Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite

1. März 2010 - Archiv

Zurück zur Übersicht von 2010

Berliner Aktionskünstler Lentze fordert Einsatz der Bundeswehr gegen Hundehaufen auf Gehwegen

Der Berliner Aktionskünstler Karl-Friedrich Lentze hat in einer Petition an den Bundestag den Einsatz der Bundeswehr beim Kampf gegen Hundehaufen auf Bürgersteigen gefordert. Das berichtet die "Leipziger Volkszeitung" (Dienstag-Ausgabe). Angesichts der Schneeschmelze und der dadurch sichtbar gewordenen Verunreinigung der Gehwege in deutschen Städten und Gemeinden sei das Maß des Erträglich überschritten. "Ich fordere den Einsatz der Bundeswehr, denn nur sie verfügt über schweres Gerät wie Räumpanzer", begründet Lentze seine Petition. Weiter lesen …

Neuberechnet: Der Kosmos ist 13,7 Milliarden Jahre alt

Unser Universum hat 13,75 Milliarden Jahre auf dem Buckel - so lautet das Ergebnis einer neuen detaillierten Studie. Forscher der Universität Bonn haben Bilder des Hubble Space Teleskops ausgewertet, gemeinsam mit Kollegen der US-Universitäten Stanford und Kalifornien. Der Clou: Ihre Rechnung berücksichtigt mehr Faktoren als frühere Studien. Ihr Wert für das Alter des Universums kommt der Wirklichkeit daher besonders nahe. Die Ergebnisse werden in Kürze in dem Fachmagazin "Astrophysical Journal" veröffentlicht. Weiter lesen …

Bald mit Ökosiegel: Tunfisch aus der Dose

Tunfisch aus der Dose wird umweltverträglicher. Das bedeutendste Fanggebiet für den weltweit beliebten Skipjack-Tunfisch im sogenannten Korallen-Dreieck will seine Fangmethoden erstmals nach den Nachhaltigkeitskriterien des Marine Stewardship Council (MSC) zertifizieren lassen. 40 Prozent der Skipjack-Fischerei aus dem westlichen Teil des indopazifischen Korallendreiecks soll bis 2011 das blaue Öko-Label tragen. Weiter lesen …

Krimineller Handel mit Telekom-Kundendaten 2009

Die Telekom hat es, nach Einschätzung von Experten, Datendieben offenbar leicht gemacht, an personenbezogene Informationen zu kommen. Das geht aus Akten der Staatsanwaltschaft Bonn hervor, die "Report Mainz" vorliegen. Fred Apostel, Sprecher der Staatsanwaltschaft Bonn, bestätigte gegenüber "Report Mainz", dass es sich bei den Daten um "sensible Daten, nämlich persönliche Daten von Kunden", die "frei verkäuflich waren", handelte. Weiter lesen …

Feuerwehr warnt vor Betreten von Parks und Wäldern

Umgestürzte Bäume, lose Ziegel, wetterbedingte Verkehrsunfälle: Die deutschen Feuerwehren waren durch den Sturm "Xynthia" am Wochenende im Dauereinsatz. "Teilweise war das Alarmaufkommen mehr als 50-mal höher als an normalen Tagen", resümiert Hans-Peter Kröger, Präsident des Deutschen Feuerwehrverbandes (DFV). Weiter lesen …

Aigner warnt vor Marktmacht großer Internet-Konzerne

Vor Beginn der Cebit in Hannover hat Bundesverbraucherschutzministerin Ilse Aigner (CSU) vor der Marktmacht der US-Branchengrößen gewarnt. "Wir erleben eine völlig neue Dimension der globalen Digitalisierung", sagte Aigner der "Süddeutschen Zeitung". Einige IT-Firmen verfügten mittlerweile über riesige Datenbanken, doch niemand wisse genau, wie Namen, Adressen und Bilder im Internet miteinander verknüpft werden. Weiter lesen …

Netviewer stellt Version 6 offiziell vor

Die Netviewer AG, europäischer Marktführer für Webkonferenz-Lösungen, präsentiert auf der CeBIT-Messe (Hannover 2.-6. März Halle 8, Stand C30) offiziell die Version 6 ihrer beliebten Lösungen für Web-Konferenzen und Online-Support vor. Netviewer Meet und Netviewer Support wurden dabei auf eine neue zukunftsweisende Technologiebasis gestellt und überzeugen mit noch komfortablerer Bedienung und weiter erhöhter Sicherheit. Weiter lesen …

Chile: Helfer von World Vision erreichen schwer getroffene Städte

Die internationale Kinderhilfsorganisation World Vision hat am Wochenende mit Hilfsmaßnahmen in der chilenischen Erdbebenregion begonnen und wird in allen betroffenen Regionen aktiv werden. In Santiago de Chile verteilte die Organisation Decken und Wasserbehälter an Überlebende der Katastrophe. Ein Erkundungsteam mit erfahrenen Katastrophenexperten ist in die am stärksten betroffen Region Bio Bio geflogen. Weiter lesen …

Plastikmüllstrudel im Atlantik entdeckt

Die Menschen müllen die Meere zu. Im Pazifik wurde bereits ein Müllstrudel von der Größe Nordeuropas gefunden, in dem geschätzte drei Millionen Tonnen Platikmüll für die nächsten paar hundert Jahre im Kreis schwimmen werden. Fische halten winzige Plastik-Partikel für Plankton und vergiften sich daran. Nun haben Forscher im Nordatlantik ebenfalls einen Müllstrudel entdeckt. Weiter lesen …

Zahl der Unternehmen mit Online-Verkäufen weiterhin gering

Lediglich etwas mehr als 11% aller Unternehmen in Deutschland haben 2008 ihre Produkte oder Dienstleistungen auch über das Internet oder andere computergestützte Netzwerke verkauft. Die Beteiligung der Unternehmen am Online-Handel stagniert damit schon seit mehreren Jahren auf etwa gleichbleibendem Niveau, wie das Statistische Bundesamt (Destatis) anlässlich der vom 2. bis 6. März stattfindenden Computerfachmesse CeBIT in Hannover mitteilt. Weiter lesen …

Eingebettete Systeme als Wachstumsmotor

Jährliche Wachstumsraten von 8,5 Prozent kennt man eigentlich nur von den asiatischen Tigerstaaten. Dass auch in Deutschland Innovationen reife Früchte tragen können, stellen die „Embedded Systems“ eindrucksvoll unter Beweis. Bis 2020 soll der jährliche Umsatz hierzulande von circa 17 Milliarden Euro auf circa 42,6 Milliarden Euro zulegen. Zu diesem Ergebnis kommt ein vom VDE veröffentlichtes Positionspapier. Weiter lesen …

Die Mathe-Mädchen

Von wegen Zahlen sind nichts für das weibliche Geschlecht: Eine amerikanische Studie mit knapp einer halben Millionen Kindern kam zu dem Ergebnis, dass es in Mathematik keinen Unterschied zwischen den Geschlechtern gibt. Weiter lesen …

Constantin Film verfilmt Verbrechen

Constantin Film hat sich die Verfilmungsrechte an Ferdinand von Schirachs Kurzgeschichten-Sammlung "Verbrechen" gesichert. Damit erwirbt das führende unabhängige Produktions- und Verleihunternehmen in Deutschland einen der spannendsten und raffiniertesten Stoffe der letzten Jahre. Weiter lesen …

Erstmals mehr Legehennen in Boden- als in Käfighaltung

Vor dem Hintergrund der seit 1. Januar 2010 nicht mehr zulässigen konventionellen Käfighaltung ist es bei der Hennenhaltung in Deutschland zu erheblichen Veränderungen gekommen: Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) mitteilt, gab es am 1. Dezember 2009 erstmals mehr Legehennen in der Bodenhaltung als in der Käfighaltung. Insgesamt nahm der Bestand an Legehennen in Betrieben mit mindestens 3 000 Hennenhaltungsplätzen gegenüber dem Vorjahr um 15,3% auf 26,8 Millionen Legehennen ab. Weiter lesen …

Importpreise Januar 2010: + 1,4% gegenüber Januar 2009

Der Index der Einfuhrpreise lag nach Mitteilung des Statistischen Bundesamtes (Destatis) im Januar 2010 um 1,4% über dem Vorjahresstand. Dies war der erste Anstieg gegenüber dem Vorjahr seit Oktober 2008 (+ 2,8%). Im Dezember 2009 hatte die Jahresveränderungsrate - 1,0% und im November - 5,0% betragen. Gegenüber Dezember 2009 stieg der Einfuhrpreisindex im Januar 2010 um 1,7%. Weiter lesen …

Juncker fordert noch härteres Sparprogramm von Griechenland

Eurogruppenchef Jean-Claude Juncker hat Griechenland zur nochmaligen Verschärfung seines Sparprogramms aufgefordert. Athen müsse seine Bemühungen zur Begrenzung seines Defizits verstärken und mehr Einschnitte vornehmen, sagte Juncker der griechischen Zeitung "Eleftherotypia". Aus Empörung über die deutsche Berichterstattung zum Thema wandte sich ein deutsch-griechischer Wirtschaftsverband an den Presserat. Weiter lesen …

Ahmadinedschad: Israel hat "Daseinsberechtigung verloren"

Der iranische Präsident Mahmud Ahmadinedschad hat Israel erneut mit scharfen Äußerungen attackiert. Das "zionistische Besatzungsregime" habe "seine Daseinsberechtigung verloren", wurde Ahmadinedschad von iranischen Medien zitiert. Auch wenn Israel nur einen Zentimeter Boden in Beschlag nehme, sei es eine Ursache für Gefahren, Krisen und Kriege in der Region. Die einzige Möglichkeit, sich dem jüdischen Staat entgegenzustellen, sei der Widerstand der palästinensischen Jugend und der Länder in der Region, sagte der iranische Präsident. Weiter lesen …

Land vergibt 15 Millionen Euro nach Wettbewerb, der keiner war

Die nordrhein-westfälische Landesregierung hat 15 Millionen Euro an Fördermitteln in einem Wettbewerb vergeben, der keiner war. Das berichten die Zeitungen der WAZ-Gruppe. Offensichtlich um zu verschleiern, dass die Region Aachen bei "InnoMeT.NRW" der einzige Bewerber um die Millionenspritze zur Entwicklung neuer Medizintechnik war, gab die Landesregierung eine falsche Erklärung heraus. Weiter lesen …

WAZ: Winterspiele in Vancouver beendet - Olympische Illusionen

Es hat in den vergangenen zwei Wochen von Vancouver Momente gegeben, in denen die Illusion lebte. Die Illusion, man sei bei den Olympischen Winterspielen in einer besseren Welt gelandet, in der Frieden und Fairness herrschen. Im nächsten Augenblick taten sich Abgründe auf, und es wurde deutlich, dass der Sport Teil der realen Welt ist und damit nicht besser oder schlechter als der Rest von ihr. Weiter lesen …

Das Westfalen-Blatt (Bielefeld) zu den Tarifen

Mehr war für die Angestellten im öffentlichen Dienst nicht drin. Ähnliches dürfte auch für die Beamten gelten: 2,3 Prozent Einkommenssteigerung auf 26 Monate Laufzeit bezogen sind wahrlich kein kräftiger Schluck aus der Pulle, aber in Krisenzeiten bei vergleichsweise sicherer Beschäftigung ist das ein vernünftiges Ergebnis. Weiter lesen …

WAZ: Räuberische Selbstbedienung

"Das Geld ist so sicher wie auf der Bank." Dieses geflügelte Wort stammt aus jener Epoche, da Banken noch generell Vertrauen genossen. In Zeiten von bargeldlosem Online-Banking ist es damit längst vorbei. Internet-Kriminelle ersinnen immer neue Tricks, um unsere Konten zu erleichtern. Die Masche, mit Ein-Cent-Überweisungen Kontodaten für räuberische Angriffe auszuspähen, hat aber eine neue Qualität. Weiter lesen …

Videos
Die Spaltung "0bservieren" - Eine effektive Technik von Inelia Benz
Die Spaltung "0bservieren" - Eine effektive Technik von Inelia Benz
Inelia Benz: "Haben Sie sich impfen lassen und jetzt die Folgen kennengelernt?"
"Haben Sie sich impfen lassen und jetzt die Folgen kennengelernt?"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte warnte in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige
Gern gelesene Artikel
Bild: Tim Reckmann / pixelio.de
Nichtexistenz des Masern-Virus: Dr. Stefan Lanka gewinnt auch vor dem BGH
Bild: Freepik / WB / Eigenes Werk
Krankenschwester schockiert über Corona-Impfung Nebenwirkungen: „Irgendjemand muss doch etwas gegen diesen Wahnsinn tun!“
Abwehrrechte gegen den Staat nur noch für jene die sich Regierungskonform verhalten? (Symbolbild)
Erfinder der mRNA-Technologie bestätigt: Geimpfte werden Super-Verbreiter und sondern Spike-Protein ab
Tode durch Impfungen von 1990 bis 2021 Bild: Reitschuster / Eigenes Werk
Tod nach Covid-Impfung: Sprunghafte Anstiege in den WHO- und VAERS-Datenbanken
Dr. Mike Yeadon  Bild: Arshad Ebrahim / YouTube  / UM / Eigenes Werk
Ex-Pfizer-Vizepräsident: „Die Regierungen lügen euch an und bereiten eine Massenentvölkerung vor“
Eine Corona-Impfung wird unser Immunsystem zerstören.
Dr. Mercola: Covid-19-Impfung kann zur Verstärkung der Krankheit bei Widerbefall und Bildung von Mutationen führen
Corona Virus (Symbolbild)
Erstaunliche Daten aus Großbritannien: Delta-Variante mindestens 10-fach weniger gefährlich als frühere Varianten
Vetirinärmediziner in der Türkei mit Chlordioxid
Anzeige gegen Spahn: Türkei lässt Chlordioxid als Arzneimittel zu
Flagge von Portugal
Gericht in Portugal deckt auf: Nur 0,9% der „Corona-Toten“ starben an COVID-19
Karte der Rheinwiesenlager: Hier liesen die Allierten Millionen Deutsche verhungern.
Rheinwiesenlager: Der vergessene Völkermord der Alliierten an den Deutschen
An der Goldgrube 12, Mainz-Oberstadt; Hauptsitz von Biontech
Immunologe spricht Klartext: Corona-Impfung ist ein skrupelloses Menschenexperiment
Arzt Büro Doktor
Schwere Impfschäden: Arzt prangert diktatorische Corona-Politik an
Inelia Benz: "Haben Sie sich impfen lassen und jetzt die Folgen kennengelernt?"
"Haben Sie sich impfen lassen und jetzt die Folgen kennengelernt?"
Symbolbild
Israel: Mehr Covid-Patienten in Krankenhäusern sind geimpft als ohne Impfung!!!
Bundeskanzlerin Angela Merkel (3. v. l., 1. Reihe) und die rheinland-pfälzische Ministerpräsidentin Malu Dreyer (5. v.rl., 1. Reihe) sprechen bei ihrem Besuch in den vom Hochwasser betroffenen Gebieten mit Betroffenen. Bild: Eigenes Werk /SB
Beim Besuch im Hochwassergebiet: Merkel, Dreyer und Co. ignorieren Abstands- und Maskenpflicht