Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite

25. Juli 2023 - Archiv

Zurück zur Übersicht von 2023

Dax nach IWF-Prognose kaum verändert - Adidas vorn

Am Dienstag hat der Dax nach einem schwachen Start zum Mittag zugelegt, seine Gewinne jedoch nach der Prognose über eine in diesem Jahr anstehende Rezessionen der deutschen Wirtschaft wieder eingebüßt. Zum Xetra-Handelsschluss wurde der Index mit 16.212 Punkten berechnet, ein Plus in Höhe von 0,1 Prozent im Vergleich zum Vortagesschluss. Weiter lesen …

Kretschmer stellt "lupenreine Trennung" zur AfD in Frage

In der Debatte über die Aussagen von CDU-Chef Friedrich Merz über etwaige Kooperationen mit der AfD in Kommunen zeigt sich der sächsische Ministerpräsident Michael Kretschmer (CDU) offen für gemeinsame Mehrheiten mit der rechtspopulistischen Partei. Bei Sachentscheidungen in Städten und Gemeinden reiche es nicht zu sagen "Wir sind dagegen, weil die AfD dafür ist", sagte Kretschmer der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung". Weiter lesen …

Buschmann besorgt über Justizreform in Israel

Nach der Verabschiedung eines wichtigen Teils der umstrittenen Justizreform in Israel gibt es Kritik aus der deutschen Bundespolitik. "Gute Freunde müssen sich immer die Wahrheit sagen. Die Wahrheit ist: Israel war immer ein Leuchtfeuer für Demokratie und Rechtsstaat im Nahen Osten. Viele Freunde Israels haben die Sorge, dass dieses Licht nun nicht unbedingt heller scheint", sagte Justizminister Marco Buschmann (FDP) dem "Spiegel". Weiter lesen …

Oberösterreich: Auf FPÖ-Chef Haimbuchner könnte neuer Ärger zukommen

Nach der großen Aufregung wegen des oberösterreichischen Extremismus-Aktionsplans, der – von der ÖVP forciert – auch von der Landes-FPÖ unterzeichnet wurde, scheinen sich die Wogen der Aufregung nicht wieder zu legen. Im Gegenteil: Manfred Haimbuchners aktuelle Rechtfertigung hat eine neue Empörungswelle entfacht. Dies berichtet Kurt Guggenbichler auf dem Portal "AUF1.info". Weiter lesen …

Die Gefährlichkeit von COVID-19 wurde übertrieben – mit fatalen Folgen

Eines gleich vorweg: eine Infektion mit dem SARS-Cov-2-Virus kann Krankheitssymptome verursachen und tödlich sein, nach wie vor. Der frühere österreichische Bundeskanzler Kurz behauptete im März 2020 bekanntermaßen, dass „bald jeder von uns jemanden kennen wird, der an Corona gestorben ist“. Dies berichtet Univ.-Doz. Dr. Hannes Strasser auf dem Portal "AUF1.info". Weiter lesen …

CDU gibt Deutschland Mitschuld an Zustand der ukrainischen Armee

CDU-Außenpolitiker Roderich Kiesewetter hat der Bundesregierung eine Mitschuld an angeblichen taktischen und strategischen Missständen bei den ukrainischen Streitkräften zugeschrieben. "Die Bundesrepublik Deutschland trägt eine Mitverantwortung, eine erhebliche Mitverantwortung und auch Schuld an der schleppenden Gegenoffensive", sagte Kiesewetter am Dienstag dem TV-Sender "Welt". Weiter lesen …

Christian Oesch im AUF1-Gespräch: „Die Politik ist verschmolzen mit den Systemmedien“

Auch in der Schweiz ist die gesellschaftliche Wühlarbeit der Globalisten weit vorangeschritten, meint Christian Oesch. Der Schweizer Gesundheitsberater und Aktivist sieht einen hybriden Krieg gegen sein Heimatland, mit dem die Demokratie längst zersetzt wurde. Deshalb möchte er mit seinem Verein WIR an einem Neuanfang arbeiten. Bernhard Riegler hat mit ihm über die aktuelle Lage in der Schweiz und vor allem über sein aktuelles Projekt „Medienboykott“ gesprochen. Weiter lesen …

Ampel für Mitsprache des Parlaments bei Rüstungsbeschaffungen

Verteidigungs- und Haushaltspolitiker der Ampelkoalition haben sich skeptisch zu Vorschlägen geäußert, große Rüstungsaufträge künftig nicht mehr vorab dem Parlament vorzulegen. Die Schwelle von 25 Millionen Euro, ab der Aufträge vorgelegt werden, sei seit Jahren nicht angepasst worden, sagte der verteidigungspolitische Sprecher der FDP-Bundestagsfraktion, Alexander Müller, dem "Handelsblatt". Weiter lesen …

Russischer Senator: Ukrainische Machthaber werden ihr kriminelles Stigma niemals abwaschen können

Sergei Zekow, Senator der Krim-Region und Mitglied des Ausschusses für internationale Angelegenheiten des russischen Sicherheitsrates, kommentiert die Erklärung des Leiters des Ermittlungskomitees der Russischen Föderation über die eingeleiteten Verfahren gegen Teile der Führung der Ukraine mit den Worten, dass die ukrainischen Behörden niemals "das Stigma der Kriminellen loswerden" können. Dies berichtet das Magazin "RT DE". Weiter lesen …

SPD fürchtet Destabilisierung Israels

Nachdem das israelische Parlament ein Kernelement der umstrittenen Justizreform auf den Weg gebracht hat, fürchtet die SPD eine Destabilisierung des Landes. "Die Justizreform ist ein ernsthafter Angriff aus dem eigenen Land auf die Demokratie in Israel", sagte SPD-Fraktionsvize Gabriela Heinrich am Dienstag. Weiter lesen …

Forsa: AfD weiter vor SPD

Die AfD liegt in der von Forsa gemessenen Wählergunst weiterhin vor der SPD. Im "Trendbarometer", den das Meinungsforschungsinstitut wöchentlich für die Sender RTL und ntv erhebt, bleibt lediglich der Wert für die Sozialdemokraten mit 18 Prozent im Vergleich zur Vorwoche unverändert. Weiter lesen …

Union plädiert für Stufenmodell bei Mindestlohn für Ferienjobs

Angesichts eines Vorstoßes von SPD-Generalsekretär Kevin Kühnert zur Zahlung des Mindestlohns für Ferienjobs regt die Union eine prozentuale Abstufung an. "Minderjährige können einerseits nicht den Qualifikationsstand von Älteren haben, andererseits sollen sie auch nicht zu unverschämt niedrigen Löhnen arbeiten müssen", sagte der Arbeitsmarktexperte der Bundestagsfraktion, Kai Whittaker (CDU), der "Rheinischen Post". Weiter lesen …

Ex-Soldat Jens Bartl zu Corona-Einsätzen: „Wir haben jeden Befehl zu prüfen“

Der ehemalige Unteroffizier der Bundeswehr, Jens Bartl, weigerte sich, der in der Armee bestehenden Corona-Impfpflicht nachzukommen. Aus diesem Grunde beendete er im Frühjahr dieses Jahres seine Soldatenlaufbahn. Im Gespräch mit Martin Müller-Mertens bei „Berlin Mitte AUF1“ schildert er den Einsatz der Bundeswehr im zivilen Bereich wie in Impfzentren oder Pflegeheimen zur Corona-Zeit sowie den Alltag als Soldat in dieser schwierigen Epoche. Weiter lesen …

UN-Einsatz an Öl-Tanker vor Jemens Küste hat begonnen

Die Vereinten Nationen haben vor der Küste des Jemen damit begonnen, Rohöl aus einem schrottreifen Tanker abzupumpen, um eine drohende Umweltkatastrophe zu verhindern. Es handele sich um eine "nach wie vor tickende Zeitbombe", die zu entschärfen sei, um "die mit Abstand schlimmste Ölkatastrophe unserer Zeit zu verhindern", sagte UN-Generalsekretär Antonio Guterres am Dienstag. Weiter lesen …

Russlands Ermittlungskomitee eröffnete Tausende Strafverfahren in Bezug auf ukrainische Gräueltaten im Donbass

Das russische Ermittlungskomitee hat in den neun Jahren des Konflikts im Donbass mehr als 3.200 Strafverfahren in diesem Zusammenhang eröffnet. Dies verkündete der Vorsitzende des Ermittlungskomitees Alexander Bastrykin in einem Interview mit RIA Nowosti. "In neun Jahren hat das Ermittlungskomitee der Russischen Föderation 3.286 Strafverfahren eingeleitet, in denen 849 Personen strafrechtlich verfolgt werden." Dies berichtet das Magazin "RT DE". Weiter lesen …

Globalisten bald am Ziel? Konkrete Bankenpläne für digitales Zentralbankgeld

Die Einführung eines digitalen Euro, die Abschaffung des Bargelds und damit die totale Überwachung und Reglementierung jeder finanziellen Transaktion nehmen mit atemberaubender Geschwindigkeit konkrete Gestalt an. Ein aktueller Plan der Bank für Internationalen Zahlungsausgleich (BIZ) zeigt, was den Menschen in Europa in naher Zukunft drohen könnte. Dies berichtet das Portal "AUF1.info". Weiter lesen …

CSU lehnt Debatte um Kanzlerkandidatur ab

Trotz der Diskussionen um CDU-Chef Friedrich Merz erhebt die Schwesterpartei CSU zunächst keinen Anspruch auf eine Kanzlerkandidatur ihres Vorsitzenden Markus Söder. "Personalfragen sind keine Fragen, die jetzt diskutiert werden", sagte CSU-Generalsekretär Martin Huber am Dienstag den Sendern RTL und ntv. Weiter lesen …

Lebenserwartung während der Pandemie um 0,6 Jahre gesunken

In Deutschland betrug die durchschnittliche Lebenserwartung bei Geburt im Jahr 2022 für Frauen 82,9 Jahre und für Männer 78,2 Jahre. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) weiter mitteilt, hat sich die Lebenserwartung bei Geburt im Vergleich zum letzten Vorpandemiejahr 2019 somit in den drei Jahren der Corona-Pandemie insgesamt deutlich verringert: sowohl bei Männern als auch bei Frauen um 0,6 Jahre. Weiter lesen …

Energiepolitik: Günstiger Strom für alle ist machbar

Zur aktuellen Debatte um Pläne des Wirtschaftsministers Robert Habeck, wonach Industriestrom massiv subventioniert werden soll, teilt der energiepolitische Sprecher der AfD-Fraktion im Deutschen Bundestag, Steffen Kotré, mit: „Günstiger Strom ist für alle machbar. Die Diskussion um einen Industriestrompreis führt in die Irre. Die von Habeck vorgeschlagenen Subventionen sind der untaugliche Versuch, mit dem Steuergeld die Folgen der vor unser aller Augen scheiternden grünen Energieverknappungspolitik zu verdecken." Weiter lesen …

Vivien Schaible: Handwerker meiden unflexible Arbeitgeber - 5 Dinge, auf die Fachkräfte Wert legen

Vivien Schaible ist die Gründerin und Geschäftsführerin der VS RecruitingFabrik GmbH. Gemeinsam mit ihrer Schwester Madeleine Schaible und ihrem Team unterstützt sie kleine und mittelständische Unternehmen aus Industrie und Handwerk bei der Rekrutierung junger Talente und qualifizierter Fachkräfte. Mithilfe der Algorithmen von Social Media generiert die Recruiting-Expertin planbar und kontinuierlich motivierte Bewerber für ihre Kunden. Worauf Arbeitgeber achten sollten, um Fachkräfte zu überzeugen, erfahren Sie im Folgenden. Weiter lesen …

Blackout, ethnische Krawalle, Flucht: Was muss ich tun, um zu überleben?

Stromausfälle, ethnische und soziale Unruhen, aber auch Lieferengpässe, können schnell zu Krisen und Konflikten führen. Gerade in Zeiten globaler Abhängigkeit. Sind wir darauf vorbereitet? Was tun, wenn unsere Normalität endet und wir wieder selbst zurechtkommen müssen? Bei Gesund AUF1 macht Isabelle Janotka den Selbsttest. Gemeinsam mit dem Überlebensexperten Philipp Benda. Dies berichtet das Portal "AUF1.info". Weiter lesen …

Detlef Müller beklagt Rücksichtslosigkeit von E-Scooter-Nutzern

Der SPD-Bundestagsvizefraktionsvorsitzende Detlef Müller hat rücksichtsloses Fahren mit E-Scootern sowie einen "Wildwuchs" der Roller in Städten beklagt und strengere Kontrollen sowie klar ausgewiesene Parkflächen gefordert. Zwar gehörten die "E-Scooter und ähnliche Formen der neuen Mobilität" seit einigen Jahren zum festen Bild der Großstädte, sagte Müller dem "Redaktionsnetzwerk Deutschland". Weiter lesen …

Grünen-Politiker will Özil höchste Sportauszeichnung aberkennen

Der Grünen-Bundestagsabgeordnete Philip Krämer will dem ehemaligen Fußball-Nationalspieler Mesut Özil das Silberne Lorbeerblatt entziehen. "Mesut Özils Auszeichnung mit dem Silbernen Lorbeerblatt setzt neben der sportlichen Höchstleistung auch eine besondere charakterliche Eignung voraus", sagte der Vize-Vorsitzende des Bundestags-Sportausschusses dem "Redaktionsnetzwerk Deutschland". Weiter lesen …

Politikwissenschaftlerin kritisiert Merz

Nach den umstrittenen Äußerungen von CDU-Chef Friedrich Merz zu möglichen Kooperationen zwischen CDU und AfD auf kommunaler Ebene sieht die Berliner Politikwissenschaftlerin Julia Reuschenbach einen Bruch mit der bisherigen Linie der Partei. "Die Aussage in der Form ist eine Zäsur", sagte Reuschenbach der "Rheinischen Post". Weiter lesen …

Rhein beharrt auf Brandmauer gegenüber der AfD

Der Ministerpräsident Hessens, Boris Rhein (CDU), beharrt in der Debatte um eine mögliche Zusammenarbeit der CDU und der AfD auf kommunaler Ebene auf der Brandmauer seiner Partei gegenüber den Rechtspopulisten. Nach dem ZDF-Interview mit Friedrich Merz (CDU) hätte es eine "wilde Debatte" gegeben, sagte Rhein am Montag den ARD-"Tagesthemen". Weiter lesen …

EU-Apparatschik: „Green Deal“-Vorreiter Timmermans will Niederlande regieren

Nach dem Rücktritt Mark Ruttes droht den Niederlanden nun das Regiment eines der glühendsten EU-Globalisten und Vollstreckers des „Great Reset”: Frans Timmermans will bei den Neuwahlen am 22. November als Spitzenkandidat einer rot-grünen Liste zum Ministerpräsidenten gewählt werden. Die gesellschaftliche Spaltung des Landes würde damit extrem zunehmen. Dies berichtet das Portal "AUF1.info". Weiter lesen …

Sabitzer wechselt vom FC Bayern zum BVB

Der österreichische Nationalspieler Marcel Sabitzer wechselt vom FC Bayern München zu Ligakonkurrent Borussia Dortmund. Das teilte der BVB am Montag mit. Der Abgang des zentralen Mittelfeldspielers hatte sich bereits seit Wochen abgezeichnet. Sabitzer war 2021 von RB Leipzig zum deutschen Rekordmeister nach München gewechselt. Weiter lesen …

Black-Rock-Opportunist Merz: Plötzlich auch taktische Annäherung an die AfD

Dass es sich bei den AfD-Umfrageerfolgen um einen anhaltenden Trend und nicht nur um eine vorübergehende Stimmung handelt, ist nun offenbar auch bei CDU-Chef Friedrich Merz angekommen: Im ZDF-Sommerinterview erklärte er plötzlich fadenscheinig, es könne auf kommunaler Ebene durchaus „zu einer Zusammenarbeit mit der AfD” kommen. Dies berichtet das Portal "AUF1.info". Weiter lesen …

Die WHO auf dem Weg zur „Weltmanipulations-Organisation“

Der folgende Standpunkt wurde von Uwe G. Kranz geschrieben: "Ich beantrage die Umbenennung der Weltgesundheitsorganisation (WHO) in Weltmanipulations-Organisation (WMO)! Begründung: Inzwischen liegen eindeutig zu viele Leichen der Meinungsfreiheit auf dem Weg der WHO zur Weltherrschaft, als dass man dieses noch übersehen könnte. Zunächst sind da die Internationalen Gesundheitsvorschriften von 2005 (IGV-2005, englisch IHR-2005, nachfolgend kurz IGV) ins Feld zu führen. Schon der Entwurf zu deren Änderung machte keinen Hehl aus dem brutalen Anspruch der WHO auf Meinungshoheit in Gesundheitsfragen sowie auf unbedingte, unfehlbare und absolute Wahrheit." Weiter lesen …

Antworten sind gefragt - Leitartikel von Jan Dörner

Ein Blick in die 1970er-Jahre erscheint wie die Rückschau in eine Zeit, in der die Welt noch einfacher war. Zumindest für die deutsche Parteienlandschaft stimmt das. Beispiel Bundestagswahl 1972: Die SPD erhielt 45,8 Prozent der Stimmen, die Union lag mit 44,9 Prozent knapp dahinter. Die FDP bekam 8,4 Prozent und bildete mit den Sozialdemokraten eine Regierung. Ach ja: Die Wahlbeteiligung betrug 91 Prozent und sonstige Parteien kamen auf 0,9 Prozent. Undenkbar wäre ein solches Ergebnis heute. Weiter lesen …

Der kalte Krieg war nie vorbei

Anke Behrend schrieb den folgenden Kommentar: "„Russland ist Teil der ostdeutschen Identität.“, konstatierte die 1989 geborene, aus Mecklenburg-Vorpommern stammende Politikwissenschaftlerin und Russlandexpertin Sarah Pagung in der Tagesschau, um die Kriegsskepsis der Ostdeutschen zu erklären (1)." Weiter lesen …

Der menschengemachte Klimawandel

Der folgende Standpunkt wurde von Felix Feistel geschrieben: "Der menschengemachte Klimawandel ist nicht erst seit der aktuellen „Höllenhitze“ in aller Munde. Doch aktuell wird wieder an der Panikschraube gedreht, die den Menschen Angst vor dem Hitzetod aufgrund des menschengemachten Klimawandels einjagen soll. Dieser Klimawandel wird schon seit Langem das äußerst kontrovers diskutiert. Die einen behaupten, die Welt stehe kurz vor einem apokalyptischen Untergang, ausgelöst durch einen Klimawandel, der die Welt immer wärmer und trockener werden lasse. Jedes Wetterereignis wird als Beweis dazu angeführt. Perioden langer Trockenheit ebenso, wie Starkregen." Weiter lesen …

Videos
Daniel Mantey Bild: Hertwelle432
"MANTEY halb 8" deckt auf - Wer steuert den öffentlich-rechtlichen Rundfunk?
Mantey halb 8 - Logo des Sendeformates
"MANTEY halb 8": Enthüllungen zu Medienverantwortung und Turcks Überraschungen bei und Energiewende-Renditen!
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte geerbt in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige
Gern gelesene Artikel
Waldbrand (Symbolbild)
Griechenland kämpft weiter mit Waldbränden ‒ ohne russische Löschflugzeuge
Die NATO kennt nur eine Richtung seit ihrer Existenz - Ab nach Russland (Symbolbild)
Moskau: NATO wird bei der Konfrontation mit Russland in der Ukraine in gefährliche Aktionen hineingezogen
Denkmal am Ort des Absturzes des MH17-Fluges im Donbass am Jahrestag der Tragödie 2021 Bild: Gettyimages.ru / Alexander Usenko/Anadolu Agency
Niederlande: Richterin kritisiert These vom russischen Abschuss der MH17 und kündigt nach Mobbing
Ricarda Lang (2023)
"Angeklagt, Ricarda Lang für dick zu halten" – Justizposse um den Blogger Hadmut Danisch
Der Kleine muss kämpfen, der Große liefert die Waffen: Wladimir Selenskij und Joe Biden am 21. Mai 2023 auf dem G7-Gipfel in Hiroshima Bild: www.globallookpress.com / Presidential Office of Ukraine
Wall Street Journal: Abgewürgte Offensive bringt Biden in politisch unangenehme Lage
RUNDFUNK BERLIN-BRANDENBURG Logo vom rbb Fernsehen
Berlin: rbb verschweigt politischen Hintergrund der Kundgebung am Prinzenbad
Wolken (Symbolbild)
Nobelpreisträger für Quantenphysik: IPCC ignoriert die klimastabilisierende Wirkung von Wolken
Johann David Wadephul (2020)
Wadephul fordert Baerbock zu Reise nach Israel auf
(Symbolbild) Bild: Gettyimages.ru / STR/NurPhoto
Winter auf der Südhalbkugel: Rekordkälte in Australien
Vetirinärmediziner in der Türkei mit Chlordioxid
Anzeige gegen Spahn: Türkei lässt Chlordioxid als Arzneimittel zu
Robert Habeck (2022)
Neue IWF-Prognose: Wirtschaft in Deutschland schrumpft, jene in Russland wächst
Bad Amatur Sanitär
Klempner Tipps: Was zu tun ist, wenn ein Gegenstand in den Abfluss fällt
Aktuelle Ukraine Karte in den neuen Grenzen von Oktober 2022.
LVR: Einnahme von Kleschtschejewka strategisch wichtig
Alexei Resnikow (links) und Jens Stoltenberg (2023)
Ukrainischer Verteidigungsminister kündigt weitere Angriffe auf Krim-Brücke an
Dr. Charles Morgan Bild: MPI / UM / Eigenes Werk
CIA-Neurobiologie-Experte über die Steuerung des menschlichen Gehirns mittels RNA-Impfstoffen