Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Kosovo: Neues zum brisanten Organhandel Gerichtsprozess bekannt geworden

Kosovo: Neues zum brisanten Organhandel Gerichtsprozess bekannt geworden

Archivmeldung vom 06.04.2019

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 06.04.2019 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Flagge von Kosovo
Flagge von Kosovo

Das Gericht der selbsternannten Republik Kosovo in Priština hat vier Festgenommene unter Hausarrest gestellt – sie sind des Handels mit menschlichen Organen und Zellen verdächtigt worden. Dies berichtet die Zeitung „Gazeta Express“.

Die deutsche Ausgabe des russischen online Magazins "Sputnik" schreibt weiter: "Die Abteilung für Ermittlungen in Fällen des Handels mit menschlichen Organen und Zellen (DHTQNJ) soll am 2. und 3. April eine Operation durchgeführt haben, wobei eine US-amerikanische Privatklinik in Priština durchsucht wurde.

Fünf Personen sind illegaler Transplantationen und des Handels mit menschlichen Organen und Zellen sowie der verantwortungslosen Behandlung und Komplizenschaft bei diesen Verbrechen verdächtigt worden.

„Vier Festgenommene wurden für einen Monat unter Hausarrest gestellt. Das Gericht stellte fest, dass es keinen Grund gebe, sie in die U-Haft zu bringen, weil ihre Identität festgestellt sei, der Wohnort und die Familienmitglieder bekannt seien und keine Gefahr bestehe, dass die Verdächtigen fliehen würden“, so die Zeitung.

Medienberichten zufolge handelt es sich dabei um zwei Ärzte und zwei Krankenschwestern einer medizinischen Einrichtung.

Die Ermittlungen hatten drei Polizeieinheiten vor einigen Monaten begonnen. Bei den Durchsuchungen wurden Patientenakten und andere Dokumente, vier Mobiltelefone und 500 Euro in bar als Beweismittel beschlagnahmt.

Nach der Polizeioperation soll die Abteilung der Klinik, die sich mit künstlicher Befruchtung beschäftigte, geschlossen worden sein."

Quelle: Sputnik (Deutschland)

Videos
Peter Denk über die "Neuordnung der Welt" (Nov. 2021)
Peter Denk über die "Neuordnung der Welt" (Nov. 2021)
Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Vortrag von Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte trab in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige