Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite

19. Juli 2023 - Archiv

Zurück zur Übersicht von 2023

Russisches Verteidigungsministerium: Schiffe mit Ziel Ukraine werden als Militärtransporte angesehen

Das Verteidigungsministerium der Russischen Föderation hat am Mittwoch bekannt gegeben, dass ab Mitternacht alle Schiffe, die ukrainische Häfen ansteuern, als Militärtransporte betrachtet werden. Staaten, unter deren Flaggen diese Schiffe fahren, werden als Konfliktparteien angesehen werden, hieß es weiter. Dies berichtet das Magazin "RT DE". Weiter lesen …

Lottozahlen vom Mittwoch (19.07.2023)

In der Mittwochs-Ausspielung von "6 aus 49" des Deutschen Lotto- und Totoblocks wurden am Abend die Lottozahlen gezogen. Sie lauten 4, 19, 25, 32, 33, 34 die Superzahl ist die 4. Der Gewinnzahlenblock im "Spiel77" lautet 8745080. Im Spiel "Super 6" wurde der Zahlenblock 215161 gezogen. Diese Angaben sind ohne Gewähr. Weiter lesen …

Gescheiterter CDU-Mann Wanderwitz träumt von AfD-Verbot!

Er kommt einfach nicht über seine Niederlage hinweg: Der CDU-Bundestagsabgeordnete und ehemalige Ostbeauftragte der Bundesregierung, Marco Wanderwitz, hat offenbar immer noch nicht die Tatsache verarbeitet, dass er bei der vergangenen Bundestagswahl sein Direktmandat an den AfD-Kandidaten verloren hat. Der Schmerz sitzt so tief, dass er immer noch in seinem Fiebertraum über ein AfD-Verbot festhängt. Dies berichtet die AfD in ihrer Pressemitteilung. Weiter lesen …

"Shhahjssawesbhjhasha!" – Bidens klare Botschaft an Israel

US-Präsident Joe Biden empfing am Dienstag den israelischen Präsidenten Jitzchak Herzog im Weißen Haus, um dabei die besondere Beziehung der beiden Länder zu thematisieren. Dabei kam es zu einer kuriosen Szene, als der US-Präsident scheinbar in einen Kurzschlaf fiel und bizarre Äußerungen von sich gab. Der israelische Präsident Herzog versuchte sich seine Verwunderung über den Zwischenfall nicht anmerken zu lassen, schaute jedoch etwas verwirrt in die Kamera. Dies berichtet das Magazin "RT DE". Weiter lesen …

NRZ: Ukrainer sollen NRW-Arbeitsmarkt entlasten

Die Landesregierung drängt auf eine Verbesserung der Rahmenbedingungen für die Arbeitsmarkt-Integration ukrainischer Flüchtlinge. Arbeitsminister Karl-Josef Laumann (CDU) und Integrationsministerin Josefine Paul (Grüne) sehen angesichts des hohen Qualifikationsniveaus vieler dieser Geflüchteter Chancen für den unter Fachkräftemangel leidenden Arbeitsmarkt in NRW. Weiter lesen …

Autor Knechtel über Pädo-Rapper: Sexphantasien über zweijähriges Kind

Mit dem Aufkommen der Grünen in den 1970er Jahren wurde erstmals Pädophilie in Zusammenhang mit politischen Forderungen thematisiert. Geebnet wurde diese Diskussion durch den pädophilen Wissenschaftler Helmut Kentler. Dessen krude Ansichten und Methoden im Umgang mit Kindern prägten jahrzehntelang sogar Behörden wie Jugendämter. Neuerdings sorgen sogenannte Dragqueens für Furore, weil als Frauen verkleidete Männer in schrillen Klamotten vor Kindern Lesungen durchführen. Weiter lesen …

Österreich: Energieversorger EVN will Smartmeter-Einbau erzwingen

Seit dem Sendestart warnt AUF1 vor den Plänen der Globalisten, einen weltweiten Überwachungsstaat zu errichten, den es in dieser Form noch nie gegeben hat: Mit einem Sozialkreditsystem nach chinesischem und einer Gedankenpolizei nach Orwellschem Vorbild. Umsetzbar ist all das natürlich nur mit einer Technik, die es einigen wenigen ermöglicht, die Masse der Menschen zu beherrschen. Eines dieser technischen Hilfsmittel könnten sogenannte Smartmeter sein, worüber wir mehrfach berichtet haben. Weiter lesen …

„Europa wird ärmer“ – Deindustrialisierung Europas läuft auf Hochtouren

Der Wirtschaftskrieg der USA zeigt Erfolg. Europas Wirtschaft stürzt ab. „Europa wird ärmer“ titelt das „Wall Street Journal“ süffisant, wohl wissend, dass es vor allem die von den USA angeordneten Russland-Sanktionen waren, die den Europäern erst eine Energie- und danach eine Wirtschaftskrise beschert haben. Dies berichtet das Portal "AUF1.info". Weiter lesen …

Bundeshaushalt: Ampel will geplante Kürzungen beim BKA prüfen

In den Regierungsfraktionen wird derzeit geprüft, ob die von Nancy Faeser (SPD) für 2024 geplanten Ausgaben im Sicherheitsbereich hoch genug veranschlagt wurden. "Sollten wir tatsächlich zu der Einschätzung kommen, dass die Arbeit des BKA durch den Etatentwurf der Innenministerin eingeschränkt würde, wird der Bundestag das als Haushaltsgesetzgeber ändern", sagte der FDP-Innenpolitiker Thorsten Lieb dem "Tagesspiegel". Weiter lesen …

Extreme beim Abnehmen? Lieber nicht!

Abnehmen für die Strandfigur oder für die Gesundheit: Der gezielte Gewichtsverlust scheint nie aus der Mode zu kommen. Diäten, besondere Ernährungsformen und Fitnessprogramme werden herangezogen, um für eine schlanke Linie zu sorgen. Trotz oder gerade wegen der unzähligen Möglichkeiten wird es immer schwieriger, den Überblick zu bewahren und die passende Methode zu finden. Weiter lesen …

"Kriegstreiber! Grüner Abfall!" – Bundestagsvizepräsidentin sucht Gespräch mit Bürgern

Bundestagsvizepräsidentin Katrin Göring-Eckardt von den Grünen wollte am Dienstagabend bei ihrer Demokratie-Tour in Dessau über die Rettung der Elbauen reden. Dabei suchte sie den Dialog mit den Bürgern der Stadt, die offensichtlich nicht sonderlich erfreut über den Besuch der Grünen-Politikerin waren. Dies berichtet das Magazin "RT DE". Weiter lesen …

Lanzet-Drohnen: Zerstörer westlicher Militärtechnik – Von der Entstehung bis zur neuesten Generation

In dieser Reportage des russischen Fernsehsenders "Rossija 1" dreht sich alles um die russischen Lanzet-Drohnen. Chefkonstrukteur Alexander Sacharow von dem Unternehmen "ZALA AERO", der mittlerweile auch als zweiter Kalaschnikow angesehen wird, berichtet, wie aus ehemaligen Einkaufszentren westlicher Unternehmen hochmoderne Fertigungsanlagen wurden. Dies berichtet das Magazin "RT DE". Weiter lesen …

Mordkommission ermittelt: Syrer ruft „Allahu akbar“ und greift Polizisten mit Glasflasche an!

Während der CDU-Politiker Thorsten Frei sich für eine jährliche EU-Masseneinwanderung von 300.000 bis 400.000 „Flüchtlingen“ starkmacht, zeigen sich in Nürnberg die blutigen Folgen der bunten Träumereien: Ein 28-jähriger Syrer pöbelte zunächst Passanten an und attackierte dann unter „Allahu-akbar“-Rufen Polizisten mit einer Glasflasche. Drei Polizisten erlitten Schnittverletzungen, ein 23-jähriger Beamter ist vorübergehend dienstunfähig. Dies berichtet die AfD in ihrer Pressemitteilung. Weiter lesen …

Russischer Botschafter in den Niederlanden: Lieferungen der F-16 an Kiew würden Risiko direktes Konflikts mit NATO erhöhen

Lieferungen von Kampfflugzeugen des Typs F-16 an die Ukraine würden das Risiko einer direkten Konfrontation zwischen Russland und der NATO um ein Vielfaches erhöhen, erklärte der russische Botschafter in den Niederlanden und Russlands Vertreter bei der Organisation für das Verbot chemischer Waffen Alexandr Schulgin. Dies berichtet das Magazin "RT DE". Weiter lesen …

Westfalenpost: Zahl der Rocker in NRW nach Bandidos-Verbot stark gesunken

Die Zahl der Rocker in Nordrhein-Westfalen ist rund zwei Jahre nach dem Verbot der Bandidos deutlich gesunken. Das berichtet die Westfalenpost (online und Donnerstag-Ausgabe) unter Berufung auf Zahlen des Landeskriminalamtes (LKA). Demnach gingen die Ermittler Ende 2020 noch von 1820 Mitgliedern in 97 örtlichen Vereinigungen (Chapter/Charter) in NRW aus, die sich auf sechs unterschiedliche Rocker-Vereinigungen verteilten. Die Zahl ist zwei Jahre später um mehr als 1000 Mitglieder gesunken. Weiter lesen …

Trauer um den ersten ZDF-"Landarzt" – Christian Quadflieg starb im Alter von 78 Jahren

Als Dr. Karsten Mattiesen hat er ein Stück Fernsehserien-Geschichte geschrieben. Christian Quadflieg ist tot. Der Schauspieler starb am Sonntag, 16. Juli 2023, im Alter von 78 Jahren nach schwerer Krankheit in Hamburg. "Die Rolle des verständnisvollen, vertrauenswürdigen Arztes, der mit Leib und Seele seine Berufung ausübt, verkörperte Christian Quadflieg sehr authentisch", erklärt ZDF-Programmdirektorin Dr. Nadine Bilke. "Das Publikum spürte das, und schloss ihn als 'Landarzt' ins Herz." Weiter lesen …

Sensation: Basstölpel in Bayern bruchgelandet

Sensationelle Entdeckung auf einem Stoppelfeld im südlichen Landkreis Neumarkt. Am vergangenen Freitag fand ein Landwirt dort einen erschöpften Basstölpel, der anschließend von Aktiven der LBV-Kreisgruppe Neumarkt zur Pflege in die LBV-Vogel- und Umweltstation Regenstauf gebracht wurde. In Deutschland brüten die beeindruckenden Küsten- und Hochseevögel mit einer Spannweite von bis zu 1,80 Meter nur auf Helgoland. Für Bayern ist es erst der vierte bekannte Nachweis eines Basstölpels überhaupt. "Wir haben nicht schlecht gestaunt, als es sich bei unserem neuen Pflegling tatsächlich um einen erwachsenen Basstölpel handelte", sagt Ferdinand Baer, fachlicher Leiter der LBV-Vogelstation Regenstauf. "Diese Vögel können auf der Suche nach Fisch täglich mehrere hundert Kilometer zurücklegen, aber eben immer nur über dem Meer oder entlang von Küsten. So einen Vogel in Bayern zu finden, ist schon eine echte Sensation." Der Vogel hatte keine Verletzungen, war aber deutlich geschwächt und wird nun vom LBV gepflegt. Wenn er sich vollständig erholt, soll er im August wieder an der Nordsee ausgewildert werden. Weiter lesen …

Beauftragter will mehr Hilfe und weniger Strafen für Drogenabhängige

Zum Nationalen Gedenktag für verstorbene Drogengebrauchende am kommenden Freitag hat der Bundesdrogenbeauftrate, Burkhard Blienert (SPD), zu einem Umdenken in der Drogenpolitik aufgerufen. "Wir werden nicht verhindern, dass Menschen Drogen ausprobieren. Aber die 1.990 Verstorbenen mahnen uns, dass wir neu über Drogen und Sucht nachdenken müssen", sagte Blienert am Mittwoch. Weiter lesen …

Frontbericht des russischen Verteidigungsministeriums

In seinem täglichen Frontbericht hat Russlands Verteidigungsministerium weitere Verluste des ukrainischen Militärs während des vergangenen Tages bekannt gegeben. Demnach stießen die russischen Streitkräfte am Kupjansker Frontabschnitt um einen Kilometer vor und nahmen die Eisenbahnstation Moltschanowo im Gebiet Charkow ein. Dies berichtet das Magazin "RT DE". Weiter lesen …

Krankreich! Die Anarcho-Tyrannei schlägt zu

Wochenlang versetzten ethnische Aufstände Frankreich in den Ausnahmezustand. Die Regierung handelte zögerlich und liess den afroarabischen Migrantenmob wüten und zerstören. Während für Ersetzungsmigranten Anarchie herrscht und sie mit fast allem ungestraft davonkommen, werden Regierungskritiker vom Repressionshammer getroffen. Dies schreibt das COMPACT-Magazin. Weiter lesen …

Darstellungssucht Expertinnen und Experten der Oberberg Kliniken über den Drang, den Alltag auf Social Media zu zeigen

Ein Foto vom leckeren Menü beim Italiener, ein Schnappschuss mit dem Smartphone vom Urlaubshotspot - zahlreiche Menschen zeigen ihr Privatleben gern auf Social Media-Plattformen[1]. Expertinnen und Experten der Oberberg Kliniken informieren über den Drang, persönliche Erlebnisse mit einer virtuellen Community zu teilen und über mögliche Risiken für die psychische Gesundheit. Weiter lesen …

Europa: Wie stehen die Chancen für eine rechte Wende?

Europa steht an einem Scheideweg: Renaissance oder Rückzug? Werden Dekadenz, Lebensverneinung und kulturfremde Masseneinwanderung unserem altehrwürdigen Kontinent bald in das Dunkel der Geschichte zurückwerfen? Oder gibt es eine Chance auf eine Erneuerung, auf eine Wiedergeburt all dessen, was Europa einmal groß gemacht hat? Dies berichtet das Portal "AUF1.info". Weiter lesen …

Nächstes CDU-Ablenkungsmanöver: Abschaffung des Asylrechts

Erst am Montag war der neue CDU-Generalsekretär Carsten Linnemann mit der Forderung nach Schnellgerichten gegen kriminelle Freibad-Migranten vorgeprescht. Gestern folgte dann sein Parteikollege Thorsten Frei - mit einem weiteren vermeintlich aufsehenerregenden Vorstoß: In der „Frankfurter Allgemeinen” verlangte er die Abschaffung des individuellen Asylrechts. Stattdessen will er festgelegte Quoten von Migranten nach Europa schaffen. Dies berichtet das Portal "AUF1.info". Weiter lesen …

Polit-Justiz: Die ideologische Brille der Gerichte gefährdet den Rechtsstaat

In einer Republik, die den Kampf gegen rechts zur Staatsräson erhoben hat, werden unterschiedliche politische Lager nicht gleichbehandelt. Auch nicht von der Justiz. Zum einen stellt ein Arzt – es ist die Causa Habig – falsche Impfbescheinigungen aus, weil er in der Corona-Zeit von der Gefährlichkeit des nicht erprobten Impfstoffes überzeugt ist und seine Patienten vor Gefahren – sprich dem Gen-Stich und seinen Nebenwirkungen – schützen will. Dies berichtet das Portal "AUF1.info". Weiter lesen …

SSW: Jägerinnen und Jäger brauchen klare Regeln

„Ausnahmegenehmigungen werden nur erteilt nach dem Bundesnaturschutzgesetz. Das heißt, die Kriterien für sogenannte „Problemwölfe“ gelten weiterhin und sind Einzelfallabhängig. Der vorliegende Gesetzentwurf der Landesregierung zur Änderung des Landesjagdgesetzes beinhaltet verschiedene Aspekte", so Christian Dirschauer von der SSW Fraktion. Weiter lesen …

Meistgenutzte Gaming-Plattformen in Deutschland: Smartphone an der Spitze, Spielekonsole immer beliebter

Die beliebteste Plattform zum Gaming in Deutschland ist das Smartphone. Doch nachdem in den vergangenen Jahren die Anzahl der Smartphone-Spielenden immer weiter gestiegen ist, verliert es 2022 erstmals wieder Nutzende - 22,8 Millionen Gamerinnen und Gamer spielten auf der Plattform und damit etwa 700.000 weniger als im Vorjahr. Immer weiter wächst hingegen die Popularität der Spielekonsolen, die im vergangenen Jahr weitere 1,1 Millionen neue Gamerinnen und Gamer gewinnen und somit ihren Platz als zweitmeistgenutzte Spieleplattform festigen konnten. Damit spielen in Deutschland insgesamt 18,9 Millionen Menschen auf Konsolen wie Nintendo Switch, PlayStation oder Xbox. Das gab der game - Verband der deutschen Games-Branche heute auf Basis von Daten der Marktforschungsunternehmen GfK und data.ai bekannt. Weiter lesen …

SPD sieht bei Wählern im Osten keine andere Erwartungshaltung

SPD-Chef Lars Klingbeil glaubt nicht, dass es bei den Wählern im Osten eine grundsätzlich andere Erwartung an die Politik gibt als im Westen. Zwar habe es bei einem von ihm besuchten Bürgergespräch in der Lausitz beim Thema Ukraine-Krieg auch "kritische Anmerkungen zur Position der Bundesregierung" gegeben, aber grundsätzlich sehe er keine ostspezifischen Schwerpunktthemen, sagte Klingbeil am Mittwoch dem TV-Sender "Welt". Weiter lesen …

Gouverneur: Kiew hat größtes Kraftstoff- und Schmiermittellager im Gebiet Cherson verloren und kann Kriegstechnik vor Ort nicht mehr betanken

Die Zerstörung des größten Kraftstoff- und Schmiermittellagers in der Nähe von Berislaw hat den Streitkräften der Ukraine die Möglichkeit genommen, Fahrzeuge am rechten Ufer des Dnjepr im Gebiet Cherson aufzutanken. Darauf weist Gouverneur Wladimir Saldo auf Telegram hin. Dies berichtet das Magazin "RT DE". Weiter lesen …

Kriegsreporter: Ohne russische Offensive kann der Krieg noch Jahre andauern

Alexander Kots ist nicht nur ehemaliger Militär, sondern auch preisgekrönter Kriegsberichterstatter mit über 20 Jahren Erfahrung. Als Reporter erlebte etwa das Attentat auf Achmat Kadyrow 2004 live mit und wurde selbst verletzt. Als im selben Jahr über dreißig Terroristen eine Schule in Beslan in ihre Gewalt brachten, über 180 Kinder töteten, half er bei der Rettung von Kindern aus dem Gebäude. Dies berichtet das Magazin "RT DE". Weiter lesen …

Beamter: Ukrainische Behörden transportieren schrittweise Personen und Dokumente aus Charkow ab

Den Behörden des russisch kontrollierten Teils des Gebietes Charkow liegen Informationen vor, wonach die ukrainische Seite nach und nach Personen und Dokumente aus der von ihr kontrollierten Stadt Charkow abzieht. Dies berichtet Witali Gantschew, der Verwaltungschef der Region, im russischen Fernsehen. "Wir erhalten in der Tat Informationen, dass sie schrittweise abziehen." Dies berichtet das Magazin "RT DE". Weiter lesen …

Lula da Silva: Die Welt wird des Ukraine-Konflikts überdrüssig

Die Welt beginnt allmählich des Ukraine-Konflikts überdrüssig zu werden. Diese Ansicht hat der brasilianische Präsident Luiz Inácio Lula da Silva in Brüssel gegenüber Reportern geäußert. Daher werde es früher oder später zum Frieden kommen. Dann müsse es eine Gruppe von Ländern geben, die sowohl mit Russland als auch mit der Ukraine sprechen könnte, zitiert Bloomberg den Präsidenten. Dies berichtet das Magazin "RT DE". Weiter lesen …

Kaum Veränderungen bei den Spritpreisen Benzin 0,6 Cent billiger als in der Vorwoche Dieselpreise sinkt um 0,1 Cent

Die Kraftstoffpreise an den deutschen Tankstellen bewegen sich weiterhin kaum von der Stelle. Vor allem der Tagesdurchschnittspreis für Super E10 ist seit Wochen relativ stabil und pendelt dabei knapp unterhalb der Marke von 1,80 Euro. Laut aktueller ADAC Auswertung der Kraftstoffpreise in Deutschland kostet ein Liter Super E10 im bundesweiten Mittel 1,789 Euro, das sind 0,6 Cent weniger als vor Wochenfrist. Weiter lesen …

Auch AfD gegen Asyl-Vorschlag der CDU

Der Vorstoß aus den Reihen der CDU, das individuelle Recht auf Asyl abzuschaffen und Flüchtlinge stattdessen über Kontingente aufzunehmen, stößt auch in der AfD auf Ablehnung. "Das Hauptproblem ist nicht ein individuelles Asylrecht, sondern die verfehlte Anwendung", sagte AfD-Chefin Alice Weidel dem Nachrichtenportal T-Online. Weiter lesen …

Rückschlag für "Wertewesten": EU drängt Lateinamerika vergeblich zu einer Verurteilung Russlands

Das erste große Gipfeltreffen der Europäischen Union mit lateinamerikanischen Staaten brachte eine Ohrfeige für "Wertewesten", da in der gemeinsamen Erklärung keine Verurteilung Russlands wegen Sonderoperation in der Ukraine zustande kam. Die EU-Kommission arbeitet derzeit daran, Chinas Neuer Seidenstraße ihr eigenes Projekt namens "Global Gateway" für den Globalen Süden entgegenzusetzen. Dies berichtet das Magazin "RT DE". Weiter lesen …

Dobrindt reagiert zurückhaltend auf Asyl-Vorschlag von Frei

CSU-Landesgruppenchef Alexander Dobrindt hat zurückhaltend auf den Vorstoß des Parlamentarischen Geschäftsführers der Unionsfraktion, Thorsten Frei (CDU), zur Abschaffung des Individualrechts auf Asyl reagiert. "Das wird international diskutiert - mir allerdings geht es darum, dass wir jetzt schnell Begrenzung kriegen", sagte Dobrindt am Mittwoch am Rande der Klausurtagung der Landesgruppe in Kloster Andechs dem TV-Sender "Welt". Weiter lesen …

Landkreistag Mecklenburg-Vorpommern verlangt Streichung der Netzentgelte

Der Landkreistag von Mecklenburg-Vorpommern hat eine Streichung der Netzentgelte gefordert, um den Ausbau der Windkraft zu beschleunigen. "Die Netznutzungsentgelte für 2023 sind in unserem Bundesland auf 717 Euro für 5000 Kilowattstunden gestiegen, 45 Prozent mehr als im vergangenen Jahr! Das heißt: Der Ausbau wird bestraft", sagte Landkreistag-Geschäftsführer Matthias Köpp im Gespräch mit der "Neuen Osnabrücker Zeitung" (NOZ). Weiter lesen …

Söder sieht AfD in Hand einer "Höcke-Sekte"

Bayerns Ministerpräsident Markus Söder (CSU) geht davon aus, dass die AfD vollständig unter der Kontrolle von Anhängern des thüringischen Landesvorsitzenden Björn Höcke steht. Die AfD sei auch in Bayern ein "ganz treuer Höcke-Club", sagte der CSU-Chef am Mittwoch zum Auftakt der Sommerklausur der CSU-Landesgruppe im Kloster Andechs. Weiter lesen …

BAGFW: Scharfe Kritik an Kürzungsplänen der Bundesregierung

Die Spitzenverbände der Freien Wohlfahrtspflege zeigen sich angesichts der Kürzungsvorhaben im vorgelegten Bundeshaushalt für 2024 alarmiert. Dieser sieht für Leistungen der Freien Wohlfahrtspflege eine Kürzung von insgesamt etwa 25% vor. Die Verbände mahnen, dass die Kürzungen massive Einschnitte bei einer Vielzahl von sozialen Angeboten und eine nachhaltige Schwächung des Zusammenhaltes in der Gesellschaft bedeuten würden. Weiter lesen …

Nina Hoss beteiligt sich an Schauspielerstreik

Die deutsche Schauspielerin Nina Hoss beteiligt sich am Streik der US-Schauspielergewerkschaft SAG-AFTRA. "Auch ich streike, mein aktuelles Projekt in den USA ist verschoben worden", sagte sie der Wochenzeitung "Die Zeit". Ein Grund für ihre Teilnahme sei unter anderem der Einsatz von Künstlicher Intelligenz (KI) bei Dreharbeiten. Es gehe ihr darum, "einen fairen Weg zu finden, damit wir uns nicht als durch die KI austauschbare Ware empfinden", so Hoss. Weiter lesen …

Die Jüngeren lassen die Kassen klingeln Aktuelle Befragung zeigt, warum Tourneen von Weltstars trotz hoher Preise ausverkauft sind

Sie werden gefeiert und bejubelt: Wenn Weltstars wie Taylor Swift oder Harry Styles sich persönlich die Ehre geben, findet ein regelrechter Run auf ihre Konzerte statt - trotz Ticketpreisen von Hunderten von Euro. Der Wunsch, sein Idol live zu erleben, scheint alle finanziellen Bedenken hinwegzufegen: Gut 60 Prozent aller Befragten sind bereit, 100 Euro oder mehr auszugeben. Es gibt aber auch diejenigen, die bei Preisen ab 50 Euro lieber auf den Konzertbesuch verzichten (39 %). Zu diesem Ergebnis kommt eine Umfrage im Auftrag von Eurojackpot.* Weiter lesen …

Agrarrohstoffe unter Druck Handelsspannungen, zunehmende Wetterrisiken und hohe Produktionskosten belasten die globale landwirtschaftliche Produktion

Während die globalen Wirtschaftsaussichten weiterhin unsicher und eng mit der Inflationsentwicklung und den geldpolitischen Entscheidungen der Zentralbanken verknüpft sind, haben sich die Aussichten für den Agrarrohstoffmarkt speziell nach den jüngsten Entwicklungen eingetrübt. Neben der offenen Frage, wie es nach dem gestoppten Getreideabkommen zwischen Russland und der Ukraine weitergeht, könnten hohe Produktionskosten und zunehmende klimatische Risiken die weltweite landwirtschaftliche Produktion in den kommenden Monaten weiter belasten, analysiert der Kreditversicherer Coface. Weiter lesen …

Warum Industrie-Essen Ihrer Gesundheit schaden kann: Was Sie über hochverarbeitete Lebensmittel wissen sollten

Die Macher der Lebensmittelindustrie haben längst die Nahrung neu erfunden. Manche Esskompositionen haben mit den Rohkostzutaten nur noch wenig gemein. Und sie enthalten Substanzen, die in der natürlichen Ernährung niemals vorkommen. Das Gesundheitsmagazin "Apotheken Umschau" erklärt, warum hochverarbeitete Lebensmittel der Gesundheit schaden können. Weiter lesen …

Gastgewerbeumsatz im Mai 2023 um 1,8 % gegenüber Vormonat gesunken

Der Umsatz im Gastgewerbe ist im Mai 2023 gegenüber April 2023 kalender- und saisonbereinigt real (preisbereinigt) um 1,8 % und nominal (nicht preisbereinigt) um 1,7 % gesunken. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) nach vorläufigen Ergebnissen weiter mitteilt, verzeichnete das Gastgewerbe im Vergleich zum Vorjahresmonat Mai 2022 ein reales Umsatzminus von 7,0 % und ein nominales Umsatzplus von 1,4 %. Die Differenz zwischen den nominalen und realen Ergebnissen spiegelt das deutlich gestiegene Preisniveau im Gastgewerbe wider. Gegenüber Mai 2019, dem Vergleichsmonat vor Ausbruch der Corona-Pandemie in Deutschland, wies der Gastgewerbeumsatz ein reales Minus von 11,8 % auf. Weiter lesen …

0,6 % weniger Adoptionen im Jahr 2022

Im Jahr 2022 wurden in Deutschland 3 820 Kinder und Jugendliche adoptiert. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) mitteilt, ging die Zahl der Adoptionen im Vergleich zum Vorjahr leicht um 23 Fälle oder 0,6 % zurück. Die jährliche Zahl der Adoptionen in Deutschland liegt somit bereits seit etwa zehn Jahren auf einem recht konstanten Niveau zwischen etwa 3 700 und 4 000 Fällen. In den Jahren nach der deutschen Vereinigung zwischen 1991 und 1998 hatte die Zahl der Adoptionen dagegen noch zwischen rund 7 100 und 8 700 Fällen und damit etwa doppelt so hoch gelegen. Weiter lesen …

MI6: Kämpfe am Dnipro nehmen zu

Am Unterlauf des Dnipro haben die Kämpfe zwischen russischen und ukrainischen Truppen zuletzt zugenommen. Neben intensiven Gefechten am Ostufer um den kleinen ukrainischen Brückenkopf in der Nähe der zerstörten Antoniwsky-Brücke kämpften kleine Einheiten auch um Inseln im Dnipro-Delta, heißt es am Mittwoch im täglichen Lagebericht des britischen Militärgeheimdienstes. Weiter lesen …

Abfrage der Deutschen Umwelthilfe: CDU und SPD wollen mehr Fahrradwege in Berlin verhindern als bisher bekannt

Die Deutsche Umwelthilfe (DUH) belegt in einer Abfrage unter Berliner Bezirken sowie der Berliner Senatsverwaltung für Mobilität, Verkehr, Klimaschutz und Umwelt, dass mehr Radverkehrsprojekte vom politisch motivierten Radwegestopp betroffen sind als bislang bekannt. Aktuell werden mindestens elf Radwege auf zunächst unbestimmte Zeit blockiert. Nachdem ursprünglich der Stopp von fünf neuen Radwegen angekündigt wurde, hat der CDU-geführte Senat vorgestern das Aus für zwei weitere Radverkehrsanlagen bekannt gegeben: die Roedernallee in Reinickendorf und die Blankenfelder Chaussee in Pankow. Die Abfrage der DUH zeigt nun, dass mindestens vier weitere Radwege auf Eis liegen, obwohl sie noch dieses Jahr fertiggestellt werden sollten und Fördermittel zu verfallen drohen. Betroffen sind die Planungen neuer Radwege auf der Beusselstraße in Mitte, der Thielallee und der Filandastraße/Neue Filandastraße in Steglitz-Zehlendorf sowie der B96a zwischen Dörpfeldstraße und Fennstraße in Treptow-Köpenick. Weiter lesen …

Strack-Zimmermann sieht Putin nachhaltig geschwächt

Die Vorsitzende des Bundestags-Verteidigungsausschusses, Marie-Agnes Strack-Zimmermann (FDP), sieht den russischen Präsidenten Wladimir Putin durch den Aufstand der Söldner-Truppe Wagner "nachhaltig geschwächt". Durch die Entwicklungen eröffne sich die Chance auf ein Ende des Krieges in der Ukraine, sagte die FDP-Politikerin dem "Stern". Weiter lesen …

DGB unterstützt Forderung nach Hitze-Siesta

Der Deutsche Gewerkschaftsbund (DGB) unterstützt die Forderung der Amtsärzte nach einer Hitze-Auszeit für Arbeitnehmer während der Mittagsstunden in den heißen Sommermonaten. "Beschäftigte vor Hitze zu schützen ist Verantwortung der Arbeitgeber - und der Schutz muss zum jeweiligen Arbeitsplatz genau passen", sagte DGB-Vorstandsmitglied Anja Piel der "Rheinischen Post". Weiter lesen …

Paritätischer: Pflegebedürftige verzichten auf notwendige Leistungen

Aufgrund der steigenden Kosten für die Pflege verzichten nach Angaben des Paritätischen Gesamtverbandes immer mehr Bedürftige auf notwendige Unterstützung. "In der ambulanten Pflege beobachten wir, dass Pflegebedürftige immer häufiger auf eigentlich notwendige Leistungen verzichten, weil die Preise steigen - für die Pflege, aber auch für Miete, Energie und Nahrungsmittel", sagte Anne Linneweber, Verbands-Abteilungsleiterin für Gesundheit, Teilhabe und Pflege dem "Redaktionsnetzwerk Deutschland". Weiter lesen …

Verbraucherzentrale kritisiert Schufa-App

Der Bundesverband der Verbraucherzentralen (VZBV) hält die von der Schufa vorgestellte Bonify-App zur Einsicht der eigenen Kreditwürdigkeit für äußerst bedenklich. "Es ist unkritisch, die App für das Abrufen einer kostenlosen Schufa-Auskunft zu nutzen", sagte Dorothea Mohn, Leiterin Team Finanzmarkt dem "Redaktionsnetzwerk Deutschland". Weiter lesen …

IT-Umzug: VZBV verzeichnet 583 Beschwerden gegen Postbank

Der IT-Umzug der Postbank in ein "Cloud-basiertes Online- und Mobile Banking" der Deutschen Bank hat Hunderte Beschwerden bei den Verbraucherzentralen nach sich gezogen. Dort gingen laut Bundesverband der Verbraucherzentralen allein im ersten Halbjahr 2023 insgesamt 583 Kundenbeschwerden ein, wie aus einer Erhebung hervorgeht, über die die "Süddeutsche Zeitung" berichtet. Weiter lesen …

Verdi pocht auf Hitzeschutzmaßnahmen am Arbeitsplatz

Verdi-Bundesvorstandsmitglied Dagmar König hat die Arbeitgeber in der Debatte über eine Hitze-Siesta aufgefordert, mit Gewerkschaften und Betriebsräten über Maßnahmen zu verhandeln, die das Arbeiten bei Hitze erträglicher machen. "Arbeitgeber müssen eine Gefährdungsbeurteilung durchführen, um langfristige Maßnahmen festzulegen", sagte König der "Rheinischen Post". Weiter lesen …

Migrationsexperte gegen Abschaffung des Grundrechts auf Asyl

Migrationsexperte Daniel Thym hat den Vorstoß von Unionsfraktionsgeschäftsführer Thorsten Frei (CDU) kritisiert, das Grundrecht auf Asyl abzuschaffen. "Es würden weiterhin Personen nach Deutschland kommen. Die könnten kein Asyl beantragen, würden bestimmte Leistungen nicht erhalten, dürften nicht arbeiten. Droht ihnen Gefahr in den Herkunftsländern, dürfen wir sie nicht abschieben. Im Ergebnis würde Herr Freis Vorschlag also bedeuten, eine große Schicht prekär lebender Personen in Deutschland zu schaffen", sagte Thym der "Welt". Weiter lesen …

US-Börsen legen deutlich zu - Großbanken überzeugen

Die US-Börsen haben am Dienstag deutlich zugelegt. Zu Handelsende in New York wurde der Dow mit 34.952 Punkten berechnet, ein Plus in Höhe von 1,1 Prozent im Vergleich zum vorherigen Handelstag. Wenige Minuten zuvor war der breiter gefasste S&P 500 mit rund 4.555 Punkten 0,7 Prozent im Plus, die Technologiebörse Nasdaq berechnete den Nasdaq 100 zu diesem Zeitpunkt mit rund 14.354 Punkten 0,8 Prozent fester. Weiter lesen …

Russische Wirtschaft atmet auf: "Getreide-Abkommen hat uns über eine Milliarde Dollar gekostet"

Nach einem Jahr ist Russland aus dem Schwarzmeer-Getreideabkommen ausgestiegen. Moskau begründete diesen Schritt damit, dass der Westen seinen Teil der Vereinbarungen nicht erfüllt habe, während der Export ukrainischer Lebensmittel sichergestellt war. Das Abkommen habe nur "den Interessen Kiews und seiner westlichen Kuratoren" genutzt. Dies berichtet das Magazin "RT DE". Weiter lesen …

Pentagon: Ukrainische Gegenoffensive wird einen hohen Preis verlangen

Die Gegenoffensive der ukrainischen Streitkräfte wird langsam fortgehen und einen hohen Preis verlangen. Dies hat Mark Milley, General der US-Armee und Vorsitzender des Komitees der Stabschefs, am Dienstag erklärt. Während einer Pressekonferenz im Pentagon erklärte er wörtlich: "Diese Offensive wird langsam sein. Sie wird schwierig sein. Und sie wird einen hohen Preis haben." Dies berichtet das Magazin "RT DE". Weiter lesen …

Der innere Feind

Der folgende Standpunkt wurde von Chris Hedges geschrieben: "Die militärische Industrie in den USA saugt die Volkswirtschaft aus und bringt Millionen in In- und Ausland den Tod — all das unter dem Beifall einer manipulierten Öffentlichkeit. Welche Regierung wäre Ihnen lieber — eine, die eine überschaubare Menge Geldes für konstruktive Zwecke ausgibt und dabei den Wohlstand der Bürger mehrt; oder eine, die auf Kosten der Allgemeinheit Unsummen in Werkzeuge des Tötens investiert? Eigentlich wäre diese Frage nicht schwer zu beantworten. Dennoch wählen große Mehrheiten alle vier Jahr in den USA ihren eigenen wirtschaftlichen Niedergang, wählen gefährliche Militärabenteuer an vielen Orten der Welt, den Tod ihrer Kinder und die Verarmung breiter Bevölkerungsschichten." Weiter lesen …

"nd.DerTag": Eine zynische Botschaft der Politik - Kommentar zu den gestiegenen Kosten für die Versorgung in Pflegeheimen

Die Versorgung in Pflegeheimen wird immer mehr zum Elite-Thema: Die durchschnittliche Altersrente in den alten Bundesländern lag zuletzt bei 1423 Euro, in den neuen bei 1255 Euro. Nun gibt es zwar Zuschüsse der Pflegekasse je nach Dauer des Heimaufenthaltes, aber selbst nach 36 Monaten in der stationären Pflege, also bei maximalem Zuschuss, liegt der Eigenanteil des Bewohners noch bei 1738 Euro. Dafür reicht die Rente meistens nicht. Weiter lesen …

Freibad-Migrantenkrawalle: Die CDU hat es gerade nötig, nach dem Rechtsstaat zu rufen…

Daniel Matissek schrieb den folgenden Kommentar: „Der Rechtsstaat darf sich nicht länger auf der Nase herumtanzen lassen. Sonst machen wir uns lächerlich.” Das sagt Carsten Linnemann, der neue CDU-Generalsekretär, über die Zustände in deutschen Schwimmbädern, wo Migranten und Vertreter meist arabisch-afrikanischer Parallelgesellschaften zunehmend für Angst und Schrecken unter friedlichen Badegästen sorgen. Selten so gelacht: Es war niemand anderes als die CDU Linnemanns selbst gewesen, die unter der 16-jährigen Herrschaft ihrer Großkanzlerin Merkel zugelassen hat, dass dieser Rechtsstaat zu einer Lachnummer geworden ist." Weiter lesen …

Auch EU gibt letzten Anschein von Souveränität auf

Norbert Häring schrieb den folgenden Kommentar: "Wie um den derzeit vieldiskutierten Vasallenstatus Europas zu unterstreichen, hat die EU-Wettbewerbskommissarin entschieden, eine Amerikanerin mit guten Beziehungen zu Apple und Amazon zur neuen Chefvolkswirtin zu machen. Das passt bestens in die erklärte US-Strategie, die Europäer als Hilfstruppen im Kampf mit China um die IT-Vorherrschaft zu requirieren und das Regulierungsumfeld dafür passend zu machen." Weiter lesen …

Videos
Daniel Mantey Bild: Hertwelle432
"MANTEY halb 8" deckt auf - Wer steuert den öffentlich-rechtlichen Rundfunk?
Mantey halb 8 - Logo des Sendeformates
"MANTEY halb 8": Enthüllungen zu Medienverantwortung und Turcks Überraschungen bei und Energiewende-Renditen!
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte lager in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige
Gern gelesene Artikel
Waldbrand (Symbolbild)
Griechenland kämpft weiter mit Waldbränden ‒ ohne russische Löschflugzeuge
Die NATO kennt nur eine Richtung seit ihrer Existenz - Ab nach Russland (Symbolbild)
Moskau: NATO wird bei der Konfrontation mit Russland in der Ukraine in gefährliche Aktionen hineingezogen
Denkmal am Ort des Absturzes des MH17-Fluges im Donbass am Jahrestag der Tragödie 2021 Bild: Gettyimages.ru / Alexander Usenko/Anadolu Agency
Niederlande: Richterin kritisiert These vom russischen Abschuss der MH17 und kündigt nach Mobbing
Ricarda Lang (2023)
"Angeklagt, Ricarda Lang für dick zu halten" – Justizposse um den Blogger Hadmut Danisch
Der Kleine muss kämpfen, der Große liefert die Waffen: Wladimir Selenskij und Joe Biden am 21. Mai 2023 auf dem G7-Gipfel in Hiroshima Bild: www.globallookpress.com / Presidential Office of Ukraine
Wall Street Journal: Abgewürgte Offensive bringt Biden in politisch unangenehme Lage
RUNDFUNK BERLIN-BRANDENBURG Logo vom rbb Fernsehen
Berlin: rbb verschweigt politischen Hintergrund der Kundgebung am Prinzenbad
Wolken (Symbolbild)
Nobelpreisträger für Quantenphysik: IPCC ignoriert die klimastabilisierende Wirkung von Wolken
Johann David Wadephul (2020)
Wadephul fordert Baerbock zu Reise nach Israel auf
(Symbolbild) Bild: Gettyimages.ru / STR/NurPhoto
Winter auf der Südhalbkugel: Rekordkälte in Australien
Vetirinärmediziner in der Türkei mit Chlordioxid
Anzeige gegen Spahn: Türkei lässt Chlordioxid als Arzneimittel zu
Robert Habeck (2022)
Neue IWF-Prognose: Wirtschaft in Deutschland schrumpft, jene in Russland wächst
Bad Amatur Sanitär
Klempner Tipps: Was zu tun ist, wenn ein Gegenstand in den Abfluss fällt
Aktuelle Ukraine Karte in den neuen Grenzen von Oktober 2022.
LVR: Einnahme von Kleschtschejewka strategisch wichtig
Alexei Resnikow (links) und Jens Stoltenberg (2023)
Ukrainischer Verteidigungsminister kündigt weitere Angriffe auf Krim-Brücke an
Dr. Charles Morgan Bild: MPI / UM / Eigenes Werk
CIA-Neurobiologie-Experte über die Steuerung des menschlichen Gehirns mittels RNA-Impfstoffen