Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Wirtschaft Audi kauft italienische Designerschmiede

Audi kauft italienische Designerschmiede

Archivmeldung vom 21.05.2010

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 21.05.2010 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Audi AG
Audi AG

Audi wird noch ein Stück italienischer. Denn neben der schmucken Tochter Lamborghini soll ab der kommenden Woche auch noch die Designschmiede "Italdesign" aus Turin zum Ingolstädter Unternehmen gehören.

Wie der Donaukurier aus italienischen Branchenkreisen erfuhr, wollen die Ingolstädter die traditionsreiche Firma für einen hohen zweistelligen Millionenbetrag übernehmen. Abgeschlossen indes sei der Kauf noch nicht. Das soll am kommenden Dienstag oder Mittwoch passieren. Dem Vernehmen nach würden durch den Deal rund 75 Prozent des Turiner Unternehmens zu Audi gehören. Der Vorteil dieses Zukaufes länge vor allem in der massiven Verstärkung der designerischen Kompetenz bei Audi und beim gesamten VW-Konzern, der mit seiner ambitionierten Wachstumspolitik - wie die Ingolstädter auch - langsam an die Grenzen des Machbaren gerät. Als Strippenzieher hinter den Kulissen vermutet Insider den VW-Designchef Walter de Silva, der mit Giorgetto Giugiaro eng befreundet ist. Für Audi und VW sollen die Designer aus Turin dem Vernehmen nach nicht nur Entwürfe für Karosserien liefern, sondern an der Interieur-Entwicklung ebenso beteiligt werden wie an der Konzeption neuer Modelle für die so wichtigen Märkte wie China oder Indien.

Quelle: Donaukurier

Anzeige: