Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Meinungen/Kommentare WAZ: Armstrongs Welt

WAZ: Armstrongs Welt

Archivmeldung vom 27.05.2010

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 27.05.2010 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt

Im Spartensender Eurosport gibt es seit Jahren das Video-Magazin "Planet Armstrong", in dem Lance Armstrong uns seine (Parallel-)Welt erklären darf. Dabei erfahren wir regelmäßig in allen Details, wie sich der siebenmalige Tour-de-France-Sieger auf seine Rennen vorbereitet und warum sämtliche Doping-Verdächtigungen gegen ihn üble Verleumdungen sind.

as wir nicht erfahren, sind u.a. Informationen wie die über eine 100.000-Dollar-Spende des Amerikaners an den Radsport-Weltverband UCI, die deren irischer Präsident Pat McQuaid jetzt eingestehen musste. Allerdings nicht ohne zu versichern, dass es selbstverständlich "keinen Interessenkonflikt" gab und erst recht von "Bestechungsgeld" keine Rede sein könnte.

Auf Armstrongs Planeten hat der Tour-Held natürlich auch nie seinem - des Dopings überführten und inzwischen auch geständigen - Kumpel Floyd Landis 2002 davon erzählt, wie er durch ein finanzielles Abkommen mit der UCI einen Dopingfall vertuscht habe.

Übrigens: In der Welt, in der wir leben, werden ARD und ZDF die 2009 auf eine Stunde täglich reduzierte Live-Berichterstattung über die Tour de France, aus der sie 2008 medienwirksam schon mal ganz ausgestiegen waren, wieder deutlich erhöhen. Mit Lance Armstrong als Zugpferd ... 

Quelle: Westdeutsche Allgemeine Zeitung

Anzeige:
Videos
Screenshot aus dem Ende befindlichen Videobeitrag
Zecken, und wie man sich davor schützt
Masern-Ausschlag bei einem nigerianischen Mädchen.
Welches Masernvirus?
Termine
4. Yogafestival Fulda
36145 Hofbieber
28.06.2019 - 30.06.2019
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein: