Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite

30. November 2012 - Archiv

Zurück zur Übersicht von 2012

DSV-Adler gewinnen Teamspringen von Kuusamo (FIN)

Die Skispringer des Deutschen Skiverbandes haben das Teamspringen im finnischen Kuusamo gewonnen. Mit 1104,1 Punkten setzte sich das DSV-Quartett vor den Mannschaften aus Österreich (1098,8 Punkte) und Slowenien (1064,4 Punkte) durch. Andreas Wellinger (SC Ruhpolding) ging für das deutsche Team in beiden Durchgängen als erster vom Bakken und legte mit herausragenden Sprüngen auf 137 und 143 Meter den Grundstein für den Erfolg. Weiter lesen …

EU: Mentalität europäischer Kinder muss von „Geschlechterstereotypen“ gereinigt werden

Man kann nicht behaupten, die EU sei einfallslos, wenn es darum geht, die Gesellschaft völlig umzukrempeln. Eines ihrer Lieblingsbaustellen hierfür ist die sog. „Gender-Politik“. Europa erleidet seit Jahren eine Lawine an absurden EU-Verordnungen. Nun sollen auch die Kinder, bzw. ihre kindlichen Vorstellungen von der Welt, bearbeitet, oder besser gesagt, demoliert werden. Ziel ist die Produktion von Kindern, wie man sie im Film „The Wall“ mit der Musik von „Pink Floyd“ sieht: Ohne Persönlichkeit, ohne Identität, von den Verordnungen der EU-Technokratie verblödet. Weiter lesen …

FREIE WÄHLER sehen in Griechenlandkurs "perfekten Betrug am Steuerzahler"

Die FREIEN WÄHLER sehen in der erneuten Zustimmung des Bundestages zum nächsten Griechenlandpaket eine Politik des "perfekten Betrugs am Steuerzahler". Der Fraktionsvorsitzende der FREIEN WÄHLER, Hubert Aiwanger, wirft der Bundesregierung vor, Deutschland, aber auch Griechenland immer mehr in die Sackgasse zu manövrieren, anstatt einen Ausweg aus der Dauerkrise zu beschreiten, der im Sinne der Bürger Deutschlands und Griechenlands ist. Weiter lesen …

Wirtschaftsforscher: Das Schlimmste der Krise kommt noch

Deutsche Wirtschaftsforscher haben der Aussage von EU-Binnenmarktkommissar Michel Barnier widersprochen, wonach der Höhepunkt der Krise in Europa überwunden sei. "Die Rezession setzt sich in den südeuropäischen Problemländern fort, die Schuldenstände steigen, insofern würde ich nicht sagen, dass das Schlimmste vorbei ist", sagte der Wirtschaftsweise Peter Bofinger der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung" (Samstagsausgabe). Weiter lesen …

Studie: Pornostars haben größeres Selbstwertgefühl als andere Frauen

Weibliche Pornostars haben einer US-Studie zufolge angeblich ein größeres Selbstwertgefühl als andere Frauen. Für die Untersuchung, die im Fachmagazin "Journal of Sex Research" veröffentlicht wurde, befragten die Wissenschaftler 177 Pornodarstellerinnen und verglichen die Daten mit denen von Frauen, die das gleiche Alter oder den gleichen Ehestand aufwiesen. Weiter lesen …

Video on Demand: Leihfilme in HD ruckeln oft

So bequem wie heute hatten es Filmliebhaber noch nie: Aktuelle Top-Hits, Klassiker und Serien gibt es per Internet direkt ins Wohnzimmer auf den Smart-TV. Allerdings bietet nicht jede Online-Videothek große Auswahl, gute Qualität und günstige Preise. Im Test der Fachzeitschrift COMPUTER BILD konnten von sieben großen Anbietern nur Apple und Maxdome wirklich überzeugen (Heft 26/2012, ab Samstag erhältlich). Weiter lesen …

Björgen gewinnt Klassik-Sprint in Kuusamo (FIN), Herrmann erfüllt WM-Norm

Marit Björgen hat im dritten Rennen der Saison ihren dritten Sieg eingefahren. Nach den Erfolgen mit der Staffel sowie im Einzel von Gällivare verwies die Norwegerin in Kuusamo die Konkurrenz auch im Sprint über 1,4 Kilometer in der klassischen Technik auf die Plätze. Neben Björgen standen die Russinen Evgenia Shapovalova und Anastasia Dotsenko auf dem Podest. Beste deutsche Sprinterin war Denise Herrmann (WSC Erzgebirge Oberwiesenthal), die das Viertelfinale erreichte und 15. des Endklassements wurde. Nach ihrem zwölften Platz beim Auftakt in Gällivare löste Herrmann mit dem heutigen Ergebnis bereits das Ticket für die Weltmeisterschaften in Val di Fiemme. Weiter lesen …

Zeitung: Daimler plant mit Nissan Fabrik in Mexiko

Der Daimler-Konzern treibt seine Bemühungen voran, das Wachstumstempo zu erhöhen, damit der Vorstandsvorsitzende Dieter Zetsche sein Ziel erreicht, bis 2020 die Konkurrenten BMW und Audi beim Absatz zu überholen: Dazu rückt Daimler noch enger mit dem japanischen Partner Nissan zusammen. Die beiden Konzerne planen nach Informationen der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung" (Samstagausgabe) den Bau einer gemeinsamen Montagefabrik in Mexiko, um von dort aus den nordamerikanischen Markt zu beliefern. Weiter lesen …

Newsroom.de: "Augsburger Allgemeine", "Südkurier" und "Main-Post" schreiben schwarze Zahlen

Alle Zeitungen und Unternehmen der Mediengruppe Pressedruck schreiben schwarze Zahlen. Das hat Newsroom.de, der Branchendienst für Journalisten, aus Unternehmenskreisen erfahren. Damit stellt sich das Medienhaus, das zu jeweils 50 Prozent den Schwestern Ellinor Scherer und Alexandra Holland gehört, gegen den allgemeinen Zeitungstrend der vergangenen Wochen. Weiter lesen …

Bundesjustizministerin warnt Magdeburg vor HIV-Zwangstests

Bundesjustizministerin Sabine Leutheusser-Schnarrenberger (FDP) hat die Landesregierung von Sachsen-Anhalt davor gewarnt, Zwangstests auf Hepatitis- und HIV-Infektionen bei Homosexuellen, Drogenabhängigen und Obdachlosen einzuführen. "Wenn ein solches Gesetz in Sachsen-Anhalt Realität wird, werden die Grundrechte zur Disposition gestellt", sagte die FDP-Politikerin der "Welt" (Samstagausgabe). "Gerade angesichts der deutschen Geschichte ist eine Stigmatisierung von einzelnen Bevölkerungsgruppen unerträglich." Weiter lesen …

Facebook und Zynga lockern Kooperation

Das soziale Netzwerk Facebook und die Computerspiel-Schmiede Zynga lockern künftig ihre Kooperation. Wie aus Unterlagen hervorgeht, die von der US-Börsenaufsicht veröffentlicht wurden, darf Facebook ab sofort eigene Spiele entwickeln. Umgekehrt muss Zynga bei seinen Spielen keine Anzeigen aus der Werbeplattform des sozialen Netzwerks mehr einblenden. Weiter lesen …

DF-Politbarometer: Nur jeder Vierte erwartet, dass Steinbrück Kanzler wird

Griechenland und der Euro: Während im Bundestag für die Griechenland-Kredite mit einer deutlichen Mehrheit gerechnet wird, unterstützt in der Bevölkerung dieses Maßnahmenpaket nur eine Minderheit: Lediglich 43 Prozent sprechen sich für die von den Euro-Finanzministern beschlossenen Kredite an Griechenland in Höhe von 44 Milliarden Euro aus. Eine knappe Mehrheit (46 Prozent) hätte es besser gefunden, wenn der Bankrott Griechenlands zugelassen worden wäre (weiß nicht: 11 Prozent). Weiter lesen …

Forschern gelingt 3D-Druck aus Mondgestein

US-Forscher verfolgen das Ziel, dass zukünftige Mond- oder Marsmissionen einfach landen, etwas vom örtlichen Gestein in einen 3D-Drucker geben und so Bauteile oder Werkzeuge fertigen können. "Das klingt nach Science Fiction, aber jetzt ist das wirklich möglich", sagt Amit Bandyopadhyay, Professor an der School of Mechanical and Materials Engineering an Washington State University. Denn seinem Team ist es erstmals gelungen, per 3D-Druck Objekte aus von der NASA bereitgestelltem Material zu fertigen, dessen Zusammensetzung lockerem Oberflächenmaterial des Mondes entspricht. Weiter lesen …

Smartphone-Anwendungen spionieren E-Mail-Adressen und Telefonnummern aus

Wie eine aktuelle Studie des Security-Experten Bitdefender belegt, spähen mehrere populäre Apps für das Google-Betriebssystem Android das Telefonbuch, E-Mail-Adressen und andere Informationen von Smartphone-Nutzern aus. Nach diesem sogenannten „Skimming“ verschicken die Programme die gesammelten Informationen an fremde Dritt-Server von Unternehmen, die auf Werbung für Android-Geräte spezialisiert sind. Weiter lesen …

Neue Notebooks: Tempovorteil dank Windows 8

Notebooks müssen im Alltag eine Menge aushalten - im Café, im Büro oder in der Bahn. Die Fachzeitschrift COMPUTER BILD hat sechs 15-Zoll-Notebooks bis 800 Euro getestet, alle mit dem neuen Windows 8. Mit rund 40 Zentimeter Bilddiagonale sind sie echte Allrounder: gut zu transportieren und groß genug für Internet, Spiele oder Filme. Außerdem lässt sich mit ihnen bequem arbeiten (Heft 26/2012). Weiter lesen …

Erste Klagen gegen Burger King eingereicht

Unter Franchisenehmern und Investoren der Fastfood-Kette Burger King regt sich großer Unmut. Laut einem Bericht der Financial Times Deutschland soll ein Angestellter von Burger King mit dem Beinamen "Killer" dafür sorgen, dass missliebige Franchisenehmer aufgeben und deren Verträge gekündigt werden. Dies geschehe meist über Restaurantprüfungen, deren Ergebnis dann angebliche Hygienemängel seien. Weiter lesen …

Zu viel und zu wenig Sport Gefahr für Knie

Für das menschliche Knie ist sowohl zu viel als auch zu wenig Bewegung schädlich - was sich im mittleren Alter zeigt. Das hat eine Erhebung der University of California in San Francisco (UCSF) ergeben. Die Experten haben nach einem Zusammenhang zwischen körperlicher Aktivität und Knorpeldegenerationen gesucht. Die Lage in den USA ist alamierend: Fast jeder US-Amerikaner entwickelt ab einem Alter von 85 Jahren eine Kniearthrose. Bis 2030 werden 67 Mio. Amerikaner im Erwachsenenalter eine Arthritis haben. Weiter lesen …

Rodelbahntest 2012: Sicherheitsmängel auf vielen deutschen Bahnen

Der ADAC hat erneut Winterrodelbahnen getestet. Nachdem im vergangenen Jahr länderübergreifend Bahnen in Deutschland, Österreich, Italien und der Schweiz untersucht worden sind, standen im Jahr 2012 insgesamt 20 Anlagen deutscher Betreiber im Harz, Thüringer Wald, Schwarzwald, Bayerischen Wald, Allgäu sowie in Oberbayern im Fokus des Clubs. Das Ergebnis: Zu zwei bayerischen Spitzenbahnen gesellen sich noch zu viele Anlagen, deren Sicherheit zu wünschen übrig lässt. Weiter lesen …

Greenpeace warnt vor krebserzeugenden Schneesprays Gefährliche Dekoration aus der Dose

Vier von sechs Schneesprays zur Weihnachtsdekoration in Innenräumen enthalten krebserzeugende Substanzen in hohen Konzentrationen. Greenpeace hat nach Hinweisen sechs verschiedene Schneespray-Produkte von einem Labor untersuchen lassen. Vier Produkte enthalten N-Nitroso-morpholin. Diese zur Gruppe der Nitrosamine gehörende krebserzeugende Chemikalie ist in der EU wegen ihrer Gefährlichkeit verboten. Weiter lesen …

Investor will 600 deutsche Schlecker-Filialen wiederbeleben

Der österreichische Investor Rudolf Haberleitner will im kommenden Jahr etwa 600 ehemalige Schlecker-Filialen in Deutschland wiederbeleben. Das kündigte der 67-Jährige im Interview mit "Handelsblatt-Online" an. "Ich gehe davon aus, dass wir Ende nächsten Jahres, abhängig von der Geschwindigkeit unserer Expansion, in Deutschland bis zu 3.000 Mitarbeiter beschäftigen werden", so Haberleitner. Weiter lesen …

ADAC AutoMarxX: Mercedes behauptet Spitzenplatz VW rückt auf Rang vier vor

Mercedes bleibt beim ADAC Markenindex "AutoMarxX" das Maß aller Dinge. Wie bei der letzten Wertung im Mai sicherte sich der Premiumhersteller aus Stuttgart den ersten Rang. Audi folgt auf Platz zwei vor BMW (3.) und Volkswagen (4.). Deutschlands größter Autobauer aus Wolfsburg konnte sich somit gegenüber dem letzten Ranking um einen Platz verbessern. Volvo kletterte vom sechsten auf den fünften Rang. Weiter lesen …

Bärbel Höhn will vor RWE-Zentrale demonstrieren

Die ehemalige NRW-Umweltministerin Bärbel Höhn (Grüne) will gemeinsam mit Anhängern der Linkspartei vor der Zentrale des Essener Energiekonzerns RWE demonstrieren. Wie die Essener Polizei den Zeitungen der WAZ-Gruppe bestätigte, haben Grüne und Linkspartei für den nächsten Mittwoch (5. Dezember) eine Kundgebung zum Thema "Strompreispolitik" angemeldet. Der Protestmarsch soll von der Essener Innenstadt zum Firmensitz des Energiekonzerns führen. Erwartet werden rund 150 Teilnehmer. Weiter lesen …

Zeitung: Ramsauer fordert von Ländern Einlenken bei der Gebäudesanierung

Im anhaltenden Streit um die steuerliche Förderung der energetischen Gebäudesanierung hat Bundesbauminister Peter Ramsauer (CSU) die Länder aufgefordert, ihre Blockadehaltung im Vermittlungsausschuss von Bundestag und Bundesrat aufzugeben. Ramsauer sagte der "Saarbrücker Zeitung": "Wenn wir unsere gemeinsamen Zielmarken erreichen wollen, müssen die Länder bei der steuerlichen Abschreibung endlich mitziehen." Weiter lesen …

Studie: Unternehmen der ITK-Branche überproportional von Fachkräftemangel betroffen

Mittelständische Unternehmen der Informationstechnologie und Telekommunikation sind überproportional vom derzeitigen Fachkräftemangel betroffen. Das ist das Ergebnis einer Studie zum Arbeitsmarkt für IT-Fachkräfte des Hightech-Verbands Bitkom. Mit rund 14.500 offenen IT-Stellen entfallen demnach rund 80 Prozent aller unbesetzten Stellen in der ITK-Branche auf diese Firmen mit einem Jahresumsatz zwischen einer und 50 Millionen Euro, deren Bekanntheitsgrad deutlich geringer ist als der von Großunternehmen. Weiter lesen …

SZ: Leistungen für Asylbewerber sollen gesetzlich angehoben werden

Erstmals seit fast 20 Jahren sollen die Leistungen für Asylbewerber gesetzlich angehoben werden: Die Flüchtlinge erhalten künftig deutlich mehr Geld, müssen aber schneller mit Sanktionen rechnen. Dies geht laut der "Süddeutschen Zeitung" aus dem Entwurf der Bundesregierung für ein neues Asylbewerberleistungsgesetz hervor. Demnach sollen Flüchtlinge fast so viel Unterstützung erhalten wie Hartz-IV-Empfänger, allerdings soll die Hilfe möglichst als Sachleistung gewährt werden, etwa in Form von Essenspaketen. Zudem sollen die Asylsuchenden nach zwei Jahren in Deutschland ein Recht auf Sozialhilfe erhalten. Weiter lesen …

"Bild": Patienten können Arznei-Nebenwirkungen jetzt selbst bei Behörden melden

Patienten in Deutschland können künftig Nebenwirkungen von Medikamenten oder Medizinprodukten direkt bei den zuständigen Behörden in Deutschland melden. Nach einem Bericht der "Bild-Zeitung" setzt die Bundesregierung damit eine EU-Richtlinie um. Danach können Patienten, die nach der Einnahme von Medikamenten Nebenwirkungen oder Fehler in Medizinprodukten feststellen, dies direkt beim Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte melden. Weiter lesen …

In Memory an Hans Hartz - Zehnter Todestag am 30.11.2012

"Zehn Jahre ist es her, da verstarb der Sänger Hans Hartz im Alter von 59 Jahren am 30.11.2002 nach schwerer Krankheit in Frankfurt am Main. Wieder einmal ging ein Künstler viel zu früh von uns. Hatte er doch noch so viele Pläne, die er nach einem erfolgreichen Start in 2002 umsetzen wollte." So erinnert sich der Produzent und Sänger Frank Schröder an Hans Hartz. Weiter lesen …

Zeitung: CDU-Experte Spahn bedient sich mit Copy and Paste bei Unions-Papier gegen die Bürgerversicherung aus der Broschüre des Privatkassenverbandes

Der CDU-Gesundheitsexperte Jens Spahn ist zwar offiziell nicht mehr im Lobbybereich der medizinisch-pharmazeutischen Industrie tätig, erweckt aber aktuell den Eindruck, sich als Stichwortgeber des Verbandes der privaten Krankenversicherungen zu betätigen. Wortgleich, teilweise bis zum Spiegelstrich und Komma, bedient sich Spahn jetzt der vom Verband der privaten Krankenversicherung (PKV) vorgegebenen Argumentation zur Abwehr der von den Grünen gewünschten Bürgerversicherung. Weiter lesen …

Niederländischer Premier Rutte fordert Ausstiegsklausel aus dem Euro

Die Niederlande fordern verstärkte Anstrengungen, um den Euro sicherer zu machen. "Als Nation von Händlern und Exporteuren sind wir auf eine stabile Währung angewiesen", sagte Premier Mark Rutte im Gespräch mit der "Süddeutschen Zeitung" und drei weiteren europäischen Blättern. Für die gemeinsame Währung sei es "überlebenswichtig, dass sich alle Euro-Länder an die Versprechen halten, die sie gegeben haben, als sie die Währung einführten. Nur so ist der Euro glaubwürdig. Unser Ziel sollte es sein, den Euro zu stärken, glaubwürdiger zu machen und den Dollar als Weltwährung zu attackieren." Weiter lesen …

Bundestag bezweifelt Rechtmäßigkeit von Zinsverzicht der EZB

Bundestagsjuristen bezweifeln in einem Gutachten die Rechtmäßigkeit des geplanten Zinsverzichts der EZB. Das berichtet die "Bild-Zeitung". Die EZB soll nach derzeitigen Planungen auf die Zinsen für die von ihr gehaltenen Staatsanleihen verzichten. Entsprechend dem Anteil der Bundesbank an der EZB würde dies einen Verlust von etwa 2,5 Milliarden Euro für den deutschen Steuerzahler bedeuten. Weiter lesen …

Männerglück: Kuscheln kann man nicht alleine

Wie romantisch sind die deutschen Männer? Ein hoffnungsvolles Bild zeichnet eine aktuelle Studie des Happiness Instituts von Coca-Cola, in dessen Auftrag forsa mehr als 2.000 Menschen in Deutschland zum Thema Lebensfreude interviewt hat. Ein Ergebnis: Drei Viertel aller befragten Männer zwischen 14 und 69 Jahren bringt ein romantischer Abend zu zweit große Lebensfreude. Mit der Partnerin zu kuscheln macht 80 Prozent lebensfroh. Weiter lesen …

Fritzi Haberlandt kann Reisen nicht leiden

Die Schauspielerin Fritzi Haberlandt hält nichts vom Verreisen und fährt deshalb auch nicht in die Ferien. "Bei Reisen denkt man an fremde Länder, exotische Kulturen und neue Eindrücke. Ich denke an überfüllte Flugzeuge, Terminalwechsel, schlechte Hotels", sagte die 37-Jährige dem ZEITmagazin. Weiter lesen …

Collien Ulmen-Fernandes: "Eine Mutter muss sich viel mehr anhören als ein Vater"

Im April wurde Moderatorin und Schauspielerin Collien Ulmen-Fernandes zum ersten Mal Mutter, knapp zwei Monate später stand sie als Host der TV-Musikshow "The Dome" wieder auf der Bühne - und war überrascht über die Reaktionen. "Natürlich hat es mich berührt, als ich wieder angefangen habe zu arbeiten und Leute sagten: Wie kann sie nur?", sagte die 30-jährige Working Mom jetzt gegenüber GALA (Ausgabe 49/12). Ihr Eindruck: "Eine Mutter muss sich da viel mehr anhören als ein Vater." Weiter lesen …

Videos
Lockdown?!
Steht ein weltweiter Lockdown Ende Oktober fest?
Bild: Erwin Lorenzen / pixelio.de
Das neue Paradigma der Gesundheitsversorgung - dritter Teil
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte onyx in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige
Gern gelesene Artikel
In Berlin stürzen sich 6-8 Polizisten auf einen harmlosen Mann (Symbolbild)
Weltweite Demonstrationen wegen menschenverachtender Corona-Maßnahmen durch Weltregierung(en)
Wie in alten Zeiten: Eine Regierung, eine Meinung, ein Befehl (Symbolbild)
Dr. Bodo Schiffmann: Totes Kind durch Maske, Faschisten in der Regierung, Bayern und Notstand in Deutschland!
Dr. Bodo Schiffmann (2020)
Dr. Bodo Schiffmann: Ein weiteres Kind ist möglicherweise am dem Maskengebrauch gestorben - Bitte werdet wach
Bild: Screenshot Video: "Exklusiv-Interview: Gigantische Klage gegen Prof. Christian Drosten & Umfeld." (https://youtu.be/gvB0vuM5bek) / Eigenes Werk
Gigantische Milliarden Klage gegen Prof. Christian Drosten, WHO und Umfeld
Fehldeutung Virus Teil II. Anfang und Ende der Corona-Krise
Beendet Virologe Dr. Stefan Lanka das Corona Theater? Drosten angezeigt!
Angela Merkel und ihr Ideengeber Richard Graf Coudenhove-Kalergi
Die geplante Zerstörung Europas: Angela Merkel und der Coudenhove-Kalergi-Plan
Vetirinärmediziner in der Türkei mit Chlordioxid
Anzeige gegen Spahn: Türkei lässt Chlordioxid als Arzneimittel zu
Irland führt den Digitalen Gesundheitspass ein. Bild: AN / Eigenes WErk
Irland wird zum Corona-Überwachungsstaat: Digitaler Gesundheitspass eingeführt
Arizona Wilder (hier auf deutsch)
David Icke & Arizona Wilder auf deutsch: Enthüllungen einer Muttergottheit!
ClO2 im Blut
Der Chlordioxid Durchbruch in Südamerika
Karl Lauterbach (2017)
Lauterbach: Corona-Krise wird eine ganze Generation ein Leben lang beschäftigen
Angriff auf Deutschland
Angriff auf Deutschland - Hintergründe der Masseneinwanderung
Dr. Bodo Schiffmann (2020)
Zensiert: Dr. Bodo Schiffmann zu den aktuellen Corona-Zahlen in Griechenland
Coronavirus (Symbolbild)
American Centers for Disease Control: 94% der Covid-"Todesfälle" waren falsche Diagnosen!
Bild: SS Video: "Corona-Quartett- Servus TV - Teil 1" (https://youtu.be/oK6RKKaHC1E) / Eigenes Werk
Corona-Quartett: Dr. Kdolsky, Prof. Bhakdi, Prof. Homburg - Teil 1