Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite

8. Mai 2014 - Archiv

Zurück zur Übersicht von 2014

Südafrika: ANC bei Wahlen klar vorn

Der "Afrikanische Nationalkongress" (ANC) des Staatspräsidenten Jacob Zuma liegt nach den am Mittwoch abgehaltenen Wahlen in Südafrika klar vorn. Nach Auszählung von gut 78 Prozent aller Wahlbezirke kommt der ANC auf etwa 62,8 Prozent der Stimmen, teilte die südafrikanische Wahlkommission am Donnerstagabend mit. Weiter lesen …

Limperg soll neue BGH-Präsidentin werden

Die Ministerialdirektorin im baden-württembergischen Justizministerium, Bettina Limperg (54), soll neue Präsidentin des Bundesgerichtshofs (BGH) in Karlsruhe werden. Nach einem Bericht der "Stuttgarter Zeitung" (Freitag) hat Bundesjustizminister Heiko Maas dies nun auch offiziell seinem Stuttgarter Kollegen Rainer Stickelberger (beide SPD) mitgeteilt. Er wolle Limperg zunächst als Richterin am Bundesgerichtshof vorschlagen und in einem zweiten Schritt als Präsidentin. Weiter lesen …

Dobrindt will Seehäfen besser ans Schienennetz anbinden

Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt (CSU) will ein millionenschweres Schieneninfrastruktur-Programm auflegen, um die deutschen Seehäfen besser an das Hinterland anzubinden. Das hat Dobrindt laut F.A.Z. jetzt mit den norddeutschen Ländern vereinbart. "Wir müssen die Kapazitäten im bestehenden Netz stärken und weiter ausbauen", sagte Dobrindt der F.A.Z. (Freitagsausgabe) in Berlin. Nur so werde es gelingen, den wachsenden Güter- und Personenverkehr zu bewältigen. Weiter lesen …

Fußball: Deutschland auf Rang neun der UEFA-Fairplay-Rangliste

Deutschland hat auf der Fairplay-Rangliste der Vereinigung Europäischer Fußballverbände UEFA nur Rang neun erreicht. Norwegen, Schweden und Finnland belegen die ersten drei Plätze und erhalten damit einen zusätzlichen Startplatz für die Europa League, teilte die UEFA am Donnerstag mit. Schlusslichter der Rangliste waren Zypern, Georgien und Aserbaidschan. Weiter lesen …

Gewerkschafter: "Worten müssen schnell Taten folgen"

Der Ankündigung der Burger King Deutschland, nun auf die Einhaltung von Qualitätsstandards achten zu wollen, müssen schnell auch Taten folgen, sagte der Geschäftsführer der Region Schwaben der Gewerkschaft NGG, Tim Lubecki, in einem Gastbeitrag für "neues deutschland" (Freitagausgabe). Er forderte die Einstellung der noch laufenden Arbeitsgerichtsverfahren gegen Betriebsräte und Beschäftigte. Die NGG habe insegsamt rund 320 Mitglieder bei Verfahren gegen den Arbeitgeber unterstützt. Weiter lesen …

Ramelow rüffelt die eigene Bundestagsfraktion

Der Thüringer Linksfraktionschef und Spitzenkandidat im Landtagswahlkampf, Bodo Ramelow, kritisiert die eigene Bundestagsfraktion wegen ihrer uneinheitlichen Abstimmung über die Beteiligung der Bundeswehr an der Vernichtung syrischer Chemiewaffen. Er wolle das beim Bundesparteitag zum Thema machen, sagte Ramelow im Interview der Stuttgarter Zeitung (Freitagausgabe). Weiter lesen …

Umfrage: Mehrheit hält deutsches Steuersystem für ungerecht

Die Mehrheit der Deutschen hält das deutsche Steuersystem für ungerecht. 66 Prozent der Befragten glauben laut einer N24-Emnid-Umfrage, dass vor allem die Bezieher mittlerer Einkommen benachteiligt werden. Nur drei Prozent der Deutschen glauben demnach, dass die Mittelschicht steuerlich bevorzugt wird. Weitere 22 Prozent meinen, die Mittelschicht werde behandelt wie jede andere Einkommensgruppe auch. Weiter lesen …

Schockenhoff: Moskau muss sich von Separatisten distanzieren

Der stellvertretende Vorsitzende der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Andreas Schockenhoff, hat Moskau dazu aufgefordert, sich angesichts der Ankündigung der pro-russischen Aktivisten in der Ostukraine, ein Referendum zur Abspaltung des Landesteiles entgegen der Aufforderung des russischen Präsidenten Wladimir Putin wie geplant am Sonntag abzuhalten, umgehend von den Separatisten zu distanzieren. Weiter lesen …

Merkel empfängt ungarischen Ministerpräsidenten

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat am Donnerstag den ungarischen Ministerpräsidenten Viktor Orbán empfangen. Merkel und Orbán signalisierten Einigkeit angesichts des Konflikts in der Ukraine. Es müsse dafür gesorgt werden, das die Ukraine ein demokratisches und stabiles Land werde. Dafür seien Wahlen "existenziell wichtig", so Merkel vor dem Treffen. Sie appellierte dabei auch an die Verantwortung Russlands in dem Konflikt. Weiter lesen …

Energie-Agentur kritisiert Untätigkeit der Regierung beim Thema Energieeffizienz

Die Deutsche Energie-Agentur (Dena) wirft der Bundesregierung mangelnden Eifer bei der Steigerung der Energieeffizienz im Gebäudesektor vor. In einem Brandbrief an Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) und die zuständigen Bundesminister, der dem "Handelsblatt" (Freitagausgabe) vorliegt, fordert Dena-Chef Stephan Kohler, eine steuerliche Förderung der energetischen Modernisierung von Gebäuden durchzusetzen. Weiter lesen …

Tipps zur Reparatur von Dach- und Fassadenschäden

Aufgrund der Tatsache, dass Gebäudedächer und Fassaden den Witterungsbedingungen pausenlos ausgesetzt sind, werden Dachreparaturen oder Ausbesserungsarbeiten an Fassaden regelmäßig notwendig. Neben der Sonneneinstrahlung wird sämtliches Material von Schnee, Temperaturschwankungen, Wind und Hagel stark beansprucht. Selbst die modernsten Ziegel und beste Fassadenkonstruktionen mit einem Höchstmaß an Stabilität und Strapazierfähigkeit können den Verhältnissen nicht ewig standhalten. Weiter lesen …

Mikroorganismen filtern Uran aus Grundwasser

In einem geplanten Endlager für hochradioaktiven Abfall aus Kernkraftwerken, das derzeit in Finnland errichtet wird, konnten Forscher des Helmholtz-Zentrums Dresden-Rossendorf (HZDR) Bakterien entdecken, die in der Lage sind, gelöstes Uran in ihrer Zelle in Kristalle umzuwandeln. Auf diese Weise verhindern sie die mögliche Ausbreitung des radioaktiven Stoffes in der Umwelt. Weiter lesen …

Notfall: "Bayern" hilft Uboot

Die Fregatte "Bayern" befindet sich am 7. Mai auf einer Übungsfahrt vor der Insel Rügen. Auf dem Notkanal ist der Anruf des niederländischen Ubootes "Bruinvis" zu hören. Kurz darauf taucht es bereits neben der "Bayern" auf. An Bord gibt es einen Notfall, ein Besatzungsmitglied ist ernsthaft erkrankt. Sofort laufen auf der Fregatte die Hilfemaßnahmen an. Das Speedboot wird fertig gemacht, letzte Details zur Situation erfragt. Der Schiffsarzt und der Erste Schiffseinsatzoffizier der "Bayern" machen sich auf den Weg. Gleichzeitig steht die Operationszentrale mit dem Rettungszentrum in Glücksburg in Kontakt um, falls notwendig, weitere Hilfe zu koordinieren. Weiter lesen …

Nach BGH Entscheidung zu Lebensversicherungen - auch Immobiliendarlehen können widerrufen werden

Gestern hat der BGH festgestellt, dass Kunden einer Lebensversicherung diese auch nach zehn Jahren noch widerrufen können. "Das Urteil ist auch auf Immobiliendarlehen anwendbar und könnte in diesem Bereich noch wesentlich größere Auswirkungen haben", macht Rechtsanwalt Christian Solmecke von der Kölner Kanzlei WILDE BEUGER SOLMECKE deutlich. Ein Widerruf soll dann möglich sein, wenn der Kunde bei Vertragsabschluss nicht hinreichend über sein Widerrufsrecht aufgeklärt wurde (Urt. v. 07.05.2014, Az. IV ZR 76/11). Weiter lesen …

Nazis im Film – Agenten als Filmemacher

Der US-amerikanische Militärnachrichtendienst OSS hat maßgeblichen Einfluss auf das filmische Bild von Nazitätern und der nationalsozialistischen Verbrechen genommen. Dies ist das Zwischenergebnis eines Forschungsvorhabens der Philipps-Universität, das der Medienwissenschaftler Professor Dr. Andreas Dörner und Dr. Wolfgang Form vom Forschungs- und Dokumentationszentrum für Kriegsverbrecherprozesse (ICWC) gemeinsam leiten. Die Deutsche Forschungsgemeinschaft bewilligte soeben die weitere Förderung des Projekts für ein Jahr. Weiter lesen …

Online-Piraten zahlen eher für Filme als für Musik

Wenn es um das illegale Herunterladen von urheberrechtlich geschütztem Material geht, gibt es offenbar klare Unterschiede zwischen Film- und Musikliebhabern. Erstere sind nämlich zumindest tendenziell wohlhabender, leben eher in städtischen Gebieten und gehören der Gruppe der "Early Adopters" von neuen Technologien an. Im Vergleich zu ihren Musikpiratenkollegen haben sie zudem weniger Angst, erwischt zu werden und geben auch weit öfter Geld aus, um ihre aktuellen Lieblingsstreifen auf legalem Wege sehen zu können. Zu diesem Ergebnis kommt eine Untersuchung von Wissenschaftlern der University of Portsmouth, die das Verhalten von insgesamt 6.000 Online-Piraten im Alter zwischen sieben und 84 ausgewertet hat. Weiter lesen …

Löw nimmt Gomez und Adler nicht mit zur WM

Bundestrainer Joachim Löw hat Stürmer Mario Gomez und Torhüter René Adler nicht in den erweiterten Kader der deutschen Fußball-Nationalmannschaft für die Weltmeisterschaft in Brasilien berufen. Das gab der Bundestrainer am Donnerstag bei der Vorstellung des insgesamt 30 Spieler umfassenden erweiterten Kaders bekannt. Weiter lesen …

Maximilian und Sophie beliebteste Vornamen 2013

Maximilian und Sophie führen die Liste der beliebtesten Vornamen im Jahr 2013 an. Im Vergleich zum Vorjahr habe es bei den Mädchen an der Spitze der Liste keine Veränderungen gegeben, während bei den Jungen der beliebteste Name des Vorjahres, Luca, 2013 auf Platz vier abrutschte, teilte die Gesellschaft für deutsche Sprache am Donnerstag in Wiesbaden mit. Weiter lesen …

Alternative für Deutschland begrüßt eine Verschärfung des Asylrechts

Zum Gesetzentwurf des BMI in Sachen Asylrecht erklärt der Sprecher der Alternative für Deutschland, Konrad Adam: "Die AfD begrüßt die Grundzüge der vom Bundesinnenministerium geplanten Neuordnung des Asylrechts. Die bestehende Rechtslage war offensichtlich mangelhaft. Sie hat die Dauer des Anerkennungsverfahrens unzumutbar in die Länge gezogen und die erzwungene Rückkehr in die Heimat selbst dann verhindert, wenn die Anerkennung verweigert worden war. Hier Rechtssicherheit zu schaffen, liegt im Interesse von Flüchtlingen und von Deutschen." Weiter lesen …

Norwegische Armee testet Panzer mit VR-Brillen

Die norwegische Armee hat das Potenzial des Einsatzes von Virtual-Reality-Technologie für sich entdeckt. Konkret haben es die dortigen Streitkräfte vor allem auf die kommende Hightech-Brille Oculus Rift abgesehen. Diese wurde zu Testzwecken kurzerhand für die Nutzung in Panzern adaptiert: Mithilfe von mehreren Kameras, die am Kriegsgefährt angebracht werden und dem aufgesetzten Helm mit VR-Brille können Soldaten ganz entspannt einen 360-Grad-Rundumblick genießen, ohne die Luke des Panzers öffnen zu müssen. Weiter lesen …

Domino im Urwald

Die Abholzung eines der letzten europäischen Urwälder hat weitreichende Konsequenzen für die darin lebenden Pflanzen und die mit ihnen vergemeinschafteten Tierarten – das belegen Marburger Biologinnen und Biologen sowie ihre polnischen Kooperationspartner anhand einer großangelegten Studie, die in der Onlineausgabe von „Nature Communications“ erscheint. Das Autorenteam berücksichtigt dabei unterschiedliche Wechselwirkungen der Pflanzen: mit Bestäubern einerseits, mit Samenausbreitern andererseits. Die Auswirkungen auf diese Interaktionspartner sind miteinander gekoppelt: Kennt man die Folgen für die Bestäuber, so lassen sich auch die Konsequenzen für die Samenausbreiter vorhersagen. Weiter lesen …

Käfer, die nach Senf schmecken - Kohlerdflöhe schlagen Wirtspflanzen mit ihren eigenen Waffen

Kohlerdflöhe gehören zu den Flohkäfern und sind sind bedeutende Schädlinge an Kohlgemüse, aber auch anderen Kreuzblütengewächsen wie Senf, Meerrettich oder Raps. Diese Pflanzen nutzen gegen Fraßfeinde ein ausgeklügeltes Abwehrsystem, das als Senföl-Bombe bekannt ist: Wird pflanzliches Gewebe verletzt, kommen Senfölglycoside und ein Enzym, welches als Myrosinase bezeichnet wird, miteinander in Kontakt und es entstehen giftige, die meisten Insekten abschreckende Abbauprodukte. Dieser Verteidigungsmechanismus ist bei Kohlerdflöhen jedoch wirkungslos, wie Wissenschaftler des Max-Planck-Instituts für chemische Ökologie in Jena nachweisen konnten. Weiter lesen …

Umfrage: Immer mehr Deutsche wollen Strom selbst erzeugen

Deutschland wird zum Land der Kraftwerksbetreiber. 26 Prozent der Bundesbürger sind überzeugt, dass 2020 in ihrer Wohnimmobilie Elektrizität produziert wird. Dies geht aus der repräsentativen Trendumfrage "Energiewende 2020" unter 1000 Bundesbürgern im Auftrag des Energieanbieters LichtBlick hervor. Bei der letzten Trendumfrage 2012 hatten mit 18 Prozent noch deutlich weniger Befragte angegeben, bis zum Ende des Jahrzehntes selbst Strom zu erzeugen. Weiter lesen …

Chef des NSA-Untersuchungsausschusses erwartet Einigung über Snowden-Befragung

Der Vorsitzende des NSA-Untersuchungsausschusses im Bundestag, Patrick Sensburg (CDU), hält es für möglich, dass der Ausschuss am Donnerstag beschließt, den Whistleblower Edward Snowden zu den Abhörpraktiken der NSA zu befragen. In hr-iNFO sagte Sensburg, er sei sich aber sicher, dass die Bundesregierung bei ihrer Rechtsauffassung bleibe, dass Snowden in Deutschland nicht befragt werden könne. Weiter lesen …

Im Fokus: Lernerlebnisse in digitalen Spielwelten

Sogenannte "Serious Games" oder "Educational Videogames" vermitteln den Spielern am Computer Informationen und Bildung - meist unterhaltsam verpackt. Doch wie stellt sich der Lernerfolg am besten ein? Sollten dem Spieler klare Ziele vorgegeben werden? Oder sollte er doch eher zielfrei agieren? Mit derartigen Fragen befasst sich die Professur E-Learning und Neue Medien der Technischen Universität Chemnitz unter Leitung von Prof. Dr. Günter Daniel Rey. Eine der jüngsten empirischen Studien seines Teams zeigt, welche Form der Zielstellung in digitalen Lernspielen am effektivsten für die Lerner ist. 87 Studierende der Universität tauchten dafür jeweils drei Stunden in eine vorgegebene digitale Spielwelt ein. Weiter lesen …

BUND: Abgeordnete müssen Industriesubventionen zurückfahren und Investitionen der Bürger in Erneuerbare-Energien-Anlagen weiter ermöglichen

Der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) hat anlässlich der heutigen ersten Lesung der Novelle des Erneuerbare-Energien-Gesetzes (EEG) die Abgeordneten des Bundestages aufgefordert, die Energiewende engagiert zu verteidigen. Die von der Bundesregierung vorgelegte EEG-Novelle gefährde den dezentralen Ausbau der erneuerbaren Energien durch die Bürger vor Ort und damit das bisherige Erfolgsmodell der Energiewende. Weiter lesen …

Kubicki verurteilt "stumpfes Säbelrasseln" der Nato

FDP-Parteivize Wolfgang Kubicki hat Erwägungen der Nato, die Truppenpräsenz in Osteuropa zu verstärken, als "dumpfes Säbelrasseln" verurteilt. In einem Gespräch mit der "Neuen Osnabrücker Zeitung" erklärte Kubicki, er halte von derlei Drohungen gegen den russischen Präsidenten Wladimir Putin gar nichts. "Wir werden die Ukraine-Krise nur mit Putin lösen und nicht gegen ihn", rief der Liberale zu Besonnenheit auf. Es sei wichtig, die Ängste und Befürchtungen in Russland zu begreifen. Weiter lesen …

toom Baumarkt: Nachhaltiger Pflanzenschutz ohne Chemie

Zur Hochsaison summt und brummt es wieder im Garten - Bienen, Marienkäfer und Co. tummeln sich auf Rosen-, Tomaten- oder Lavendelblüten. Insekten gehören zu jedem Garten wie Sonne und Wasser. Die meisten sind unerlässlich, wenn es um die Bestäubung und damit um die Ausreifung, Vermehrung und Fruchtbildung von Pflanzen geht. Einige wenige schaden oder unterdrücken allerdings Nutz- und Zierpflanzen. Weiter lesen …

Erd- und Pflanzenarbeiten als haushaltsnahe Dienstleistungen

Haushaltsnahe Dienst- und Handwerkerleistungen können nach dem Willen des Gesetzgebers seit geraumer Zeit bis zu einer gewissen Grenze steuerlich geltend gemacht werden. Das nützen viele Bürger aus und geben solche Rechnungen in ihrer Einkommensteuer an. Auch Erd- und Pflanzenarbeiten können nach Auskunft des Infodienstes Recht und Steuern der LBS dazu gehören. Weiter lesen …

Frankreichs Wirtschaftsminister lehnt GE-Angebot für Alstom ab

Der französische Wirtschaftsminister Arnaud Montebourg lehnt das Angebot von General Electric (GE) für Alstom ab. "Die GE-Offerte ist kein Angebot einer Allianz, sondern einer Übernahme - ein Angebot, das zur dauerhaften Schwächung der verbleibenden Alstom-Transportsparte führen würde", sagte er im Gespräch mit der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung". "Alle großen Auftraggeber wie etwa die SNCF bestätigen das. Siemens dagegen setzt auf eine Allianz im Transport unter französischer Führung und in der Energie unter deutscher Führung. Die Entscheidungszentren blieben in Frankreich", sagte er der Zeitung. Weiter lesen …

"Modediagnose Burn-out"

"Ich halte Burn-out für eine Modediagnose", sagt der Gesundheits-Versorgungsforscher Professor Norbert Schmacke vom Institut für Public Health der Universität Bremen in der "Apotheken Umschau". Es gebe keine Anhaltspunkte, dass schwere seelische Erkrankungen in den vergangenen Jahren dramatisch zugenommen hätten. Weiter lesen …

Inlandstourismus März 2014: 2 % weniger Übernachtungen

Im März 2014 gab es in den Beherbergungsbetrieben in Deutschland 27,9 Millionen Übernachtungen in- und ausländischer Gäste. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) nach vorläufigen Ergebnissen weiter mitteilt, war dies ein Minus von 2 % gegenüber März 2013. Dabei ist zu beachten, dass in diesem Jahr die Osterferien komplett im April lagen, im Vorjahr dagegen zum Teil im März. Weiter lesen …

Künftige Wirtschaftsweise: Rentenpläne "nicht gerecht"

Das künftige Mitglied im Sachverständigenrat, Isabel Schnabel, hat das Rentenpaket der Großen Koalition als "nicht gerecht" kritisiert und vor weiteren Gefahren im Bankensystem gewarnt. Im Gespräch mit der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung" sagte Schnabel zu den Rentenplänen: "Es überrascht mich, mit welcher Vehemenz Politiker an Maßnahmen festhalten, die fast alle für falsch halten." Weiter lesen …

Deutscher Botschafter in USA plädiert für Energieallianz

Der neue deutsche Botschafter in Washington, Peter Wittig, sieht in einer Energieallianz zwischen den USA und Europa eine zentrale Lehre aus den Unruhen in der Ukraine. "Die einseitige Abhängigkeit von einem Energielieferanten abzumildern, ist ein wichtiges Thema der gemeinsamen Krisenbewältigung", sagte Wittig im Interview mit der digitalen Tageszeitung "Handelsblatt Live". Weiter lesen …

Eurostat: CO2-Ausstoß der EU gesunken

Die CO2-Emissionen in der Europäischen Union sind laut dem Statistischen Amt der Europäischen Union (Eurostat) im Jahr 2013 gegenüber dem Vorjahr um 2,5 Prozent gesunken. In Deutschland ist den am Mittwoch veröffentlichten Zahlen zufolge der Ausstoß von Kohlendioxid allerdings um zwei Prozent gestiegen. Weiter lesen …

Verlockung Seitensprung

Fest liierte Männer zwischen 60 und 69 Jahren sind offenbar besonders offen für einen Seitensprung. 23,2 Prozent der Männer dieser Altersgruppe, die eine feste Paarbeziehung führen, würden nach eigenen Angaben für richtig guten Sex ihren Partner durchaus betrügen, wie eine repräsentative Umfrage des Apothekenmagazins "Senioren Ratgeber" ergab. Weiter lesen …

Koalition streitet um Snowden-Befragung

In der Koalition ist ein Streit um den Auftritt des früheren NSA-Mitarbeiters Edward Snowden vor dem Untersuchungsausschuss des Bundestages entbrannt. "Die Befragung von Edward Snowden in Deutschland ist nicht vom Tisch", sagte der SPD-Abgeordnete Lars Klingbeil der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post". Weiter lesen …

Bundesregierung will Förderung von Start-Ups ausbauen

Die Bundesregierung will die Förderung von Start-Ups ausbauen. Wie die "Welt" berichtet, eröffnet das Bundeswirtschaftsministerium neben dem "Inkubator" im Silicon Valley nun auch eine solche Anlaufstelle für deutsche Jungunternehmer in New York. Das Büro soll Gründern dabei helfen, sich Netzwerke in der Start-Up-Szene New Yorks aufzubauen. Weiter lesen …

NRW-Finanzminister Walter-Borjans sieht keinen Spielraum, die "kalte Progression" abzubauen

Im Vorgriff auf die heutige Steuerschätzung sieht NRW-Finanzminister Norbert Walter-Borjans (SPD) keinen Spielraum, um die "kalte Progression" abzubauen. Das Plus sei "nicht so hoch", um gleichzeitig Schulden abzubauen und Steuern zu senken, sagte er der Westdeutschen Allgemeinen Zeitung. Walter-Borjans reagierte auf Berichte, Finanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) plane, die Steuerzahler 2016 um drei Milliarden Euro zu entlasten. Wenn die Berliner Regierung für eine "Gegenfinanzierung sorgt oder Überschüsse hat: bitteschön" sagte er. "Dann soll sie das machen", fügte er hinzu. Weiter lesen …

Brok: Permanente Stationierung von Soldaten in Osteuropa erwägen

Nach Ansicht des Vorsitzenden des Auswärtigen Ausschusses im EU-Parlament, Elmar Brok (CDU), sollte die Nato unter dem Eindruck der Ukraine-Krise eine permanente Stationierung von Soldaten in Osteuropa erwägen. "Es ist richtig im Moment darüber nachzudenken, dauerhaft Soldaten in Osteuropa zu stationieren", sagte Brok der "Welt". "Wir müssen die Debatte jetzt führen, auch in Deutschland. Wir brauchen eine glaubwürdige Abschreckung, wenn Putin von seiner Aggressionspolitik nicht ablässt", so Brok. Der Politiker unterstützte damit Überlegungen des Nato-Oberkommandeurs Philip Breedlove. Weiter lesen …

Lehrerverbände uneins über digitale Ausstattung an Schulen

Die Umfrage des IT-Branchenverbands Bitkom zur EDV-Ausstatung weiterführender Schulen und der Qualifikation der Lehrer in Deutschland ist bei Lehrerverbänden auf ein geteiltes Echo gestoßen. "Wir können uns der Forderung nach einer `Digitalen Agenda` für die schulische Bildung nur anschließen", sagte Jürgen Böhm, Bundesvorsitzender des Realschullehrerverbands, der "Welt". Weiter lesen …

Energiewende: EU-Energiekommissar Günther Oettinger fordert deutlich schnelleren Netzausbau in Deutschland

EU-Energiekommissar Günther Oettinger hat die Bundesregierung scharf für ihren Kurs beim Ausbau der erneuerbaren Energien kritisiert. Der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post" sagte er: "Bislang geht die Reform der Energiewende keinesfalls weit genug. Was nach der EEG-Reform dringend nötig sein wird, ist eine rasche Initiative zum Netzausbau in Deutschland." Weiter lesen …

Unfallforscher fordert strenge Kontrollen von alten Autofahrern: "Wir müssen erreichen, dass sie ihre Defizite erkennen"

In der Diskussion um die Fahrtüchtigkeit von Senioren machte der Unfallforscher vom Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft, Siegfried Brockmann, bei stern TV deutlich, dass ältere Autofahrer ein besonderes Risiko im Straßenverkehr darstellen: "Wir sehen statistisch ganz klar ab dem 75. Lebensjahr Riesenprobleme. Ich weiß also, ab dieser Altersgruppe muss ich was tun." Weiter lesen …

EEG-Reform: Grüne warnen vor Verlust Tausender Jobs in Öko-Branche

Vor der ersten Lesung der Ökostrom-Reform im Bundestag hat Grünen-Fraktionschef Anton Hofreiter vor dem drohenden Verlust Tausender Arbeitsplätze in der Ökostrom-Branche gewarnt. "Herr Gabriel und die große Koalition würgen mit dem EEG die deutsche Fotovoltaik-Industrie ab, die ohnehin schon total am Boden liegt", sagte Hofreiter der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post". Weiter lesen …

Spitzenkandidaten für die Europawahl streiten über Haushaltspolitik

Die Spitzenkandidaten der größten europäischen Parteien für das Amt des Präsidenten der nächsten Europäischen Kommission streiten über künftige Haushaltsregeln. Das berichtet die "Süddeutsche Zeitung". Der sozialdemokratische Spitzenkandidat Martin Schulz kündigt für den Fall seiner Wahl an, die bestehenden Regeln großzügiger auszulegen - und notfalls auch Frankreich und Italien noch mehr Zeit zu geben, die Haushalte zu sanieren. Weiter lesen …

Deutsche Unternehmen unterschätzen Online-Kanäle

Die repräsentative Studie "Customer Centricity Management" von Steria Mummert Consulting zeigt, dass viele deutsche Unternehmen noch immer die Bedeutung von Online-Kanälen unterschätzen. Demnach schätzen 71 Prozent der befragten Entscheider, dass Filiale, Fachgeschäft oder Vermittler und Berater am erfolgreichsten für die Kundenberatung ist. Die eigene Internetseite nennen dagegen nur 30 Prozent. Ein ähnliches Bild ergibt sich für den Verkauf: 71 Prozenten der Befragten halten den "Offline-Verkauf" für am erfolgreichsten und nur 29 Prozent die eigene Website. Weiter lesen …

Kosovo: Parlament beschließt Auflösung

Im Kosovo hat das Parlament am Mittwoch seine Auflösung beschlossen und damit den Weg für vorgezogene Wahlen im Juni frei gemacht. 90 Abgeordnete stimmten für die Auflösung, vier stimmten dagegen und drei Delegierte enthielten sich. Präsident Atifete Jahjaga muss nun einen Wahltermin bestimmen. Die Neuwahlen müssen innerhalb von 45 Tagen nach der Auflösung des Parlaments stattfinden. Weiter lesen …

Spiegelburg genießt den "zweiten Frühling"

Stabhochspringerin Silke Spiegelburg hat die Enttäuschung der vierten Plätze bei Olympia 2012 und der WM 2013 verarbeitet. "Mir macht es wieder extrem viel Spaß. Das ist wie ein zweiter Frühling", sagte die Deutsche Rekordhalterin der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post". Weiter lesen …

Diane Keaton: "Frauen über 40 haben sehr wohl noch ein gutes Verhältnis zu ihrem Körper"

Diane Keaton (68) sagt von sich selbst, sie sei zu laut, zu schnell und würde Unterhaltungen an sich reißen. Im exklusiven Interview mit MYWAY spricht die Hollywood-Schauspielerin herzerfrischend offen und ehrlich über alte Lieben und neue Freiheiten, über das Renovieren von alten Häusern und das späte Mutterglück: "Für mich ist es eine der demutvollsten Aufgaben meines Lebens, als Mutter durchs Leben meiner Kinder gehen zu dürfen". Weiter lesen …

Christine Kaufmann: "Ich habe noch Lust auf Sex!"

Ihre vierte Ehe war auch die letzte! Schauspielerin Christine Kaufmann (69) genießt ihr Leben als Single. Was Lebenslust heute für sie bedeutet, erklärt sie im Interview mit der Zeitschrift MEINS. "Ich will wild, erotisch - und vernünftig sein", verrät Christine Kaufmann, die seit einem halben Jahr Ur-Oma ist. Weiter sagt sie: "Nur wild zu sein, ist chaotisch, und immer nur vernünftig zu sein ist fad!" Weiter lesen …

Emma Stone: Mein Boyfriend ist cooler als Spider-Man!

Nicht nur im neuen Kino-Blockbuster "The Amazing Spider-Man 2 - Rise of Electro" sind Andrew Garfield und Emma Stone ein absolutes Traumpaar. Auch hinter den Kulissen sprühen bei den beiden die Funken. Doch im wirklichen Leben hätte der Superheld keine Chance bei der 25-Jährigen. Spider-Man ein guter Boyfriend? "Ich finde nicht", verrät Emma im exklusiven Interview mit BRAVO (Ausgabe 20/2014). "Er schaut täglich dem Tod ins Auge. Ich finde Andrew cooler. Er ist für mich einer der wichtigsten Menschen im Leben!" Weiter lesen …

Judith Holofernes: "Ich möchte nicht vage prominent sein, sondern, dass Leute meine Platte hören."

Am Dienstagabend begrüßte das Magazin BRIGITTE im Rahmen der Gesprächsreihe BRIGITTE LIVE Songwriterin und Sängerin Judith Holofernes in den Hamburger Kammerspielen. Das Publikum traf auf eine gut gelaunte, energiegeladene und reflektierte Künstlerin, die offen und mit viel Leidenschaft über die Dinge sprach, die sie wirklich bewegen und erlebte einen kurzweiligen, amüsanten Abend mit viel Raum für zwischenmenschliche Töne. Weiter lesen …

CSU warnt vor den Folgen einer gespaltenen Renten-Abstimmung für die weitere Koalitionsarbeit

Die Vorsitzende der CSU-Landesgruppe im Bundestag, Gerda Hasselfeldt, hat die Koalition vor den unabwägbaren Folgen einer gespaltenen Abstimmung über das intern nach wie vor umstrittene Rentenpaket gewarnt. Gegenüber der "Leipziger Volkszeitung" sagte Hasselfeldt: "Wir sollten auf jeden Fall eine Präzedenzwirkung für die weitere Arbeit in der Koalition vermeiden". Weiter lesen …

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte umsatz in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige
Gern gelesene Artikel
Bild: SS Video: "Karl Lauterbach wird während des Interviews ohnmächtig - Was ist da los ?" (https://youtu.be/bg-aGxNNT4g) / Eigenes Werk
Impfschaden Narkolepsie bei Lauterbach?
BlackRock-Zentrale in Midtown Manhattan, New York City
Sklaverei ist "Freiheit"? – Monsanto und BlackRock kaufen die Ukraine auf
Der Pressesprecher des russischen Verteidigungsministeriums, Generalmajor Igor Konaschenkow, bei einem Briefing in Moskau
Russisches Militär registriert massenhafte Fahnenflucht ukrainischer Soldaten
BRICS (Symbolbild) Bild:  Legion-media.ru / Evgeny Gromov
BRICS als neues globales Machtzentrum? – Teil 1: Kooperation im Wandel des Weltfinanzsystems
Einwanderer (Symbolbild)
„Bevölkerungsumzugsgesetz“: Holländische Regierung zwingt künftig Bürger zu Migrantenaufnahme in den eigenen vier Wänden!
Archivbild: US-Touristen im Berjoska-Laden, Moskau, 1988.
Legendäre sowjetische Läden kehren nach Russland zurück – allerdings nur für Diplomaten
Bild: Tim Reckmann / pixelio.de
Nichtexistenz des Masern-Virus: Dr. Stefan Lanka gewinnt auch vor dem BGH
Bild: Shutterstock (Symbolbild) /Reitschuster / Eigenes Werk
„Reduziert die Interaktionen mit diesen Neandertalern“ - Rassismus-„Aktivistin“ mit unfassbarer Selbstentlarvung
Bild: Unser Mitteleuropa / Eigenes Werk
Wurde der Fahrplan in die Corona-Diktatur geleakt? Bis Ende 2021 ist der „Great Reset“, dank mutiertem Coronavirus, vollbracht…
Bild: Pixabay; Montage: Wochenblick / Eigenes Werk
Arzt: Covid-Gespritzte durch Nanotechnologie und Graphen über Bluetooth erkennbar? Anleitung
(Symbolbild)
Verteidigungsministerium schafft neue Strukturen für Inlandseinsätze der Bundeswehr
Luftaufnahme vom Sicherheitskraftwerk Heyden/ Westfalen.
Vorwärts zurück: In der Not frisst der Teufel Fliegen – Kohlekraftwerke werden reaktiviert
Eine Corona-Impfung wird unser Immunsystem zerstören.
Dr. Mercola: Covid-19-Impfung kann zur Verstärkung der Krankheit bei Widerbefall und Bildung von Mutationen führen
Logotyp der verbotenen russischen Nationalbolschewistischen Partei, zum Zeichen der Unterstützung der Operation zur Entnazifizierung der Ukraine geändert, war Titelbild des Telegram-Kanals des Aktivisten
Zensur wütet – Mainstream freut sich: "Prorussischer" Aktivist in Hamburg festgenommen
Nebenwirkungen bei Impfungen? Kein Problem für Institute (Symbolbild)
Knapp 440.000 Fälle von Impfnebenwirkungen bei der TK