Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite

8. Februar 2021 - Archiv

Zurück zur Übersicht von 2021

Neue Funktion bei WhatsApp

Der Messengerdienst WhatsApp hat laut Medienberichten in seiner aktuellen Beta-Version eine Funktion eingebaut, die eine bessere Verarbeitung von Videos vor dem Versand ermöglichen soll. Dies meldet das russische online Magazin „SNA News“ . Weiter lesen …

Weiter Tierexporte aus Brandenburg in "Hochrisikostaaten"

Brandenburger Veterinärämter haben zwischen August und Dezember 2020 den Transport von insgesamt 4716 Rinder in sogenannte "Tierschutz-Hochrisikostaaten" wie Russland, die Türkei und den Libanon genehmigt. Das geht aus einer Antwort des Brandenburger Ministeriums für Soziales, Gesundheit, Integration und Verbraucherschutz (MSGIV) an die Redaktionen des ARD-Mittagsmagazins und rbb24 Recherche hervor. Weiter lesen …

NRW-Eltern für Wechselmodelle bei Grundschul- und Abschlussklassen

Vor den Bund-Länder-Beratungen am kommenden Mittwoch haben Eltern in Nordrhein-Westfalen Wechselmodelle für Grundschüler und Abschlussklassen gefordert. "Grundschulkinder und die Abschlussklassen müssen eine Sonderregelung bekommen, damit sie so bald wie möglich in einem Wechselmodell zurück zur Schule kommen können", sagte Andrea Heck, Landesvorsitzende des Elternvereins in NRW, der "Rheinischen Post". Weiter lesen …

Lauterbach befürchtet dritte Corona-Welle

Der SPD-Gesundheitsexperte Karl Lauterbach spricht sich vor der Bund-Länder-Runde am Mittwoch weitgehend gegen Lockerungen aus und warnt vor einer dritten Corona-Welle. "Erwartungen an Lockerungen wird diese Ministerpräsidentenkonferenz aus meiner Sicht nicht erfüllen können", sagte Lauterbach dem Nachrichtenportal T-Online. Weiter lesen …

Bericht: Länder wollen ab 1. März schrittweise wieder hochfahren

Zwei Tage vor dem geplanten Corona-Gipfel von Bund und Ländern sind sich die Länder offenbar weitgehend einig, dass der Lockdown zunächst um zwei Wochen bis zum 28. Februar verlängert werden soll. In der Zeit bleiben Restaurants, Geschäfte und Freizeiteinrichtungen also weiterhin im Grundsatz zu, berichtet das Wirtschaftsmagazin "Business Insider" (Dienstagausgabe) unter Berufung auf eigene Informationen. Weiter lesen …

Studie: Deutsche bleiben Fahrverhalten treu

Trotz der aktuellen Lage hat sich das Fahr- und Tankverhalten der Bundesbürger kaum verändert. In einer repräsentativen Studie[1] der Tankstellenkette HEM zum Thema "Auto und Tankstelle" geben mehr als 70 Prozent der Befragten an, dass sie ihr Fahrzeug genauso viel nutzen, wie bisher. Die Mehrheit der 4.659 Teilnehmer rechnet wohl auch zukünftig mit wenig Veränderung in diesem Bereich. Weiter lesen …

Kälteeinbruch: Das eigene Kaminfeuer heizt immer

Aufgrund der aktuellen Wetterlage raten Gemeinden und Feuerwehren dazu, für solche Situationen Vorräte an Lebensmitteln und Trinkwasser anzulegen, um in Notfall gerüstet zu sein. In diesem Zusammenhang empfiehlt sich auch die Anschaffung eines Kaminofens für den Wohnraum oder eines Holzherdes für die Küche. Darauf weist der HKI Industrieverband Haus-, Heiz- und Küchentechnik e.V. hin. Weiter lesen …

Kelber: Pandemiebekämpfung scheitert nicht am Datenschutz

Der Bundesdatenschutzbeauftragte Ulrich Kelber hat Vorwürfe zurückgewiesen, der Datenschutz behindere eine effektive Pandemiebekämpfung mit digitalen Hilfsmitteln. "Es gibt keine einzige konkrete Initiative der Bundesregierung in der Pandemiebekämpfung, die am Datenschutz grundsätzlich gescheitert ist", sagte Deutschlands oberster Datenschützer dem Nachrichtenportal T-Online. Weiter lesen …

SoVD fordert: "Nicht ohne uns über uns" Soziale und psychologische Auswirkungen nicht ignorieren

"Unabhängig davon, ob der Lockdown weiter verlängert wird oder nicht, bin ich davon überzeugt, dass wir noch eine ganze Weile mit dem Coronavirus werden leben müssen. Umso wichtiger ist es, dass die Verantwortlichen bei der Auswertung der Wirksamkeit aller Maßnahmen auch darauf schauen, was sie mit den Menschen machen", sagt SoVD-Präsident Adolf Bauer mit Blick auf den Bund-Länder-Gipfel am Mittwoch. Weiter lesen …

Zweimal "ZDFzoom": Pleite in der Pandemie und Corona-Geschichten

Die Coronapandemie und der Shutdown - für die meisten Unternehmen eine Vollbremsung mit Folgen. Der Staat verspricht Unterstützung im Dilemma - doch wie wirksam sind die Medikamente, die der Staat dem Markt verabreicht? "Pleite in der Pandemie - Wie krank macht Corona unsere Wirtschaft?" fragt "ZDFzoom" am Mittwoch, 10. Februar 2021, 22.45 Uhr. Die "ZDFzoom"-Reporterinnen Denise Jacobs und Juliane Kussmann begleiten Unternehmen auf dem steinigen Weg zur Rettung ihrer wirtschaftlichen Existenz. Weiter lesen …

Engpass für Halbleiter - Rächt sich nun die Abhängigkeit von globalen Lieferketten?

Die Lieferengpässe im Halbleitermarkt haben dramatische Auswirkungen für die deutsche Industrie. Das wird sich auch in der Preisgestaltung widerspiegeln, denn Unternehmen müssen ihre Preise anpassen. Die Branchenexperten Grigori Bokeria, Matthias Frahm und Sylvia Doser von der Strategie- und Marketingberatung Simon-Kucher & Partners erklären, warum auch Endkunden mit höheren Preisen konfrontiert werden sollten. Weiter lesen …

Schweiz: Neue Einreise- und Quarantäneregeln

Ab Montag gelten in der Schweiz neue Einreise- und Quarantäneregeln. So werden die Einreisebestimmungen zwar deutlich verschärft, die Quarantäneregelungen werden hingegen gelockert. Zudem verpflichten sich Einreisende, ein elektronisches Formular auszufüllen, das an das Bundesamt für Gesundheit und die entsprechenden Kantone weitergeleitet wird. Dies meldet das russische online Magazin „SNA News“ . Weiter lesen …

Formel 1: Weltmeister Lewis Hamilton verlängert bei Mercedes

Formel-1-Weltmeister Lewis Hamilton hat seinen Vertrag bei Mercedes-AMG Petronas bis Ende 2021 verlängert. Das teilte der Rennstall am Montagmittag mit. 2013 stieß er zum Werksteam von Mercedes und holte seitdem 74 Rennsiege und sechs Fahrertitel mit dem Mercedes-Team, im vergangenen Jahr brach er den Siegrekord von Michael Schumacher in der Formel 1. Weiter lesen …

Bayernpartei: Verzicht der CSU auf den "Bayernplan" macht das Offensichtliche sichtbar

Jüngst wurde bekannt, dass die CSU auf den traditionellen "Bayernplan" zur Bundestagswahl verzichtet. Bisher ergänzte dieser das mit der Großen Unions-Schwester CDU beschlossene gemeinsame Wahlprogramm. Nach Ansicht der Bayernpartei ist das kein Verlust. Denn auch bisher war dies ausschließlich das Bauen von Luftschlössern, um den bayerischen Wählern Sand in die Augen zu streuen. Weiter lesen …

Online Dating- alle wichtigen Details auf einen Blick

Virtuelles Kennenlernen erscheint einfach auf den ersten Blick. Schließlich mag die Vorstellung, ganz bequem vom eigenen Wohnzimmer aus via Chat oder App mit jemanden zu flirten, verlockend erscheinen. Dennoch sollten ein paar Regeln beherzigt werden, damit das Online Dating auch zum Offline Erfolg wird. Die wichtigsten Details werden nachstehend vorgestellt. Weiter lesen …

Großeinsatz gegen die illegale Vogeljagd in Venezien

Mitarbeiter des Komitees gegen den Vogelmord (CABS) und eine Sondereinheit der italienischen Polizei sind in den letzten 10 Tagen gemeinsam gegen die illegale Jagd und den Handel mit Zugvögeln in der Region Venezien vorgegangen. Schwerpunkt der Kontrollen waren die Lagunen südlich von Venedig, in denen zur Zeit Hunderttausende Wasservögel aus Nord- und Mitteleuropa überwintern. Weiter lesen …

Schneider: "Das dicke Ende kommt erst noch!"

Zum Ratschlag des Finanzministers von Mecklenburg-Vorpommern, Reinhard Meyer, dass die Kommunen finanzielle Spielräume des Jahres 2020 für die Bildung von Rücklagen nutzen sollten, erklärt der kommunalpolitische Sprecher der AfD-Landtagsfraktion, Jens-Holger Schneider: „Die Gewerbesteuereinnahmen der Kommunen des Jahres 2020 fielen besser als erwartet aus." Weiter lesen …

Aus Armutslöhnen folgt Armuts-Kurzarbeitergeld

"Wenn wir Politikverdrossenheit und Extremismus bekämpfen wollen, müssen wir soziale Ungerechtigkeiten konsequent beseitigen. Menschen müssen überall in Deutschland erleben können, dass die Politik ihnen gleiche Chancen auf ein gutes Leben schafft", sagt SoVD-Präsident Adolf Bauer. Ein erster Schritt dorthin wäre ein flächendeckender und realitätsnaher Mindestlohn. Weiter lesen …

Joachim Paul: Deutschland darf nicht Albanien des Internets bleiben

Professor Martin Schell, Leiter des Fraunhofer-Institutes für Nachrichtentechnik, bezeichnete Deutschland in einem Interview mit der Rhein-Zeitung am 5. Februar 2021 als „Albanien des Internets“. Aus Profitinteresse sei zu lange an veralteten Kupferleitungen festgehalten worden. Öffentliche Fördermaßnahmen sollten laut Schell ausschließlich nur noch dem Glasfaserausbau zu Gute kommen. Weiter lesen …

Maier: "Die Asylflut nach Bayern ist weiterhin ungebremst!"

Über 12.300 von mehr als 102.000 Erstanträgen auf Asyl wurden im Jahr 2020 in Bayern gezählt. Weit mehr als die Hälfte davon, nämlich über 7.700, wurde ab April 2020 und damit während der Corona-Krise gestellt. Dies teilte die Staatsregierung auf Anfrage der AfD-Landtagsabgeordneten Katrin Ebner-Steiner, Christoph Maier, Richard Graupner, Roland Magerl und Ferdinand Mang mit. Weiter lesen …

Winter in Deutschland: Es schneit weiter

Der Wintereinbruch in Deutschland hält an. Der Deutsche Wetterdienst meldete am Montagmorgen starken Schneefall in Nord- und Osthessen, Thüringen, Westsachsen, Nordbayern und im Süden von Sachsen-Anhalt. In den mittleren Landesteilen wurde verbreitet nur leichter bis mäßiger Schneefall gemeldet, teils aber mit Schneeverwehungen. Weiter lesen …

Bericht: Luxemburg gibt sich weiterhin als Steueroase

Trotz aller Skandale und Ermittlungen gibt sich Luxemburg laut eines Berichts weiterhin als Steueroase und macht es internationalen Konzernen und vermögenden Personen leicht, Geld zu sparen. Ein öffentliches Register, mit dem Luxemburgs Behörden nach jahrzehntelangem Mauern die wahren Eigentümer von Briefkastenfirmen offenbaren wollten, erweise sich als "weitgehend wirkungslos", schreiben die "Süddeutsche Zeitung", "Le Monde", "Miami Herald" und weitere Partner, die gemeinsam recherchiert hatten. Weiter lesen …

Von Storch: Merkels illegale Grenzöffnung hat ihren Anteil an islamistischem Terror!

„Jeder fünfte islamistische Attentäter in der EU war Asylsuchender“, schreibt die Welt am Sonntag unter Berufung auf einen britischen Terrorforscher und führt aus: „An 27 Prozent der Attentate waren Asylsuchende beteiligt (…) in Deutschland waren sie an der Hälfte dieser Attacken beteiligt.“ Das Bundeskriminalamt (BKA) sieht ebenfalls für Deutschland einen deutlich höheren Wert im Vergleich zur EU. Weiter lesen …

Kuhs: 872.000.000 Euro - EU füttert Kenias korrupten Staatshaushalt!

Die EU transferierte zwischen den Jahren 2008 und 2020 rund 827.000.000 EUR Steuergelder nach Kenia! So steht es im kürzlich veröffentlichten Sonderbericht zur EU-Entwicklungshilfe für Kenia (siehe Punkte 16 & 18). „In gewohnt spendierfreudiger EU-Manier kamen obendrauf seit 2014 nochmals 45.000.000 EUR aus den EU-Haushaltslinien vom Instrument für Entwicklungszusammenarbeit. Das sind also insgesamt über 872.000.000 Euro“, stellt Joachim Kuhs, Haushaltsexperte der AfD-Delegation im EU-Parlament, klar. Weiter lesen …

Basta Berlin (Spezial) – Realsatire im Behörden-Dschungel

Für Millionen Menschen in Deutschland wurde seit Beginn der Pandemie bereits Corona-Quarantäne angeordnet. Für die Betroffenen ist das nicht nur Isolation und Hilflosigkeit, sondern häufig auch ein Kampf mit den Behörden. Unser Beispiel aus Bayern zeigt: Widersprüchliche Aussagen von Ärzten und Gesundheitsämtern sind dabei an der Tagesordnung. Dies berichtet das russische online Magazin „SNA News“ in einem Spezial von Basta Berlin. Weiter lesen …

Bundeswehrverband beklagt "Staatsversagen" in der Pandemie

Der Bundeswehrverband hat ein "Staatsversagen" im Umgang mit der Pandemie kritisiert und vor dem Verlust der Einsatzfähigkeit der Bundeswehr gewarnt. "Es ist doch ein Wahnsinn, dass die Bundeswehr als nicht zuständige Organisation seit über einem Jahr ununterbrochen Dienst im Innern leistet, weil es andere schlichtweg nicht gebacken kriegen", sagte Bundeswehrverbandschef André Wüstner der "Rheinischen Post". Weiter lesen …

Neuer Corona-Bonus für Klinikpersonal

Als Anerkennung für die besonderen Belastungen in der Corona-Pandemie sollen Klinikmitarbeiter erneut eine Prämie von bis zu 1.500 Euro pro Person bekommen. Insgesamt stellt die Bundesregierung dafür 450 Millionen Euro bereit, wie aus einer Vorlage von Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) für das Kabinettstreffen an diesem Montag hervorgeht. Weiter lesen …

CDU-Bundestagsabgeordnete fordern Stufenplan für Lockerungen

Mehrere Unionsabgeordnete im Bundestag fordern einen stufenweisen Ausstieg aus dem Corona-Lockdown. "Nach monatelangen Einschränkungen und harten Entbehrungen aber auch angesichts eines zunehmenden Impfschutzes von besonders gefährdeten Bevölkerungsgruppen müssen wir mehr über greifbare Perspektiven sprechen", sagte Unionsfraktionsvize Thorsten Frei (CDU) der "Welt". Weiter lesen …

Altmaier: Lieber noch keinen Sommerurlaub buchen

Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) rät von Urlaubsbuchungen für den Sommer zum gegenwärtigen Zeitpunkt ab. Altmaier sagte am Sonntagabend der "Bild": "Ich würde jedem empfehlen, einige Wochen die Situation zu beobachten, um keine Entscheidung zu treffen, die man nachher wieder revidieren muss." Weiter lesen …

Neue Klagen gegen das Briefporto

Im Tauziehen um ihr Briefporto droht der Deutschen Post neuer Ärger. Nachdem sich die Bundesregierung an die Seite des Bonner Konzerns geschlagen hat, wollen Konkurrenten nun mit Hilfe der EU eine Senkung der Briefpreise erzwingen. Der Berliner Plan für eine Reform des Postgesetzes "verstößt gegen zentrale EU-Vorgaben aus der Post-Richtlinie und dem Beihilfenrecht. Weiter lesen …

Audi plant eigenes Schnellladenetz

Audi-Chef Markus Duesmann macht Tempo beim Ausbau eines Schnellladenetzes. "Wir prüfen, ob wir eine eigene Premium-Ladeinfrastruktur in großen Städten aufbauen", sagte Duesmann dem "Handelsblatt". "Wir wollen nicht, dass der Verkauf unserer Fahrzeuge am Mangel an Ladestationen scheitert." Weiter lesen …

Ethikrats-Vorsitzende gegen freie Impfstoff-Wahl

Die Vorsitzende des Deutschen Ethikrats, Alena Buyx, hält eine freie Wahlmöglichkeit des Impfstoffes für verfrüht. "Wir haben aber derzeit noch eine große Knappheit und eine enorme organisatorische Herausforderung vor uns. Jetzt ist eher nicht die Zeit, Extrawünsche zu äußern", sagte Buyx der "Rheinischen Post" . Weiter lesen …

Polizeipräsident: Kriminelle Clans wollen Behördenmitarbeiter einschüchtern

Nach Angaben von Osnabrücks Polizeipräsident Michael Maßmann setzen kriminelle Clans nicht nur Polizisten, sondern auch Mitarbeiter anderer Behörden unter Druck. Im Interview mit der "Neuen Osnabrücker Zeitung" sagte er, es komme zu Einschüchterungsversuchen beispielsweise gegenüber den Beschäftigten von Sozialämtern - "etwa der Hinweis, man wisse, wo der jeweilige Behördenmitarbeiter wohne". Weiter lesen …

Bundesweit noch neun Verfahren wegen NS-Verbrechen

Fast 76 Jahre nach Ende des Zweiten Weltkriegs ist die Zahl der Ermittlungen gegen Beschuldigte, denen Verbrechen während der NS-Herrschaft in Konzentrationslagern vorgeworfen werden, bis auf wenige Fälle zum Erliegen gekommen. Derzeit sind neben zwei Angeklagten in Wuppertal und Itzehoe nur noch sieben weitere Ermittlungsverfahren bei deutschen Staatsanwaltschaften anhängig. Weiter lesen …

Brandenburgs Linke fordert: Fördermittel für Tesla an Tarifvertrag binden

Brandenburgs Landesregierung muss im Umgang mit dem US-Unternehmen Tesla bei dessen Industrieansiedlung die Interessen der Arbeitnehmer schützen. Die brandenburgische Linke fordert daher, die Vergabe von Fördermitteln an den Konzern, der zurzeit eine Elektroautofabrik in Grünheide bei Berlin errichtet, an den Abschluss eines Tarifvertrages mit der IG Metall zu binden. Weiter lesen …

Bildungsministerium hat Leitfaden für Schulöffnung

Ein neuer Leitfaden mit Handlungsempfehlungen für den Schulalltag legt erstmals fest, unter welchen Bedingungen Schulen wieder öffnen können. Im Auftrag des Bundesbildungsministeriums sind unter Mitwirkung von 36 Fachgesellschaften 40 Studien zum Schulbetrieb ausgewertet und daraus evidenzbasierte Handlungsempfehlungen für den Schulalltag in Pandemiezeiten erarbeitet worden. Das berichtet die "Frankfurter Allgemeine Zeitung". Weiter lesen …

Wahl in Rheinland-Pfalz hat laut CDU-Spitzenkandidat Baldauf keinen Einfluss auf Kanzlerkandidatur

Der Ausgang der Landtagswahlen in Rheinland-Pfalz wird nach Ansicht des CDU-Spitzenkandidaten Christian Baldauf keinen Einfluss auf die Kanzlerkandidatur der Union haben. Baldauf sagte der "Saarbrücker Zeitung", zwar sei die Wahl für die Union eine erste Probe. Aber am 14. März gehe es um Rheinland-Pfalz. "Wir werden alles versuchen, die SPD nach 30 Jahren abzulösen." Weiter lesen …

PENNY DEL: Mannheim konzentriert sich auf seine Stärken, München siegt und sieht noch Arbeit vor sich

Die Adler Mannheim gewinnen gegen Straubing und festigen die Tabellenspitze in der Süd-Gruppe der PENNY DEL. "Wir haben uns mehr auf uns konzentriert", lobte Matthias Plachter, "der Rest kam dann von selbst." Der EHC Red Bull München fährt in Nürnberg einen Sieg ein, machte es aber am Ende erneut unnötig spannend. "Wir dürfen die nicht mehr so ins Spiel kommen lassen. Das liegt noch ein bisschen Arbeit vor uns"¸ so Philip Gogulla. Weiter lesen …

Die Woche COMPACT: Merkel droht Impfskeptikern, Polizeigewalt auf Wien-Demo

Huldvoll mit gebührendem Abstand – so nahm Angela Merkel am Dienstag die Fragen der ARD entgegen. Es ging um das Impfen. Einem Thema, bei dem die Bundesregierung mittlerweile auch bei Unterstützern des Lockdowns schwer in der Kritik steht. Was Merkel nicht verstehen kann, denn, so die Kanzlerin, im großen und ganzen sei doch bislang alles gut gelaufen. Doch dann kam ein Satz, der vor allem Kritiker aufhorchen ließ. Die Einzelheiten erfahren Sie in dieser Ausgabe von Die Woche COMPACT. Weiter lesen …

Basketball: easyCredit BBL: Bayern schnauft nach Zittersieg in Bamberg durch

Dem großen Sieg gegen ALBA am Freitag folgte eine Zitterpartie in Bamberg - der FC Bayern München gewinnt mit 93:92. FCB-Trainer Trinchieri fand, der Sieg sei das Beste am Spiel gewesen. Seine Kritik: "Wir hatten die falsche Mentalität!" Für Bamberg wäre tatsächlich mehr drin gewesen. "Bayern ist ein sehr gutes Team, dann muss man zugegeben, aber wir müssen dieses Spiel gewinnen", haderte David Kravish, der mit Bamberg auch noch aus den Play Off-Plätzen rutschte. Weiter lesen …

SPD-Fraktionschef kritisiert Grüne

Rolf Mützenich, Fraktionsvorsitzender der SPD im Bundestag, kritisiert den außenpolitischen Kurs der Grünen. "Ich habe mich schon gewundert, dass sich die Grünen kaum an der Debatte um die nukleare Teilhabe beteiligt haben, dafür aber stark an der um die Eindämmung Russlands - das ist eine Tendenz, die es bei den Grünen seit ein, zwei Jahren gibt", sagte er der "taz". Weiter lesen …

Finanzminister will Vermögensteuer

Bundesfinanzminister Olaf Scholz (SPD) wirbt dafür, die Vermögensteuer wieder zu aktivieren. "Wir haben ein klares Konzept, das stand übrigens schon in unserem letzten Wahlprogramm, und wir wollen das so ähnlich machen wie die Schweiz", sagte Scholz am Sonntag dem ARD-Magazin "Bericht aus Berlin". Weiter lesen …

Markus Eisenbichler: Podestplatz im Vogtland

Markus Eisenbichler ist beim Weltcup-Heimspiel in Klingenthal doch noch auf das Podest geflogen und hat zwei Wochen vor Beginn der WM in Oberstdorf seine starke Form unterstrichen. „Es geht doch“, freute sich „Eisei“ auf eine halbe Bier daheim in Siegsdorf, nachdem er am Samstag noch unzufrieden gewesen war. In einem packenden Wettkampf musste sich der 29 Jahre alte Weltmeister als Dritter nur dem norwegischen Dauersieger Halvor Egner Granerud und dem Slowenen Bor Pavlovcic geschlagen geben. Karl Geiger erreichte dagegen wie am Vortag nicht das Finale der besten 30. Weiter lesen …

3. Liga: 100. Sieg für Trainer Krämer

Schön, wenn es beim KFC Uerdingen wieder etwas zu feiern gibt: mit dem 1:0 beim FC Bayern 2 beendete der KFC seine fast 3wöchige sportliche Abstinenz, die im Klub von viel Unruhe begleitet war. Dass Stefan Krämer seinen 100. Sieg als Trainer feierte, war deshalb in München nicht zu erwarten. "Es gibt im Moment viele Dinge bei uns, die nix mit Profi-Fußball zu tun haben", so Krämer bei MagentaSport, "Die Mannschaft ist gut genug, dass wir die Liga halten können, trotz des ganzen Theaters drumherum." Weiter lesen …

Schön: Der Familiengipfel ist eine gute Idee

Am gestrigen Donnerstag hat die Bundeskanzlerin einen Onlinedialog mit Eltern und Alleinerziehenden durchgeführt. Dabei wurde auch die Idee eines Familiengipfels angesprochen. Hierzu erklärt die Stellvertretende Vorsitzende der CDU/CSU-Bundestagsfraktion Nadine Schön: "Einen Familiengipfel im Bundeskanzleramt durchzuführen, halte ich für eine gute Idee." Weiter lesen …

Großstadt-Bürgermeister: Kontaktverfolgung über Inzidenz 50 möglich

Mehrere Oberhäupter deutscher Großstädte widersprechen der Feststellung von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU), die Gesundheitsämter seien nicht in der Lage, Kontakte nachzuverfolgen, wenn die Zahl der Neuinfektionen je 100.000 Einwohner binnen sieben Tagen über 50 liegt. "So pauschal kann man das nicht sagen", sagte Kölns Oberbürgermeisterin Henriette Reker (parteilos) der "Welt am Sonntag". Weiter lesen …

Kretschmann bremst bei Lockerungen

Baden-Württembergs Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne) hält es mit Blick auf mögliche Lockerungen für notwendig, zuvor am besten die Neuinfektionen auf deutlich unter 50 Neuinfektionen je 100.000 Einwohner in sieben Tagen zu drücken: "Erst wenn wir deutlich unter eine Inzidenz von 50 kommen - am besten auf die Hälfte davon - können wir gewährleisten, dass wir wieder alles im Griff haben", sagte Kretschmann in einem Interview mit dem "Tagesspiegel am Sonntag". Weiter lesen …

Kretschmann räumt Fehler in der Corona-Politik ein und fordert ehrliche Analyse durch Bundestags-Kommission

Baden-Württembergs Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne) hat vor den Bund-Länder-Entscheidungen über eine weitere Lockdown-Fortsetzung Fehler im Krisenmanagement eingeräumt: "Der Lockdown light im November war falsch, die Einschränkungen gingen nicht weit genug", sagte Kretschmann in einem Interview mit dem "Tagesspiegel am Sonntag". Weiter lesen …

Kretschmann: "Vier können Kanzler"

Baden-Württembergs Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne) hält einen grünen Kanzler nach der nächsten Bundestagswahl für möglich, sieht aber auch in Armin Laschet (CDU) und Markus Söder (CSU) geeignete Nachfolger von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU). "Wir wollen selbst den Kanzler stellen", sagte Kretschmann in einem Interview mit dem "Tagesspiegel am Sonntag". Weiter lesen …

Rechtsexperte zu Corona-Maßnahmen: "Es gibt keine Aufrechnung Leben gegen Leben"

"Prof. Dr. Kuhbandner weist in seinem Artikel[1], noch einmal detailliert auf die Kollateralschäden durch die getroffenen Corona-Maßnahmen hin. Zu diesen Schäden gehört auch der Tod von Menschen, die z.B. nicht mehr rechtzeitig behandelt werden oder durch Vereinsamung. Einem solchen staatlichen Handeln hat das Bundesverfassungsgericht schon einmal einen Riegel vorgeschoben", schreibt der Rechtsexperte und Querdenkenanwalt Ralf Ludwig auf Telegram. Weiter lesen …

Interview mit Nicola De Felice: Draghi-Regierung zwischen Pragmatismus und Puristen

Die italienische Mitte-Rechts-Allianz ist in der Affäre um die Draghi-Regierung gespalten. Gilt eher die puristische Linie der Totalopposition von Giorgia Meloni oder der strategische Pragmatismus von Matteo Salvini, der sich gegenüber Draghi geöffnet zu haben scheint? Die Zeitung "Il Conservatore" sprach darüber mit Admiral Nicola De Felice, ehemaliger Chef der Marine in Sizilien – jetzt im Ruhestand – und Leiter der Verteidigungsabteilung der Lega in Latium. Das Interview wurde vom Magazin "Unser Mitteleuropa" übersetzt. Weiter lesen …

Immigrantenüberfälle in Ventimiglia: zehn Autos zertrümmert und Läden ausgeraubt

Nachdem die illegalen Immigranten auf Lampedusa landen und die Regierung sie daraufhin mit einem Freibrief für das restliche Italien ausstattet, beginnen viele von ihnen straffällig zu werden. So etwa in Ventimiglia an der italienisch-französischen Grenze, einem wichtigen „Durchzugsort“ in der Region Ligurien. Dies berichtet das Magazin "Unser Mitteleuropa" unter Verweis auf einen Bericht in "Vox News". Weiter lesen …

Lottozahlen vom Samstag (06.02.2021)

In der Samstags-Ausspielung von "6 aus 49" des Deutschen Lotto- und Totoblocks wurden am Abend die Lottozahlen gezogen. Sie lauten 8, 12, 23, 38, 41, 48, die Superzahl ist die 9. Der Gewinnzahlenblock im "Spiel77" lautet 6081894. Im Spiel "Super 6" wurde der Zahlenblock 642026 gezogen. Diese Angaben sind ohne Gewähr. Weiter lesen …

Mainz bleibt Mainz 2021

Die Besetzungsliste der Fernsehfastnachtssendung "Mainz bleibt Mainz" in ihrer Corona-konformen Ausgabe 2021 steht. Die Redaktion des in diesem Jahr federführenden SWR hat die Beteiligten bekanntgegeben, die am 12. Februar 2021, ab 20:15 Uhr im Ersten zu sehen sein werden. Aufgrund der aktuellen Lage wird die Sendung im Kurfürstlichen Schloss zu Mainz ohne Publikum im Saal voraufgezeichnet. Weiter lesen …

Ungarn: Wir wollen das Land mit den besten Nachrichtendiensten Mitteleuropas sein

Auf politischer, diplomatischer und wirtschaftlicher Ebene entwickelt Ungarn allmählich einen Status als wichtiger Akteur in Mitteleuropa. So verkündete der ungarische Außenminister Péter Szijjártó am Mittwoch, den 3. Februar, dass die ungarische Regierung beabsichtigt, das Land mit den „besten zivilen Geheimdiensten in Mitteleuropa“ auszustatten. Dies berichtet das Magazin "Unser Mitteleuropa" unter Verweis auf einen Bericht der "Visegrád Post". Weiter lesen …

Jordan Sather: "Sei vorsichtig, wem du folgst!"

Der Aktivist Jordan Sather schrieb den folgenden Kommentar, welcher von Oliver Janich ins deutsche übersetzt wurde: "In den letzten Monaten gab es einen massiven Versuch, die Gemeinschaft der "Erweckten" oder "Wahrheitssuchenden" mit Social-Media-Persönlichkeiten zu infiltrieren, die absurde Theorien und Clickbait-Fehlinformationen verbreiten. Die klassische kontrollierte Opposition bietet dir 95 % Wahrheit mit einem subtilen 5%igen Anteil Unwahrheit an und zieht die Leute in ihren Bann, indem sie ausgeklügelte Geschichten erzählt und die Leute durch Emotionen fesselt ("sie geben mir ein gutes Gefühl, wenn ich ihnen zuhöre")." Weiter lesen …

Die „dritte Welle“: Virusmutation oder verschwiegenes Impfrisiko?

Der folgende Standpunkt wurde von Oliver Märtens geschrieben: "Die COVID-19-Impfung birgt zahlreiche Risiken, zu denen auch das sogenannte „ADE“, die Antikörper-bedingte Verstärkung einer Infektion gehört. Diese und andere Unwägbarkeiten betreffen außer den Hochbetagten und Pflegebedürftigen auch andere Impf-Zielgruppen bis hin zu Kindern. Während die Impfstoff-Studien weiterlaufen, und damit die zu impfenden Personen tatsächlich als Probanden zu betrachten sind, schweigt das Aufklärungsmerkblatt des Robert Koch-Institutes zu zentralen Risiken. ADE könnte sich als eine von der breiten Öffentlichkeit nicht erkennbare Zeitbombe erweisen." Weiter lesen …

Steuergelder, versunken im Ozean der Blödheit

Hermann Ploppa schrieb den nachfolgenden Kommentar: "Bundesgesundheitsminister Spahn hat Milliarden völlig ungeeigneter und hochgiftiger Masken gekauft, die er nicht los wird und auch nicht bezahlen kann. Jetzt müssen wir uns den Schrott vor Mund und Nase setzen. Sicher haben Sie sich auch schon gefragt, warum wir jetzt plötzlich mit OP-Masken oder sogar mit den buchstäblich atemberaubenden FFP2-Masken in Bahnen und Bussen, Geschäften und Arztpraxen herumlaufen müssen." Weiter lesen …

Videos
Zirbeldrüsen-Kur
Algenglück für die Zirbeldrüse
"Karmas Rad"
"Karmas Rad": Die Merkel-"Wissenschaft"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte massiv in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige
Gern gelesene Artikel
Dr. Charles Morgan Bild: MPI / UM / Eigenes Werk
CIA-Neurobiologie-Experte über die Steuerung des menschlichen Gehirns mittels RNA-Impfstoffen
Dr. Mike Yeadon  Bild: Arshad Ebrahim / YouTube  / UM / Eigenes Werk
Ex-Pfizer-Vizepräsident: „Die Regierungen lügen euch an und bereiten eine Massenentvölkerung vor“
Bild: Principia Scientific International
Laboranalyse an 7 Universitäten beweist: Es gibt kein COVID19!
Nebenwirkungen bei Impfungen? Kein Problem für Institute (Symbolbild)
Auch Un-Geimpfte klagen nach Kontakt!
Eine Corona-Impfung wird unser Immunsystem zerstören.
Dr. Mercola: Covid-19-Impfung kann zur Verstärkung der Krankheit bei Widerbefall und Bildung von Mutationen führen
Bild: Impfkritik.de / Tobias Argelger - adobestock / Eigenes Werk
COMIRNATY: Bei fast allen Geimpften Reaktionen an der Injektionsstelle, Teil 4
Karte der Rheinwiesenlager: Hier liesen die Allierten Millionen Deutsche verhungern.
Rheinwiesenlager: Der vergessene Völkermord der Alliierten an den Deutschen
An der Goldgrube 12, Mainz-Oberstadt; Hauptsitz von Biontech
Immunologe spricht Klartext: Corona-Impfung ist ein skrupelloses Menschenexperiment
Vetirinärmediziner in der Türkei mit Chlordioxid
Anzeige gegen Spahn: Türkei lässt Chlordioxid als Arzneimittel zu
Saskia Esken (2020)
SPD-Chefin Saskia Esken will deutsche Bürger enteignen, um Corona-Krise zu finanzieren
Ich habe die letzten zehn Jahre damit verbracht, Sie zu informieren, Sie auszubilden und Sie auf diesen Moment vorzubereiten.
Die Impfung ist eine freie Willensentscheidung (Inelia Benz Update bzgl. 2021 / Lockdown / Massenselbstmord)
Jacques Attali (2020)
Jacques Attali: „Weltregierung über eine gute, kleine Pandemie erreichen!“
Der Beitrag enthält am Ende des Textbereichs ein Video. Bild: ExtremNews
Black Goo, das intelligente Öl und seine Wirkung auf den Menschen
Fehldeutung Virus Teil II. Anfang und Ende der Corona-Krise
Beendet Virologe Dr. Stefan Lanka das Corona Theater? Drosten angezeigt!
Bild: Corona-Transition.org / Eigenes Werk
LifeSite News: Pfizer-Impfstoff tötet laut israelischer Studie "rund 40-mal mehr ältere Menschen als die Krankheit selbst getötet hätte"