Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite

27. Mai 2010 - Archiv

Zurück zur Übersicht von 2010

Höchste Zeit für Erneuerbare Energien

Fünf Wochen nach dem verheerenden Unglück im Golf von Mexiko hat BP es offensichtlich endlich geschafft, das Leck in 1500 Meter Meerestiefe zu schliessen. Doch es wäre eine Illusion zu glauben, das Problem der Umweltverschmutzung durch die Ölförderung sei mit dem Stopfen des Lecks gelöst. Weiter lesen …

Horst Köhler und Afghanistan: FDP nimmt Präsidenten in Schutz

Die FDP-Verteidigungspolitikerin Elke Hoff hat Bundespräsident Horst Köhler gegen Kritik an seinen Äußerungen über einen wirtschaftlichen Hintergrund des Afghanistan-Einsatzes der Bundeswehr in Schutz genommen. Köhlers Hinweis darauf, dass die Bundeswehr in Afghanistan auch zum Schutz deutscher Wirtschaftsinteressen im Einsatz sei, werde von seinen Kritikern zum Teil "absichtlich missverstanden", sagte Hoff dem Tagesspiegel (Freitagsausgabe). Weiter lesen …

Der schnellste, kleinste Mini-PC der Welt

Die Shuttle Inc., ein führender Entwickler und Hersteller von Multi-Form-Factor-Lösungen wie den weltbekannten XPC Mini-PC-Barebones, gibt voller Stolz den Start der europaweiten Auslieferung des neuen XPC Barebone SX58J3 bekannt. Das neue Modell positioniert sich durch seine Eckdaten derzeit am oberen Rand der technisch machbaren Miniaturisierung und beeindruckt mit außergewöhnlicher Rechenleistung. Weiter lesen …

Gabriele Pauli legt Parteivorsitz der Freien Union nieder

Die Bundesvorsitzende der Freien Union, Gabriele Pauli, hat ihren Parteivorsitz niedergelegt. Wie die Politikerin auf der Internetseite ihrer Partei heute mitteilte, werde sie sich aus der Position der ersten Vorsitzenden zurückziehen und vertraue darauf, "dass andere jetzt an die Stelle treten können, unsere Ideen zu vervollständigen und weiter zu verbreiten." Weiter lesen …

Forscher "infiziert" sich mit Computervirus

Der Forscher Mark Gasson an der School of Systems Engineering der University of Reading hat sich nach eigenen Angaben als erster Mensch mit einem Computervirus "infiziert". Genau genommen wurde der Schädling freilich nur auf einem implantierten RFID-Chip installiert. Von dort aus konnte sich die Malware auch auf ein weiteres System ausbreiten. Damit will der Wissenschaftler auf potenzielle Risiken implantierter Technologie aufmerksam machen. Weiter lesen …

Financial Times will Druckerpressen abschalten

Die renommierte britische Zeitung Financial Times (FT) bereitet sich ernsthaft auf das Ende der Print-Ära vor. Wie paidContent.org berichtet, rechnet die FT damit, schon in fünf Jahren die Druckerpressen abzuschalten und sich nur noch auf das digitale Geschäft zu konzentrieren. Seit langem wird in der strauchelnden Zeitungsbranche über das künftige Überleben und neue Strategien im digitalen Zeitalter diskutiert, nun scheinen die ersten Medienhäuser ernst zu machen. Weiter lesen …

Ingwer lindert Muskelschmerz

Wer täglich etwas rohen oder hitzebehandelten Ingwer zu sich nimmt, spürt Muskelschmerzen in Folge von Überanstrengungen weniger stark. Das behauptet eine Forschergruppe um Patrick O'Connor von der University of Georgia in der Zeitschrift "Journal of Pain". Weiter lesen …

Alkoholfreies Weizenbier : Durstlöscher: ja; Sportlergetränk: nicht unbedingt

Alkoholfreies Bier liegt im Trend. Vor allem Hefeweizen ohne Alkohol wird in Deutschland gern getrunken. Es ist ein kalorienarmer Durstlöscher. Die Stiftung Warentest fand in einem Test von 20 alkoholfreien Weißbieren, wie diese Biere auch genannt werden, hauptsächlich „gute“ und „befriedigende“ Biere. Es gab laut der Juni-Ausgabe von test aber auch zwei, die die Note „Mangelhaft“ kassierten: „Graf Arco Weiße Alkoholfrei“ und „Schönbuch Hefeweizen Alkoholfrei“ enthielten lebende Milchsäurebakterien. Die schaden zwar nicht der Gesundheit, aber dem Bier - sie können es verderben. Außerdem rochen und schmeckten sie muffig. Weiter lesen …

Ohrwurm für Oslo: Kasseler Forscher untersucht, wie musikalische Endlosschleifen im Kopf entstehen

Wenn Lena Meyer-Landrut am kommenden Samstag in Oslo auf der Bühne steht, wird sie mit „Satellite" einen Titel singen, der vielen Menschen nicht mehr aus dem Sinn geht. Seit Wochen behauptet sich der deutsche Beitrag für den „Eurovision Song Contest" in den Top Ten. Wie ein solcher Ohrwurm entsteht und was ihn auszeichnet, hat der Direktor des Instituts für Musik an der Uni Kassel, Prof. Dr. Jan Hemming, untersucht. Weiter lesen …

Amnesty-Jahresreport 2010 : Wegweisende Urteile für die Menschenrechte - aber noch kommen zu viele Täter ungestraft davon

Das Jahr 2009 war ein Meilenstein für die Menschenrechte. Gleichzeitig verhinderten oft machtpolitische Interessen, dass die Verantwortlichen für Unterdrückung und Gewalt zur Rechenschaft gezogen werden. "Niemand steht über dem Gesetz", sagte Monika Lüke, Generalsekretärin von Amnesty International in Deutschland, bei der Vorstellung des Amnesty-Jahresreports in Berlin. Weiter lesen …

Lage der Bauzulieferer verschärft sich

Trotz der spürbaren konjunkturellen Erholung hat sich die Situation in der Bauindustrie weiter zugespitzt. Dies schlägt direkt auf ihre Zulieferer durch, die über noch stärkere Auswirkungen der Wirtschaftskrise klagen als im Vorjahr. Wie die Unternehmensberatung Roland Berger auf dem deutschen und schweizerischen Markt aufzeigt, ist der tiefste Einschnitt in der Baustoff- und Bauzulieferindustrie erst in diesem Jahr zu erwarten. Weiter lesen …

Weniger Latexallergien

Latexallergien hatten in den vergangenen Jahrzehnten einen rasanten Anstieg genommen. "Heute ist die Zahl der Neuerkrankungen deutlich zurück gegangen", berichtet der Duisburger Hautarzt Dr. Arno Köllner der "Apotheken Umschau". Weiter lesen …

Steinbach: Menschenrechtsverletzungen in 159 Ländern besorgniserregend

Anlässlich der Veröffentlichung des neuen Amnesty International Jahresberichts für das Jahr 2009 erklärt die Sprecherin für Menschenrechte und Humanitäre Hilfe der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Erika Steinbach MdB: "Der heute veröffentlichte Jahresbericht der internationalen Menschenrechtsorganisation Amnesty International registriert die tägliche und völlig inakzeptable Verletzung von grundlegenden Menschenrechten in rund 159 Ländern der Welt. " Weiter lesen …

Fußball-WM-Finale ist für Deutsche wichtiger als Sex

Bundestrainer Joachim Löw kann sich freuen. Sollte der Bundestrainer mit seiner deutschen Mannschaft bei der bevorstehenden Fußball-Weltmeisterschaft in Südafrika ins Endspiel kommen, wird halb Deutschland vor dem Fernsehgerät sitzen und alle anderen Tätigkeiten in dieser Zeit ruhen lassen. Das geht aus einer repräsentativen Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Emnid für das Magazin Reader's Digest (Juni-Ausgabe) hervor. Weiter lesen …

REWE Group stellt EC-Kartenzahlung auf PIN um

Der Schutz der Privatsphäre ihrer Kunden hat bei der REWE Group obersten Stellenwert. Das gilt uneingeschränkt auch für das Bezahlen mit EC-Karte. Aus diesem Grund stellen alle Unternehmen der REWE Group ab Donnerstag, 27. Mai 2010, die EC-Kartenzahlung von der Unterschrift an der Kasse auf das PIN-gestützte System um. Weiter lesen …

Bundesweit immer weniger Spatzen

Rund 40.000 Vogelfreunde nutzten das zweite Maiwochenende zur Teilnahme an der diesjährigen "Stunde der Gartenvögel", einer Mitmachaktion des NABU und seines bayerischen Partners, dem Landesbund für Vogelschutz (LBV). Sie meldeten alle Vögel, die sie während einer Beobachtungsstunde im Garten oder vom Balkon aus entdecken konnten. Weiter lesen …

Baufinanzierung: Historisches Zinstief erreicht

Noch nie war es für Häuslebauer und Immobilienkäufer so günstig ein Eigenheim zu finanzieren. "Die starke Nachfrage nach deutschen Bundesanleihen hat die Baugeldzinsen in den vergangenen Tagen nochmals sinken lassen. Mit Bestsätzen von 3,21 Prozent effektiv für 10-jährige Baudarlehen ist nun das historische Rekordtief von September 2005 unterschritten", erklärt Robert Haselsteiner, Gründer und Vorstand der Interhyp AG. Weiter lesen …

Vitali Klitschko will Präsident in der Ukraine werden

Der amtierende Boxweltmeister im Schwergewicht, Vitali Klitschko, denkt laut über eine Bewerbung um das Präsidentenamt in seinem Heimatland Ukraine nach. Der 38jährige, der seit April Vorsitzender der ukrainischen "UDAR"-Partei ("Schlag") ist und der am Samstag in Gelsenkirchen seinen WM-Titel gegen den Polen Albert Sosnowski verteidigt, sagte in einem Interview der "Bild-Zeitung": "Ich denke über eine Kandidatur nach." Weiter lesen …

SPD-Experte: Zum Sparen Bundeswehr verkleinern

Der sicherheitspolitische Sprecher der grünen Bundestagsfraktion, Omid Nouripour, hat die jüngste Rede von Verteidigungsminister Karl-Theodor zu Guttenberg (CSU) in Hamburg über die Zukunft der Bundeswehr kritisiert und eine Verkleinerung der Truppe angeregt. "Warum redet er nicht über die Größe der Bundeswehr?", sagte er dem "Kölner Stadt-Anzeiger". Weiter lesen …

Bundesanstalt warnt: Sparmaßnahmen träfen vor allem Frauen

Angesichts der Sparpläne der Bundesregierung warnt BA-Vize Heinrich Alt davor, bei den zehn Milliarden Euro für die Arbeitsmarktpolitik zu kürzen. Alt sagte dem "Kölner Stadt-Anzeiger": "Wenn wir keine Angebote mehr machen können für alleinerziehende Frauen, die einen Schulabschluss oder eine Ausbildung nachholen wollen, dann lassen wir diese Frauen auf Dauer in der Grundsicherung. Das wäre das Teuerste, das wir uns überhaupt nicht leisten können. Sparen hier wäre falsch." Weiter lesen …

Bosbach fordert härtere Gesetze

Vor dem Hintergrund wachsender Gewalttaten gegen Polizisten fordert der Vorsitzende des Bundestagsinnenausschusses, Wolfgang Bosbach (CDU), schärfere Strafen für die Täter. "Es kann nicht sein, dass der Angriff auf einen Polizeibeamten mit dem selben Strafrahmen bewehrt ist wie unerlaubtes Wild-Angeln", sagte Bosbach dem "Kölner Stadt-Anzeiger". Weiter lesen …

Neue Westfälische (Bielefeld): Kreide gefressen

Ministerpräsident Jürgen Rüttgers und seine CDU haben säckeweise Kreide gefressen. Wie der Wolf im Märchen umgarnt der um seinen Job bangende Regierungschef die SPD mit sanfter Stimme und warmherzigen Worten. Vergessen sind die bösen Sprüche, mit denen er der jetzt umworbenen SPD-Chefin Hannelore Kraft vorgeworfen hatte, ihre Erfolgsbilanz als Wissenschaftsministerin passe auf eine Briefmarke, vergessen die Behauptung, er glaube Kraft kein Wort, wenn sie die Linkspartei für nicht koalitions- und regierungsfähig erklärte. Weiter lesen …

WAZ: Armstrongs Welt

Im Spartensender Eurosport gibt es seit Jahren das Video-Magazin "Planet Armstrong", in dem Lance Armstrong uns seine (Parallel-)Welt erklären darf. Dabei erfahren wir regelmäßig in allen Details, wie sich der siebenmalige Tour-de-France-Sieger auf seine Rennen vorbereitet und warum sämtliche Doping-Verdächtigungen gegen ihn üble Verleumdungen sind. Weiter lesen …

Südwest Presse: Koalition

Selbst wenn Roland Kochs Rückzug aus der Politik lange geplant war, wirft der Vorgang ein Schlaglicht auf den akuten Zustand der CDU. Die Partei der Bundeskanzlerin leidet mitten in einer krisenhaft zugespitzten Lage an personeller und programmatischer Auszehrung. Angela Merkel sind nach und nach wichtige Rivalen abhanden gekommen, die als konservative Widerlager der Modernisiererin an der Spitze der Union funktionierten und für jene innere Balance sorgten, ohne die eine Volkspartei der rechten Mitte nicht dauerhaft existenzfähig wäre. Weiter lesen …

Westdeutsche Zeitung: Hartz IV-Urteil

Jahrelang hat das Land Ausgleichszahlungen an die Städte und Kreise für deren immense Hartz-IV-Kosten auf der Grundlage falscher Daten überwiesen und dafür gestern vom Verfassungsgerichtshof die fällige Zurechtweisung kassiert. Jetzt muss nachgebessert und der Kuchen neu verteilt werden. Wie das geschehen soll und um welche Summen es letztlich geht, ist noch völlig unklar. Weiter lesen …

WAZ: Sex und die deutsche City

Es kann schon tröstlich sein, die richtigen Schuhe zu finden, wenn es fast un-möglich ist, den richtigen Kerl fürs Leben zu finden. In einem Universum aus sprunghaften Jungspunden, neurotischen Mittdreißigern und reifen Männern mit zu vielen Haaren auf dem Rücken wiegt gescheite Mode doppelt. Weiter lesen …

Börsen-Zeitung: Zu kurz gegriffen

Die EU-Kommission geht in die Offensive. Brüssel will in Reaktion auf die Finanzkrise in Europa ein Netz nationaler Bankenabwicklungsfonds einrichten, um die Kreditbranche im Pleitefall eines Instituts stärker an den Kosten zu beteiligen. Analog zur Umweltpolitik, wo das Verursacherprinzip längst etabliert ist, sollen die Steuerzahler nicht stets in der ersten Reihe die Zeche zahlen müssen. Weiter lesen …

WAZ: Skihalle am Centro Oberhausen

Das Ruhrgebiet als Skiparadies? Wer das ernsthaft glaubt, hatte wohl einige Glühwein zuviel, sollte man meinen. Weit gefehlt. Beim Projekt nahe des Centro Oberhausen wurde kühl gerechnet. Der Investor gilt als seriös. 85 Millionen Euro will Pertti Yliniemi in eine Skihalle und ein Eisstadion samt Hotel investieren. Auch wenn in Bottrop, nur fünf Kilometer entfernt, eine ähnliche Anlage existiert, die noch ein paar Skifahrer mehr vertragen könnte. Weiter lesen …

WAZ: Mortier fliegt mit Niveau

Die Zeiten der allgemeinen Aufregung über Abfindungen sind eigentlich vorbei. Hörte man nicht neuerdings, dass Boni-Arien oder der finanzielle Dank dafür, dass jemand gar nicht erst antritt, auch in Musentempeln ansässig werden. Gérard Mortier zum Beispiel sollte 2009 eigentlich Chef der New York City Opera werden. Er hatte, wie man es von ihm kennt, die tollsten Ideen. Die meisten waren teuer. Kenner sahen das früh, die anderen waren einfach nur begeistert. Weiter lesen …

Rauchen mindert Flirtchancen

Macht Rauchen attraktiv und sexy? Schon Hollywood-Idole wie James Dean oder Marlon Brando posierten auf Fotos gerne mit Zigaretten in der Hand, um ihre Verwegenheit zu demonstrieren, was sie nicht zuletzt zu Sex-Symbolen ihrer Zeit machte. Ist das heute immer noch so? Weiter lesen …