Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite

6. April 2019 - Archiv

Zurück zur Übersicht von 2019

Union befürwortet Altersvorsorgepflicht für Selbständige

Der Vizevorsitzende der Unionsfraktion, Hermann Gröhe (CDU), hat zur raschen Einführung einer Altersvorsorgepflicht für Selbständige aufgerufen. Entsprechende Koalitionspläne sollten "zügig umgesetzt werden, anstatt sich über milliardenschwere Rentenprojekte zu streiten, die weit über den Koalitionsvertrag hinausgehen", sagte der CDU-Politiker den Zeitungen der Funke-Mediengruppe. Weiter lesen …

Facebook: Ad-Targeting diskriminiert automatisch

Bei Job- und Immobilienanzeigen diskriminiert Facebook ganz automatisch. Das hat eine auf "arXiv" vorab veröffentlichte Studie von Forschern der Northeastern University, der University of Southern California und der Non-Profit-Organisation Upturn ergeben. Selbst wenn Werbende mit ihren Targeting-Parametern eigentlich ein breites Publikum ansprechen wollen, scheint sich Facebooks Algorithmus bei der Schaltung an rassistischen und sexistischen Stereotypen zu orientieren. Weiter lesen …

Vermieter muss Hund erlauben

Kann ein Vermieter keine konkreten Gründe gegen das Halten eines Hundes in einer Mietwohnung vorlegen, muss er seine Zustimmung erteilen. Allgemeine Bedenken sind nicht ausreichend. Das gilt zumindest, wenn die Wohnung groß genug ist und der Hund einer nicht gefährlichen Rasse angehört. So entschied laut Michaela Rassat, Juristin der D.A.S. Rechtsschutz Leistungs-GmbH (D.A.S. Leistungsservice), das Amtsgericht München. Weiter lesen …

Erinnerungen verblassen wie alte Fotos

Wie alte Fotografien verblasst laut einer Studie des Boston College die Qualität von Erinnerungen im Laufe der Zeit. Die Forscher hatten erwartet, dass die Rückblicke weniger genau werden würden. Die Teilnehmer berichteten jedoch auch, dass sowohl die Lebendigkeit als auch die visuelle Qualität abnahmen. Die Forschungsergebnisse wurden in "Psychological Science" publiziert. Weiter lesen …

Billionstel-Sekunden-Pulse sparen Energie

Das Abtragen von Material mithilfe eines energiereichen Laserstrahls, die sogenannte Laser-Ablation, wird künftig schneller gehen. Forscher am Lawrence Livermore National Laboratory setzen hierzu einen Ultraviolett-Laser ein, der Pulse aussendet, die nur Billionstel Sekunden lang sind. Die besten Ergebnisse haben die Experten um Jeff Bude bei einem Wärmefluss von zehn Joule pro Quadratzentimeter erzielt. Der Energiebedarf war in dieser Kombination erheblich geringer als bei der heute verwendeten Technik. Weiter lesen …

Michael Jackson: Ein „Opfer der Eliten?“

Heute Abend, am 06. April 2019, kommt die umstrittene Dokumentation „Leaving Neverland“ von Regisseur Dan Reed über Michael Jackson ins deutsche Fernsehen (ProSieben, 20.15 Uhr). Unter anderem enthält diese auch zwei umstrittene Missbrauchsvorwürfe gegen den 2009 gestorbenen King of Pop. Aber war Michael Jackson wirklich ein „Monster“, ein „Kinderschänder“ oder etwa nur ein „Opfer“ der Eliten? Diese Frage geht der investigative Journalist Guido Grandt in seinem sehr ausführlichen Bericht nach. Weiter lesen …

Mini-Laser weist Luftschadstoffe mobil nach

Mit einem im mittleren Infrarotbereich arbeitenden Lasermesssystem können Forscher der Eidgenössischen Technischen Hochschule Lausanne (EPFL) Schadstoffe in der Luft nachweisen. Das funktioniert auch mit verräterischen Molekülen in der Atemluft von Menschen. Das System ist weitaus kleiner als bisher genutzte, sodass es sich auch mobil einsetzen lässt. Es passt in einen kleinen Koffer. Entwickelt wurde es von Davide Grassani, Camille Brès und Eirini Tagkoudi, die an der EPFL im Bereich Optik forschen. Weiter lesen …

EU-Abgeordneter Gieseke wirft Weil "inhaltsleere Solidaritätsbekundungen" vor

Im Streit um die Düngeverordnung hat der niedersächsische EU-Abgeordnete Jens Gieseke (CDU) Niedersachsens Ministerpräsidenten Stephan Weil (SPD) kritisiert. "Die inhaltsleeren Solidaritätsbekundungen von Herrn Weil helfen den Landwirten nicht. Wenn der Ministerpräsident wirklich helfen wollte, würde er auf seine Parteifreunde in Berlin und Brüssel einwirken", sagte der EU-Abgeordnete im Gespräch mit der "Neuen Osnabrücker Zeitung". Weiter lesen …

Soll der Migrationspakt doch für alle EU-Staaten verbindlich werden?

Der UN-Migrationspakt soll, wie Karsten Fischer bei Anonymousnews schreibt, laut diverser Geheimdokumente für alle EU-Staaten, also auch für jene, die dem umstrittenen Vertrag nicht zugestimmt haben, rechtsverbindlich werden. Fischer teilt in seinem Artikel mit: "Die EU-Kommission plant demnach, alle Mitgliedsstaaten der Europäischen Union zur Umsetzung zu zwingen. Diese Tatsache dürfte ein weiterer Beweis für den massiven Mangel an demokratischen Strukturen in der Europäischen Union sein." Weiter lesen …

Wer jetzt pflanzen will, muss sorgfältig pflegen

Landauf, landab heißt es, auch das Frühjahr sei eine gute Pflanzzeit. "Ganz so einfach ist es jedoch nicht", weiß Robert Markley, Pflanzenexperte und Geschäftsführer des Verbandes der Gartenbaumschulen. "Natürlich kann man auch zu Beginn der warmen Jahreszeit noch sehr gut pflanzen, muss danach jedoch vergleichsweise lange und sehr sorgfältig auf seine jungen Pflanzen achten. Wer etwa regelmäßiges Wässern vergisst, hat schnell ein vertrocknetes Gewächs im Beet." Weiter lesen …

Wagenknecht rechnet mit Kritikern ab: Linke hat sich von ärmeren Schichten entfremdet

Sahra Wagenknecht, Fraktionsvorsitzende der Linken im Bundestag, hat mit ihren Kritikern abgerechnet und sich gegen "Lügen" und "Diffamierungen" in der Migrationsdebatte verwahrt. Wagenknecht sagte der "Neuen Osnabrücker Zeitung": "Wer jeden, der eine differenzierte Sicht auf Migration einfordert, in die Nazi-Ecke stellt, begreift nicht, dass er genau damit die rechten Parteien stärkt." Weiter lesen …

Scharfe Kritik der Grünen an Barleys "Schlingerkurs" bei Uploadfiltern

Die Grünen haben die Entscheidung von Bundesjustizministerin Katarina Barley (SPD) scharf kritisiert, der umstrittenen EU-Urheberrechtsreform im EU-Ministerrat zuzustimmen, denn die Reform könnte den Weg für mehr Uploadfilter im Internet ebnen. "Ministerin Barley hat sich bei der Vermeidung von Uploadfiltern in eine Glaubwürdigkeitssackgasse manövriert", sagte der Grünen-Spitzenkandidat für die Europawahl, Sven Giegold, der Düsseldorfer "Rheinischen Post". Weiter lesen …

Börsen-Zeitung: Beeindruckende Aktien-Rally

Auch das sich weiter eintrübende Konjunkturbild des Euroraums scheint den Aktienmarkt derzeit nicht von seiner Aufwärtsbewegung abbringen zu können. Trotz der Bekanntgabe eines heftigen Einbruchs der deutschen Auftragseingänge im Februar und Meldungen, wonach Italien seine Wachstumsprognose für das laufende Jahr auf nur noch 0,1% reduzieren soll, hat der Dax zum Auftakt des zweiten Quartals an seine prächtige Performance der ersten drei Monate diesen Jahres angeknüpft. Weiter lesen …

Das Versagen der Qualitätsmedien in der Impfdebatte

Zwang anstelle informierter Entscheidungsfindung. Propaganda statt objektiver Aufbereitung von Fakten. Ein aktuelles Beispiel für Journalismus in seiner feigsten und dümmsten Variante. Der deutsche Gesundheitsminister Jens Spahn hält mit leicht irrem Blick eine Spritze hoch. Darüber steht in Großbuchstaben: "Impfen auf Befehl". Weiter lesen …