Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite

2. Mai 2016 - Archiv

Zurück zur Übersicht von 2016

Attentäter von Essen kommen aus Salafisten-Szene

Drei Wochen nach dem Bombenanschlag auf einen Sikh-Tempel in Essen gehen die Ermittler davon aus, dass die mutmaßlichen Attentäter Yussuf T. (16) aus Gelsenkirchen und Mohammed B. (16) aus Essen zu einer Gruppe von mindestens acht jungen Salafisten gehören, die sich regelmäßig online in einer Whatsapp-Gruppe getroffen hat. Das berichtet die "Welt" unter Berufung auf Sicherheitskreise. Weiter lesen …

Verbraucher halten Lebensmittel für sicher - aber sind auch besorgt

Fast drei Viertel der im Februar 2016 repräsentativ befragten Verbraucher halten die am Markt befindlichen Lebensmittel für sicher - andererseits ist mehr als die Hälfte der Befragten beunruhigt über Themen wie Rückstände von Pflanzenschutzmitteln in Lebensmitteln, Mikroplastik in Lebensmitteln oder gentechnisch veränderte Lebensmittel. Das ist eines der Ergebnisse des sogenannten "Verbrauchermonitors", den das Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR) erstellt. Weiter lesen …

Bioland kritisiert: Grüne im Südwesten geben die Gestaltung der Agrarwende aus der Hand

Nach Rheinland-Pfalz nun auch Baden-Württemberg: Die Grünen sind in der Gestaltung der Agrarpolitik und der ländlichen Räume im Südwesten auf dem Rückzug und das nach einem grandiosen Wahlerfolg in Baden-Württemberg. "Mitten in der dramatischen Preiskrise in der Landwirtschaft und der Endphase der gefährlichen TTIP-Verhandlungen ziehen sich die Grünen aus der Verantwortung für eine bäuerlich geprägte Landwirtschaft im Südwesten. Anstatt die Agrarwende fortzusetzen, geben sie ihre Gestaltungsmacht auf", kritisiert Jan Plagge, Präsident von Bioland. Weiter lesen …

Mega-Projekt als Mega-Problem? ZDFinfo-Doku über den Bau der Hochmoselbrücke

Der Bau der Hochmoselbrücke ist in Rheinland-Pfalz ein landespolitisches Dauerthema - im April 2009 fiel der Startschuss für das Großprojekt, 2011 legte sich die damals neue rot-grüne Regierungskoalition fest, dass die Brücke kommen solle, zuletzt musste eine zusätzliche Hangsicherung beschlossen werden. Die Dokumentation "Brücke XXL - Streit um den Hochmoselübergang", die ZDFinfo am Mittwoch, 4. Mai 2016, 7.50 Uhr, sendet, zeigt die Arbeiten auf Europas größter Brückenbaustelle. Weiter lesen …

IMK rechnet mit deutlichen Steuermehreinnahmen bis 2020

Bund, Länder und Kommunen können einer Studie des gewerkschaftsnahen Instituts für Makroökonomie und Konjunkturforschung (IMK) zufolge in den kommenden Jahren mit deutlichen Steuermehreinnahmen rechnen: Insgesamt sei verglichen mit den bisherigen offiziellen Schätzungen bis 2020 ein Steuerplus von 45 Milliarden Euro zu erwarten, teilte das IMK am Montag mit. Grund seien unter anderem das stabile Wirtschaftswachstum, höhere Löhne und der starken Arbeitsmarkt. Weiter lesen …

Überragender Start für "Star Wars: Das Erwachen der Macht" in den media control Video-Charts

Seit dem 28. April ist der Science-Fiction Streifen offiziell auf DVD/ Blu-ray im Handel erhältlich. Wie media control heute bekannt gibt, startete der Video Abverkauf sensationell: In den DVD-Charts schießt der Film direkt auf Platz eins - mit einem Vorsprung von 93 Prozentpunkten zu Platz zwei ("Er ist wieder da"). Gleiches gilt für die Hitliste der Blu-rays: Hier stehen gleich zwei Versionen auf den Plätzen eins und zwei. Weiter lesen …

Grüne Realos im Bund begrüßen grün-schwarze Koalition in Baden-Württemberg

Führende Realo-Politiker der Grünen begrüßen den grün-schwarzen Koalitionsvertrag in Baden-Württemberg als Signal für den Bund. "Baden-Württemberg geht den Weg weiter, Ökologie und innovative Wirtschaft zusammenzubringen", sagte die Vizefraktionsvorsitzende der Grünen im Bundestag, Kerstin Andreae, dem "Handelsblatt". "Für uns im Bund gilt es, den Schwung aus Baden-Württemberg mitzunehmen. Wir können Land, wir können Bund." Weiter lesen …

Staatsanwaltschaft Bremen ermittelt gegen Manager von Thyssenkrupp, Airbus und Deutsche Telekom

Die Ermittlungen wegen Korruption gegen das Bremer Rüstungsunternehmen Atlas Electronics weiten sich aus. Die Staatsanwaltschaft Bremen ermittelt nach Informationen der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post" (Dienstagausgabe) gegen drei Manager der beiden Mutterkonzerne Thyssenkrupp und Airbus sowie gegen einen Vorstand der Deutschen Telekom wegen Bestechung in Tateinheit mit Beihilfe zur Steuerhinterziehung. Die beschuldigten Manager hätten es pflichtwidrig unterlassen, bei Atlas Electronics zu verhindern, dass Bestechungsgelder in Richtung Türkei gezahlt wurden, lautet der Vorwurf. Airbus, Thyssenkrupp und die Telekom bestätigen die Ermittlungen gegenüber der "Rheinischen Post", gehen aber von einer Unschuld der beschuldigten Manager aus. Weiter lesen …

Malmström: EU-Standards werden in TTIP-Verhandlungen nicht aufgeweicht

EU-Handelskommissarin Cecilia Malmström hat angesichts der Enthüllungen von bisher geheimen Unterlagen zu den Verhandlungen über das Freihandelsabkommen TTIP mit den USA versichert, dass europäische Standards zu Verbraucher- und Umweltschutz nicht aufgeweicht würden. Durch Handelsabkommen werde es nicht zu einer Änderung von Gesetzen zu Gen-Lebensmitteln, zur Produktion von Rindfleisch oder zum Umweltschutz kommen, betonte Malmström am Montag. Weiter lesen …

TTIP-Leaks: Viele Träume der USA würden bereits mit CETA Wirklichkeit

Maritta Strasser von Campact kommentiert die TTIP-Leaks hinsichtlich des EU-Kanada-Abkommens CETA: "Viele Träume der USA würden mit CETA bereits Wirklichkeit. SPD und die Grünen in Landesregierungen müssen die Konsequenzen ziehen und CETA stoppen. Wie der DGB und der kanadische Gewerkschaftsdachverband CLC feststellen, verletzt CETA klar die roten Linien der SPD. Auch die Grünen würden ihre Prinzipien verraten, wenn sie CETA im Bundesrat durchwinken." Weiter lesen …

April teuerster Tank-Monat

Laut aktueller ADAC-Monatsauswertung war der April für Autofahrer der bislang teuerste Tank-Monat in diesem Jahr. Der Liter Super E10 kostete im bundesdeutschen Durchschnitt 1,268 Euro, für Diesel musste 1,037 Euro pro Liter bezahlt werden. Weiter lesen …

USA: Zirkus-Ikone ab jetzt ohne Elefanten in der Manege

Statt wie angekündigt im Jahr 2018, hat das amerikanische Zirkusunternehmen „The Ringling Bros. and Barnum & Bailey Circus“ seine Elefanten bereits am gestrigen Sonntag zum letzten Mal auftreten lassen. Die international tätige Tierschutzstiftung VIER PFOTEN begrüßt diese Entscheidung zugunsten der Tiere und fordert Circus Krone auf, seine Elefantendressuren ebenfalls aus dem Programm zu nehmen. Weiter lesen …

Journalisten-Verband attackiert AfD-Chefin Petry

Die heftige Medienschelte der AfD-Bundesvorsitzenden Frauke Petry auf dem AfD-Bundesparteitag am Wochenende in Stuttgart stößt beim Deutschen Journalisten-Verband (DJV) auf scharfe Kritik: "Die AfD-Chefin sollte zum Arzt gehen, wenn ihr der Kontakt mit Journalisten Schmerzen bereitet", sagte DJV-Sprecher Hendrik Zörner dem "Handelsblatt". "Wenn sie mit kritischer Berichterstattung ein Problem hat, kennt sie die Spielregeln in einer Demokratie immer noch nicht." Weiter lesen …

Zierer: Bayern will keine dritte Start- und Landebahn am Flughafen München

"Der Eiertanz in der CSU zum Thema dritte Startbahn hat einen neuen Höhepunkt erreicht." So kommentiert Benno Zierer, MdL und Flughafenexperte der Freie Wähler Landtagsfraktion, die aktuellen Entwicklungen. Ministerpräsident Seehofer hatte zunächst eine Lösung "unter Beteiligung der Bevölkerung" angekündigt - also einen erneuten Bürgerentscheid in München oder eine bayernweite Volksbefragung. Erwin Huber, der verbissentste Startbahn-Befürworter in der CSU-Landtagsfraktion, drohte daraufhin mit einer Verfassungsklage. Weiter lesen …

Gefährliches Thiacloprid im Honig: Vom Markt genommene Schädlingsbekämpfungsmittel weiter erhältlich

In immer mehr Honigproben ist das Nervengift Thiacloprid nachzuweisen. Bestimmte Konzentrate mit dem Wirkstoff aus der Schädlingsbekämpfung dürfen an Kleingärtner inzwischen nicht mehr abgegeben werden. Doch Stichprobenkäufe im Internet ergaben das Gegenteil. Auch in der Landwirtschaft wird es weiter massiv eingesetzt - und der Grenzwert für Thiacloprid im Honig könnte sogar demnächst wieder heraufgesetzt werden. Das haben Recherchen des Verbrauchermagazins "Markt" im NDR Fernsehen ergeben. Weiter lesen …

TTIP-Leaks: Aiwanger fordert Seehofer zum Widerstand gegen Freihandelsabkommen auf

Die Befürchtungen der FREIEN WÄHLER, dass durch CETA und TTIP europäische Standards massiv unter Druck geraten, scheinen sich ganz offensichtlich zu bestätigen. Laut aktueller Medienberichte sei gerade die europäische Landwirtschaft in ihrer Existenz bedroht. "Das müssen wir verhindern. Wir liegen mit unseren Aktionen Volksbefragung und Volksbegehren zu CETA/TTIP völlig richtig", so der Vorsitzende der FREIE WÄHLER Landtagsfraktion, Hubert Aiwanger: "Ich fordere die Staatsregierung in Person von Ministerpräsident Seehofer auf, für die Interessen unserer Heimat einzustehen und die Meinung der Bürger ernst zu nehmen. Das bedeutet: CETA und TTIP stoppen!" Weiter lesen …

Haseloff: Schwarz-rot-grüne Koalition auch auf Bundesebene möglich

Sachsen-Anhalts Ministerpräsident Reiner Haseloff (CDU) hält eine schwarz-rot-grüne Regierungskoalition auch auf Bundesebene für möglich. Auf die Frage, ob Magdeburg eine Blaupause für Berlin sein könnte, antwortete der Regierungschef in einem Interview mit der Zeitschrift "Super Illu": "Sie kann, wenn es nicht anders geht. Die Wählerinnen und Wähler erwarten eine arbeitsfähige, stabile Regierung. Wir werden in Magdeburg beweisen, dass eine Kenia-Koalition die Anforderungen meistert." Weiter lesen …

Stauprognose für das Wochenende 4. bis 8. Mai: Langes Wochenende sorgt für volle Straßen

Am kommenden Wochenende müssen sich die Autofahrer auf volle Straßen und Staus einstellen. Der Grund: Viele starten wegen des bundesweiten Feiertags Christi Himmelfahrt am Donnerstag bereits am Mittwochnachmittag in ein langes Wochenende. Die Kurzurlauber kommen vor allem aus Berlin, Brandenburg, Hamburg, Niedersachsen, Sachsen, Schleswig-Holstein und Thüringen, wo auch der Freitag schulfrei ist. Die Staugefahr ist am Mittwoch- und Sonntagnachmittag besonders groß, bei schönem Wetter auch am Freitag. Weiter lesen …

GdP sieht Polizei als "Zielscheibe einer diffusen Wut auf den Staat"

Die Gewerkschaft der Polizei (GdP) sieht die Polizei angesichts schwererer Ausschreitungen rund um die Veranstaltungen zum 1. Mai als "Zielscheibe einer diffusen Wut auf den Staat". Er herrsche nach wie vor hohe Gewaltbereitschaft radikaler und extremistischer Gruppierungen aus der rechten sowie linken Szene gegenüber den Einsatzkräften, sagte der GdP-Bundesvorsitzende Oliver Malchow. Weiter lesen …

Zeitung: EU-Kommission will Türkei bei Visafreiheit mehr Zeit geben

Die EU-Kommission will der Türkei bei der Umsetzung von 72 Bedingungen, die Voraussetzung für einen Wegfall der Visumspflicht sind, mehr Zeit einräumen. Das berichtet die "Welt" unter Berufung auf informierte EU-Kreise. Demnach will die Kommissionsbehörde nun erst Mitte Juni einen endgültigen Abschlussbericht vorlegen, in dem sie entscheidet, ob die notwendigen Kriterien erfüllt sind. Weiter lesen …

Zentralrat der Muslime: AfD-Programm durchzogen von Demagogie und Populismus

Das auf dem Parteitag in Stuttgart verabschiedete AfD-Programm ist nach Ansicht des Zentralrates der Muslime durchzogen von "Demagogie und Populismus". "Ein solch islamfeindliches Programm hilft keinen Deut, Probleme zu lösen, sondern spaltet nur unser Land", sagte der Zentralratsvorsitzende Aiman Mazyek im Gespräch mit der "Neuen Osnabrücker Zeitung". Ein Minarett-Verbot löse weder soziale Ungerechtigkeiten noch Rentenprobleme, so Mazyek. Weiter lesen …

Kartellamtspräsident für Modernisierung des Kartellrechts

Andreas Mundt, Präsident des Bundeskartellamts, fordert eine Modernisierung des Kartellrechts. "Wir müssen über eine Anpassung der Marktmachtkriterien nachdenken", sagte er im Gespräch mit dem "Handelsblatt". "Im Internet herrschen andere Mechanismen wie zum Beispiel Netzwerkeffekte oder Big Data. Im Moment stehen im Gesetz vor allem Kriterien, die in der Offline-Welt bedeutend sind." Weiter lesen …

AGF-Roadshow 2016: Premiere für die audiovisuelle Bewegtbildreichweite

Die Fusion ist vollbracht: Auf der diesjährigen Roadshow hat die Arbeitsgemeinschaft Fernsehforschung (AGF) erstmals audiovisuelle Gesamtreichweiten für TV und Online-Streaming vorgestellt und deren regelmäßiges Reporting für September 2016 angekündigt. Rund 230 Teilnehmern der Marktpartner aus Agenturen, Lizenzsendern, Marktforschungsinstituten und sonstigen Vertragspartnern wurden darüber hinaus über aktuelle Maßnahmen zur Qualitätssicherung des AGF-Forschungssystems und die Weiterentwicklung der Auswertungssysteme informiert. Ein Überblick zur Bewegtbildforschung in anderen europäischen Ländern komplettierte die Vorträge von Kerstin Niederauer-Kopf, Dr. Bernhard Engel, Guido Modenbach und Robert Schäffner (alle Technische Kommission der AGF). Weiter lesen …

Hartz-IV-Empfängern gingen 1,7 Milliarden Euro durch Sanktionen verloren

Den Langzeitarbeitslosen in Deutschland geht jedes Jahr insgesamt ein dreistelliger Millionenbetrag durch Sanktionen der Jobcenter verloren: Seit 2007 haben die Hartz-IV-Bezieher dadurch bereits 1,7 Milliarden Euro eingebüßt - und der Bund einen entsprechenden Betrag eingespart, berichten die Zeitungen der Funke-Mediengruppe. Sie berufen sich auf Daten der Bundesagentur für Arbeit (BA), die die Behörde auf Anfrage der Fraktionsvize der Linken im Bundestag, Sabine Zimmermann, zusammengestellt hat. Weiter lesen …

Türkei warnt Bundestag vor Armenien-Resolution

Die Türkei hat den Deutschen Bundestag davor gewarnt, die Vertreibung und Vernichtung von Armeniern durch die Türkei als Völkermord zu verurteilen. "Es ist nicht Aufgabe der nationalen Parlamente, über die Geschichte zu urteilen", sagte der türkische Botschafter in Deutschland, Hüseyin Avni Karslioglu, der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post". Weiter lesen …

Gesamtmetall kritisiert "Kraftmeierei" der IG Metall

Der Arbeitgeberverband Gesamtmetall hat die Drohung der IG Metall, ihre Mitglieder ohne Nachbesserung des Arbeitgeberangebots zu einer Urabstimmung und unbefristeten Streiks aufzurufen, kritisiert. Hauptgeschäftsführer Oliver Zander sagte der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post": "Nach den zwei alternativen Arbeitgeberangeboten tragen Kraftmeierei und Streikdrohungen der IG Metall zur notwendigen Kompromissfindung leider nichts bei." Weiter lesen …

Union und SPD schließen Zusammenarbeit mit AfD aus

Politiker von Union und SPD haben eine Zusammenarbeit mit der AfD nach deren Parteitag in Stuttgart ausgeschlossen. "Frau Petrys Träume von einer Regierungsbeteiligung scheitern schon daran, dass keine andere demokratische Partei mit ihr zusammenarbeiten will", sagte die Chefin der CSU-Landesgruppe im Bundestag, Gerda Hasselfeldt, der "Welt". Der plumpe Populismus der AfD biete keine Lösungen für eine gute Zukunft des Landes. Die AfD sei gegen den Islam, gegen den Euro, gegen die EU, bleibe aber konstruktive Vorschläge weitgehend schuldig. Weiter lesen …

Initiative Tierwohl: Geschäftsführer schließt Ende nicht aus

Ein Auslaufen der sogenannten Initiative Tierwohl von Handel, Fleischindustrie und Landwirtschaft im kommenden Jahr ist nicht ausgeschlossen. Im Gespräch mit der "Neuen Osnabrücker Zeitung" sagte Initiative-Geschäftsführer Alexander Hinrichs: "Einen Blankoscheck für die Fortsetzung, ohne dass der Rahmen abgesteckt ist, stellt niemand aus." Es liefen zwischen den Beteiligten Gespräche, wie die Initiative nach Auslaufen der ersten Periode Ende 2017 fortgesetzt werden kann. "Wir machen uns derzeit intensive Gedanken darüber, wie es weiter geht", so Hinrichs. Weiter lesen …

Zeitung: Zahl schwerer Mängel an Aufzügen in Deutschland steigt

Die Zahl schwerer Mängel an Deutschlands Fahrstühlen hat zugenommen. Bei den Prüfungen des vergangenen Jahres waren lediglich 38,6 Prozent aller Aufzüge völlig mängelfrei, wie aus dem "Anlagensicherheitsbericht 2016" der Technischen Überwachungsvereine hervorgeht, über den die "Welt" berichtet. Ein Jahr zuvor waren demnach noch rund 48 Prozent der Anlagen fehlerfrei gewesen. Weiter lesen …

Zeitung: LKA-Personenschutz für AfD-Politikerin von Storch

Die stellvertretende AfD-Parteivorsitzende Beatrix von Storch wird laut eines Berichts der "Bild" von LKA-Beamten beschützt. Demnach bestätigte ein Parteisprecher "Bild"-Informationen, wonach von Storch auf dem Parteitag in der Stuttgarter Messe permanent von drei bewaffneten LKA-Beamten bewacht und in einer gepanzerten Limousine durch die Stadt gefahren wird. Weiter lesen …

Ex-CSU-Chef Huber droht Seehofer mit Klage

Der Streit um den Bau einer dritten Startbahn am Münchner Flughafen führt die CSU in eine Zerreißprobe: Der frühere Parteichef Erwin Huber droht seinem Nachfolger Horst Seehofer offen mit einer Verfassungsklage, sollte er die Erweiterung des Flughafens von einem Bürgerentscheid abhängig machen. Sollte es in München wieder ein Bürgerbegehren oder einen Stadtratsbeschluss für einen Bürgerentscheid geben, "müsste ich eine Popularklage vor dem Bayerischen Verfassungsgerichtshof erwägen", sagte Huber der "Süddeutschen Zeitung". Weiter lesen …

Köln: Mann stirbt im Polizeigewahrsam

In Köln ist am Sonntag ein Mann in Polizeigewahrsam gestorben. Der 53-Jährige war mit 2,4 Promille in einer Wohnung im Stadtteil Chorweiler festgenommen worden, nachdem er gegen Familienangehörige gewalttätig geworden war. Im Polizeipräsidium kollabierte er und starb später in einer Kölner Klinik. Weiter lesen …

Lafontaine: SPD muss sich für Fehler der Vergangenheit entschuldigen

Linken-Parteigründer Oskar Lafontaine hat der SPD empfohlen, sich für die Agenda 2010 zu entschuldigen, um aus dem aktuellen Umfragetief zu kommen. "Die Partei wird sich nur erholen, wenn sie wieder Politik für die Mehrheit macht und so wieder zur Volkspartei wird", sagte Lafontaine der Zeitung "Bild am Sonntag". "Sie muss sich für die Fehler der Vergangenheit entschuldigen und wieder zu einer sozialen Politik zurückkehren." Weiter lesen …

UN-Beauftragter rechnet mit Zunahme des Flüchtlingsstroms aus Libyen

Der UN-Sondergesandte für Libyen, Martin Kobler, rechnet trotz jüngster Stabilisierungserfolge in dem nordafrikanischen Bürgerkriegsland mit einer deutlichen Zunahme des Flüchtlingsstroms von dort. "Dass dieses Jahr sehr viel mehr Migranten über Libyen nach Europa kommen, lässt sich nicht mehr ändern", sagte der deutsche Diplomat der "Welt am Sonntag". "Solange es hier keine funktionierende Regierung gibt, kann niemand diesem Problem wirksam begegnen." Weiter lesen …

Reifen geplatzt: Steinmeier bricht mit Verspätung zu Afrika-Reise auf

Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier ist am Sonntag mit mehreren Stunden Verspätung zu einer Afrika-Reise aufgebrochen: Beim Start am Flughafen Berlin-Tegel war bei Steinmeiers Flugzeug am Mittag einer der Reifen geplatzt. Verletzt wurde nach Angaben des Auswärtigen Amtes niemand. Mit an Bord war auch Steinmeiers französischer Amtskollege Jean-Marc Ayrault. Weiter lesen …

VfL Wolfsburg: Thomas Reis übernimmt die U19

Thomas Reis (42) wird ab der Saison 2016/2017 U19 Cheftrainer beim VfL Wolfsburg und erhält einen Vertrag bis zum 30.06.2019. Der Fußball-Lehrer und Ex-Profi (128 Bundesliga-Spiele) wechselt vom VfL Bochum, wo er aktuell noch U19 Chef-Trainer und Co-Trainer der Profis ist, zum VfL Wolfsburg. Weiter lesen …

Kritik an Bundesregierung nach gescheitertem U-Boot-Deal mit Australien

Nach dem gescheiterten U-Boot-Verkauf an Australien kritisiert der Wirtschaftsflügel der Union das Verhalten der Bundesregierung. "Das Bundeswirtschaftsministerium und die ganze Bundesregierung haben nicht im Rahmen ihrer Möglichkeiten für den Deal geworben", sagte Joachim Pfeiffer, wirtschaftspolitischer Sprecher der Unions-Fraktion der "Welt am Sonntag". "Damit haben wir über Jahrzehnte unsere Technologieführerschaft in diesem Bereich verloren." Weiter lesen …

Allofs: FC Bayern in allen Bereichen weit vor dem Rest der Liga

Der FC Bayern München steht vor seinem vierten Meistertitel in Folge, bei der Konkurrenz aus der Liga löst die nächste Meisterleistung der Bayern allerdings nur eine gewisse Resignation aus: "Der FC Bayern ist in allen Bereichen weit vor dem Rest der Liga, und es wird für alle Vereine in Zukunft mehr als schwierig werden, an sie heranzukommen", so Klaus Allofs, Geschäftsführer des VfL Wolfsburg, zur "Welt am Sonntag". Weiter lesen …

Gounon/Keilwitz sorgen für ersten Sieg der neuen Corvette im ADAC GT Masters

Jules Gounon (21, F) und Daniel Keilwitz (26, Villingen/beide Callaway Competition) haben das zweite Rennen des ADAC GT Masters 2016 am Sachsenring für sich entschieden. Damit bescherte das Duo der neuen Corvette C7 den ersten Sieg in der "Liga der Supersportwagen". Nach einer dramatischen Schlussphase belegten Philip Geipel (29, Plauen) und Rahel Frey (30, CH/beide YACO Racing) Rang zwei vor Florian Stoll (34, Rickenbach) und Laurens Vanthoor (24, B/beide kfzteile24 - APR Motorsport) - beide Paarungen im Audi R8 unterwegs. "Mein erster Sieg im ADAC GT Masters, der erste Sieg für die Corvette C7 - was will ich heute mehr", so Gounon. Weiter lesen …

Zeitung: EZB zieht bereits 500-Euro-Noten aus dem Verkehr

Schon vor einem Beschluss über eine mögliche Abschaffung des 500-Euro-Scheins schafft die Europäische Zentralbank offenbar Fakten: Im ersten Quartal dieses Jahres habe sie bereits knapp 20 Millionen 500er-Banknoten mit einem Wert von annähernd zehn Milliarden Euro aus dem Verkehr gezogen, berichtet die "Welt am Sonntag" unter Berufung auf entsprechende Statistiken der EZB. Weiter lesen …

Afghanische Menschenrechtsaktivistin: "Afghanistan hat eine Marionettenregierung"

"Afghanistan hat eine Marionettenregierung." Das erklärte die afghanische Frauen- und Menschenrechtsaktivistin Malalai Joya im Interview mit der in Berlin erscheinenden Tageszeitung "neues deutschland". Sie verwies darauf, dass das Land de facto zwei Präsidenten habe: "Den Warlord und Regierungschef Abdullah Abdullah sowie den westlich-orientierten Technokraten Aschraf Ghani." Die Afghanen, so die Politikerin, die 2005 bis 2007 im Kabuler Parlament saß, seien "zwischen Feinden eingepresst. Warlords, Taliban, Besatzer und IS-Terroristen wollen alle jeweils ihre Macht vergrößern. Mal kämpfen sie gegeneinander, mal verbünden sie sich." Weiter lesen …

EU-Kommission will Verlängerung der Grenzkontrollen

Deutsche Urlauber müssen sich im Sommer auf längere Staus bei der Rückreise aus Italien und Österreich einstellen. Wie die Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung (F.A.S.) berichtet, sollen die Grenzkontrollen im Schengenraum um weitere sechs Monate bis Mitte November verlängert werden. Das geht aus einer Empfehlung der EU-Kommission hervor, die am Mittwoch beschlossen werden soll und der F.A.S. vorab als Entwurf vorlag. Weiter lesen …

APRC: SKODA auch in Neuseeland nicht zu schlagen

SKODA hat ein Rallye-Wochenende der Superlative mit einem Doppelsieg beim Saisonauftakt der FIA Asien-Pazifik-Rallye-Meisterschaft (APRC) gekrönt. Die Routiniers Gaurav Gill/Glenn Macneall (IND/AUS) vom Team SKODA MRF triumphierten nach einem dramatischen Duell bei der Rallye Whangarei in Neuseeland vor den starken Neulingen Fabian Kreim/Frank Christian (D/D). Knapp 18.000 Kilometer entfernt hatte das Werksteam von SKODA Motorsport wenige Stunden zuvor ebenfalls einen Doppelsieg auf der ersten Station der Tschechischen Rallye-Meisterschaft (MCR) mit dem Fabia R5 gefeiert. Weiter lesen …

Emnid: AfD überholt Grüne

Die AfD kann in der Wählergunst zulegen und ist damit drittstärkste Kraft im Parteienspektrum. In der Woche ihres Parteitags in Stuttgart klettert die rechtspopulistische Partei um einen Punkt auf 13 Prozent. Dies geht auf einer Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Emnid für "Bild am Sonntag" hervor. Die Grünen verlieren dagegen einen Zähler und erreichen nun 12 Prozent. Weiter lesen …

Cyndi Lauper: Frauen treffen in US-Politik auf enorme Widerstände

Die US-Popsängerin Cyndi Lauper kritisiert, dass Frauen in der US-Politik, besonders im gegenwärtigen Wahlkampf, nach wie vor mit enormen Widerständen zu kämpfen hätten: "Ich habe nie verstanden, warum der Rest der Welt die USA für ein fortschrittliches Land hält. Nicht einmal die sogenannten Schwellenländer tun sich so schwer damit, von Frauen regiert zu werden", sagte Lauper der "Welt am Sonntag". Weiter lesen …

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte hunger in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige
Gern gelesene Artikel
Heiko Schrang (2022)
NEO: Endlich!!! Jetzt ist es raus!
Bild: Symbolbild: Felton Davis, Flickr, CC BY 2.0 / WB / Eigenes Werk
Pfizer-Dokumente: Was Konzern und Behörden über Risiken der mRNA-Präparate wussten
Bild: WB /Logo zVg
Lebensrettendes Projekt: Gesundes Blut – Blutspender ohne Genspritze
Logo von RT, ehemals Russia Today.
In eigener Sache: RT DE weiterhin über Alternativen zu erreichen
Bild: ARD Mediathek/Screenshot (https://www.ardmediathek.de/video/umschau/hirnschaedigung-nach-impfung-wie-hinterbliebene-um-aufklaerung-kaempfen/mdr-fernsehen/Y3JpZDovL21kci5kZS9iZWl0cmFnL2Ntcy9hYTIxMzA4Yy0wOTY0LTRmNWMtYmU0ZC1kMzhlYjE4YzdlYjI) / Reitschuster / Eigenes Werk
Unfassbar: MDR berichtet über Hirnschädigung nach Impfung
Oskar Lafontaine, Archivbild
Oskar Lafontaine: Baerbock "vermutlich wirklich so einfältig" – Habeck "komplett überfordert"
Bild: Screenshot/Twitter/Reitschuster/Eigenes Werk
Unglaublich: "Zu dumm zum Festkleben": Peinlicher Bauchklatscher der Klima-Kleber in Elbphilharmonie
Eine Corona-Impfung wird unser Immunsystem zerstören.
Dr. Mercola: Covid-19-Impfung kann zur Verstärkung der Krankheit bei Widerbefall und Bildung von Mutationen führen
Dmitri Medwedew (2022) Bild: Ekaterina Shtukina / Sputnik
Medwedew: Sobald NATO Patriot-Systeme an Ukraine liefern würde, würden sie sofort zum Ziel unserer Armee
Deutsche Soldaten starben für einen Krieg, der nie zu gewinnen war. (Symbolbild)
Infanterieschule in Hammelburg: Bundeswehr-Offizier kollabiert und stirbt
Tumorzelle mit Versorgungs-Blutgefäßen.
„Verschwörungstheorie“? – Nein, Fakt: mRNA-Impfung fördert Krebs
Russische Armee (2015), Archivbild
Oberst Reisner bekennt im ZDF: "Wir haben Russland unterschätzt"
Sam Brinton, erster nichtbinärer Beamter im Amt für Kernenergie des US-amerikanischen Energieministeriums der Regierung Biden
Schnelles Karriereende: Nichtbinärer Biden-Atombeamter wegen Kofferdiebstahls angeklagt
Bild: SS Video: "Mit Lichtgeschwindigkeit zur Selbstanklage - Interview mit Prof. Bhakdi" (https://rumble.com/v1xb2fi-mit-lichtgeschwindigkeit-zur-selbstanklage-interview-mit-prof.-bhakdi.html) / Eigenes Werk
Mit Lichtgeschwindigkeit zur Selbstanklage – Interview mit Prof. Bhakdi
Vetirinärmediziner in der Türkei mit Chlordioxid
Anzeige gegen Spahn: Türkei lässt Chlordioxid als Arzneimittel zu