Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite

11. November 2022 - Archiv

Zurück zur Übersicht von 2022

Klima-Union kritisiert Krisenstrategie der Ampel

Thomas Heilmann, Vorsitzender der CDU-nahen Klima-Union und Bundestagsabgeordneter, sieht international wenig Verständnis für Deutschlands Vorgehen in der Klimapolitik. "Die Deutschen machen ihre Hausaufgaben nicht und treffen Entscheidungen, die weltweit unter Klimaschützern Kopfschütteln auslösen", sagte Heilmann der "Welt" mit Blick auf die Energiepolitik der Ampel. "Wir haben eine Energiekrise. Dafür kann die Bundesregierung erstmal nichts, aber die Antwort der Ampel darauf ist eben nicht, die Laufzeit von Atomkraftwerken für zwei Winter zu verlängern, sondern die Reaktivierung von Kohlekraftwerken." Weiter lesen …

Mehrheit der Deutschen lehnt Ende der Corona-Isolationspflicht ab

Die Mehrheit der Deutschen lehnt ein Ende der Corona-Isolationspflicht ab. Das ergab eine Umfrage von Forsa im Auftrag von RTL/ntv. 37 Prozent aller Bundesbürger und 39 Prozent der Erwerbstätigen finden, dass es für Erwerbstätige bei einer Corona-Infektion ohne Symptome möglich sein soll, zur Arbeit zu gehen. 60 Prozent aller Befragten sowie 58 Prozent der Erwerbstätigen lehnen diesen Vorschlag hingegen ab. Weiter lesen …

Bildungsministerin kritisiert "Letzte Generation"

Bildungsministerin Bettina Stark-Watzinger (FDP) kritisiert die Akteure der "Letzten Generation". "Die sogenannte Letzte Generation erweist dem notwendigen Klimaschutz mit ihren unverantwortlichen Aktionen einen Bärendienst", sagte die Ministerin der "Bild". "Wenn sich die Aktivisten nicht von widerrechtlichen und Menschen gefährden Protestformen lossagen, müssen sie als Folge in aller Konsequenz den Rechtsstaat zu spüren bekommen." Weiter lesen …

Kretschmann verteidigt Ende der Corona-Isolationspflicht

Der baden-württembergische Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne) hat das geplante Ende der Corona-Isolationspflicht in einigen Bundesländer verteidigt. "In dieser Frage schätzen wir die Lage anders ein als Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach", sagte Kretschmann dem "Handelsblatt" mit Blick auf den gemeinsamen Vorstoß der Bundesländern Baden-Württemberg, Bayern, Hessen und Schleswig-Holstein, die Isolationspflicht für Corona-Infizierte abzuschaffen. Weiter lesen …

Jugendorganisationen blicken mit Sorge auf US-Zwischenwahlen

Jusos, Junge Liberale und Linksjugend blicken mit Sorge auf die US-Zwischenwahlen. Man habe gesehen, dass sich eine Vielzahl der sehr radikalen Kandidaten von Donald Trump nicht durchsetzen konnten, sagte die stellvertretende Vorsitzende der Jusos, Manon Luther, dem Nachrichtenportal "Watson". "Wir können nur hoffen, dass das Kapitel Trump damit ein für alle Mal abgeschlossen ist." Weiter lesen …

Kiew streicht russische Sprache aus Lehrplänen von Kindergärten und Schulen

Der Stadtrat von Kiew hat beschlossen, die russische Sprache vollständig aus den Lehrplänen von Kindergärten und weiterführenden Schulen der Stadt zu streichen. In einer Erklärung des Rates auf dessen Webseite heißt es: "In der Hauptstadt wird die russische Sprache vollständig aus den Lehrplänen der kommunalen Einrichtungen der Vorschul- und der allgemeinen Sekundarbildung gestrichen." Dies berichtet das Magazin "RT DE". Weiter lesen …

Ukrainische Armee verliert binnen 24 Stunden bis zu 90 Mann und drei Panzer in der Volksrepublik Lugansk

Die ukrainischen Truppen haben in der Volksrepublik Lugansk in den vergangenen 24 Stunden bis zu 90 Mann, drei Panzer, sechs gepanzerte Mannschaftstransporter, eine Drohne und zwei Artilleriesysteme verloren. Das berichtete die Volksmiliz der russischen Teilrepublik in einer Erklärung auf ihrem Telegram-Kanal. Dies berichtet das Magazin "RT DE". Weiter lesen …

Junge sparen mehr als Alte

Die meisten jungen Menschen sparen trotz hoher Inflation - und zwar deutlich fleißiger als alte. Das ergab eine Umfrage eines Zahlungsdienstleisters, über die der "Spiegel" berichtet. Demnach legen 92 Prozent der sogenannten "Generation Z", also Menschen zwischen 18 und 24 Jahren, Geld zur Seite. Weiter lesen …

Uber möchte Geschäft mit Taxis weiter ausbauen

Uber will seine Zusammenarbeit mit Taxifirmen in Deutschland ausbauen. Das berichtet der "Spiegel" in seiner neuen Ausgabe. Bisher vermittelt der Mobilitätskonzern seinen Kunden vor allem Chauffeure, die Mietwagen fahren. Zunehmend kooperiert er aber auch mit konventionellen Taxifahrern, deren Dienste über die Uber-App angeboten werden. "Wir wachsen momentan bei Taxis am stärksten", sagte Uber-Deutschland-Chef Christoph Weigler. Weiter lesen …

Bundesrechnungshof kritisiert Scholz und Schäuble

Die Bundesregierung will die "Entlastung" der Bürger von den Energiekosten mit 40,5 Milliarden Euro aus einer Rücklage finanzieren, die in Wirklichkeit offenbar einem anderen Zweck dienen sollte. Das berichtet der "Spiegel" in seiner neuen Ausgabe unter Berufung auf einen Bericht des Bundesrechnungshofs an den Haushaltsausschuss des Deutschen Bundestags. Darin monieren die Prüfer, dass das eingeplante Geld "nicht in Form liquider Mittel vorhanden" sei. Weiter lesen …

Wirtschaftsweise Malmendier plädiert für Eurobonds

Die Wirtschaftsweise Ulrike Malmendier schlägt eine gemeinsame Schuldenaufnahme der Mitgliedstaaten in der Eurozone vor, um die Währungsunion krisenfester zu machen. "Aus meiner Sicht wären solche Eurobonds tatsächlich die beste Lösung, wenn sich verhindern lässt, dass einzelne Länder sich auf Kosten der anderen verschulden", sagte sie dem "Spiegel". Weiter lesen …

Gewalt-Eskalation: 13-jährige Migranten terrorisieren Oberösterreich

Nach den Vorfällen an Halloween in Linz, als ein Migrantenmob randalierend durch die Stadt zog, lassen nun neue Fälle von importierter Kriminalität in Oberösterreich aufhorchen. Diesmal ist es ein 13-jähriger Rumäne und eine Bande von “Jugendlichen”, die der Justiz und der Polizei im wahrsten Sinne des Wortes auf der Nase herumtanzen. Dies berichtet das Magazin "RT DE". Weiter lesen …

Lkw-Maut: Handwerkerausnahme muss bleiben

"Aktuell gilt in Deutschland bezüglich der LKW-Maut eine Ausnahmeregelung für Handwerkerfahrzeuge zwischen 3,5 und 7,5 t. Das muss auch künftig so bleiben", fordert Felix Pakleppa, Hauptgeschäftsführer Zentralverband Deutsches Baugewerbe, anlässlich der heutigen Befassung des Verkehrsausschusses mit der Maut. Weiter lesen …

Kiew zieht große Anzahl polnischer Söldner in Gebiet Saporoschje zusammen

Kiew hat eine große Anzahl von Söldnern aus Polen im Gebiet Saporoschje zusammengezogen. Darauf wies das Mitglied des Hauptrates der Gebietsverwaltung von Saporoschje Wladimir Rogow gegenüber RIA Nowosti hin. Er hob hervor: "Das Kiewer Regime hat eine große Zahl von Söldnern an der Frontlinie in Saporoschje zusammengezogen. Nach unseren Schätzungen sind es allein über 5.000 polnische Söldner." Dies berichtet das Magazin "RT DE". Weiter lesen …

Russisches Militär führt Präventivschläge gegen ukrainische Streitkräfte im Gebiet Saporoschje durch

Die russischen Streitkräfte haben Präventivschläge gegen ukrainische Truppen im Gebiet Saporoschje durchgeführt. Dies berichtet Wladimir Rogow, Mitglied des Hauptrates der Gebietsverwaltung, gegenüber RIA Nowosti. Er erklärte: "Nun hat unsere Armee begonnen, Präventivschläge durchzuführen, die die feindlichen Kräfte zerstreuen, sie eliminieren und sie daran hindern, ihre Kräfte für einen Angriff zu bündeln." Dies berichtet das Magazin "RT DE". Weiter lesen …

Absturz der US-Tech-Branche: Amazon verliert als erste Firma eine Billion Dollar an Marktwert

Eine Kombination aus steigender Inflation, Rückgang des Online-Geschäfts und enttäuschenden Gewinnmeldungen löste in diesem Jahr einen historischen Ausverkauf der Amazon-Aktie aus. Nun ist Amazon das erste börsennotierte Unternehmen der Welt, das eine Billion Dollar an Marktwert verliert. Für andere in der Branche lief es jedoch nicht besser. Dies berichtet das Magazin "RT DE". Weiter lesen …

Die Lage ist viel schlimmer… 12. Nov. Sondersendung von Stefan Magnet auf AUF1

Ankündigung: 12. Nov. Sondersendung von Stefan Magnet bei www.auf1.tv: „Die Lage ist viel schlimmer, wie ich befürchtet hatte – und uns bleibt viel weniger Zeit, wie ich gehofft hatte.“ Stefan Magnet, AUF1-Chefredakteur. Monate der Recherche liegen hinter uns. Hunderte Seiten in einer Sondersendung zusammengefasst! „DER PLAN IST DURCHSCHAUT!“ Am 12. November veröffentlichen wir hier die lange vorbereitete Sondersendung. Weiter lesen …

Heeres-Inspekteur sieht weiter geringe Einsatzbereitschaft

Generalleutnant Alfons Mais, Inspekteur des Heeres, sieht nach gut acht Monaten "Zeitenwende"-Politik bislang nur wenige Fortschritte bei der Modernisierung der Truppe. Zwar werde seit dem russischen Überfall auf die Ukraine in Deutschland "sachlicher und tiefer" über Fragen der Sicherheit diskutiert, was allerdings die Verteidigungsfähigkeit des Heeres mit etwa 60.000 Soldaten angeht, könne er noch keine Verbesserung feststellen. "Momentan ist die materielle Einsatzbereitschaft des Heeres nicht größer als am 24. Februar", sagte Mais der "Süddeutschen Zeitung". Weiter lesen …

Mehrheit findet Aktionen von Klimaaktivisten übertrieben

Die Aktivisten von "Letzte Generation" und anderen Gruppen, die immer wieder Teile des öffentlichen Lebens lahmlegen wollen um auf die Klimakrise hinzuweisen, haben wenig Rückhalt in der Bevölkerung. Laut einer Umfrage für das ZDF-Politbarometer, die am Freitagmorgen veröffentlicht wurde, sind 83 Prozent der wahlberechtigten Bundesbürger der Ansicht, dass Aktionen wie die Blockade von Hauptverkehrsstraßen oder das Festkleben an Kunstwerken in Museen zu weit gehen. Weiter lesen …

JOHN WICK: KAPITEL 4 Keine Erlösung - kein Weg zurück: Das Erfolgs-Franchise läutet mit dem vierten Teil eine neue Ära ein!

JOHN WICK: KAPITEL 4 bringt Keanu Reeves in Bestform zurück: Knallharte Action, bildgewaltiges Kino und ein Mann, der einen Ausweg sucht - der neue Trailer leitet den Countdown zu dem Kinoereignis des Frühjahrs ein und zeigt den legendären Antihelden von einer neuen Seite. Kinostart am 23. März 2023 im Verleih von LEONINE Studios. Weiter lesen …

Mittelstand zum geplanten Bürgergeld: Am Grundprinzip von Fördern und Fordern festhalten

Das für 2023 vorgesehene Bürgergeld stößt beim Mittelstand weiterhin auf Skepsis: "Die Ampel-Koalition hat zwar richtig erkannt, dass eine Reform des Sozialstaates dringend geboten ist. Das Bürgergeld in der jetzt beschlossenen Form wird jedoch kaum erkennbare positive Impulse auf dem Arbeitsmarkt hinterlassen", fasst Markus Jerger, Vorsitzender des Bundesverbandes Der Mittelstand. BVMW, die Reaktion im Mittelstand zusammen. "In vielen kleinen und mittleren Unternehmen, die gerade besonders unter dem Arbeitskräftemangel leiden, gibt es nicht umsonst die Befürchtung, dass mit dem höheren Bürgergeld und gleichzeitig weniger Sanktionen der Anreiz verloren geht, eine Arbeit überhaupt noch aufzunehmen." Weiter lesen …

Hotline für Opfer sexueller Belästigung durch Abgeordnete geplant

Der Bundestag richtet eine Anlauf- und Beratungsstelle für Mitarbeiter der Abgeordneten ein, die sexuell belästigt oder gemobbt werden. Das berichtet die "Bild" unter Berufung auf eine Ausschreibung des Bundestages. Danach sollen für die 5.600 Abgeordneten-Mitarbeiter ab März 2023 mindestens zwei Ansprechpartner für telefonische Anfragen oder Krisenintervention bereit stehen. Weiter lesen …

18,4% mehr beantragte Regelinsolvenzen im Oktober 2022 als im Vormonat

Die Zahl der beantragten Regelinsolvenzen in Deutschland ist nach vorläufigen Angaben des Statistischen Bundesamtes (Destatis) im Oktober 2022 um 18,4 % gegenüber September 2022 gestiegen. Im September 2022 war sie noch um 20,6 % gegenüber August 2022 gesunken. Dabei ist zu berücksichtigen, dass die Verfahren erst nach der ersten Entscheidung des Insolvenzgerichts in die Statistik einfließen. Weiter lesen …

Zahl der Schulanfängerinnen und -anfänger 2022 auf höchsten Stand seit 17 Jahren gestiegen

In diesem Jahr wurden in Deutschland so viele Kinder eingeschult wie seit 17 Jahren nicht mehr: 810 700 Kinder haben zu Beginn des laufenden Schuljahres 2022/2023 nach vorläufigen Ergebnissen mit der Schule begonnen. Das waren 40 000 oder 5,2 % mehr Schulanfängerinnen und -anfänger als im Vorjahr, wie das Statistische Bundesamt (Destatis) mitteilt. Zuletzt wurden im Schuljahr 2005/2006 mehr Kinder eingeschult (822 300). Weiter lesen …

Thüringer Landtag stimmt gegen das Gendern

In Thüringen sollen Landesregierung, Parlament, Schulen und Hochschulen künftig keine sogenannte "Gendersprache" benutzen. Das beschloss der Landtag auf Antrag der CDU und mit Unterstützung der AfD mit 38 gegen 36 Stimmen. Die FDP beteiligte sich dem Vernehmen nach nicht an der Abstimmung. Weiter lesen …

Exporte nach Russland im September 2022 um 52,9% niedriger als im Vorjahresmonat

Im September 2022 wurden aus Deutschland insgesamt Waren im Wert von 142,1 Milliarden Euro exportiert, das waren 20,2 % mehr als im September 2021. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) weiter mitteilt, sanken die Exporte nach Russland im gleichen Zeitraum infolge des Kriegs in der Ukraine und der gegen Russland getroffenen Sanktionen um 52,9 % auf 1,1 Milliarden Euro. Weiter lesen …

Terence Hill hat deutschen Pass

Schauspieler Terence Hill (bürgerlich Mario Girotti ) hat jetzt einen deutschen Pass. Der 83-Jährige sagte der "Bild-Zeitung": "Meine wundervolle Mutter und damit auch meine Muttersprache waren immer prägend für mich. Ich bin glücklich, dass ich nun diesen Ausweis habe." Neben dem Deutschen hat Hill auch noch einen US-Reisepass. Bis 1945 lebte er als kleiner Junge mit italienischem Vater Girolamo und Mutter Hilde (aus Dresden) im Örtchen Lommatzsch in Sachsen. Weiter lesen …

Wagenknecht denkt weiter laut über Parteigründung nach

Die Linken-Politikerin Sahra Wagenknecht denkt weiter laut übet die Gründung einer neuen Partei nach. "Im Kern geht es um Folgendes: Wir haben eine Situation, wo es im politischen Spektrum ein riesiges leeres Feld gibt", sagte Wagenknecht in der Sendung "Frühstart" von RTL/ntv. "Viele Menschen sagen, wir fühlen uns von keiner Partei mehr vertreten." Weiter lesen …

Hunderttausende Bedürftige rufen Kinderzuschlag nicht ab

Der Chef der Familienkasse der Bundesagentur für Arbeit, Karsten Bunk, gibt an, dass nur ein Teil der Leistungen abgerufen wird, die Familien mit geringem oder mittlerem Einkommen eigentlich zustehen. "Viele Familien kennen den Kinderzuschlag gar nicht", sagte Bunk der "Welt". "Oder sie beantragen ihn nicht, weil ihnen das zu kompliziert ist. Ich schätze, dass wir mehreren hunderttausend Kindern zusätzlich helfen könnten." Weiter lesen …

Wirtschaftsministerium will Erdwärme-Nutzung ausbauen

Das Bundeswirtschaftsministerium will die Nutzung von Erdwärme in Deutschland deutlich ausbauen und hat dazu jetzt einen Konsultationsprozess mit Ländern, Verbänden und Unternehmen gestartet. Wie aus einem Eckpunkte-Papier hervorgeht, über das die Zeitungen der Funke-Mediengruppe berichten, plant das Haus von Wirtschaftsminister Robert Habeck (Grüne) konkret acht Maßnahmen. Weiter lesen …

Staatsrechtler begrüßt Absenkung des Wahlalters auf 16 bei Europawahlen als "epochal"

Staatsrechtler haben die Absenkung des Wahlalters auf 16 Jahre für die Europawahlen als bedeutenden Schritt gewürdigt. Der Beschluss des Bundestages vom Donnerstagabend sei "epochal, weil die Europawahlen materiell eine ähnliche Bedeutung wie die Bundestagswahlen haben und deshalb die 16- und 17-Jährigen bedeutenden politischen Einfluss bekommen", sagte Hermann Heußner, Professor für öffentliches Recht an der Hochschule Osnabrück, im Gespräch mit der "Neuen Osnabrücker Zeitung" (NOZ). Weiter lesen …

Basketball: WM-Quali Deutschland - Finnland am Freitag

Ein paar Pfiffe und 3 Punkte, dazu ein 79:77-Erfolg im EuroLeague-Duell vom Münchens Neuem, Ex-Albatross Niels Giffey, bei seinem alten Klub Berlin. "Er wird uns sehr helfen", sagt FCB-Trainer Andrea Trinchieri über den EM-Dritten Giffey, der schon mithalf, den "2. großen Sieg" der Münchner einzufahren. Berlins Luke Sikma (Niels "ist ein sehr guter Freund. Daran ändert auch das neue Trikot nichts") ärgert sich über den schlechten Start von ALBA, leichtfertig verworfene Bälle und ist müde von vielen Spielen. "Abgesehen davon: müssen wir besser spielen!" Weiter lesen …

"Politische Ukrainer" - Wie ethnische Russen in der Umgebung von Selenskij Russophobie betreiben

Um in Kiew Karriere zu machen, muss man Russen und Russland hassen. Das belegt die Geschichte einer ganzen Reihe von Personen aus dem Umfeld des ukrainischen Präsidenten Selenskij. Oft ist dafür völlige Selbstverleugnung nötig, aber die Metamorphose ist nicht selten. Dies berichten Olesja Otrokowa und Oleg Issaitschenko im Magazin "RT DE". Weiter lesen …

Puschilin: Russische Streitkräfte befreien Pawlowka

Das Dorf Pawlowka in der Donezker Volksrepublik ist beinahe vollständig befreit worden. Bei einer Auszeichnungszeremonie für Mitarbeiter des Innenministeriums erklärte das amtierende Oberhaupt der DVR Denis Puschilin hierzu: "Heute gibt es einen Erfolg, und zwar die Befreiung der Ortschaft Pawlowka. Man kann jetzt schon sagen, dass sie praktisch zu 90 Prozent vom Nazipack gesäubert und befreit ist." Dies berichtet das Magazin "RT DE". Weiter lesen …

Thomas Gottschalk: "Vor irgendwelchen Influencern werde ich nicht in die Knie gehen"

Thomas Gottschalk sieht der nächsten "Wetten, dass-?"-Show am 19. November gelassen entgegen. Im stern erzählt er, dass eine gewisse Entspanntheit, die man auch als "Wurschtigkeit" bezeichnen könne, immer Kernbestandteil seiner Person gewesen sei. "Da ich in meiner Karriere auch schon massiv unterperformed habe," sagt der Showmaster, "habe ich gelernt, auch Ausreißer nach oben nicht überzubewerten. Ich habe mich über die vierzehn Millionen vom letzten Mal nur sehr kurz sehr gefreut, und werde mich diesmal, wenn es weniger sein werden, nur kurz darüber grämen." Weiter lesen …

Konstantin Wecker: "Die schicken andere zum Morden und Ermordetwerden"

Der Liedermacher Konstantin Wecker lebt seine Bühnenexistenz von Kindesbeinen an. "Als Sechsjähriger war ich im Krankenhaus, weil mir der Blinddarm rausgenommen wurde", sagte er der "Neuen Osnabrücker Zeitung" (NOZ). "Ein paar Tage nach der Operation bin ich durch die Zimmer gegangen und habe ,La donna è mobile' gesungen, um Süßigkeiten einzuheimsen - ich war immer auf der Bühne!" Weiter lesen …

Barbara Schöneberger: "Wohl eher Typ Stiefmutter als das liebreizende Schneewittchen"

Ist das wirklich wahr oder nur ein Märchen werden sich manche beim Anblick der aktuellen BARBARA (ab sofort im Handel) fragen - auf der sich Barbara Schöneberger mit Haaren schwarz, wie Ebenholz präsentiert. Die Antwort gibt sie einige Seiten später selbst: "Irgendwie bin ich damit wohl eher Typ Stiefmutter als das liebreizende Schneewittchen" - und so wurde die Entertainerin ganz schnell wieder blond. Märchenhaft ist diese Ausgabe von BARBARA dennoch. Weiter lesen …

Domino Day

Der 9. November könnte als "Domino Day" in die Geschichte des Kryptomarkts eingehen. Unter diesem Titel liefen im Fernsehen früher Veranstaltungen, in deren Rahmen Weltrekorde an gefallenen Spielsteinen in einer Kettenreaktion aufgestellt werden sollten. Ein solcher Domino-Effekt dürfte sich bei einer Insolvenz der Kryptobörse FTX auch durch die Digital-Assets-Branche ziehen - mit anderen Handelsdienstleistern, Lendern, Brokern und Hedgefonds als Spielsteinen, die der Reihe nach und in zunehmend rapider Geschwindigkeit umkippen. Weiter lesen …

Der Pharisäer von Schloss Bellevue

Wolfgang Effenberger schrieb den folgenden Kommentar: "Nach seiner Wiederwahl zum Bundespräsidenten am 13. Februar 2022 hatte Frank-Walter Steinmeier nichts anderes zu tun, als dem russischen Präsidenten Wladimir Putin in deutlichen Worten die Verantwortung für die Eskalation im Ukraine-Konflikt zuzuweisen. Er ließ sich sogar zu einem Appell an Putin “Lösen Sie die Schlinge um den Hals der Ukraine”1) hinreißen. Unter großem Beifall der Bundesversammlung gab er Putin den Rat, nicht den Fehler zu machen, die Stärke der Demokratie – Klarheit, Abschreckung und Entschlossenheit – zu unterschätzen." Weiter lesen …

Bitte anschnallen, das Imperium könnte explodieren

Der folgende Standpunkt wurde von Jochen Mitschka geschrieben: "Bevor wir nach Australien schauen, das in einem bevorstehenden US-Krieg gegen China die gleiche Funktion einer Opferanode übernehmen soll, wie Deutschland im US-Krieg gegen Russland, werden wir einige andere Aspekte der sich mit Windeseile entwickelnden neuen multipolaren Weltordnung betrachten. Um die Chancen erkennen zu können, ob der Kelch von zwei großen Kriegen an uns vorbeigehen wird. Nicht zuletzt werden Sie, auch durch die Anlagen zu diesem PodCast, wieder eine Sicht auf die Weltpolitik und Propaganda bekommen, deren Abgründe sie vielleicht erschrecken wird, die aber deshalb nicht weniger der Wahrheit vor Ort entspricht." Weiter lesen …

Videos
Daniel Mantey Bild: Hertwelle432
"MANTEY halb 8" deckt auf - Wer steuert den öffentlich-rechtlichen Rundfunk?
Mantey halb 8 - Logo des Sendeformates
"MANTEY halb 8": Enthüllungen zu Medienverantwortung und Turcks Überraschungen bei und Energiewende-Renditen!
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte mahlt in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige
Gern gelesene Artikel
Waldbrand (Symbolbild)
Griechenland kämpft weiter mit Waldbränden ‒ ohne russische Löschflugzeuge
Die NATO kennt nur eine Richtung seit ihrer Existenz - Ab nach Russland (Symbolbild)
Moskau: NATO wird bei der Konfrontation mit Russland in der Ukraine in gefährliche Aktionen hineingezogen
Denkmal am Ort des Absturzes des MH17-Fluges im Donbass am Jahrestag der Tragödie 2021 Bild: Gettyimages.ru / Alexander Usenko/Anadolu Agency
Niederlande: Richterin kritisiert These vom russischen Abschuss der MH17 und kündigt nach Mobbing
Ricarda Lang (2023)
"Angeklagt, Ricarda Lang für dick zu halten" – Justizposse um den Blogger Hadmut Danisch
Der Kleine muss kämpfen, der Große liefert die Waffen: Wladimir Selenskij und Joe Biden am 21. Mai 2023 auf dem G7-Gipfel in Hiroshima Bild: www.globallookpress.com / Presidential Office of Ukraine
Wall Street Journal: Abgewürgte Offensive bringt Biden in politisch unangenehme Lage
RUNDFUNK BERLIN-BRANDENBURG Logo vom rbb Fernsehen
Berlin: rbb verschweigt politischen Hintergrund der Kundgebung am Prinzenbad
Wolken (Symbolbild)
Nobelpreisträger für Quantenphysik: IPCC ignoriert die klimastabilisierende Wirkung von Wolken
Johann David Wadephul (2020)
Wadephul fordert Baerbock zu Reise nach Israel auf
(Symbolbild) Bild: Gettyimages.ru / STR/NurPhoto
Winter auf der Südhalbkugel: Rekordkälte in Australien
Vetirinärmediziner in der Türkei mit Chlordioxid
Anzeige gegen Spahn: Türkei lässt Chlordioxid als Arzneimittel zu
Robert Habeck (2022)
Neue IWF-Prognose: Wirtschaft in Deutschland schrumpft, jene in Russland wächst
Bad Amatur Sanitär
Klempner Tipps: Was zu tun ist, wenn ein Gegenstand in den Abfluss fällt
Aktuelle Ukraine Karte in den neuen Grenzen von Oktober 2022.
LVR: Einnahme von Kleschtschejewka strategisch wichtig
Alexei Resnikow (links) und Jens Stoltenberg (2023)
Ukrainischer Verteidigungsminister kündigt weitere Angriffe auf Krim-Brücke an
Dr. Charles Morgan Bild: MPI / UM / Eigenes Werk
CIA-Neurobiologie-Experte über die Steuerung des menschlichen Gehirns mittels RNA-Impfstoffen