Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite

15. Mai 2014 - Archiv

Zurück zur Übersicht von 2014

AfD-Spitze kritisiert Jugendorganisation wegen Facebook-Beiträgen

Ein Beitrag der Jugendorganisation der eurokritischen AfD auf ihrer Facebook-Seite, wonach Selbstjustiz "die neue Polizei" sei, stößt bei der Bundesparteispitze auf Kritik. Er deute die "vorlaute Bemerkung" der Jungen Alternative zwar nicht wie der brandenburgische Justizminister Helmuth Markov (Linke) als Einladung zur Selbstjustiz, sagte AfD-Co-Chef Konrad Adam "Handelsblatt-Online". Weiter lesen …

Fußball: RB Leipzig erhält Lizenz für die 2. Bundesliga

Die Deutsche Fußball Liga (DFL) hat RB Leipzig am Donnerstag die Lizenz für die 2. Bundesliga erteilt. "Die Entscheidung freut uns vor allem für unsere großartigen Fans und unsere Mannschaft, die sich nun unbeschwert auf spannende Spiele in der 2. Bundesliga freuen können", teilte der Verein auf seiner Internetseite mit. "Für unsere sportliche Leitung und alle Mitarbeiter bedeutet dies Planungssicherheit. RB Leipzig wird nun in allen Bereichen mit Hochdruck den Start in die 2. Bundesliga vorbereiten." Weiter lesen …

Bundesregierung verschärft Vergaberegeln für IT-Aufträge

Die Bundesregierung hat die Vergaberegeln für IT-Aufträge verschärft. Laut eines Berichts von NDR, WDR und der "Süddeutschen Zeitung" sollen Firmen künftig bei der Vergabe sicherheitsrelevanter IT-Aufträge belegen, dass sie nicht zur Weitergabe vertraulicher Daten an ausländische Geheimdienste und Sicherheitsbehörden verpflichtet sind. Firmen, die eine entsprechende Erklärung nicht abgeben können, sollen künftig von Verträgen ausgeschlossen werden. Weiter lesen …

Fall Edathy: Bundestagsverwaltung gerät in die Kritik

Die Bundestagsverwaltung gerät im Fall Edathy wegen der Weitergabe von IT-Daten in die Kritik, da angeblich interne Telekommunikationsdaten von Abgeordneten weit länger gespeichert worden sind, als es per Gesetz erlaubt ist. "Das ist mit dem freien Mandat nicht vereinbar", sagte der Netzpolitiker der SPD-Bundestagsfraktion, Laras Klingbeil, "Handelsblatt-Online". Weiter lesen …

Britischer Botschafter McDonald: "Starke Wertschätzung" zwischen Großbritannien und Deutschland dank Personalunion

Anlässlich der Eröffnung der Landesausstellung zu 300 Jahren Personalunion zwischen dem Fürstenhaus Hannover und dem britischen Königshaus an diesem Samstag hat Simon McDonald, britischer Botschafter in Berlin, die enge Bindung zwischen den Ländern betont. In einem Interview mit der "Neuen Osnabrücker Zeitung" (Freitag) sagte McDonald: "Es war eine positive Zeit, in der sich unsere beiden Länder enger kennengelernt haben." Man habe zwar "einige Schwierigkeiten überwinden" müssen, so McDonald weiter, doch die Bilanz der 123 Jahre gemeinsamer Regierung und enger Zusammenarbeit fiele positiv aus: "Das hat beide Länder weitergebracht", sagte er. Weiter lesen …

Merkel hält die Euro-Krise noch nicht für überwunden

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hält die Euro-Krise trotz aller Fortschritte noch nicht für überwunden. Im Interview mit der F.A.Z. (Freitagsausgabe) sagte Merkel, sie teile die Auffassung der Geschäftsführenden Direktorin des Internationalen Währungsfonds (IWF), Christine Lagarde, die vor einer "trügerischen Ruhe" an den Finanzmärkten und einem erlahmenden Reformeifer in Europa gewarnt hatte. Weiter lesen …

NSA-Affäre: Merkel verlangt Einhaltung deutschen Rechts

In der Affäre um den US-Geheimdienst NSA verlangt Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) die Einhaltung deutschen Rechts. Sie habe gegenüber dem US-Präsidenten Barack Obama "wiederholt deutlich gemacht, dass wir bei der Datenerfassung durch die NSA erwarten, dass auf deutschem Boden deutsches Recht beachtet wird", sagte Merkel in einem Interview mit der F.A.Z. (Freitagsausgabe). Weiter lesen …

Merkel: EU trägt keine Mitschuld an Entwicklung in Ukraine

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat Vorwürfe zurückgewiesen, die EU habe in der Ukraine-Politik Fehler begangen und trage deshalb Mitschuld an der Entwicklung in dem osteuropäischen Land. In einem Interview mit der F.A.Z. (Freitagsausgabe) erinnerte sie daran, dass der frühere ukrainische Präsident Janukowitsch selbst ein Assoziationsabkommen mit der EU angestrebt habe und erst in letzter Minute davon abgerückt sei. Weiter lesen …

Zahl der Asylanträge deutlich gestiegen

Die Zahl der Asylanträge ist erneut deutlich gestiegen. Im April 2014 beantragten rund 11.500 Menschen Asyl in Deutschland, 34,4 Prozent mehr als im Vorjahresmonat, teilte das Bundesinnenministerium am Donnerstag mit. Seit Anfang Januar haben demnach insgesamt 49.780 Personen Asyl beantragt, was einem Anstieg von 64,5 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum entspricht. Weiter lesen …

IZA-Direktor verteidigt Kindergeldanspruch von EU-Ausländern

Der Direktor des Instituts zur Zukunft der Arbeit (IZA), Klaus F. Zimmermann, hat Kritik am Kindergeldanspruch von EU-Ausländern scharf zurückgewiesen. Es sei richtig, dass derzeit nach europäischem Recht Kindergeldanspruch von EU-Ausländern in Deutschland unabhängig von einer Berufstätigkeit und unabhängig vom Aufenthaltsort des Kindes bestehe, sagte Zimmermann "Handelsblatt-Online". Das könne man aus verschiedenen Blickwinkeln problematisieren, wie es derzeit Abgeordnete der Union tun. Weiter lesen …

Die Uni Bonn empfängt Live-Bilder von der ISS

An der Internationalen Raumstation (ISS) wurden vor kurzem vier Kameras angebracht, die laufend die Erde beobachten und Videoaufzeichnungen zum Beispiel von Flutkatastrophen, Waldbränden, Vulkanausbrüchen und Wirbelstürmen liefern können. Die Arbeitsgruppe Fernerkundung der Universität Bonn hat nun eine Empfangsstation und ein Webportal entwickelt, um die Videos von der ISS Schülern und der interessierten Öffentlichkeit in Deutschland zugänglich zu machen. Weiter lesen …

Michael Schlecht: Eurozone ist noch lange nicht am Ziel

"Ein europäisches Zukunftsinvestitionsprogramm ist dringend nötig. Selbst das Rekordhoch des DAX sollte nicht darüber hinwegtäuschen, dass es immer noch knapp 19 Millionen offiziell gemeldete Arbeitslose in der Eurozone gibt: Das ist die bittere Realität. Daran ändern auch die jetzigen Zuwächse bei der Wirtschaftsentwicklung weder in Deutschland noch der Eurozone insgesamt etwas", kommentiert Michael Schlecht die Zahlen zur Wirtschaftsentwicklung im ersten Quartal 2014 für Deutschland und die Eurozone. Weiter lesen …

FC Bayern: Thiago muss operiert werden

Rückschlag für Thiago Alcantara: Der Mittelfeldspieler des FC Bayern München muss sich einer Operation unterziehen. Der 23-Jährige habe im Training am vergangenen Montag einen erneuten Innenbandanriss im rechten Knie erlitten, wie der deutsche Rekordmeister am Donnerstag mitteilte. Weiter lesen …

3.000 Schweine bei Brand in Mastanlage verendet

In Barlo im Münsterland (Kreis Borken) sind am Mittwoch 3.000 Schweine bei einem Brand in einer Mastanlage erstickt. VIER PFOTEN – Stiftung für Tierschutz fordert eine Überarbeitung der Landesbrandschutzverordnungen, um die Sicherheit der Tiere zu gewährleisten. Auch die Brandschutzdienststelle im Regierungsbezirk Münster schätzt die derzeitige Gesetzeslage als problematisch und verbesserungswürdig ein. Weiter lesen …

Einmal gelernt, nie vergessen

Erwachsene Meeresschildkröten legen häufig sehr lange Strecken zwischen ihren Brutstätten und ihren Nahrungsgründen zurück. Bisher war jedoch nicht bekannt, woran sie sich bei der Auswahl ihres Lebensraumes orientieren. Wissenschaftler des GEOMAR Helmholtz-Zentrums für Ozeanforschung Kiel haben gemeinsam mit Kollegen aus Großbritannien und Australien einen Zusammenhang zwischen Meeresströmungen und dem Wanderungsverhalten von Meeresschildkröten entdeckt. Die Studie ist jetzt in der internationalen Fachzeitschrift „Ecology“ erschienen. Weiter lesen …

AfD klettert in Umfrage auf sieben Prozent

Die euroskeptische Partei Alternative für Deutschland (AfD) ist kurz vor der Europawahl Ende Mai in einer Umfrage auf sieben Prozent geklettert. Im ARD-"DeutschlandTrend" legte die AfD im Vergleich zur letzten Erhebung vor zwei Wochen um einen Punkt zu und erreichte ihren bisherigen Höchstwert. Weiter lesen …

Rezessionswahrscheinlichkeit steigt leicht, bleibt aber im „grünen Bereich“

Die Wahrscheinlichkeit, dass die deutsche Wirtschaft in eine Rezession gerät, ist zwar erstmals seit dem Herbst 2013 spürbar gestiegen, sie bleibt aber gering. Das signalisiert der Konjunkturindikator des Instituts für Makroökonomie und Konjunkturforschung (IMK) in der Hans-Böckler-Stiftung. Für den Zeitraum von Mai bis Ende Juli 2014 weist das IMK-Frühwarninstrument ein mittleres Rezessionsrisiko von 8,4 Prozent aus. Im April waren es 2,5 Prozent. Trotz des Anstiegs liegt die Rezessionswahrscheinlichkeit nach dem Ampelsystem des Indikators weiterhin tief im „grünen Bereich“ (geringes Risiko unter 30 Prozent). Weiter lesen …

Große Lebensziele erhöhen Lebenserwartung

Ein Ziel im Leben zu haben, kann das Leben um Jahre verlängern. Dabei spielt es laut einer Analyse der Carleton University auch keine Rolle, was dieses Ziel ist. Einen Lebenssinn gefunden zu haben, kann nicht nur zum gesunden Älterwerden beitragen, sondern vielleicht auch einen frühen Tod verhindern helfen. Für die in Psychological Science veröffentlichte Studie wurden die Daten von 7.000 Amerikanern ausgewertet. Laut dem Team um Patrick Hill haben diese Ergebnisse für das gesamte Leben Gültigkeit. Weiter lesen …

Worauf Abiturienten beim Jobben achten sollten?

Es gibt viele gute Gründe für Abiturienten, nach bestandener Prüfung ein paar Monate zu jobben: die Urlaubskasse für die geplante Weltreise auffüllen, erste Berufserfahrungen sammeln, die Wartezeit bis zum Studium oder zum Ausbildungsbeginn nutzen. Allerdings erhalten die ehemaligen Schüler dabei nicht nur einen Einblick in die Arbeitswelt selbst, sondern auch in die vielen Vorgaben rund um Jugendschutz, Steuern und Sozialversicherungspflicht. Die D.A.S. Rechtsschutzversicherung gibt eine kleine Starthilfe. Weiter lesen …

Wie entsteht die menschliche Stimme?

Im Freiburger Institut für Musikermedizin (FIM) wurde die Förderung von drei weiteren Projekten von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) bewilligt. Ein Forschungsvorhaben, welches wissenschaftlich von Prof. Dr. Matthias Echternach aus dem FIM geleitet wird, beschäftigt sich mit der detaillierten Analyse der Stimmlippenschwingungen durch hochauflösende Hochgeschwindigkeitsglottographie während der Phonation in hohen Lagen. Weiter lesen …

DEUTSCHER KAMERAPREIS 2014 ehrt Renato Berta

Renato Berta hat in den 1970er-Jahren das experimentelle "Neue Schweizer Kino" stark geprägt und gilt heute als eine der Schlüsselfiguren dieser Bewegung. Bertas Filmografie umfasst mehr als 100 Produktionen und ist ebenso umfangreich wie vielseitig. Ab den 1980er-Jahren bauten zahlreiche Regisseure der "Nouvelle Vague" auf Bertas direkte und konzentrierte Bildsprache, darunter Jean-Luc Godard, Jacques Rivette, Eric Rohmer oder Claude Chabrol. Zu den bekanntesten Arbeiten gehört "Auf Wiedersehen Kinder" (1987) unter der Regie von Louis Malle, für die er 1988 mit dem César ausgezeichnet wurde. Auch für das zweiteilige Drama "Smoking/No Smoking" (1993) von Alain Resnais wurde er für den César nominiert. Zuletzt arbeitete Berta mit dem 105-jährigen portugiesischen Regisseur Manoel de Oliveira für die Produktion "O Velho do Restelo". Weiter lesen …

Winterreifenverbot in Italien

Autofahrer, die in den kommenden Tagen noch mit Winter- oder Ganzjahresreifen in Italien unterwegs sein möchten, sollten vor der Fahrt den Index ihrer Reifen mit den Eintragungen in der Zulassungsbescheinigung Teil I (Fahrzeugschein) abgleichen. Von 15. Mai 2014 bis 14. Oktober 2014 dürfen bestimmte Winterreifen und Ganzjahresreifen (jeweils M+S) in Italien nicht mehr genutzt werden. Betroffen sind Fahrzeuge, die Reifen mit den Geschwindigkeitsklassen L, M, N, P und Q montiert haben. Außerdem darf der Index des aufgezogenen Reifens (ab der Klasse R) nicht unter dem in der Zulassungsbescheinigung Teil I (Fahrzeugschein) eingetragenen Geschwindigkeitsindex liegen. Der Index findet sich als letzter Buchstabe auf der Bereifung. Weiter lesen …

Zimmer: Warum immer gegen Russland?

Gabi Zimmer, Spitzenkandidatin der Linken für die Europawahl, hat im phoenix-Interview das Zusammenspiel der Europäischen Union mit den USA kritisiert und im Verhältnis zu Russland mehr Eigenständigkeit gefordert: "Frau Merkel fährt in die USA, und bringt von dort den Auftrag mit, dass Deutschland und die Europäische Union härter durchgreifen sollen". Weiter lesen …

Helle Kleidung schützt vor Mückenstichen

Nach dem milden Winter droht in diesem Sommer in Deutschland eine regelrechte Stechmückenplage. Was aber tun, um nach Feierabend beim Sport, auf dem Spaziergang oder im Garten von den lästigen Insekten verschont zu bleiben? Die Landzeitschrift daheim in Deutschland aus dem Verlag Reader's Digest gibt in ihrer Juni/Juli-Ausgabe Tipps, wie man sich schützen kann und welche Mittel nach einem Mückenstich helfen. Weiter lesen …

China: Highspeed-Zug macht 2.900 Stundenkilometer

Wissenschaftler der chinesischen Southwest Jiaotong University (SWJTU) in Chengdu haben eigenen Angaben zufolge den ersten erfolgreichen Testlauf eines neuartigen Highspeed-Zuges absolviert, der zumindest theoretisch eine maximale Geschwindigkeit von 2.900 Kilometern pro Stunde erreichen kann. Der sogenannte "Super-Maglev" - kurz für "superconducting magnetic levitation" - wäre somit ungefähr dreimal so schnell wie ein moderner Passagierjet. Damit die Magnetschwebebahn ein derartiges Rekordtempo physikalisch überhaupt schaffen kann, muss sie ihre Fahrt innerhalb einer luftdichten Vakuumröhre aufnehmen, um jeglichen Luftwiderstand zu vermeiden. Weiter lesen …

Pentagon bereitet sich auf Zombie-Apokalypse vor

Das Verteidigungsministerium der USA hat, wie die online Redaktion von Radio "Stimme Russlands" meldet, einen Rettungsplan für den Fall des Überfalls einer Zombie-Armee ausgearbeitet. Das Dokument unter dem Codenamen CONOP 8888 enthält ausführliche Instruktionen, wie man den Angriff der lebenden Toten überleben und diese liquidieren kann. Außerdem gibt es dort Empfehlungen, wie nach einer Zombie-Attacke Recht und Ordnung aufrechterhalten werden können. Weiter lesen …

Afrikanische Schildkröte: Bedrohter, als gedacht

Wissenschaftler des Senckenberg-Forschungsinstitutes in Dresden haben mit genetischen Methoden herausgefunden, dass sich hinter der Sumpfschildkröte Pelomedusa subrufa in Wirklichkeit mindestens 10 verschiedene Arten verbergen. Bisher ging man von einer einzigen in fast ganz Afrika, Madagaskar und Arabien verbreiteten Art aus. Die neue Einteilung hat auch eine Veränderung der Gefährdungseinschätzung zur Folge: mindestens eine der neu beschriebenen Arten ist vom Aussterben bedroht. Die zugehörigen Studien sind heute im Fachjournal Zootaxa erschienen. Weiter lesen …

Verwandtschaftsverhältnis der stark bedrohten Mönchsrobben aufgeklärt

Ein internationales Forscherteam konnte die Verwandtschaftsverhältnisse innerhalb der Gattung der Mönchsrobben (Monachus) neu bestimmen. Dazu nutzten die WissenschaftlerInnen des Leibniz-Instituts für Zoo- und Wildtierforschung (IZW), der Smithsonian Institution und der Fordham University in den USA DNA-Analysen der bereits ausgestorbenen Karibischen Mönchsrobbe. Auf Grundlage der gewonnen Erkenntnisse können zielgerichtete Maßnahmen zum Schutz der Mönchsrobben ergriffen werden. Die Ergebnisse wurden im Wissenschaftsjournal ZooKeys veröffentlicht. Weiter lesen …

Magazin: Online-Händler Amazon weist Kunden gezielt auf Zubehör für eine Drogenküche hin

Beim Online-Händler Amazon werden Kunden gezielt auf Produkte für die Herstellung und den Konsum von Drogen hingewiesen. Das zeigen Recherchen des Hamburger Magazins stern. Wer sich zum Beispiel für eine an sich harmlose Digitalwaage interessiert, die sich auch zum Portionieren von Drogen eignet, bekommt als weiteres Zubehör unter anderem aufgelistet: ein Kifferset, ein als Batterie getarnter Cannabis-Zerbrösler sowie Dünger für Haschpflanzen. Außerdem Leerkapseln zur Herstellung von Pillen, Koffein zum Strecken von Drogen sowie Silber- und Goldröhrchen, um sich Kokain durch die Nase zu ziehen. Weiter lesen …

Bruttoinlandsprodukt im 1. Quartal 2014 um 0,8 % gestiegen

Die deutsche Wirtschaft hat wieder Fahrt aufgenommen: Das Bruttoinlandsprodukt (BIP) war im ersten Quartal 2014 - preis-, saison- und kalenderbereinigt - um 0,8 % höher als im vierten Quartal 2013. Damit hat der moderate Wachstumskurs des vergangenen Jahres (+ 0,4 % im Schlussquartal 2013) an Dynamik gewonnen. Bei diesem kräftigen Wachstum zum Jahresbeginn spielte allerdings auch die extrem milde Witterung eine Rolle, teilt das Statistische Bundesamt (Destatis) weiter mit. Weiter lesen …

Zyperns Präsident: Sanktionen gegen Moskau könnten Rettungsprogramm gefährden

Zyperns Staatspräsident Nikos Anastasiadis hat davor gewarnt, dass mögliche Wirtschaftssanktionen gegen Russland das Rettungsprogramm für das Euro-Land gefährden könnten. "Wenn Wirtschaftssanktionen gegen Russland verhängt würden, hätte das äußerst negative Auswirkungen auf unser Anpassungsprogramm, das wir mit der Troika vereinbart haben", sagte Anastasiadis in einem Interview mit dem "Handelsblatt" . "Es würde all die Fortschritte gefährden, die wir seit einem Jahr mühsam erreicht haben." Weiter lesen …

Arbeitgeber attackieren Rentenpaket

Arbeitgeberpräsident Ingo Kramer hat seine Kritik an den Rentenplänen der Großen Koalition verschärft. "Das Rentenpaket wäre der tiefste Griff in die Rentenkasse, den es jemals gegeben hat. So kräftig, wie jetzt geplant, ist noch nie eine Sozialkasse ausgenommen worden", sagte Kramer der "Welt". "Mit dem Rentenpaket wird die Rentenreserve bis Ende des Jahrzehnts um rund 30 Milliarden Euro sinken und dann fast vollständig aufgebraucht sein." Weiter lesen …

Göring Eckardt (Grüne) kritisiert Asylrechts-Verschärfungpläne von Innenminister de Maizière (CDU)

Katrin Göring-Eckardt, Fraktionschefin der Grünen im Bundestag, kritisiert scharf die Pläne von CDU-Innenminister Thomas de Maizière zur Verschärfung des Asylrechts. Der in Bielefeld erscheinenden Neuen Westfälischen sagte die Grünen-Politikerin: "Die Union spielt ein gefährliches Spiel. Sie schürt mit diesem Gesetzentwurf weiter das Vorurteil vom angeblich kriminellen Ausländer, der unsere Sozialsysteme ausnützen würde. Viele kommen jedoch hierher, weil sie um ihr Leben fürchten wie die Flüchtlinge aus Syrien. Deutschland braucht ein modernes Aufenthaltsrecht und keine CSU-Rhetorik." Weiter lesen …

Burger-King-Chef: Franchise-Nehmer müssen Tariflohn zahlen

Nach dem Skandal um mangelnde Hygiene und angeblich unzumutbare Arbeitsbedingungen an einzelnen Standorten will der Fastfood-Konzern Burger King die Regeln verschärfen. "Wir werden keinen neuen Franchise-Nehmer mehr akzeptieren und keinen bestehenden Vertrag mehr verlängern, wenn sich der Betreffende nicht verpflichtet, seine Mitarbeiter nach Tarif zu bezahlen", sagte Andreas Bork, Deutschland-Chef von Burger King, der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post". Weiter lesen …

NPD-Funktionär Voigt verurteilt

Wie am Mittwoch bekannt wurde, hat das Berliner Landgericht den ehemaligen Vorsitzenden und jetzigen Europawahl-Spitzenkandidaten der rechtsextremen NPD, Udo Voigt, zu einer Bewährungsstrafe von einem Jahr verurteilt. Dies schreibt die Tageszeitung "neues deutschland" in ihrer heutigen Donnerstagausgabe. Voigts Mitangeklagte Frank Beier und Frank Schwerdt erhielten jeweils sieben Monate auf Bewährung. Zudem müssen die NPD-Männer Geldbußen in Höhe von 2000 beziehungsweise 2500 Euro an die Deutsche Sporthilfe zahlen. "Andernfalls wäre eine Haftstrafe wahrscheinlich", so Gerichtssprecher Tobias Kähne gegenüber dem "neuen deutschland". Weiter lesen …

Staatsanwaltschaft prüft Kieserling-Verkauf

Die Bremer Staatsanwaltschaft überprüft derzeit, ob der Verkauf der Kieserling Unternehmensgruppe an die Compass Logistics International AG Anfang 2013 nach Recht und Gesetz abgelaufen ist. Wie die Staatsanwaltschaft Bremen auf Anfrage des WESER-KURIER bestätigte, sind in der vergangenen Woche Büros der Kieserling Stiftung, der Kieserling Holding und der Compass Logistics International AG durchsucht worden. Es besteht laut Ermittlungsbehörde ein Anfangsverdacht auf eine mögliche Untreuehandlung der Verantwortlichen der Stiftung zu Lasten der Stiftung. Weiter lesen …

Arzt leitete Brustkrebsvorsorge im Ruhrgebiet jahrelang ohne vorgeschriebene Qualifikationen

Ein Essener Radiologe hat über Jahre das Brustkrebs-Vorsorgeprogramm für die Region ohne eine erforderliche Qualifikation geleitet. Der Verantwortliche für das Mammographie-Screening in Essen/Mülheim/Oberhausen, Dr. K., konnte nach Recherchen von NDR/WDR und Süddeutscher Zeitung wiederholt nicht die geforderte Anzahl von Biopsien nachweisen. Das bemängelte mehrfach das Referenzzentrum Münster als zuständige Kontrolleinrichtung. Weiter lesen …

Klagewelle gegen Portigon

Wegen der mutmaßlichen Verwicklung der WestLB in den Libor-Skandal droht den Steuerzahlern in NRW ein neues Millionenrisiko. Die WestLB-Nachfolgerin Portigon wurde "von einer Reihe von Klägern vor US-Gerichten verklagt", wie ein Sprecher der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post" bestätigte: "Bis zum Berichtsstichtag sind insgesamt 33 Klageverfahren zugestellt und damit rechtshängig, weitere 15 Klagen sind bei Gericht eingereicht, aber noch nicht förmlich zugestellt worden", sagte der Sprecher. Weiter lesen …

Energieexperte begrüßt Atom-Stiftungs-Plan

Felix Matthes, Energieexperte des Öko-Instituts, zeigt Sympathie mit der Gründung einer Atom-Stiftung, die die großen Energiekonzerne einrichten wollen. "Die Bundesregierung muss das Stiftungsmodell sehr, sehr genau prüfen", sagte Matthes der "Berliner Zeitung". Denn nur damit könne das Geld für den Abriss der Kraftwerke "sicher verfügbar gemacht werden". Weiter lesen …

Ukraine: Mindestens sieben Tote bei neuer Gewalt im Osten des Landes

Bei neuen Gefechten zwischen Truppen der Kiewer Übergangsregierung und prorussischen Milizen sind mindestens sieben Soldaten ums Leben gekommen. Die Gefechte hätten sich in der Stadt Kramatorsk ereignet, teilte das Kiewer Verteidigungsministerium mit. Milizionäre hätten einen gepanzerten Mannschaftstransporter der Streitkräfte angegriffen. Nach Angaben des Verteidigungsministeriums sei mindestens ein Milizionär bei dem Gefecht getötet worden. Weiter lesen …

Haft in Abu Dhabi: Schriftsteller Jörg Albrecht Opfer einer Verwechslung?

Drei Tage saß der Berliner Schriftsteller Jörg Albrecht in Abu Dhabi in Haft, weil er bei einem Spaziergang die Botschaften Iraks und Irans fotografiert hatte. Weitere zehn Tage durfte er das Emirat nicht verlassen, bevor er am Mittwoch nach Deutschland zurückkehren konnte. Gegenüber der Tageszeitung "neues deutschland" sagte der 32-Jährige, er habe die Gebäude fotografiert, weil er "sehr an Architektur und Stadtplanung interessiert" sei. Seine Verhaftung könne Folge einer Verwechslung sein. Weiter lesen …

Uwe Timm: »Fälle der sogenannten Arisierung kenne ich aus dem eigenen Bekanntenkreis«

In der DKP ist er nicht mehr, aber seine Flagge wehe immer noch »nach Backbord, also nach links», so äußert sich der Schriftsteller Uwe Timm in einem Interview für die Tageszeitung »neues deutschland«. Was ihn bis heute bewege, sei der Umgang mit der Nazivergangenheit in der Bundesrepublik. »Autoritäre, ja faschistische Mentaliäten haben sich lange in der Justiz, in Polizei und Militär gefunden«. Erst 1966, 67, 68 sei das breit thematisiert worden. Es wuchs die Einsicht, dass das Bürgertum und auch Teile des Proletariats mit den Nazis paktiert hatten. Weiter lesen …

Orlando Bloom findet sein Image "zu glatt"

Der Schauspieler Orlando Bloom findet sein Image "zu glatt". "Das soll sich in den nächsten Jahren ändern", kündigte der 37-Jährige im Interview mit dem "In"-Magazin an. "Ich bin mir bewusst, wie sehr die Rolle in `Herr der Ringe` und jetzt in den `Hobbit`-Filmen meiner Karriere genutzt hat. Doch nun ist die Zeit gekommen, dass ich mich weiterentwickle." Weiter lesen …

Ukraine: Der Krieg wird schöngeredet

Bild, Spiegel und andere Mainstream-Medien schreiben Schwarz-Weiß über den Bürgerkrieg in der Ukraine. "Wir kennen den Krieg aus den Videospielen", mahnt Ken Jebsen, der sich viel Mühe gibt, um gegen einen Krieg zu warnen. Ken Jebsen gehört zu diesen Antikriegern in Deutschland, die energisch die Bevölkerung dazu animieren, den Medien nicht zu glauben und Russland nicht als unseren Feind zu betrachten. Weiter lesen …

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte mimose in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige
Gern gelesene Artikel
Bild: SS Video: "Karl Lauterbach wird während des Interviews ohnmächtig - Was ist da los ?" (https://youtu.be/bg-aGxNNT4g) / Eigenes Werk
Impfschaden Narkolepsie bei Lauterbach?
BlackRock-Zentrale in Midtown Manhattan, New York City
Sklaverei ist "Freiheit"? – Monsanto und BlackRock kaufen die Ukraine auf
Einwanderer (Symbolbild)
„Bevölkerungsumzugsgesetz“: Holländische Regierung zwingt künftig Bürger zu Migrantenaufnahme in den eigenen vier Wänden!
Der Pressesprecher des russischen Verteidigungsministeriums, Generalmajor Igor Konaschenkow, bei einem Briefing in Moskau
Russisches Militär registriert massenhafte Fahnenflucht ukrainischer Soldaten
Archivbild: US-Touristen im Berjoska-Laden, Moskau, 1988.
Legendäre sowjetische Läden kehren nach Russland zurück – allerdings nur für Diplomaten
Bild: Pixabay; Montage: Wochenblick / Eigenes Werk
Arzt: Covid-Gespritzte durch Nanotechnologie und Graphen über Bluetooth erkennbar? Anleitung
Elsa Mittmannsgruber (li) und Gabriele Kuby (2022)
Gabriele Kuby: Sexualisierung der Gesellschaft zerstört Mensch und Freiheit
Bild: Tim Reckmann / pixelio.de
Nichtexistenz des Masern-Virus: Dr. Stefan Lanka gewinnt auch vor dem BGH
Bild: Unser Mitteleuropa / Eigenes Werk
Wurde der Fahrplan in die Corona-Diktatur geleakt? Bis Ende 2021 ist der „Great Reset“, dank mutiertem Coronavirus, vollbracht…
Eine Corona-Impfung wird unser Immunsystem zerstören.
Dr. Mercola: Covid-19-Impfung kann zur Verstärkung der Krankheit bei Widerbefall und Bildung von Mutationen führen
(Symbolbild)
Verteidigungsministerium schafft neue Strukturen für Inlandseinsätze der Bundeswehr
Bild: Niki Vogt
Geimpfte Piloten – Opfer und Sicherheitsrisiko zugleich: „Ich werde nie wieder fliegen können!“
Vetirinärmediziner in der Türkei mit Chlordioxid
Anzeige gegen Spahn: Türkei lässt Chlordioxid als Arzneimittel zu
Straßengraffity.
Eine Brandrede gegen den „Great Reset“ im Australischen Parlament – der Funke zündet jetzt weltweit!
BRICS-Staaten (Symbolbild)
Putin: BRICS-Staaten arbeiten an globaler Reservewährung