Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Umfrage: Rot-Grün in Bremen ohne Mehrheit

Umfrage: Rot-Grün in Bremen ohne Mehrheit

Archivmeldung vom 10.05.2016

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 10.05.2016 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Wappen von Bremen
Wappen von Bremen

Lizenz: Public domain
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Ein Jahr nach der Bürgerschaftswahl hat die rot-grüne Koalition in Bremen ihre Mehrheit in einer repräsentativen Umfrage verloren. Wenn am Sonntag gewählt würde, kämen die beiden Regierungsparteien zusammen nur noch auf 45 Prozent der Stimmen. Das hat das Umfrageinstitut Infratest-Dimap im Auftrag des Weser-Kurier ermittelt. Vor einem Jahr hatten sie fast 48 Prozent erzielt.

Größter Verlierer ist die SPD, die von knapp 33 Prozent der Stimmen auf 29 Prozent zurückfällt. Trotzdem wären nur Koalitionen unter SPD-Führung denkbar: entweder zusammen mit der CDU oder mit Grünen und Linken. Von einer schwarz-grünen Mehrheit ist Bremen weit entfernt.

Die Umfrage zeigt auch, dass der Aufwärtstrend der AfD vor Bremen nicht Halt macht - aktuell würde sich ihr Stimmenanteil auf elf Prozent verdoppeln. CDU, Grüne, Linke und FDP liegen in der Umfrage jeweils in etwa auf dem Niveau der Wahl vor einem Jahr. Mehr als die Hälfte der 1000 befragten Wahlberechtigten sind mit der Arbeit des Senats "weniger zufrieden" oder "gar nicht zufrieden".

Quelle: Weser-Kurier (ots)

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte gesetz in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige