Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite

11. März 2023 - Archiv

Zurück zur Übersicht von 2023

3. Liga: Löwen verspielen 2:0 in Duisburg

Diese Legende wirkt sofort: Ernst Middendorp (64) schafft mit dem SV Meppen einen Mini-Turnaround - 2:2 beim Spitzenreiter SV Elversberg, "ein riesiges Ergebnis erstmal", ist nicht mehr Letzter. "Wir wollen jetzt nicht wahnsinnig werden. Wir haben einen Punkt mitgenommen, auswärts, beim Tabellenführer und das ist mehr als in Ordnung", verweist Middendorp auf viel Arbeit in Meppen. Vier Tore in 18 Minuten zwischen dem MSV Duisburg gegen TSV 1860 München, da darf auch der Kommentator Christian Straßburger wieder eine seiner gefürchteten Metaphern bemühen: "Es war ein Spiel zum Füße einschlafen, jetzt sind wir in der Disko und machen Rambazamba." Weiter lesen …

Grüne verteidigen Entscheidung gegen nationalen Sicherheitsrat

Grünen-Fraktionsvize Konstantin von Notz hat die Entscheidung der Ampelregierung verteidigt, keinen nationalen Sicherheitsrat einzurichten. "Wir haben in Deutschland kein Präsidialsystem, wo der Kanzler am Ende allein entscheidet, sondern Koalitionsregierungen, die sich in allen grundsätzlichen Fragen einigen müssen - auch und gerade in der Außen- und Sicherheitspolitik", sagte von Notz dem "Handelsblatt". Weiter lesen …

Geigers Aufholjagd aufs Treppchen

Sloweniens Team-Weltmeister Anze Lanisek (260,2) triumphierte am traditionsreichen Holmenkollen in Oslo mit 133 und 139,5 m und setzte sich mit 379,4 Punkten an die Spitze der RAW Air Gesamtwertung. Hinter Stefan Kraft (254,4/376,9), der nach dem ersten Durchgang noch in Führung lag, startete Karl Geiger (253,5) nach 113 m im ersten und mit 137,5 m im Finale eine furiose Aufholjagd von Platz 13 auf drei und ist mit 362,8 Punkten immerhin Siebter in der Gesamtwertung, zu der auch die Qualifikation am Vortag zählt. Der gesundheitlich angeschlagene Andreas Wellinger (127+127/247,1) kam in der Tageswertung auf Platz fünf und ist im RAW Air–Klassement Zehnter. Weiter lesen …

FDP und Union kritisieren Aus für nationalen Sicherheitsrat

Die Entscheidung der Ampelregierung, doch keinen nationalen Sicherheitsrat einzurichten, stößt auf scharfe Kritik - auch in den eigenen Reihen. "Die Blockade des nationalen Sicherheitsrats durch Kanzleramt und Auswärtiges Amt ist aus Sicht der FDP enttäuschend, weil alle Beteiligten wissen, dass eine Verbesserung der Abläufe in der Außen- und Sicherheitspolitik überfällig ist", sagte FDP-Fraktionsvize Alexander Graf Lambsdorff dem "Spiegel". Weiter lesen …

Umfrage: Deutsche wollen mehrheitlich keine Nato-Beistandspflicht leisten

Die deutsche Bevölkerung blickt laut einer Umfrage mit großer Zurückhaltung auf die Bündnisverpflichtungen, die sich aus der Nato-Mitgliedschaft ergeben. Nicht einmal jeder zweite Bürger (45 Prozent) spricht sich dafür aus, dass Deutschland ein anderes Nato-Mitgliedsland militärisch unterstützen sollte, falls dieses angegriffen wird, so das Ergebnis einer Umfrage des Instituts für Demoskopie Allensbach für die "Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung". Weiter lesen …

HIStory: Manager, Philosoph und Außenpolitiker – Die vielen Facetten des Walther Rathenau

Ich, Hermann Ploppa, heiße Sie herzlich willkommen zu einer neuen Folge von HIStory! Heute geht es um Walther Rathenau. Ein Mann, der heute leider weitgehend vergessen ist. Ein Mann, der in seinem kurzem Leben die deutsche Geschichte ganz entscheidend beeinflusst hat. Deswegen löste das feige Attentat gegen Rathenau in der Weimarer Republik auch in allen Kreisen der Bevölkerung große Bestürzung, Trauer und Wut aus. Weiter lesen …

Dr. Hannes Strasser: Die COVID-19-Impfstoffe sind giftig

Die mRNA-Spritzen von Pfizer und Moderna enthalten Stoffe, die nicht für den Einsatz am Menschen zugelassen sind. Diese Lipid-Nanopartikel sind giftig, krebserregend und führen zu Missbildungen bei Ungeborenen. Nebenwirkungen und Langzeit-Folgen wurden kaum untersucht. Trotzdem werden die Gen-Präparate noch immer allen (!) Schwangeren, Stillenden, Kindern und Krebs-Patienten empfohlen. Dies berichtet Univ.-Doz. Dr. Hannes Strasser auf dem Portal "AUF1.info". Weiter lesen …

CNN: Russland passt Strategie für Raketenangriffe zum Durchbrechen der ukrainischen Luftabwehr an

Russland passt seine Raketenangriffe so an, dass sie die ukrainische Luftabwehr durchbrechen - und überwältigt sie damit, so der US-Sender CNN. Douglas Barrie, Senior Fellow für militärische Luft- und Raumfahrt am International Institute for Strategic Studies sagte gegenüber dem Sender: "Moskau scheint seine Raketenangriffe angepasst zu haben, um die Herausforderung für die Verteidiger weiter zu verschärfen, mit einer Mischung aus Unterschall-Marschflugkörpern, den viel schnelleren Kinschal-Flugkörpern und möglicherweise auch Täuschkörpern und anderen Gegenmaßnahmen." Dies berichtet das Magazin "RT DE". Weiter lesen …

Atlantis: Reich in der Nordsee

Wo lag Atlantis? Diese Frage hat schon etliche Historiker umgetrieben – so auch Arno Behrends. Er kommt in seinem Buch „Nordsee-Atlantis. Ursachen, Verlauf und Folgen der Atlantischen Kriege“ zu dem Schluss: Das legendäre Inselreich lag im hohen Norden! Dies berichtet der "COMPACTTV". Weiter lesen …

Junge Franzosen gehen wegen mehr Sicherheit und Lebensqualität gen Osteuropa

Immer mehr junge Franzosen kehren ihrer Heimat den Rücken und beginnen in Ländern Mittel- und Osteuropas ein neues Leben. Die Massenmigration hat ihr Umfeld zu Hause derart verändert, dass sie ihre Familien so rasch wie möglich wegbringen wollen. Nicht aus wirtschaftlichen, sondern aus Sicherheitsgründen und der insgesamt besseren Lebensqualität. Dies berichtet das Portal "AUF1.info". Weiter lesen …

Neue Farben-Revolution in Georgien à la Soros?

Die „Mutter Georgiens“ schaut besorgt ins Tal. Seit 1958 thront die Monumental-Statue auf dem Sololaki-Gebirge am Rande der Innenstadt von Tiflis. Weiter unten, auf dem Rustaweli-Boulevard, randalierten in dieser Woche Tausende vor dem Parlament. Ausgerüstet mit EU-Fahnen wirkten sie wie eine Neuauflage der sogenannten Farben-Revolutionen, mit denen die Stiftungen des US-Milliardärs George Soros wiederholt Regierungen stürzten. Dies berichtet das Portal "AUF1.info". Weiter lesen …

Zwischen Schuldgefühlen und Angst: Geimpft, was nun?

Rund 76 Prozent der Bundesdeutschen haben sich einen der Corona-Impfstoffe zwei Mal spritzen lassen. In Österreich sind es rund 72 Prozent. Ob mediale Angstkampagne, politischer Druck durch ausgrenzende und diskriminierende Maßnahmen oder soziale Isolierung: Viele Menschen entschieden sich nicht aus eigener Überzeugung für die Nadel, sondern gegen ihre eigene Überzeugung. Dies berichtet der Fernsehsender "AUF1". Weiter lesen …

Frontbericht des russischen Verteidigungsministeriums

Der Sprecher des russischen Verteidigungsministeriums, Generalleutnant Igor Konaschenkow, hat auf seinem Briefing am Samstagnachmittag über die Situation an der Kontaktlinie in der Ukraine berichtet. Am Frontabschnitt Kupjansk habe der Gegner bis zu 50 Armeeangehörige, fünf Panzerfahrzeuge, drei Militärwagen und eine selbstfahrende Haubitze vom Typ Gwosdika verloren. Dies berichtet das Magazin "RT DE". Weiter lesen …

Wunsch-Arbeitszeit der Deutschen sinkt auf Rekordtief

Die Menschen in Deutschland wünschen sich so niedrige Arbeitszeiten wie noch nie seit Beginn einer entsprechenden Erhebung im Jahr 1985. Auch wenn sie für kürzere Arbeitszeiten auf Gehalt verzichten müssten, wollten sie durchschnittlich nur noch 32,8 Stunden in der Woche arbeiten, wie das Deutsche Institut für Wirtschaftsforschung (DIW) für die "Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung" ermittelt hat. Weiter lesen …

China braucht mehr Kinder: Geburten- und Kinderprämien sollen helfen

Die Ein-Kind-Politik in China ist passé. Das Land braucht mehr Kinder. Gefördert wird das jetzt mit Geburtenprämien, Kinderbeihilfen und sonstigen Anreizen. Doch die Chinesen haben sich auf kleine Familiengrößen eingestellt. Zudem kosten mehr Kinder mehr Geld. Traditionell unterstützen junge Chinesen auch ihre alten Eltern, was zusätzlich kostet. Dies berichtet das Portal "AUF1.info". Weiter lesen …

Ukrainisches Wettunternehmen entdeckt sich auf von Selenskij unterzeichneter Sanktionsliste – Protest

Ein ukrainisches Wettunternehmen hat Präsident Wladimir Selenskij aufgefordert, die erst am Freitagabend aktualisierte Sanktionsliste zu revidieren. In einem offenen Brief an den ukrainischen Staatschef schreibt der Wettanbieter Parimatch, dass die Marke von Ukrainern ins Leben gerufen worden sei und von Ukrainern entwickelt werde. Dies berichtet das Magazin "RT DE". Weiter lesen …

Windkraft-Senat in NRW rechnet mit mehr Klageverfahren

Der neue Windkraft-Senat des Oberverwaltungsgerichts Nordrhein-Westfalen rechnet mit einer steigenden Anzahl von Verfahren im Zuge der Energiewende und dem Ausbau von erneuerbaren Energien. "Wenn mehr Genehmigungen beantragt und erteilt werden, steigt die Wahrscheinlichkeit, dass mehr geklagt wird", sagte der Vorsitzende Richter des Senats, Hans-Joachim Hüwelmeier, der "Welt". Weiter lesen …

Ukrainische Grenzschützer heben Schützengräben an der ukrainisch-moldawischen Grenze aus

Ukrainische Grenzschützer heben an der Grenze zu Moldawien Gräben aus, teilte die Sprecherin der moldawischen Grenzpolizei, Raisa Novicki, RIA Nowosti mit. "Die Kollegen des ukrainischen Grenzschutzes sagten, dass diese Arbeiten durchgeführt werden, um Menschen am illegalen Überschreiten der Staatsgrenze und am Schmuggel aus der Ukraine nach Moldawien zu hindern", erklärte sie. Dies berichtet das Magazin "RT DE". Weiter lesen …

Die jüngste Desinformationskampagne der USA über den Anschlag auf Nord Stream war geplant

US-Geheimdienste verbreiten mithilfe der Presse das Narrativ, dass Kiew indirekt die Schuld für den Anschlag auf Nord Stream trage. Interessant ist dabei, dass sie nicht mehr versuchen, die ursprüngliche Lüge aufrecht zu erhalten, dass dieser Terroranschlag ein Angriff unter falscher Flagge aus Moskau war. Dies analysiert Andrew Korybko im Magazin "RT DE". Weiter lesen …

Verdi ruft zu Warnstreik am BER auf

Die Gewerkschaft Verdi will den Hauptstadtflughafen BER am Montag bestreiken. Beschäftigte im Luftsicherheitsbereich, die in der Fluggastkontrolle, der Personal- und Warenkontrolle tätig sind, seien zu einem ganztägigen Warnstreik aufgerufen, teilte Verdi am Samstag mit. Weiter lesen …

Service zum "Tag der Rückengesundheit" am 15.03.2023 - So sitzen Sie gesünder im Büro

Fehlende ergonomische Büromöbel im Homeoffice und falsch eingestellte Arbeitsplätze im Büro führen zu Verspannungen und Rückenschmerzen. Doch wer einige grundlegende Regeln beachtet und Stuhl und Tisch richtig einstellt, vermeidet Fehlhaltungen und kann Rückenschmerzen so leicht verhindern. Tipps, Infografiken und ein Ergonomie-Rechner helfen. Weiter lesen …

Ladung richtig sichern: Gut verstaut, fest verzurrt

Egal ob man privat Möbel transportiert oder im Job mit Arbeitsmaterial unterwegs ist: Ladung muss gut gesichert sein, damit nichts verrutscht, um- oder herabfällt. Wenn sich Gegenstände zum Beispiel bei einer Vollbremsung selbstständig machen, kann das zu schweren Unfällen im Straßenverkehr führen. Damit alle sicher ankommen, gibt die Berufsgenossenschaft Energie Textil Elektro Medienerzeugnisse (BG ETEM) in der aktuellen Ausgabe ihres Magazins "etem" Tipps zur richtigen Ladungssicherung. Weiter lesen …

Neue Debatte über Reform des Waffenrechts nach Hamburger Amoklauf

Nach dem Amoklauf von Hamburg ist eine neue Debatte über eine Reform des Waffenrechts entbrannt. "Da der mutmaßliche Amokläufer von Hamburg anscheinend eine waffenrechtliche Erlaubnis innehatte, muss nun genau geklärt werden, wie er dazu kam", sagte die Parlamentarische Geschäftsführerin der Grünen-Bundestagsfraktion, Irene Mihalic, dem "Redaktionsnetzwerk Deutschland". Weiter lesen …

Union will Verbot ausländischer Spenden für Volksbegehren

Nach Bekanntwerden umfassender Spenden von US-Stiftungen an das Volksbegehren "Berlin 2030 klimaneutral" setzt sich die Union für eine Ausweitung des Spendenverbots aus dem Nicht-EU-Ausland auf Volksbegehren ein. "Zu Recht sind Spenden an Parteien aus dem Nicht-EU-Ausland dem Grundsatz nach verboten", sagte Unionsfraktionsvize Andrea Lindholz (CSU) der "Bild". Weiter lesen …

Tschetschenien-Chef Kadyrow posiert mit Beutewaffen

Das Oberhaupt der russischen Teilrepublik Tschetschenien, Ramsan Kadyrow, hat auf Telegram ein Foto gepostet, auf dem er mit angeblich im Laufe der Sonderoperation in der Ukraine erbeuteten Waffen posiert. Auf dem Foto sind eine US-amerikanische Flugabwehrrakete vom Typ Stinger und eine ukrainische Flugabwehrrakete vom Typ Igla zu sehen. Dies berichtet das Magazin "RT DE". Weiter lesen …

Wolfgang Thierse kritisiert GroKo-Gegner in Berliner SPD

Der langjährige Bundestagspräsident Wolfgang Thierse, der dem Berliner Landesverband der SPD angehört, hat den innerparteilichen Widerstand gegen die Bildung einer Koalition mit der CDU nach der Wiederholungswahl zum Abgeordnetenhaus scharf kritisiert. "Das Wahlergebnis war von bitterer Eindeutigkeit", sagte er dem "Redaktionsnetzwerk Deutschland". Weiter lesen …

Russlands Regierung: Mindestens 30 Wohnhäuser sollen in Mariupol in diesem Jahr neu entstehen

Der stellvertretende Ministerpräsident Russlands Marat Chusnullin teilte in seinem Telegramm-Kanal mit, dass in diesem Jahr mindestens 30 neue Wohnhäuser in Betrieb genommen und mehr als 1.700 Gebäude in Mariupol wiederaufgebaut werden sollen. Er betonte: "Ich habe den Auftrag erteilt, das Tempo nicht zu verlangsamen, alle Einrichtungen müssen pünktlich fertiggestellt werden." Dies berichtet das Magazin "RT DE". Weiter lesen …

Grünen wollen mehr Tempo bei Militärhilfe für Ukraine

Grünen-Parteichef Omid Nouripour hat sich für ein höheres Tempo bei der militärischen Unterstützung der Ukraine ausgesprochen, um das Land vor einer Niederlage gegen Russland zu bewahren. "Die Debatte um Kampfjets steht nicht an - was ansteht, ist die Beschleunigung von Panzerlieferungen und die Produktion von Munition", sagte Nouripour der "Rheinischen Post" und dem "General-Anzeiger". Weiter lesen …

Typische Beschwerden von Kindern natürlich behandeln

Erkältungen, Mittelohrentzündung und Magen-Darm-Beschwerden: Diese Erkrankungen machen Kindern oft zu schaffen. Eltern suchen dann gerne nach einer sanften Behandlung ohne Nebenwirkungen. Hier lohnt sich ein Blick auf homöopathische Arzneimittel, denn sie sind von Natur aus kindgerecht. Mit der Drehscheibe "Homöopathie für Kinder" (Homöopathisches Laboratorium Alexander Pflüger) finden Eltern im Handumdrehen das passende Mittel. Weiter lesen …

Bericht: Ampel verzichtet auf nationalen Sicherheitsrat

Die Bundesregierung wird offenbar doch keinen nationalen Sicherheitsrat gründen. Laut eines Berichts des "Spiegel" konnten sich Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD) und Außenministerin Annalena Baerbock (Grüne) trotz monatelanger Verhandlungen nicht darüber einigen, wo das neue Gremium angesiedelt wird, wer es führt und wie es besetzt wird. Weiter lesen …

Steuern sparen mit einer Holding? - Henrik Telepski verrät, was Unternehmen beachten müssen

Henrik Telepski ist Experte für Steuern und Geschäftsführer der Telepski Treuhand GmbH. Gemeinsam mit seinem Team unterstützt er insbesondere digitale Unternehmen aus der Schweiz bei der erfolgreichen Optimierung ihrer Steuerangelegenheiten. Die Basis hierfür stellt eine ganzheitliche Unternehmensberatung dar. Dank ihr können die Klienten von Henrik Telepski dauerhaft funktionierende Steuerstrategien erarbeiten, die bis zu sechsstellige Einsparungen pro Jahr ermöglichen. Weiter lesen …

Darauf kommt es beim ersten eigenen Fahrzeug an

Das erste eigene Auto - eine Anschaffung, die für die wenigsten einen rein materialistischen Wert hat. Immerhin sorgt ein eigenes Auto nicht nur für mehr Freiheit und Verantwortung, sondern hält zudem für unzählige erste Male her: das erste Mal allein tanken, die erste Panne oder der erste Roadtrip im eigenen Auto. Doch mit der Anschaffung eines Fahrzeugs gilt es auch Entscheidungen zu treffen. Soll es ein praktischer Kleinwagen oder doch lieber ein geräumiger Kombi werden? Ist es ratsam, sich aufgrund der steigenden Spritpreise Gedanken über einen alternativen Antrieb zu machen? Und welche Möglichkeiten bestehen, um das erste eigene Auto zu finanzieren? Im Rahmen einer aktuellen Studie der Tankstellenkette HEM mit dem Thema "Dein erstes Auto"[1] wurden 1.387 Personen über 18 Jahren und mit maximal sechs Jahren Erfahrung hinter dem Steuer dazu befragt, welche Entscheidungen es beim Kauf des ersten eigenen Autos zu treffen gibt. Weiter lesen …

Lemke ruft Wissing zum Einlenken im Verbrenner-Streit auf

Bundesumweltministerin Steffi Lemke (Grüne) hat im Streit um das EU-weite Verbot von Verbrennungsmotoren ein Einlenken von Verkehrsminister Volker Wissing (FDP) gefordert. "Wir haben auf EU-Ebene zwischen Ministerrat, Parlament und Kommission eine klare Vereinbarung getroffen: Neuwagen sollen ab 2035 keine Emissionen mehr ausstoßen", sagte Lemke dem "Redaktionsnetzwerk Deutschland". Weiter lesen …

DVR meldet 34 ukrainische Angriffe binnen 24 Stunden

Die Behörden in Donezk haben innerhalb der vergangenen 24 Stunden 34 Angriffe durch ukrainische Truppen registriert. Demnach wurden auf das Territorium der Volksrepublik mindestens 180 Geschosse abgefeuert. Dabei setzte das ukrainische Militär Mehrfachraketenwerfer und Geschosse im Kaliber 155 und 152 Millimeter ein. Unter Beschuss gerieten acht Ortschaften, darunter die Regionalhauptstadt Donezk. Dies berichtet das Magazin "RT DE". Weiter lesen …

Finanzminister hält höheren Verteidigungsetat für nötig

Bundesfinanzminister Christian Lindner (FDP) hat sich für eine Erhöhung des Verteidigungsetats ausgesprochen. "Es ist erforderlich, dass der Verteidigungshaushalt in den nächsten Jahren steigt - insbesondere dann, wenn Abflüsse aus dem Sonderprogramm für die Bundeswehr nicht mehr dazu beitragen können, das zwei Prozent-Ziel zu erreichen", sagte Lindner der "Welt am Sonntag". Weiter lesen …

Extremisten aus Deutschland: 29 kämpfen im Ukraine-Krieg

Nach Erkenntnissen deutscher Sicherheitsbehörden haben bislang mindestens 29 Extremisten und politisch motivierte Straftäter im Ukraine-Krieg gekämpft, die zuvor aus Deutschland ausgereist waren. Das berichtet die "Neue Osnabrücker Zeitung" (NOZ) unter Berufung auf Angaben des Bundesverfassungsschutzes. Welcher Kriegspartei sich die Extremisten angeschlossen haben, teilte die Behörde unter Verweis auf Geheimhaltung nicht mit. Weiter lesen …

Grüne sehen neue Spielräume im Bundeshaushalt

Im Streit innerhalb der Ampelkoalition über die Etatplanung für 2024 sieht die Grünenfraktion im Bundestag anders als Bundesfinanzminister Christian Lindner (FDP) neue Spielräume im Haushalt. "Einige Entspannung dürfte die nächste Steuerschätzung geben", sagte der Grünen-Haushaltspolitiker Sven-Christian Kindler dem "Redaktionsnetzwerk Deutschland". "Die Entwicklung ist deutlich besser als erwartet." Weiter lesen …

Regionalbehörden von Cherson dementieren Gerüchte über ukrainische Offensive am linken Dnjepr-Ufer

Der amtierende Gouverneur des Gebietes Cherson, Wladimir Saldo, äußerte sich zu Gerüchten, wonach Kiew angeblich eine Offensive am linken Dnjepr-Ufer vorbereite. In einem Gespräch mit der Zeitung Iswestija sagte er, dass sich solche Gerüchte stark von dem tatsächlichen Stand der Dinge unterschieden. Dies berichtet das Magazin "RT DE". Weiter lesen …

DEL-Playoffs: Bremerhaven und DEG im Viertelfinale

Das bittere Aus für Nürnberg in der 1. Playoff-Runde gegen Bremerhaven bedeutet auch das Ende einer großen Ära: Patrick Reimer, seit 2012 bei den Nürnberg Ice Tigers und zuvor bei der DEG, geht nach 1.069 DEL-Spielen mit 372 Treffern als Rekordtorschütze vom Eis. Reimer (40) wurde dreimal Spieler des Jahres und holte 2018 bei Olympia die Silbermedaille. In Nürnberg sagt ein ganz Großer auf Wiedersehen. Weiter lesen …

3. Liga: HFC bleibt unter Ristic ungeschlagen, verschläft aber die ersten 20 Minuten

Halle bleibt unter dem neuen Trainer Sreto Ristic,ungeschlagen, beweist nach einem 0:2-Rückstand in Verl Moral. "Ich hätte nicht gedacht, dass wir die ersten 20 Minuten so verschlafen. Die Mannschaft war da gar nicht auf dem Platz. Danach haben wir gezeigt, was in uns steckt. Wir sind mutig geworden und hatten nichts mehr zu verlieren. Auf den 0:2-Rückstand kann ich in Zukunft verzichten", analysiert Sreto Ristic. Verl hingegen hat am Ende noch Glück, hätte auch noch verlieren können. "Im Endeffekt ist das Unentschieden verdient. Den Schuh müssen wir uns anziehen. Wir haben kein Zugriff mehr auf das Spiel bekommen und hätten auch noch das 2:3 kassieren können. Deshalb bin ich ein bisschen frustriert", so Trainer Michel Kniat. Weiter lesen …

Mönche der kanonischen Ukrainisch-Orthodoxen Kirche müssen Kiewer Höhlenkloster verlassen

Der ukrainische Präsident Selenskij setzt seine Drohung, die traditionelle Ukrainisch-Orthodoxe Kirche vernichten zu wollen, weiter systematisch um. Nachdem der kanonischen Kirche schon seit Anfang Januar die Nutzung der wichtigsten Gotteshäuser im Kiewer Höhlenkloster verboten war, muss sie es nun bis zum 29. März komplett verlassen. Dies berichtet das Magazin "RT DE". Weiter lesen …

"Befreit die Ukraine von den Angelsachsen!" – Könnten Teile der ukrainischen Armee überlaufen?

Es ist kein großes Geheimnis mehr: Russland intervenierte vor einem Jahr in der Ukraine in dem Glauben, ein großer Teil des ukrainischen Volkes stehe dem nationalistischen Maidan-Regime ablehnend gegenüber und erhoffe die Befreiung – wie die deutschen Antifaschisten im Jahr 1945. Doch wo bleiben die ukrainischen Stauffenbergs? Dies berichtet Alexander Sladkow im Magazin "RT DE". Weiter lesen …

Achmat-Kommandeur Alaudinow: NATO plant ukrainische Operation zur Entsetzung von Artjomowsk

Kiew könnte in Kürze versuchen, die Stadt Artjomowsk zu entsetzen. Dies hat Apty Alaudinow, Kommandeur der Achmat-Spezialkräfte, im Fernsehsender Rossija-1 erklärt. Ihm zufolge plane die NATO-Führung derzeit eine Gegenoffensive. Zu diesem Zweck seien aktuell drei Truppengruppierungen an diesem Frontabschnitt konzentriert. Dies berichtet das Magazin "RT DE". Weiter lesen …

Orbán: Westen könne bald Entsendung von Truppen in die Ukraine besprechen

Ungarns Ministerpräsident Viktor Orbán hat im Interview mit dem Hörfunksender Kossuth Rádió erklärt, der Westen stehe kurz davor, die Entsendung eigener Truppen ernsthaft zu diskutieren. "Die Welt war noch nie so nah daran, dass sich ein lokaler Krieg – es ging doch um Lugansk und Donezk – in einen Weltkrieg verwandeln könnte. Die Wahrscheinlichkeit wächst von Tag zu Tag." Dies berichtet das Magazin "RT DE". Weiter lesen …

1,5 Millionen für gekaufte Journalisten – auch vom BND

1,5 Millionen Euro für gekaufte Journalisten – das Geld kam auch vom BND. Dies teilte die Bundesregierung auf eine Anfrage der AfD-Bundestagsfraktion mit. Dass der Geheimdienst Journalisten schmiert, ist schon länger bekannt. Keiner hat es so gut beschrieben wie der langjährige Redakteur der „Frankfurter Allgemeinen Zeitung“, Udo Ulfkotte. Weiter lesen …

Überlebenswichtige Initiative zur Einigung der Anti-Kriegs-Bewegung

Rainer Rupp schrieb den folgenden Kommentar: "Aktuelle Lage: Die Ukraine ist ein demokratisches Land, sie strebt in Richtung Westen und sie wurde für ihre Sehnsucht nach Freiheit von seinem autoritären Nachbarn, dem bösen Zar Putin, Der Schreckliche, grundlos und ohne Vorwarnung brutal überfallen. Deshalb muss jeder Deutsche, der die Freiheit liebt, den US-Amerikanern und ihren Vasallen in Berlin Folge leisten und die Ukraine unbegrenzt mit Waffen und Geld versorgen. Denn dort auf dem Schlachtfeld wird in opferreichen Kämpfen auch unsere europäische Freiheit durch die tapferen ukrainischen Helden verteidigt. Das ist das offizielle und einzige Narrativ, das den Menschen in allen NATO-Ländern seit einem Jahr, 7 Tage die Woche, 24 Stunden am Tag von Politikern und Medien eingetrichtert wird." Weiter lesen …

Videos
Daniel Mantey Bild: Hertwelle432
"MANTEY halb 8" deckt auf - Wer steuert den öffentlich-rechtlichen Rundfunk?
Mantey halb 8 - Logo des Sendeformates
"MANTEY halb 8": Enthüllungen zu Medienverantwortung und Turcks Überraschungen bei und Energiewende-Renditen!
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte komi in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige
Gern gelesene Artikel
Waldbrand (Symbolbild)
Griechenland kämpft weiter mit Waldbränden ‒ ohne russische Löschflugzeuge
Die NATO kennt nur eine Richtung seit ihrer Existenz - Ab nach Russland (Symbolbild)
Moskau: NATO wird bei der Konfrontation mit Russland in der Ukraine in gefährliche Aktionen hineingezogen
Denkmal am Ort des Absturzes des MH17-Fluges im Donbass am Jahrestag der Tragödie 2021 Bild: Gettyimages.ru / Alexander Usenko/Anadolu Agency
Niederlande: Richterin kritisiert These vom russischen Abschuss der MH17 und kündigt nach Mobbing
Ricarda Lang (2023)
"Angeklagt, Ricarda Lang für dick zu halten" – Justizposse um den Blogger Hadmut Danisch
Der Kleine muss kämpfen, der Große liefert die Waffen: Wladimir Selenskij und Joe Biden am 21. Mai 2023 auf dem G7-Gipfel in Hiroshima Bild: www.globallookpress.com / Presidential Office of Ukraine
Wall Street Journal: Abgewürgte Offensive bringt Biden in politisch unangenehme Lage
RUNDFUNK BERLIN-BRANDENBURG Logo vom rbb Fernsehen
Berlin: rbb verschweigt politischen Hintergrund der Kundgebung am Prinzenbad
Wolken (Symbolbild)
Nobelpreisträger für Quantenphysik: IPCC ignoriert die klimastabilisierende Wirkung von Wolken
Johann David Wadephul (2020)
Wadephul fordert Baerbock zu Reise nach Israel auf
(Symbolbild) Bild: Gettyimages.ru / STR/NurPhoto
Winter auf der Südhalbkugel: Rekordkälte in Australien
Vetirinärmediziner in der Türkei mit Chlordioxid
Anzeige gegen Spahn: Türkei lässt Chlordioxid als Arzneimittel zu
Robert Habeck (2022)
Neue IWF-Prognose: Wirtschaft in Deutschland schrumpft, jene in Russland wächst
Bad Amatur Sanitär
Klempner Tipps: Was zu tun ist, wenn ein Gegenstand in den Abfluss fällt
Aktuelle Ukraine Karte in den neuen Grenzen von Oktober 2022.
LVR: Einnahme von Kleschtschejewka strategisch wichtig
Alexei Resnikow (links) und Jens Stoltenberg (2023)
Ukrainischer Verteidigungsminister kündigt weitere Angriffe auf Krim-Brücke an
Dr. Charles Morgan Bild: MPI / UM / Eigenes Werk
CIA-Neurobiologie-Experte über die Steuerung des menschlichen Gehirns mittels RNA-Impfstoffen