Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite

1. April 2019 - Archiv

Zurück zur Übersicht von 2019

Regierung streitet über Menschenrechtsschutz

Das Bundeswirtschaftsministerium erhält bei dem Versuch, ein Gesetz zu verhindern, das die Wirtschaft zum Einsatz für Menschenrechte verpflichten soll, Unterstützung aus dem Kanzleramt. Das geht aus einem Entwurf des unveröffentlichten Zwischenberichts zum "Nationalen Aktionsplan Wirtschaft und Menschenrechte" hervor, über den das "Handelsblatt" berichtet. Weiter lesen …

Katholischer Ex-Diakon: Nirgends so vielen Homosexuellen begegnet wie im Klerus

Köln. Der katholische Ex-Diakon Stefan Klöckner, Professor für Kirchenmusik an der Folkwang Universität der Künste, hat einen niederträchtigen Umgang mit homosexuellen Klerikern in der Kirche beklagt. Der Versuch, ihnen das Problem des sexuellen Missbrauchs in die Schuhe zu schieben, sei "Missbrauch des Missbrauchs", sagte Klöckner dem "Kölner Stadt-Anzeiger". Weiter lesen …

Aussaat der Zuckerrüben in vollem Gange

Knapp 28.000 Landwirte in Deutschland säen derzeit Zuckerrüben aus. Doch auf einigen Feldern könnte die diesjährige Aussaat die letzte sein. Denn Wettbewerbsverzerrungen auf dem Welt- und EU-Zuckermarkt bedrohen den Zuckerrübenanbau in Deutschland. Für Rübenanbauer wird die Frucht zunehmend unrentabel. Weiter lesen …

Kritik von AfD-Landtagsabgeordneten Emil Sänze: "Vom Subjekt zum Objekt, vom Menschen zur Ware"

Bis heute galt die Bereitschaft, Organspender zu sein, als persönlicher Akt der Mitmenschlichkeit und der Barmherzigkeit. Bis heute galten Artikel 1 ("Die Würde des Menschen ist unantastbar. Sie zu achten und zu schützen ist Verpflichtung aller staatlichen Gewalt") und Artikel 2 Abs. 2 des Grundgesetzes: "Jeder hat das Recht auf Leben und körperliche Unversehrtheit." Weiter lesen …

Bayernpartei: Auch bei der Europawahl - wer CSU wählt, bekommt (wahrscheinlich) Merkel

Mit viel, sehr viel Harmonie hat die CSU ihren Wahlkampfauftakt begangen. Auf dem kleinen Parteitag wurde unter anderem das gemeinsame Unions-Europa-Wahlprogramm einstimmig beschlossen. Und wie das nun mal so ist bei so viel Harmonie und einem Programm, hinter dem sich von Merkel bis Seehofer alle versammeln können, es ist eine Ansammlung von Gemeinplätzen. Weiter lesen …

Verbraucherschützer: Regierung muss gegen hohe Strompreise vorgehen

Angesichts des neuen Höchststandes der Stromkosten in Deutschland haben Verbraucherschützer die Bundesregierung aufgefordert, die gesetzlichen Regelungen für die Energiepreise zu ändern. "Seit dem Jahr 2000 haben sich die Strompreise in Deutschland für private Haushalte mehr als verdoppelt", sagte der Vorstand des Verbraucherzentrale Bundesverbands, Klaus Müller, dem "Redaktionsnetzwerk Deutschland". Weiter lesen …

Spritpreise im März auf Jahreshoch

Die Preise für Diesel und Super E10 sind im März im Vergleich zum Vormonat deutlich gestiegen. Laut der monatlichen Marktauswertung des ADAC kostete ein Liter Super E10 im bundesweiten Durchschnitt 1,357 Euro, das sind 3,2 Cent mehr als im Februar. Der Preis für Diesel stieg gegenüber dem Vormonat um 1,2 Cent auf 1,265 Euro. Weiter lesen …

OLG Köln: Widerrufsrecht wegen unrichtiger Effektivzinsangabe

Das Oberlandesgericht Köln hat Verbrauchern erstmalig eine Widerrufsmöglichkeit wegen einer unrichtigen Angabe des effektiven Jahreszinses zugesprochen. Hintergrund des Urteils vom 26. März 2019 zum Verfahren mit dem Aktenzeichen I-4 U 102/18 war ein Streit mit der Sparkasse Leverkusen, ob ein Darlehenswiderruf wegen Fehlern in den Vertragsunterlagen noch nach vielen Jahren seit Vertragsschluss wirksam erklärt werden konnte. Weiter lesen …

Forscher: Schulden beeinträchtigen Gehirn-Funktion

Eine chronische Verschuldung verschlechtert laut den Forschern nicht nur den psychologischen Zustand, sondern beeinflusst auch die Qualität der zu treffenden Entscheidungen. Hilft man dem Menschen, sich aus diesem Teufelskreis loszureißen, so entsteht eine Chance, dass er sein Leben in Zukunft rationeller gestalten wird. Dies schreibt das russische online Magazin "Sputnik". Weiter lesen …

Nur sechs Dublin-Überstellungen im Jahr 2018 nach Griechenland

Griechenland hat im vergangenen Jahr fast alle Dublin-Überstellungsersuchen der deutschen Seite abgelehnt. 2018 stellte das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) 7.079 Überstellungsersuchen an Griechenland, weil es den Mittelmeerstaat für einen Asylbewerber zuständig hielt. Dies geht aus einer Antwort der Bundesregierung auf eine Anfrage der Linkspartei hervor, über die die "Welt" berichtet. Weiter lesen …

Nahles fordert höheres Tempo bei Klimaschutz

Die SPD-Partei- und Fraktionschefin Andrea Nahles hat von der Union ein höheres Tempo beim Klimaschutz und bei der Umsetzung der Beschlüsse der Kohlekommission verlangt. "Meine Erwartung ist, dass das Ergebnis der Strukturwandelkommission eins zu eins umgesetzt wird", sagte Nahles der Düsseldorfer "Rheinischen Post". Weiter lesen …

Bollinger: Neuer Luftreinhalteplan in Mainz?

Mit der Fortschreibung des Luftreinhalteplans der Stadt Mainz zum 1. April 2019 sind Diesel-Fahrverbote vorgesehen, wenn im ersten Halbjahr die Stickoxidwerte weiterhin den Grenzwert von 40 Mikrogramm überschreiten. Informationen aus dem Mainzer Verkehrsdezernat zufolge waren es zuletzt 45 Mikrogramm. Weiter lesen …

Neue Mitglieder der Chefredaktion und neue Chefin vom Dienst bei "Saarbrücker Zeitung"

Ulrich Brenner (55) und Oliver Schwambach (51) sind ab 1. April 2019 Mitglieder der Chefredaktion der "Saarbrücker Zeitung". Brenner leitet das Ressort Politik/Nachrichten/Wirtschaft und vertritt jetzt zusätzlich die Bereiche Sport und Spezialthemen in der Chefredaktion. Schwambach leitet weiterhin das Ressort Landespolitik/Region/Kultur und koordiniert künftig auch die regionenübergreifende Zusammenarbeit der Lokalredaktionen. Weiter lesen …

Zuckerbergs Regulierungsvorschläge: VZBV-Chef Klaus Müller ist "misstrauisch"

Auf die Forderungen von Mark Zuckerberg nach mehr Regulierung reagiert Klaus Müller, Chef des des Verbraucherzentrale Bundesverbands (VZBV) und Mitglied der Datenethikkommission der Bundesregierung, mit Skepsis. Der Facebook-Chef spreche von "differenziertem Datenschutz": "Das macht mich misstrauisch", sagte Müller zum "Tagesspiegel Background Digitalisierung & KI". Weiter lesen …

2. Bundesliga: Köln weiter auf Aufstiegskurs

Am 27. Spieltag der 2. Bundesliga hat der 1. FC Köln 4:0 gegen Holstein Kiel gewonnen. Der Tabellenführer konnte damit seinen Vorsprung auf den HSV auf drei Punkte ausbauen. Zudem hat Köln bisher eine Partie weniger gespielt. Kiel verpasste dagegen die Gelegenheit, näher an die Aufstiegsplätze ranzurücken. Weiter lesen …

Lambsheim: Mit einer Pferdestärke auf der Autobahn unterwegs

Da steht ein Pferd auf...der Autobahn! Dies dürften sich am Samstag, den 30.03.2019 gegen 13:50 Uhr, auch mehrere Verkehrsteilnehmer auf der Autobahn 61 in Fahrtrichtung Koblenz gedacht haben und informierten daher die zuständige Polizeiautobahnstation. In Höhe des Parkplatzes "Auf dem Hahnen" testete das bei Gerolsheim entlaufene Pferd die Hauptfahrbahn der A 61 als Galoppstrecke aus. Weiter lesen …

Politiker leiden unter Stimmung in sozialen Netzwerken

Viele Politiker leiden unter der aggressiven Stimmung in den sozialen Netzwerken - sie bleiben aber trotzdem dort angemeldet und nehmen dabei in Kauf, angefeindet zu werden. Viele von ihnen hätten zwar schon darüber nachgedacht, sich aus mindestens einem Netzwerk zurückzuziehen - blieben aber, berichtet die "Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung" unter Berufung auf eine neue Studie der Agentur Dirk Metz Kommunikation. Weiter lesen …

Lottozahlen vom Samstag (30.03.2019)

In der Samstags-Ausspielung von "6 aus 49" des Deutschen Lotto- und Totoblocks wurden am Abend die Lottozahlen gezogen. Sie lauten 3, 26, 28, 29, 46, 49, die Superzahl ist die 4. Der Gewinnzahlenblock im "Spiel77" lautet 3905786. Im Spiel "Super 6" wurde der Zahlenblock 892797 gezogen. Diese Angaben sind ohne Gewähr. Weiter lesen …

Vladimir Burlakov: „Ich bin Kommissar und Psychologe “

Der deutsch-russische Schauspieler Vladimir Burlakov wird neuer Ermittler im „Tatort: Saarbrücken“. Das gab vor wenigen Wochen der Saarländische Rundfunk bekannt. „Ich befinde mich bereits am Set bei den Dreharbeiten“, verriet der in Moskau geborene Darsteller im exklusiven Sputnik-Interview mit Alexander Boos. „Der Saarbrücker Tatort wird düsterer werden.“ Weiter lesen …