Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite

8. März 2023 - Archiv

Zurück zur Übersicht von 2023

Lottozahlen vom Mittwoch (08.03.2023)

In der Mittwochs-Ausspielung von "6 aus 49" des Deutschen Lotto- und Totoblocks wurden am Abend die Lottozahlen gezogen. Sie lauten 5, 23, 25, 26, 32, 43 die Superzahl ist die 2. Der Gewinnzahlenblock im "Spiel77" lautet 3978934. Im Spiel "Super 6" wurde der Zahlenblock 064145 gezogen. Diese Angaben sind ohne Gewähr. Weiter lesen …

Profitables Geschäft in Kriegszeiten: Polen möchte, dass EU-Länder die Munition für die Ukraine bei ihnen kaufen

Polen möchte, dass die Länder der Europäischen Union gemeinsam Munition für die Ukraine kaufen, und zwar in seinem Land, sagte Mariusz Błaszczak, stellvertretender Ministerpräsident und Verteidigungsminister der Republik Polen, vor Reportern. Er behauptete: "Es gibt eine Initiative, die gemeinsame Munitionsbestellungen vorsieht, und diese Initiative wird auch von der polnischen Verteidigungsindustrie genutzt." Dies berichtet das Magazin "RT DE". Weiter lesen …

Das "Große Spiel": In Nepal entfaltet sich ein neues Ringen zwischen China, den USA und Indien

Im Moment scheint sich alles zum Vorteil von Indien auszuspielen. Aber China wird wahrscheinlich das letzte Wort haben wollen, während Washington versucht, die raue und turbulente nepalesische Politik zu entziffern. Wird Nepal der US-Charmeoffensive erliegen und damit Chinas Zorn auf sich ziehen, während Indien die Dominanz über seinen Nachbarn verliert? Dies analysiert Joydeep Sen Gupta im Magazin "RT DE". Weiter lesen …

Die Macht um Acht (124): “Hetzjagd auf unsere Köpfe”

Der Journalist und Filmemacher Uli Gellermann beschäftigt sich seit Jahren mit der Dauermanipulation der Tagesschau. Gemeinsam mit den Co-Autoren, Volker Bräutigam und Friedhelm Klinkhammer, schrieb er das Buch „Die Macht um Acht: der Faktor Tagesschau“. Eine herausragende Lektüre über die tägliche Nachrichtensendung der ARD. Bei apolut nimmt er mit dem gleichnamigen Format die subtile Gehirnwäsche der Tagesschau alle zwei Wochen unter die Lupe. Propaganda-Maschinen-Gewehre der ARD: Die Tagesschau schießt mit scharfer Gedanken-Munition auf die Köpfe ihrer Zuschauer. Man stirbt nicht, wenn man getroffen wird, aber wer dem Feuer dauerhaft ausgesetzt ist, dessen Gehirn leidet Schaden: Statt der eigenen Gedanken denkt man plötzlich ARD-Zeugs oder Regierung Verlautbarungen." Weiter lesen …

Politiker warnen vor Spekulationen über Nord-Stream-Explosionen

Im Zusammenhang mit neuen Erkenntnissen über den Anschlag auf die Nord-Stream-Pipelines in der Ostsee haben Politiker mehrerer Bundestagsfraktionen vor voreiligen Schlüssen und Spekulationen gewarnt. "Die Ermittlungsbehörden arbeiten derzeit mit Hochdruck daran, diesen Sabotageakt schnellstmöglich aufzuklären. In Rechtsstaaten ist es eine Selbstverständlichkeit, die Ergebnisse dieser Ermittlungen abzuwarten", sagte der Vorsitzende des Parlamentarischen Kontrollgremiums, Konstantin von Notz (Grüne), den Zeitungen der Funke-Mediengruppe. Weiter lesen …

Hermann Knoflacher „Elektro-Autos sind ein ausgezeichnetes Geschäftsmodell“

Die schwarz-grüne Bundesregierung in Österreich setzt in ihrer Verkehrspolitik im Namen der Klima-Religion neben dem Ausbau des öffentlichen Nahverkehrs vor allem auf die Förderung sogenannter E-Mobilität, vor allem von E-Autos. Doch diese sind weder umweltfreundlicher in ihrer Herstellung noch lösen sie das Verkehrsproblem im urbanen Bereich. Wie es in den Städten der Zukunft aussehen könnte, darüber hat Bernhard Riegler mit Österreichs bekanntestem Verkehrsexperten gesprochen: Dem emeritierten Universitätsprofessor Hermann Knoflacher. Weiter lesen …

Neuer WHO-Pandemievertrag: Mit Kontrolle über Lebensmittel- und Landwirtschaftsproduktion

Nach dem geplanten Pandemievertrag soll die Weltgesundheitsorganisation umfassende Kontroll- und Überwachungsbefugnisse erhalten. Zur Verhinderung von Virusübertragungen von Tieren auf Menschen müsse die WHO die gesamte Lebensmittelproduktion und Landwirtschaft kontrollieren. Umfassende Impfprogramme von Tieren und Menschen dienten der Pandemieprävention. Dies berichtet das Magazin "RT DE". Weiter lesen …

Ukrainische Drohnen greifen Strandpromenade von Energodar an – Feuer ausgelöst

Ukrainische Drohnen haben Brandmunition über der Uferpromenade von Energodar abgeworfen und damit ein vier Hektar großes Feuer verursacht. Dies berichtet der Leiter der Stadtverwaltung Eduard Senowos auf Telegram: "Am Internationalen Frauentag verübten ukrainische Kämpfer einen weiteren Terrorakt gegen die Zivilbevölkerung in Energodar, indem sie Brandbomben auf die Strandpromenade der Stadt warfen." Dies berichtet das Magazin "RT DE". Weiter lesen …

Wirtschaftsweiser erwartet Beitragssprung für Kassenpatienten

Kassenpatienten müssen laut dem Wirtschaftsweisen Martin Werding mit einem starken Beitragssprung rechnen. "Die gesetzliche Krankenversicherung steht vor historischen Beitragserhöhungen", sagte der Ökonom dem "Handelsblatt". "Ohne zusätzliches Steuergeld und bei wachsenden Ausgaben bleibt dem Gesundheitsminister kurzfristig gar nichts anderes übrig, als die Beitragszahler stärker zu belasten." Weiter lesen …

Union kritisiert Informationspolitik zu Nord-Stream-Anschlag

Die Unionsfraktion hat im Zusammenhang mit dem Anschlag auf die Nord-Stream-Pipelines im September die Informationspolitik der Ampel-Koalition kritisiert. Das "intransparente Vorgehen der Bundesregierung" leiste "Spekulationen in alle Richtungen Vorschub", sagte der Sprecher für Krisenprävention der CDU/CSU-Fraktion, Roderich Kiesewetter, dem "Tagesspiegel". Weiter lesen …

Sacharowa spottet über westliche Ermittlungen zum Angriff auf Nord Stream

Die Sprecherin des russischen Außenministeriums, Maria Sacharowa, scherzte, dass sie nicht überrascht wäre, wenn der Westen im Zuge der Ermittlungen zu den Anschlägen auf die Nord-Stream-Pipelines einen Delfin-Bomber fände, der von der Krim in die Ukraine geflohen sei. Auf ihrem Telegram-Kanal schrieb sie: "Ich wäre nicht überrascht, wenn der Westen und seine Zeitungen als Ergebnis der angeblichen 'Untersuchung' feststellen, dass die Nord-Streams-Pipelines von einem Delfin-Bomber zerstört wurden, der von der Krim in die Ukraine geflohen ist." Dies berichtet das Magazin "RT DE". Weiter lesen …

Russland – das andere und letzte Europa

Welche Rolle spielt Russland in und für Europa? Verfügt das orthodoxe Russland mit seiner "Puschkin-Kultur" über spezifische kulturelle Ressourcen, die dem westlichen Europa abhanden gekommen sind, über die es nie verfügte? Der "Norden" stellt dabei ein besonderes Element im zivilisatorischen Code Russlands dar. Dies berichtet Wladimir Moschegow im Magazin "RT DE". Weiter lesen …

Inszenierung: „Sturm aufs Kapitol“ in den USA als Lüge entlarvt

Der angebliche „Sturm“ auf das Kapitol am 6. Januar 2021 hatte in den USA für Furore gesorgt. Der scheidende US-Präsident Trump, so hieß es, hätte in seiner letzten öffentlichen Ansprache seine Anhänger zu einem Angriff auf das amerikanische Parlament, den Kongress, angestachelt. Als angeblicher Beweis wurden Bilder hineinstürmender Massen und in den Innenräumen der heiligen Hallen herumtobende Randalierer gezeigt. Dies berichtet das Portal "AUF1.info". Weiter lesen …

Weil kritisiert Vorgehen der Ampel bei Verbrenner-Aus

Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil (SPD) kritisiert die Bundesregierung wegen ihrer Blockade-Haltung beim geplanten EU-weiten Verbrenner-Aus ab 2035. "Davon hat wirklich niemand etwas", sagte er der "Welt" (Donnerstagsausgabe). "Das deutsche Ansehen in Brüssel jedenfalls, das kann man mit Sicherheit sagen, ist durch dieses plötzliche Manöver beschädigt worden." Weiter lesen …

Russisches Verteidigungsministerium: Rund 500 ukrainische Soldaten binnen 24 Stunden getötet

Der Sprecher des russischen Verteidigungsministeriums, Generalleutnant Igor Konaschenkow, gab sein tägliches Briefing über die Fortschritte der russischen militärischen Sonderoperation in der Ukraine. Er sagte, dass die russische Luftabwehr im Laufe des Tages vier HIMARS-Raketen abgeschossen und fünf unbemannte ukrainische Luftfahrzeuge zerstört habe. Dies berichtet das Magazin "RT DE". Weiter lesen …

Steigende Energiekosten fördern Trend zu klimafreundlichem Wohnen

Klimaschutz und Energieeinsparung sind die Themen unserer Zeit - auch beim Immobilienkauf. Für rund 60 Prozent der Deutschen ist klima- und umweltfreundliches Wohnen ganz entscheidend bzw. sehr wichtig. Nur 10 Prozent geben an, dass dies unwichtig sei. Gleichzeitig sehen sich die Deutschen noch häufiger als im Vorjahr von steigenden Energiekosten betroffen. Auch die Inflation macht vielen zu schaffen: Zwei Drittel der deutschen Bevölkerung geben an, dadurch starke finanzielle Einbußen zu haben. Zu diesen Ergebnissen kommt eine bundesweite, repräsentative Umfrage vom Januar 2023 im Auftrag von Engel & Völkers Finance, einem unabhängigen Vermittler von Immobilienfinanzierungen. Weiter lesen …

Creditreform erwartet Anstieg überschuldeter Privathaushalte

Die Wirtschaftsauskunftei Creditreform geht davon aus, dass sich die wirtschaftliche Lage für viele Privathaushalte in diesem Jahr erheblich verschlechtern wird. "Es ist die Kombination aus lang anhaltender Inflation, langfristigem Energieumbau und der Zins-Zäsur an den Märkten, die die finanziellen Lasten der Verbraucher mittelfristig vergrößern wird", sagte der Leiter der Creditreform-Wirtschaftsforschung, Patrik-Ludwig Hantzsch, dem "Handelsblatt". Weiter lesen …

Nach ukrainischer Attacke auf Donezk: Vier Verletze, darunter Kinder, Wohnhäuser in Flammen

Der Bürgermeister von Donezk Alexei Kulemsin berichtet unter Berufung auf die Daten der Vertretung der DVR beim Gemeinsamen Zentrum für die Kontrolle und Koordinierung der Fragen im Zusammenhang mit Kriegsverbrechen der Ukraine, dass die Stadt am 8. März zwischen 08:30 und 14:00 Uhr Ortszeit (6:30 und 12:00 Uhr MEZ) fünfmal von den ukrainischen Truppen beschossen worden sei. Dies berichtet das Magazin "RT DE". Weiter lesen …

Benzin und Diesel wieder teurer: Die Preise beider Kraftstoffsorten steigen gegenüber Vorwoche Preisdifferenz zwischen Benzin und Diesel wieder etwas kleiner

Am Kraftstoffmarkt kann derzeit von Entspannung keine Rede sein - im Gegenteil. Wie die aktuelle ADAC Auswertung der Kraftstoffpreise in Deutschland zeigt, sind die Preise für beide Kraftstoffsorten gestiegen, für Diesel stärker als für Benzin. Danach kostet ein Liter Super E10 im bundesweiten Mittel 1,781 Euro, das sind 2,4 Cent mehr als vor Wochenfrist. Ein Liter Diesel verteuerte sich um 2,6 Cent auf 1,753 Euro. Weiter lesen …

Wie wählt man die richtige Verpackung für sein Produkt?

Eine gute Verpackung ist für den erfolgreichen Transport, Versand und Verkauf Ihres Produkts von entscheidender Bedeutung. Sie dient in erster Linie dazu, den Artikel während des Transports oder der Lagerung zu schützen und ihn darüberhinaus in den Regalen hervorzuheben. Bei den vielen verschiedenen Verpackungsmöglichkeiten auf dem Markt kann es jedoch schwierig sein, die richtige Wahl für Ihr Produkt zu treffen. Weiter lesen …

Kinderärzte begrüßen Lauterbachs Entlastungspläne

Der Berufsverband der Kinder- und Jugendärzte hat die Pläne von Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach (SPD) begrüßt, den Pädiatern künftig alle erbrachten Leistungen zu erstatten. "Natürlich klingt das zunächst gut, was Minister Lauterbach hier äußert", sagte der Bundessprecher des Verbands, Jakob Maske, der "Rheinischen Post". Weiter lesen …

IEA will strategische Reserven für kritische Mineralien

Der Chef der Internationalen Energieagentur (IEA), Fatih Birol, hat die Industriestaaten angesichts des zunehmenden Einsatzes von Rohstoffen als geopolitisches Druckmittel zum schnellen Handeln aufgefordert. "Meiner Meinung nach unterstreicht die heutige Situation die Tatsache, dass Energiesysteme erheblichen Risiken ausgesetzt sind, wenn sie sich bei Schlüsselrohstoffen zu sehr auf einen Lieferanten verlassen", sagte Birol dem "Handelsblatt". Weiter lesen …

Fachkräfte-Lüge: Absurder Vorstoß des CDU-Globalisten Friedrich Merz

Immer lauter wird in Deutschland der grassierende Fachkräftemangel beschworen. Und das, obwohl seit 2015 behauptet wurde, dass sich unter den unablässig ins Land strömenden vermeintlichen Flüchtlingen eben diese Fachkräfte befänden – junge, integrationswillige, wissbegierige und leistungsbereite Menschen, die Deutschlands Zukunft, Wohlstand und Rente sichern sollten. Dies berichtet das Portal "AUF1.info". Weiter lesen …

Donbass: Auf der Suche nach der Wahrheit – Teil 2

Der Ursprung des Konflikts: Nachdem im ersten Teil der Trilogie von Alina Lipp Hinweise auf den Terror der ukrainischen Regierung gegen die Donbass-Bewohner bereits vor der russischen Militäroperation gezeigt wurden, folgt nun die Darstellung darüber, wie es überhaupt dazu kam. Im zweiten Teil ihres Filmes stellt Alina Lipp Zeugen aus der Region vor, die die Gründe für den langwierigen Konflikt aus erster Hand erklären. Die Zeugen erzählen, wie die Vorbereitungen für die “Anti-Terror-Operation” durch die prowestlichen ukrainischen Kräfte bereits 2013 begannen. Weiter lesen …

Grüne machen bei Kindergrundsicherung weiter Druck

Der haushaltspolitische Sprecher der Grünen-Bundestagsfraktion, Sven-Christian Kindler, fordert im Streit der Ampelkoalition um die Haushaltseckwerte genügend finanzielle Mittel für die geplante Kindergrundsicherung. "Gerechte Chancen für Kinder gibt es nicht zum Nulltarif", sagte Kindler dem Nachrichtenportal T-Online. Weiter lesen …

Gesundheitspolitik auf dem Prüfstand Lauterbachs Krankenhausreform: Revolution oder Rohrkrepierer?

Deutschland hat eines der teuersten Gesundheitssysteme der Welt. Doch trotz hoher Kosten für Versicherte und Steuerzahler gelten viele Kliniken als unterfinanziert und von Pleiten bedroht. Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach (SPD) will erklärtermaßen mit einer Krankenhausreform gegensteuern. Es gehe dabei um nicht weniger als "eine Revolution, die wir unbedingt benötigen". Tatsächlich könne damit mehr Schaden angerichtet als Nutzen bewirkt werden, warnt der Gesundheitsexperte Frank Rudolph. Weiter lesen …

Elektroindustrie hält Netzbetreiber für verschlafen

Die Elektroindustrie hält die Energiewende für gefährdet, wenn die deutschen Stromnetze nicht umgehend digitalisiert werden. Der Ausbau der erneuerbaren Energien laufe ins Leere, sofern die Leitungen damit nicht Schritt hielten, heißt es in einer Studie des Verbands der Elektro- und Digitalindustrie (ZVEI), über welche die FAZ berichtet. Weiter lesen …

Migrationsforscher: Asylsystem muss grundlegend reformiert werden Prof. Ruud Koopmans rechnet mit wachsenden Konflikten

Die Überbelastung der Kommunen durch die Aufnahme von Flüchtlingen wird ähnlich negative Konsequenzen haben wie bei der Flüchtlingskrise 2015. Diese Ansicht vertritt der Professor für Soziologie und Migrationsforschung, Ruud Koopmans (Berlin), in einem Interview mit der Evangelischen Nachrichtenagentur IDEA (Wetzlar). Weiter lesen …

Arbeitgeber können neue Pflegebeiträge im Juli noch nicht zahlen

Deutsche Unternehmen können einem Zeitungsbericht zufolge die Beiträge zur Pflegeversicherung nicht rechtzeitig an die Kassen abführen, falls die Sätze im Sommer wie geplant steigen. Den Betrieben fehlten Informationen und Computerprogramme, um die Abgaben je nach Kinderzahl der Beschäftigten neu zu berechnen, schreibt die "Frankfurter Allgemeine Zeitung" unter Berufung auf eine Stellungnahme des Arbeitgeberverbands BDA zu einem neuen Gesetzentwurf von Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach (SPD). Weiter lesen …

Saporoschje-Behörden: Unter diesen drei Bedingungen wird Kiew sich für einen Angriff entscheiden

Der Vorsitzende der Bewegung "Wir sind mit Russland zusammen" und Mitglied des Hauptrates der Gebietsverwaltung von Saporoschje, Wladimir Rogow, hat in einem Interview zum Ausdruck gebracht, das ukrainische Militär könne beschließen, eine Offensive gegen das Gebiet Saporoschje zu starten, wenn drei Voraussetzungen vorlägen. Dies berichtet das Magazin "RT DE". Weiter lesen …

Produktion im Januar 2023: +3,5 % zum Vormonat Produktion in den energieintensiven Industriezweigen um 6,8 % gestiegen

Die reale (preisbereinigte) Produktion im Produzierenden Gewerbe ist nach vorläufigen Angaben des Statistischen Bundesamtes (Destatis) im Januar 2023 gegenüber Dezember 2022 saison- und kalenderbereinigt um 3,5 % gestiegen, nachdem sie im Dezember 2022 gegenüber dem Vormonat noch um 2,4 % gesunken war (vorläufiger Wert: -3,1 %). Im Vergleich mit dem Vorjahresmonat Januar 2022 war die Produktion kalenderbereinigt 1,6 % niedriger. Weiter lesen …

Ausgaben für Forschung und Entwicklung im Jahr 2021 auf neuem Höchststand

Die Ausgaben für Forschung und Entwicklung in Deutschland haben im Jahr 2021 einen neuen Höchststand erreicht. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) nach vorläufigen Ergebnissen mitteilt, stiegen diese gegenüber dem Vorjahr um 5,6 % auf 112,6 Milliarden Euro. Damit setzte sich der langjährige Trend steigender Ausgaben für Forschung und Entwicklung fort. Unterbrochen wurde die Entwicklung lediglich im Corona-Jahr 2020, als die Ausgaben gegenüber 2019 um 3,4 Milliarden Euro (-3,1 %) auf 106,6 Milliarden Euro gesunken waren. In diese Zahlen fließen die gesamten Ausgaben für Forschung und Entwicklung in öffentlichen und öffentlich geförderten Einrichtungen, an Hochschulen und in der Wirtschaft ein. Weiter lesen …

Einzelhandelsumsatz im Januar 2023 real um 0,3 % niedriger als im Vormonat Umsatz im Lebensmitteleinzelhandel steigt zum Vormonat um 3,1 %

Die Einzelhandelsunternehmen in Deutschland haben im Januar 2023 nach vorläufigen Ergebnissen des Statistischen Bundesamtes (Destatis) kalender- und saisonbereinigt real (preisbereinigt) 0,3 % und nominal (nicht preisbereinigt) 0,7 % weniger umgesetzt als im Dezember 2022. Im Vergleich zum Vorjahresmonat Januar 2022 verzeichnete der Einzelhandel ein reales Umsatzminus von 6,9 % und ein nominales Umsatzplus von 2,8 %. Die Differenz zwischen den nominalen und realen Ergebnissen spiegelt das deutlich gestiegene Preisniveau im Einzelhandel wider. Im Vergleich zum Januar 2020, dem Vergleichsmonat vor der Corona-Pandemie, ging der Einzelhandelsumsatz im Januar 2023 um 0,6 % zurück. Weiter lesen …

Umfrage: Mehrheit für Einschränkung des Streikrechts

Eine Mehrheit der Bundesbürger spricht sich für eine Einschränkung des Streikrechts im Bereich kritischer Infrastrukturen wie bei Bahnen, im Flugverkehr oder bei der Energie- und Wasserversorgung aus. Das ist das Ergebnis einer Umfrage von Insa, die das Marktforschungsinstitut im Auftrag des Wirtschaftsflügels der CDU erhoben hat und über die die "Welt" berichtet. Weiter lesen …

Deutschland schiebt kaum noch abgelehnte Asylbewerber ab

An kaum einer anderen Stelle zeigt sich das deutsche Staatsversagen drastischer als bei der desolaten Abschiebungspolitik. Auf Anfrage der Unionsfaktion im Bundestag musste die Bundesregierung nun einräumen, dass im vergangenen Jahr lediglich 12.945 Abschiebungen durchgeführt wurden. Das war nur ein Drittel aller angesetzten Termine. Dies berichtet das Portal "AUF1.info". Weiter lesen …

Patientenschützer wollen bei E-Patientenakte auch Papier-Variante

Patientenschützer Eugen Brysch hat mit Blick auf die elektronische Patientenakte angemahnt, Lösungen für ältere Menschen ohne Internet zu finden und dabei eine Papier-Auskunft vorgeschlagen. Der Gesetzgeber habe bei der Einführung der E-Patientenakte Menschen zu berücksichtigen, "die nicht technisch versiert sind", sagte der Vorstand der Deutschen Stiftung Patientenschutz dem "Redaktionsnetzwerk Deutschland". Weiter lesen …

Union drängt auf Vorlage der China-Strategie

Vor dem Hintergrund der scharfen Kritik der chinesischen Staatsführung gegen westliche Staaten drängt die Union die Bundesregierung zur Vorlage ihrer geplanten China-Strategie. "Wir müssen unsere China-Politik zwingend rejustieren", sagte Unionsfraktionsvize Johann Wadephul (CDU) dem "Redaktionsnetzwerk Deutschland". Weiter lesen …

Grüne für Fahrtauglichkeitsprüfung für Menschen über 70

Die Grünen-Fraktion im Bundestag begrüßt einen Vorschlag der EU-Kommission zur Reform der Führerscheinrichtlinie. Nach dem Brüsseler Gesetzesentwurf soll die Fahrerlaubnis von EU-Bürgern ab 70 Jahren nur noch eine Gültigkeit von fünf Jahren haben. Eine Verlängerung könnte dann an einen Nachweis der Fahrtüchtigkeit verbunden werden, etwa durch einen Gesundheitscheck, so der Kommissionsvorschlag. Weiter lesen …

RWE-Chef Krebber weist Forderungen nach längeren AKW-Laufzeiten zurück

RWE-Chef Markus Krebber hat Forderungen aus Union und FDP nach einer weiteren Laufzeitverlängerung für die deutschen Atomkraftwerke zurückgewiesen. "Die Diskussion um die drei verbliebenen Kernkraftwerke ist für den langfristigen Umbau, für die Energieversorgung Deutschlands und Europas nicht die relevante Frage. Wir sollten nicht so viel politisches Kapital dafür verbrennen", sagte Krebber in einem Interview mit den Magazinen stern und Capital. Mit Blick auf die von Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD) durchgesetzte Entscheidung aus dem vergangenen Herbst, die drei Meiler nach einer kurzzeitigen Laufzeitverlängerung zum 15. April endgültig abzuschalten, sagte Krebber: "Ich glaube, das ist die endgültige Entscheidung." Weiter lesen …

Jugendstudie zu digitaler Bildung: Rund 70 Prozent der Berufseinsteigenden fühlen sich nicht fit für die digitale Arbeitswelt

Junge Menschen aller sozialen Schichten blicken positiv in die digitale Zukunft: 69 Prozent erwarten, dass die Digitalisierung positive gesellschaftliche Entwicklungen anstößt und 79 Prozent sehen Vorteile für ihre persönliche Entwicklung. Zudem stufen 79 Prozent digitale Kompetenzen als unverzichtbar für die Zukunft ein. Geht es jedoch um die Vorbereitung auf die digitale Zukunft, fühlen sich vor allem Berufseinsteiger schlecht vorbereitet. Passend dazu bewertet über die Hälfte der Schüler:innen die digitale Ausstattung an Schulen als unzureichend. Das sind die Ergebnisse einer repräsentativen Studie im Auftrag der Vodafone Stiftung Deutschland, für die über 2.000 junge Menschen zwischen 14 und 24 Jahren befragt wurden. Weiter lesen …

RWE-Chef Markus Krebber sieht die Stromversorgung in Deutschland gesichert und geht von einer mittelfristigen Entspannung der Preise aus

RWE-Chef Markus Krebber gibt bei der Entwicklung der Strompreise in Deutschland vorsichtige Entwarnung. Der Strompreis habe mit 35 bis 40 Cent je Kilowattstunde ein "neues Normalniveau erreicht", sagte Krebber im Interview mit dem Magazin stern und dem Wirtschaftsmagazin Capital. Mittelfristig prognostiziert der RWE-Chef sinkende Strompreise. Krebber: "Wir brauchen etwa fünf Jahre bis die dringenden Investitionen in das neue Energiesystem ihre Wirkung entfalten. Danach kann sich das Preisniveau auch wieder entspannen." Weiter lesen …

DEL: Bremerhavens Urbas erledigt Nürnberg, Barta dankt Kritikern nach 5:0 der DEG

Düsseldorf schießt sich den Frust der verpassten, direkten Viertelfinal-Teilnahme von der Seele: 5:0 gegen Frankfurt, das sich zu viele Strafzeiten leistete. Die Löwen müssen am Freitag (ab 18.45 Uhr live bei MagentaSport) mehr zeigen, um die DEG in das 3. Spiel der 1. Playoff-Runde zu zwingen. "Wir haben nicht unser bestes Spiel gemacht. Wir können einiges aus dem Spiel lernen", lautet die knappe Analyse von Frankfurts Carter Rowney. Düsseldorfs Alex Barta hat sich vor den Playoffs von seinem Umfeld zur richtigen Zeit den Kopf waschen lassen. Weiter lesen …

Tschechisches Unternehmen Inflatech steigert Produktion von Panzerattrappen um 30 Prozent

Im Vergleich zum Vorjahr hat das tschechische Unternehmen Inflatech, das aufblasbare Waffen herstellt, seine Produktion um 30 Prozent gesteigert. Die polnische Zeitung Wiadomosci behauptet, dass dies auf die russische militärische Sonderoperation in der Ukraine zurückzuführen ist. Die Attrappen werden nach Kiew geliefert, um den russischen Aufklärungsdienst zu täuschen. Dies berichtet das Magazin "RT DE". Weiter lesen …

Chef der ukrainischen Armee trifft hohe US-amerikanische, britische und polnische Kommandeure

Der ukrainische Militärchef Waleri Saluschny hat geschrieben, er habe den Oberbefehlshaber der Alliierten Streitkräfte der NATO in Europa (SACEUR), Christopher G. Cavoli, den Generalstabschef der polnischen Armee, Rajmund Andrzejczak, und den britischen Generalstabschef, Admiral Sir Antony David Radakin, getroffen. Dies berichtet das Magazin "RT DE". Weiter lesen …

Widerlich: Transen-Show für Kleinkinder

ypen in Lack und Leder tanzen leicht bekleidet und mit High Heels vor Babys und Kleinkindern herum, spreizen die Beine, räkeln sich lasziv auf dem Boden, präsentieren ihren nackten Hintern. Und die Eltern? Feixen und jauchzen! Die perverse Show, die eine Transen-Truppe in Großbritannien aufführt, lässt einen erschaudern. Dieser Wahnsinn hat Methode. Schließlich gibt es sogar schon Wettbewerbe, für die kleine Jungs zu Draq Queens abgerichtet werden – und einen pädosexuellen Untergrund, der bis in die höchsten Etagen der Gesellschaft reicht. Weiter lesen …

Berüchtigter ukrainischer Neonazi in Artjomowsk liquidiert

Russische Wagner-Kämpfer haben in Artjomowsk (ukrainisch Bachmut) einen der führenden Köpfe des Rechten Sektors, Dmitri Kozjubailo, mit Spitznamen "Da Vinci", liquidiert. Sein Tod wurde vom Rechtsanwalt Massi Najem und dem ehemaligen ukrainischen Parlamentsabgeordneten Borislaw Beresa gemeldet, während Selenskij selbst später den Tod des Neonazis bestätigte. Dies berichtet das Magazin "RT DE". Weiter lesen …

Wagenknecht-Partei: Honigfalle oder neuer Aufbruch?

Martin Müller-Mertens schrieb den folgenden Kommentar: "Nun ist es wohl nur noch eine Frage von Wochen: In der Linken hat, nach Jahren des Siechtums, die letzte Phase des Zerfalls begonnen. Ende der Woche verkündete Sahra Wagenknecht ihren Ausstieg auf Raten – wenn auch noch nicht die Gründung einer neuen Partei. Doch dieser Schritt ist unausweichlich. Dass es Pläne der „Wagenknechte“ – wie die Gruppe von Partei-Apparatschiks abschätzig genannt wird – gibt, ist längst ein offenes Geheimnis. Die jüngst veröffentlichte Studie System-naher Institute dürfte Wagenknechts Umfeld als Bestätigung betrachten. Auf den Montagsdemonstrationen gilt sie demnach als größte Hoffnungsträgerin, noch vor der AfD. Wer die Proteste als Journalist regelmäßig beobachtet, kann die Ergebnisse in der Tendenz bestätigen." Weiter lesen …

Der Feind sitzt in Washington

Der folgende Standpunkt wurde von Felix Feistel geschrieben: "In einem aufsehen erregenden Beitrag auf Substack hat der US-amerikanische Enthüllungsjournalist Seymour Hersh detailliert dargelegt, dass die USA in Zusammenarbeit mit der norwegischen Marine die Nord Stream Pipelines gesprengt haben. Demzufolge sollen die US-amerikanischen Marinetaucher des Tauch- und Bergungszentrums der US-Marine im Rahmen der BALTOPS 22 Sommermanövers Sprengladungen an die Pipelines angebracht haben, die dann drei Monate später per Fernauslöser gezündet worden waren, wobei drei der vier Stränge der beiden Pipelines zerstört wurden. Die Entscheidung über die Sprengung sei von Präsident Biden nach mehr als neunmonatiger Debatte gefällt worden." Weiter lesen …

Die politischen Schockwellen der Nord-Stream-Sprengung nehmen nicht ab

Thomas Röper schrieb den folgenden Kommentar: "Während die deutschen Medien die Nord-Stream-Sprengung zu den Akten gelegt haben, ist das Thema außerhalb der westlichen Medienblase weiterhin präsent. Die Sprengung der Nord-Stream-Pipelines durch die USA ist international noch immer ein großes Thema, auch wenn die deutschen und anderen westlichen Medien das Thema am liebsten totschweigen. Der Grund ist, dass die USA mit diesem beispiellosen Terrorakt (aus völkerrechtlicher Sicht sogar Kriegsakt) unter anderem gegen Deutschland ein neues Niveau erreicht haben, das man noch vor kurzem für unmöglich gehalten hat. Die USA haben der Welt gezeigt, dass sie sich an keinerlei Regeln mehr halten und dass im Grunde jeder Staat, ob formell Verbündeter der USA oder nicht, Sorgen um seine Versorgungssicherheit haben muss." Weiter lesen …

Videos
Daniel Mantey Bild: Hertwelle432
"MANTEY halb 8" deckt auf - Wer steuert den öffentlich-rechtlichen Rundfunk?
Mantey halb 8 - Logo des Sendeformates
"MANTEY halb 8": Enthüllungen zu Medienverantwortung und Turcks Überraschungen bei und Energiewende-Renditen!
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte waren in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige
Gern gelesene Artikel
Waldbrand (Symbolbild)
Griechenland kämpft weiter mit Waldbränden ‒ ohne russische Löschflugzeuge
Die NATO kennt nur eine Richtung seit ihrer Existenz - Ab nach Russland (Symbolbild)
Moskau: NATO wird bei der Konfrontation mit Russland in der Ukraine in gefährliche Aktionen hineingezogen
Denkmal am Ort des Absturzes des MH17-Fluges im Donbass am Jahrestag der Tragödie 2021 Bild: Gettyimages.ru / Alexander Usenko/Anadolu Agency
Niederlande: Richterin kritisiert These vom russischen Abschuss der MH17 und kündigt nach Mobbing
Ricarda Lang (2023)
"Angeklagt, Ricarda Lang für dick zu halten" – Justizposse um den Blogger Hadmut Danisch
Der Kleine muss kämpfen, der Große liefert die Waffen: Wladimir Selenskij und Joe Biden am 21. Mai 2023 auf dem G7-Gipfel in Hiroshima Bild: www.globallookpress.com / Presidential Office of Ukraine
Wall Street Journal: Abgewürgte Offensive bringt Biden in politisch unangenehme Lage
RUNDFUNK BERLIN-BRANDENBURG Logo vom rbb Fernsehen
Berlin: rbb verschweigt politischen Hintergrund der Kundgebung am Prinzenbad
Wolken (Symbolbild)
Nobelpreisträger für Quantenphysik: IPCC ignoriert die klimastabilisierende Wirkung von Wolken
Johann David Wadephul (2020)
Wadephul fordert Baerbock zu Reise nach Israel auf
(Symbolbild) Bild: Gettyimages.ru / STR/NurPhoto
Winter auf der Südhalbkugel: Rekordkälte in Australien
Vetirinärmediziner in der Türkei mit Chlordioxid
Anzeige gegen Spahn: Türkei lässt Chlordioxid als Arzneimittel zu
Robert Habeck (2022)
Neue IWF-Prognose: Wirtschaft in Deutschland schrumpft, jene in Russland wächst
Bad Amatur Sanitär
Klempner Tipps: Was zu tun ist, wenn ein Gegenstand in den Abfluss fällt
Aktuelle Ukraine Karte in den neuen Grenzen von Oktober 2022.
LVR: Einnahme von Kleschtschejewka strategisch wichtig
Alexei Resnikow (links) und Jens Stoltenberg (2023)
Ukrainischer Verteidigungsminister kündigt weitere Angriffe auf Krim-Brücke an
Dr. Charles Morgan Bild: MPI / UM / Eigenes Werk
CIA-Neurobiologie-Experte über die Steuerung des menschlichen Gehirns mittels RNA-Impfstoffen