Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite

25. Mai 2016 - Archiv

Zurück zur Übersicht von 2016

"Apokalypse Verdun": Neuer Doku-Zweiteiler über die längste Schlacht des Ersten Weltkriegs

300 Tage tobte die Schlacht von Verdun vor 100 Jahren und wurde zum Inbegriff für das Grauen moderner Vernichtungskriege. ZDFinfo erinnert am Sonntag, 29. Mai 2016, 20.15 Uhr, in einer zweiteiligen Dokumentation an die "Apokalypse Verdun". Die Erstausstrahlung ist eingebettet in einen Doku-Tag zum Ersten Weltkrieg, der von 10.00 Uhr bis weit nach Mitternacht in mehr als 20 Dokumentationen die Ereignisse zwischen 1914 und 1918 aufgreift und zugleich den Auswirkungen des "Großen Krieges" nachgeht. Weiter lesen …

LINKE-Geschäftsführer dringt auf Debatte über rot-rot-grüne Machtoption gegen Merkel

Der Bundesgeschäftsführer der Linkspartei, Matthias Höhn, plädiert dafür, die Diskussion über eine rot-rot-grüne Machtoption im Bunde weiterzuführen. "Wenn SPD, Grüne und wir uns vor der Debatte darüber drücken, was möglich ist, dann heißt das auf viele Jahre hinaus, die Union stellt den Kanzler, egal mit wem als Mehrheitsbeschaffer. Vielleicht ist das dann irgendwann auch einmal die AfD. Das kann kein Linker wollen", sagte Höhn der in Berlin erscheinenden Tageszeitung "neues deutschland" (Donnerstagausgabe) wenige Tage vor dem Magdeburger Parteitag der LINKEN. Dass die Sozialdemokraten derzeit so schwach sind, habe "auch etwas damit zu tun, dass die SPD de facto ohne Machtalternative zu Merkel dasteht". Weiter lesen …

Oppermann peilt 30 Prozent für SPD an

Der Vorsitzende der SPD-Bundestagsfraktion, Thomas Oppermann, hält ein Wahlergebnis der SPD von 30 Prozent plus x bei den anstehenden Landtagswahlen und bei der Bundestagswahl für realistisch. "Ich bin zuversichtlich, dass wir bei künftigen Wahlen auch 30 Prozent und mehr erreichen können", sagte Oppermann der "Rheinischen Post" (Donnerstagausgabe). Weiter lesen …

Urteil: Sonderzahlungen beim Mindestlohn anrechenbar

Sonderzahlungen wie Urlaubs- und Weihnachtsgeld können in bestimmten Fällen in den gesetzlichen Mindestlohn von 8,50 Euro eingerechnet werden. Das entschied das Bundesarbeitsgericht in Erfurt am Mittwoch und bestätigte damit die Rechtsprechung der Vorinstanzen. Das gelte jedoch nur, wenn die Sonderzahlungen als Entgelt für tatsächliche Arbeitsleistungen dienten. Weiter lesen …

Sky Experte Marc Surer vor dem Monaco-Rennen: "Rosberg und Hamilton haben bestimmt ihre Predigt gehört"

Auch wenn nach dem Startunfall von Barcelona die Siegesserie von Nico Rosberg beendet ist, kann der deutsche WM-Führende in seiner Heimatstadt Monte Carlo eine andere Serie ausbauen: Die vergangenen drei Rennen im Fürstentum gewann Rosberg und könnte mit einem erneuten Triumph an den Rekord von Ayrton Senna heranrücken, der zwischen 1989 und 1993 fünfmal in Folge in Monaco gewann. Weiter lesen …

Naturschutzverbände begrüßen Naturwälder

Weitere Landeswälder werden nach einer neuen Entscheidung des hessischen Umweltministeriums aus der forstwirtschaftlichen Nutzung genommen. Sie gelten nun als „Kernflächen“ und stehen fortan für Natur- und Artenschutz und der Bevölkerung für die Erholung zur Verfügung. Die nun erfolgte Erweiterung beträgt 5.800 Hektar, so dass die Holznutzung in Hessen nun auf drei Prozent der Waldfläche eingestellt wurde. Weiter lesen …

Neue interdisziplinäre Studie zeigt Grenzen MSC-zertifizierter Fischbestände im Nordostatlantik auf

Viele europäische Fischbestände gelten als überfischt oder sind von Überfischung bedroht. Das blaue MSC-Siegel auf Fischprodukten soll garantieren, dass der Fisch aus geprüfter umwelt- und bestandsschonender Fischerei stammt und Verbrauchern damit Sicherheit beim Einkauf vermitteln. In einer interdisziplinären Studie haben Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus dem Exzellenzcluster „Ozean der Zukunft“, des GEOMAR Helmholtz-Zentrums für Ozeanforschung Kiel und der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel (CAU) gemeinsam mit internationalen Kollegen die Verlässlichkeit des MSC-Siegels an nordeuropäischen Fischbeständen geprüft. Weiter lesen …

Freie Ärzteschaft fordert Abschaffung von Arzneimittelregressen

Jedes Jahr geben die Krankenkassen vier bis fünf Prozent mehr Geld für Arzneimittel aus. Wie soll die Arzneimittelversorgung der Bevölkerung künftig bezahlbar sein? Gibt es zu viele und zu teure Medikamente und sind diese alle für die Behandlung immer nützlich? Das fragte der Deutsche Ärztetag heute in Hamburg. Die Freie Ärzteschaft (FÄ) fordert eine öffentliche Diskussion um Kosten und Nutzen von Arzneimitteln. "In Deutschland verstecken sich Politik und Krankenkassen davor und zwingen die Ärzte zu Rationierung", machte FÄ-Vorsitzender Wieland Dietrich klar. Es könne nicht sein, dass Ärzte ihren Patienten Medikamente vorenthalten sollen, um das Kostenproblem zu lösen. Weiter lesen …

Schweinsteiger rechnet mit Genesung bis zur Fußball-EM

Der Kapitän der DFB-Elf, Bastian Schweinsteiger, rechnet nach seiner Knieverletzung mit einer Genesung bis zur EM in Frankreich. "Mir geht es gut", sagte Schweinsteiger am Mittwoch im Trainingslager der deutschen Nationalmannschaft in Ascona. "Das letzte MRT bei Doktor Müller-Wohlfahrt sah sehr gut aus. Jetzt muss ich mich näher ranbringen ans Mannschaftstraining", so der Fußballer. "Es sieht gut aus." Weiter lesen …

Deutsche Umwelthilfe mahnt Fiat ab und beantragt vor dem Landgericht Darmstadt den Erlass einer einstweiligen Verfügung gegen Opel

Nachdem die Automobilhersteller Adam Opel AG sowie Fiat-Chrysler Deutschland (FCA Germany AG) weiterhin Diesel-Pkw mit auf der Straße weitgehend unwirksamer Abgasreinigung verkaufen, erhöht die Deutsche Umwelthilfe (DUH) als klageberechtigte Umwelt- und Verbraucherschutzorganisation den Druck auf die beiden Automobilhersteller. Weiter lesen …

Tanken erneut teurer Ölpreis kratzt an der 50-Dollar-Marke

Die Autofahrer in Deutschland müssen beim Bezahlen ihrer Tankrechnungen wieder tiefer in die Tasche greifen. Wie die aktuelle ADAC-Auswertung der Kraftstoffpreise zeigt, stieg der Preis für einen Liter Super E10 binnen Wochenfrist um 1,1 Cent auf durchschnittlich 1,310 Euro. Noch stärker verteuerte sich Diesel: Ein Liter kostet im bundesweiten Mittel derzeit 1,096 Euro. Gegenüber der Vorwoche ist dies ein Anstieg von 1,6 Cent. Weiter lesen …

Frauen in Erotik-Communitys: Was sie suchen, was sie finden

"Frauen achten heute mehr auf ihre eigenen Bedürfnisse." Dieser Aussage stimmt die große Mehrheit der weiblichen Mitglieder der Erotik-Community JOYclub zu. Und tatsächlich: Der Umsatz mit Sextoys wächst seit Jahren stetig, sie gehören längst zum Lifestyle. Dank geschickten Marketings von Plattformen wie Pornhub und speziell für Frauen produzierten Filmen gilt gleiches für den Konsum von Pornografie. Besondere Vorlieben wie BDSM werden nicht zuletzt durch Kassenschlager wie "Shades Of Grey" salonfähig. Und auch in der Erotik-Community JOYclub sind so viele Frauen angemeldet wie nie zuvor. Wer sind diese Frauen? Warum sind sie dort? Und was finden sie? Dazu hat JOYclub 5.000 Frauen seiner über 2 Millionen Mitglieder befragt. Herausgekommen ist ein differenziertes Bild der weiblichen JOYclub-Community jenseits der gängigen Klischees. Weiter lesen …

Schwedische Justiz hält an Haftbefehl gegen Assange fest

Die schwedische Justiz hält am europäischen Haftbefehl gegen Wikileaks-Gründer Julian Assange fest. Ein Bezirksgericht in Stockholm wies am Mittwoch den Antrag von Assanges Anwälten zurück, den Haftbefehl aufzuheben. Der Australier sei weiter "der Vergewaltigung verdächtig", hieß es zur Begründung. Zudem bestehe das Risiko, dass er sich der Justiz weiter entziehe. Weiter lesen …

Menschenaffen kommunizieren kooperativ

Menschliche Sprache ist ein kooperatives Zusammenspiel und beinhaltet schnelle Rollenwechsel. Diese Art der kooperativen Kommunikation könnte als Teil genereller kooperativer Fähigkeiten entstanden sein, die für den Menschen einzigartig sind. In einer artübergreifenden Studie an Bonobos und Schimpansen im Freiland haben Forscher der Humboldt Forschungsgruppe am Max-Planck-Institut für Ornithologie in Seewiesen jetzt jedoch gezeigt, dass die gestische Kommunikation von Menschenaffen ähnliche kooperative Grundelemente und Rollenwechsel aufweist wie unsere menschliche Sprache. Trotzdem unterscheiden sich Bonobos und Schimpansen gravierend in ihren Kommunikationsstilen voneinander. Weiter lesen …

Passwort-Recycling: Botnetz straft User-Leichtsinn

Wenn User das gleiche Passwort bei verschiedenen Web-Angeboten nutzen, kann sich das bitter rächen. Denn mittlerweile gibt es Botnetze, die sich genau diesen Leichtsinn zunutze machen. Das geht aus dem "Cybercrime Report Q1 2016" der Firma ThreatMetrix hervor. Diese testen, ob geklaute Login-Daten wirklich funktionieren - und falls ja, ob der jeweilige Nutzer leichtsinnig genug war, das gleiche Passwort beispielsweise auch fürs Online-Banking zu verwenden. Weiter lesen …

Gauland: Das Schlimmste kommt erst noch

Zu den bevorstehenden Flüchtlingswellen aus dem Nahen Osten und Nordafrika sagt der stellvertretende AfD-Vorsitzende, Alexander Gauland: "Es ist unverantwortlich wie Politiker und auch viele Medienvertreter versuchen, in der Öffentlichkeit den Anschein zu erwecken, die Asylkrise sei überstanden. Als könne ein fauler Kuhhandel mit Erdogan alle Probleme lösen." Weiter lesen …

Umfrage: Mehrheit legt Wert auf faires Verhalten von Fußballprofis

Für eine Mehrheit der Deutschen ist es besonders wichtig, dass sich die Fußballprofis aus dem Team von Bundestrainer Joachim Löw fair verhalten. 79 Prozent der Befragten sagten in einer repräsentative Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Emnid für das Magazin "Reader`s Digest" (Juni-Ausgabe), ein Nationalspieler verstoße gegen seine Vorbildfunktion, wenn er sich auf dem Spielfeld unsportlich verhalte. Weiter lesen …

Stress im Weltraum

Astronauten sind auf ihren Missionen im Weltraum erheblichem Stress ausgesetzt. Das hohe Arbeitspensum, die Isolation sowie der Zustand der Schwerelosigkeit wirken auf ihre körperliche und kognitive Leistungsfähigkeit. Eine neue Simulationsstudie erforscht den Effekt von anhaltendem Stress, z.B. Schlafmangel, auf verschiedene Aspekte der Gesundheit und der Teamarbeit in typischen Szenarien von Weltraummissionen. Das Institut für Physiologie und Anatomie der Deutschen Sporthochschule Köln ist mit einer Analyse wichtiger leistungsphysiologischer Parameter involviert. Weiter lesen …

Göttinger Studie: Verbraucher wollen faire Preise für Milch, Fleisch und Backwaren

Viele Verbraucher sind der Meinung, dass die Leistungen der Landwirte in der Lebensmittelproduktion unfair entlohnt werden. In einer Studie des Lehrstuhls „Marketing für Lebensmittel und Agrarprodukte“ der Universität Göttingen sollten sie einschätzen, wieviel ein Landwirt bei den heutigen Preisen im Einzelhandel für Backwaren, Fleisch und Milch verdient. Zugleich sollten die Verbraucher angeben, welche Preise sie für angemessen halten würden. „Die Ergebnisse zeigen, dass viele Verbraucher in einer fairen Welt den Landwirten einen höheren Anteil zusprechen würden als den, der heute gezahlt wird“, so Hauptautorin Gesa Busch. Die Studie ist jetzt im Journal of Economic Psychology erschienen. Weiter lesen …

Forschungsprojekt zur Sortenbestimmung bei Waldhonigen

Mit einer mikroskopischen Pollenanalyse kann man die botanische Herkunft von Blütenhonig bestimmen. Das gilt allerdings nicht für Honigtauhonig, auch bekannt als Wald-, Fichten- und Tannenhonig. Dr. Gertrud Lohaus, Professorin für Molekulare Pflanzenforschung/Pflanzenbiochemie an der Bergischen Universität Wuppertal, sucht nun nach Alternativen. Ihr Forschungsvorhaben wird vom Bundesministerium für Landwirtschaft und Ernährung für drei Jahre gefördert. Die Bergische Universität erhält 194.000 Euro. Projektpartner sind unter anderem die Landesanstalt für Bienenkunde (Universität Stuttgart-Hohenheim) und die TU Dresden. Weiter lesen …

GfK: Konsumklima setzt Aufwärtstrend fort

Das Konsumklima setzt seinen Aufwärtstrend fort: Für Juni 2016 prognostiziert der Gesamtindikator 9,8 Punkte nach 9,7 Zählern im Mai, teilte das Marktforschungsunternehmen GfK am Mittwoch mit. Der private Konsum bleibe damit auch in den kommenden Monaten eine wichtige Stütze der Konjunktur in Deutschland. Weiter lesen …

Auftragseingang im Bauhauptgewerbe im März 2016: - 0,5 % saisonbereinigt zum Vormonat

Der saison-, arbeitstäglich- und preisbereinigte Auftragseingang im Bauhauptgewerbe war nach Angaben des Statistischen Bundesamtes (Destatis) im März 2016 um 0,5 % niedriger als im Februar 2016. Dieser Rückgang ist insbesondere eine Folge des außergewöhnlich hohen Auftragseingangs der Vormonate. Im weniger schwankungsanfälligen Dreimonatsvergleich nahm das Volumen der saison-, arbeitstäglich- und preisbereinigten Auftragseingänge von Januar bis März 2016 gegenüber Oktober bis Dezember 2015 um 6,4 % zu. Weiter lesen …

Gesund zum Mars und zurück

Die Mitarbeiter des Instituts für Medizintechnik Schweinfurt (IMES) an der Hochschule Würzburg-Schweinfurt testeten in Kooperation mit der Firma OHB System AG, Bremen, und einem internationalen europäischen Forschungskonsortium in der Mars-Simulationsumgebung in Rio Tinto, Andalusien, Spanien, als Gastwissenschaftler im EU-Projekt MOONWALK ein neuartiges, mobiles Diagnosesystem zur medizinischen Überwachung von Astronauten während bemannten Weltraummissionen. Weiter lesen …

NRW-Umweltminister Remmel warnt Bayer vor Monsanto-Übernahme

NRW-Umweltminister Johannes Remmel (Grüne) warnt Bayer vor der Monsanto-Übernahme: "Aus agrarpolitischer Sicht wäre der Monsanto-Kauf durch Bayer kontraproduktiv. Ein solch großes Unternehmen, das den Markt faktisch dominiert, würde wie ein Düsenantrieb den Umbruch in der Landwirtschaft weiter forcieren, zum Nachteil der familiengeführten Betriebe und damit der ländlichen Räume nicht nur in NRW", sagte Remmel der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post". Das hätte mit freier Marktwirtschaft nichts mehr zu tun. Er sei gespannt auf die Reaktion der Kartellbehörden. Weiter lesen …

EU-Parlamentspräsident: Idomeni ist ein Schandfleck

Der Präsident des Europaparlaments Martin Schulz hat das griechische Flüchtlingslager Idomeni als Schandfleck für die EU-Staaten bezeichnet. In einem Gespräch mit der "Neuen Osnabrücker Zeitung" sagte Schulz: "Das ist ein Schandfleck für diejenigen Mitgliedsstaaten, die nicht bereit sind, Flüchtlinge aufzunehmen, und die die Griechen mit diesem Problem alleine lassen." Mit Blick auf unwillige Staaten kritisierte der EU-Parlamentspräsident: "Die Staaten, die sich hartnäckig weigern, Flüchtlinge aufzunehmen, haben die EU in solch eine Situation getrieben." Weiter lesen …

Wohnungseinbrüche: CDU in NRW dringt auf Schleierfahndung und Predictive Policing

Angesichts der gestiegenen Einbruchszahlen hat der nordrhein-westfälische CDU-Vorsitzende Armin Laschet gefordert, den Fahndungsdruck auf kriminelle Banden zu erhöhen. In einem Gespräch mit der in Bielefeld erscheinenden Neuen Westfälischen sagte Laschet, die Landesregierung solle "unseren Polizeibeamten die erforderlichen Instrumente an die Hand geben, die in anderen Bundesländern längst mit Erfolg eingesetzt werden". Dazu zählt der Oppositionsführer im Düsseldorfer Landtag die Schleierfahndung, "also grenznahe Fahrzeug- und Personenkontrollen auch ohne konkreten Anlass". Weiter lesen …

Horror-Paar von Höxter: Anwalt wirft niedersächsischer Polizei vor, Tod von Frauen nicht verhindert zu haben

Die tödlichen Misshandlungen zweier Frauen im »Horror-Haus« von Höxter-Bosseborn hätten möglicherweise verhindert werden können. Rechtsanwalt Dr. Detlev Binder aus Bielefeld, der den inhaftierten Wilfried W. vertritt, sagte dem WESTFALEN-BLATT, eine Polizeipanne habe möglicherweise dazu geführt, dass Wilfried W. und Angelika B. nicht schon 2012 aufgeflogen seien - Jahre vor dem Tod der beiden Frauen. Damals habe das Paar eine Frau aus Berlin freilassen wollen. Weiter lesen …

Kommunen fordern Länder zur raschen Umsetzung der Wohnsitzauflage für Flüchtlinge auf

Die Kommunen haben die Länder aufgefordert, die von der Bundesregierung geplante Möglichkeit einer Wohnsitzauflage für anerkannte Flüchtlinge sofort zu nutzen. "Die Städte begrüßen sehr, dass mit dem Integrationsgesetz die von uns geforderte Wohnsitzauflage kommen wird, damit Flüchtlinge sich gerecht auf Städte und ländliche Gebiete verteilen", sagte Städtetagspräsidentin Eva Lohse (CDU) der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post". Weiter lesen …

Krankenkassen erhalten 503 Millionen Euro zu viel

Die Krankenkassen bekommen offenbar zu viel Geld aus dem Gesundheitsfonds. Das berichtet "Bild" unter Berufung auf Recherchen der CDU/CSU-Bundestagsfraktion. Danach wurde den Krankenkassen alleine im vergangenen Jahr 503 Millionen Euro zugewiesen, die sich "nicht in den Leistungs- oder sonstigen Ausgaben der Kassen widerspiegeln", zitiert das Blatt aus einem Brief der CDU-Gesundheitsexperten Karin Maag und Michael Hennrich an Gesundheitsminister Hermann Gröhe (CDU). Weiter lesen …

Kardinal Woelki wirft Seehofer in der Flüchtlingspolitik Zynismus und einen zivilisatorischen Bruch mit europäischen Werten vor

Der Kölner Erzbischof, Kardinal Rainer Woelki, hat die Flüchtlingspolitik Deutschlands und der EU scharf attackiert und das Abkommen mit der Türkei zur Rücknahme von Flüchtlingen als "infam" bezeichnet. "Unsere führenden Politiker wollen uns in den Dornröschen-Schlaf zurückversetzen oder sind als Sandmännchen unterwegs", sagte Woelki dem "Kölner Stadt-Anzeiger". "Sie möchten uns einschläfern und uns weismachen, es sei jetzt wieder alles wie vorher und wir seien wieder im 'Closed Shop' des 'guten alten Europa' angekommen." Weiter lesen …

Bericht: Grundgesetz wird für Bundeswehr-Einsätze nicht geändert

Eine Grundgesetzänderung, um den Einsatz der Bundeswehr im Innern zu erleichtern, ist vorerst wohl vom Tisch. Das schreibt die "Süddeutsche Zeitung" in ihrer Mittwochsausgabe. Verteidigungsministerium und Auswärtiges Amt haben sich demnach nach einer längeren, zum Teil heftigen Auseinandersetzung auf eine Kompromiss-Formulierung für das neue Bundeswehr-Weißbuch geeinigt. Darin ist, anders als im ursprünglichen Vorschlag, in Bezug auf das Grundgesetz keine Rede mehr von "Weiterentwicklungen", die erforderlich seien. Weiter lesen …

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte plante in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige
Gern gelesene Artikel
Bild: WB /Logo zVg
Lebensrettendes Projekt: Gesundes Blut – Blutspender ohne Genspritze
Heiko Schrang (2022)
NEO: Endlich!!! Jetzt ist es raus!
Logo von RT, ehemals Russia Today.
In eigener Sache: RT DE weiterhin über Alternativen zu erreichen
Bild: ARD Mediathek/Screenshot (https://www.ardmediathek.de/video/umschau/hirnschaedigung-nach-impfung-wie-hinterbliebene-um-aufklaerung-kaempfen/mdr-fernsehen/Y3JpZDovL21kci5kZS9iZWl0cmFnL2Ntcy9hYTIxMzA4Yy0wOTY0LTRmNWMtYmU0ZC1kMzhlYjE4YzdlYjI) / Reitschuster / Eigenes Werk
Unfassbar: MDR berichtet über Hirnschädigung nach Impfung
Bild: Symbolbild: Felton Davis, Flickr, CC BY 2.0 / WB / Eigenes Werk
Pfizer-Dokumente: Was Konzern und Behörden über Risiken der mRNA-Präparate wussten
Bild:ShDrohnenFly/ Shutterstock
"Ketzerei" im MDR: "Ungeimpfte zu Unrecht beschuldigt?"
Bild: Screenshot Video
Dr. Paul Brandenburg: Wir müssen Leute wie Steinmeier und Lauterbach vor Gericht ziehen
Oskar Lafontaine, Archivbild
Oskar Lafontaine: Baerbock "vermutlich wirklich so einfältig" – Habeck "komplett überfordert"
Eine Corona-Impfung wird unser Immunsystem zerstören.
Dr. Mercola: Covid-19-Impfung kann zur Verstärkung der Krankheit bei Widerbefall und Bildung von Mutationen führen
Tumorzelle mit Versorgungs-Blutgefäßen.
„Verschwörungstheorie“? – Nein, Fakt: mRNA-Impfung fördert Krebs
Dmitri Medwedew (2022) Bild: Ekaterina Shtukina / Sputnik
Medwedew: Sobald NATO Patriot-Systeme an Ukraine liefern würde, würden sie sofort zum Ziel unserer Armee
Bild: SS Video: "Mit Lichtgeschwindigkeit zur Selbstanklage - Interview mit Prof. Bhakdi" (https://rumble.com/v1xb2fi-mit-lichtgeschwindigkeit-zur-selbstanklage-interview-mit-prof.-bhakdi.html) / Eigenes Werk
Mit Lichtgeschwindigkeit zur Selbstanklage – Interview mit Prof. Bhakdi
Bild: Tim Reckmann / pixelio.de
Nichtexistenz des Masern-Virus: Dr. Stefan Lanka gewinnt auch vor dem BGH
Vetirinärmediziner in der Türkei mit Chlordioxid
Anzeige gegen Spahn: Türkei lässt Chlordioxid als Arzneimittel zu
Bild: Wochenblick / Eigenes Werk
“Operation Deep Freeze Germany”: Dr. Krall ruft zum Unternehmer-Protest