Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite

31. Juli 2023 - Archiv

Zurück zur Übersicht von 2023

14 Jahre im Verlies? Fall Natascha Kampusch wiederholt sich in Russland

Der Fall der Natascha Kampusch, die 8 Jahre lang in Österreich in einem Verlies festgehalten und sexuell missbraucht wurde, hat in Russland offenbar einen noch grausameren Nachahmer gefunden. Ein damals 37-Jähriger hat schon 2009 eine junge Frau entführt und hielt sie 14 Jahre lang in seinem Haus gefangen. Zudem fand die Polizei die Leiche einer anderen Frau im Hof. Dies berichtet das Magazin "RT DE". Weiter lesen …

Russlands Sicherheitsratschef: Westen unterstützt ukrainische Drohnenangriffe auf russische Gebiete

Die USA und ihre Satellitenstaaten würden in zunehmendem Maße erkennen, dass es unmöglich sei, Russland rein militärisch zu besiegen, sagte Nikolai Patruschew, der Sekretär des russischen Sicherheitsrates, auf einer Sitzung in Karelien. Daher hätten sie begonnen, aktiv auf terroristische Methoden zu setzen. Dies berichtet das Magazin "RT DE". Weiter lesen …

Irrenhaus Deutschland: Transen im Krieg

Während in der BRD die woken Transen Berlins Straßen unsicher machen, spricht sich Kriegskanzler Olaf Scholz für weitere Waffenlieferungen für die Ukraine aus. Mittlerweile hat man selbst mit Streubomben kein Problem mehr. In „Das Letzte“ zeigen wir Ihnen Perlen aus der bundesdeutschen Freiluftpsychiatrie. Weiter lesen …

Interview mit Dr. Hannes Strasser – “Können 100 Ärzte lügen?”

In den vergangenen drei Jahren haben wir eine nie dagewesene Zerstörung etablierter Strukturen erlebt. Eine ganze Generation von Kindern und Jugendlichen wurde einem unwissenschaftlichen Narrativ und Experiment geradezu “geopfert”. Viele leiden heute unter massiven psychischen Problemen. Wir erleben nicht nur eine Schuldenkrise, sondern auch eine Schuldkrise. In Coronazeiten haben viele Menschen wortwörtlich Schuld auf sich geladen. Eine Aufarbeitung ist unumgänglich. Weiter lesen …

HIStory: Der Siebzehnte Juni 1953 – Aufschrei der Freiheit oder amerikanisches Agentenstück?

Herzlich willkommen zu einer neuen Folge von HIStory! Ich bin Hermann Ploppa. Und ich gehe mit Ihnen zusammen der Frage nach: was genau geschah am 17. Juni des Jahres 1953? Der Siebzehnte Juni ist schon lange kein Feiertag mehr. Der Siebzehnte Juni musste weichen für den Dritten Oktober. Der Dritte Oktober: ein Freudentag. Der Siebzehnte Juni dagegen steht für dunkle Schwarz-Weiß-Filme, gehüllt in finstere Qualmwolken. Weiter lesen …

Frontbericht des russischen Verteidigungsministeriums

In den letzten 24 Stunden haben die ukrainischen Streitkräfte ihre Angriffsversuche an den Frontabschnitten Donezk, Süd-Donezk und Saporoschje fortgesetzt, berichtet das russische Verteidigungsministerium. Am Frontabschnitt Donezk wurden elf ukrainische Angriffe abgewehrt. Mehr als 220 ukrainische Soldaten sind bei Gefechten ums Leben gekommen. Drei gepanzerte Kampffahrzeuge, fünf Autos, zwei M777-Artilleriesysteme, eine Panzerhaubitze 2000, eine Selbstfahrlafette, zwei Haubitzen und ein Artillerieaufklärungsradar wurden eliminiert. Dies berichtet das Magazin "RT DE". Weiter lesen …

Putsch in Niger: Interveniert Frankreich militärisch?

In und um Niger droht ein militärischer Konflikt auszubrechen. Die Afrikanische Union hat den Putschisten, die den Präsidenten des zentralafrikanischen Landes für abgesetzt erklärt hatten, ein Ultimatum zur Wiederherstellung der verfassungsmäßigen Ordnung gesetzt. Frankreich scheint eine militärische Operation unter Einsatz seiner Luftstreitkräfte vorzubereiten. Dies berichtet das Magazin "RT DE". Weiter lesen …

Missbrauchsbeauftragte kritisiert evangelische Kirche

Die Missbrauchsbeauftragte der Bundesregierung, Kerstin Claus, hält die Aufklärungsversuche der evangelischen Kirche in Fällen des sexuellen Missbrauchs für ungenügend. "Noch immer gibt es auch regional Regelungen, wonach Betroffene, die Anerkennungszahlungen beantragen, nicht nur die Taten plausibel machen, sondern auch das institutionelle Versagen nachweisen sollen", sagte sie der "Rheinischen Post". Weiter lesen …

Bauern werfen Penny "Greenwashing" vor

Der Deutsche Bauernverband hat die Supermarktkette Penny für eine Aktion kritisiert, die die "wahren Preise" von Lebensmitteln zeigen soll. Der Generalsekretär des Deutschen Bauernverbandes, Bernhard Krüsken, bezeichnete die Aktion gegenüber der FAZ als ein "auf Kosten der Bauern ausgetragenes Greenwashing-Projekt eines Discounters, der sich ansonsten wenig für faire Bepreisung interessiert." Weiter lesen …

CSU nennt Wissings Vorgehen bei Pkw-Maut "Mumpitz"

Der Rechtsexperte und Justiziar der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Michael Frieser, hält das Vorgehen von Bundesverkehrsminister Volker Wissing (FDP) hinsichtlich eines Schadenersatzes bei der Pkw-Maut für "Mumpitz". "Es gibt keinerlei Rechtsgrundlage, ein Mitglied des Bundeskabinetts, auch kein ehemaliges in Haftung zu nehmen", sagte der CSU-Politiker der "Rheinischen Post". Weiter lesen …

Granit Xhaka wechselt zu Bayer Leverkusen

Bayer Leverkusen verzeichnete einen sehr schleppenden Start in die abgelaufene Bundesliga-Saison. Im Oktober 2022 brach innerhalb des Vereins Aktionismus aus und man entschied sich dazu, den glücklosen Trainer Gerardo Seoane zu entlassen. Die Verpflichtung des Ex-Weltstars Xabi Alonso als Chefcoach war zu diesem Zeitpunkt von der Öffentlichkeit mit großen Zweifeln versehen. Doch im Laufe der Saison konnte sich die Werkself unter der Führung von Alonso neu erfinden und alle Erwartungen übertreffen. Selbstverständlich ist die Führungsriege von Bayer daran interessiert, die Erfolgsgeschichte weiterzuschreiben. Aus diesem Grund laufen die Vorbereitungen für die neue Saison auf Hochtouren. Weiter lesen …

Das wird Arbeitnehmern vom Lohn abgezogen

Zum 1. Juli 2023 sind die Beiträge zur Pflegeversicherung auf 3,4 Prozent gestiegen. Außerdem schmälern Krankenversicherung, Arbeitslosenversicherung, Lohnsteuer und andere Abzüge das Gehalt von Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern. Der Lohnsteuerhilfeverein Vereinigte Lohnsteuerhilfe e. V. (VLH) zeigt, was vom Lohn abgezogen wird und welche Abzüge in der Steuererklärung geltend gemacht werden können. Weiter lesen …

Starker Heimreiseverkehr verstopft Autobahnen: ADAC Stauprognose für 4. bis 6. August Schulferien in Nordrhein-Westfalen enden

Auch am ersten August-Wochenende wird es rappelvoll auf Deutschlands Autobahnen. Dieses Wochenende zählt zu den verkehrsreichsten der Sommerreisesaison. Viele Urlauber und Urlauberinnen starten erst jetzt. Das trifft vor auf Reisende aus Baden-Württemberg und Bayern zu, bei denen erst die zweite Ferienwoche beginnt. Auf dem Heimweg befinden sich Urlauber aus Nordrhein-Westfalen, Bremen, Niedersachsen, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Thüringen und Skandinavien, wo in Kürze die Ferien enden. Wer flexibel ist, fährt unter der Woche los, etwa am Dienstag oder am Mittwoch. Weiter lesen …

NRW: Pfleger soll Demenzkranke sexuell missbraucht haben

Im nordrhein-westfälischen Ennepetal hat ein 51 Jahre alter Mitarbeiter einer Betreuungs- und Pflegeeinrichtung offenbar mehrere schwer an Demenz erkrankte Frauen sexuell missbraucht. Die Taten sollen sich im Rahmen seiner Tätigkeit als Pflegekraft in der Zeit von April 2021 bis Ende Juni 2023 ereignet haben, teilten Polizei und Staatsanwaltschaft am Montag mit. Weiter lesen …

WAZ: Experte Meidinger: Kampf um Rechtschreibreform war "viel mit Streit vergeudete Zeit!"

25 Jahre nach dem Start der Rechtschreibreform sieht der langjährige Vorsitzende des Lehrerverbandes Heinz-Peter Meidinger den damaligen Aufschrei kritisch. Der in Essen erscheinenden Westdeutschen Allgemeinen Zeitung (WAZ, Dienstagsausgabe) sagte er: "Es war ja ein richtiggehender Kulturkampf. Heute erscheint es wie ein Luxusproblem." Der Gymnasialdirektor, lange auch Vorsitzender des Deutschen Philologen-Verbandes, war 1998 als Experte für das Bundesverfassungsgericht im Einsatz; Gegner der Reform hatten sie juristisch kippen wollen. Weiter lesen …

Berliner Linke plant strategische Neuausrichtung

Mit einer strategischen Neuausrichtung will die Berliner Linke an frühere Erfolge anknüpfen und nach der Wahl 2026 womöglich wieder Regierungsverantwortung übernehmen. Die Aktivsten in den Bezirken sollen einflussreicher, das soziale Profil schärfer und die parteinahen Bündnisse breiter werden. Auf einem Kongress im Herbst will der Landesvorstand darüber mit Mitgliedern und Multiplikatoren aus der Stadtgesellschaft diskutieren. Weiter lesen …

KfW-ifo-Mittelstandsbarometer: Eingetrübte Stimmung zu Beginn des 2. Halbjahrs

Der Einstieg in die 2. Hälfte des Jahres ist stimmungsmäßig misslungen. Das mittelständische Geschäftsklima sinkt im Juli gegenüber Juni deutlich um 4,4 Zähler auf jetzt -16,1 Saldenpunkte. Das ist der niedrigste Wert des Klimaindikators seit November letzten Jahres und bereits der dritte Rückgang in Folge. Anders als in den Vormonaten geben diesmal die Geschäftslageurteile stärker nach als die Erwartungen: Sie fallen kräftig um 5,1 Zähler auf jetzt -6,1 Saldenpunkte und damit noch tiefer unter die Nulllinie, die für den langfristigen Durchschnitt steht. Während die inflationsbedingten Kaufkraftverluste allmählich abebben, kommt der globale geldpolitische Restriktionskurs offenbar immer stärker in der Realwirtschaft an. Die Geschäftserwartungen sinken nach den vorangegangenen Einbrüchen um weitere 3,8 Zähler auf -25,2 Saldenpunkte. Der Blick in die Zukunft ist inzwischen von ähnlich viel Pessimismus geprägt wie Ende 2022, als die Unternehmen die akute Sorge vor einer Energiekrise umtrieb. Weiter lesen …

DVR meldet 75 Angriffe der ukrainischen Armee binnen 24 Stunden

Innerhalb der vergangenen 24 Stunden haben die Behörden in Donezk 75 Angriffe ukrainischer Truppen registriert. Demnach wurden auf das Territorium der Volksrepublik mindestens 275 Geschosse abgefeuert. Dabei setzten Kiews Truppen Artilleriegeschütze sowie Geschosse im Kaliber 155 und 152 Millimeter ein. Unter Beschuss gerieten sieben Ortschaften einschließlich der Regionalhauptstadt Donezk. Dies berichtet das Magazin "RT DE". Weiter lesen …

BVB will Transfermarkt weiter beobachten

Der Sportdirektor des Fußball-Bundesligisten Borussia Dortmund, Sebastian Kehl, schließt weitere Transfers in diesem Sommer nicht aus. "Unser Kader ist aktuell sicher nicht zu klein", sagte er dem "Kicker" (Montagsausgabe). Und vielleicht werde sich auch auf der Abgabeseite noch etwas tun. "Deshalb ist es unsere Verpflichtung, den Markt weiter zu beobachten", so Kehl. Weiter lesen …

"Schau in meine Welt!"-Premieren im August und September Kinder zeigen ihre Lebenswelten und Träume

KiKA zeigt im August und September fünf neue Episoden "Schau in meine Welt!" (rbb/KiKA/Radio Bremen/SWR/MDR/hr) - das KiKA-Doku-Format, in dem Kinder ihre Lebenswelten zeigen und ihre Träume teilen. Ob auf Sizilien oder Formentera, mitten auf dem Atlantik oder in Brandenburg - Kinder aus aller Welt erzählen ihre Geschichten, jeden Sonntag, 20:30 Uhr bei KiKA und jederzeit im KiKA-Player oder auf kika.de. Weiter lesen …

Verletzungen: Wann feuchte Wundversorgung besser ist - Das Feuchthalten von größeren Wunden beschleunigt die Heilung

Bei kleinen Schnitt- oder Schürfwunden gilt: Pflaster drauf - fertig. Doch bei großflächigen, tiefen, klaffenden sowie nässenden Wunden empfiehlt sich eine feuchte Wunderversorgung. Denn während das Feuchthalten einer Wunde deren Heilung beschleunigen kann, behindert bei der trockenen Wundbehandlung die Bildung von Schorf die Einwanderung neu gebildeter Zellen. "Das Ziel jeder Wundbehandlung ist eine möglichst narbenfreie Heilung. Die feuchte Wundversorgung ist erheblich schonender", sagt Dr. Lothar Schmittdiel, Facharzt für Innere und Allgemeinmedizin in Daglfing bei München, im "HausArzt-PatientenMagazin". Weiter lesen …

EU droht Putschisten in Niger

Nach dem Militärputsch in Niger hat die EU die Putschisten erneut zur Rückgabe der Macht aufgefordert und zugleich eine Drohung ausgesprochen. "Wir machen die Putschisten für alle Angriffe auf Zivilisten und diplomatisches Personal oder Einrichtungen verantwortlich", sagte der EU-Außenbeauftragte Josep Borrell am Montag. Man unterstütze auch alle Maßnahmen, die von der Westafrikanischen Wirtschaftsgemeinschaft (Ecowas) als Reaktion auf den Staatsstreich ergriffen wurden. Weiter lesen …

Russisches Militär zerstört mit Lenkrakete ukrainischen Beobachtungsposten nahe Antonowski-Brücke

Luftlandeeinheiten der russischen Armee haben in einem heruntergekommenen Haus nahe der Antonowski-Brücke einen Beobachtungsposten ukrainischer Verbände entdeckt, von wo aus sie ihr Feuer in Richtung des linken Dnjepr-Ufers lenkten. Dies teilt das russische Verteidigungsministerium auf Telegram mit. Dies berichtet das Magazin "RT DE". Weiter lesen …

Importpreise im Juni 2023: -11,4 % gegenüber Juni 2022

Die Importpreise waren im Juni 2023 um 11,4 % niedriger als im Juni 2022. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) mitteilt, war das der stärkste Preisrückgang gegenüber dem Vorjahresmonat seit September 2009 (ebenfalls -11,4 % gegenüber September 2008), damals im Zusammenhang mit der Finanzmarkt- und Wirtschaftskrise. Ausschlaggebend für den Rückgang ist vor allem ein Basiseffekt durch das hohe Preisniveau im Vorjahr aufgrund des Kriegs in der Ukraine. Im Mai 2023 hatte die Veränderungsrate bei den Einfuhrpreisen gegenüber dem Vorjahr bei -9,1 % gelegen, im April 2023 bei -7,0 %. Aber auch gegenüber dem Vormonat Mai 2023 fielen die Importpreise im Juni 2023 deutlich um 1,6 %. Weiter lesen …

Ifo: Zuwachs an Steuereinnahmen durch OECD-Reform "eher mäßig"

Die Vorschläge der OECD zur Reform der internationalen Unternehmensbesteuerung könnten Deutschland zusätzliche Steuereinnahmen von 2,4 bis 3,4 Milliarden Euro pro Jahr bringen. Das zeigen Berechnungen des Ifo-Instituts im Auftrag des Bundesfinanzministeriums. "Unseren Schätzungen zufolge wäre Deutschland zwar Reformgewinner", sagte Florian Neumeier, Leiter der Ifo-Forschungsgruppe für Steuer- und Finanzpolitik: Weiter lesen …

Einzelhandelsumsatz im 1. Halbjahr 2023 real um 4,5 % niedriger als im Vorjahreszeitraum

Die Einzelhandelsunternehmen in Deutschland haben nach vorläufigen Ergebnissen des Statistischen Bundesamtes (Destatis) im 1. Halbjahr 2023 real (preisbereinigt) 4,5 % weniger umgesetzt als im 1. Halbjahr 2022. Im Vergleich hierzu stiegen die nominalen (nicht preisbereinigten) Umsätze um 3,6 % gegenüber dem Vorjahreszeitraum. Die Differenz zwischen den nominalen und realen Ergebnissen spiegelt das deutlich gestiegene Preisniveau im Einzelhandel wider. Weiter lesen …

Flick will für Heim-EM "Kernmannschaft" bilden

Bundestrainer Hansi Flick hat eingeräumt, dass die deutsche Nationalmannschaft derzeit nicht in der Weltspitze ist. "Wenn man die Ergebnisse sieht, und damit meine ich nicht nur die letzten im Juni, sondern auch die bei den zurückliegenden drei Turnieren, dann müssen wir ehrlich sein: In Summe ist es im Moment einfach zu wenig", sagte Flick dem "Kicker". Weiter lesen …

Rechnungshof beklagt mangelnde Erfolgskontrolle bei Ausgaben

Der Bundesrechnungshof (BRH) wirft der Bundesregierung schwere Verstöße gegen das Haushaltsrecht vor. Entgegen den Vorgaben kontrollierten die Ministerien und Behörden nicht ausreichend, ob ihre vergebenen Mittel die gewünschten Ziele erreichten, schreibt der BRH in einem bisher unveröffentlichten Bericht, aus dem der "Spiegel" zitiert. Der BRH untersuchte dafür Investitionen des Bundes und bemängelte etwa Infrastruktur-Projekte im Bereich Verkehr. Weiter lesen …

Schulforscher kritisieren zunehmenden Einsatz von Quereinsteigern

Eine Gruppe von Schulforschern äußert sich kritisch über den zunehmenden und weitgehend unkontrollierten Einsatz von Quer- und Seiteneinsteigern an deutschen Schulen. Alternative Qualifikationswege ins Lehramt seien noch unzureichend überprüft und müssten den Beweis erbringen, dass ihre Absolventen "zumindest mittelfristig vergleichbare professionelle Kompetenzen erwerben wie traditionell ausgebildete", heißt es in einer 14-seitigen Stellungnahme der Gesellschaft für Empirische Bildungsforschung, über die der "Spiegel" berichtet. Weiter lesen …

Kein Anstieg der Kriminalität durch 49-Euro-Ticket

Drei Monate nach Einführung des Deutschlandtickets haben sich Befürchtungen nicht bestätigt, dass durch mehr Fahrgäste die Kriminalität in Bussen und Bahnen ansteigen wird. Der Vorsitzende der Gewerkschaft der Polizei (GdP) für den Bereich Bundespolizei, Andreas Roßkopf, sagte der "Rheinischen Post": "Die Kriminalitätsrate und die Dinge, für die die Polizei und DB-Sicherheit gerufen werden müssen, sind nicht stark gestiegen." Weiter lesen …

Italienischer Verteidigungsminister schließt "politische Lösung" für Ukraine nicht aus

Das Ende der Ukraine-Krise könnte durch eine "politische Entscheidung" herbeigeführt werden und nicht durch die Situation auf dem Schlachtfeld, auf dem Kiew derzeit große Schwierigkeiten hat. Diese Meinung äußerte der italienische Verteidigungsminister Guido Crosetto in einem Interview mit der Zeitung Corriere della Sera. Dies berichtet das Magazin "RT DE". Weiter lesen …

Welt-Erwachen: Ein historisches Zeitfenster tut sich auf

Wir erleben gerade den Anfang vom Ende des globalistischen Systems. Ja, davon ist AUF1-Chefredakteur Stefan Magnet überzeugt. Auch wenn die Masse noch duldsam erträgt und die Augen verschließt, wird sie immer häufiger gezwungen, die „Zähne zusammenzubeißen“. Und genau dieser Schmerz ist Teil des Aufwachprozesses von Millionen. Und: Wir brauchen nicht alle Menschen. Nur 4 von 100. Eine Sendung voller Hoffnung, ideal für die Pessimisten unter Ihnen und Ihren Bekannten. Weiter lesen …

Grüne fordern Marschflugkörper für Kiew - SPD widerspricht

In der Ampel bahnt sich neuer Streit um Waffenlieferungen für die Ukraine an. Der Grünen-Politiker Robin Wagener hat die Abgabe von Taurus-Marschflugkörpern an Kiew gefordert. "Gerade in der aktuellen Phase ist deutlich: Die Ukraine braucht präzise Waffen mit größerer Reichweite, um Munitionsdepots, Kommandoposten, Abschussorte, und Logistikzenten ausschalten zu können", sagte der Koordinator für die zwischengesellschaftliche Zusammenarbeit mit dem südlichen Kaukasus, Moldau und Zentralasien im Auswärtigen Amt, am Sonntag dem "Spiegel". Weiter lesen …

Freie Wähler wollen in Bayern weiter mit CSU koalieren

Freie-Wähler-Chef Hubert Aiwanger will nach der Landtagswahl in Bayern im Oktober weiter mit der CSU koalieren. "Jeder sieht, dass er den anderen als Partner braucht", sagte er der "Welt" (Montagsausgabe). "Also werden wir uns nicht gegenseitig die Augen auskratzen, sondern es gemeinsam nach Kräften verhindern, dass die Grünen oder die AfD in Bayern zulegen", fügte er hinzu. Weiter lesen …

Lang fordert "Investitionsagenda"

Grünen-Chefin Ricarda Lang fordert eine neue "Investitionsagenda" zur Stärkung der deutschen Wirtschaft. "Das Erste ist im klassischen Sinne eine Standortsicherung, also wie verhindern wir, dass jetzt Industrien abwandern und vor allem die Investitionen, die sie tätigen werden", sagte sie am Sonntag im "Sommerinterview" der ARD. Dafür brauche man einen Industriestrompreis. Weiter lesen …

Tui will einheitliche Regeln für Evakuierungen bei Katastrophen

Nach den verheerenden Waldbränden auf Rhodos fordert Tui-Chef Sebastian Ebel eine einheitliche gesetzliche Verpflichtung für Reiseanbieter zur Evakuierung ihrer Kunden bei Naturkatastrophen. "Zum Schutz der Urlauber wäre eine einheitliche EU-Regelung notwendig", sagte Ebel der "Bild am Sonntag". "50 bis 60 Prozent der Reisenden haben diese Absicherung aktuell nicht. Wir haben letzte Woche bei den Sonderflügen Hunderte Individual-Urlauber kostenlos nach Hause ausgeflogen." Weiter lesen …

Über 30.000 Post-Covid-Rehas in Deutschland seit 2020

Über die Rentenversicherung haben seit Beginn der Pandemie Post-Covid-Betroffene in rund 32.500 Fällen spezielle Rehabilitationen für das Krankheitsbild durchlaufen. "Im Jahr 2022 wurden von der Deutschen Rentenversicherung rund 21.000 Post-Covid-Rehabilitationen durchgeführt", sagte eine Sprecherin der Deutschen Rentenversicherung Bund dem "Redaktionsnetzwerk Deutschland". Weiter lesen …

Kiesewetter verteidigt ukrainische Drohnenangriffe auf Russland

Der CDU-Außenpolitiker Roderich Kiesewetter hat mögliche Drohnenangriffe der Ukraine auf Russland verteidigt und sie zudem für nötig erklärt, um die russische Bevölkerung über den Angriffskrieg zu informieren. "Es muss der Ukraine zugestanden werden, auch militärische Ziele auf russischem Gebiet anzugreifen", sagte der außenpolitische Obmann der Unionsbundestagsfraktion dem "Redaktionsnetzwerk Deutschland". Weiter lesen …

DVR meldet 60 ukrainische Angriffe binnen 24 Stunden

Die Behörden in Donezk haben innerhalb der vergangenen 24 Stunden 60 Angriffe durch ukrainische Truppen registriert. Demnach wurden auf das Territorium der Volksrepublik mindestens 239 Geschosse abgefeuert. Dabei setzte das ukrainische Militär Mehrfachraketenwerfer sowie Geschosse der Kaliber 155 und 152 Millimeter ein. Unter Beschuss gerieten vier Ortschaften, einschließlich der Regionalhauptstadt Donezk. Dies berichtet das Magazin "RT DE". Weiter lesen …

Beatrix von Storch (AfD): V-Leute-System des Verfassungsschutzes entlarvt!

Gegen unsere Inhalte haben die etablierten Parteien keine Argumente. Deshalb versuchen sie der AfD die Schuld an dem Rechtsextremismus in Deutschland in die Schuhe zu schieben. Das ist absurd. Es ist der Verfassungsschutz selbst, der den Rechtsextremismus bis hin zum Rechtsterrorismus durch V-Leute kontrolliert, steuert und lenkt. Der Journalist Stefan Aust schreibt in seinem Buch „Heimatschutz“: „Das Bundesamt für Verfassungsschutz hat dieses Kaliber Neonazi ausgebildet, abgeschirmt und bezahlt.“ Weiter lesen …

Frontbericht des russischen Verteidigungsministeriums

Das russische Verteidigungsministerium hat auf seinem täglichen Briefing weitere gescheiterte Offensivversuche der ukrainischen Streitkräfte an der Kontaktlinie in der Nähe von Krasny Liman, Donezk und südlich von Donezk gemeldet. Wie der Sprecher der Behörde, Generalleutnant Igor Konaschenkow, mitteilte, habe der Truppenverband Süd in den letzten 24 Stunden sieben gegnerische Attacken abgewehrt und ein ukrainisches Munitionslager zerstört. Dies berichtet das Magazin "RT DE". Weiter lesen …

Arbeitsagentur kritisiert Sparvorgaben der Bundesregierung

Die Vorsitzende der Bundesagentur für Arbeit, Andrea Nahles (SPD), sieht den angekündigten Sparhaushalt der Bundesregierung kritisch. "Für das kommende Jahr benötigen die Jobcenter eine auskömmliche Finanzausstattung, um die Möglichkeiten des Bürgergeldes in vollem Umfang nutzen zu können", sagte sie dem "Tagesspiegel". Insbesondere bei den Hilfen zur Wiedereingliederung von Langzeitarbeitslosen in den Arbeitsmarkt soll gespart werden. Weiter lesen …

Immer mehr Bürger können sich regelmäßige Mahlzeiten nicht leisten

Immer mehr Deutsche können sich nicht jeden zweiten Tag eine Mahlzeit mit Fleisch, Geflügel oder Fisch leisten. Eine gleichwertige vegetarische Mahlzeit können sie ebenfalls nicht bezahlen, wie aus neuen Eurostat-Daten für 2022 hervorgeht, welche die Linksfraktion beim Statistischen Bundesamt erfragt hat und über die das "Redaktionsnetzwerk Deutschland" berichtet. Weiter lesen …

Waldbesitzer fordern mehr Hilfen wegen extremer Wetterlagen

Angesichts der Zunahme von extremen Wetterlagen fordern die deutschen Waldbesitzer mehr Hilfen von der Bundesregierung. Der Präsident der Arbeitsgemeinschaft der Waldeigentümer (AGDW), Andreas Bitter, sagte der "Rheinischen Post", bislang hätten zur Bewältigung von Extremwetterereignissen in den vergangenen drei Jahren insgesamt 800 Millionen Euro Sondermittel zur Verfügung gestanden. Weiter lesen …

Formel 1: Verstappen gewinnt auch in Spa

Red-Bull-Pilot Max Verstappen hat seine Siegesserie fortgesetzt und auch das Formel-1-Rennen in Belgien gewonnen. Der WM-Führende fuhr am Sonntag in Spa vor seinem Teamkollegen Sergio Pérez und Charles Leclerc (Ferrari) über die Ziellinie. Verstappen war zwar wegen einer Strafversetzung nur von der fünften Startposition ins Rennen gegangen, er konnte aber in der 17. Runde die Führung übernehmen. Weiter lesen …

DGB drängt auf Reform der Mindestlohnkommission

Die Vorsitzende des Deutschen Gewerkschaftsbundes (DGB), Yasmin Fahimi, hat die Arbeitgeber scharf für ihr Auftreten in der Mindestlohnkommission kritisiert und eine Reform des Gremiums gefordert. "Die Arbeitgeber übersehen mit ihrer Machtdemonstration den sozialen Sprengstoff dieser mickrigen Erhöhung", sagte Fahimi der "Bild am Sonntag". Weiter lesen …

Polizeigewerkschaften fordern Grenzkontrollen innerhalb der EU

Der Druck auf Bundesinnenministerin Nancy Faeser (SPD) steigt, die deutschen Grenzen Richtung Polen und Tschechien besser gegen illegale Migration abzusichern. Die Vertreter der Bundespolizei in der Gewerkschaft der Polizei (GdP) und der Deutschen Polizeigewerkschaft (DPolG) forderten Faeser auf, baldmöglichst auf EU-Ebene in der Sache aktiv zu werden. Durch eine sogenannte Notifizierung von Grenzkontrollen an der polnischen und tschechischen Grenze solle die Voraussetzung geschaffen werden, flexibel zu agieren. Weiter lesen …

Göring-Eckardt will sich von Pöbeleien nicht beeindrucken lassen

Bundestagsvizepräsidentin Katrin Göring-Eckardt will sich von verbalen Attacken nicht beeindrucken lassen. "Ich wurde bedroht, aber ich habe mich nicht bedroht gefühlt", sagte die Grünen-Politikerin der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung". Göring-Eckardt war vor Kurzem in Dessau-Roßlau auf ihrer "Demokratie-Tour" von Demonstranten unter anderem als "grüner Abfall" beschimpft worden. Weiter lesen …

Drohnenangriff auf Moskau: Keine Verletzten, leichte Schäden an Bürogebäuden

Am frühen Sonntagmorgen ist Moskau erneut von unbemannten Luftfahrzeugen angegriffen worden. Das russische Verteidigungsministerium sprach von einer "versuchten terroristischen Attacke des Kiewer Regimes". Demnach habe die russische Luftabwehr eine ukrainische Drohne in der Nähe der Stadt Odinzowo westlich von Moskau zerstört. Dies berichtet das Magazin "RT DE". Weiter lesen …

Kritik an langer Wartezeit für Pflegekräfte nach Ausbildungsende

Der Arbeitgeberverband Pflege (AGVP) kritisiert, dass angehende Pflegekräfte nach Abschluss ihrer Berufsausbildung oft monatelang auf ihre Qualifikations-Urkunde warten müssen. "Durch verzögerte Verfahren verlieren wir hoch qualifizierte Menschen, die in der Pflege dringend gebraucht werden", sagte Isabell Halletz, Geschäftsführerin beim Arbeitgeberverband Pflege, der "Bild am Sonntag". Weiter lesen …

Papst Franziskus ruft Russland zur Wiederaufnahme des Getreidedeals auf

Papst Franziskus hat am Sonntag die russische Regierung dazu aufgerufen, das durch Moskau aufgekündigte Getreideabkommen wiederaufzunehmen. Der Pontifex Maximus argumentierte seinen Appell damit, dass Getreide sicher transportiert werden müsse. Außerdem sagte Franziskus in seiner Sonntagspredigt: "Lasst uns nicht vergessen, für die Ukraine zu beten, weil der Krieg mit seinen Zerstörungen nichts verschont – nicht einmal das Getreide." Dies berichtet das Magazin "RT DE". Weiter lesen …

Insa: AfD unverändert bei 22 Prozent

Die AfD kann auch in der Woche ihres Parteitages ihre hohen Umfragewerte halten. Im "Sonntagstrend", den das Meinungsforschungsinstitut Insa wöchentlich für die "Bild am Sonntag" erhebt, kommt die Partei unverändert auf 22 Prozent und liegt damit weiterhin nur noch vier Punkte hinter der Union, die wie in der Vorwoche auf 26 Prozent kommt. Auch alle anderen Parteien verzeichnen keine Veränderungen im Vergleich zur Vorwoche. Weiter lesen …

Petr Bystron: „Die Altparteien sind im Panik-Modus!“

Der gewählte AfD-Kandidat auf Listenplatz 2 für die Europawahl schaltet auf Angriff. „Sie alle, die Altparteien, haben ihre Wähler verraten – deswegen rennen ihnen die Wähler davon!“, ruft Petr Bystron in den Magdeburger Messesaal, wo heute die Europawahlversammlung der AfD stattfindet. Der im tschechischen Olmütz geborene Diplom-Politologe würdigte in seiner erfolgreichen Bewerbungsrede die Verdienste der AfD um die Verhinderung der Impfpflicht. Weiter lesen …

Oxford-Philosoph rechnet schon bald mit "Super-KI"

Der schwedische Philosoph Nick Bostrom glaubt, dass KI-Software bereits in wenigen Jahren intelligenter als der Mensch sein könnte. "Angesichts der rasanten Fortschritte bei der Entwicklung der künstlichen Intelligenz, die wir jüngst erlebt haben, glaube ich, dass es schon in wenigen Jahren so weit sein kann", sagte Bostrom dem "Spiegel". Weiter lesen …

Lottozahlen vom Samstag (29.07.2023)

In der Samstags-Ausspielung von "6 aus 49" des Deutschen Lotto- und Totoblocks wurden am Abend die Lottozahlen gezogen. Sie lauten 3, 10, 19, 33, 41, 45, die Superzahl ist die 6. Der Gewinnzahlenblock im "Spiel77" lautet 2873673. Im Spiel "Super 6" wurde der Zahlenblock 673682 gezogen. Diese Angaben sind ohne Gewähr. Weiter lesen …

DGB kritisiert Bundesregierung für Verunsicherung von Bürgern

DGB-Chefin Yasmin Fahimi hat der Bundesregierung vorgeworfen, die Menschen im Land zu verunsichern und damit den Aufstieg der AfD zu begünstigen. "Das Elterngeld ist ein sehr erfolgreiches Instrument zur Gleichstellung von Müttern und Vätern: Das infrage zu stellen, schafft nur Unsicherheit", sagte Fahimi der "Bild am Sonntag". "Die Regierung sendet das Signal, dass man sich nicht auf die zugesagte staatliche Unterstützung verlassen kann. Weiter lesen …

GdP gegen bundesweite Grenzkontrollen

Die Gewerkschaft der Polizei (GdP) hat die Forderung der Ministerpräsidenten aus Hessen und Bayern nach bundesweiten Grenzkontrollen klar abgelehnt. "Grenzkontrollen sind im Kern weiße Salbe zur Bevölkerungsberuhigung, die Aufnahme von Schutzsuchenden ist damit nicht zu verhindern", sagte GdP-Vize Sven Hüber der "Bild am Sonntag". Weiter lesen …

Wie Polen still und heimlich die Kontrolle über die Westukraine übernimmt

Polens politische Macht über die Ukraine wurde gefestigt, nachdem die Kiew Polen praktisch die gleichen Rechte wie den eigenen Staatsbürgern eingeräumt hat. Für Polen besteht somit keine Notwendigkeit, offiziell Truppen in die Ukraine zu entsenden – was jedoch nicht bedeutet, dass dies nicht geschehen könnte. Dies analysiert Andrew Korybko im Magazin "RT DE". Weiter lesen …

Starke Mieterhöhungen in deutschen Großstädten – Woher kommen die hohen Mieten

Der folgende Standpunkt wurde von Christian Kreiß geschrieben: "Am 25.7.2023 veröffentlichte der US-amerikanische Immobilienspezialist JLL aktuelle Zahlen zur Mietpreisentwicklung in den acht deutschen Metropolen. <1> Die Zahlen wurden von praktisch allen deutschen Leitmedien aufgegriffen: ZDF berichtete darüber unter dem Titel „Studie: Mieten in Großstädten stark gestiegen“ <2>, Zeit Online: „Angebotsmieten haben sich im ersten Halbjahr erneut verteuert“. <3> ProSieben titelte: „Mietpreise in deutschen Großstädten explodieren: Kein Ende in Sicht“. <4>" Weiter lesen …

Lang lebe die Deutsche Sprache!

Hermann Ploppa schrieb den folgenden Kommentar: "Es lag mir schon lange auf dem Herzen, für die deutsche Sprache eine Lanze zu brechen. Immer wieder habe ich das Unternehmen aufgeschoben. Doch zu meiner großen Freude hat eine Autorin hier bei Apolut eine Tagesdosis veröffentlicht, die den hohen Stellenwert der deutschen Sprache betont <1>. Gerne nehme ich den Ball noch einmal auf, damit auch wirklich darüber gesprochen wird. Ich bin tatsächlich der Ansicht, dass das Thema für uns alle sehr, sehr wichtig ist. Die um sich greifende Verstümmelung der deutschen Sprache, bevorzugt ausgeführt durch das unendlich dumme Messer der Anglizismen, behindert uns tatsächlich in vielen Bereichen. Wir verstehen dann unsere eigene Muttersprache nicht mehr." Weiter lesen …

Videos
Daniel Mantey Bild: Hertwelle432
"MANTEY halb 8" deckt auf - Wer steuert den öffentlich-rechtlichen Rundfunk?
Mantey halb 8 - Logo des Sendeformates
"MANTEY halb 8": Enthüllungen zu Medienverantwortung und Turcks Überraschungen bei und Energiewende-Renditen!
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte quast in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige
Gern gelesene Artikel
Waldbrand (Symbolbild)
Griechenland kämpft weiter mit Waldbränden ‒ ohne russische Löschflugzeuge
Die NATO kennt nur eine Richtung seit ihrer Existenz - Ab nach Russland (Symbolbild)
Moskau: NATO wird bei der Konfrontation mit Russland in der Ukraine in gefährliche Aktionen hineingezogen
Denkmal am Ort des Absturzes des MH17-Fluges im Donbass am Jahrestag der Tragödie 2021 Bild: Gettyimages.ru / Alexander Usenko/Anadolu Agency
Niederlande: Richterin kritisiert These vom russischen Abschuss der MH17 und kündigt nach Mobbing
Ricarda Lang (2023)
"Angeklagt, Ricarda Lang für dick zu halten" – Justizposse um den Blogger Hadmut Danisch
Der Kleine muss kämpfen, der Große liefert die Waffen: Wladimir Selenskij und Joe Biden am 21. Mai 2023 auf dem G7-Gipfel in Hiroshima Bild: www.globallookpress.com / Presidential Office of Ukraine
Wall Street Journal: Abgewürgte Offensive bringt Biden in politisch unangenehme Lage
RUNDFUNK BERLIN-BRANDENBURG Logo vom rbb Fernsehen
Berlin: rbb verschweigt politischen Hintergrund der Kundgebung am Prinzenbad
Wolken (Symbolbild)
Nobelpreisträger für Quantenphysik: IPCC ignoriert die klimastabilisierende Wirkung von Wolken
Johann David Wadephul (2020)
Wadephul fordert Baerbock zu Reise nach Israel auf
(Symbolbild) Bild: Gettyimages.ru / STR/NurPhoto
Winter auf der Südhalbkugel: Rekordkälte in Australien
Vetirinärmediziner in der Türkei mit Chlordioxid
Anzeige gegen Spahn: Türkei lässt Chlordioxid als Arzneimittel zu
Robert Habeck (2022)
Neue IWF-Prognose: Wirtschaft in Deutschland schrumpft, jene in Russland wächst
Bad Amatur Sanitär
Klempner Tipps: Was zu tun ist, wenn ein Gegenstand in den Abfluss fällt
Aktuelle Ukraine Karte in den neuen Grenzen von Oktober 2022.
LVR: Einnahme von Kleschtschejewka strategisch wichtig
Alexei Resnikow (links) und Jens Stoltenberg (2023)
Ukrainischer Verteidigungsminister kündigt weitere Angriffe auf Krim-Brücke an
Dr. Charles Morgan Bild: MPI / UM / Eigenes Werk
CIA-Neurobiologie-Experte über die Steuerung des menschlichen Gehirns mittels RNA-Impfstoffen