Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite

1. September 2018 - Archiv

Zurück zur Übersicht von 2018

Sächsisches Innenministerium weist Pannen-Vorwurf zurück

Das Sächsische Innenministerium und die Bundespolizei haben einen Bericht der "Welt am Sonntag" zurückgewiesen, wonach es am Montag zu einer folgenschweren Panne im Zusammenhang mit den Ereignissen in Chemnitz gekommen sei. Die Zeitung schreibt, es seien für den Einsatz in Chemnitz doch zusätzliche Kräfte der Bundespolizei als Verstärkung angefordert worden, ein fehlerhaftes Vorgehen habe jedoch dazu geführt, dass dies im Sande verlief. Weiter lesen …

Justizministerin will Schadenersatz für schikanierte Mieter

Bundesjustizministerin Katarina Barley (SPD) will einen neuen Schadenersatzanspruch für Mieter einführen. Das geplante Mieterschutz-Gesetz sehe nicht nur Geldstrafen für das Schikanieren von Mietern im Rahmen so genannter "Entmietungen" vor, sondern auch einen persönlichen Schadenersatzansprüche für die Betroffenen, sagte Barley der "B.Z. am Sonntag". Weiter lesen …

"Smart Speaker" der Telekom geht auch bei Lärm

Audioexperten des Fraunhofer IDMT haben die Audiotechnologie für den "Smart Speaker" der Deutschen Telekom entwickelt. Konkret geht es dabei um das optimale Zusammenspiel von Lautsprechern und Mikrofonen für die Sprachsteuerung auch bei lauter Umgebung oder sogar laufender Musikwiedergabe. Das Produkt wurde am Freitag auf der Internationalen Funkausstellung (IFA) in Berlin vorgestellt. Weiter lesen …

Mediengruppe RTL Deutschland mit 26,6 Prozent Marktanteil im August

Die Mediengruppe RTL Deutschland kam mit ihren Free-TV-Sendern RTL, VOX, n-tv, NITRO, SUPER RTL, RTL II und RTLplus sowie den Pay-TV-Sendern RTL Crime, RTL Passion und RTL Living im August 2018 auf einen Monatsmarktanteil von 26,6 Prozent. RTL kam in der Zielgruppe der 14- bis 59-Jährigen auf einen Monatsmarktanteil von 9,8 Prozent und lag damit vor Sat.1 (8,9 %), ZDF (8,0 %), ARD (7,1 %), ProSieben (7,1 %), VOX (6,0 %), Kabel 1 (5,1 %) und RTL II (4,5 %). Weiter lesen …

Digitale Transformation: Bertelsmann will Kompetenz im Daten-Bereich stärken

Bertelsmann bemüht sich zurzeit verstärkt darum, Daten-Spezialisten und datenaffine Talente zu gewinnen bzw. vorhandene Mitarbeiter in diese Richtung fortzubilden. Denn je digitaler die Geschäfte werden, desto wichtiger werden IT-Kenntnisse und das Know-how für den Umgang mit Daten. Dr. Immanuel Hermreck, Personalvorstand des Gütersloher Konzerns, spricht in einem Interview mit dem Hamburger Medienmagazin 'new business' (www.new-business.de) über den verschärften Kampf um Experten und über aktuelle Initiativen zur Aus- und Weiterbildung im Daten-Bereich. Weiter lesen …

Bestes Ballonfahrer-Wetter zum Auftakt 28. Warsteiner Internationale Montgolfiade mit erstem Massenstart und Night-Glow eröffnet

Am frühen Abend hatte das Warten bei der 28. Warsteiner Internationalen Montgolfiade ein Ende: 112 Ballone tauchten den Warsteiner Himmel in ein buntes Farbenmeer. Die Fahrt ging über den Arnsberg Wald. Zum Night-Glow rüsteten 21 Ballone auf. Darunter gab es erstmals die Eule "Owlbert Eyenstein", das Teehaus und die Weltraumkapsel "Vostok I" zu bestaunen. Weiter lesen …

Ungiftige Nanoteilchen für bessere Displays

Mit Licht emittierenden Nanoteilchen wollen Forscher der Osaka University die Wiedergabe von Farben auf Displays verbessern. Auf heutigen Monitoren sind nur 70 Prozent aller Farbtöne identisch mit denen, die Menschen mit dem Auge direkt sehen. Den Wissenschaftlern ist es gelungen, Nanoteilchen zu entwickeln, die nicht nur Licht abstrahlen, sondern auch noch ungiftig sind. Weiter lesen …

Aphrodisiaka: Welche Pflanzen beflügeln die Liebe?

Ob Brennnessel, Sellerie oder Petersilie - einer ganzen Reihe heimischer Pflanzen wird eine aphrodisierende Wirkung nachgesagt. Wissenschaftlich nachweisen lassen sich vor allem milde Effekte aber nur schwer, wie Sabine Glasl-Tazreiter, Expertin für pflanzliche Arzneimittel an der Universität Wien, im Gesundheitsmagazin "Apotheken Umschau" erklärt. "Der Placebo-Effekt ist im erotischen Bereich besonders stark", so die Expertin. Allein der Glaube an die Macht der Venusmittel kann Wirkung zeigen, vor allem wenn seelische Blockaden den Liebesgenuss hemmen. Weiter lesen …

Fake News sollten Amtsenthebungsverfahren von Präsident Trump provozieren

Während in den USA in dieser Woche ein Medienskandal die Leute beschäftigte, hörte man darüber im deutschen Mainstream kaum etwas. Liegt es vielleicht daran, dass das Thema nicht zum Trump-Bashing geeignet ist, sondern es sich dabei ganz im Gegenteil um einen klaren Punktsieg für ihn handelt. Wie sich nämlich herausstellte, wurden die Aussagen von Cohen im Zusammenhang mit der "Russland-Affäre" und über ein dadurch mögliches Amtsenthebungsverfahren von Präsident Trump als "Fake News" entlarvt. Weiter lesen …

Die "Jäger der versunkenen Lok"

Schon seit Jahren verfolgt das SWR Fernsehen die Suche von Eisenbahnfreunden nach der ältesten noch existierenden Lokomotive Deutschlands. Jetzt, da man sie tief im Kiesbett unter dem Rhein geortet hat, erzählt eine Sonntagabend-Dokumentation am 16. September 2018, 20:15 Uhr die Geschichte der "Jäger der versunkenen Lok". Diese hat alles, was eine gute Geschichte ausmacht: Spannung, überraschende Wendungen, hartnäckige Helden, Rückschläge - und ein Happy End. Denn am 21. Oktober soll die Lok aus dem Rhein geborgen werden. Weiter lesen …

"Wasserdichter" Mietvertrag schützt nur bedingt

"Es gilt, was im Mietvertrag steht", denkt so mancher private Wohnungsvermieter. Leider ist das nicht immer so, gibt Doris Wittlinger, Geschäftsführerin der Stöben Wittlinger GmbH zu bedenken. Gut gemeinte Individualvereinbarungen im Wohnungsmietvertrag können zur Nichtigkeit von niedergeschriebenen Regelungen führen und werden von Gerichten oft zu Ungunsten des Vermieters ausgelegt, beispielsweise bei den Kündigungsrechten oder Renovierungsklauseln. Weiter lesen …

Almila Bagriacik: Deutschunterricht bei Herrn Borowski

Almila Bagriacik (28), Darstellerin der neuen Kieler Tatort-Kommissarin Mila Sahin, hatte in der Grundschule einen Lieblingslehrer, der denselben Namen trug wie ihr Partner im Krimi: Borowski. "Mein Lieblingslehrer in der Grundschule war ein Herr Borowski", sagte die 28-Jährige der "Neuen Osnabrücker Zeitung". "Der war super-geduldig mit mir und meinem Deutsch, der hat mir immer Mut gemacht." Weiter lesen …

Bienenschutz: Grüne fordern Totalverbot für umstrittene Pestizide

Die Bundesregierung soll nach dem Willen der Grünen weitere potenziell bienenschädliche Pestizide verbieten. Fraktionschef Anton Hofreiter (Grüne) sagte der "Neuen Osnabrücker Zeitung": "Wir fordern die Bundesregierung auf, sich nicht mit kleinen Schritten zufrieden zu geben, sondern ein Total-Verbot für alle Neonikotinoide auf den Weg zu bringen." Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner (CDU) solle sich ein Vorbild an Frankreich nehmen, so Hofreiter. Weiter lesen …

Grüne legen eigenen Fünf-Punkte-Plan für Rentenreform vor

Mit einem Fünf-Punkte-Plan wollen die Grünen Altersarmut verhindern und die gesetzliche Rente stabilisieren. "Die große Koalition erweckt mit ihren Beschlüssen den Eindruck, der aktuelle Boom mit seinem erfreulichen Klingeln in den Sozialkassen würde nie zu Ende gehen", heißt es in einem Positionspapier von Fraktionschefin Katrin Göring-Eckardt und dem Sozialpolitiker Markus Kurth, über das die Zeitungen des "Redaktionsnetzwerks Deutschland" in ihren Samstagausgaben berichten. "Doch gerade jetzt sind die Weichen zu stellen für eine stabile, nachhaltige Finanzierung der Rentenkasse und die solide Aufstellung der Alterssicherung." Weiter lesen …

Innenminister: Thema Migration ist noch nicht gelöst

Drei Jahre nach Beginn der Flüchtlingskrise ist die Migration laut Innenminister Horst Seehofer (CSU) "noch nicht so gelöst, wie die Bevölkerung das erwartet". Den Zeitungen der Funke-Mediengruppe sagte er, so lange keine konkreten Ergebnisse sichtbar seien, werde die Bevölkerung "skeptisch bleiben". Seehofer fügte hinzu: "Es zählt heute nur, ob und was die Politik liefert." Weiter lesen …

Seehofer: AfD soll sich von Gewalt distanzieren

Innenminister Horst Seehofer (CSU) hat Verständnis dafür, "dass die Menschen in Chemnitz und auch anderswo über das brutale Tötungsdelikt aufgebracht sind." Aber es verbiete sich, zu Gewalt aufzurufen, da müsse eine klare Trennlinie sein, "allein der Staat hat das Gewaltmonopol", sagte Seehofer den Zeitungen der Funke-Mediengruppe. An die Adresse von AfD-Fraktionschef Gauland, der die Krawalle in Chemnitz als "Selbstverteidigung" bezeichnet hatte, sagte er, das sei kein passender Begriff. Weiter lesen …

Sachsen räumt schwere Panne bei Polizei in Chemnitz ein

Während der Ausschreitungen am vergangenen Montag in Chemnitz hat es eine schwere Panne bei der Polizei gegeben. Entgegen der bisherigen Darstellung sind von Sachsen nach Informationen der "Welt am Sonntag" damals sehr wohl zusätzliche Kräfte der Bundespolizei als Verstärkung angefordert worden. Ein fehlerhaftes Vorgehen führte jedoch dazu, dass dies im Sande verlief. Auslöser war ein Hilferuf der Polizeidirektion Chemnitz an das Lagezentrum des sächsischen Innenministeriums in Dresden. Weiter lesen …

Kroatiens Premier gegen Gebietstausch zwischen Serbien und Kosovo

Der kroatische Premierminister Andrej Plenkovic warnt vor einer Grenzverschiebung im Streit zwischen Serbien und dem Kosovo. "Wir sind immer sehr vorsichtig, wenn es um Grenzverschiebungen geht, besonders entlang ethnischer Linien", sagte der Premierminister der "Welt". "Etwas, das auf den ersten Blick für eine Situation gut erscheint, kann später in anderen Situationen ungewollte Konsequenzen für die Stabilität haben", so Plenkovic weiter. Weiter lesen …

Kramp-Karrenbauer lobt Kretschmer

CDU-Generalsekretärin Annegret Kramp-Karrenbauer hat den in die Kritik geratenen sächsischen Ministerpräsidenten Michael Kretschmer (CDU) in Schutz genommen. Dem Nachrichtenmagazin Focus sagte Kramp-Karrenbauer, Kretschmer habe das Amt des Ministerpräsidenten "in einer schwierigen Situation übernommen". Weiter lesen …

Barley will Werkstattbesuche billiger machen

Bundesjustizministerin Katarina Barley (SPD) will den rechtlichen Schutz für sichtbare Ersatzteile für Autos abschaffen. Das geht aus einem Gesetzentwurf aus dem Ministerium hervor, über den die "Frankfurter Allgemeine Zeitung" berichtet. Barley schlägt eine "Reparaturklausel" vor: Der Schutz für das Design von Kotflügeln oder Scheinwerfern würde entfallen, so dass nicht nur Originalhersteller solche Teile herstellen dürften. Weiter lesen …

Familienministerin schickt Anti-Mobbing-Profis an Schulen

Das Bundesfamilienministerium startet mit dem neuen Schuljahr ein Projekt gegen religiöses und antisemitisches Mobbing an deutschen Schulen. Bundesweit sollen 168 Sozialarbeiter als Anti-Mobbing-Profis in den Schulen präsent sein, um sich mit Konflikten auseinanderzusetzen und mit Schülern zu arbeiten, erklärte Bundesfamilienministerin Franziska Giffey (SPD) der "Berliner Zeitung". "Schule ist Ländersache, der Bund kann aber unterstützen", sagte Giffey. Weiter lesen …

Zu wenig Fluglotsen: Chaos an Flughäfen auch in Zukunft

Reisende müssen auch in den kommenden Jahren damit rechnen, dass ihre Flüge häufig verspätet sind oder gestrichen werden – weil die Zahl der Fluglotsen weiterhin nicht ausreichen werde. Wie der "Spiegel" in seiner aktuellen Ausgabe berichtet, schreibt das der Vorsitzende der Lotsengewerkschaft GdF, Matthias Maas, im Mitgliedermagazin der Organisation. Demnach gibt es in Deutschland und in "fast ganz Europa" derzeit "nicht genügend Lotsen, um diese Verkehrsmenge verzögerungsfrei abzuarbeiten". Weiter lesen …

Mieten in deutschen Universitätsstädten steigen weiter

Die Mieten in den deutschen Universitätsstädten haben 2017 weiter angezogen. Das berichtet der "Spiegel" in seiner aktuellen Ausgabe. Wer über das Internet in München einen Platz in einer Wohngemeinschaft sucht, findet Zimmer, die im Schnitt 600 Euro Warmmiete pro Monat kosten. Das geht aus einer Studie des Berliner Moses-Mendelssohn-Instituts (MMI) hervor, die am Montag vorgestellt wird. Die Experten untersuchten in Zusammenarbeit mit dem Portal "wg-gesucht" den Mietmarkt an 96 Standorten. Weiter lesen …

Chemnitzer Messerstecher konnte in den Niederlanden abtauchen

Der mutmaßliche Chemnitzer Messerstecher Yousif A. konnte vor der Bluttat wochenlang in den Niederlanden untertauchen, weil die Ausländerbehörde in Sachsen ihn nicht abschob. Das schreibt dieses Wochenende die "Bild am Sonntag". Laut des Berichts hatte der gebürtige Iraker 2015 beim Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) einen Asylantrag gestellt. Weil die Behörden aber mittels Fingerabdrücken erkannten, dass bereits ein Verfahren in Bulgarien lief, lehnten sie den Bescheid nach den sogenannten Dublin-Regeln ab und ordneten die Abschiebung nach Bulgarien an. Weiter lesen …

Springreiter unter Verdacht: Sexuelle Übergriffe im Nationalkader

Die deutsche Reiterliche Vereinigung (FN) wird von einem Skandal erschüttert, in dem es um Alkoholexzesse und den Verdacht der Vergewaltigung und der sexuellen Nötigung geht. Die Vorwürfe richten sich gegen eine Gruppe von Jungstars des Springreiter-Nationalkaders, die unter Verdacht stehen, auf Turnieren Mädchen mit Alkohol und womöglich mit Drogen gefügig gemacht und sexuell missbraucht zu haben, berichtet der Spiegel in seiner aktuellen Ausgabe. Weiter lesen …

Parteivize Stegner fordert Rückbesinnung auf klassische SPD-Themen

Der stellvertretende SPD-Vorsitzende Ralf Stegner hat erklärt, wie er sich den Erneuerungsprozess seiner Partei vorstellt. "Wir müssen uns auf klassische sozialdemokratische Themen wie Wohnen und Rente konzentrieren. Dazu müssen auch die mit den höchsten Einkommen und Vermögen stärker beitragen", sagte Stegner der "Welt". Damit solle die Partei wieder stärker auf die sozialdemokratische Kernwählerschaft setzen. Weiter lesen …

Arbeitsminister Heil will Weiterbildung in Betrieben großzügig fördern

Unternehmen im digitalen Wandel, die ihre Mitarbeiter weiterbilden, sollen ab 1. Januar 2019 großzügige finanzielle Unterstützung vom Staat erhalten. Das geht aus einem Referentenentwurf des Arbeitsministeriums hervor, der der Düsseldorfer "Rheinischen Post" vorliegt. Die Unternehmen müssen sich allerdings an der Weiterbildung beteiligen. "Es können Weiterbildungsmaßnahmen sowie die Zeit während der Qualifizierung mit einer anteiligen Lohnfortzahlung gefördert werden. Weiter lesen …

Arbeitsminister Heil spricht sich für Stichtagsregelung bei Fachkräftezuwanderungsgesetz aus

Arbeitsminister Hubertus Heil (SPD) hat sich in der Debatte um das Fachkräftezuwanderungsgesetz für eine Stichtagsregelung ausgesprochen, die Flüchtlingen mit Job ein Bleiberecht gibt. "Menschen aus Drittstaaten, die hier nur geduldet, aber voll integriert sind, Deutsch sprechen und einen Arbeitsplatz haben, sollten wir nicht in ihre Heimatländer zurückschicken. Das wäre absurd", sagte Heil der Düsseldorfer "Rheinischen Post". Weiter lesen …

Suning jetzt auf Platz 2 unter den Top 500 nichtstaatlichen Wirtschaftsunternehmen in China

Suning Holdings Group ("Suning"), eines der führenden Wirtschaftsunternehmen in China, liegt schon zum dritten Mal in Folge im Jahresbericht ("Bericht") für die Top 500 nichtstaatlichen Unternehmen der China National Federation of Industry and Commerce (CNFIC) auf Platz 2. Suning erreichte diesen 2. Platz im Bericht mit einem jährlichen Umsatz von 557,9 Milliarden CNY (80,8 Milliarden USD). Außerdem belegte das Unternehmen Platz 1 in der Service-Industrie. Weiter lesen …

Penélope Cruz: "Ich spreche für alle Frauen"

Penélope Cruz versteht sich in der "MeToo"-Debatte als Sprachrohr für alle Frauen. "Es geht hier nicht um mich, auch nicht nur um die Kinobranche, sondern um den Umgang mit Frauen generell", sagte die Oscar-Preisträgerin dem "Redaktionsnetzwerk Deutschland". "Lehrerinnen, Putzfrauen, Friseurinnen hält niemand ein Mikrofon vor den Mund. Sie werden nicht gefragt, ob sie schlechter als ihre männlichen Kollegen bezahlt werden. Weiter lesen …

Börsen-Zeitung: Teure politische Irrtümer

Der August ist traditionell ein Monat mit Neigung zu Verwerfungen an den Kapitalmärkten. Böse Zungen unken, dies liege daran, dass dann wichtige internationale Institutionen in ihrer Sommerpause und damit weniger reaktionsschnell sind. Das war etwa 1997, 1998, 2007, 2011 und 2016 so. Auch dieses Jahr wird, zumindest mit Blick auf die Schwellenländer, in die Annalen eingehen. Am Devisenmarkt zeigt sich bis dato eine Bilanz des Schreckens: Gegenüber dem Euro hat der argentinische Peso seit Anfang dieses Jahres die Hälfte an Wert eingebüßt. Wenig besser sieht es für die türkische Lira aus. Weiter lesen …

Chemnitz: Tanz auf dem Grab – Staatskünstler stützen Merkelpolitik

Nach dem grausamen Mord in Chemnitz, bei dem ein Mann, der Frauen vor sexuellen Übergriffen schützen wollte, von illegalen Flüchtlingen mit 25 Messerstichen getötet wurde, regte sich nach Jahren des Schweigens auf den Chemnitzer Straßen Protest. Die Bürger zeigten der Politik, dass sie nicht bloß Stimmvieh und Konsumenten sind, sondern auch bereit sind, sich gegen die unrechtmäßig Herrschenden aufzulehnen. Weiter lesen …

Mitteldeutsche Zeitung: zur Zeitumstellung

Wichtiger bleibt, dass ein Ritual abgeschafft wird, das sich als sinnfrei und ineffizient herausgestellt hat. Europa braucht keine Spielerei an den Uhren, sondern eine verlässliche Regelung. Dennoch wird der Streit jetzt erst richtig losbrechen. Offen etwa ist, ob weniger Energieverbrauch durch die kürzere Beleuchtung am Abend durch längere Heizphasen am Morgen nicht doch aufgewogen wird. Weiter lesen …

Westfalen-Blatt: zu den OWL-Aktiengesellschaften

Die Börse ist für viele Anleger in Zeiten von Niedrigzinsen der einzige Hafen, wo sie ihr Geld wenigstens noch ein bisschen gewinnbringend anlegen können. Für die Unternehmen verbessert sie die Chancen, Wachstum zu finanzieren. Und macht was Ostwestfalen-Lippe? Just kochen an der Börsenküche Gerüchte hoch, dass der neue Mehrheitseigentümer von Westag & Getalit einen Gewinnabführungsvertrag durchsetzen und möglicherweise sogar die Aktien von der Börse nehmen lassen will. Weiter lesen …

Videos
Bild: Timo Klostermeier / pixelio.de
Was der Öffentlichkeit über Kohlendioxid (CO²) verschwiegen wird
AdSuG.18 - Völkische Kultur: Gefährliche Ideologie?
Anastasiabewegung & die Erlösung der Welt?
Termine
Berlin Brandenburger Immobilientag 2019
14467 Potsdam
22.10.2019
The FORCE Seminar - Die Macht in dir
36318 Schwalmtal
15.11.2019 - 17.11.2019
LUBKI Basiskurs „Der Junge Krieger“
01277 Dresden
22.11.2019
LUBKI Kurs „Zulassung“
01277 Dresden
23.11.2019 - 24.11.2019
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:

Gern gelesene Artikel
Bild: Timo Klostermeier / pixelio.de
Was der Öffentlichkeit über Kohlendioxid (CO₂) verschwiegen wird
Anthoine Hubert beim Formel-2-Rennen in Spielberg 2019
Formel-2-Fahrer Anthoine Hubert stirbt bei Unfall in Spa
Statistik 1 - Quelle: statista.de
Vor- und Nachteile des Online-Shoppings
Der Beitrag enthält am Ende des Textbereichs ein Video. Bild: ExtremNews
Black Goo, das intelligente Öl und seine Wirkung auf den Menschen
Gedenktafel „Im Gedenken an alle Opfer der Pädophilie“ in Charleroi
Der Kreis schließt sich: Pizzagate, Dutroux-Netzwerk und die deutsche Polit-Elite
Dr. Mark Geier
Gericht spricht impfgegnerischem Arzt $2,5 Millionen Dollar Entschädigung zu
Angriff auf Deutschland
Angriff auf Deutschland - Hintergründe der Masseneinwanderung
Bild: sparkie / pixelio.de
Vor- und Nachteile vom Autofahren
Bild 1: ©istock.com/vadimguzhva
Ungewöhnliche Hobbys – Womit vertreiben wir unsere Zeit am liebsten?
Bild: Rica Lenz / pixelio.de
So viele Hundehalter gibt es in Deutschland - Diese Zahlen hätten Sie nicht vermutet
Bild: Matthias Preisinger / pixelio.de
Mehrwertsteuer-Rückerstattung – Für wen gilt es und wie geht es?
1944: Deutsche Kriegsgefangene in Moskau
Russland: Letzter deutscher Kriegsgefangener freigelassen
Eingang zum Expoland
Die zehn extremsten Unfälle in Freizeitparks
Greta Thunberg vor dem schwedischen Parlamentsgebäude in Stockholm, August 2018
Greta und die Fridays for Future: Wenn Verschwörungstheorien wahr werden – Teil 2
Vertraulich, Geheim, Streng Geheim, nur zum Dienstgebrauch und Nicht öffentlich (Symbolbild)
Anwaltskanzlei findet Grünen-Fraktionschef Hofreiter auf Monsanto-Liste