Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite

20. Februar 2021 - Archiv

Zurück zur Übersicht von 2021

Der 25. Spieltag - Die 3. Liga: Rostock mit dem 6. Sieg im 7. Spiel

Dresden beschert seinem Trainer ein schönes Geburtstagsgeschenk: 2:0 in Zwickau. "Das war echt ein reifer Auftritt", lobte "Geburtstags-Coach" Kauczinski sein Team, Freibier gab´s dennoch nicht. Auch Hansa Rostock bleibt auf Erfolgskurs: das 1:0 gegen Mannheim war der 6. Sieg im 7. Spiel, 3. Platz. Jubel im Spiel, Riesenfreude nach dem Abpfiff, weil Trainer Jens Härtel zum Team sagte: "Dass ich sie jetzt mal zwei Tage nicht sehen will." Ingolstadt holt ein mühsames 1:0 gegen Lautern, bleibt Zweiter. Glücklich, Tomas Oral? "Unsere Siege immer nur auf glücklich zu reduzieren, wäre in bisschen wenig." In seinem 3. Spiel hat es somit auch Lauterns Coach Antwerpen erwischt. "Gegen jeden anderen Gegner hätten wir getroffen. Die Leistung war gut, leider haben wir nix mitgenommen." Duisburg rutscht nach dem 2:1 gegen Haching unter dem neuen Trainer Dotchev aus den Abstiegsrängen. Weiter lesen …

Linken-Verteidigungsexperte will parteiinterne Außenpolitik-Debatte

In der Debatte um den außenpolitischen Kurs seiner Partei hat der verteidigungspolitische Sprecher der Linken im Bundestag, Matthias Höhn, auch den Reformerflügel der Partei scharf kritisiert. "Es ist inkonsequent, dass all die, die gerne auch in Zeitungen darüber sprechen, dass wir Mitte-Links-Bündnisse brauchen, diese Debatte nicht führen. Das ist auch unehrlich, weil sie genau wissen, dass wir ohne eine außenpolitische Debatte in der Partei keine Mitte-Links-Bündnisse zustande kriegen", sagte er der "taz" (Wochenendausgabe). Weiter lesen …

FDP: Deutschland schon jetzt für nächste Pandemie wappnen

Die FDP-Bundestagsfraktion fordert die Regierung auf, Deutschland schon jetzt für den Ausbruch einer weiteren Pandemie nach der Coronakrise zu wappnen. "Wenn wir jetzt nicht unsere Lehren aus der Covid-19-Krise ziehen, dann müssen wir damit rechnen, dass Pandemien in Zukunft häufiger auftreten und mehr Menschen töten werden", sagte der FDP-Gesundheitsexperte und Mediziner Andrew Ullmann dem "Redaktionsnetzwerk Deutschland". Weiter lesen …

CDU-Spitzenkandidat Baldauf will Runden Tisch zu Gesundheitsämtern

Der CDU-Spitzenkandidat für die Landtagswahl am 14. März in Rheinland-Pfalz, Christian Baldauf, hat fortwährende Fehler in der Coronakrise bei der Personalausstattung der Gesundheitsämter beklagt und einen Runden Tisch von Bund, Ländern und Kommunen gefordert. "Es ist nicht zu verstehen, warum ein Jahr nach Ausbruch der Pandemie immer noch Personalmangel in den Ämtern herrscht", sagte er dem "Redaktionsnetzwerk Deutschland". Weiter lesen …

GroKo-Chefhaushälter für Nachbesserungen an Schnelltest-Strategie

Unter den Haushältern der Koalitionsfraktionen von Union und SPD gibt es erheblichen Unmut über das Vorgehen von Gesundheitsminister Jens Spahn (CDU) und Finanzminister Olaf Scholz (SPD) bei der Ankündigung kostenloser Corona-Schnelltests. Diese seien für alle Bürger versprochen worden, ohne zuvor den Haushaltsausschuss des Bundestages um Genehmigung für die voraussichtlich einstellige Milliardensumme pro Monat gebeten zu haben, heißt es in einem Brief an Kanzleramtschef Helge Braun (CDU) der beiden Chefhaushälter Eckhardt Rehberg (CDU) und Dennis Rohde (SPD), über den das "Redaktionsnetzwerks Deutschland" berichtet. Weiter lesen …

Sennheiser & Formlabs: In-Ears dank 3D-Druck

Der 3D-Druckspezialist Formlabs und das AMBEO-Team des Audio-Spezialisten Sennheiser haben eine Fertigungsmethode entwickelt, die Kunden günstig perfekt sitzende In-Ear-Kopfhörer für ein optimales Hörerlebnis verspricht. Ein einfacher Smartphone-Scan des Ohrs liefert dabei die Vorlage für persönlich angepasste Silikonaufsätze für Ohrhörer aus dem 3D-Drucker. Laut Formlabs sei nun die schnelle Massenfertigung solcher individueller Aufsätze möglich. Weiter lesen …

Linken-Politikerin Hennig-Wellsow: In diesem Schuljahr alle Kinder versetzen

Die Kandidatin für den Linken-Vorsitz, Susanne Hennig-Wellsow, fordert angesichts der Corona-Krise bundesweit einheitliche Regelungen für Versetzungen in der Schule in diesem Jahr. "Wir brauchen einheitliche Regelungen, wie man dieses Schuljahr für die Kinder so zum Abschluss bringt, dass alle versetzt werden", sagte sie dem "Tagespiegel" (Sonntags-Ausgabe). Sie sei "absolut nicht damit einverstanden, dass der Leistungsdruck, den es im Schulsystem vorher schon gab, jetzt an Eltern und Kinder weitergegeben wird". Das löse Konflikte in den Familien aus, sagte die Fraktions- und Landeschefin aus Thüringen. Weiter lesen …

Wissler: Keine Möglichkeit für Kompromisse der Linken bei Auslandseinsätzen

Die Kandidatin für den Parteivorsitz der Linken, Janine Wissler, schließt eine Zustimmung ihrer Partei zu Auslandseinsätzen der Bundeswehr in einer möglichen rot-rot-grünen Koalition nach der Bundestagswahl kategorisch aus. "Ich sehe bei Bundeswehreinsätzen, anders als bei anderen Fragen, gar keine Möglichkeit für Kompromisse", sagte die hessische Linken-Fraktionschefin dem "Tagesspiegel" (Sonntags-Ausgabe). "Ein bisschen Krieg gibt es nicht." Bei diesen Einsätzen gehe es um das Leben von Menschen. Die Linke werde keiner Regierung beitreten, die Auslandseinsätze beschließe. Weiter lesen …

Saarland setzt auf freiwillige Tests von Grenzpendlern

Im Kampf gegen die Ausbreitung mutierter Coronaviren will Saarlands Ministerpräsident Tobias Hans neue Grenzkontrollen nach Möglichkeit vermeiden. "Wenn Inzidenzen krass auseinanderlaufen und es keine gemeinsamen Bekämpfungsstrategien gibt, dann kommen auch Grenzkontrollen als Ultima Ratio in Betracht", sagte der CDU-Politiker den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Sonntagausgaben). "Unsere Antwort setzt aber auf Zusammenhalt statt auf Abgrenzung. Gemeinsam mit unseren Nachbarn in Frankreich und Luxemburg werden wir konsequente Maßnahmen ergreifen, die den Infektionsschutz in der Grenzregion verbessern und gleichzeitig das alltägliche Leben nicht durch Kontrollen an den Grenzen belasten." Weiter lesen …

FIFA will Honorare für Spielerberater kontrollieren und deckeln

Der Weltfußballverband FIFA will laut eines Medienberichts die Honorare der Spielerberater in Zukunft kontrollieren und deckeln. Wie der "Spiegel" schreibt, habe eine FIFA-Kommission ein 35-seitiges Reformwerk erstellt. Darin heißt es, dass das Honorar, das die Berater auf Grundlage des Spielereinkommens bekommen, auf maximal sechs Prozent des Jahresgehalts der Profis gedeckelt werden soll, drei Prozent sollen die Vereine, drei Prozent die Spieler zahlen. Aktuell gibt es keine festen Sätze. Weiter lesen …

Ruuben Kaalep (Estland): „Einwanderungspolitik westlicher Führer in Osteuropa undenkbar“

Das folgende Interview zwischen dem Geschichtsforscher Álvaro Peñas vom Magazin "El Correo de Espana" mit Ruuben Kaalep, Dichter und estnischer Abgeordneter der EKRE (Konservative Volkspartei Estlands), wurde vom Magazin "Unser Mitteleuropa" auf deutsch übersetzt. EKRE ist die dritte politische Partei Estlands und war Teil einer Koalitionsregierung von April 2019 bis Januar 2021. Weiter lesen …

Anordnung an Verwalter: Behörde forderte von ihm Instandsetzung wegen Schimmels

Wenn ein Verwalter mit der umfassenden Verwaltung von Wohneigentum beauftragt ist, dann hat das auch entsprechende rechtliche Konsequenzen. So kann gegen ihn eine behördliche Instandsetzungsanordnung wegen Schimmelbefalls ergehen. Nach Auskunft des Infodienstes Recht und Steuern der LBS steht der Verwalter in dieser Hinsicht dem Eigentümer gleich. (Verwaltungsgericht Köln, Aktenzeichen 16 K 7977/16) Weiter lesen …

EU tanzt nach der Pfeife von Soros beim Verschleiern von Spendengeldern

Wenn es darum geht auch Geldflüsse transparent zu machen, wird nicht davor zurückgeschreckt die Bürger über die Limitierung von Bargeldzahlungen mehr und mehr unter Kontrolle zu bringen. Selbst Kleinbeträge, wie Spenden an gemeinnützige Organisationen, sind bei Bareinzahlung nur mehr nach Legitimation möglich. Das gilt natürlich nicht, wenn die Geldempfänger NGOs sind, die gesellschaftspolitische Agenden umzusetzen haben. Dies berichtet das Magazin "Unser Mitteleuropa unter Verweis auf einen Bericht von "zurZEIT". Weiter lesen …

Die eigenen vier Wände verschönern: Einfache Farbakzente mit großer Wirkung

Spätestens im Frühling regt sich bei vielen der Wunsch nach Veränderung und Frische in den eigenen vier Wänden. Wer nicht gleich die ganz große Verwandlung wünscht, kann schon mit wenigen Farbakzenten ein neues Raumgefühl erzeugen. Die Redaktion der neuen, gerade frisch renovierten LANDLUST ZUHAUS (Ausgabe 01/2021, EVT: 17.02.2021) stellt sieben Ideen und Tipps vor. Weiter lesen …

Einfache Bienenhaltung ist möglich

Viele Menschen haben den Wunsch, selbst ein paar Bienenvölker zu halten - aus Freude an den Bienen, für die Bestäubung oder für die Natur an sich. Der Demeter-Berater Ulrich Hampl stellt einfache und gleichzeitig artgerechte Möglichkeiten der Bienenhaltung vor. Mit vielen Bildern gibt es einen Gang durch das Bienenjahr, um das Verhalten des Bienenvolks in und außerhalb der Bienenwohnung zu verstehen. Weiter lesen …

Lindner will milliardenschweren Bund-Länder-Bildungspakt

FDP-Parteichef Christian Lindner hat einen milliardenschweren Bund-Länder-Pakt gefordert, um die Corona-Folgen für Kinder und Jugendliche zu bekämpfen. Die Pandemie habe dazu geführt, dass es Lernlücken gebe und zu viele Kinder den Anschluss verloren hätten, sagte er den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Samstagausgaben) "Wir müssen uns als Gesellschaft fragen, was wir konkret tun können, um diese Jahrgänge so zu fördern, dass sie nicht dauerhaft unter den Pandemiefolgen leiden", sagte Lindner. "Wir brauchen einen Bund-Länder-Bildungspakt." Weiter lesen …

Insolvenzverwalter warnen vor Verschleppung von Insolvenzanträgen

Die Insolvenzverwalter in Deutschland warnen Unternehmer davor, ihren Antrag für eine mögliche Insolvenz zu verschleppen. "Manche Eigentümer und Manager werden in eine Haftungsfalle hineinlaufen. Wer zu spät einen Antrag stellt, haftet dann mit seinem Privatvermögen", sagte der Vorsitzende des Verbands der Insolvenzverwalter Deutschlands (VID), Christoph Niering, den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Samstagausgaben). "Ich fürchte, dass sich manche durch Nichtstun unwissentlich strafbar machen." Weiter lesen …

GEW kritisiert Länder für Schulöffnungen

Die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) kritisiert die Bundesländer, die ungeachtet der Ausbreitung mutierter Coronaviren ihre Schulen öffnen. "Die Länder, die jetzt ihre Schulen öffnen, gehen ein hohes Risiko – für die Gesundheit der Lehrkräfte, der Schülerinnen und Schüler sowie deren Eltern", sagte Marlis Tepe, Vorsitzende der GEW den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Samstagausgaben). Weiter lesen …

Arbeitsminister kündigt erhöhte Ausbildungsprämie an

Bundesarbeitsminister Hubertus Heil (SPD) will im März einen neuen Schutzschirm für Ausbildungsplätze vorlegen und den Unternehmen dabei eine erneute, deutlich erhöhte Ausbildungsprämie anbieten. "Viele Betriebe zögern, ob sie angesichts der wirtschaftlichen Lage Ausbildungsplätze anbieten sollen", sagte er dem "Redaktionsnetzwerk Deutschland". Weiter lesen …

BKA-Chef: Hass nimmt weiter zu und kann Demokratie gefährden

Der Präsident des Bundeskriminalamtes (BKA), Holger Münch, hat zunehmenden Hass gegen Menschen des öffentlichen Lebens beklagt und vor den Folgen gewarnt. Die Fallzahlen der Hasskriminalität stiegen - zum Nachteil von Politikern, Journalisten sowie von Menschen, die sich für die Allgemeinheit einsetzen, sagte er dem "Redaktionsnetzwerk Deutschland". Weiter lesen …

Entwicklungsminister verteidigt Lieferkettengesetz

Entwicklungsminister Gerd Müller (CSU) erwartet, dass das Lieferkettengesetz trotz anhaltender Kritik zügig in Kraft treten wird. "Wir haben uns auf einen guten Kompromiss geeinigt und ein wirksames, aber auch angemessenes Gesetz auf den Weg gebracht", sagte er den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Samstagausgaben). "Klar ist, dass kein Gesetz so aus dem Parlament kommt, wie es reingegeben wurde." Weiter lesen …

Wollseifer für Erhöhung auf 75 Prozent wegen zeitlichen Verzugs

Der Präsident des Zentralverbands des Deutschen Handwerks, Hans Peter Wollseifer, hält es für dringend erforderlich, die Abschlagszahlungen aus der Überbrückungshilfe III von 50 auf 75 Prozent zu erhöhen, um die Betriebe zu unterstützen. "Weil die Abschlagszahlungen mit so großem zeitlichen Verzug zum Schadensmonat kommen, sollten sie auf 75 statt 50 Prozent angehoben werden", sagte Wollseifer im Interview mit der "Neuen Osnabrücker Zeitung" (NOZ). Weiter lesen …

IfW erwartet wachsende Inflation

Das Institut für Weltwirtschaft (IfW) in Kiel rechnet für die Zeit nach der Pandemie mit einem Anstieg der Inflation in Deutschland. "Wir sehen bei der Inflationsrate weitere Aufwärtsrisiken", sagte Stefan Kooths, Leiter des Forschungszentrums Konjunktur und Wachstum im IfW, dem "Redaktionsnetzwerk Deutschland". Weiter lesen …

IG Metall beharrt auf Lohnerhöhung

IG-Metall-Chef Jörg Hofmann lehnt die Forderung der Arbeitgeber nach einer Nullrunde in diesem Jahr in der Metall- und Elektroindustrie kategorisch ab. "2020 gab es keine Tariferhöhung. In diesem Jahr brauchen wir sie, weil sonst die Arbeitnehmer einen Verlust bei den Reallöhnen erleiden", sagte er den Zeitungen der "Neuen Berliner Redaktionsgesellschaft". Weiter lesen …

Grüne: Bundesregierung kommt mit Frauenförderung im Auswärtigen Amt nicht voran

Aus Sicht der Grünen hat es die Bundesregierung nicht geschafft, den Einfluss von Frauen in der Außen- und Sicherheitspolitik nachhaltig zu steigern. "Die großen Ankündigungen und die hippen Social-Media-Kampagnen des Auswärtigen Amtes können nicht darüber hinwegtäuschen, dass in der feministischen Außenpolitik unter Heiko Maas einfach zu wenig passiert", sagte die stellvertretende Fraktionsvorsitzende von Bündnis 90/Die Grünen im Bundestag, Agnieszka Brugger, der "Neuen Osnabrücker Zeitung" (NOZ). Weiter lesen …

Bauern beklagen: Baurecht verhindert bessere Tierhaltung in Deutschland

Der Bauernverband hat die Parteien im Bundestag aufgefordert, die Voraussetzungen zum Bau tiergerechterer Ställe abzusenken. Bauernpräsident Joachim Rukwied teilte der "Neuen Osnabrücker Zeitung" (NOZ) mit: "Es kann nicht sein, dass sich die Koalitionsfraktionen in ihren Forderungen zu Tierwohl geradezu übertreffen, dann aber nicht bereit sind, die erforderlichen Rechtsgrundlagen für die Umbauten zu schaffen." Weiter lesen …

Handwerkspräsident warnt vor Fachkräfte-Krise

Der Präsident des Zentralverbands des Deutschen Handwerks, Hans Peter Wollseifer, warnt vor einer Fachkräfte-Krise nach der Corona-Pandemie. "Ich mache mir große Sorgen, dass aus einem pandemiebedingten Azubi-Mangel eine Fachkräfte-Krise erwächst", sagte Wollseifer im Interview mit der "Neuen Osnabrücker Zeitung". Weiter lesen …

Handwerkspräsident Wollseifer fordert Corona-Ampel und zielgenaue Wirtschaftshilfen

Der Präsident des Zentralverbands des Deutschen Handwerks, Hans Peter Wollseifer, hält Corona-Selbsttests für ein wichtiges Instrument, "um breite Öffnungen zu ermöglichen". "Die Schnell- und Selbsttests sind unsere große Hoffnung. Sie sollten millionenfach rausgegeben werden", sagte Wollseifer im Interview mit der "Neuen Osnabrücker Zeitung" (NOZ). Weiter lesen …

3. Liga: Meppen gewinnt verdient 2:1 gegen Halle, aber eine faire Geste von Al Hazaimeh sorgt für viel Aufregung und Diskussionen

Soweit gerecht: Meppen gewinnt 2:1 gegen Halle. Vieldiskutiert: der große Aufreger passierte beim 1:1 eine Minute vor der Halbzeit, als Meppens Abwehr-Recke Al Hazaimeh eine schwere Verletzung beim Gegenspieler Boyd vermutete, Zeichen für eine Unterbrechung gab, aber den Ball nicht klar wegschlug und Halle das 1:1 markierte. Unsportlichkeit bei Halle oder Doofheit bei Meppen? Weiter lesen …

Navalny’s Spuren zur CIA

Rainer Rupp schreib den folgenden Kommentar: "In meiner Tagesdosis von letzter Woche haben wir die eklatante Doppelmoral der westlichen Politiker und ihrer Mainstream-Propagandamedien bei der total gegensätzlichen Behandlung von Assange und Navalny bloßgestellt. In der heutigen und der nächsten Tagesdosis wollen wir den mal mehr und mal weniger starken Indizien nachgehen, die darauf hinweisen, das Navalny womöglich von westlichen Nachrichtendiensten, gesteuert wird, wofür nach Nawal die CIA und vor allem der britische MI6 in Frage kommen." Weiter lesen …

Google Autocomplete: Wie man linke Publizisten künstlich in Verbindung mit der AfD bringt

Der folgende Standpunkt wurde von Norbert Häring geschrieben: "Ich wurde darauf hingewiesen, dass Google bei der automatischen Vervollständigung von Suchen nach mir (Autocomplete) die unplausible Option “Norbert Häring afd” ganz weit oben einblendet. Das ist auch bei einer Reihe ebenso unwahrscheinlichen Kandidaten für eine Suchverbindung zur AfD so. Auf Anfragen und Einwände hin mauert Google." Weiter lesen …

Hoffen auf den Superzyklus

Die Einwohner von Texas leiden unter dem schweren Wintersturm. Für viele Finanzinvestoren, die am Ölmarkt engagiert sind, kommt dieser hingegen wie gerufen. Der Ausfall wichtiger Produktions- und Raffineriekapazitäten hat die Ölpreise über bedeutende Marken getrieben. Bei der weltweit wichtigsten Sorte Brent Crude wurde zeitweilig der Preis von 65 Dollar je Barrel überschritten. Dies ist es der höchste Stand seit rund 13 Monaten. Weiter lesen …

Videos
Die Spaltung "0bservieren" - Eine effektive Technik von Inelia Benz
Die Spaltung "0bservieren" - Eine effektive Technik von Inelia Benz
Inelia Benz: "Haben Sie sich impfen lassen und jetzt die Folgen kennengelernt?"
"Haben Sie sich impfen lassen und jetzt die Folgen kennengelernt?"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte franko in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige
Gern gelesene Artikel
Bild: Tim Reckmann / pixelio.de
Nichtexistenz des Masern-Virus: Dr. Stefan Lanka gewinnt auch vor dem BGH
Bild: Freepik / WB / Eigenes Werk
Krankenschwester schockiert über Corona-Impfung Nebenwirkungen: „Irgendjemand muss doch etwas gegen diesen Wahnsinn tun!“
Abwehrrechte gegen den Staat nur noch für jene die sich Regierungskonform verhalten? (Symbolbild)
Erfinder der mRNA-Technologie bestätigt: Geimpfte werden Super-Verbreiter und sondern Spike-Protein ab
Tode durch Impfungen von 1990 bis 2021 Bild: Reitschuster / Eigenes Werk
Tod nach Covid-Impfung: Sprunghafte Anstiege in den WHO- und VAERS-Datenbanken
Dr. Mike Yeadon  Bild: Arshad Ebrahim / YouTube  / UM / Eigenes Werk
Ex-Pfizer-Vizepräsident: „Die Regierungen lügen euch an und bereiten eine Massenentvölkerung vor“
Eine Corona-Impfung wird unser Immunsystem zerstören.
Dr. Mercola: Covid-19-Impfung kann zur Verstärkung der Krankheit bei Widerbefall und Bildung von Mutationen führen
Corona Virus (Symbolbild)
Erstaunliche Daten aus Großbritannien: Delta-Variante mindestens 10-fach weniger gefährlich als frühere Varianten
Vetirinärmediziner in der Türkei mit Chlordioxid
Anzeige gegen Spahn: Türkei lässt Chlordioxid als Arzneimittel zu
Flagge von Portugal
Gericht in Portugal deckt auf: Nur 0,9% der „Corona-Toten“ starben an COVID-19
Karte der Rheinwiesenlager: Hier liesen die Allierten Millionen Deutsche verhungern.
Rheinwiesenlager: Der vergessene Völkermord der Alliierten an den Deutschen
An der Goldgrube 12, Mainz-Oberstadt; Hauptsitz von Biontech
Immunologe spricht Klartext: Corona-Impfung ist ein skrupelloses Menschenexperiment
Arzt Büro Doktor
Schwere Impfschäden: Arzt prangert diktatorische Corona-Politik an
Inelia Benz: "Haben Sie sich impfen lassen und jetzt die Folgen kennengelernt?"
"Haben Sie sich impfen lassen und jetzt die Folgen kennengelernt?"
Symbolbild
Israel: Mehr Covid-Patienten in Krankenhäusern sind geimpft als ohne Impfung!!!
Bundeskanzlerin Angela Merkel (3. v. l., 1. Reihe) und die rheinland-pfälzische Ministerpräsidentin Malu Dreyer (5. v.rl., 1. Reihe) sprechen bei ihrem Besuch in den vom Hochwasser betroffenen Gebieten mit Betroffenen. Bild: Eigenes Werk /SB
Beim Besuch im Hochwassergebiet: Merkel, Dreyer und Co. ignorieren Abstands- und Maskenpflicht