Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite

18. Mai 2016 - Archiv

Zurück zur Übersicht von 2016

SC Paderborn: Führung räumt Fehler ein

Nach dem Abstieg des SC Paderborn in die dritte Liga räumt die neue Vereinsführung erstmals Fehler ein. "Wir haben zu lange, und da fasse ich mir auch an die eigene Nase, den Erstliga-Traum gelebt und uns zu spät mit der Realität, der 2. Liga, auseinandergesetzt", sagte der neue Präsident Martin Hornberger dem Westfalen-Blatt (Donnerstagsausgabe). Hornberger war in der vergangenen Saison Geschäftsführender Vizepräsident des ostwestfälischen Clubs. Weiter lesen …

Duma-Außenpolitiker: Nato stellt nur Irre ein

Der Chef des Auswärtigen Ausschusses der russischen Staatsduma, Alexej Puschkow, hat sich über die Worte des britischen Generals Richard Shirreff zur „hohen Wahrscheinlichkeit“ des Beginns eines Atom-Krieges zwischen Russland und der Nato „im nächsten Jahr“ empört. Dies meldet das russische online Magazin "Sputnik". Weiter lesen …

Bundesregierung befürchtet Immobilienblase

Die Bundesregierung ist beunruhigt über die Preisentwicklung bei Wohnimmobilien und will ihre Instrumente für die Bekämpfung potenzieller Immobilienblasen schärfen. In den nächsten Tagen soll nach Informationen des "Handelsblatts" (Donnerstagausgabe) aus Finanzkreisen ein Gesetzesentwurf des Bundesfinanzministeriums (BMF) fertiggestellt werden, der neue Eingriffsmöglichkeiten für die Finanzaufsicht Bafin vorsieht. Weiter lesen …

Keine Mittel für ESC 2017: Ukraine sucht in Europa Geldgeber

Nach dem Sieg der Sängerin Jamala beim Eurovision Song Contest soll der ESC 2017 in ihrer Heimat Ukraine stattfinden. Die Regierung des finanziell angeschlagenen Landes hat für die Organisierung des internationalen Musikwettbewerbs kein Geld und will in Europa nach Investoren suchen.. Dass schreibt das russische online Magazin "Sputnik" auf der deutschen Webseite. Weiter lesen …

Grüne fordern Bonuszahlungen für jeden Liter nicht-produzierte Milch

Grünen-Fraktionschef Anton Hofreiter hat angesichts dramatisch niedriger Milchpreise Bonuszahlungen für Mengenreduktion verlangt. In einem Gespräch mit der "Neuen Osnabrücker Zeitung" (Donnerstag) forderte Hofreiter Bundeslandwirtschaftsminister Christian Schmidt (CSU) dazu auf, statt mit der Ankündigung eines "Milchgipfels" endlich mit strukturelle Reformen auf die Krise der Bauern und das anhaltenden Höfesterben zu reagieren. Weiter lesen …

Regierung: 71 Prozent der Asylentscheidungen im ersten Quartal positiv

Im ersten Quartal dieses Jahres erhielten die Antragsteller bei 71 Prozent der Asylverfahren eine Schutzzusage. Ohne die in der Regel chancenlosen Antragsteller vom Westbalkan lag die bereinigte Schutzquote sogar bei 91,5 Prozent: Das geht aus einer Antwort der Bundesregierung auf eine kleine Anfrage der Abgeordneten Ulla Jelpke für die Linke-Fraktion im Bundestag hervor, über die die "Welt" berichtet. Weiter lesen …

Erler: Neue Beweise in Ukraine-Konflikt machen Anklagen möglich

Der Russlandbeauftragte der Bundesregierung, Gernot Erler (SPD), hofft, dass die neu aufgetauchten Dokumente über Verbrechen in der Ostukraine konkrete Anklagen vor dem Internationalen Strafgerichtshof in Den Haag ermöglichen. Erler sagte am Mittwoch im Deutschlandfunk, dass unstandrechtliche Tötungen, Folterungen und Erniedrigungen von Gefangenen, Scheinerschießungen, schwere körperliche Misshandlungen, Vergewaltigungsdrohungen, Zwangsarbeit usw. in der Ostukraine schon seit Langem bekannt seien. Weiter lesen …

Private Pflegeeinrichtungen bangen um Azubis, wenn die Altenpflegeausbildung nicht wohnortnah bleibt

"Wir müssen sicherstellen, dass es auch künftig ausreichend Fachkräfte in der Altenpflege gibt, vor allem in ländlichen Regionen wie hier in Nordhessen." Der Vorsitzende des Gesundheitsausschusses im Deutschen Bundestag, Dr. Edgar Franke, hat beim Besuch einer Tagespflege und eines Pflegedienstes in Borken Bedenken wegen der Auswirkungen des Pflegeberufsgesetzes geäußert. Derzeit diskutiert der Bundestag einen Entwurf, nach dem die bisher eigenständigen Ausbildungen zur Altenpflege, Kranken- und Kinderkrankenpflege zu einer generalistischen Pflegeausbildung zusammengelegt werden sollen. "Dieses Vorhaben begleite ich durchaus kritisch", so der Bundestagsabgeordnete. Weiter lesen …

Ärzte ohne Grenzen: Gesundheitsbetreuung syrischer Flüchtlinge in Libanon ist mangelhaft

Auf die besorgniserregende Lage der syrischen Flüchtlinge in Libanon weist die Organisation "Ärzte ohne Grenzen" hin. In einem Gespräch mit der in Berlin erscheinenden Tageszeitung "neues deutschland" (Donnerstagausgabe) beklagt die Psychologin Marion Thimm, die für die Hilfsorganisation mehrere Flüchtlingscamps in Libanon betreute, die begrenzte medizinische Versorgung der Betroffenen. Weiter lesen …

Werder Bremen: Bargfrede verlängert vorzeitig bis 2018

Ein weiterer Leistungsträger und langjähriger Werderaner bleibt den Grün-Weißen treu! Philipp Bargfrede hat seinen 2017 auslaufenden Vertrag vorzeitig um ein Jahr verlängert. "Philipp ist ein enorm wichtiger Spieler für die Mannschaft, den wir längerfristig an den Verein binden wollten. Wir haben bereits im vergangenen Jahr signalisiert, dass wir weiter mit ihm planen und sind sehr froh, dass wir diese Vertragsverlängerung jetzt abschließen konnten", erklärt Thomas Eichin, Geschäftsführer Sport. Weiter lesen …

Theologe warnt vor Reduzierung von Bürgern auf ihre Religion

Der Theologe Rolf Schieder, Professor für Praktische Theologie und Religionspädagogik an der Humboldt Universität Berlin, hat davor gewarnt, "Bürger auf ihre Religion zu reduzieren": "Nach den Anschlägen vom 11. September wurden die vier Millionen Türken, Marokkaner und Pakistaner, die in Deutschland leben, im öffentlichen Diskurs zu Muslimen", sagte Schieder im Gespräch mit "Zeit Geschichte". Weiter lesen …

Wanka zu "Citizen Science": Grenzen müssen klar sein

Die Einbeziehung von Bürgerwissenschaftlern in Forschungsvorhaben, die sogenannte "Citizen-Science", kann nach der Auffassung von Johanna Wanka, Bundesministerin für Bildung und Forschung (CDU), ein "Win-win-Projekt" sein: Allerdings müssten die Grenzen solcher Beteiligungen "ganz klar sein", betonte Wanka im Gespräch mit der Wochenzeitung "Die Zeit". Weiter lesen …

Washington lehnt mildere Russland-Sanktionen ab

Die Vereinigten Staaten sind dagegen, die Sanktionen gegen Russland nur für einen verkürzten Zeitraum zu verlängern, um Moskau einen Anreiz zu geben, die Lokalwahlen in der Ostukraine gemäß den Vorgaben des Minsker Abkommens abzuhalten. Der Sanktionsbeauftragte der US-Regierung, Daniel Fried, sagte der .A.Z. (Donnerstagsausgabe), so einen Vorschlag halte er für "überhaupt nicht sinnvoll". Weiter lesen …

Verkehrsminister Winfried Hermann kritisiert geplante Schließung von Güterbahnhöfen

Der Baden-Württembergische Verkehrsminister Winfried Hermann hat die vom SWR aufgedeckten Pläne der Deutschen Bahn, 215 Güterbahnhöfe zu schließen, scharf kritisiert. Hermann forderte stattdessen "mehr Verladestationen und mehr Anschlüsse, damit mehr Güter auf der Schiene kommen". Ausführliche Informationen zur Thematik gibt es in der SWR Dokumentation "betrifft: Falsches Signal - Wie die Bahn beim Gütertransport versagt", am Mittwoch, 18. Mai, 20:15 Uhr, im SWR Fernsehen. Weiter lesen …

Merkel gratuliert Österreichs neuem Bundeskanzler Kern

Bundeskanzlerin Angela Merkel hat dem neuen österreichischen Kanzler Christian Kern zu seiner Vereidigung gratuliert. "Deutschland und Österreich verbindet die enge und vertrauensvolle Partnerschaft auf bilateraler und internationaler Ebene, aber auch eine auf Geographie, gemeinsamer Geschichte und gemeinsamer Sprache beruhende ganz besondere Nähe, Vertrautheit und Freundschaft", so Merkel am Mittwoch. Weiter lesen …

Nach kurzer Erholung steigt Benzinpreis wieder

Nach einer kurzen Verschnaufpause zahlen Autofahrer an der Tankstelle wieder deutlich mehr. Wie die aktuelle ADAC-Auswertung der Kraftstoffpreise in Deutschland zeigt, verteuerte sich ein Liter Super E10 binnen Wochenfrist um 1,6 Cent und rangiert derzeit im Tagesmittel bei 1,299 Euro. Auch der Preis für Diesel ist deutlich gestiegen: Ein Liter kostet im Schnitt 1,080 Euro und damit 1,4 Cent mehr. Weiter lesen …

Anwalt Peter Wüller: Höxter-Opfer Susanne F. kehrte zu ihren Peinigern zurück

Seine Mandantin Angelika W. wisse, "dass es um etliche Jahre Gefängnis geht", sagt der Bielefelder Strafverteidiger Peter Wüller in einem Interview mit dem Hamburger Magazin stern, das scheine ihr aber nicht wichtig zu sein: "Sie sagt, das Gefängnis sei wie Urlaub." Angelika W. sitzt wie ihr geschiedener Ehemann Wilfried W. seit Ende April in Untersuchungshaft - die beiden sollen in einem Haus in Höxter jahrelang Frauen festgehalten und gequält haben, mindestens zwei der Frauen starben an ihren Verletzungen. Weiter lesen …

Deutsche Umwelthilfe veröffentlicht neue Testergebnisse: Diesel-Abgasreinigung bei Opel Pkw funktioniert auch bei 20 bis 30 Grad Celsius nicht

Bei insgesamt neunzehn eigenen PEMS-Strassenmessungen von Euro 6 Diesel-Modellen des Opel Zafira und Astra stellte die Deutsche Umwelthilfe (DUH) hohe Überschreitungen der NOx-Grenzwerte selbst bei Temperaturen fest, bei denen nach Aussage der Adam Opel AG die Abgasreinigung vollumfänglich funktionieren soll. Als Antwort auf das Kontrollversagen des Verkehrsministeriums und der fortgesetzten Kumpanei mit der Automobilindustrie hat die DUH eigene NOx-und CO2-Straßenmessgeräte im Rahmen ihres Projektes "Emissions-Kontroll Institut" angeschafft. Das Bundesverkehrsministerium und Kraftfahrtbundesamt verfügen hingegen bis heute über keinen eigenen Prüfstand und keine PEMS-Strassenmesssysteme. Weiter lesen …

Zeitung: Bundesregierung hält an privaten Schiedsgerichten fest

Entgegen öffentlicher Äußerungen von Wirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD) hält die Bundesregierung offenbar an umstrittenen privaten Schiedsgerichten fest. In einem informellen sogenannten Non-Paper von Anfang April, über das die "Zeit" berichtet, wirbt die Bundesregierung gemeinsam mit Österreichern, Finnen, Franzosen und Niederländern für den Erhalt privater Schiedsgerichte in der EU. Weiter lesen …

Massiver Interessenskonflikt bei Glyphosat-Freispruch

Der Vorsitzende und Ko-Vorsitzende einer Arbeitsgruppe der FAO und WHO zu Pestiziden, die am Montag Glyphosat für unbedenklich erklärt hatte, sind nach Recherchen des britischen Guardian massiv in Interessenskonflikte verstrickt. Professor Alan Boobis, der Vorsitzende des Joint FAO/WHO Meeting on Pesticide Residues (JMPR), ist gleichzeitig Vize-Präsident des International Life Science Institute (ILSI) Europe. Weiter lesen …

Carlo Ancelotti: "Bei Bayern ist ein Wissen über das Spiel versammelt, das weltweit einmalig ist"

Seine sportliche Bilanz ist über alle Zweifel erhaben: drei Champions-League-Siege mit dem AC Mailand und Real Madrid, dazu Landesmeister-Titel in Italien, England, Spanien. Doch was erwartet die Bayern-Profis, wenn Carlo Ancelotti im Juli seinen Dienst als neuer Trainer in München antritt? Wer ist der Mann, wie tickt er, was treibt ihn an? Die Antwort gibt der 56-Jährige aus Reggiolo in der Emilia-Romagna im stern, der in seiner neuen Ausgabe exklusiv Auszüge aus Ancelottis Buch "Quiet Leadership - Wie man Menschen und Spiele gewinnt" abdruckt. Weiter lesen …

Abfallberge in Bundesligastadien erreichen Rekordniveau: Deutsche Umwelthilfe fordert verpflichtenden Einsatz von Mehrwegbechern

Noch nie waren die Abfallberge in deutschen Fußball-Bundesligastadien so groß wie nach der beendeten Saison 2015/16. Schuld daran sind elf Millionen Einwegbecher, die bei Spielen in der ersten und zweiten Fußball-Bundesliga herausgegeben wurden. Nebeneinandergelegt ergäben die verbrauchten Becher eine Plastikabfall-Schlange von Berlin bis nach Athen. Die Bundesligisten Borussia Dortmund verbrauchten mit 1,4 und Bayern München mit 1,3 Millionen Stück die meisten Wegwerfbecher und sind damit die größten Umweltsünder im deutschen Profifußball. Die Deutsche Umwelthilfe (DUH) fordert vom Ligaverband und allen Bundesligavereinen eine Verpflichtung zu abfallarmen Mehrwegbechersystemen beim Getränkeausschank. Weiter lesen …

Italiens Notenbankchef Visco verteidigt EZB-Anleihekaufprogramm

Ignazio Visco, der Gouverneur der italienischen Notenbank, verteidigt das Programm für Anleihekäufe der Europäischen Zentralbank (EZB). Das Programm sei alternativlos gewesen, um eine niedrigere Inflationsrate zu vermeiden: "Wir haben das getan, was getan werden musste", sagte Visco im Interview mit dem "Handelsblatt". Man müsse jetzt beobachten, was passiert: "Es ist offensichtlich, dass es nicht ewig Negativzinsen geben kann." Weiter lesen …

Studie: Zu viel Stress, zu wenig Erholung: Deutsche Arbeitnehmer sind am Limit

Termindruck, schlechtes Arbeitsklima, emotionaler Stress - immer mehr Deutsche leiden unter der steigenden Belastung am Arbeitsplatz. Neun von zehn Bundesbürgern fühlen sich im Job gestresst. Vor allem junge Arbeitnehmer stoßen dabei an ihre Belastungsgrenze. Dies sind Ergebnisse der Studie "Betriebliches Gesundheitsmanagement 2016", für die im Auftrag der pronova BKK 1.660 angestellte Bundesbürger repräsentativ befragt wurden. Weiter lesen …

Magazin: Rheinmetall ist Zulieferer für Munitionsfabrik in Saudi-Arabien

Der Düsseldorfer Rheinmetall-Konzern hilft dem Militär des Königreichs Saudi-Arabien bei der Produktion von Munition. Wie das Hamburger Magazin stern in seiner am Donnerstag erscheinenden Ausgabe berichtet, hat Rheinmetall erstmals eingeräumt, bei einer neuen Fabrik der Military Industries Corporation nahe Riad über eine südafrikanische Tochter "als Zulieferer eingebunden" zu sein. Das neuerrichtete Werk war Ende März im Beisein des südafrikanischen Präsidenten Jacob Zuma eröffnet worden. Laut einer offiziellen Erklärung von Zuma ist die südafrikanische Rheinmetall-Tochter Rheinmetall Denel Munition auch Betreiber der Fertigungsstätte. Rheinmetall bestritt das gegenüber dem stern. Betreiber sei allein die Military In-dustries Corporation. Sie ist dem saudi-arabischen Verteidigungsminister unterstellt. Weiter lesen …

Pazderski: Versagen von Politik, Medien und Justiz

Nachdem es am Pfingstwochenende im Rahmen des Straßenfests "Karneval der Kulturen" in Berlin-Kreuzberg zu zahlreichen sexuellen Übergriffen auf Frauen und Raubdelikten gekommen ist, erklärt AfD-Bundesvorstandsmitglied und Landesvorsitzender Berlin, Georg Pazderski: "Die Kölner Silvesternacht war leider kein Einzelfall. Überall in Deutschland spielt sich in kleinerem Ausmaß Ähnliches ab. Nun zuletzt in der Hauptstadt, beim sogenannten 'Karneval der Kulturen'. Sexuelle Übergriffe, Raub und Diebstahl an allen Tagen der Veranstaltung. Polizeiführung und Senatsverwaltung schieben sich die Verantwortung gegenseitig zu. Verantwortlich sind sie letztlich beide, wenn auch die Ursachen tiefer liegen. Es ist das Ergebnis des Versagens von Politik, Medien und Justiz." Weiter lesen …

Schäfer-Gümbel: Rückkehr von AfD-Politiker Höcke in Schuldienst ausgeschlossen

Der Vize-Vorsitzende der SPD, Thorsten Schäfer-Gümbel, hält eine Rückkehr des AfD-Politikers Björn Höcke in den hessischen Schuldienst für ausgeschlossen: "Wer die Religionsfreiheit infrage stellt, verlässt den Boden unserer Verfassung, und ist zur Erziehung unserer Kinder ungeeignet. Sollte Herr Höcke also jemals in den Landesdienst zurückkehren, kann er auf keinen Fall unterrichten", sagte Schäfer-Gümbel dem "Handelsblatt". Weiter lesen …

"betrifft": Bahn will 215 Güterbahnhöfe schließen

In Deutschland sollen 215 Güterbahnhöfe geschlossen werden. Das geht aus einer geheimen Streichliste der Bahn-Tochter DB Cargo hervor, die dem Südwestrundfunk (SWR) exklusiv vorliegt. Weitere 154 Güterbahnhöfe sind zumindest gefährdet. Insgesamt ist von den geplanten Sparmaßnahmen jeder vierte Güterbahnhof betroffen. Als Alternative nennt die Deutsche Bahn unter anderem eine "Verlagerung auf LKW". Ausführliche Informationen gibt es in der SWR Dokumentation "betrifft: Falsches Signal - Wie die Bahn beim Gütertransport versagt". Weiter lesen …

Wahltrend: SPD erstmals unter 20-Prozent-Marke

Nach den Gerüchten um einen Rücktritt Sigmar Gabriels vom Amt des SPD-Parteivorsitzenden sackt dessen Partei im Vergleich zur Vorwoche gleich um zwei Prozentpunkte ab und kommt im stern-RTL-Wahltrend nur noch auf 19 Prozent. Damit fällt die SPD nach 24 Jahren zum ersten Mal unter die 20-Prozent-Marke. Die Unionsparteien CDU/CSU behaupten dagegen ihre 34 Prozent. Die Grünen gewinnen einen Prozentpunkt hinzu auf jetzt 14 Prozent, während die Linke bei 9 Prozent bleibt. Die FDP verliert einen Punkt und kommt auf 7 Prozent. Dass die AfD um einen Punkt auf 11 Prozent steigt, dürfte auf die wieder höhere Zahl von Nichtwählern und Unentschlossenen zurückzuführen sein. Denn deren Anteil beträgt nun 29 Prozent, zwei Punkte mehr als in der Vorwoche. Auf die sonstigen kleinen Parteien entfallen zusammen 6 Prozent. Weiter lesen …

Harms: Atom-Ausbau soll französische Konzerne retten

Überlegungen aus Brüssel, die Atomkraft innerhalb der Europäischen Union auszubauen, dienten lediglich französischen Energiekonzernen. Das sagte die Vorsitzende der Grünen-Fraktion im Europaparlament, Rebecca Harms, der hannoverschen "Neuen Presse". "Das fragwürdige Projekt soll die französischen Konzerne Areva und EDF aus der Pleite retten", kritisierte Harms in dem Interview. Beide Konzerne seien in die roten Zahlen gerutscht, weil die beiden einzigen Neubauten in der EU seit Tschernobyl sich zu einem ökonomischen Desaster entwickelt hätten. Weiter lesen …

Vierte Tarifverhandlung im Baugewerbe führt zur Einigung

Für die rund 760.000 Beschäftigten im Baugewerbe wurde nach 14-stündigen zähen Tarifverhandlungen in den Nachtstunden in Wiesbaden folgendes Ergebnis erzielt: "Die Löhne und Gehälter sollen in den alten Bundesländern am 1. Mai 2016 um 2,4 % und am 1. März 2017 um 2,2 % und in den neuen Bundesländern zu denselben Zeitpunkten um 2,9 % und 2,4 % steigen. Dies entspricht einer Gesamterhöhung von 4,6 Prozent im Westen und 5,3 Prozent im Osten bei einer Laufzeit von 22 Monaten." Weiter lesen …

Neue Runde im Streit um Lohnlücke zwischen Männern und Frauen

Neue Runde im Streit um die Schließung der Lohnlücke zwischen Männern und Frauen: Während der Deutsche Industrie- und Handelskammertag (DIHK) zur Lösung der Probleme für die Einführung von mehr Ganztagsschulen plädiert, beharrt der DGB auf einer gesetzlichen Überprüfung der Entgeltpraxis, "damit für gleiche und gleichwertige Arbeit auch tatsächlich gleicher Lohn gezahlt wird". Weiter lesen …

Grüne: Bundesregierung soll gegen Glyphosat stimmen

Der Grünen-Europaabgeordnete Martin Häusling hat die deutsche Bundesregierung aufgefordert, in der entscheidenden Sitzung des EU-Agrarausschusses für ein Verbot des umstrittenen Pflanzenschutzmittels Glyphosat zu stimmen. "Eine Enthaltung reicht nicht. Nur, wenn Deutschland gemeinsam mit den Niederlanden für ein Verbot stimmt, kommt das Unkrautgift vom Feld", sagte Häusling der "Berliner Zeitung". Weiter lesen …

Mireille Mathieu: "Irgendwie muss das Leben ja weitergehen!"

Mireille Mathieu (69) leidet schmerzlich unter dem kürzlichen Tod ihrer Mutter. "Meine Mama fehlt mir sehr, und meine Trauer ist unermesslich. Es gibt sehr schwierige und sehr traurige Momente", sagt die französische Sängerin in einem Exklusiv-Interview der Musikzeitschrift MEINE MELODIE (6/2016). Gleichzeitig betont sie in bewegenden Worten: "Manchmal fühle ich mich verzweifelt. Es ist wirklich nicht einfach. Aber irgendwie muss das Leben ja weitergehen." Mireille Mathieus Mutter Marcelle-Sophie war am 20. März im Alter von 94 Jahren verstorben, nachdem sie bereits im Januar einen Schlaganfall hatte und danach unter heftigen Herz- und Lungenproblemen litt. Weiter lesen …

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte halsen in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige
Gern gelesene Artikel
Bild: Symbolbild: Felton Davis, Flickr, CC BY 2.0 / WB / Eigenes Werk
Pfizer-Dokumente: Was Konzern und Behörden über Risiken der mRNA-Präparate wussten
Heiko Schrang (2022)
NEO: Endlich!!! Jetzt ist es raus!
Logo von RT, ehemals Russia Today.
In eigener Sache: RT DE weiterhin über Alternativen zu erreichen
Bild: WB /Logo zVg
Lebensrettendes Projekt: Gesundes Blut – Blutspender ohne Genspritze
Bild: Kind & Twitter: Freepik (2); Musk: Courtesy Photo, Wikimedia Commons, US gov work/public domain; Collage: Wochenblick / Eigenes Werk
Musk sperrt Pädophilen-Accounts auf Twitter – Linke schäumen
Oskar Lafontaine, Archivbild
Oskar Lafontaine: Baerbock "vermutlich wirklich so einfältig" – Habeck "komplett überfordert"
Bild: Screenshot/Twitter/Reitschuster/Eigenes Werk
Unglaublich: "Zu dumm zum Festkleben": Peinlicher Bauchklatscher der Klima-Kleber in Elbphilharmonie
Bild: ARD Mediathek/Screenshot (https://www.ardmediathek.de/video/umschau/hirnschaedigung-nach-impfung-wie-hinterbliebene-um-aufklaerung-kaempfen/mdr-fernsehen/Y3JpZDovL21kci5kZS9iZWl0cmFnL2Ntcy9hYTIxMzA4Yy0wOTY0LTRmNWMtYmU0ZC1kMzhlYjE4YzdlYjI) / Reitschuster / Eigenes Werk
Unfassbar: MDR berichtet über Hirnschädigung nach Impfung
Deutsche Soldaten starben für einen Krieg, der nie zu gewinnen war. (Symbolbild)
Infanterieschule in Hammelburg: Bundeswehr-Offizier kollabiert und stirbt
Eine Corona-Impfung wird unser Immunsystem zerstören.
Dr. Mercola: Covid-19-Impfung kann zur Verstärkung der Krankheit bei Widerbefall und Bildung von Mutationen führen
Bild: ZDF und Forschungsgruppe Wahlen Fotograf: Forschungsgruppe Wahlen
ZDF-Politbarometer November II 2022: Bürgergeld: Mehrheit begrüßt Einigung auf strengere Sanktionen
Russische Armee (2015), Archivbild
Oberst Reisner bekennt im ZDF: "Wir haben Russland unterschätzt"
Sam Brinton, erster nichtbinärer Beamter im Amt für Kernenergie des US-amerikanischen Energieministeriums der Regierung Biden
Schnelles Karriereende: Nichtbinärer Biden-Atombeamter wegen Kofferdiebstahls angeklagt
Tumorzelle mit Versorgungs-Blutgefäßen.
„Verschwörungstheorie“? – Nein, Fakt: mRNA-Impfung fördert Krebs
Bild: Wochenblick / Eigenes Werk
Mut-Arzt Dr. Pötsch stellt das Wohl seiner Patienten über die Politik