Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite

10. Mai 2016 - Archiv

Zurück zur Übersicht von 2016

Der Fall Schulze aus Drage - jetzt spricht die zweite Tochter: "Ich frage mich jeden Tag, ob meine Mutter und meine kleine Schwester noch leben"

Vor fast einem Jahr verschwand Familie Schulze aus Drage im Landkreis Harburg. Der Stiefvater Marco Schulze (41) wurde wenige Tage nach dem Verschwinden tot in der Elbe aufgefunden - alles deutet auf Selbstmord hin. Von Sylvia Schulze (43) und Tochter Miriam (12) fehlt nach wie vor jede Spur. In der neuen CLOSER (EVT 11.05) spricht die zweite Tochter Sandra K. (25) exklusiv über den mysteriösen Fall. Weiter lesen …

Hummels verlässt Dortmund "schweren Herzens"

Der Kapitän von Bundesligist Borussia Dortmund hat sich am Dienstag zu seinem heiß diskutierten Wechsel zum deutschen Rekordmeister Bayern München geäußert. "Schweren Herzens verlasse ich nun den Verein und die Mannschaft, mit der ich zusammen gewachsen bin und große Erfolge feiern durfte", schrieb Hummels auf seiner "Facebook"-Seite. Weiter lesen …

Glenn Greenwald: Vorgehen gegen Rousseff untergräbt Brasiliens Demokratie

Brasiliens Präsidentin Dilma Rousseff steht unmittelbar vor der Suspendierung. "Bei der Abstimmung geht es darum, ob ein Gerichtsverfahren gegen Dilma eröffnet wird. Dafür wird im Senat eine Mehrheit von nur einer Stimme gebraucht. Es ist jetzt schon nahezu sicher, dass diese Ergebnis erreicht wird", sagt der in Brasilien lebende britische Journalist Glenn Greenwald der in Berlin erscheinenden Tageszeitung "neues deutschland" (Mittwochausgabe). Weiter lesen …

Wie gefährlich können Bluttransfusionen sein?

Mit einer Veränderung des Transfusionsverhaltens an Krankenhäusern ließen sich möglicherweise 25.000 Todesfälle jedes Jahr verhindern. Dies ist das Fazit einer groß angelegten Studie von vier deutschen Universitätskliniken, über die das SWR Fernsehen in der Dokumentation "betrifft: Gefährliche Bluttransfusionen" am 11. Mai 2016, 20:15 Uhr, berichtet. Zudem wäre nach den Erkenntnissen dieser Studie fast jede fünfte Bluttransfusion vermeidbar. Weiter lesen …

Unions-Politiker warnen vor Zugeständnissen an Griechenland

In der Unions-Bundestagsfraktion regt sich massiver Widerstand gegen mögliche Schuldenerleichterungen für Griechenland: "Jeder weitere Kompromiss wird nur dem griechischen Schlendrian Auftrieb geben. Das muss der griechischen Regierung endlich mit aller Entschiedenheit entgegnet werden", sagte der CDU-Bundestagsabgeordnete Klaus-Peter Willsch dem "Handelsblatt". "Der meines Erachtens beste Weg ist weiterhin das geordnete Ausscheiden Griechenlands aus der Eurozone." Weiter lesen …

Wirtschaftskriminalität: Panama-Datenbank verursacht Flut von Ermittlungen

Die Veröffentlichung der "Panama Papers"-Datenbank durch das Journalistenkonsortium ICIJ/Süddeutsche Zeitung am Montagabend hat eine Flutwelle an privaten Ermittlungen weltweit ausgelöst. "Die darin enthaltenen Namen und Adressen sind der Schlüssel zur Aufklärung einer Vielzahl von Fraud-Fällen, die noch teils ungelöst in Akten von Ermittlern und Rechtsanwälten schlummern", sagte Sebastian Okada, Leiter Ermittlungen & Prävention Wirtschaftskriminalität von der Sicherheitsberatung Corporate Trust in München. Weiter lesen …

Erdogan-Anwalt Ralf Höcker über den Axel Springer-Verlagschef: "Herr Döpfner hat sich noch viel offensichtlicher strafbar gemacht als Herr Böhmermann."

Der Fall Böhmermann zieht weiter Kreise. Wie jetzt bekannt wurde, geht der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan juristisch auch gegen Mathias Döpfner vor, der sich per Offenem Brief Jan Böhmermanns Schmähgedicht "in jeder juristischen Form zu eigen" gemacht hatte. Über seinen Anwalt Ralf Höcker hat Erdogan beim Landgericht Köln eine einstweilige Verfügung gegen den Vorstandschef des Medienkonzerns Axel Springer eingereicht. Im Interview mit "medium magazin" (Ausgabe 05-2016) hatte sich Höcker zuvor klar geäußert: "Herr Döpfner hat sich noch viel offensichtlicher strafbar gemacht als Herr Böhmermann." Weiter lesen …

Mats Hummels wechselt am 1. Juli zum FC Bayern

Borussia Dortmunds Abwehrspieler Mats Hummels wechselt zum 1. Juli und damit zwölf Monate vor Ablauf seines Vertrages zum FC Bayern München. Die Klubs hätten sich vorbehaltlich des noch ausstehenden Medizinchecks am Dienstag auf die Rahmenbedingungen des Transfergeschäfts geeinigt, teilte der BVB mit. Weiter lesen …

Grüne lehnen von der Leyens Bundeswehr-Pläne ab

Grünen-Fraktionschef Anton Hofreiter hat die Pläne des Verteidigungsministeriums zur Truppenaufstockung als "Rückkehr zu altem, falschen Denken" kritisiert. "Für die Herausforderungen der Zukunft braucht es keine Panzerarmeen oder aufgeblähte Heere", sagte Hofreiter im Gespräch mit der "Neuen Osnabrücker Zeitung" (Mittwoch). Weiter lesen …

Bolzplatz: Ein Ball pro Woche darf danebengehen

Bolzplätze in Wohngebieten sorgen immer wieder für Rechtsstreitigkeiten. In Sachsen-Anhalt muss nun ein Sportverein dafür sorgen, dass im Jahresdurchschnitt nicht mehr als ein Fußball pro Woche über den Zaun auf das Nachbargrundstück fliegt. Dies entschied nach Informationen der D.A.S. Rechtsschutz Leistungs-GmbH (D.A.S. Leistungsservice) das Oberlandesgericht Naumburg. Weiter lesen …

Jüngere Kinder können Gefahren nur schwer erkennen

Rund ein Viertel aller 2014 im Straßenverkehr verunglückten Kinder unter neun Jahren waren Radfahrer. Der ADAC empfiehlt, Kinder erst nach der schulischen Fahrradprüfung in der 3. oder 4. Klasse mit dem Rad am Straßenverkehr teilnehmen zu lassen. Die dabei gelernten Verhaltensregeln sollten Eltern immer wieder in der Praxis überprüfen. Weiter lesen …

Pfingsturlaubern drohen viele Staus und Wartezeiten an den Grenzen

Wer zu Pfingsten mit dem Auto in den Urlaub startet, muss bei der Rückreise vor allem aus Italien und Österreich mit längeren Staus und Wartezeiten an den Grenzen rechnen. Betroffen sind nicht nur die Autobahnen, sondern auch Bundes-, Landes- und Kreisstraßen. Der ADAC rät den Autofahrern, sich vor der Rückfahrt über die aktuellen Grenzsituationen zu informieren. Erstmals bietet der Automobilclub allen Urlaubern mit einer ADAC Stauinfo-Nummer für das Ausland die Möglichkeit, auch unterwegs die aktuellen Verkehrsinformationen für Österreich, Norditalien und die Schweiz abzufragen. Weiter lesen …

Rhino: iPhone 7 stößt an Grenzen der Physik

Mit der Miniaturisierung im iPhone 7 tastet sich Apple an die Grenzen der Physik, erklärt Raimund Hahn, Chairman des Global Mobile Forum im Diplomatic Council und CEO der Rhino Inter Group, die sich als eine der weltweit am schnellsten wachsenden Großhandelsgruppen für mobile Geräte wie Smartphones und Tablets bezeichnet. Über beide Kanäle verfügt der deutsche Unternehmer, eigenen Angaben zufolge, über direkte Drähte zur weltweiten Zulieferbranche. Weiter lesen …

eco Verband: Suchmaschinen- und E-Mail-Marketing bleiben die wahren Stars

Suchmaschinen- und E-Mail-Marketing sind auf dem Vormarsch, während Eventmarketing an Bedeutung verliert. Dies sind Schlüsselergebnisse der aktuellen Studie "Digital-Marketing-Trends 2016"* von Dr. Torsten Schwarz, Leiter der Kompetenzgruppe Online-Marketing im eco - Verband der Internetwirtschaft e. V. (www.eco.de). Für den Report wurden 172 Experten zur Verteilung der Online-Budgets und der Bedeutung von Online- und Mobile-Themen in ihren Unternehmen befragt. Weiter lesen …

Knapp 1/4 der Betreuungszeit begleiten Eltern ihre Kinder zu Terminen

24 % der Betreuungszeit verbrachten Eltern im Jahr 2012/2013 durchschnittlich mit der Begleitung ihrer Kinder zu Terminen. Das waren rund 2 Stunden 13 Minuten pro Woche. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) anlässlich des Internationalen Tages der Familie am 15. Mai weiter mitteilt, waren Mütter mit 25 % hier etwas stärker eingebunden als Väter (22 %). Zur Begleitung der Kinder gehören sowohl die Wegezeiten zu Terminen als auch die Anwesenheit während dieser Termine wie zum Beispiel während des Arztbesuchs oder des Fußballtrainings. Weiter lesen …

Blitzschnell und blitzgescheit Thomas Schmidberger spielt Tischtennis im Rollstuhl

Seit drei Stunden sitzt er im Auto, weitere drei hat er noch vor sich, bis er in Viechtach ist. Thomas Schmidberger ist auf dem Weg nach Hause. Und hat Zeit für ein Gespräch. Er ist die Nummer zwei der Weltrangliste im Tischtennis der Wettkampfklasse 3, nur ganz knapp hinter dem Chinesen Panfeng Feng. Die Nummer drei folgt erst mit mehr als 100 Punkten Abstand. Sein nächstes Ziel: eine Medaille bei den Paralympischen Spielen vom 7. bis 18. September in Rio de Janeiro. Weiter lesen …

Hannover 96: Gellhaus wird Assistent von Stendel

Markus Gellhaus wird Co-Trainer bei Hannover 96. Der 45 Jahre alte Fußball-Lehrer wird künftig an der Seite von Chef-Trainer Daniel Stendel die Mannschaft aus der niedersächsischen Landeshauptstadt betreuen. Gellhaus, der zuletzt den SC Paderborn in der 2. Liga trainiert und zuvor als Co-Trainer bei Hertha BSC, dem FC Augsburg, Borussia Mönchengladbach und dem SC Paderborn gearbeitet hat, unterschreibt einen Vertrag bis zum 30. Juni 2018. Weiter lesen …

Hepatitis E-Viren im Schweinefleisch

Leberwurst, Salami, Mettbrötchen: Nach Recherchen des SWR Wissenschaftsmagazins "odysso" können Rohwürste eine ernste Leberentzündung auslösen, an der immer mehr Menschen erkranken. Das Virus wird durch den Verzehr von Schweine- oder Wildfleisch übertragen. Die Verbraucherschutzorganisation Foodwatch schlägt Alarm. Weiter lesen …

"MARLO": Roboter geht über alle Unebenheiten

Der Roboter "MARLO" ist in der Lage, auf zwei Beinen sicher in 3D über diverse Unebenheiten und selbst auf einer dünnen Schneeschicht zu gehen. Möglich machen das an der University of Michigan (UMich) entwickelte Steueralgorithmen, dank derer MARLO seine Gangart automatisch an das Gelände anpasst kann. Den Forschern zufolge sollten ihre Algorithmen auf andere zweibeinige Roboter übertragbar sein. Profitieren könnten demnach auch Nutzer robotischer Beinprothesen. Weiter lesen …

Deutsche Exporte im März 2016: - 0,5 % zum März 2015

Im März 2016 wurden von Deutschland Waren im Wert von 107,0 Milliarden Euro exportiert und Waren im Wert von 80,9 Milliarden Euro importiert. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) anhand vorläufiger Ergebnisse weiter mitteilt, waren damit die deutschen Exporte im März 2016 um 0,5 % und die Importe um 4,3 % niedriger als im März 2015. Kalender- und saisonbereinigt war die Entwicklung von Aus- und Einfuhren im Vormonatsvergleich gegenläufig: Während die Exporte gegenüber Februar 2016 um 1,9 % stiegen, nahmen die Importe um 2,3 % ab. Weiter lesen …

Fischer: Zum ersten Mal liefert eine Drohne bei einem Fußballspiel den Ball an das Spielfeld

Zum allerersten Mal wurde der Fußball bei einem offiziellen FIFA-Spiel durch eine Drohne an das Spielfeld geliefert. Die Agentur Fischer hatte die Idee zu dieser Aktion, die beim Finale von Brasiliens wichtigstem Fußballwettbewerb, der Paulista-Meisterschaft, ausgeführt wurde, für ihren Kunden Federacao Paulista de Futebol ("Paulista Fußballbund"). Weiter lesen …

Ergebnisse einer internationalen Befragung zeigen, dass sich Deutschland in punkto Spaß nicht zu verstecken braucht

Hat Deutschland ein Spaßproblem? Die Deutschen gelten nicht eben als Weltmeister in dieser Disziplin - ein Klischee, das die Realität aber nur unvollständig wiedergibt. Wie eine von Crocs initiierte internationale Studie jetzt herausgefunden hat, attestieren sich die Menschen in Deutschland in punkto Spaßfreude zwar ein klares Defizit. Der grenzüberschreitende Vergleich beweist jedoch, dass sie gar nicht so schlecht dastehen: Über die Woche haben sie mehr Tage mit hohem Spaßanteil als ohne - und die Hürden sind so niedrig wie in keinem der anderen untersuchten Länder USA, Großbritannien, China, Japan und Südkorea. Damit brauchen sich die Deutschen hinter den USA, die auf diesem Gebiet als unschlagbar gelten, nicht zu verstecken - und spielen einmal mehr die Rolle des "Hidden Champions". Weiter lesen …

Stahlkrise: SPD-Europaabgeordneter fordert mehr Härte gegen China

Im Handelsstreit mit China fordert der Vorsitzende des EU-Handelsausschusses im Europaparlament, Bernd Lange (SPD), ein härteres Vorgehen der EU zum Schutz der europäischen Stahlindustrie. In einem Gespräch mit der "Neuen Osnabrücker Zeitung" sagte Lange: "Wir brauchen ein scharfes Schwert." Die EU dürfe nicht die Instrumente aus der Hand geben, um sich gegen Billigangebote aus China zu wehren. Am Dienstag berät das EU-Parlament über die Frage, ob die EU China den Status als Marktwirtschaft verleihen sollte. Lange ist dagegen und sagte: "Es darf kein bedingungsloses Ja geben. Europas muss mehr Härte gegen China zeigen." Weiter lesen …

SPD beharrt auf Nachtragshaushalt für E-Auto-Prämie

Die SPD-Fraktion fordert eine Abstimmung des gesamten Bundestags über die geplante Elektro-Auto-Kaufprämie mit Hilfe eines Nachtragshaushalts. "So etwas wie eine E-Auto-Kaufprämie kann man nicht zwischen Tür und Angel beschließen. Das muss offen, ehrlich und transparent ablaufen", sagte SPD-Chefhaushälter Johannes Kahrs der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post". Weiter lesen …

Umfrage: Rot-Grün in Bremen ohne Mehrheit

Ein Jahr nach der Bürgerschaftswahl hat die rot-grüne Koalition in Bremen ihre Mehrheit in einer repräsentativen Umfrage verloren. Wenn am Sonntag gewählt würde, kämen die beiden Regierungsparteien zusammen nur noch auf 45 Prozent der Stimmen. Das hat das Umfrageinstitut Infratest-Dimap im Auftrag des Weser-Kurier ermittelt. Vor einem Jahr hatten sie fast 48 Prozent erzielt. Weiter lesen …

Honduranische Umweltaktivistin Cáceres: »Wir setzen den Widerstand fort"

Der Mord mit deutscher Verquickung an der Umweltaktivistin Berta Cáceres Anfang März in Honduras schlägt weiter hohe Wellen. "Vor ihrem Tod hat meine Mutter 33 Drohungen gegen sie öffentlich gemacht. Alle diese Drohungen kamen von der Betreiberfirma DESA", sagt Berta Isabel Zuñiga Cáceres der in Berlin erscheinenden Tageszeitung "neues deutschland". Für das von DESA betriebene umstrittene Staudammprojekt Agua Zarca liefert das deutsche Unternehmen Voith-Hydro die Turbinen. Weiter lesen …

INSA: Union auf neuem Tief

Die Unionsparteien haben in der Wählergunst einen neuen Tiefpunkt erreicht. Wie "Bild" unter Berufung auf den neuen INSA-Meinungstrend meldet, kommen CDU/CSU nur noch auf 30,5 Prozent, wenn am nächsten Sonntag Bundestagswahl wäre. Das sind 1,5 Punkte weniger als in der Vorwoche und der bisher tiefste von INSA gemessene Wert. Weiter lesen …

"Circus Krone quält Tiere" für diese Aussage steht das Deutsche Tierschutzbüro vor Berliner Gericht

In den letzten 10 Jahren fiel Circus Krone immer wieder negativ auf, Verstöße gegen das Tierschutzgesetz und Auflagen drangen an die Öffentlichkeit. Der Zirkus wurde zudem für seine nicht artgerechte Haltung kritisiert, vor allem auch wegen der mangelnden Bewegungsfreiheit der Tiere. Beispielsweise führt dies bei den Elefanten zu massiven Gelenkproblemen, denn bis zu 100 Kilometer legen ihre freien Artgenossen pro Tag normalerweise zurück. Weiter lesen …

Euro-Finanzminister machen Griechenland konkreten Vorschlag

Die Euro-Finanzminister haben am Montag erstmals über einen konkreten Vorschlag diskutiert, welche Zugeständnisse die Euro-Zone Griechenland beim Schuldendienst noch machen könnte. Grundlage der Diskussion bildete ein "Vorschlag für Schuldenerleichterungsmaßnahmen", den der Euro-Rettungsfonds ESM im Auftrag der Euro-Zone vorbereitet hat. Über das Papier berichtet das "Handelsblatt". Weiter lesen …

Gewerkschaften wollen radikalen Umbau der Putzfrauen-Arbeit

Die Gewerkschaften blasen zum Sturm gegen Schwarzarbeit und Minijobs bei haushaltsnahen Dienstleistungen: Die privaten Haushalte in Deutschland sollen nach einem Plan des Deutschen Gewerkschaftsbundes (DGB) Putzhilfen und andere Arbeitskräfte künftig vor allem über professionelle Dienstleistungsanbieter beschäftigen und so mehrere hunderttausend vollwertige Arbeitsplätze finanzieren. Dafür soll der Staat mit Kosten in Milliardenhöhe die gesamten Sozialversicherungsbeiträge der Beschäftigten erstatten. Weiter lesen …

Repräsentative Umfrage: Bürger fühlen sich von der Politik nicht ausreichend geschützt

53 Prozent der Deutschen hat Sorge, Opfer eines Taschendiebstahls zu werden. Ebenfalls 53 Prozent haben Angst vor einem Einbruch. Nur jeweils 46 Prozent haben diese Sorge nicht. Das ist ein Ergebnis einer repräsentativen Umfrage durch das Meinungsforschungsinstituts Infratest dimap, die der WDR für seinen neuen Zuschauertalk "Ihre Meinung" mit Bettina Böttinger in Auftrag geben hat. Weiter lesen …

Staatssekretärin kündigt Integrationsoffensive an

Der Flüchtlingsstrom nach Sachsen-Anhalt ist seit dem zwischenzeitlichen Höhepunkt im vergangenen Herbst beinahe versiegt. Im April reisten rund 390 Geflüchtete in das Bundesland ein, das war ein Zwanzigstel der Flüchtlingszahlen des vergangenen Novembers. Das berichtet die in Halle erscheinende Mitteldeutsche Zeitung mit Verweis auf eine Auskunft des Landes-Innenministeriums. Weiter lesen …

Brinkhaus: Griechenland-Verhandlungen dauern noch lange

Die Verhandlungen mit dem IWF über einen möglichen Schuldenerlass für Griechenland werden nach Ansicht des stellvertretenden Vorsitzenden der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Ralph Brinkhaus, noch länger andauern. Es sei in den nächsten Wochen die Aufgabe, ein Verhandlungsergebnis zu erzielen, er sei aber optimistisch, dass dies Schäuble gelingen werde, sagte Brinkhaus dem "Deutschlandfunk". Weiter lesen …

Generalstaatsanwalt ermittelt gegen Commerzbank

Die Generalstaatsanwaltschaft Frankfurt hat nach Informationen von Süddeutscher Zeitung, NDR und WDR ein Ermittlungsverfahren wegen verdächtiger Börsengeschäfte der Commerzbank eingeleitet, bei denen der deutsche Fiskus Millionenbeträge verloren haben könnte. Es geht um den Handel von Aktien mit (Cum) und ohne (Ex) Dividende. Weiter lesen …

Gundula Gause bewundert Angela Merkel

ZDF-Moderatorin Gundula Gause zollt Angela Merkel Respekt. "Unter uns Frauen bewundere ich sie", sagte Gause in einem Interview der "Berliner Morgenpost". Merkel behaupte sich jetzt seit elf Jahren "in einer auch international noch sehr männerdominierten Politikwelt", so die ZDF-Moderatorin. Das sei ein "schwieriges Amt". Weiter lesen …

Udo Lindenberg erhält "Nummer 1 Award der Offiziellen Deutschen Charts"

Diesen Erfolg lässt sich Udo Lindenberg schmecken: Für seine neue Platte "Stärker als die Zeit", die direkt von null auf eins schoss, wurde der Panikrocker mit dem "Nummer 1 Award der Offiziellen Deutschen Charts" ausgezeichnet. Der von GfK Entertainment in Zusammenarbeit mit dem Bundesverband Musikindustrie entwickelte Preis geht an Interpreten, die an der Spitze der wöchentlich ermittelten Album-Hitliste landen. Udo Lindenberg nahm die Auszeichnung aus den Händen von Dr. Mathias Giloth, Geschäftsführer GfK Entertainment, entgegen. Anschließend stieß er stilecht mit einem Gläschen Eierlikör an. Weiter lesen …

DNCE erobern mit Sommer-Hymne "Cake By The Ocean" Platz 1 der deutschen Airplaycharts

Mit ihrer Debütsingle "Cake By The Ocean" haben DNCE rund um den Globus einen Hit gelandet und liefern den perfekten Sommer-Sound 2016! Nachdem "Cake By The Ocean" bereits weltweit die Charts erobert und Edelmetall erhalten hat - u.a. Platin in den USA und Kanada - läutet der Song auch hierzulande das Sommer-Feeling ein: In dieser Woche erobert "Cake By The Ocean" Platz 1 der Airplaycharts! Zudem haben DNCE die Top10 der iTunes Charts erreicht. Das Video zu "Cake By The Ocean" wurde weltweit über 190 Millionen Mal gestreamt. Weiter lesen …

Mittelbayerische Zeitung: zum Windkraft-Urteil - Juristisch korrekt

Damit kein falscher Eindruck entsteht: Die obersten bayerischen Richter haben der 10-H-Regel kein politisches Gütesiegel verpasst. Sie haben nicht darüber entschieden, ob das Gesetz höchste Staatskunst ist. Sie konnten nur bewerten, ob sich die CSU-Regierung auf dem Boden der Verfassung bewegt hat. Nicht mehr und nicht weniger war von der Entscheidung zu Windkraftbarrieren zu erwarten. Weiter lesen …

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte nobel in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige
Gern gelesene Artikel
Bild: Symbolbild: Felton Davis, Flickr, CC BY 2.0 / WB / Eigenes Werk
Pfizer-Dokumente: Was Konzern und Behörden über Risiken der mRNA-Präparate wussten
Bild: WB /Logo zVg
Lebensrettendes Projekt: Gesundes Blut – Blutspender ohne Genspritze
Logo von RT, ehemals Russia Today.
In eigener Sache: RT DE weiterhin über Alternativen zu erreichen
Eine Corona-Impfung wird unser Immunsystem zerstören.
Dr. Mercola: Covid-19-Impfung kann zur Verstärkung der Krankheit bei Widerbefall und Bildung von Mutationen führen
Vetirinärmediziner in der Türkei mit Chlordioxid
Anzeige gegen Spahn: Türkei lässt Chlordioxid als Arzneimittel zu
Bild: Tim Reckmann / pixelio.de
Nichtexistenz des Masern-Virus: Dr. Stefan Lanka gewinnt auch vor dem BGH
George Soros (2022) Bild: World Economic Forum, CC BY-SA 2.0 via Wikimedia Commons / WB / Eigenes Werk
125 Milliardäre hinterlassen CO2-Fußabdruck von Größe Frankreichs
Bild: Symbolbild: Felton Davis, Flickr, CC BY 2.0 / WB / Eigenes Werk
Pfizer-Managerin gibt zu: Keine Daten, dass die Impfung schützt
An der Goldgrube 12, Mainz-Oberstadt; Hauptsitz von Biontech
Immunologe spricht Klartext: Corona-Impfung ist ein skrupelloses Menschenexperiment
Saskia Esken (2020)
SPD-Chefin Saskia Esken will deutsche Bürger enteignen, um Corona-Krise zu finanzieren
Der G20-Gipfel auf Bali fand vom 15. bis zum 16. November 2022 statt. Bild: Gettyimages.ru / China News Service / Kontributor
Abschlusserklärung G20-Gipfel: Reisefreiheit nur noch mit Besitz von digitalen Gesundheitspässen?
Fehldeutung Virus Teil II. Anfang und Ende der Corona-Krise
Beendet Virologe Dr. Stefan Lanka das Corona Theater? Drosten angezeigt!
Bild: Fotomontage aus gemeinfreien Bildern von Niki Vogt, daher auch gemeinfrei
Ein französischer General schreibt eine Hommage an die Ungeimpften
Anführerin Angela Merkel "Der Freien Welt" wird in den USA gefeiert, lediglich im kleinen Deutschland ist sie nicht ganz so beliebt (2019)
Merkel-Regime verschleiert Tatsachen: Lockdown bis Ende April 2021 ist bereits beschlossene Sache
Symbolbild Bild: Pixabay / WB / Eigenes Werk
Netzagentur stellt sich gegen Blackout-Warnung