Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite

10. März 2023 - Archiv

Zurück zur Übersicht von 2023

Nach Amoklauf: Innenministerin pocht auf verschärftes Waffenrecht

Nach dem Amoklauf am Donnerstag in Hamburg pocht Bundesinnenministerin Nancy Faeser (SPD) auf eine Verschärfung des Waffengesetzes in Deutschland. Man müsse angesichts der Tat "sicher diskutieren" und überprüfen, ob der Gesetzesentwurf, den ihr Haus im Januar vorgelegt hatte, zu erweitern wäre. Darin ist bislang vorgesehen, "kriegswaffenähnliche halbautomatische Waffen" zu verbieten. Weiter lesen …

Union drängt auf Anerkennung von Haushaltsrealitäten

Die CDU-/CSU-Fraktion drängt nach der Verschiebung der Vorstellung der Eckwerte des Bundeshaushalts auf eine Anerkennung der Realitäten. "Vor allem SPD und Grüne haben den Ernst der Lage, die grundlegend veränderte Situation durch Zeitenwende und anhaltende Inflation, nicht verstanden", sagte der stellvertretende Fraktionsvorsitzende Mathias Middelberg der "Welt". Weiter lesen …

Was bedeuten die Pläne Polens und der Slowakei, Flugzeuge der Ukraine zu schicken?

Die Slowakei und Polen beabsichtigen gemeinsam, Jagdflugzeuge vom Typ MiG-29 an die Ukraine zu übergeben. Nach Meinungen von Experten zeugt dies vom Unwillen der USA, eigene Flugzeuge an Kiew zu übergeben und deren Intension, die Flugzeuglieferungen auf Osteuropa abzuwälzen. Dies analysieren Alexandr Karpow, Wladimir Dujun und Aljona Medwedewa im Magazin "RT DE". Weiter lesen …

Gesetzliche Krankenkassen verzeichnen 451 Mio. Euro Überschuss

Die 96 gesetzlichen Krankenkassen weisen für das Jahr 2022 vorläufig einen Überschuss von rund 451 Millionen Euro aus. Das teilte das Gesundheitsministerium am Freitag mit. Die Finanzreserven der Krankenkassen betrugen demnach Ende Dezember 10,4 Milliarden Euro, beziehungsweise rund 0,4 Monatsausgaben und entsprachen damit dem Zweifachen der gesetzlich vorgesehenen Mindestreserve. Weiter lesen …

92-jährige Rentnerin aus Welikije Luki strickt 100 Paar Socken für russische Soldaten

Eine 92-jährige Einwohnerin von Welikije Luki im Gebiet Pskow hat mehr als 100 Paar Socken für Soldaten in der Zone der militärischen Sonderoperation in der Ukraine gestrickt. Dies berichten die regionalen Behörden. Auf dem Telegram-Kanal der Gebietsregierung von Pskow heißt es: "Walentina Iwanowna, eine Großmutter aus Welikije Luki, hat mehr als 100 Paar Socken für Soldaten in der Zone der militärischen Sonderoperation gestrickt. Walentina Iwanowna ist 92 Jahre alt." Darüber berichtet das Magazin "RT DE". Weiter lesen …

Annen-May-Kantereit auf Platz 1 der deutschen Album-Charts

Die deutsche Pop-Rockband "Annen-May-Kantereit" steht an der Spitze der offiziellen deutschen Album-Charts. Das teilte die GfK am Freitag mit. Nach "Alles nix Konkretes" (2016) steht die Gruppe mit "Es ist Abend und wir sitzen bei mir" zum zweiten Mal an der Spitze der Charts. Mit "Love My Life" folgt auf Platz zwei "Ufo 361". Die britische Band "Genesis" erreicht mit "BBC Broadcasts" den dritten Rang. Weiter lesen …

Die Verantwortung des Westens für die aktuellen Kampfhandlungen in der Ukraine

Mit dem Einmarsch in die Ukraine am 24. Februar 2022 hat Russland viel Leid und materiellen Schaden verursacht. Doch nach der Sabotage der Verhandlungen Anfang April teilt der Westen die Verantwortung für die humanitäre Notlage und die massiven Zerstörungen. Überdies hat sein wiederholter Bruch früherer Abkommen und Vereinbarungen zu einem Vertrauensverlust geführt, der eine baldige Friedensregelung erschwert. Dies berichtet Bernd Murawski im Magazin "RT DE". Weiter lesen …

Prävention und Behandlung von Hautkrebs

Drei Hautkrebs-Arten treten am häufigsten auf: die beiden weißen Hautkrebsvarianten Basalzellkarzinom und Plattenepithelkarzinom sowie der seltener auftretende schwarze Hautkrebs (malignes Melanom). Dieser ist besonders gefährlich: Wird er nicht rechtzeitig erkannt, kann er sich bis zur Fettschicht unter der Haut ausbreiten und Metastasen in anderen Körperbereichen entstehen lassen. Weiter lesen …

Frühsexualisierung: „Wenn kindliche Scham gebrochen wird, ist das Kindesmissbrauch“

In dieser Folge spreche ich, Sabine Petzl, mit Leni Kesselstatt über Sexualerziehung an Grundschulen und die besorgniserregende Tendenz, dieses wichtige und sensible Thema immer mehr an externe, teilweise unseriöse Vereine auszulagern. Die neue Gender- Ideologie und die damit einhergehende, zunehmende Verwirrung von Kindern und Jugendlichen nimmt absurde Ausmaße an und verbreitet sich rasant um den ganzen Erdball. Leni und ihr Mann Franz Kesselstatt sind mit ihrer Initiative „Familienallianz“ seit Jahren unermüdlich im Einsatz, um Familien und Pädagogen darin zu bestärken, diesen so bedeutenden Moment im Leben eines Kindes nicht an fremde Personen zu „verschenken“. Weiter lesen …

Transvestiten-Shows für Kinder – LGBTQ-Umerziehung nun auch in Wien

Halbnackt in Strapsen vor Kindern im Alter von fünf bis zwölf zu tanzen, sei angeblich völlig normal. Und für System-Politiker und -Journalisten mit Nahbezug zur LGBTQ-Bewegung ist es das auch. Auch wenn es sich um Männer handelt, die sich in solchen Darbietungen als Frauen verkleidet abartig sexuell verrenken. Eine solche, für April in Wien geplante sogenannte Drag-Queen-Show für Kinder erhitzt gerade die Gemüter. Dies berichtet das Portal "AUF1.info". Weiter lesen …

Ärzte für individuelle Impfentscheidung: Quo vadis Impfstoff-Forschung?

In Sachen Corona-Pandemie zeichnet sich der Trend ab, einen Schlussstrich unter die vergangenen drei Jahre ziehen zu wollen. Zuvor gäbe es vielleicht noch einiges aufzuklären. So sorgen z. B. in den USA die Auswertung der Pfizer-Zulassungsdaten und in Großbritannien die „Lockdown Files“ für Wirbel. Und hierzulande? Zwar ist die einrichtungsbezogene Impfpflicht für das Gesundheitswesen ausgelaufen, aber die Impfpflicht in der Bundeswehr besteht weiterhin. Eine skandalöse Leerstelle in der öffentlichen Debatte. Dies schreibt der Verband der Ärztinnen und Ärzte für individuelle Impfentscheidung. Weiter lesen …

SPD-Linke will höheren Mindestlohn

Der Co-Vorsitzende der SPD-Linken, Sebastian Roloff, fordert angesichts der hohen Inflation eine Anhebung des Mindestlohns. "Wir müssen weiter diejenigen besonders entlasten, die von der Inflation am stärksten betroffen sind", sagte der Bundestagsabgeordnete dem "Handelsblatt". Die Erhöhung des Mindestlohns wäre eine "effektive Maßnahme" hierfür. Weiter lesen …

KfW-Chefvolkswirtin für höhere Leitzinsen im Euroraum

Angesichts der hohen Inflation im Euroraum plädiert KfW-Chefvolkswirtin Fritzi Köhler-Geib für höhere Leitzinsen im Euroraum. Die Europäische Zentralbank (EZB) sei der Preisstabilität verpflichtet und habe wegen der hohen Inflationsraten derzeit keinen Spielraum: "Noch muss sie am Zinssteigerungskurs festhalten", sagte Köhler-Geib dem "Spiegel". Weiter lesen …

FDP-Kritik an Lauterbach wegen LSD-Panne

Eine Panne in der Drogenpolitik von Gesundheitsminister Karl Lauterbach (SPD) sorgt in der FDP für Kritik. Das berichtet der "Spiegel" in seiner neuen Ausgabe. Durch einen Interpunktionsfehler im Neue-psychoaktive-Stoffe-Gesetz (NpSG) könnte demnach ein Derivat der Droge LSD legalisiert worden sein. Weiter lesen …

Immer mehr Studenten ohne Abitur

Die Zahl der Studenten ohne Abitur hat einen neuen Rekordwert erreicht. Sie lag 2021 bei rund 70.000 und damit mehr als doppelt so hoch wie zehn Jahre zuvor, wie aus einer noch unveröffentlichten Analyse des Gütersloher Centrums für Hochschulentwicklung (CHE) hervorgeht, über die der "Spiegel" berichtet. Weiter lesen …

Teile der Grünen mit eigener Umweltpolitik unzufrieden

Bei den Grünen gibt es offenbar Unmut über die eigene Durchschlagskraft in der Umweltpolitik. Das berichtet der "Spiegel" in seiner neuen Ausgabe. Demnach fordert zum Beispiel der Bundestagsabgeordnete Jan-Niclas Gesenhues mehr Engagement beim Naturschutz. "Wir haben als Partei an einigen Stellen Zielkonflikte, die wir zu lange nicht bearbeitet haben", so Gesenhues. Weiter lesen …

Kotré (AfD): Der „Werkstattbericht des BMWK“ läuft auf Wohlstandsvernichtung hinaus

Gestern wurde von Bundeswirtschaftsminister Habeck der sogenannte „Werkstattbericht des BMWK – Wohlstand klimaneutral erneuern“ vorgestellt. In dem Bericht sind Ziele, Stand und die nächsten Schritte der geplanten Transformation zusammengefasst. Dazu erklärt der energiepolitische Sprecher der AfD-Fraktion im Deutschen Bundestag, Steffen Kotré: „Hier wird kein Wohlstand ,erneuert‘, sondern vernichtet." Weiter lesen …

AfD: Die Armut steigt – und der Kanzler redet vom Wirtschaftswunder!

Horrorinflation, Rekordpreise für Lebensmittel und Energie, zunehmende Wohnungsnot – und trotzdem sieht Bundeskanzler Olaf Scholz von der SPD ein Wirtschaftswunder aufziehen! Durch den „Klimaschutz“ erwarte er massive Investitionen in erneuerbare Energien, die zu Wachstumsraten wie in der BRD der 1950er und 60er Jahre führen würden. Dies berichtet die AfD in ihrer Pressemitteilung. Weiter lesen …

Frontbericht des russischen Verteidigungsministeriums

Am Frontabschnitt bei Kupjansk griffen die russischen Truppen ukrainische Stellungen in den Siedlungen Stelmachowka in der Volksrepublik Lugansk, Grjanikowka, Sinkowka und Timkowka im Gebiet Charkow mit Artillerie an. Im Laufe des Tages wurden in dieser Richtung bis zu 40 ukrainische Soldaten getötet sowie zwei Fahrzeuge zerstört. Dies berichtet das Magazin "RT DE". Weiter lesen …

Bauausschussvorsitzende sieht schwarz für Wohnungsbauziele

Die Vorsitzende des Bauausschusses im Bundestag, Sandra Weeser (FDP), sieht schwarz für die Wohnungsbauziele der Regierung. Die derzeitige Lücke von 700.000 Wohnungen werde sich "dieses Jahr weiter öffnen", sagte Weeser dem Nachrichtenmagazin Focus. Es zeichne sich ab, dass das Regierungsziel, jedes Jahr 400.000 neue Wohnungen zu bauen, "auch dieses Jahr wieder gerissen wird". Weiter lesen …

SSW will offenere Härtefallregelung und Verzicht auf Stromsperren

Der SSW in Flensburg fordert, dass die Stadt und auch die Stadtwerke ihre Informationen über mögliche Hilfeleistungen für einkommensschwache Haushalte überprüfen. Die Geringe Nachfrage nach Leistungen aus dem EnergiekostenHärtefallfonds deutet auf ein Informationsdefizit hin. Hier müssen Stadt und Stadtwerke offenbar besser informieren“,so der SSW-Kreisvorsitzende Lars Erik Bethge. Weiter lesen …

Präsident des Deutschen Industrie- und Handelskammertags: "Robert Habeck muss mehr mit den Unternehmen sprechen"

Der Präsident des Deutschen Industrie- und Handelskammertags (DIHK), Peter Adrian, wünscht sich von Bundeswirtschaftsminister Robert Habeck mehr Dialog mit den Unternehmen. "Die Bedingungen, die man sich am grünen Tisch im Ministerium für Wirtschaft und Klimaschutz ausarbeitet, sind nicht immer in der Praxis realisierbar. Wir erwarten vom Minister eine pragmatische Einstellung, damit deutsche Unternehmen im internationalen Wettbewerb bestehen können", sagte Adrian im Gespräch mit dem TV-Sender phoenix. Er beklagt die Situation in Deutschland, die Unternehmen sollten auf eine möglichst CO2-freie Emission hinarbeiten, litten gleichzeitig aber unter immer neuen Regularien und einem Wust aus Bürokratie. "Wir wünschen uns eine nachhaltige Entschlackung und Vereinfachung der bürokratischen Bedingungen", so Adrian weiter. Weiter lesen …

Nach Bruch mit Kanye West: Umsatz- und Gewinneinbruch bei Adidas

„Everything woke goes broke“ ist ein von konservativen US-Amerikanern mittlerweile gern genutzter Ausspruch und beschreibt, was der fränkische Sportriese Adidas gerade durchmacht. Wer im US-Markt Fuß fassen will, muss seit einigen Jahren nicht nur ein hervorragendes Produkt anbieten können, sondern sich vielmehr an das ungeschriebene, eiserne Gesetz der „politischen Korrektheit“ halten – de facto also Rücksicht auf die Gefühle angeblich diskriminierter Minderheiten nehmen bzw. sich bei diesen anbiedern. Dies berichtet das Portal "AUF1.info". Weiter lesen …

Ungleichheit bei Einkommen steigt

Die Ungleichheit bei den Einkommen in Deutschland steigt. Das geht aus Steuerdaten hervor, die das Ifo-Institut und Econpol Europe analysiert haben. Demnach erzielten im Jahr 1998 die zehn Prozent reichsten Steuerzahler 33,8 Prozent der Einkommen. Im Jahr 2016 stieg der Wert auf 37,2 Prozent - "neuere Zahlen liegen leider nicht vor", sagte Ifo-Forscher Andreas Peichl. Weiter lesen …

Eric Frenzel gibt Karriereende bekannt

Einer der Größten der Wintersportwelt tritt von der Bühne ab: Der Rekordathlet der Nordischen Kombination, Eric Frenzel (SSV Geyer), beendet nach der laufenden Saison seine Leistungssportkarriere. Der dreifache Olympiasieger und Rekordmedaillengewinner war seit 2006 Mitglied des Weltcupteams. Weiter lesen …

Ausbildung ist Zukunft! BA-Presseinfo Nr. 14

Am Montag startet in Deutschland die "Woche der Ausbildung". In unterschiedlichen Aktionen werben Arbeitsagenturen, Jobcenter und Jugendberufsagenturen gemeinsam mit ihren Partnerinnen und Partnern für betriebliche Ausbildung und informieren darüber, welche Chancen sich daraus für junge Menschen und Unternehmen ergeben. Weiter lesen …

Darf man in einer Infrarotsauna telefonieren?

In einer Welt, in der man 24/7 online ist und ständig erreichbar sein soll, ist es nicht verwunderlich, dass diese Frage häufig gestellt wird. Dafür muss allerdings eine grundlegende Frage geklärt werden: Kann ich mein Handy überhaupt mit in die Infrarotsauna nehmen? Die Antwort ist: Ja, Sie können Ihr Telefon prinzipiell in eine Infrarotkabine mitnehmen. Die Frage ist vielmehr, wie lange dieses den dortigen Umständen standhält. Weiter lesen …

Wie soll's nach der Schule weitergehen? Fehlentscheidungen führen zu Studienabbrüchen Persönlichkeitsanalysen helfen Schülern, bessere Entscheidungen zu treffen

Dass sie studieren will, steht für die 19-jährige Annika Andresen aus Radolfzell fest. Was noch nicht feststeht, ist das Studienfach. "Es gibt so unfassbar viele Möglichkeiten", sagt sie, "sodass es wahnsinnig schwer ist, zu entscheiden". So wie ihr, geht es vielen jungen Erwachsenen, die kurz davor stehen, die Schule abzuschließen. "Viele von uns wollen eine Tätigkeit haben, die irgendwie sinnstiftend ist", erklärt Andresen. Erfolg und Geld seien weniger wichtig, eine gewisse Sicherheit schon. "Aber gleichzeitig wollen wir was machen, was uns erfüllt, was uns Spaß." Weiter lesen …

Experte: Ukrainische Soldaten verkaufen NATO-Waffen an ausländische Fronttouristen

Mitarbeiter des Sicherheitsdienstes der Ukraine (SBU) und Staatsanwälte sind in der Stadt Kupjansk im Gebiet Charkow eingetroffen, um den Diebstahl von Waffen und Munition bei den am Frontabschnitt bei Kupjansk stationierten Einheiten der ukrainischen Streitkräfte zu untersuchen. Dies berichtet Andrei Marotschko, Militärexperte und Oberstleutnant a.D. der Volksmiliz der Lugansker Volksrepublik. Darüber berichtet das Magazin "RT DE". Weiter lesen …

Naturreine Pflege bei trockener Winterhaut

Wenn kalte Außentemperaturen oder eisiger Wind uns zu Mütze und Handschuh greifen lassen, bleibt ausgerechnet die empfindliche Gesichtshaut meist ungeschützt der Witterung ausgesetzt. Weil trockene Heizungsluft und häufige Temperaturwechsel für zusätzlichen Stress sorgen, ist die Haut in der kalten Jahreszeit besonders pflegebedürftig. Wirkungsvolle Pflanzenwässer und kostbare naturreine Bio-Pflegeöle versorgen sie jetzt mit allem, was sie braucht, um gesund, schön und optimal geschützt zu sein. Weiter lesen …

Tourismus in Deutschland im Januar 2023: 48,3 % mehr Übernachtungen als im Vorjahr, aber 10,5 % weniger als vor Corona

Im Januar 2023 verbuchten die Beherbergungsbetriebe in Deutschland 24,0 Millionen Übernachtungen in- und ausländischer Gäste. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) nach vorläufigen Ergebnissen mitteilt, waren das 48,3 % mehr als im Januar 2022, als es teilweise noch coronabedingte Schließungen und Einschränkungen gab. Gegenüber Januar 2020, dem Vergleichsmonat vor der Corona-Pandemie, lagen die Übernachtungszahlen noch um 10,5 % niedriger. Weiter lesen …

Studienjahr 2022: 10 % mehr ausländische Studienanfängerinnen und -anfänger/ 474 900 Studienanfängerinnen und -anfänger insgesamt im Studienjahr 2022: +0,5 % zum Vorjahr

Im Studienjahr 2022 (Sommersemester 2022 und Wintersemester 2022/2023) haben sich 474 900 Studienanfängerinnen und Studienanfänger erstmals für ein Studium an einer deutschen Hochschule eingeschrieben. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) nach vorläufigen Ergebnissen weiter mitteilt, waren das 2 500 beziehungsweise 0,5 % mehr als im Studienjahr 2021, aber rund 7 % weniger als 2019, dem Jahr vor der Corona-Pandemie (508 700). Der leichte Anstieg bei den Studienanfängerinnen und Studienanfänger wurde alleine von den ausländischen Erstimmatrikulierten getragen. Deren Zahl stieg gegenüber dem Vorjahr um 10 % auf 128 500 und liegt damit noch über dem Vor-Corona-Niveau von 2019 (125 400). Weiter lesen …

Bundesrechnungshof warnt vor Handlungsunfähigkeit des Bundes

Der Bundesrechnungshof warnt in einem neuen Gutachten vor einer Handlungsunfähigkeit des Bundes in der Haushaltspolitik. Erhielten die Länder wie bisher immer mehr Geld aus Berlin, laufe der Bund Gefahr, "immer mehr Schulden anzuhäufen, um seine Aufgaben erfüllen zu können", schreiben die Rechnungsprüfer in einem Bericht, über den das "Handelsblatt" berichtet. Weiter lesen …

Inflationsrate im Februar 2023 bei +8,7 % Inflationsrate verharrt vor allem infolge gestiegener Nahrungsmittelpreise auf hohem Stand

Die Inflationsrate in Deutschland - gemessen als Veränderung des Verbraucherpreisindex (VPI) zum Vorjahresmonat - lag im Februar 2023 bei +8,7 %. Im Januar 2023 hatte die Inflationsrate ebenfalls bei +8,7 % gelegen. "Die Inflationsrate verharrt auf einem hohen Stand", sagt Ruth Brand, Präsidentin des Statistischen Bundesamtes, und ergänzt: "Besonders spürbar für die privaten Haushalte waren auch im Februar die gestiegenen Preise für Nahrungsmittel, die sich noch stärker erhöhten als die Energiepreise." Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) weiter mitteilt, stiegen die Verbraucherpreise im Februar 2023 gegenüber Januar 2023 um 0,8 %. Weiter lesen …

6,9 % weniger Baugenehmigungen für Wohnungen im Jahr 2022

Im Jahr 2022 wurde in Deutschland der Bau von 354 400 Wohnungen genehmigt. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) nach vorläufigen Ergebnissen mitteilt, waren das 6,9 % oder 26 300 Wohnungen weniger als im Jahr 2021, als mit 380 700 Baugenehmigungen der höchste Wert seit dem Jahr 1999 erreicht worden war. Niedriger als im Jahr 2022 war die Zahl der Baugenehmigungen zuletzt 2018 (346 800 Wohnungen). In den Zahlen sind sowohl die Baugenehmigungen für Wohnungen in neuen Gebäuden als auch für neue Wohnungen in bestehenden Gebäuden enthalten. Weiter lesen …

Weber kritisiert Vorgehen der FDP im Verbrenner-Streit

Der Chef der EVP-Fraktion im EU-Parlament, Manfred Weber (CSU), hat der FDP wegen ihrer Blockade der neuen CO2-Flottengrenzwerte ab 2035 vorgeworfen, die Glaubwürdigkeit Deutschlands als Verhandlungspartner in der Europäischen Union aufs Spiel zu setzen. "Die FDP und ihr Parteichef Lindner haben über die Bundesregierung in den EU-Verhandlungen nichts erreicht und produzieren jetzt in letzter Minute einen großen Schaden", sagte der CSU-Vize dem "Redaktionsnetzwerk Deutschland". Weiter lesen …

FDP-Vize Wolfgang Kubicki fordert Weiterbetrieb der Kernkraftwerke - "SPD und Grüne setzen Deutschland dem Risiko eines Blackouts aus"

Wolfgang Kubicki plädiert dafür, die letzten Atomkraftwerke nicht wie geplant Mitte April abzuschalten. "Wir hatten großes Glück, dass wir über den Winter die Kernkraftwerke hatten zur Stabilisierung unseres Netzes und Stromverbrauchs. Wir wären gut beraten, wenn wir das noch den nächsten Winter hätten", sagt der FDP-Vize im "Wochentester"-Podcast von "Kölner Stadt-Anzeiger" und "RedaktionsNetzwerk Deutschland" (RND) im Gespräch mit den Moderatoren Wolfgang Bosbach und Christian Rach. Weiter lesen …

Ampel-Partner gehen auf Distanz zu "Antisemitismus-Test"

Grüne und SPD gehen auf Distanz zum FDP-Vorschlag, einen Antisemitismus-Test bei der Einbürgerung durchzuführen. Beim Judenhass den Fokus auf jene ohne deutsche Staatsangehörigkeit zu legen, sei eine "Ablenkungsstrategie", sagte Marlene Schönberger, zuständig für den Themenbereich Antisemitismus in der Grünen-Bundestagsfraktion, der "Welt". Weiter lesen …

Studie: Zugang zu Kita-Plätzen stark von Elternhaus abhängig: Deutsche bringen Kinder schneller in Kita

Ob Kinder einen Betreuungsplatz in einer Kita bekommen oder nicht, hängt stark von den sozioökonomischen Verhältnissen der Eltern ab. Das ist das Ergebnis einer Studie des Bundesinstituts für Bevölkerungsforschung (BiB), die am Freitag veröffentlicht wurde. Demnach haben Kinder aus bildungsferneren Familien, aus armutsgefährdeten Verhältnissen oder aus Haushalten, in denen kein Deutsch gesprochen wird, deutlich geringere Chancen auf einen Betreuungsplatz - trotz vielfach geäußerter Betreuungsbedarfe. Weiter lesen …

Ortschaft Dubowo-Wassilewka bei Artjomowsk von Wagner-Einheiten vollständig eingenommen

Das Dorf Dubowo-Wassilewka nordwestlich von Artjomowsk (Bachmut) ist nun völlig unter Kontrolle russischer Kräfte, berichtet Jewgeni Prigoschin, der Gründer des privaten russischen Militärdienstleisters Gruppe Wagner: "Dubowo-Wassilewka ist vollständig unter der Kontrolle von Wagner-Einheiten. In den Außenbezirken wird gekämpft. Das gesamte Territorium der Siedlung ist unter unserer Kontrolle." Dies berichtet das Magazin "RT DE". Weiter lesen …

Washington zur möglichen Kiew-Offensive im Frühling: USA werden Ukraine Infos zur Verfügung stellen

John Kirby, der Kommunikationsdirektor des Nationalen Sicherheitsrates der USA (NSC), hat sich in einem Interview für den Fernsehsender CNN über eine mögliche Frühlingsoffensive des ukrainischen Militärs geäußert. Dabei kündigte er an, dass Washington Kiew Informationen und Ratschläge zur Verfügung stellen werde. Dies berichtet das Magazin "RT DE". Weiter lesen …

Schweizer Nationalrat stimmt Weitergabe von eidgenössischen Waffen zu

Der Nationalrat in Bern hat sich nach monatelanger Debatte mit knapper Mehrheit dafür entschieden, die Lieferung von Waffen aus der Schweiz an die Ukraine zu genehmigen. Die große Kammer des eidgenössischen Parlaments sprach sich am Mittwoch mit 98 zu 96 Stimmen bei zwei Enthaltungen dafür aus, dass der Bundesrat die Wiederausfuhr von im Land hergestellten Waffen bewilligen kann, was derzeit aufgrund des Schweizer Neutralitätsgesetzes verboten ist. Dies berichtet das Magazin "RT DE". Weiter lesen …

Offener Brief der "Frauen für die Vielfalt" an die führenden Politiker der Welt

Vom 2. bis 8. März trafen sich Frauen aus 17 Nationen im indischen Dehradun. Als "vielfältige Frauen für die Vielfalt" fordern sie die US-Regierung und führende Politiker auf, Mexiko nicht zur Zulassung von Genmais zu zwingen. Die Vielfalt der mexikanischen Maissorten sei weltweit für die Ernährungssicherheit von Bedeutung. Die Biodiversität müsse geschützt werden. Dies berichtet das Magazin "RT DE". Weiter lesen …

Sprecher des Weißen Hauses: "Patriot" wird der Ukraine nicht gegen Marschflugkörper helfen

Das Luftabwehrsystem Patriot wird der Ukraine nicht gegen russische Marschflugkörper helfen, sagte der Koordinator für strategische Kommunikation im Weißen Haus, John Kirby. In einem Interview mit CNN behauptete er: "Das Patriot-System wurde entwickelt, um ballistische Raketen abzufangen, es ist nicht so effektiv gegen Marschflugkörper, und es wird sicherlich nicht effektiv gegen Drohnen sein." Dies berichtet das Magazin "RT DE". Weiter lesen …

Grenzbefestigung im Gebiet Belgorod abgeschlossen

Der Bau von Befestigungen an der Grenze des russischen Gebiets Belgorod zur Ukraine ist abgeschlossen. Dies berichtete der Gouverneur der Region Wjatscheslaw Gladkow. Nach Angaben der Nachrichtenagentur RBC sagte er: "Hoffentlich sieht der Gegner, in welchem Umfang und welcher Qualität die Verteidigungslinie gebaut ist." Dies berichtet das Magazin "RT DE". Weiter lesen …

Nord-Stream-Terror: Die polnische Spur

Die Diskussion um die Anschläge auf Nord Stream nimmt wieder Fahrt auf. War es eine sogenannte pro-ukrainische Terrorgruppe, wie der Mainstream berichtet, oder waren es die USA selbst, so Seymour Hersh und die alternativen Medien. Die Rolle von Polen ist in beiden Positionen unterbelichtet. Dabei war Warschau immer einer der aggressivsten Kräfte gegen Nord Stream. Präsident Duda forderte am 23. August 2022 ganz unverblümt einen Abriss der Pipelines – das war ungefähr einen Monat vor der Sprengung. Weiter lesen …

"Einfach nur beschämend" – Lawrow über neue Version zur Sprengung von Nord Stream

UN-Generalsekretär António Guterres und sein Stab weichen vehement den Fragen zur Sprengung der Gaspipelines Nord Stream 1 und Nord Stream 2 aus. Dies erklärte der russische Außenminister, Sergei Lawrow, am Donnerstag auf einer Pressekonferenz, nach Gesprächen mit dem saudischen Außenminister Faisal bin Farhan Al Saud. Dies berichtet das Magazin "RT DE". Weiter lesen …

Saporoschje-Behörden melden 40.000 ukrainische Soldaten nahe Ortschaft Prischib

Jewgeni Balizki, der kommissarische Gouverneur des Gebiets Saporoschje, berichtet, dass nahe dem Dorf Prischib eine 40.000 Mann starke Gruppe ukrainischer Truppen anwesend sei. Balizki wörtlich: "Wir sehen eine Gruppierung von rund 40.000 Köpfen, die sich jetzt irgendwo in der Gegend von Prischib befinden. Wir sehen diese Gruppierung, die verstreut ist. Wir verstehen, dass diese Truppe irgendwo hingehen wird." Dies berichtet das Magazin "RT DE". Weiter lesen …

Selenskij auch zur 95. Oscar-Verleihung wieder nicht erwünscht

Schon zum zweiten Mal darf der ukrainische Präsident Wladimir Selenskij während der Verleihung des bekanntesten Preises der Filmindustrie, des Academy Award of Merit, bekannter unter dem Kürzel Oscar, in der Nacht vom 12. zum 13. März keine Rede halten. Wie die Wochenzeitschrift Variety berichtete, ist Selenskijs Anfrage auf einen vom Fernsehen übertragenen Auftritt bei der Zeremonie – wie schon im vergangenen Jahr – abgelehnt worden. Dies berichtet das Magazin "RT DE". Weiter lesen …

Wiederaufbau der Krimbrücke schreitet voran

Nach der Wiederaufnahme des Straßenverkehrs über die Krimbrücke werden die Reparaturen mit der Montage der Eisenbahnsegmente fortgesetzt. Dies gab der stellvertretende Vorsitzende der russischen Regierung Marat Chusnullin bekannt. Auf seinem Telegramkanal veröffentlichte er Bilder der Bauarbeiten und schrieb: "Heute ist die Montage des ersten Eisenbahnbrückenbogens abgeschlossen." Deis berichtet das Magazin "RT DE". Weiter lesen …

Sekretär des ukrainischen Sicherheitsrats: Immer mehr Ukrainer befürworten Verhandlungen mit Russland

Immer mehr Bewohner der Ukraine befürworten Verhandlungen mit Russland. Diese Ansicht äußerte der Sekretär des ukrainischen Rats für nationale Sicherheit Alexei Danilow. In einer Sendung des Fernsehprogramms Goworit Weliki Lwiw (Das große Lwow spricht) sagte er: "Ich hörte eine gewisse Person aus dem Gebiet Lwow, die sagte, dass Verhandlungen nötig sind, dass man sich hinsetzen und verhandeln müsse." Dies berichtet das Magazin "RT DE". Weiter lesen …

Konflikt-Verlagerung nach Asien? China sieht inzwischen in den USA ein feindliches Land

Wolfgang Effenberger schrieb den folgenden Kommentar: "Am 20. Februar 2023 – kurz vor dem Jahrestag des russischen Einmarsches in die Ukraine – listete das chinesische Außenministerium in einer Studie akribisch alle Verfehlungen in den 250 Jahren amerikanischer Geschichte auf: Eine Warnung vor den Gefahren einer US-Herrschaft: „Die Geschichte der Vereinigten Staaten ist von Gewalt und Expansion geprägt. Seit ihrer Unabhängigkeit im Jahr 1776 haben die Vereinigten Staaten ständig versucht, mit Gewalt zu expandieren: Sie schlachteten Indianer ab, fielen in Kanada ein, führten einen Krieg gegen Mexiko, zettelten den Amerikanisch-Spanischen Krieg an und annektierten Hawaii." Weiter lesen …

Alexander Dugin: Gefahr für wen?

Der folgende Standpunkt wurde von Jochen Mitschka geschrieben: "Meine Neubeurteilung von Brasiliens Lula muss noch etwas warten. Denn hier kommt ein vielleicht wichtigeres Thema. Als ich 2012 zum ersten Mal von Alexander Dugin hörte, war es die Warnung, man dürfe ihn nicht lesen, weil er ein russischer Nazi sei, ein Einflüsterer Putins. Da Dugin aber nicht wirklich einflussreich war, gar keinen direkten Zugang zu Putin hatte, und oft nur in russischer Sprache ungekürzt verfügbar war, blieb er mir bis 2021 weitgehend fremd. Als dann seine Tochter Dugina am 23. August 2022 einem Bombenattentat vermutlich ukrainischen Nationalisten zum Opfer fiel, begann ich mich doch näher mit diesem „ultranationalistischen“ bzw. „neofaschistischen Politiker und Politologen Russlands“ (Wikipedia) zu beschäftigen." Weiter lesen …

Videos
Daniel Mantey Bild: Hertwelle432
"MANTEY halb 8" deckt auf - Wer steuert den öffentlich-rechtlichen Rundfunk?
Mantey halb 8 - Logo des Sendeformates
"MANTEY halb 8": Enthüllungen zu Medienverantwortung und Turcks Überraschungen bei und Energiewende-Renditen!
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte feiner in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige
Gern gelesene Artikel
Waldbrand (Symbolbild)
Griechenland kämpft weiter mit Waldbränden ‒ ohne russische Löschflugzeuge
Die NATO kennt nur eine Richtung seit ihrer Existenz - Ab nach Russland (Symbolbild)
Moskau: NATO wird bei der Konfrontation mit Russland in der Ukraine in gefährliche Aktionen hineingezogen
Denkmal am Ort des Absturzes des MH17-Fluges im Donbass am Jahrestag der Tragödie 2021 Bild: Gettyimages.ru / Alexander Usenko/Anadolu Agency
Niederlande: Richterin kritisiert These vom russischen Abschuss der MH17 und kündigt nach Mobbing
Ricarda Lang (2023)
"Angeklagt, Ricarda Lang für dick zu halten" – Justizposse um den Blogger Hadmut Danisch
Der Kleine muss kämpfen, der Große liefert die Waffen: Wladimir Selenskij und Joe Biden am 21. Mai 2023 auf dem G7-Gipfel in Hiroshima Bild: www.globallookpress.com / Presidential Office of Ukraine
Wall Street Journal: Abgewürgte Offensive bringt Biden in politisch unangenehme Lage
RUNDFUNK BERLIN-BRANDENBURG Logo vom rbb Fernsehen
Berlin: rbb verschweigt politischen Hintergrund der Kundgebung am Prinzenbad
Wolken (Symbolbild)
Nobelpreisträger für Quantenphysik: IPCC ignoriert die klimastabilisierende Wirkung von Wolken
Johann David Wadephul (2020)
Wadephul fordert Baerbock zu Reise nach Israel auf
(Symbolbild) Bild: Gettyimages.ru / STR/NurPhoto
Winter auf der Südhalbkugel: Rekordkälte in Australien
Vetirinärmediziner in der Türkei mit Chlordioxid
Anzeige gegen Spahn: Türkei lässt Chlordioxid als Arzneimittel zu
Robert Habeck (2022)
Neue IWF-Prognose: Wirtschaft in Deutschland schrumpft, jene in Russland wächst
Bad Amatur Sanitär
Klempner Tipps: Was zu tun ist, wenn ein Gegenstand in den Abfluss fällt
Aktuelle Ukraine Karte in den neuen Grenzen von Oktober 2022.
LVR: Einnahme von Kleschtschejewka strategisch wichtig
Alexei Resnikow (links) und Jens Stoltenberg (2023)
Ukrainischer Verteidigungsminister kündigt weitere Angriffe auf Krim-Brücke an
Dr. Charles Morgan Bild: MPI / UM / Eigenes Werk
CIA-Neurobiologie-Experte über die Steuerung des menschlichen Gehirns mittels RNA-Impfstoffen