Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite

16. November 2012 - Archiv

Zurück zur Übersicht von 2012

Explosion auf Bohrinsel im Golf von Mexiko

Im Golf von Mexiko ist US-Medienberichten zufolge eine Bohrinsel in Brand geraten. Bei der Explosion auf einer Ölplattform im Golf von Mexiko sind zwei Menschen getötet worden. Das berichtet der TV-Sender WWL-TV. Zwei Arbeiter werden noch vermisst, vier weitere Personen wurden teilweise schwer verletzt. Das Feuer soll bereits unter Kontrolle sein, Informationen über ausgelaufenes Öl gibt es bislang nicht. Weiter lesen …

Was am Altkleidergeschäft stinkt

Rund 1,1 Mio. Tonnen alte Kleider wandern jährlich entweder in den Müll oder werden gespendet - das sind genau so viele Textilien, wie jährlich neu gekauft werden. Doch leider passiert mit dieser gewaltigen Menge aussortierter Kleidung zu wenig Gutes. 99 % dergespendeten und tragfähigen Altkleider werden verkauft. Damit werden jährlich rund 400 Mio. Euro umgesetzt. Aber nur ein kleiner Teil davon - 48 Mio. Euro oder 12 % - kommt bei karitativen Organisationen an. Weiter lesen …

Neuer Präses der Nordkirche sieht keinen Grund für Rückzug aus der Politik

Andreas Tietze, der neue Präses der Nordkirche, spricht sich für eine strikte Trennung seiner Ämter aus. "Ich bin seit zwanzig Jahren in verschiedenen Kirchenkreisen tätig. Das ist bei mir Kontinuität", sagte Tietze am Freitag (16. November) im Interview mit der Nachrichtensendung "NDR aktuell" im NDR Fernsehen. "Ich bin erst bei der Kirche gewesen, das war meine Sozialisation, und dann bin ich in die Politik gegangen." Tietze betonte, dass er in erster Linie ein Mann der Kirche sei. Der 50-Jährige ist Abgeordneter von Bündnis 90/Die Grünen im schleswig-holsteinischen Landtag. Im Oktober war Tietze als Kandidat bei der Wahl zum Kieler Oberbürgermeister angetreten. Weiter lesen …

Studie: Reiche Deutsche greifen zu Plagiaten

Deutschlands Reche greifen zu Plagiaten. Schon jeder Dritte aus dem oberen Einkommenszehntel würde sich Kopien von Luxusgütern kaufen, heißt es laut der Tageszeitung "Die Welt" in der aktuellen Studie "New Luxury & Brands Reloaded" der Managementberatung Brand:Trust aus Nürnberg. Stattliche 38 Prozent der Befragten können sich vorstellen, ein gut gemachtes Imitat von beispielsweise einer Rolex-Uhr zu kaufen. Weiter lesen …

Zeitung: NSU kundschaftete weitere potenzielle Tatorte für Nagelbombenattentate aus

Die Neonazi-Zelle NSU hat offenbar weitere potenzielle Tatorte für Nagelbombenattentate nach dem Muster des Kölner Anschlags ausgekundschaftet. Das geht laut der Tageszeitung "Die Welt" aus der Anklageschrift der Bundesanwaltschaft hervor. Im Brandschutt der Zwickauer NSU-Wohnung wurden demnach zwei Ausdrucke sicher gestellt, der eine zu einer ausgespähten Gaststätte in Nürnberg und der andere zu einem Wohngebiet in Dortmund. Weiter lesen …

Medien: Hochzeit von Britney Spears abgesagt

Die für den kommenden Winter geplante Hochzeit von Britney Spears und Jason Trawick soll laut US-Medienberichten abgesagt worden sein. Zwischen den Verlobten habe es zuletzt oft Streit gegeben, die dazu geführt hätten, dass die beiden das Fest nun nicht stattfinden lassen wollen, schreibt "Radaronline". Weiter lesen …

Polnischer Präsident: Pro-europäische Entscheidung bei Wahlen in der Ukraine

Die Ergebnisse der Parlamentswahlen in der Ukraine am 28. Oktober spiegeln den pro-europäischen Geist des Landes wider, so der polnische Präsident Bronislaw Komorowski. Der Staatschef wies darauf hin, dass alle politischen Parteien ausser den Kommunisten, die einen Platz im ukrainischen Parlament haben, die europäische Integration des Landes zu einem ihrer Ziele erklärt haben. Weiter lesen …

Eros Ramazzotti veröffentlicht heute neues Album "NOI" und ist auf Deutschland-Besuch

Er zählt zu den größten Popstars Italiens und begeistert mit seinen Veröffentlichungen und Live-Shows seit mehr als drei Jahrzehnten Millionen von Fans rund um den Globus. Am heutigen Freitag präsentiert Eros Ramazzotti sein neues Album "NOI" und kommt anlässlich der Veröffentlichung auf Deutschland-Besuch. Zudem dürfen sich die Fans auf eine Live-Tournee 2013 freuen! Weiter lesen …

Neuer Beamtenbund-Chef droht Ländern mit Streik

Der neue Beamtenbund-Chef (DBB) Klaus Dauderstädt droht den Ländern im anstehenden Tarifkonflikt mit Streik. "Wenn wir in den Verhandlungen nicht weiterkommen, gehen wir unmittelbar in Urabstimmung und Streik", sagte der neugewählte Beamtenbund-Vorsitzende der "Welt" (Samstagausgabe). "Das ist schon ein Risiko." Wenn in der dritten Runde kein Ergebnis auf dem Tisch liege, "halte ich Streiks für durchaus möglich", drohte Dauderstädt. Weiter lesen …

DVD-Charts: Kein Entkommen vor "The Walking Dead"

Und plötzlich ist nichts mehr so, wie es mal war: Nach langem Koma erwacht Sheriff Rick Grimes in einer zombieverseuchten Welt – und verteidigt fortan eine kleine Gruppe Überlebender gegen "The Walking Dead". Die Untoten sind dabei wenig zimperlich und machen auch vor den media control DVD-Charts nicht Halt. Staffel zwei der von Kultregisseur Frank Darabont erschaffenen Fernsehserie beißt sich direkt an erster Stelle fest. Auch Ausgabe eins wittert Höhenluft und schlurft von Rang 23 auf neun. Weiter lesen …

Bluhm will Streit der Linken in Mecklenburg-Vorpommern schlichten

Heidrun Bluhm, Vizevorsitzende der Linkspartei in Mecklenburg-Vorpommern, hat einen "totalen Neustart" zur Schlichtung des innerparteilichen Streits im Nordosten angekündigt. Noch in diesem Jahr solle ein vom Landesausschuss der Partei moderierter Gesprächsprozess zwischen der Landesspitze und dem Kreisverband Stralsund beginnen, sagte Bluhm in einem Interview der Tageszeitung "neues deutschland" (Samstagausgabe). Weiter lesen …

Robben fehlt Bayern gegen Nürnberg und Valencia

Der FC Bayern München muss in den kommenden beiden Partien gegen den 1. FC Nürnberg und den FC Valencia auf die Dienste seines Flügelflitzers Arjen Robben verzichten. Der Niederländer hat sich im Testspiel gegen das DFB-Team einen leichten Muskelfaserriss zugezogen, wie der deutsche Rekordmeister am Freitag mitteilte. Weiter lesen …

DIW fordert Sonderwirtschaftszonen für Euro-Krisenländer

Um die Talfahrt in Krisenländern wie Spanien, Italien, Portugal und Griechenland zu stoppen, schlägt das Deutsche Institut für Wirtschaftsforschung (DIW) die Einrichtung von Sonderwirtschaftszonen vor. "Zwar hat der Beschluss der Europäischen Zentralbank, am Kapitalmarkt bei Bedarf die Wertpapiere von Defizitländern notfalls aufzukaufen, für eine gewisse Entspannung gesorgt. Allerdings ist die Konsolidierungspolitik noch durch weitere Maßnahmen zu flankieren, um ihren Erfolg zu sichern", sagte der Leiter der Abteilung Makroökonomie am DIW, Christian Dreger, "Handelsblatt-Online". Weiter lesen …

Linke: Göring-Eckardt soll Amt als Bundestagsvizepräsidentin niederlegen

Die Linke hat Katrin Göring-Eckardt, Grünen-Spitzenkandidatin für die im Herbst 2013 anstehende Bundestagswahl, aufgefordert, ihr Amt als Bundestagsvizepräsidentin niederzulegen. "Spitzenkandidaturen und die gebotene Neutralität einer Parlamentspräsidentin vertragen einander nicht", sagte die Parlamentarische Geschäftsführerin der Linksfraktion, Dagmar Enkelmann, der "Süddeutschen Zeitung" (Samstagausgabe). Weiter lesen …

Tessa Mittelstaedt verabschiedet sich vom Kölner Tatort

Die Tatort-Kommissare Ballauf und Schenk müssen künftig auf ihre Assistentin Franziska Lüttgenjohann verzichten: Nach zwölfeinhalb Jahren im Dienst scheidet die Schauspielerin Tessa Mittelstaedt auf eigenen Wunsch demnächst aus dem Polizeidienst beim Kölner Tatort aus. Derzeit steht sie mit ihren Kollegen Klaus J. Behrendt und Dietmar Bär noch in ihrem letzten Fall vor der Kamera. Weiter lesen …

Dekabank-Chefökonom warnt vor Dauerniedrigzinsen

Der Chefvolkswirt der Dekabank, Ulrich Kater, hat vor den negativen Folgen einer Dauerniedrigzinspolitik gewarnt – insbesondere für die Preisentwicklung auf dem deutschen Immobilienmarkt. Derzeit gebe es zwar noch keine landesweite Immobilienblase. So seien die Steigerungsraten bei Immobilienkrediten "nicht auffällig", und auch das Spekulationsmotiv beim Immobilienerwerb spiele noch eine geringe Rolle. "Aber wir haben Voraussetzungen, die in der Vergangenheit solche Blasen hervorgerufen haben: zu niedrige Zinsen und mit den Unsicherheiten eine einleuchtende Begründung für weitere Preissteigerungen bei Immobilien", sagte Kater "Handelsblatt-Online". Weiter lesen …

Optimierte Kleidung für Rollstuhl-Sportler

Rund 4.200 Athleten aus 165 Ländern kämpften bei den diesjährigen Paralympics in London um Medaillen und belegten dabei eindrucksvoll das hohe Niveau des internationalen Behindertensports: In 24:50,22 Minuten legte z. B. der frühere Formel-1-Rennfahrer Alessandro Zanardi beim Handbike-Zeitfahren die vorgegebenen 16 km zurück und errang damit die Goldmedaille. Weiter lesen …

Formel 1: Hülkenberg träumt von Ferrari-Cockpit

Der Formel-1-Pilot Nico Hülkenberg träumt davon, irgendwann einmal im Cockpit eines Ferrari-Boliden zu sitzen. "Der Mythos, die Geschichte: Ich will nicht verneinen, dass Ferrari etwas sehr Spezielles ist. Wenn ich irgendwann einmal bei Ferrari landen sollte, dann wäre das ganz, ganz toll", sagte Hülkenberg im Gespräch mit dem Fernsehsender Sport1. Weiter lesen …

Ravensburger lässt "Memory"-Apps aus Store löschen

Apple fordert laut US-Medienberichten Hersteller von Apps, in deren Namen der Begriff "Memory" auftaucht, dazu auf, ihre Software umzubenennen oder gar aus dem App Store zu entfernen. Der Grund für die Aktion ist eine Beschwerde des deutschen Spieleherstellers Ravensburger, der behauptet, die Rechte an dem Begriff in über 40 Ländern zu besitzen. Ravensburger vertreibt ein sehr populäres Erinnerungs-Spiel, das Memory heißt. Einige App-Entwickler haben den Erhalt entsprechender Apple-Aufforderungen gegenüber gamasutra.com bestätigt. Weiter lesen …

Gesichtserkennung: Händler verfolgen Kunden

Ein Gesichtserkennungs-System namens "NeoFace" ermöglicht Händlern das Nachverfolgen von Kunden nach Alter, Geschlecht und Gesichtsmerkmalen. Das Produkt wurde von NEC entwickelt und ist für Geschäfte mit mehreren Filialen vorgesehen, wodurch die gesammelten Daten miteinander verglichen werden können. Das Programm soll laut Hersteller bei Marketing-Strategien solcher Unternehmen helfen, indem die Gewohnheiten von Kunden analysiert werden, wobei auch ihre Gesichtsmerkmale detailliert festgehalten werden. Dabei soll zum einen festgestellt werden, welche Arten von Kunden die Geschäfte besuchen und zum anderen, zu welchen Zeiten sie das tun. Weiter lesen …

Netztest 2012: UMTS langsamer als versprochen

Bisher fuhren für Netztests speziell ausgestattete Messwagen auf ausgewählten Teststrecken durchs Land. Die Ergebnisse brachten Handynutzern jedoch nur wenig, schließlich nutzen sie unterschiedliche Geräte und Tarife, und die wenigsten wohnen an den Teststrecken. Gemeinsam mit der Dresdner Firma RadioOpt GmbH entwickelte die Fachzeitschrift COMPUTER BILD deshalb die App "Netztest 2012", die direkt auf Handys und Tablet-PCs der Leser läuft. Weiter lesen …

Helm-PC: Motorola bringt aufsetzbaren Rechner

Die Zukunft der Computertechnologie liegt nicht allein in Smartphones oder Tablets, sondern auch in ganz spezifischen Produkten, die jeweils sehr individuelle Aufgabenstellungen lösen. Auf Basis dieser grundlegenden Annahme haben Forscher von Motorola Solutions, dem Geschäftskunden-Ableger des gleichnamigen Handyherstellers, nun einen neuartigen Rechner vorgestellt, der vom User ganz einfach wie ein Helm auf dem Kopf getragen werden kann. Der "HC1", so der Name der innovativen Entwicklung, lässt sich dabei ganz unkompliziert per Sprachkommandos steuern und soll vor allem dort zum Einsatz kommen, wo die Nutzer zwei freie Hände für ihre Arbeiten brauchen. Weiter lesen …

Wirtschaftsministerium sieht keine Blackout-Gefahr im Winter

Die Deutschen müssen nach Auffassung des Bundeswirtschaftsministeriums im kommenden Winter keine Blackouts infolge der Energiewende fürchten. Die Lage im Stromnetz sei "angespannt, aber beherrschbar", heißt es in einem internen Papier des Ministeriums, aus dem die "Süddeutsche Zeitung" zitiert. Dies hätten "umfangreiche Berechnungen" der Bundesnetzagentur ergeben. Weiter lesen …

ZDF-Politbarometer November I 2012 Mehrheit hält einen Kurs der Grünen Richtung Mitte langfristig für erfolgreich

Kurs der Grünen: Jetzt meinen 26 Prozent aller Befragten und 33 Prozent der Grünen-Anhänger, dass durch diese Wahl die Grünen offener für eine Regierungsbildung mit der CDU/CSU geworden sind, 60 Prozent von allen und 57 Prozent der Grünen-Anhänger hingegen sehen das nicht so (weiß nicht: 14 Prozent bzw. 10 Prozent). Ganz generell sind 54 Prozent aller Befragten der Meinung, dass die Grünen langfristig am erfolgreichsten sein werden, wenn sie sich zukünftig stärker Richtung Mitte orientieren. 8 Prozent halten einen Kurs mehr Richtung Links für zielführend, und 27 Prozent meinen, dass keine Kursänderung notwendig sei. Die Anhänger der Grünen sehen das praktisch genauso (Mitte: 52 Prozent; links: 13 Prozent; keine Änderung: 31 Prozent). Weiter lesen …

Tierversuchszahlen 2011 erneut gestiegen – auf fast 3 Millionen Tiere

Von 2010 auf 2011 stiegen die Versuchstierzahlen um gut 55.000 auf insgesamt 2.911.705 Tiere an. Wie aus der jetzt veröffentlichten Bundesstatistik des Bundeslandwirtschaftsministeriums hervorgeht, ist der Anteil der Mäuse in 2011 gegenüber dem Vorjahr um rund 73.000 auf 2.036.606 Tiere angestiegen. Die Maus bleibt damit das am häufigsten verwendete Versuchstier, danach folgen Ratte (403.490), Fisch (199.758) und Kaninchen (87.700) und Schwein (15.633). Weiter lesen …

Ehe auf Zeit

Das Positive zuerst: Verheiratete gehen nicht mehr so schnell auseinander. Vor zwanzig Jahren hielten Ehen bis zur Scheidung in Deutschland 11,5 Jahre, im vergangenen Jahr 14,5 Jahre, berichtet die "Apotheken-Umschau". Weiter lesen …

Scholl-Latour: Lage in Nahost "extrem gefährlich"

Der Nahost-Experte und Fernsehjournalist Peter Scholl-Latour, 88, warnt vor einer Eskalation des Konflikts zwischen Israel und der radikalen Palästinenser-Organisation Hamas. "Die Lage ist extrem gefährlich", sagte Scholl-Latour der "Bild-Zeitung". Die Hamas sei offenbar von Iran bewaffnet worden und verfüge inzwischen über ein "gefährliches Arsenal". Weiter lesen …

Jean Ziegler im "junge Welt"-Gespräch: »Für die Völker des Südens hat der dritte Weltkrieg längst begonnen."

Laut UN-Angaben verhungert alle fünf Sekunden ein Kind. Insgesamt sind allein im vergangenen Jahr 52 Millionen Menschen Epidemien, verseuchtem Wasser, Hunger und Mangelkrankheiten zum Opfer gefallen. "Der deutsche Faschismus brauchte sechs Jahre, um 56 Millionen Menschen umzubringen. Der Neoliberalismus schafft das locker in gut einem Jahr", erklärte der Schweizer Jean Ziegler im Gespräch mit der in Berlin erscheinenden Tageszeitung "junge Welt". Weiter lesen …

Göring-Eckardt: Union und Grüne "unvereinbar"

Die Spitzenkandidatin der Grünen für die Bundestagswahl, Katrin Göring-Eckardt, sieht keine Grundlage für eine Koalition mit der Union im Bund. "Unsere Positionen sind in zentralen Politikfeldern unvereinbar - offene Gesellschaft, Familien- und Frauenpolitik, Energiewende, um nur einiges zu nennen", sagte Göring-Eckardt im Interview mit der "Welt". Daher würden die Grünen im Wahlkampf ihr eigenes Profil betonen und "unmissverständlich" sagen, "dass es mit diesem Profil keine inhaltlichen Basis für eine Koalition zwischen uns und der Union gibt". Weiter lesen …

Rösler lehnt längere Auszahlung des Kurzarbeitergelds ab

Bundeswirtschaftsminister Philipp Rösler (FDP) lehnt zum jetzigen Zeitpunkt eine längere Auszahlung des Kurzarbeitergeldes über sechs Monate hinaus ab. "Dafür gibt es derzeit keinen Anlass", sagte Rösler den Zeitungen der Essener WAZ-Gruppe. "2008 und 2009 waren wir mit einem massiven Einbruch der Weltwirtschaft konfrontiert. Trotz der schwächeren wirtschaftlichen Entwicklung kann derzeit von einer solchen Krise nicht die Rede sein", fügte Rösler hinzu. Die Bundesagentur für Arbeit sei im Übrigen "gut aufgestellt, um in der gegenwärtigen Situation mit dem bestehenden Kurzarbeitinstrument gegensteuern zu können". Weiter lesen …

Weihnachtliche Geschenktipps

Weihnachten steht vor der Tür und das bedeutet für viele wieder: Stress mit dem Geschenkekauf. Der Trend, elektronische Geräte zu verschenken, scheint ohnehin nie einzureißen. Insbesondere Jugendliche wollen in Sachen Technik immer auf dem neuesten Stand sein. Was kann also in diesem Jahr unter dem Weihnachtsbaum liegen? Weiter lesen …

Familienministerium: Henkel frauenfreundlichster Konzern

Der Chemiekonzern Henkel ist der frauenfreundlichste Konzern Deutschlands. Das geht aus einem Ranking der 30-Dax-Unternehmen hervor, den das Bundesfamilienministerium erstellt hat. Die Ergebnisse dieses "Frauen-Karriere-Index", die das Ministerium heute veröffentlicht, liegen der "Welt" vor. Auf den Plätzen zwei und drei folgen die Bayer AG und der BMW-Konzern. Weiter lesen …

Hoeneß als Bayern-Präsident wiedergewählt

Uli Hoeneß ist als Präsident des FC Bayern München wiedergewählt worden. Auf der Jahreshauptversammlung am Donnerstagabend erhielt der seit 2009 amtierende Präsident 97 Prozent der Stimmen. Ihm stehen künftig mit Karl Hopfner und Rudolf Schels zwei neue Vizepräsidenten zur Seite. Weiter lesen …

Union und Wohlfahrtsorganisationen fordern soziales Pflichtjahr

Wegen des Pflegekräfte-Mangels haben Union und Wohlfahrtsorganisationen gefordert, Schulabgänger künftig zu einem sozialen Jahr zu verpflichten. CDU-Pflegeexperte Willi Zylajew sagte der "Bild": "Mit einem Pflichtjahr für alle Schulabgänger können wir den Pflegenotstand etwas lindern. Wir dürfen allerdings niemand ins Pflegeheim abkommandieren, sondern müssen mehrere Angebote machen, wie dieses neue soziale Jahr ausgefüllt werden kann." Weiter lesen …

Streit um Studiengebühren: Bayerns Wissenschaftsminister geht auf Distanz zur CSU

Im schwarz-gelben Koalitionsstreit um die Gebühren an Bayerns Hochschulen geht Wissenschaftsminister Wolfgang Heubisch (FDP) auf Distanz zur CSU. "Es gibt gar keinen fachlichen Grund, über die Studienbeiträge zu diskutieren. Die Argumente haben sich nicht im Geringsten geändert - und den Kurs gibt ganz klar der Koalitionsvertrag vor", sagte Heubisch der "Süddeutschen Zeitung". Im Oktober hatte der Bayerische Verfassungsgerichtshof ein Volksbegehren über die Abschaffung der Beiträge erlaubt. Weiter lesen …

Özdemir: Grüne wollen Erwachsenen-Bafög einführen

Die Grünen wollen in der Sozialpolitik "keinen Wunschkatalog aufzustellen, sondern eine Prioritätenliste erarbeiten", sagte der Grünen-Chef Cem Özdemir der in Bielefeld erscheinenden Neuen Westfälischen zum inhaltlichen Schwerpunkt des heute beginnenden Bundesparteitags in Hannover.Özdemir: "Es geht um gute Konzepte, die auch finanzierbar sind. Das Ziel unserer Sozialpolitik ist es, dass alle in unserer Gesellschaft ihr Potenzial entfalten können, auch und gerade dann, wenn sie aus einem ärmeren Elternhaus stammen oder behindert sind." Weiter lesen …

DFL-Chef Rauball kritisiert Zwanziger

Der Präsident des Ligaverbands DFL, Reinhard Rauball, hat den früheren DFB-Chef Theo Zwanziger für dessen umstrittene Biografie kritisiert. "Wir haben gerade im Ligavorstand darüber gesprochen und missbilligen, dass Theo Zwanziger wichtige Interna herausgegeben hat", sagte Rauball der Tageszeitung "Die Welt". "Wir müssen deutlich die Frage stellen, ob das für einen ehemaligen DFB-Präsidenten und ein noch aktives Mitglied des Fifa-Exekutivkomitees angemessen ist." Der Ligavorstand sei der Auffassung, "dass es möglich sein muss, vertrauliche Gespräche zu führen, ohne befürchten zu müssen, dass diese irgendwann in einem Buch thematisiert werden". Weiter lesen …

UEFA-Boss Platini hofft auf Mehrheit für Pläne für EM-Revolution

UEFA-Boss Michel Platini hofft auf eine Mehrheit im Exekutivkomitee des Verbandes für seine Pläne, die EM 2020 in 13 Ländern auszutragen. "Mit DFB-Boss Wolfgang Niersbach und weiteren Präsidenten habe ich schon über diese schöne Idee gesprochen. Mein Gefühl sagt mir, dass es eine große Mehrheit für diesen Plan gibt. Aber wir können noch nicht in die Details gehen, ehe das Exko entschieden hat", sagte der Franzose der "Bild-Zeitung". Weiter lesen …

Kinder ja, Ehe nein

Immer mehr Paare in Europa werden ohne Trauschein Eltern. In Deutschland hat sich der Anteil nichtehelicher Geburten von 7,6 Prozent im Jahr 1960 auf 33,3 Prozent im Jahr 2010 mehr als vervierfacht. Damit steht die Bundesrepublik aber lediglich im Mittelfeld eines rapiden Anstiegs, der ganz Europa betrifft. Weiter lesen …

Friedrich verteidigt Terrorabwehrzentrum gegen Kritik

Bundesinnenminister Hans-Peter Friedrich (CSU) hat seinen sicherheitspolitischen Alleingang bei der Eröffnung eines Extremismus- und Terrorabwehrzentrums in Köln verteidigt. Gegenüber bild.de sagte Friedrich, das "Gemeinsame Extremismus- und Terrorabwehrzentrum" (GETZ) sei "die richtige Antwort" auf den Terror des NSU. Aus den Ländern und von der Opposition war das Projekt zum Teil heftig kritisiert worden. Weiter lesen …

Robbie Williams in 'Business Punk': "Das Aufmerksamkeitsdefizitsyndrom ist endlich weg"

Robbie Williams hat mit seinem neuen Album "Take the Crown" in sechs Ländern die Nummer eins der Charts erobert - und so einen geglückten Neustart hingelegt. "Das Aufmerksamkeitsdefizitsyndrom, das sich in meine Karriere eingeschlichen hatte, ist endlich weg", sagte Williams in der aktuellen Ausgabe des Business-Lifestyle-Magazins 'Business Punk'(4/2012). Zuvor musste der Pop-Star eine längere Durststrecke überwinden. "In den letzten fünf Jahren war ich im Kopf nicht hundertprozentig bei meiner Karriere. Mir fehlte die Energie, der Antrieb - der Scheiß hat mich gelangweilt." Weiter lesen …

Pink: "Ich brauche es einfach, meinen Körper zu fordern!"

Rockröhre Pink ist der durchtrainierteste Popstar - und hat nur 17 Monate nach der Geburt ihrer Tochter Willow schon wieder ihre Topfigur. In ihrem aktuellen Musikvideo "Try" zeigt sie viel Haut und noch mehr akrobatische Moves. Hat sie eine professionelle Ausbildung? "Ich fing früh an! Schon mit vier Jahren habe ich begonnen zu turnen und danach acht Jahre lang sehr hart trainiert. Deshalb habe ich eine ganz gute Körperbeherrschung. Außerdem stand ich noch im Hockeytor und bin Skateboard gefahren - irgendwo musste ich hin mit meiner ganzen Energie!" Weiter lesen …

Elstner über Lanz: "Er wird die Kurve noch kriegen"

Über den Start von "Wetten dass...?"-Nachfolger Markus Lanz zeigte sich Frank Elstner im Gegensatz zu einigen Kritikern erfreut. "Das Problem von Markus war, dass man bei ihm jetzt guckt, was macht der falsch, anstatt zu gucken, was macht der richtig. Er ist sympathisch, er ist nett, er geht mit seinen Kandidaten gut um, er interessiert sich für die Wetten, er interessiert sich für die Menschen, die unbekannt sind und an dem Abend bekannt werden", so Elstner in der PHOENIX-Sendung IM DIALOG. Für die weitere Zukunft der beliebten Samstagabend-Show ist er optimistisch: "Ich bin ganz sicher, dass er die Kurve kriegt". Weiter lesen …

Barbara Schöneberger: "Mein Tun lässt die Welt nicht kreisen"

Was unterscheidet die Moderatorin Barbara Schöneberger von vielen ihrer Kollegen? Dass sie sich selbst nicht wichtig nimmt. Eine Haltung, die sie schon im Elternhaus gelernt hat: "Ich komme aus einer Familie, in der sich immer nach den Umständen gerichtet wurde", sagt die 38-Jährige in einem Interview in der aktuellen Ausgabe des Magazins BRIGITTE (Heft 25/12). "Wenn man etwas nicht ändern kann, dann ist das halt so." Weiter lesen …

US-Rapper Chris Brown wird Model

US-Rapper Chris Brown geht unter die Models. Wie die Online-Ausgabe des Magazins "WWD" berichtet, habe der 23-Jährige einen Vertrag bei der Agentur Wilhelmina unterschrieben. Erste Bekanntheit erlangte Brown im Jahr 2005 durch seine Debütsingle "Run It!", welche Rang eins in den USA erreichte. Im Juni 2012 erschien sein fünftes Album "Fortune". Weiter lesen …

Nora Tschirner und Christian Ulmen: "Es ,tschaudert' uns nicht vor Til"

Das neue Tatort-Duo Nora Tschirner (31) und Christian Ulmen (37) lästert in der aktuellen GRAZIA (Ausgabe 47/12) über Ermittler-Kollegen Til Schweiger (48). "Es ,tschaudert' uns nicht vor Til", sagt Christian Ulmen in Anspielung auf den TV-Kommissar, der seinen Rollennamen von Tschauder in Tschiller ändern ließ. "Ich habe mir auch einen Plan gemacht, was ich alles raushauen will. Ich heiße Lessing. Bald werde ich öffentlich anprangern: Lessing klingt nicht so sexy, ich will lieber Lässig heißen." Weiter lesen …

Videos
Lockdown?!
Steht ein weltweiter Lockdown Ende Oktober fest?
Bild: Erwin Lorenzen / pixelio.de
Das neue Paradigma der Gesundheitsversorgung - dritter Teil
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte datei in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige
Gern gelesene Artikel
In Berlin stürzen sich 6-8 Polizisten auf einen harmlosen Mann (Symbolbild)
Weltweite Demonstrationen wegen menschenverachtender Corona-Maßnahmen durch Weltregierung(en)
Wie in alten Zeiten: Eine Regierung, eine Meinung, ein Befehl (Symbolbild)
Dr. Bodo Schiffmann: Totes Kind durch Maske, Faschisten in der Regierung, Bayern und Notstand in Deutschland!
Dr. Bodo Schiffmann (2020)
Dr. Bodo Schiffmann: Ein weiteres Kind ist möglicherweise am dem Maskengebrauch gestorben - Bitte werdet wach
Bild: Screenshot Video: "Exklusiv-Interview: Gigantische Klage gegen Prof. Christian Drosten & Umfeld." (https://youtu.be/gvB0vuM5bek) / Eigenes Werk
Gigantische Milliarden Klage gegen Prof. Christian Drosten, WHO und Umfeld
Fehldeutung Virus Teil II. Anfang und Ende der Corona-Krise
Beendet Virologe Dr. Stefan Lanka das Corona Theater? Drosten angezeigt!
Angela Merkel und ihr Ideengeber Richard Graf Coudenhove-Kalergi
Die geplante Zerstörung Europas: Angela Merkel und der Coudenhove-Kalergi-Plan
Vetirinärmediziner in der Türkei mit Chlordioxid
Anzeige gegen Spahn: Türkei lässt Chlordioxid als Arzneimittel zu
Irland führt den Digitalen Gesundheitspass ein. Bild: AN / Eigenes WErk
Irland wird zum Corona-Überwachungsstaat: Digitaler Gesundheitspass eingeführt
Arizona Wilder (hier auf deutsch)
David Icke & Arizona Wilder auf deutsch: Enthüllungen einer Muttergottheit!
ClO2 im Blut
Der Chlordioxid Durchbruch in Südamerika
Karl Lauterbach (2017)
Lauterbach: Corona-Krise wird eine ganze Generation ein Leben lang beschäftigen
Angriff auf Deutschland
Angriff auf Deutschland - Hintergründe der Masseneinwanderung
Dr. Bodo Schiffmann (2020)
Zensiert: Dr. Bodo Schiffmann zu den aktuellen Corona-Zahlen in Griechenland
Coronavirus (Symbolbild)
American Centers for Disease Control: 94% der Covid-"Todesfälle" waren falsche Diagnosen!
Bild: SS Video: "Corona-Quartett- Servus TV - Teil 1" (https://youtu.be/oK6RKKaHC1E) / Eigenes Werk
Corona-Quartett: Dr. Kdolsky, Prof. Bhakdi, Prof. Homburg - Teil 1