Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Obama besucht am 27. Mai Hiroshima

Obama besucht am 27. Mai Hiroshima

Archivmeldung vom 10.05.2016

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 10.05.2016 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Atombombenkuppel (atomic bomb dome) in Hiroshima/Japan: Ruine der Industrie- und Handelskammer, Mahnmal und Weltkulturerbe der UNESCO. Bild: Marcus Tièschky / de.wikipedia.org
Atombombenkuppel (atomic bomb dome) in Hiroshima/Japan: Ruine der Industrie- und Handelskammer, Mahnmal und Weltkulturerbe der UNESCO. Bild: Marcus Tièschky / de.wikipedia.org

US-Präsident Barack Obama wird am 27. Mai die japanische Stadt Hiroshima besuchen. Dabei werde er von Premierminister Shinzo Abe, begleitet, teilte die japanische Regierung am Dienstag mit. Obama ist der erste US-Präsident, der die Stadt besucht.

Er hatte bereits bei einem Japan-Besuch im November 2009 den Wunsch geäußert, nach Hiroshima zu reisen. Im April hatte John Kerry als erster US-Außenminister das Mahnmal für die Opfer des US-Atombombenabwurfs in Hiroshima besucht.

Eine offizielle Entschuldigung der USA für den Atombombenangriff gibt es bisher nicht. Bei den Atombombenabwürfen in Hiroshima am 6. August 1945 und in Nagasaki drei Tage später waren Zehntausende Menschen ums Leben gekommen.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte idaho in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige