Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite

21. Mai 2010 - Archiv

Zurück zur Übersicht von 2010

Frankreich macht Desertec-Konsortium Konkurrenz

Das milliardenschwere Solarstromprojekt Desertec in der nordafrikanischen Wüste ruft nach langer Skepsis nun auch die Franzosen auf den Plan. Wie das Handlesblatt schreibt, will man das ambitionierte Vorhaben nicht vollständig der deutschen Wirtschaft überlassen. Mit einem eigenen Konsortium namens Transgreen soll ein Gegengewicht zur Bundesrepublik geschaffen werden. Vorgesehen ist die Entwicklung eines Stromnetzes unter dem Mittelmeer. Weiter lesen …

Kleiderstoff als einfacher und effektiver Wasserfilter verwendbar

Die traditionellen Sari-Kleider können Familien vor Cholerainfektionen schützen. Der Kleiderstoff wurde zur Filterung von Trinkwasser verwendet. Daraufhin ging die Zahl der Cholerafälle deutlich zurück. Zu diesem Schluss kommt ein Forscherteam der University of Maryland in der ersten Ausgabe des Wissenschaftsmagazins mBio, das von der American Society of Microbiology ASM herausgegeben wird. Weiter lesen …

Tabuzonen für Ölförderung auf See

Angesichts der unabsehbaren Umweltschäden durch die aktuelle Ölkatastrophe im Golf von Mexiko fordert der WWF ein Aussetzen weitere neuer Bohrvorhaben auf See – insbesondere für unmittelbar bevorstehende Bohrungen in den arktischen Gewässern vor Alaska. Geplanter Start für die Explorationsbohrungen in der Arktis durch Shell ist der 1. Juli. Weiter lesen …

Niedersachsens Justizminister: "Wir werden keinen gefährlichen Straftäter von Amts wegen entlassen"

Niedersachsens Justizminister Bernd Busemann (CDU) hat bekräftigt, dass Schwerstverbrecher trotz einer Entscheidung des Europäischen Gerichtshofes nicht vorzeitig freikommen können. Busemann sagte der Nachrichtensendung "NDR aktuell" im NDR Fernsehen, in Niedersachsen werde niemand vorzeitig entlassen, der als gefährlich eingestuft wird. Er sei dankbar für die Entscheidung des Bundesverfassungsgerichtes vom Freitag (21. Mai), denn es bestätige die Linie der Regierung. Weiter lesen …

Facebook und Co geben private Daten an Werbekunden

Facebook, MySpace und andere soziale Netzwerke sollen sensible Nutzerdaten an Werbekunden weitergegeben haben. Entgegen den Richtlinien und Beteuerungen seitens der Plattformbetreiber wurden laut einem Bericht des Wall Street Journal persönliche Informationen ohne Zustimmung der User versendet. Die Daten sollen ein genaues Identifizieren der Personen ermöglichen. Weiter lesen …

Einigung zum Opel-Zukunftsplan

Opel Management und Arbeitnehmervertreter haben ein europaweites Rahmenabkommen zur Zukunftssicherung des Unternehmens vorgelegt. Grundlage sind konkrete Investitionszusagen, die ein attraktives Produktportfolio sicherstellen, die Produktion in den einzelnen Werken festlegen und insbesondere die Bedeutung des Internationalen Technischen Entwicklungszentrums (ITEZ) im globalen GM-Entwicklungsverbund stärken. Weiter lesen …

Mutterliebe stärkt das Immunsystem

Die liebende Fürsorge durch Mutter oder Vater schützt ein Kind davor, dass sich Stress einer schwierigen Umgebung negativ auf die spätere Gesundheit auswirkt. Zu diesem Schluss kommen Molekularbiologen der University of California in Los Angeles in der Fachzeitschrift Molecular Psychiatry. "Scheinbar haben Eltern einen weit höheren Einfluss auf die Gesundheit ihrer Kinder als bisher angenommen wurde", berichtet Studienleiter Steven Cole. Weiter lesen …

Rollstuhlfahrer wollte auf die Autobahn

Eine Funkstreife der Polizeiautobahnstation Frankfurt befand sich am Freitag, den 14. Mai 2010, gegen 18.30 Uhr, unterwegs auf der A661 in Höhe der Anschlussstelle Nieder-Eschbach. Auf der Gegenseite konnten sie beobachten, wie ein Rollstuhlfahrer in der Auffahrt Richtung Egelsbach auftauchte. Weiter lesen …

ZDF-Politbarometer Mai 2010

In der politischen Stimmung verschlechtern sich die Regierungsparteien in diesem Monat deutlich und die Oppositionsparteien legen zu: Die CDU/CSU kommt auf 38 Prozent (minus 3) und die FDP fällt auf nur noch 3 Prozent (minus 3) zurück. Davon profitieren die SPD mit jetzt 29 Prozent (plus 2), die Grünen mit 15 Prozent (plus 2) und die Linke mit 11 Prozent (plus 2). Weiter lesen …

Obama bringt Finanzreform erfolgreich durch Senat

US-Präsident Barack Obama hat seine geplante Reform des Finanzsystems der Vereinigten Staaten gestern einen deutlichen Schritt nach vorn gebracht. Der Entwurf ist in einer Sitzung des Senats mit 59 zu 39 Stimmen angenommen worden. Dabei gab es zwei Gegenstimmen aus dem demokratischen Lager Obamas, allerdings auch vier Zustimmungen auf der Seite der Republikaner. Weiter lesen …

Deutschland kämpft sich ins Halbfinale

Deutschland steht im Halbfinale der 2010 IIHF WM. Mit 1:0 (0:0, 1:0, 0:0) besiegte die Nationalmannschaft das Schweizer Team in einem hart umkämpften Viertelfinale und schaffte so vor 12.500 Zuschauern in der SAP Arena den bislang größten Erfolg bei einem Weltmeisterschaftsturnier seit über einem halben Jahrhundert. Weiter lesen …

Einzeller futtern Pflanzenabfälle - und verdauen sie zu Biosprit

Das Wasser des Toten Meeres enthält fast siebzig Teelöffel reines Salz pro Liter. Ein Schluck davon ist höchst gefährlich. Wie P.M. MAGAZIN in der aktuellen Ausgabe berichtet, scheinen nur ein paar Bakterien unerklärlicherweise gegen die hohe Salzkonzentration unempfindlich zu sein, darunter Halobakterium salinarum. Wo anderen speiübel wird, pflanzt es sich mit Freuden fort. Weiter lesen …

Mittagspause sausen lassen?!

Die Mittagspause ist den meisten deutschen Arbeitnehmern heilig. Zu Recht, denn um dauerhaft voll leistungsfähig zu sein, sind regelmäßige Pausen unerlässlich. Anspruch und Realität liegen hier jedoch in deutschen Büros zu einem guten Teil auseinander, wie eine aktuelle Umfrage des beliebtesten deutschen Online-Karriereportals Monster.de zeigt. Weiter lesen …

St.Pauli-Sportchef Helmut Schulte: "Werder Bremen ist unser Vorbild"

Helmut Schulte, Sportchef des FC. St. Pauli, hat sich ein klares Vorbild für seinen gerade in die Fußball-Bundesliga aufgestiegenen Verein auserwählt: "Unser Vorbild ist Werder Bremen. Die Bremer holen Jahr für Jahr das Optimale aus ihren Möglichkeiten heraus. Sie gehen auch mit Rückschlägen anders um. Sie vertrauen ihrem Personal und sind immer auf Kontinuität aus. Das imponiert mir sehr", sagte Schulte stern.de. Weiter lesen …

Rote Augen auf Fotos entfernen

Die Farbe der Augen spielt nicht nur bei der Partnerwahl eine große Rolle. Häufig hat sie auch Einfluss darauf, ob ein Mensch als sympathisch empfunden wird oder nicht. So ist es psychologisch erwiesen, dass Menschen mit kleinen Pupillen als weniger freundlich eingeschätzt werden. Dies trifft sowohl in der Realität, als auch bei Fotografien zu. Weiter lesen …

Interview mit dem GKSS-Biologen Carlo von Bernem zur Ölpest im Golf von Mexiko

Der verzweifelte Kampf gegen die Ölpest im Golf von Mexiko droht zu scheitern. Der Ölteppich wird durch eine Meeresströmung Richtung Kuba und Florida geschwemmt. An den Küsten wird eine Katastrophe erwartet. Nach dem Sinken der "Deepwater Horizon" strömen täglich Tausende Liter Öl ungehindert ins Meer. Carlo van Bernem, Biologe am GKSS-Forschungszentrum in Geesthacht, erwartet, dass künftig stärker auf die Einhaltung der Sicherheitsauflagen geachtet wird. Gerade jetzt rüsten die Ölmultis zu Tiefseebohrungen in der bald eisfreien arktischen See. Weiter lesen …

Rösler fordert mehr Wettbewerb im Gesundheitssystem

Bundesgesundheitsminister Philipp Rösler hat mehr Wettbewerb im Gesundheitssystem angemahnt, um die Kosten zu senken. Ein Beispiel seien verpflichtende Vertragsverhandlungen bei den Arzneimittelpreisen, sagte Rösler im FORUM PARISER PLATZ bei PHOENIX. "Im Rahmen von Vertragsverhandlungen kann man zu neuen Preisen kommen, die dann hoffentlich niedriger sind als die bisherigen", sagte er zu seinen Plänen, die hohen Kosten für Medikamente in den Griff zu bekommen. Weiter lesen …

Neue OZ: Alarmzeichen von der Elbe

Dann bleibt die Tür eben zu: Mit der temporären Schließung der Galerie der Gegenwart führt Hamburg jetzt vor, was den Kulturszenen in vielen Städten demnächst drohen könnte. Wenn Sparauflagen nicht mehr durch Budgetkürzungen zu erzielen sind, machen die Kulturinstitute eben dicht. In Hamburg trifft dies nicht irgendein Stadtteilzentrum, sondern eines der wichtigsten deutschen Kunstmuseen. Weiter lesen …

WAZ: Nach dem Ende von Rot-Rot-Grün

Hannelore Krafts und Sylvia Löhrmanns Absage an die Linke zeugt von staatspolitischer Verantwortung und einer beachtlichen Stärke. Immerhin dürfte diese Entscheidung für beide Frauen mit erheblichen persönlichen Opfern einhergehen. Löhrmann wäre gerne Bildungsministerin geworden und geht nun in die Opposition, wo sie sich gegen die Linkspartei und die Liberalen gleichermaßen profilieren muss. Weiter lesen …

BERLINER MORGENPOST: Kommentar zu Thailand

Thailands Rothemden waren friedlich singende Demonstranten. Sie sind für die Demokratie auf die Straße gegangen und haben geduldig ausgeharrt, als ihre Anführer sie immer weiter angestachelt haben. Viele von ihnen haben ihr Hab und Gut verkauft, um die Reise in die große Stadt zu bezahlen. Sie brachten sogar ihre Kinder mit, weil sie dachten, damit das Richtige zu tun. Sie waren entschlossen, sie waren unbeugsam, sie waren sogar starrsinnig. Aber sie waren keine Terroristen. Weiter lesen …

Rheinische Post: WestLB auf Suche

Die "Bad Bank" der WestLB ist von einigen ihrer Macher gefeiert worden, als seien damit alle Probleme der ehemaligen Landesbank auf einen Schlag gelöst worden. Wer das glaubt, ist ein Phantast. Ohne die Gesellschaft, die sich hinter dem Wortungetüm "Erste Abwicklungsbank" verbirgt, wäre die WestLB rettungslos verloren gewesen, weil sie die Milliardenlasten aus der Finanzkrise erdrückt hätten. Weiter lesen …

Neue OZ: So kann er helfen

Des deutschen Heeres schwerste Waffe wird es nicht richten in Nordafghanistan. Für den Einsatz des Kampfpanzers Leopard 2 A6 ist das Gelände zu stark durchschnitten, sind die Ortsdurchfahrten zu eng, werden die Straßen von diesem 60-Tonnen-Koloss zu schwer beschädigt. Aber das Anliegen des neuen Wehrbeauftragten Hellmut Königshaus ist deswegen nicht falsch: deutsche Soldaten in einem kriegerischen Umfeld zumindest in Teilbereichen kriegsmäßig auszurüsten. Weiter lesen …

Neue Westfälische (Bielefeld): Wohnimmobilien Sicherer als Gold

Experten raten Anlegern in diesen Krisenzeiten immer wieder, sie sollten ein Zehntel ihres Guthabens in Gold anlegen. Wie sich die Zeiten ändern. Vor zehn Jahren noch galt Gold bei Anlegern als höchst unattraktiv. Heute kostet die Feinunze bereits mehr als 1.200 Dollar und damit einen Rekordpreis. Wer sich kleine Goldmünzen in den Safe legen will, muss für die Prägung der Taler noch extra zahlen. Weiter lesen …

RNZ: Links, linker, aus

Keine Tricks? Kein doppelter Boden? Die SPD hat zusammen mit den Grünen gestern das einzig Vernünftige getan und die rot-rot-grünen Koalitionsverhandlungen abgeblasen. Offiziell, weil die Abgeordneten der NRW-Linken ein verharmlosendes Verhältnis zur DDR hätten. Weiter lesen …

WAZ: Kunstraub in Paris - Picasso als Geisel

Keine Sorge, sie tauchen sicher bald wieder auf: Picassos kantige "Taube mit Erbsen", das trügerisch-beschauliche Landidyll von Matisse und auch die drei anderen Meisterwerke, die aus dem Pariser Museum für Moderne Kunst verschwunden sind. Der verrückte Milliardär, der in seiner Sucht nach Meisterwerken Rembrandts und van Goghs auf Bestellung stehlen lässt, ist ein Märchen, das durch sein Alter nicht wahrer wird. Weiter lesen …

Neues Deutschland: Den Tiger reiten

Die nordrhein-westfälische SPD ist nicht gerade als Hort linker Sozialdemokraten oder Reformmotor bekannt. Ihre alten Kämpen wie der frühere Fraktionschef und Sozialminister Friedhelm Farthmann, der schon den 1995 von Johannes Rau begonnenen »Tanz mit den Grünen« schwer erträglich fand, häkeln eifrig an der konservativen Kampagne mit, in NRW drohe eine kommunistische Machtübernahme. Weiter lesen …

WAZ: Der Handel braucht Grenzen

Zu viele Handelsflächen, zu wenig politische Steuerung: Das Lamento der Handelskammern über die Zustände in den Innenstädten ist keineswegs neu, und doch ist die Kritik immer wieder berechtigt. Zumal sich nicht viel tut: Fachmärkte und Discounter überschwemmen das Ruhrgebiet, die Zahl der Einkaufszentren steht in keinem Verhältnis zur schrumpfenden Bevölkerung, und nun drängt es so-gar schon Möbelriesen mitten in die Stadt. Weiter lesen …

Videos
Bild: Timo Klostermeier / pixelio.de
Was der Öffentlichkeit über Kohlendioxid (CO²) verschwiegen wird
AdSuG.18 - Völkische Kultur: Gefährliche Ideologie?
Anastasiabewegung & die Erlösung der Welt?
Termine
Berlin Brandenburger Immobilientag 2019
14467 Potsdam
22.10.2019
The FORCE Seminar - Die Macht in dir
36318 Schwalmtal
15.11.2019 - 17.11.2019
LUBKI Basiskurs „Der Junge Krieger“
01277 Dresden
22.11.2019
LUBKI Kurs „Zulassung“
01277 Dresden
23.11.2019 - 24.11.2019
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:

Gern gelesene Artikel
Anthoine Hubert beim Formel-2-Rennen in Spielberg 2019
Formel-2-Fahrer Anthoine Hubert stirbt bei Unfall in Spa
Statistik 1 - Quelle: statista.de
Vor- und Nachteile des Online-Shoppings
Gedenktafel „Im Gedenken an alle Opfer der Pädophilie“ in Charleroi
Der Kreis schließt sich: Pizzagate, Dutroux-Netzwerk und die deutsche Polit-Elite
Der Beitrag enthält am Ende des Textbereichs ein Video. Bild: ExtremNews
Black Goo, das intelligente Öl und seine Wirkung auf den Menschen
Bild: Thorben Wengert / pixelio.de
So kann jeder Geld von Ihrem Konto abbuchen
Bild: Screenshot Youtube Video "Bargeldverbot und RFID Chip für jeden! Was plant die Bundesregierung"
Publizist Schrang: Warum die AfD „das Letzte“ ist!
Angriff auf Deutschland
Angriff auf Deutschland - Hintergründe der Masseneinwanderung
Bild: sparkie / pixelio.de
Vor- und Nachteile vom Autofahren
Greta Thunberg vor dem schwedischen Parlamentsgebäude in Stockholm, August 2018
Greta und die Fridays for Future: Wenn Verschwörungstheorien wahr werden – Teil 2
Vertraulich, Geheim, Streng Geheim, nur zum Dienstgebrauch und Nicht öffentlich (Symbolbild)
Anwaltskanzlei findet Grünen-Fraktionschef Hofreiter auf Monsanto-Liste
Bild 1: ©istock.com/vadimguzhva
Ungewöhnliche Hobbys – Womit vertreiben wir unsere Zeit am liebsten?
Immer mehr Kinder werden ohne Hand gebohren (Symbolbild)
Auch im Kreis Euskirchen mehrere Kinder ohne Hand geboren
Neubauer (links) mit Greta Thunberg (rechts) im März 2019 bei einer Fridays-For-Future-Demonstration in Hamburg.
Greta und die Fridays for Future: Wenn Verschwörungstheorien wahr werden – Teil 1
Poppers-Fläschchen
Legale Mischungen - Das darf in Deutschland konsumiert werden und das nicht!
Blair Witch Project DVD Cover
Der Blair-Witch-Kult und seine Fakten