Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite

2. März 2023 - Archiv

Zurück zur Übersicht von 2023

SWR4 - enge Kooperation der beiden Landeswellen

Der Südwestrundfunk reagiert auf eine sich stark verändernde Hörfunk- und Medienlandschaft und stellt die Weichen für neue Strukturen. Die SWR Geschäftsleitung hat beschlossen, Doppelstrukturen abzubauen und damit auch Kosten zu senken. Dies sieht ein Plan vor, der bis 2025 umgesetzt werden soll. Weiter lesen …

Infratest: Union im Aufwärtstrend - Ampel verliert Zustimmung

Wenn am Sonntag Bundestagswahl wäre, käme laut neuer Infratest-Umfrage die Kanzlerpartei SPD auf 18 Prozent und verliert damit zwei Prozentpunkte im Vergleich zu Februar. Die Union verbessert sich gegenüber dem Vormonat um 4 Prozentpunkte und wäre mit 31 Prozent weiterhin stärkste Kraft, so die Erhebung für den "ARD-Deutschlandtrend", die am Donnerstag veröffentlicht wurde. Weiter lesen …

Konkurrenz für ChatGPT: Musk möchte nicht-"woke" KI erschaffen

Dass der Chatbot "ChatGPT" SpaceX-Chef Elon Musk ein Dorn im Auge ist, hatte er bereits mehrfach betont. "Die Gefahr, KI darauf zu trainieren, woke zu sein – also zu lügen – ist tödlich", schrieb er kürzlich auf Twitter. Nun möchte der Milliardär offenbar ein Gegenprojekt starten. Und dieser Chatbot wird eines sicherlich nicht sein, "woke". Dies berichtet das Magazin "RT DE". Weiter lesen …

Berliner CDU für Koalitionsverhandlungen mit der SPD

Nun ist es offiziell: Die Berliner CDU will Koalitionsverhandlungen mit der SPD aufnehmen. Der Landesvorstand sei einstimmig dem entsprechenden Vorschlag des Sondierungsteams gefolgt, sagte Berlins CDU-Landeschef Kai Wegner am Donnerstagnachmittag - er hat damit nun allerbeste Chancen, nächster Regierender Bürgermeister zu werden. Weiter lesen …

Basta Berlin (165) – Tabu-Themen

Arbeiten Journalisten und die Regierung zusammen? Werden Friedensaktivisten absichtlich denunziert? Und hat Pfizer eigene Studien manipuliert? All das sind Tabu-Themen und gelten als Verschwörungstheorie. Dabei sind es Verschwörungswahrheiten…Dazu mehr in einer weiteren Folge BastaBerlin! Weiter lesen …

Der jüngste G20-Gipfel – ein Reinfall für den kollektiven Westen

Der jüngste G20-Gipfel war für den kollektiven Westen ein totaler Reinfall. Nicht überraschend, dass die selbsternannten Qualitätsmedien so gut wie nichts von dem Ereignis berichteten, als habe der G20-Gipfel gar nicht stattgefunden. So als habe es die Blamage nicht gegeben, ist das Ganze mal wieder eine Verschwörungstheorie. Dies analysiert Rainer Rupp im Magazin "RT DE". Weiter lesen …

Dr. Rüdiger Dahlke über Insekten, Zorn und warum Corona auch Gutes brachte

Wer sich bereits intensiver mit den Thematiken Ernährung und dabei vor allem mit veganer Ernährung auseinandergesetzt hat, kam sehr wahrscheinlich nicht an ihm vorbei. Der Arzt, Psychotherapeut und Vater des „Peace Food“, Dr. Rüdiger Dahlke, klärt seit mehr als 40 Jahren über das Zusammenspiel von Körper und Geist auf und geht dabei weit über das Thema Ernährung hinaus. In seinen mehr als 70 Publikationen versucht er die Geheimnisse von Glück und Gesundheit zu entschlüsseln. In der aktuellen Ausgabe von Elsa AUF1 spricht Elsa Mittmannsgruber mit Dr. Rüdiger Dahlke über Insekten, Zorn und die, ja Sie lesen richtig, positiven Aspekte von Corona. Weiter lesen …

Klimaaktivistin Annika Rittmann betont Bündnis mit Gewerkschaften und Sozialverbänden

Vor dem globalen Klimastreik an diesem Freitag hat Klimaaktivistin Annika Rittmann auf die Notwendigkeit anhaltender Proteste hingewiesen: "Unsere Erfahrung ist: Sobald niemand mehr auf der Straße für Klimaschutz kämpft, wird politisch so getan, als ob niemand mehr an Klimaschutz interessiert wäre", sagte Rittmann im Interview mit der in Berlin erscheinenden Tageszeitung "nd.DerTag" (Freitagausgabe). "Deshalb ist es wichtig, unsere Anliegen immer und immer wieder auf die Straße zu bringen." Weiter lesen …

Merz vermutet Streit als Grund für USA-Reise des Kanzlers

Unionsfraktionschef Friedrich Merz (CDU) vermutet "erhebliche Verstimmungen" mit den USA als Grund für die Washington-Reise von Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD). Möglicherweise stecke dahinter die US-Verärgerung über die diplomatisch erzwungene Zusage von Abrams-Panzern für die Ukraine als Voraussetzung für die Zusage deutscher Leopard-Kampfpanzer, sagte Merz dem TV-Sender "Welt". Weiter lesen …

3,1 Millionen Übernachtungen: Der Tourismus in Nürnberg erholt sich

"Mit über 3 Millionen Übernachtungen blicken wir auf ein sehr positives Jahresergebnis 2022 zurück und das, obwohl der Tourismus erst im April wieder starten konnte. Daher freuen wir uns umso mehr, wieder viele nationale und internationale Gäste in Nürnberg begrüßen zu können", sagt Yvonne Coulin, Geschäftsführerin der Congress- und Tourismus-Zentrale Nürnberg (CTZ). "Die Sommermonate haben gezeigt, dass das Buchungsverhalten internationaler Gäste angezogen hat. Grund hierfür waren unter anderem die in den Juli und August verschobenen Messen und die tourismusrelevanten Punkt-zu-Punkt-Verbindungen des Flughafens Nürnberg. Beides hat für eine deutlich bessere und schnellere Erholung gesorgt, als es allgemein prognostiziert wurde. Somit hat sich der August 2022 zum übernachtungsstärksten August seit Aufzeichnung der Statistik entwickelt. Das lässt auf eine kontinuierliche Erholung des Städtetourismus in Nürnberg für 2023 schließen", so Yvonne Coulin weiter. Weiter lesen …

Innenpolitiker warnen vor chinesischen Überwachungskameras

Deutsche Innenpolitiker haben besorgt auf Aussagen des Bundesinnenministeriums reagiert, wonach chinesische Überwachungskameras auch bei kritischen Infrastrukturen wie Flughäfen und Bahnhöfen eingesetzt werden. "Wo nötig, muss die Verwendung entsprechender Komponenten insgesamt oder zumindest in bestimmten Bereichen untersagt werden", sagte Konstantin von Notz (Grüne), Vorsitzender des Geheimdienst-Kontrollgremiums des Bundestags, dem "Handelsblatt". Weiter lesen …

Orgaskann statt Orgasmuss: Frauen befreien sich vom Druck

Der weibliche Orgasmus und das sichere Kommen - beim Ausbleiben droht vermeintlich Frust im eigentlich lustvollen Liebesspiel. Wie wichtig Frauen ihr Orgasmus wirklich ist und welche Rolle er spielt, das hat die über 4,8 Millionen Mitglieder zählende sexpositive Online-Community JOYclub erhoben. 2.074 Frauen haben geantwortet: Orgasmus kann gerne, muss aber nicht. Hauptsache, ohne Druck. Weiter lesen …

Industrie will mit geplantem Verschleiß von Waren Umsatz ankurbeln

Eigentlich sollte ein Produkt ja möglichst lange halten. Zumindest aus Sicht des Käufers. Die Realität sieht aber leider meist anders aus. Galt es einst als selbstverständlich, Produkte von großer Robustheit und Langlebigkeit herzustellen, ist man heute selbst beim Kauf teurer Geräte mittlerweile nicht mehr davor gefeit, schon nach kurzer Zeit manch böse Überraschung zu erleben. Dies berichtet das Portal "AUF1.info". Weiter lesen …

ProSieben-Reporter Thilo Mischke über das Ewigkeitsgift PFAS: "Wir müssen uns daran gewöhnen, dass wir diesen Planeten und damit auch uns selbst vergiftet haben."

Pizzakartons. Zahnseide. Kaffeebecher. Campingzelte. Teflonpfannen. Bettwäsche. Regenjacken. Alltagsgegenstände, die jede:r kennt und jede:r nutzt. Doch kaum eine:r ahnt, dass sie Mensch, Tier und Umwelt schleichend und unaufhörlich vergiften. Warum? Sie sind beschichtet mit der Chemikalie PFAS, auch bekannt als Ewigkeitsgift. Dieses Gift wird nie wieder verschwinden, ist überall und macht uns potenziell krank. Weiter lesen …

Union beklagt wachsende Zahl von Sonderposten

Der Parlamentarische Geschäftsführer der Unionsfraktion im Bundestag, Thorsten Frei (CDU), hat die wachsende Zahl von Beauftragten, Sonderbevollmächtigten und Koordinatoren kritisiert, die von der Ampelkoalition berufen werden. Diese beträgt nach offiziellen Angaben der Bundesregierung 42, laut Bund der Steuerzahler und nach Recherchen des "Redaktionsnetzwerks Deutschland" (Freitagausgaben) künftig jedoch 46. Weiter lesen …

SSW: Schwarz-Grün betreibt Raubbau an der Demokratie

Anlässlich der heutigen Demonstration von Mehr Demokratie, BUND und Attac gegen die von der Landesregierung geplanten neuen Hürden für Bürgerbegehren und Fraktionsbildungen in Kommunalparlamenten erklärt der Vorsitzende der SSW-Fraktion im Landtag, Lars Harms: "Schon die schriftliche Anhörung zu den Regierungsplänen hat gezeigt, dass der von CDU und Grünen vorgelegte Gesetzentwurf vor allem eines ist: Ein massiver Raubbau an unserer Demokratie." Weiter lesen …

SSW: Minderheiten bitten um Gehör im Bundestag! 25 Jahre Europäische Charta der Regional- und Minderheitensprachen

"Wir stehen in der Pflicht die nationalen Minderheiten bei der Pflege und dem Erhalt ihrer Kultur als Teil unseres gemeinsamen kulturellen Erbes zu unterstützen. Ich bin davon überzeugt, dass ein stärkeres Bewusstsein in der Mehrheitsgesellschaft dabei eine ganz zentrale Rolle spielt. Überregionale Aufklärung auf und über Minderheitensprachen kommen in den Kultusministerien der Länder im Augenblick zu kurz", sagt Stefan Seidler zum gestrigen 25. Jahrestag des Inkrafttretens der Europäischen Charta der Regional- und Minderheitensprachen. Weiter lesen …

Lidl gewinnt Youtube Creator Choice Award für kreativen Werbespot

Bereits im August 2022 landete der Spot "Teuer bezahlt - Das Schicksal von Martin U." auf Platz 1 des Leaderboards. Die Jury bestehend aus den fünf Content Creatorn Rick Azas, Peter Smits, Robin Blase, Kilian und Dani Verdari verleihen Lidl nun den Creator Choice Award für den Werbespot, der mit True Crime ein beliebtes Unterhaltungsgenre parodiert. Zusätzlich unterstreicht der Spot die Kernkompetenz des Frische-Discounters: Gute Qualität gibt es zum gewohnt günstigen Lidl-Preis. Damit konnte sich Lidl in Deutschland gegen Werbespots von anderen namhaften Unternehmen durchsetzen. Weiter lesen …

Chinesische Hackergruppe attackiert Europa mit neuer Backdoor

Die chinesische Hackergruppe Mustang Panda forciert ihre Angriffe auf Ziele in Europa, Australien und Taiwan. Forscher des IT-Sicherheitsherstellers ESET deckten eine aktuell noch laufende Kampagne auf, bei der die neu entwickelte Backdoor MQsTTang zum Einsatz kommt. Diese ermöglicht den Angreifern, beliebige Befehle auf dem Rechner des Opfers auszuführen. Im Fokus stehen dabei politische und staatliche Organisationen, allen voran eine Regierungseinrichtung in Taiwan. Seit dem Einmarsch Russlands in der Ukraine hat Mustang Panda seine Aktivitäten deutlich gesteigert. Weiter lesen …

NRW erwartet Fortschritte im Windradausbau

Nordrhein-Westfalens Wirtschaftsministerin Mona Neubaur (Grüne) erwartet für 2023 deutliche Fortschritte beim Ausbau der erneuerbaren Energien durch schnellere Genehmigungen. "Wir gehen davon aus, dass schon dieses Jahr in ganz Nordrhein-Westfalen Bauvorhaben für neue Windenergieanlagen sichtbar werden", sagte sie der "Welt". Weiter lesen …

Tierarten vor dem Aussterben bewahren

Der 3. März ist der World Wildlife Day (Tag des Artenschutzes) der Vereinten Nationen, der auf das globale dramatische Artensterben aufmerksam macht. Am gleichen Tag ist auch der 50. Jahrestag des "Übereinkommens über den internationalen Handel mit gefährdeten Arten" (CITES), das zum Schutz Tausender von Pflanzen- und Tierarten beigetragen hat. Die Artenschutzziele von CITES und der modernen Zoos gehen Hand in Hand. Die Mitglieder-Zoos des Verbands der Zoologischen Gärten (VdZ) sind vielfältig aktiv: Sie sind Teil von Zuchtprogrammen, die dazu beitragen, gefährdete Arten zu erhalten und ihre Bestände zu stabilisieren. Sie tragen mit über neun Millionen Euro im Jahr für nationale und internationale Artenschutzprojekte vor Ort bei. Im Jahr 2021 wurden 417 Tiere aus 17 Arten mit großem Aufwand ausgewildert. Weiter lesen …

Seniorenmitwirkungsgesetz: CSU-Fraktion stärkt Teilhabe von Senioren

Mehr Mitsprache und Beteiligung für Bayerns Senioren - das ermöglicht die CSU-Fraktion mit ihrem Seniorenmitwirkungsgesetz, das morgen im Plenum final beschlossen wird. Damit sollen alle Gemeinden künftig eine ehrenamtliche Seniorenvertretung einrichten. Auf Landesebene wird ein Landesseniorenrat geschaffen. Dieser wird künftig bei allen Entscheidungen der Staatsregierung gehört, die Interessen von Senioren betreffen. Weiter lesen …

Am Set: Demonstration “Aufstand für den Frieden” am 25.2.2023 in Berlin

Trotz jeder Menge Diffamierungen vor der großen Friedens-Demo in Berlin, trotz allerlei Polizeischikanen an den Zugängen zur Demo und obwohl die BVG zeitweilig S- und U-Bahnen nicht am Brandenburger Tor halten ließ: Die Menschen strömten zu einer Demonstration, die eindeutig gegen Waffenlieferungen und für Verhandlungen eintrat. Im Tiergarten und auf Nebenstraßen drängten ganze Gruppen und Familien zum Brandenburger Tor. Die Stimmung war friedlich und optimistisch, keine Spur von organisiertem Rechtsradikalismus, den eine uniforme Medienlandschaft vorher herbeigebetet hatte. Weiter lesen …

Krypto Casino: Wie wählt man ein Casino mit Kryptowährungen aus?

Casinospiele waren lange Zeit und sind auch heute noch eine der besten Möglichkeiten, sich zu unterhalten und dabei Geld zu verdienen. Diese Spiele und auch die Konzepte der Casinos selbst haben sich im Laufe der Zeit stark verändert. Heutzutage ist es sogar möglich, im Online-Casino mit elektronischen Währungen, den sogenannten Kryptowährungen, zu spielen. Dennoch ist es immer wichtig, das richtige Casino auszuwählen, in dem man sein echtes oder virtuelles Geld einzahlt. Weiter lesen …

Wärmepumpen-Absatz in Deutschland steigt um 53 Prozent

Der deutsche Heizungsmarkt boomt: 2022 sind knapp eine Million Heizungen neu installiert worden, wie der Bundesverband der Deutschen Heizungsindustrie BDH berichtet. Klimafreundliche Wärmepumpen verzeichnen mit 236.000 Stück den stärksten Anstieg - plus 53 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Überraschend: Zwei Drittel aller verkauften Heizungen werden mit Gas oder Öl betrieben - 655.000 neue fossile Einheiten belasten mit ihren CO2-Emissionen das Klima. Weiter lesen …

Cate Blanchett träumt noch immer vom Dirigieren

Hollywood-Star Cate Blanchett träumt noch immer vom Dirigieren. "Ich bin manchmal mitten in der Nacht aufgewacht, weil ich mit den Armen gewedelt habe", sagte sie dem "Stern". Die australische Schauspielerin mimt für ihren neuen Film "Tár" eine weltberühmte Dirigentin auf den Spuren von Leonard Bernstein. Weiter lesen …

Tarifverdienste 2022 um 2,2 % höher als im Vorjahr Tarifverdienste deutlich schwächer gestiegen als die Verbraucherpreise

Die Tarifverdienste in Deutschland sind im Jahr 2022 im Durchschnitt um 2,2 % gegenüber dem Jahresdurchschnitt 2021 gestiegen. Dies geht aus dem Index der tariflichen Monatsverdienste einschließlich Sonderzahlungen hervor. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) weiter mitteilt, sind die Tarifverdienste ohne Sonderzahlungen 2022 im Vergleich zum Vorjahr um 1,4 % gestiegen. Im gleichen Zeitraum erhöhten sich die Verbraucherpreise um 6,9 %. Weiter lesen …

17,3 % der Bevölkerung in Deutschland sind seit 1950 eingewandert

Nach Ergebnissen des Mikrozensus lebten 2021 in Deutschland 14,2 Millionen Menschen, die seit 1950 selbst eingewandert sind. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) anlässlich der erstmaligen Veröffentlichung von Ergebnissen zum Konzept der Eingewanderten (erste Generation) und ihren direkten Nachkommen (zweite Generation) mitteilt, betrug der Anteil der Eingewanderten an der Bevölkerung somit 17,3 %. Weitere 4,7 Millionen Personen (5,7 %) waren direkte Nachkommen von Eingewanderten. Diese Personen wurden selbst in Deutschland geboren, es sind aber beide Elternteile seit 1950 nach Deutschland eingewandert. Weiter lesen …

Ältere Menschen seltener in Verkehrsunfälle verstrickt

Ältere Menschen sind gemessen an ihrem Anteil an der Gesamtbevölkerung seltener in Verkehrsunfälle verstrickt als jüngere. Im Jahr 2021 waren 66 812 Menschen ab 65 Jahren an Unfällen mit Personenschaden beteiligt, das waren 14,5 % aller Unfallbeteiligten, wie das Statistische Bundesamt (Destatis) mitteilt. Im Jahr 2021 waren dagegen 22,1 % der Bevölkerung in Deutschland mindestens 65 Jahre alt. Die geringere Unfallbeteiligung dürfte unter anderem daran liegen, dass ältere Menschen nicht mehr regelmäßig zur Arbeit fahren und somit seltener als jüngere am Straßenverkehr teilnehmen. Im hohen Alter geht auch die Nutzung individueller Verkehrsmittel wie Auto oder Fahrrad zurück. Weiter lesen …

Bütikofer verlangt höhere Hürden für Investitionen in China

Der Vorsitzende der China-Delegation des EU-Parlaments, Reinhard Bütikofer (Grüne), bringt höhere gesetzliche Hürden für Milliarden-Investitionen deutscher Unternehmen in China ins Spiel. "Die Politik muss der Wirtschaft deutlich sagen, dass sie die betriebs- und volkswirtschaftlichen sowie sicherheitspolitischen Risiken ihrer Geschäftsmodelle nicht auf die Gesellschaft abwälzen kann", sagte Bütikofer der "Welt". Weiter lesen …

Asyl-Irrsinn: Kirche schmeißt Rentner aus Heim

Wohin mit den Migranten? Das fragen sich immer mehr Kommunen angesichts des aktuellen Asyl-Ansturms. Im Berliner Wedding müssen jetzt 110 Senioren ihr Heim verlassen, um Platz zu schaffen. Dass ältere Menschen einfach auf der Straße landen, ist leider kein neues Phänomen in diesem Land. Im aktuellen Fall war es ausgerechnet eine Organisation der evangelischen Kirche, die als Betreiberin den Bewohnern gekündigt hat. Was hat das noch mit christlicher Nächstenliebe zu tun? Und was ist das für ein Staat, der so mit seinen Rentnern umgeht? Weiter lesen …

FDP will Verfassungseid und Festakt für Einbürgerungen

FDP-Fraktionsgeschäftsführer Johannes Vogel will Einbürgerungen mit einem Eid auf die Verfassung und einem Festakt mehr Verbindlichkeit und Strahlkraft verleihen. "Wenn wir nach der Einwanderungsreform mit Punktesystem in den kommenden Monaten auch das Staatsbürgerschaftsrecht modernisieren, sollten wir auch dem Zeremoniell wie der Anforderung an die neue Zugehörigkeit zum Staat des Grundgesetzes mehr Gewicht verleihen", sagte Vogel dem "Redaktionsnetzwerk Deutschland". Weiter lesen …

Forscher erwartet Zunahme von Warnstreiks bis Ende März

Der Tarifexperte des Instituts der deutschen Wirtschaft (IW), Harald Lesch, rechnet mit einer Zunahme der Warnstreiks im öffentlichen Dienst. "Bis zur dritten Verhandlungsrunde, die am 27. März startet, müssen sich Bürger noch auf viele Warnstreiks einstellen. Die Gewerkschaften streiken sich durch alle Regionen und Bereiche des öffentlichen Dienstes", sagte Lesch der "Rheinischen Post". Weiter lesen …

Steigende Flüchtlingszahlen: Erstmals seit 2015 wieder mehr Angriffe auf Flüchtlingsunterkünfte

Mit den steigenden Flüchtlingszahlen haben auch die Anschläge auf Asylbewerberheime in Deutschland erstmals seit 2015 wieder zugenommen - und zwar massiv. 2022 gab es 121 Anschläge auf Flüchtlingsunterkünfte. Das war eine Zunahme von 73 Prozent im Vergleich zum Vorjahr mit 70 solcher Straftaten. Das geht aus vorläufigen Zahlen des Bundesinnenministeriums auf eine Kleine Anfrage der Linksfraktion hervor, die der "Neuen Osnabrücker Zeitung" (NOZ) vorliegt. Die Taten sind zumeist rechts motiviert. Weiter lesen …

WAZ: Grundsteuerreform: Auf Finanzämter rollt Flut an Einsprüchen zu

Neuer Ärger um die Grundsteuerreform: Nach dem Wirbel um Abgabefristen und niedrige Rücklaufquoten rollt auf die NRW-Finanzämter nun eine Welle von Einsprüchen betroffener Bürgerinnen und Bürger gegen die Neuberechnung der Grundsteuerwerte und Messbeträge zu. Bereits bis Ende der Abgabefrist am 31. Januar lagen den Finanzbehörden insgesamt rund 187.000 Einsprüche gegen bis dahin ergangene Bescheide vor. Das berichtet die in Essen erscheinende Westdeutsche Allgemeine Zeitung (WAZ) in ihrer Donnerstagsausgabe. Weiter lesen …

FDP sieht in Habecks Verbotsplänen Verstoß gegen Koalitionsvertrag

Angesichts der Pläne zum schrittweisen Verbot von Öl- und Gasheizungen ab 2024 wirft die FDP Bundeswirtschaftsminister Robert Habeck (Grüne) eine Missachtung des Koalitionsvertrags vor. "Es ist legitim, dass Herr Habeck Vorschläge macht, doch von einem Verbot von Öl- und Gasheizungen ist im Koalitionsvertrag keine Rede", sagte der FDP-Fraktionsvorsitzende Christian Dürr der "Bild-Zeitung". Weiter lesen …

RWI warnt vor Stromrationierungen ab 2024

Angesichts der Energie- und Klimaschutzpläne der Bundesregierung warnt das Rheinisch-Westfälische Institut für Wirtschaftsforschung (RWI) in Essen vor Stromrationierungen für die privaten Haushalte ab 2024. "Wir müssen uns mit Blick auf die nächsten Jahre auf Stromrationierungen und Planwirtschaft einstellen", sagte der Chef der Abteilung "Umwelt und Ressourcen", Manuel Frondel der "Bild-Zeitung". Weiter lesen …

Russisches Verteidigungsministerium: Drei ukrainische Sabotagegruppen außer Gefecht gesetzt

Der Pressesprecher des russischen Verteidigungsministeriums, Generalleutnant Igor Konaschenkow, hat im Rahmen seines täglichen Berichts zur Lage an der Front mitgeteilt, dass im Frontabschnitt Kupjansk drei Sabotage- und Aufklärungsgruppen der ukrainischen Streitkräfte außer Gefecht gesetzt worden seien. Insgesamt seien in diesem Frontabschnitt binnen 24 Stunden rund 90 ukrainische Soldaten getötet, drei Pick-ups und eine Haubitze D-30 zerstört worden. Dies berichtet das Magazin "RT DE". Weiter lesen …

Geschwurbel um nichts: Baerbocks Vision einer „feministischen Außenpolitik“

Das Versprechen der Grünen Annalena Baerbocks, sie wolle eine „feministische Außenpolitik“ betreiben, ließ Anhänger wie Kritiker lange ratlos zurück. Jetzt hat sich Baerbock, gemeinsam mit ihrer SPD-Kabinettskollegin Svenja Schulze, an eine Definition herangewagt. Das heute vorgestellte Ergebnis ist ebenso ideologie-triefend und substanzlos wie Baerbocks bisherige diplomatische „Leistungen“. Dies berichtet das Portal "AUF1.info". Weiter lesen …

"Durchbruch" an allen Fronten: Panzerfahrer teilen ihre Eindrücke von den neuesten Panzern an der Front

Russlands neuester Panzer vom Typ T-90M "Durchbruch" erfüllt eine Vielzahl von Kampfaufgaben im Gebiet der militärischen Spezialoperation. Dank seiner hohen Mobilität und Schnellfeuerwaffe kann der Panzer drohnengesteuerte Angriffe auf den Feind durchführen und die Position dann schnell verlassen, um einem Vergeltungsschlag auszuweichen. Dies berichtet das Magazin "RT DE". Weiter lesen …

Massive ukrainische Drohnen-Attacke auf die Krim vereitelt

Nach Angaben des russischen Verteidigungsministeriums sei ein versuchter großangelegter Drohnenangriff auf Einrichtungen auf der Halbinsel Krim verhindert worden. Sechs ukrainische unbemannte Luftfahrzeuge seien von Luftabwehrkräften abgeschossen worden, weitere vier ukrainische Drohnen seien durch elektronische Kampfführung ausgeschaltet worden, hieß es. Dies berichtet das Magazin "RT DE". Weiter lesen …

Ukrainischer Kriegsgefangener enthüllt Drogen- und Plünderungssucht seiner Einheit

Der gefangengenommene ukrainische Kämpfer Bogdan Schkuruli hat über die Drogensucht und Plünderungen seiner Mitkämpfer berichtet. Das Video des Gesprächs wurde vom russischen Verteidigungsministerium zur Verfügung gestellt. Zunächst erzählte Schkuruli über Plünderungsfälle: "Ich kann niemanden als Anführer der Plünderung hervorheben ‒ jeder hat ein bisschen von allem genommen. Haushaltstechnik und Heizkessel wurden mitgenommen." Dies berichtet das Magazin "RT DE". Weiter lesen …

Ex-US-Geheimdienstler Ritter warnt die Ukraine vor Verlust weiterer Gebiete

Kiew werde die Kontrolle über weitere Gebiete verlieren, wenn es den militärischen Konflikt mit Moskau fortsetze, so der ehemalige Geheimdienstoffizier des US Marine Corps, Scott Ritter, in einem Gespräch mit dem YouTube-Kanal Rebirth of Communism: "Es hat einen irreversiblen Verlust von zwanzig Prozent des ukrainischen Territoriums gegeben, eine Zahl, die sich erhöhen könnte, wenn der Konflikt weitergeht." Darüber berichtet das Magazin "RT DE". Weiter lesen …

Ukrainische Truppen feuern 20 weitere Raketen auf Donezk ab

Nach Angaben der Vertretung der Volksrepublik Donezk beim Gemeinsamen Zentrum für die Kontrolle und Koordinierung der Fragen im Zusammenhang mit Kriegsverbrechen der Ukraine haben die ukrainischen Streitkräfte um 18:40 Uhr Ortszeit (16:40 Uhr MEZ) weitere 20 Raketen aus Mehrfachraketenwerfern auf den Petrowski-Bezirk von Donezk abgefeuert. Dies berichtet das Magazin "RT DE". Weiter lesen …

EU-Kommission will Munitionsherstellung drastisch hochfahren

Die EU-Kommission will die Munitionsherstellung in Europa deutlich steigern. Laut eines Berichts des "Spiegel" will die Behörde von Ursula von der Leyen den Mitgliedsländern am Donnerstag einen Plan vorlegen, der nicht nur die Munitionsversorgung der Ukraine im Abwehrkampf gegen die russische Invasion, sondern auch die Befüllung der Vorräte in den EU-Ländern sicherstellen soll. Weiter lesen …

Donbass-Zivilisten berichten von ukrainischen Kriegsverbrechen

Einwohner von Soledar, Artjomowsk (Bachmut) und anderen Städten im Donbass sprachen über die Verbrechen der ukrainischen Armee. Eine junge Frau enthüllte "verrückte Plünderungen", über die "die Leute Angst haben zu sprechen": "Bitte sagen Sie mir, ist das für die Armee zulässig? Oder vielleicht nehmen sie es für die Bedürfnisse der Armee mit, die Fernsehgeräte und Schränke?" Dies berichtet das Magazin "RT DE". Weiter lesen …

Verbrennerstreit: Grüne attackieren Wissing

Im Streit um einen möglichen deutschen Rückzieher beim geplanten EU-Verbrennerverbot wächst der Druck auf Bundesverkehrsminister Volker Wissing (FDP). "Die Bundesrepublik Deutschland sollte auf europäischer Ebene verlässlich agieren und sich an getroffene Zusagen halten", sagte Bundesumweltministerin Steffi Lemke (Grüne) der "Süddeutschen Zeitung". Weiter lesen …

Kadyrow meldet Einnahme mehrerer ukrainischer Stellungen in Lugansker Volksrepublik

Die Spezialkräfte Achmat haben gemeinsam mit Soldaten des 2. Armeekorps des russischen Verteidigungsministeriums und Luftlandetruppen mehrere ukrainische Festungen nahe der Stadt Kremennaja in der Volksrepublik Lugansk (LVR) entdeckt und gestürmt. Dies teilte der Chef der Tschetschenischen Teilrepublik Ramsan Kadyrow am Dienstag auf seinem Telegram-Kanal mit. Darüber berichtet das Magazin "RT DE". Weiter lesen …

Gemischtes Echo auf dänischen Verteidigungsplan

Der Beschluss des dänischen Parlaments, einen nationalen Feiertag zu streichen, um mit den Mehreinnahmen die Armee zu stärken, hat in der deutschen Politik gespaltene Reaktionen ausgelöst. Die dänische Entscheidung sei ein "starkes Signal", sagte der parlamentarische Geschäftsführer der CDU/CSU-Fraktion, Thorsten Frei (CDU) gegenüber RTL/ntv. Weiter lesen …

Geldpolitik: Anhaltend Inflation lässt Bürger weiter verarmen

Laut Statistischem Bundesamt lag die Inflationsrate im Februar, wie schon im Vormonat bei 8,7 Prozent. Auch unter dem veränderten Berechnungsverfahren sind die Reallöhne 2022 das dritte Jahr in Folge deutlich gesunken. Die Fraktionsvorsitzende der AfD im Deutschen Bundestag Alice Weidel erklärt dazu: „Die Inflation bleibt auf einem viel zu hohen Niveau. Daran wird sich so schnell auch nichts ändern, mag Herr Habeck noch so oft sinkende Preise herbeibeschwören wollen." Weiter lesen …

Wuppertal: Grüner Oberbürgermeister genehmigt zehn goldfarbene Bänke für 400.000 Euro

Gestresste Bürger Wuppertals sollen sich wie der Rest des Landes auf allen Ebenen des bescheidenen Daseins disziplinieren, dürfen aber auf Einladung zum "goldenen Verweilen" auch mal durchatmen. Der Bund der Steuerzahler sieht diese Fürsorge hinsichtlich der Kosten eher kritisch. Die Stadt hat Schulden in Milliardenhöhe. Dies berichtet das Magazin "RT DE". Weiter lesen …

Wagenknecht-Petition: Druck auf Erstunterzeichner

Noch immer wird in Medien und Politik viel über die große Friedensdemo von Alice Schwarzer und Sahra Wagenknecht am vergangenen Samstag diskutiert. Dabei werden jetzt die Erstunterzeichner der Wagenknecht-Petition auch noch gezielt unter Druck gesetzt! Was die Schriftstellerin Daniela Dahn am Dienstag in der Berliner Zeitung berichtet hat, wirft kein gutes Licht auf den demokratischen Zustand dieses Landes. Weiter lesen …

DVR: In den vergangenen 24 Stunden bei Beschuss durch ukrainische Einheiten ein Zivilist getötet und neun verletzt

Ukrainische Streitkräfte haben in den vergangenen 24 Stunden bewohnte Gebiete der Donezker Volksrepublik (DVR) 22 Mal beschossen und dabei neun Zivilisten verletzt. Dies teilt die Vertretung der Donezker Volksrepublik beim Gemeinsamen Zentrum für die Kontrolle und Koordinierung von Fragen im Zusammenhang mit ukrainischen Kriegsverbrechen mit. Dies berichtet das Magazin "RT DE". Weiter lesen …

Warum der Globale Süden gespannt zur Ukraine schaut

Der folgende Standpunkt wurde von Jochen Mitschka geschrieben: "Wie schon mehrfach erwähnt, sehen die meisten Intellektuellen im Globalen Süden den Kampf Russlands in der Ukraine, als eine Art Stellvertreterkrieg um ihre Selbstbestimmung. Zum ersten Mal in der Geschichte nach der Auflösung der Sowjetunion, wagt es ein Land sich militärisch gegen das Imperium und seine Vasallen zu wehren, so ihre Sichtweise. Dieser Beitrag soll auch erklären, was Russland und Europa im Fall eines Rückzuges drohen, und sollen Beispiele erklären, wie die USA Länder des Globalen Südens in die Knie zwingen, mal abseits von den diversen bekannten großen Angriffs-Kriegen mit Millionen Toten." Weiter lesen …

Fernduell der Präsidenten – Droht ein globaler Konflikt?

Wolfgang Effenberger schrieb den folgenden Kommentar: "Am 21. Februar 2023 – drei Tage vor dem Jahrestag des Einmarschs Russlands in die Ukraine – hielt Präsident Wladimir Putin vor der Bundesversammlung in Gostiny Dvor / Moskau in staatsmännischer Manier eine fast zweistündige Ansprache an die Nation. Wenige Stunden später trat sein amerikanischer Gegenspieler Joe Biden wohlgelaunt in einer 20-minütigen (von Hollywood inspirierten) Bühneninszenierung samt Laserschau in Warschau, der östlichen NATO-Bastion vor dem dortigen Königsschloss zur Musik „You give me freedom“ auf." Weiter lesen …

Der Dreh- und Angelpunkt

Klaus Schlichtmann schrieb den folgenden Kommentar: "Deutschland ist mehr als eine Spielfigur auf dem Schachbrett der Weltgeschichte — es könnte den Krieg beenden, wenn die Entscheidungsträger dies nur wollten. Die ungesunde US-amerikanische Dominanz. Die maßlosen Forderungen der Ukraine. Das Eingebundensein in die gemeinschaftliche Außenpolitik der EU. Die Skrupellosigkeit „des Agressors“ Putin … Begründungen dafür, dass sich Deutschland auf der Weltbühne so und nicht anders verhält, gibt es viele. Aber sind das nicht eher Ausflüchte? Ist Deutschland wirklich so klein und schwach, dass es sich ausschließlich als einen vom Wind der Geschichte Getriebenen verstehen dürfte?" Weiter lesen …

Videos
Daniel Mantey Bild: Hertwelle432
"MANTEY halb 8" deckt auf - Wer steuert den öffentlich-rechtlichen Rundfunk?
Mantey halb 8 - Logo des Sendeformates
"MANTEY halb 8": Enthüllungen zu Medienverantwortung und Turcks Überraschungen bei und Energiewende-Renditen!
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte formt in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige
Gern gelesene Artikel
Waldbrand (Symbolbild)
Griechenland kämpft weiter mit Waldbränden ‒ ohne russische Löschflugzeuge
Die NATO kennt nur eine Richtung seit ihrer Existenz - Ab nach Russland (Symbolbild)
Moskau: NATO wird bei der Konfrontation mit Russland in der Ukraine in gefährliche Aktionen hineingezogen
Denkmal am Ort des Absturzes des MH17-Fluges im Donbass am Jahrestag der Tragödie 2021 Bild: Gettyimages.ru / Alexander Usenko/Anadolu Agency
Niederlande: Richterin kritisiert These vom russischen Abschuss der MH17 und kündigt nach Mobbing
Ricarda Lang (2023)
"Angeklagt, Ricarda Lang für dick zu halten" – Justizposse um den Blogger Hadmut Danisch
Der Kleine muss kämpfen, der Große liefert die Waffen: Wladimir Selenskij und Joe Biden am 21. Mai 2023 auf dem G7-Gipfel in Hiroshima Bild: www.globallookpress.com / Presidential Office of Ukraine
Wall Street Journal: Abgewürgte Offensive bringt Biden in politisch unangenehme Lage
RUNDFUNK BERLIN-BRANDENBURG Logo vom rbb Fernsehen
Berlin: rbb verschweigt politischen Hintergrund der Kundgebung am Prinzenbad
Wolken (Symbolbild)
Nobelpreisträger für Quantenphysik: IPCC ignoriert die klimastabilisierende Wirkung von Wolken
Johann David Wadephul (2020)
Wadephul fordert Baerbock zu Reise nach Israel auf
(Symbolbild) Bild: Gettyimages.ru / STR/NurPhoto
Winter auf der Südhalbkugel: Rekordkälte in Australien
Vetirinärmediziner in der Türkei mit Chlordioxid
Anzeige gegen Spahn: Türkei lässt Chlordioxid als Arzneimittel zu
Robert Habeck (2022)
Neue IWF-Prognose: Wirtschaft in Deutschland schrumpft, jene in Russland wächst
Bad Amatur Sanitär
Klempner Tipps: Was zu tun ist, wenn ein Gegenstand in den Abfluss fällt
Aktuelle Ukraine Karte in den neuen Grenzen von Oktober 2022.
LVR: Einnahme von Kleschtschejewka strategisch wichtig
Alexei Resnikow (links) und Jens Stoltenberg (2023)
Ukrainischer Verteidigungsminister kündigt weitere Angriffe auf Krim-Brücke an
Dr. Charles Morgan Bild: MPI / UM / Eigenes Werk
CIA-Neurobiologie-Experte über die Steuerung des menschlichen Gehirns mittels RNA-Impfstoffen