Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite

30. April 2010 - Archiv

Zurück zur Übersicht von 2010

Irischer Radiomoderator Gerry Ryan ist tot

Der bekannte irische Radio- und Fernsehmoderator Gerry Ryan ist heute tot in seiner Wohnung aufgefunden worden. Irischen Medienberichten zufolge habe man den 53-Jährigen im Schlafzimmer seiner Wohnung in Dublin gefunden. Die Todesursache sei bisher unbekannt, es gäbe jedoch keinen Hinweis auf ein Fremdverschulden. Weiter lesen …

Fernheilung ist auch per Video möglich

Die überwältigende Resonanz der Rückmeldungen, die uns aufgrund des am 19. März gestarteten Fernheilungsexperimentes erreicht hat, zeigt, dass Fernheilung auch per Video möglich zu sein scheint. Der englische Geistheiler Karma Singh, mit dem wir gemeinsam das Experiment durchgeführt haben, hat nun noch eine Steigerung vorbereitet. Da das Thema „Angst“ eine generelle Grundlage für Probleme aller Art bildet, bietet Karma Singh allen Personen, die sich von Ängsten befreien wollen, die Möglichkeit an, sich an dem neuen sensationellen Experiment der „Angstlöschung per Video“ kostenfrei zu beteiligen. Weiter lesen …

Kleine Autofahrer - schwerere Verletzungen?

Kleine Autofahrer haben nach Untersuchungen der Unfallforschung der Versicherer (UDV) ein höheres Risiko, bei einem Frontalaufprall schwer verletzt zu werden. Betroffen davon wären aufgrund ihrer geringeren Durchschnittsgröße vor allem Frauen. Ursache dafür könnte die konstruktionsbedingt zu dichte Sitzposition an der Instrumententafel sein. Bestärkt wird diese Vermutung jetzt durch zwei Crashtests, bei denen ein kleiner Fahrer-Dummy in seiner normalen Sitzposition deutlich höhere Belastungswerte an den Oberschenkeln zeigte als ein optimal positionierter. Weiter lesen …

EU-Projekt untersucht Biomüll als Stromquelle

Ob Kompost und Biomüll auch als Stromquelle sinnvoll genutzt werden kann, soll ein internationales Forschungsprojekt klären. Das internationale Verbundprojekt Household Participation in Waste Management startet kommende Woche im polnischen Stettin. Greifswalder Wirtschaftswissenschaftler wollen in Kooperation mit der Stadtverwaltung Greifswald sowie neun weiteren Partnern aus Schweden, Deutschland, Russland und Polen für eine verstärkte Verwertung von Material und Energie aus dem Hausabfall sorgen. Weiter lesen …

Ölpest: BP erwarten Kosten in Milliardenhöhe

Der Untergang der vor einer Woche im Golf von Mexiko explodierten Ölplattform "Deepwater Horizon" bedeutet neben Imageschäden auch hohe Kosten für BP. Erste Schätzungen reichen von dreistelligen Millionenbeträgen bis hin zu mehreren Milliarden Dollar für die Abdichtung von Lecks, das Einsammeln des Öls und die Säuberung der Küstenabschnitte. Weiter lesen …

Tiere beim Sex filmen verletzt die Privatsphäre

Naturfilmer verletzen häufig das Recht von Tieren auf Privatsphäre, besonders wenn private und intime Momente gezeigt werden. Das behauptet ein englischer Filmexperte im "Journal of Media and Cultural Studies". Er analysierte eine Naturfilmreihe, die im Vorjahr von der BBC ausgesendet wurde. Besonders bei Szenen von gebärenden Tieren in deren Höhlen oder von Paarungen würden die Filmemachern ethische Grenzen überschreiten, so Brett Mills von der School of Film and Television Studies der Universität East Anglia. Weiter lesen …

DVD-Charts: "Avatar“ ist die neue Nummer eins

Aufbruch an die Spitze der DVD-Charts von media control: Nach dem gigantischen Kino-Erfolg mit alleine in Deutschland über 10,6 Millionen Besuchern kämpfen die Na'vi nun auch in heimischen Wohnzimmern an vorderster Front. "Avatar – Aufbruch nach Pandora" stürmt sowohl im DVD- als auch im Blu-ray-Ranking von null auf eins und verdrängt die "New Moon"-Vampire nach nur einer Woche wieder vom Thron. Weiter lesen …

Ärzte rufen auf, in NRW nicht FDP zu wählen: "4,9 Prozent sind genug für Umfaller"

Eine Gruppe von Ärzten ruft auf, in NRW nicht die FDP zu wählen: "In der Geschichte der Bundesrepublik hat es noch keine Situation gegeben, in der eine Partei ihre im Wahlkampf angepriesenen Grundsätze so über Bord geworfen hat", schimpft Dr. Thomas Fix, Sprecher der "Aktion 4,9 Prozent für die FDP", die sich im Ärztenetzwerk "Hippokranet" zusammengefunden hat. Weiter lesen …

Westerwelle: Mit unabhängiger europäischer Rating-Agentur Gegengewicht setzen

Der FDP-Vorsitzende Guido Westerwelle hat in einem RTL-Interview am Freitag seine Forderung nach einer europäischen Rating-Agentur mit dem Hinweis auf Interessenskollisionen begründet. "Wir haben schon bei der Wirtschafts- und Finanzkrise gesehen, dass da Finanzprodukte von Rating-Agenturen entwickelt wurden und anschließend selbst bewertet wurden. Das sind Interessenskollisionen, die man nicht akzeptieren kann", sagte er gegenüber dem "RTL Nachtjournal". Weiter lesen …

Am Vulkan explodiert die Natur

Nach einer Naturkatastrophe - zum Beispiel einem Vulkanausbruch - erholen sich Ökosysteme durch überlebende Arten oft von innen nach außen - und nicht, wie lange angenommen, durch Samenflug und die Zuwanderung von Tieren von außen nach innen. Das zeigen Untersuchungen in dem durch einen Vulkanausbruch zerstörten Gebiet rund um den Mount St. Helens im Bundesstaat Oregon. Weiter lesen …

Zeitungsverlage setzen auf Paid Content

Paid Content wird in den kommenden Jahren zu einer wichtigen Refinanzierungsmöglichkeit für Zeitungen. Künftig werden Verlage zwischen 20 und 30 Prozent ihrer Online-Umsätze mit bezahlten Inhalten generieren. Mehr als die Hälfte der deutschen Zeitungshäuser unterhält bereits solche kostenpflichtigen Angebote im Netz; weitere 25 Prozent planen dies. Weiter lesen …

Trojaner täuscht User mit gefälschter Security Software

Security-„Fool“ statt Sicherheits-Tool: Mit einer besonders raffinierten Tarnvorrichtung hält ein neuer Trojaner aktuell PC-Nutzer zum Narren. BitDefender identifizierte den Schädling als Trojan.Fakealert.CAW. Nachdem sich der Threat auf einem System eingenistet hat, meldet er die erfolgreiche Installation des Antivirusprogramms „Security Tool“. Kurz darauf folgen mehrere Malware-Warnmeldungen, die der Anwender mit Hilfe der neuen Software angeblich beseitigen kann. Stattdessen kompromittiert der Trojaner den Rechner und spioniert sensible Nutzerdaten aus. Weiter lesen …

Kulturphänomen statt Krankheit

In der Gesellschaft und in der Medizin vollzieht sich ein Wandel gegenüber den Wechseljahren. "Sie sind ein Kulturphänomen, keine Krankheit", sagt etwa Dr. Matthias David, Oberarzt an der Frauenklinik der Charité, Campus Virchow-Klinikum, Berlin, in der "Apotheken Umschau". Weiter lesen …

Briten sterben früher als andere Europäer

Briten haben ein höheres Risiko, früh zu sterben, als die Menschen in vielen anderen westlichen Ländern. Zu diesem Ergebnis sind Forscher unter der Leitung der Washington University gekommen. Die Anzahl der Todesfälle vor dem 60. Lebensjahr hat sich in den letzten 40 Jahren zwar fast halbiert. Die Sterberate bei Frauen ist jedoch gleich hoch geblieben wie zum Beispiel in Slowenien oder Albanien. Weiter lesen …

ZDF-Intendant Markus Schächter: "Es besteht die Gefahr eines Generationsabrisses"

"Das junge Publikum ist unsere größte Baustelle", sagt ZDF-Intendant Markus Schächter. "Es besteht die Gefahr eines Generationsabrisses" - mit der Folge, dass junge Menschen nicht mehr die anspruchsvollen Informationssendungen sehen wollten, für die öffentlich-rechtliches Fernsehen im Kern stehe. Für das ZDF, so Schächter im Gespräch mit dem Medienmagazin journalist, werde immer deutlicher, "dass die gesamte Breite der Gesellschaft nicht mehr mit einem einzigen Kanal erreicht werden kann". Weiter lesen …

Trittin: Bohrinseln in der Nordsee überprüfen

"Wir müssen weg vom Öl." Das ist für Jürgen Trittin die zentrale Lehre aus der Ölkatastrophe vor der US-amerikanischen Küste. Der In Bielefeld erscheinenden Neuen Westfälischen sagte der ehemalige Bundesumweltminister (Grüne), hier würden die möglichen Folgen der fossilen Energiegewinnung deutlich. So sehr er auch sonst Barack Obama schätze, in der Energiepolitik mache US-Präsident schwere Fehler. Weiter lesen …

Ölteppich erreicht Küste von Louisiana

Nach der Explosion der Bohrplattform "Deepwater Horizon" im Golf von Mexiko hat der ausgetretene Ölteppich die US-Küste früher erreicht als erwartet. Bereits gestern Abend (Ortszeit) schwemmten erste Ausläufer an der Küste Louisianas und damit dem ökologisch hochsensiblen Mississippi-Delta an. Weiter lesen …

Sind Speikinder wirklich Gedeihkinder?

Es gehört zur Erstausstattung wie Strampler und Kinderwagen: Das Spucktuch. Eltern sorgen sich oft, wenn ihr Kind häufig spuckt. In den meisten Fällen ohne Grund. "Das ist ein normales Phänomen und hat für die Kinder in den meisten Fällen keine Nachteile", erklärt Dr. med. Michael Zense, Kinderarzt und Kinder-Gastroenterologe am Klinikum Braunschweig, im Apothekenmagazin "BABY und Familie". Weiter lesen …

NRW-Arbeitsminister Laumann übt heftige Kritik an der Awo

Wohlfahrtsverbände sollen in der Pflege auf Leiharbeit verzichten. Das fordert NRW-Sozialminister Karl-Josef Laumann (CDU). "Die Wohlfahrtsverbände und die Awo erhalten Subventionen vom Staat in Millionenhöhe und genießen Steuerprivilegien. Da erwarte ich, dass gerade die Awo anders auftritt. Sonst müssen wir über die Privilegien reden", sagte Laumann der Westdeutschen Allgemeinen Zeitung, WAZ. Weiter lesen …

Tarifverdienste Januar 2010: + 2,3% gegenüber Januar 2009

Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) mitteilt, erhöhten sich die monatlichen Tarifverdienste der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer in Deutschland zwischen Januar 2009 und Januar 2010 durchschnittlich um 2,3%. Zum Vergleich: Die Verbraucherpreise in Deutschland lagen im Januar 2010 um 0,8% über dem Vorjahreswert. Allerdings profitierten - wegen Kurzarbeit, der Kürzung von Sonderzahlungen, aber auch der vorübergehenden Aussetzung von Tarifsteigerungen aufgrund von Öffnungsklauseln - nicht alle Tarifbeschäftigten in vollem Umfang von den vereinbarten Tariferhöhungen. Weiter lesen …

Grünen mit Rekordwert bei Sonntagsfrage

In der Sonntagsfrage des aktuellen ARD-DeutschlandTrends erreichen die Grünen ihren bislang besten Wert. Sie legen im Vergleich zum Vormonat um zwei Punkte zu und kommen auf 16 Prozent. Die Union bleibt unverändert bei 35 Prozent. Die SPD verliert zwei Punkte und erreicht 26 Prozent. Die FDP bleibt unverändert bei acht Prozent. Die Linke erreicht unverändert zehn Prozent. Weiter lesen …

Kik-Mutter Tengelmann gibt Angebot für Woolworth ab

Im Kampf um die 4500 Arbeitsplätze bei Woolworth hat nun auch die Mülheimer Unternehmensgruppe Tengelmann ein Angebot für die insolvente Warenhauskette abgegeben. Sie tritt als HH Holding auf, der US-Finanzinvestor Cerberus schickte sie ins Rennen. Das melden die Zeitungen der WAZ-Mediengruppe. Cerberus ist Eigentümer eines Großteils der Immobilien mit den 162 Woolworth-Filialen. Weiter lesen …

Neue OZ: Respekt den Kämpfern

Stellt sich Großbritanniens Regierungschef Gordon Brown im Wahlkampf mit Absicht so dämlich an? Überraschend wäre das nicht. Schließlich häufen sich im Vereinigten Königreich dramatisch die Anzeichen der Krise. So spielt das Land als Finanzplatz global eine herausragende Rolle. Nun auch mit der Folge, dass ökonomische Krise und moralischer Bankrott gewisser Teile der Finanzbranche gerade hier so breite Spuren hinterlassen. Weiter lesen …

Neue OZ: Mit Augenmaß

Auch wenn Google in gewissen Kreisen derzeit als das personifizierte Böse firmiert: Es ist nicht alles von Übel, was der Internet-Riese unternimmt. Street-View ist das eine Beispiel. Von öffentlichem Grund aus darf in Deutschland juristisch betrachtet fotografiert werden, was immer man will. Das ist per se kein Datenskandal, sondern ein freiheitliches Recht, wichtig etwa auch für die Presse und deren Kontrollfunktion. Weiter lesen …

Rheinische Post: Dilemma Kurzarbeit

Trotz Finanzkrise, Megapleiten und schwachem Autoabsatz ist der Arbeitsmarkt stabil geblieben. Entlassungswellen blieben aus. Kurzarbeit, Abbau von Arbeitszeitkonten und Millionen sehr flexibler Mitarbeiter haben eine Katastrophe auf dem Arbeitsmarkt verhindert. Weiter lesen …

Lausitzer Rundschau: Die Griechenland-Hysterie

Die elf Millionen Griechen haben mehr als 300 Milliarden Schulden angehäuft und ganz Europa fängt an zu zittern. Dass beispielsweise die 3,3 Millionen Berliner 60 Milliarden oder die 650 000 Bremer stolze 16 Milliarden Verbindlichkeiten allein schon in der Landeskasse aufweisen, interessiert keinen. Schulden sind eben nicht gleich Schulden, so lange glaubhaft versichert wird, irgendwie würde jemand schon dafür einstehen. Weiter lesen …

Neue OZ: In Maßen in Ordnung

Von rosigen Zeiten können die Gewerkschaften derzeit kaum sprechen. Die Zahl ihrer Mitglieder sinkt stetig, die Aufgaben und Herausforderungen aber sind mindestens gleich geblieben. Und weil sich aus den verschiedensten Gründen immer weniger Beschäftigte organisieren wollen, sinkt auch der Einfluss der Gewerkschaften etwa in Tarifverhandlungen. Weiter lesen …

Rheinische Post: Thailands Krise

In Thailand tickt eine Zeitbombe. Und es ist niemand in Sicht, der sie noch rechtzeitig entschärfen könnte. Seit beinahe zwei Monaten rennt die vorwiegend von der einfachen Landbevölkerung getragene Protestbewegung der "Rothemden" nun schon gegen die Regierung an, halten Demonstranten ganze Straßenzüge der Bangkoker Innenstadt besetzt. Weiter lesen …

WAZ: Die Finanznöte der Revierstädte

Die Griechen haben über ihre Verhältnisse gelebt. Ja, ja, diese Griechen. Wir könnten ihnen ein Lied davon singen, hier im Ruhrgebiet. Jeder Stadt ihr Konzerthaus, jedem Fußballklub seine Arena. Das war selbstverständlich in der Kulturhauptstadt und Fußball-Metropole. War. Denn so wie die Griechen ersticken auch die Revierstädte an ihren Schulden und werden fremdregiert. Sie sind nicht allein Schuld an dieser Misere, aber wer ist das schon? Weiter lesen …

Kostenlos den PC schneller machen mit MAGIX PC Check & Tuning Free

Mit dem neuen, ab sofort auf www.pc-schneller-gratis.de kostenlos verfügbaren MAGIX PC Check & Tuning Free lässt sich der PC schneller machen. Das Programm findet die Schwachstellen auf dem Computer automatisch und leitet Maßnahmen zur Behebung ein. Per Mausklick geht die Software gegen unnötige Datenberge vor, indem sie sämtliche Speicherorte analysiert und von unnötigen Datenlasten befreit. Weiter lesen …

Südwest Presse: zu Köhler

Wenn der Bundespräsident über die Verursacher der globalen Bankenkrise redet, legt er jede vornehme Zurückhaltung ab. Die entfesselten Märkte, auf denen sich hemmungslose Finanzjongleure auf Kosten der Allgemeinheit bereicherten, beschimpfte Horst Köhler unverblümt als "Monster", und jetzt will er nicht zulassen, dass auch die Spätfolgen der Spekulationsexzesse wieder nur die Steuerzahler tragen müssen. Weiter lesen …

Rhein-Neckar-Zeitung, Heidelberg, zu: Griechenland

Es war Joschka Fischer, der Angela Merkel davor warnte, Helmut Kohls europapolitisches Erbe nicht zu verspielen. Und es ist die Angst, mit der bedrohten Währungsunion könne die Kernschmelze des ganzen europäischen Projekts eingeleitet werden, die sämtliche Oppositionsparteien beim Rettungsprogramm für Griechenland an die Seite der Koalition zwingt. Weiter lesen …

WAZ: Nun die ganz billige Schiene

Warenhäuser haben es schwer. Hertie, Woolworth und Karstadt mussten Insolvenz anmelden. Hertie ist ganz von der Bildfläche verschwunden, Karstadt kämpft ums Überleben. Und für Woolworth gab es gleich drei Interessenten, die ihre Verträge nun aber wieder in den Mülleimer werfen können. Weiter lesen …

Fregatte "Schleswig-Holstein" beteiligt sich an Anti-Piraterie-Mission "Atalanta"

Die Fregatte "Schleswig-Holstein" wird am Montag, den 3. Mai, um 10 Uhr mit Kurs Horn von Afrika in See stechen, um sich an der EU-Mission "Atalanta" zu beteiligen. Ziel ist es, in erster Linie Schiffe des Welternährungsprogramms vor Übergriffen von Piraten zu schützen. Unter dem Kommando von Fregattenkapitän Nils Brandt (43) wird das Schiff mit seiner 240-köpfigen Besatzung die Fregatte "Emden" ablösen", die sich bereits seit Januar im Einsatz befindet. Weiter lesen …

Neues Deutschland: zu den Prognosen zum 1. Mai

So viel Hass war noch nie! Wie blutig wird der 1. Mai 2010? Jetzt rüsten die rechten und linken Lager zur Straßenschlacht, denn Berlin soll brennen. Es brodelt in der Demoküche, denn Linke wie Rechte stacheln sich gegenseitig auf. Ein Pflastersteinhaufen an einer Baustelle könnte ein willkommener Munitionsbunker für blutige Straßenschlachten sein. Kann man diese Demonstrationen nicht einfach komplett verbieten? Weiter lesen …

Deutsche Medizinstudenten lernen alternative Heilmethoden in China

Akupunktur, Moxibustion, Tuina und GuaSha, Schröpfen und Taiji. Mit diesen Methoden sollen 15 Medizinstudenten der Universität Duisburg-Essen vertraut gemacht werden. Vier Wochen verbringen sie dafür in der Universitätsklinik im südchinesischen Guangzhou. Die ZDF.reportage "Zwischen Yin und Yang - Heilen lernen im Reich der Mitte" am Sonntag, 2. Mai 2010, 18.30 Uhr, berichtet über das innovative Austauschprogramm. Weiter lesen …

Videos
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte badet in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige
Gern gelesene Artikel
Bild: Tim Reckmann / pixelio.de
Nichtexistenz des Masern-Virus: Dr. Stefan Lanka gewinnt auch vor dem BGH
Arzt Büro Doktor
Schwere Impfschäden: Arzt prangert diktatorische Corona-Politik an
Bild: UM / shutterstock
Warum Elena Angst bekommt in Deutschland – und an die jüdischen Großeltern denkt: "Den Deutschen sind die demokratischen Sicherungen durchgeknallt"
Clemens Arvay (2021)
mRNA-Impfstoffe: Erste Hinweise auf Langzeitfolgen
Eine Corona-Impfung wird unser Immunsystem zerstören.
Dr. Mercola: Covid-19-Impfung kann zur Verstärkung der Krankheit bei Widerbefall und Bildung von Mutationen führen
Vetirinärmediziner in der Türkei mit Chlordioxid
Anzeige gegen Spahn: Türkei lässt Chlordioxid als Arzneimittel zu
Bild: SS Video: "„Ungeimpft Gesund“ – Teilnahmemöglichkeit an Studie mit wertvollem Nebeneffekt" (www.kla.tv/19775) / Eigenes Werk
„Ungeimpft Gesund“ – Teilnahmemöglichkeit an Studie mit wertvollem Nebeneffekt
An der Goldgrube 12, Mainz-Oberstadt; Hauptsitz von Biontech
Immunologe spricht Klartext: Corona-Impfung ist ein skrupelloses Menschenexperiment
Bild: Screenshots (3): ICI / Vimeo; Komposition: Wochenblick/Eigenes Werk
Erschütternde Doku: Betroffene schildern ihr Leben mit Corona-Impfschäden
Der Beitrag enthält am Ende des Textbereichs ein Video. Bild: ExtremNews
Black Goo, das intelligente Öl und seine Wirkung auf den Menschen
Bild: Screenshot RTL Stern TV /Reitschuster/ Eigenes Werk
Bei Stern TV: Falsche Impfausweise keine Urkundenfälschung
Nebenwirkungen bei Impfungen? Kein Problem für Institute (Symbolbild)
Liste des Leidens: Die vielen schweren Nebenwirkungen der Corona-Impfungen
Abwehrrechte gegen den Staat nur noch für jene die sich Regierungskonform verhalten? (Symbolbild)
Erfinder der mRNA-Technologie bestätigt: Geimpfte werden Super-Verbreiter und sondern Spike-Protein ab
(Symbolbild)
Einkaufen nur geimpft oder genesen: Hessen lässt "2G"-Regel auch in Supermärkten zu
Bild: SS Video: "Follow-up to the 5 Doctors Discussion of the COVID Shots as Bioweapons" (https://rumble.com/vhiltf-follow-up-to-the-5-doctors-discussion-of-the-covid-shots-as-bioweapons.html) / Eigenes Werk
Ärzte warnen: Corona-Impfungen mit mRNA-Technik „wie eine Biowaffe“