehr Freiheit Kommentar von Jens Kleindienst zum Namensrecht

Der liberale Justizminister Marco Buschmann hat eine Reform des deutschen Namensrechts angekündigt. Ist das nötig? Herrscht hier nicht längst genügend Freiheit, etwa bei der Wahl des Familiennamens? Im Großen und Ganzen ja, in etlichen Fällen jedoch leider nicht. Das spektakuläre Urteil, mit dem das Bundesverfassungsgericht die natürliche Vorherrschaft des männlichen Namens bei der Eheschließung beendete, liegt nun 32 Jahre zurück. Dennoch enthält das geltende Recht weiterhin Beschränkungen, die der Vielfalt der Lebensentwürfe in unserer Gesellschaft nicht gerecht werden, zum Teil übrigens mit ausdrücklicher Billigung des Verfassungsgerichts. Weiter lesen …

Den Krieg eliminieren – Initiative warnt vor nuklearem Armageddon

Vier namhafte Persönlichkeiten aus unterschiedlichen gesellschaftlichen Bereichen – ein Musiker, ein Militär, ein Pädagoge und ein Politiker – fordern einen „Verständigungsfrieden“ zwischen der Ukraine und Russland. Sie warnen vor den Folgen der weiteren Eskalation, die zu einem alles zerstörenden Atomkrieg führen könne. Diese Gefahr sei heute größer als in den Jahrzehnten zuvor. Ihre Initiative fordert, den Krieg zu eliminieren. Weiter lesen …

Ein Date mit A.I.

A.I. oder „Artifical Intelligence“ beschreibt „künstliche Intelligenz“. Bericht über eine sowohl sehr nützliche als auch potentiell sehr gefährliche technische Entwicklung namens ChatGPT. Weiter lesen …

Videos
Daniel Mantey Bild: Hertwelle432
"MANTEY halb 8" deckt auf - Wer steuert den öffentlich-rechtlichen Rundfunk?
Mantey halb 8 - Logo des Sendeformates
"MANTEY halb 8": Enthüllungen zu Medienverantwortung und Turcks Überraschungen bei und Energiewende-Renditen!
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte fakt in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige
Gern gelesene Artikel
Waldbrand (Symbolbild)
Griechenland kämpft weiter mit Waldbränden ‒ ohne russische Löschflugzeuge
Die NATO kennt nur eine Richtung seit ihrer Existenz - Ab nach Russland (Symbolbild)
Moskau: NATO wird bei der Konfrontation mit Russland in der Ukraine in gefährliche Aktionen hineingezogen
Denkmal am Ort des Absturzes des MH17-Fluges im Donbass am Jahrestag der Tragödie 2021 Bild: Gettyimages.ru / Alexander Usenko/Anadolu Agency
Niederlande: Richterin kritisiert These vom russischen Abschuss der MH17 und kündigt nach Mobbing
Ricarda Lang (2023)
"Angeklagt, Ricarda Lang für dick zu halten" – Justizposse um den Blogger Hadmut Danisch
Der Kleine muss kämpfen, der Große liefert die Waffen: Wladimir Selenskij und Joe Biden am 21. Mai 2023 auf dem G7-Gipfel in Hiroshima Bild: www.globallookpress.com / Presidential Office of Ukraine
Wall Street Journal: Abgewürgte Offensive bringt Biden in politisch unangenehme Lage
RUNDFUNK BERLIN-BRANDENBURG Logo vom rbb Fernsehen
Berlin: rbb verschweigt politischen Hintergrund der Kundgebung am Prinzenbad
Wolken (Symbolbild)
Nobelpreisträger für Quantenphysik: IPCC ignoriert die klimastabilisierende Wirkung von Wolken
Johann David Wadephul (2020)
Wadephul fordert Baerbock zu Reise nach Israel auf
(Symbolbild) Bild: Gettyimages.ru / STR/NurPhoto
Winter auf der Südhalbkugel: Rekordkälte in Australien
Vetirinärmediziner in der Türkei mit Chlordioxid
Anzeige gegen Spahn: Türkei lässt Chlordioxid als Arzneimittel zu
Robert Habeck (2022)
Neue IWF-Prognose: Wirtschaft in Deutschland schrumpft, jene in Russland wächst
Bad Amatur Sanitär
Klempner Tipps: Was zu tun ist, wenn ein Gegenstand in den Abfluss fällt
Aktuelle Ukraine Karte in den neuen Grenzen von Oktober 2022.
LVR: Einnahme von Kleschtschejewka strategisch wichtig
Alexei Resnikow (links) und Jens Stoltenberg (2023)
Ukrainischer Verteidigungsminister kündigt weitere Angriffe auf Krim-Brücke an
Dr. Charles Morgan Bild: MPI / UM / Eigenes Werk
CIA-Neurobiologie-Experte über die Steuerung des menschlichen Gehirns mittels RNA-Impfstoffen