Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite

18. Juli 2023 - Archiv

Zurück zur Übersicht von 2023

Angebliches Lebenszeichen von Jan Marsalek aufgetaucht

Der seit drei Jahren spurlos verschwundene Ex-Wirecard-Manager Jan Marsalek soll mit einer an das Landgericht München gerichteten Stellungnahme erstmals wieder ein Lebenszeichen von sich gegeben haben. Die Staatsanwaltschaft und das Landgericht München I bestätigten entsprechende Informationen der "Wirtschaftswoche", wonach Marsaleks Anwalt ein Schreiben eingereicht habe. Weiter lesen …

Klima-Panikmache: Für Lauterbach sind Kirchen jetzt Hitze-Schutz-Zonen

Wie berichtet, hat SPD-Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach kürzlich den Hitze-Untergang Südeuropas vorausgesagt. Und das, während er selbst gerade Italien bereist. Wie die „Tagesschau“ gestern berichtete, hat Lauterbach nun die zündende Idee, wie man der seiner Meinung nach gefährlichen Sommer-Hitze beikommen kann. Die Kirchen in Deutschland sollen tagsüber geöffnet sein, um Hitze-Schutz-Suchenden Zuflucht zu gewähren, so sein genialischer Vorschlag auf Twitter. Dies berichtet das Portal "AUF1.info". Weiter lesen …

Metsola will Asylanträge außerhalb Europas ermöglichen

Die Präsidentin des Europäischen Parlaments, Roberta Metsola, will, dass Menschen Schutz beantragen können, bevor sie europäischen Boden erreichen. "Wir brauchen ein Modell, in dem jene, die wirklich Schutz benötigen, nicht erst noch das Mittelmeer überqueren und Jahre darauf warten müssen, bis ihr Antrag genehmigt wird", sagte Metsola der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung". Weiter lesen …

Dr. Curio: CDU-Asylrechtsvorstoß ist auf mehreren Ebenen falsch

Zum Vorstoß des Parlamentarischen Geschäftsführers der Unionsfraktion im Bundestag, Thorsten Frei, betreffend der Abschaffung des von ihm so genannten „Individualasylrechts“ erklärt der innenpolitische Sprecher der AfD-Bundestagsfraktion, Gottfried Curio: „Tatsächlich braucht es den von Frei beschriebenen Neuanfang im Asylrecht nicht, denn das Problem ist nicht ein individuelles Asylrecht, sondern seine falsche Anwendung." Weiter lesen …

Journalistenverband kritisiert Mannheimer SPD für Presseausschluss

Der Deutsche Journalisten-Verband (DJV) hat die Mannheimer SPD für den Ausschluss der Öffentlichkeit von ihrem Parteitag kritisiert. "Parteitage unter Ausschluss der Öffentlichkeit kennen wir Journalisten bisher nur von der AfD, die für ihr gestörtes Verhältnis zur Pressefreiheit berüchtigt ist", teilte DJV-Sprecher Hendrik Zörner dem "Mannheimer Morgen" auf Anfrage mit. Weiter lesen …

Rudolf Hammer im AUF1-Gespräch: E-Auto ist nicht in der Lage Verbrenner zu ersetzen

Diplom-Ingenieur Rudolf Hammer hat sich bei AUF1 schon mehrfach ausführlich über die These vom angeblich menschengemachten Klimawandel geäußert. Auch die Konsequenzen dieser vom Polit- und Medienkartell wie ein religiöses Dogma vertretenen Behauptung sieht er kritisch – sowohl, was die sogenannte Energiewende als auch die grüne Verkehrswende anbelangt. Sabine Petzl hat sich mit Rudolf Hammer über Sinn und Unsinn der Elektro-Mobilität unterhalten. Weiter lesen …

Überparteiliche Unterstützung für Baerbocks Reformvorstoß

Außenministerin Annalena Baerbock (Grüne) erhält für ihren Vorstoß einer Völkerrechtsreform zur Strafbarkeit von Angriffskriegen parteiübergreifende Zustimmung. "Bislang ist der Straftatbestand des Verbrechens der Aggression beim Internationalen Strafgerichtshof nicht erfasst", sagte CDU-Außenpolitiker Roderich Kiesewetter dem "Redaktionsnetzwerk Deutschland". Weiter lesen …

Pflege- und Wohnqualitätsgesetz: CSU-Fraktion verbessert Schutz für Pflegeheim-Bewohner

Mehr Transparenz in Pflegeheimen, verbesserte Verfahrensabläufe, verschärfte Maßnahmen bei Mängeln und verstärkte Prävention von Gewalt und Missbrauch - um das sicherzustellen ändert die CSU-Fraktion das Pflege- und Wohnqualitätsgesetz. Konkret sollen dafür die Kontrollen der Fachstellen für Pflege- und Behinderteneinrichtungen - Qualitätsentwicklung und Aufsicht (FQA) intensiviert und Anordnungen schneller getroffen werden. Neu ist auch, dass bei einem Trägerwechsel angeordnete Rechte und Pflichten, die den bisherigen Träger betreffen, auf den Rechtsnachfolger übergehen. Weiter lesen …

Familienunternehmer attackieren NRW-Ministerpräsident Wüst - "Wüst lässt Mittelstand in der Juli-Sonne verdorren"

Der Verband der Familienunternehmen hat sich scharf gegen den Vorstoß von NRW-Ministerpräsident Hendrik Wüst (CDU) zur Einführung eines Industriestrompreises gewandt. Verbandspräsidentin Marie-Christine Ostermann sprach von einer "staatsinterventionistischen Idee", die die Unternehmen von einem Politiker, "der die soziale Marktwirtschaft betont", nicht erwartet hätten. Wüsts Vorschlag subventioniere die Grundstoffindustrie. Den Mittelstand aber lasse Wüst "in der Juli-Sonne verdorren", schreibt Ostermann in einem Gastbeitrag für den "Kölner Stadt-Anzeiger" (Mittwoch-Ausgabe). Weiter lesen …

Bas verteidigt Bürgerrat gegen Kritik aus CDU

Bundestagspräsidentin Bärbel Bas (SPD) hat den ersten vom Parlament eingesetzten Bürgerrat gegen Kritik aus den Reihen der CDU verteidigt. "Bürgerräte haben ein einzigartiges Potenzial, die Demokratie zu bereichern - sie schaffen durch die Zufallsauswahl Raum für Diskussionen zwischen Menschen mit ganz unterschiedlichen Lebenserfahrungen", sagte Bas der "Süddeutschen Zeitung". Weiter lesen …

Russische Regierung finanziert die Sonderoperation trotz Sanktionen

Trotz Sanktionen führt Russland die Finanzierung der militärischen Sonderoperation in der Ukraine in vollem Umfang durch. Dies hat der Ministerpräsident, Michail Mischustin, bei einer Sitzung des Koordinationsrates für die Versorgung der russischen Streitkräfte erklärt. Dabei verwies der Kabinettschef auf die Unterstützung der militärischen Produktion und die Aufrechterhaltung der Truppen. Dies berichtet das Magazin "RT DE". Weiter lesen …

Kiefersfelden: Kinder ungesichert in Auto gepfercht

Die Bundespolizei hat am Montag (17. Juli) bei Grenzkontrollen an der A93 ein überbesetztes Fahrzeug gestoppt. Insgesamt waren neun Personen in dem in Frankreich zugelassenen Pkw. Drei Kinder fuhren ungesichert im Auto mit, zwei im Kofferraum und eines auf dem Schoß einer Erwachsenen. Gegen den Fahrer wird wegen Einschleusens von syrischen Staatsangehörigen ermittelt. Weiter lesen …

Umfrage: Mehrheit vom "Gendern" genervt

Eine Mehrheit der Deutschen ist laut einer Umfrage vom "Gendern" genervt. In der Erhebung von Forsa für RTL und ntv gaben 22 Prozent der Bundesbürger an, die Verwendung einer geschlechtsneutralen Sprache unter Nutzung von "Genderzeichen" wie Sternchen, Unterstrich, Doppelpunkt und einer Pause beim Sprechen persönlich gut zu finden. Weiter lesen …

Flüssigkeitsmangel verstärkt Demenzerscheinungen Viel trinken ist wichtig

Mit den steigenden Temperaturen erhöht sich für ältere und kranke Menschen das Risiko, einen schwerwiegenden Flüssigkeitsmangel zu erleiden. Bei Menschen, die an einer Demenzerkrankung leiden, wie beispielsweise Alzheimer, ist dieses Risiko umso höher, da ihnen nach und nach die geistigen und körperlichen Fähigkeiten verloren gehen, die für die Nahrungs- und Getränkeaufnahme notwendig sind. Sie vergessen oder verweigern schlicht das Trinken. Weiter lesen …

Sachsen: Görlitzer protestieren gegen brutalen Migranten-Überfall auf Abiturfeier

Wenn in den Systemmedien von Migranten die Rede ist, dann fast immer unter dem irreführenden Begriffen Flüchtlinge und Fachkräfte, die wir angeblich so dringend brauchen würden. Wie wenig dies den Tatsachen und der Lebenswirklichkeit entspricht, kann man nicht nur in Berliner Freibädern, sondern in nahezu jedem Ort der Bundesrepublik beobachten. Dies berichtet der Sender "AUF1". Weiter lesen …

Linke Nummer: „Seenot-Retterin“ Rackete für EU-Parlamentswahl nominiert

Einen Tag nach dem wie üblich mehr als wohlwollenden ARD-Sommerinterview mit ihrer Co-Vorsitzenden Janine Wissler ließ die Linkspartei die Bombe platzen: Für die Europawahl nächstes Jahr schickt sie eine der militantesten Linksextremistinnen Deutschlands in Rennen – die ehemalige die „Sea Watch 3”-Fluchthilfekapitänin und Klimaradikale Carola Rackete. Dies berichtet das Portal "AUF1.info". Weiter lesen …

RTL/ntv Trendbarometer Forsa Aktuell: Zustimmung für AfD so hoch wie nie 65 Prozent mit Arbeit von Merz unzufrieden

Im aktuellen RTL/ntv Trendbarometer verlieren Union (26%) und Linke (4%) jeweils einen Prozentpunkt im Vergleich zur Vorwoche. Die SPD bleibt unverändert bei 18 Prozent. Die Grünen (15%) und AfD (20%) gewinnen einen Prozentpunkt hinzu. Damit kommt die AfD bundesweit auf den höchsten von forsa für sie gemessenen Wert. Die Werte für die FDP (7%) und für die sonstigen Parteien (10%) bleiben im Vergleich zur Vorwoche unverändert. Weiter lesen …

Die Maske fällt: CDU will noch mehr Anreize zur Massenmigration setzen!

Jetzt nimmt die CDU ihre konservative Maske ab und zeigt ihr wahres Massenmigrations-Gesicht: Der Parlamentarische Geschäftsführer der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Thorsten Frei, will noch mehr Anreize zur Massenmigration setzen. In einem Zeitungsbeitrag kritisiert er die EU-Asylpolitik als „zutiefst inhuman“ und bemängelt, dass ein Antrag nur auf europäischem Boden gestellt werden kann. Dies berichtet die AfD in ihrer Pressemitteilung. Weiter lesen …

AfD: Ampel-Desaster: Jeder vierte Mittelständler denkt ans Aufgeben!

Mit einem „Wumms“ wollte Bundeskanzler Olaf Scholz einst aus der Krise kommen. Doch der albern-kindische Sprachgebrauch eines Regierungschefs kann nicht darüber hinwegtäuschen, dass es für den deutschen Mittelstand nichts mehr zu lachen gibt: Jeder vierte Mittelständler zieht die Aufgabe des eigenen Geschäfts in Erwägung – das Ergab eine Umfrage des Bundesverbandes mittelständische Wirtschaft. Dies berichtet die AfD in ihrer Pressemitteilung. Weiter lesen …

Interview mit Dr. Klaus Schustereder – “Können 100 Ärzte lügen?”

In der Coronakrise wurde das subjektive Erleben des Patienten durch den Arzt außer Kraft gesetzt. Offene Kommunikation und umfassende Information sind gerade im Kontext von Gesundheit und Krankheit elementar. “Man muss sich an dieser Stelle die Frage stellen, wie menschlich die Medizin noch ist”, sagt Dr. Klaus Schustereder, Facharzt für Allgemeine Innere Medizin. Gesund sein und gesunden, heilen und heil werden, sind wichtige Aspekte, die in den Fokus gerückt werden müssen. Weiter lesen …

Peskow: Kiew nutzte maritime Getreidekorridore für militärische Zwecke

Das russische Militär hat wiederholt darauf hingewiesen, dass die Ukraine die im Rahmen des Getreideabkommens eingerichteten Routen für ihre Kampfzwecke nutzt. Dies gab Kremlsprecher Dmitri Peskow gegenüber Reportern an. Damit reagierte er auf eine Frage, ob die ukrainische Seite über maritime Korridore jüngst die Krim-Brücke habe angreifen können. Weitere Details wollte Peskow nicht geben. Dies berichtet das Magazin "RT DE". Weiter lesen …

AfD im Landtag: Kinder werden mit Pubertätsblockern behandelt, die klinisch nicht getestet sind

Die AfD hat im Landtag von Sachsen-Anhalt darauf hingewiesen, dass bei Kindern und Jugendlichen Pubertätsblocker angewendet würden, die klinisch nicht getestet worden seien. So werde beispielsweise das Medikament GnRH Analoga verwendet, dass bei Personen mit Prostatakrebs zum Einsatz komme. Dies führte der Landtagsabgeordnete der AfD, Gordon Köhler, bei einer Rede im Landtag von Sachsen-Anhalt aus. Dies berichtet das Magazin "RT DE". Weiter lesen …

Frontbericht des russischen Verteidigungsministeriums

Im Laufe des Tages setzten die ukrainischen Streitkräfte ihre Offensivversuche in den Richtungen Donezk, Krasny Liman und Süd-Donezk fort. Am Frontabschnitt Kupjansk setzten russische Einheiten ihre erfolgreichen Offensivoperationen fort. Darüber hinaus wurden ukrainische Truppen in den Gegenden der Siedlungen Kalinowo, Berestowoje, Kislowka und Tabajewka im Gebiet Charkow sowie Nowoselowskoje in der Volksrepublik Lugansk angegriffen. Dies berichtet das Magazin "RT DE". Weiter lesen …

Auch FDP lehnt neuen Asyl-Vorstoß der CDU ab

FDP-Generalsekretär Bijan Djir-Sarai hat den CDU-Vorschlag zur Abschaffung des Individualrechts auf Asyl in der EU zurückgewiesen und als unseriös kritisiert. "Nach ihrer katastrophalen Flüchtlingspolitik von 2015 ist die CDU derzeit offenbar auf der Suche nach einem Kurs in der Migrationsdebatte", sagte Djir-Sarai dem "Redaktionsnetzwerk Deutschland". Weiter lesen …

Deutschland entsorgt alte Covid-Impfdosen - Milliarden Euro Steuergeld

Deutschland hat bisher zig-Millionen abgelaufener Covid-Impfdosen entsorgt, weitere 120 Millionen Dosen mit Ablaufdatum sind auf Lager. Die Brüsseler Nachrichtenagentur „Politico“ schätzt den Wert der ungenutzten Impfdosen auf vier Milliarden Euro Steuergeld. Doch die EU-Bestellungen laufen weiter. Grund dafür ist die vertraglich fixierte Abnahmegarantie zwischen EU-Führerin Ursula von der Leyen und Pfizer-CEO Albert Bourla. Dies berichtet das Portal "AUF1.info". Weiter lesen …

DVR meldet 36 ukrainische Angriffe binnen 24 Stunden

Die Behörden in Donezk haben innerhalb der vergangenen 24 Stunden 36 Angriffe durch ukrainische Truppen registriert. Demnach wurden auf das Territorium der Volksrepublik mindestens 205 Geschosse abgefeuert. Dabei setzte das ukrainische Militär Mehrfachraketenwerfer, Artilleriegeschütze sowie Geschosse im Kaliber 155, 152 und 122 Millimeter ein. Unter Beschuss gerieten neun Ortschaften einschließlich der Regionalhauptstadt Donezk. Dies berichtet das Magazin "RT DE". Weiter lesen …

ProSiebenSat.1 plant Abbau von Hunderten Stellen

Der Medienkonzern ProSiebenSat.1 plant im Zusammenhang mit einer Neuausrichtung den Abbau von Hunderten Stellen. Insgesamt seien rund 400 Vollzeitstellen betroffen, teilte das Unternehmen am Dienstag mit. Der Abbau solle durch ein Freiwilligen-Programm "sozialverträglich" erfolgen, um betriebsbedingte Kündigungen "weitestgehend" zu vermeiden. Weiter lesen …

Trans-Propaganda: Warum stellen die Globalisten die Geschlechter in Frage?

Zu den vielen Segnungen der schönen, neuen Welt, wie sie den Globalisten vorschwebt, gehört das LGBTQ-Umerziehungsprogramm, das primär auf die Zerstörung der Familie und natürlicher geschlechtsspezifischer Rollenbilder abzielt. In jüngster Zeit konzentriert man sich mit der Propagierung von Transsexualität auf die Auflösung der Geschlechter an sich – auch bei Kindern und Jugendlichen. All das gehört letztlich zur Transhumanismus-Agenda der Globalisten, die bei den meisten Menschen jedoch auf wenig Gegenliebe stößt, wie Isabelle Janotka gestern berichtete. Weiter lesen …

Medienbericht: Fünf ukrainische Boote bei Durchbruchsversuch in Gebiet Cherson vernichtet

In den zurückliegenden 24 Stunden hat das russische Militär einen Versuch einer ukrainischen Sabotage- und Aufklärungsgruppe vereitelt, nahe der Insel Wassilkow im Gebiet Cherson einzudringen. Russische Kräfte haben zudem ukrainische Einheiten daran gehindert, den Fluss Dnjepr in der Nähe der Ortschaft Antonowka zu überqueren. Dies berichtet das Magazin "RT DE". Weiter lesen …

Zahl Autodiebstähle wieder angestiegen

Die Zahl der Autodiebstähle in Deutschland steigt wieder an. Das geht aus dem am Dienstag veröffentlichten "Bundeslagebild Kfz-Kriminalität 2022" des Bundeskriminalamtes (BKA) hervor. Demnach wurden im vergangenen Jahr 14.611 Pkw dauerhaft entwendet, 19,6 Prozent mehr als im Jahr 2021. Auch Diebstähle von größeren Fahrzeugen haben zugenommen. Weiter lesen …

Duma-Abgeordneter: Unter dem Deckmantel des Getreideabkommens wurden Waffen in die Ukraine geschleust

Generalmajor der Reserve Leonid Iwlew, Abgeordneter der Staatsduma Russlands, hat erklärt, dass unter dem Deckmantel des Getreideabkommens Waffen an die Ukraine geliefert wurden. "Die Beendigung des Getreideabkommens ist eine absolut richtige Entscheidung. Unter diesem Deckmantel wurden Waffen, Munition und Langstreckenraketen an die Ukraine geliefert." Dies berichtet das Magazin "RT DE". Weiter lesen …

FDP warnt vor Schnellschuss bei Kindergrundsicherung

Nach der verschobenen Verabschiedung des Heizungsgesetzes warnt die FDP vor einer raschen Beratung des Gesetzentwurfes zur Kindergrundsicherung. "Die Koalition sollte aus den Fehlern beim Prozess des Heizungsgesetzes lernen - besonders die Grünen", sagte die stellvertretende FDP-Fraktionsvorsitzende Gyde Jensen dem "Tagesspiegel". Weiter lesen …

Nils Schmid (SPD): Vermittlungsversuche der Türkei zu neuem Getreideabkommen unterstützen

Der außenpolitischer Sprecher der SPD-Bundestagsfraktion Nils Schmid setzt nach dem Auslaufen des Getreideabkommens zwischen Russland und der Ukraine vor allem auf die Vermittlung der Türkei. "Von Anfang an hat die Türkei sich Verdienste erworben bei der Aushandlung dieses Abkommens", sagte Schmid im Interview mit dem Fernsehsender phoenix. Der türkische Ministerpräsident Erdogan habe einen neuen Vermittlungsversuch angekündigt, "das sollten wir unterstützen". Wenn Russland bei "seinem harten 'Nein' bleibt", sollte Deutschland mit Unterstützung der Türkei dafür sorgen, dass die internationale Schifffahrt für den Getreideexport weiterhin möglich bleibe, so Schmid. Weiter lesen …

Samsung und Onur Group unterzeichnen Abkommen über Wiederaufbau der Ukraine

Der türkische Baukonzern Onur Group Holding hat mit dem südkoreanischen Unternehmen Samsung Verträge über die Entwicklung und den Wiederaufbau der ukrainischen Infrastruktur unterzeichnet. Dies berichtet die Zeitung Dunya. Bauabteilungen der beiden Unternehmen hätten vereinbart, bei der Schaffung der Infrastruktur einer "Smart City" in Lwow zusammenzuarbeiten. Die Führung der Stadt stellt eine der unterzeichnenden Parteien dar. Dies berichtet das Magazin "RT DE". Weiter lesen …

Urlaub mit Hund: Die beliebtesten Orte an Nord- und Ostsee im Vergleich

Für Hundehalter ist es keine Frage: Der geliebte Vierbeiner kommt mit in den Urlaub. Doch welche Reiseziele an der deutschen Küste eignen sich am besten? Travanto Ferienwohnungen hat in einer umfassenden Analyse ermittelt, welche Urlaubsorte an Nord- und Ostsee für den Urlaub mit Hund gefragt und welche Hundestrände am beliebtesten sind. Auf Basis von rund 60.000 Ferienunterkünften an Nord- und Ostsee hat das Hamburger Online-Portal für Ferienunterkünfte zudem das Angebot an hundefreundlichen Unterkünften sowie die Preise für einen einwöchigen Urlaub verglichen. Weiter lesen …

Cancel Culture: Politikwissenschaftler Johannes Varwick als Moderator von Fachtagung ausgeschlossen

Der Politikwissenschaftler Johannes Varwick zählt zu den wenigen Stimmen, die eine realpolitische Sicht auf den Ukraine-Krieg vertreten. Nun teilte ihm die "Deutsche Rentenversicherung Bund" mit, dass sie aufgrund seiner Positionierung im Ukraine-Krieg künftig darauf verzichten werde, ihn Fachtagungen moderieren zu lassen. Dies berichtet das Magazin "RT DE". Weiter lesen …

Lutz Seiler erhält Georg-Büchner-Preis

Der deutsche Schriftsteller Lutz Seiler erhält in diesem Jahr den mit 50.000 Euro dotierten Georg-Büchner-Preis. Das teilte die Deutsche Akademie für Sprache und Dichtung am Dienstag mit. Seiler sei ein Autor, "der mit klangvollen Gedichtbänden begann, von dort zum Erzählen fand, stets aber ein so klarer wie rätselhafter, dunkel leuchtender Lyriker bleibt, zuletzt mit `schrift für blinde riesen`", so die Jury zur Begründung. Weiter lesen …

Nobelpreisträger für Quantenphysik: IPCC ignoriert die klimastabilisierende Wirkung von Wolken

Der US-amerikanische Physiker John Francis Clauser, einer der drei Laureaten des Nobelpreises für Physik 2022, hat den Weltklimarat dafür kritisiert, dass neben anderen Effekten die kühlende Wirkung von Wolken auf das Weltklima völlig ignoriert werde. Die aktuelle "Klimaforschung" nannte er eine "schockjournalistischen Pseudowissenschaft". Dies berichtet das Magazin "RT DE". Weiter lesen …

Geerbtes und geschenktes Vermögen 2022 nach Rekordjahr 2021 um 14 % gesunken

Im Jahr 2022 haben die Finanzverwaltungen in Deutschland Vermögensübertragungen durch Erbschaften und Schenkungen in Höhe von 101,4 Milliarden Euro veranlagt. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) weiter mitteilt, sank das steuerlich berücksichtigte geerbte und geschenkte Vermögen damit um 14,0 % gegenüber dem Vorjahr 2021, in dem es den Höchstwert seit 2009 erreicht hatte. Das geschenkte Vermögen sank im Vergleich zum Vorjahr um 23,6 % auf 41,7 Milliarden Euro. Nachdem das geschenkte Vermögen seit 2016 gesunken war, stieg es im Jahr 2021 deutlich an und sank im Jahr 2022 auf das Niveau von 2018. Weiter lesen …

Baugenehmigungen für Wohnungen im Mai 2023: -25,9 % gegenüber Vorjahresmonat

Im Mai 2023 wurde in Deutschland der Bau von 23 500 Wohnungen genehmigt. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) mitteilt, waren das 25,9 % oder 8 200 Baugenehmigungen weniger als im Mai 2022. Damit ging die Zahl der Baugenehmigungen für Wohnungen erneut stark gegenüber dem Vorjahresmonat zurück. Im April 2023 war die Zahl neu genehmigter Wohnungen um 31,9 % gegenüber April 2022 und im März 2023 um 29,6 % gegenüber März 2022 gesunken. Von Januar bis Mai 2023 wurden insgesamt 113 400 Baugenehmigungen für Wohnungen erteilt, das waren 27,0 % weniger als im Vorjahreszeitraum (Januar bis Mai 2022: 155 300). Weiter lesen …

Auslandsflüge im 1. Halbjahr 2023 um 24,9 % teurer als im Vorjahreshalbjahr

Ferienzeit ist Reisezeit - doch im Zuge insgesamt steigender Preise haben sich Flugtickets und Pauschalreisen für Verbraucherinnen und Verbraucher überdurchschnittlich verteuert. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) mitteilt, stiegen die Preise für internationale Flüge im 1. Halbjahr 2023 gegenüber dem Vorjahreshalbjahr um 24,9 %. Sowohl für Flugtickets als auch für Pauschalreisen sind die Preise schon seit Ende der corona-bedingten Reisebeschränkungen sehr stark gestiegen: so lagen die Preise für Flugtickets im 1. Halbjahr 2023 sogar um 52,6 % höher als im stark von der Pandemie geprägten 1. Halbjahr 2021. Weiter lesen …

BND weist Informationsdefizit-Vorwürfe zurück

BND-Präsident Bruno Kahl weist Vorwürfe zurück, wonach der Bundesnachrichtendienst über Ereignisse wie den Wagner-Putsch in Russland oder die Machtübernahme der Taliban in Afghanistan zu spät informiert gewesen sei. "Das zum Beispiel, was sich im August 2021 in Afghanistan ereignet hat, haben wir in seiner grundsätzlichen Entwicklung vorausgesehen und oft und deutlicher beschrieben als andere", sagte er dem "Tagesspiegel". Weiter lesen …

Hilfe bei Hitze: Tränken für Wildtiere und Insekten richtig aufstellen

Ein Vogelhäuschen im Garten oder auf dem Balkon hilft unseren gefiederten Besuchern, Futter und Schutz zu finden. Viele Naturfreunde vergessen dabei, dass Buchfink, Sperling und Co. gerade im Sommer auch Wasser benötigen. Als Wildtiere haben sie zwar im Laufe ihrer Evolution vielfältige Strategien entwickelt, um Trockenheit und Hitze zu trotzen. Mit kleinen, an den richtigen Stellen aufgestellten Wasserstellen können wir Vögel und andere Wildtiere wie Igel in unseren kultivierten Naturräumen aber dabei unterstützen, ihren Flüssigkeitshaushalt auszugleichen. Weiter lesen …

IW hält eine Million Zuwanderer für zu viel

Der Direktor des Instituts der deutschen Wirtschaft (IW), Michael Hüther, hält die Forderungen nach einer Zuwanderung von ein bis anderthalb Millionen Menschen nach Deutschland für übertrieben. "Eine Million Zuwanderer sind zu viel und würden die Integrationskosten gewaltig in die Höhe treiben", sagte der IW-Chef der "Rheinischen Post". Weiter lesen …

Amtsärzte fordern Einführung von "Siesta" in Deutschland

Die Amtsärzte haben angesichts der hohen Temperaturen die Einführung einer "Siesta" in Deutschland gefordert. "Wir sollten uns bei Hitze an den Arbeitsweisen südlicher Länder orientieren: Früh aufstehen, morgens produktiv arbeiten und mittags Siesta machen, ist ein Konzept, das wir in den Sommermonaten übernehmen sollten", sagte der Vorsitzende des Bundesverbands der Ärzte des öffentlichen Gesundheitsdienstes (BVÖGD), Johannes Nießen, dem "Redaktionsnetzwerk Deutschland". Weiter lesen …

DGB fordert regelmäßige Hitze-Gefährdungsbeurteilungen

Das DGB-Vorstandsmitglied Anja Piel hat alle Arbeitgeber aufgefordert, während der Sommermonate regelmäßig Hitze-Gefährdungsbeurteilungen zu erstellen, um Arbeitsschutz während hoher Temperaturen zu gewährleisten. "Arbeitgeber müssen ihre Beschäftigten vor Hitze schützen - Arbeit bei Hitze ist für Beschäftigte belastend und gefährdet im schlimmsten Fall ihre Gesundheit", sagte Piel dem "Redaktionsnetzwerk Deutschland". Weiter lesen …

Frei stellt Individualrecht auf Asyl infrage

Der Parlamentarische Geschäftsführer der Unionsfraktion im Bundestag, Thorsten Frei, will das Individualrecht auf Asyl in der Europäischen Union abschaffen und durch eine "Institutsgarantie" ersetzen. Eine Antragstellung auf europäischem Boden wäre so nicht mehr möglich, schreibt der CDU-Politiker in einem Beitrag für die "Frankfurter Allgemeine Zeitung". Weiter lesen …

Deutliche Mehrheit für Mindestlohn von 14 Euro

Eine Erhöhung des gesetzlichen Mindestlohns von 12 auf 14 Euro wird von einer deutlichen Mehrheit der Deutschen befürwortet. Das ergab eine Forsa-Frage für das Magazin "Stern". 69 Prozent der Deutschen unterstützen demnach die Forderung nach einer solchen Erhöhung, 28 Prozent halten 12,82 Euro für angemessen, drei Prozent haben keine Meinung. Weiter lesen …

FDP-Generalsekretär lobt Migrationsabkommen mit Tunesien

FDP-Generalsekretär Bijan Djir-Sarai hat das Migrationsabkommen der EU mit Tunesien als einen ersten Schritt in die richtige Richtung bezeichnet. Nachdem die Erfolge der Europäischen Union in der Bekämpfung irregulärer Migration bislang bescheiden gewesen seien, komme so ein Abkommen "sehr gelegen", sagte Djir-Sarai am Montag den Sendern RTL und ntv. Weiter lesen …

Krankenstand in Niedersachsens Altenpflege auf Rekordniveau

Niedersachsens Altenpflegekräfte sind im vergangenen Jahr so oft krankgeschrieben gewesen wie nie zuvor. Das geht aus Zahlen der Krankenkasse Barmer hervor, die der "Neuen Osnabrücker Zeitung" (NOZ) vorliegen. Durchschnittlich 41 Tage waren Beschäftigte in der niedersächsischen Altenpflege demnach im Jahr 2022 krankgeschrieben. Das zeigen die Auswertungen von Arbeitsunfähigkeitsdaten der erwerbstätigen Barmer-Versicherten aus dem aktuellen Gesundheitsreport der Kasse. Weiter lesen …

Ukraine-Krieg treibt deutsche Rüstungsexporte: Niedersachsen mit großem Abstand auf Platz eins

Niedersachsen entwickelt sich zur wichtigsten deutschen Rüstungsschmiede. Kein anderes Bundesland hat im ersten Halbjahr mehr Rüstungsgüter exportiert, berichtet die "Neue Osnabrücker Zeitung" (NOZ). Die Zahlen gehen aus der Antwort der Bundesregierung auf eine parlamentarische Anfrage der "Linken" hervor. Der Wert der Ausfuhren aus Niedersachsen lag mit rund 2,1 Mrd. Euro leicht über dem Vorjahreszeitraum. Er war so hoch wie aus den nachfolgenden Ländern Bayern (1,15 Mrd. Euro) und Baden-Württemberg (959 Mio. Euro) zusammen. Weiter lesen …

Ex-AfD-Chef Meuthen: Höhenflug der AfD wird nicht von Dauer sein

Ex-AfD-Sprecher Jörg Meuthen hält die hohen Umfragewerte für die AfD für eine vorübergehende Entwicklung. "Wir reden über Umfrageergebnisse, die nicht ohne Weiteres auf kommende Wahlen übertragbar sind. Ich gehe davon aus, dass die Umfragen auch wieder sinken werden. Die Leute sind nicht aus Liebe zur Partei für die AfD, sondern aus schierer Verzweiflung", sagte Meuthen der "Neuen Osnabrücker Zeitung" (NOZ). Weiter lesen …

Ex-AfD-Sprecher Meuthen hält Kanzlerkandidatur von Alice Weidel für wahrscheinlich

Der frühere AfD-Bundessprecher Jörg Meuthen hält eine Kanzlerkandidatur von Alice Weidel für sehr wahrscheinlich. "Alice Weidel will das, und sie wird es sicher auch. Das verschafft der AfD viel Aufmerksamkeit in einem Wahlkampf", sagte Meuthen der "Neuen Osnabrücker Zeitung" (NOZ). Er halte die AfD mit ihrem aktuellen Kurs aber nicht für "anschlussfähig". "Weder CDU noch FDP würden jemals gemeinsam mit der AfD regieren. Und absolute Mehrheiten sind für die AfD außer Reichweite. Es gibt keine reale Machtoption", so Meuthen weiter. Weiter lesen …

Arbeitskreis legt Empfehlungen für private Altersvorsorge vor

Der von der Bundesregierung eingesetzte Arbeitskreis für einen Umbau der staatlichen Förderung privater Altersvorsorge hat seinen Abschlussbericht vorgelegt. Die sogenannte "Fokusgruppe" empfiehlt unter anderem einen Abbau bürokratischer Hürden, eine Anhebung des Höchstbetrags beim Sonderausgabenabzug, mehr Wettbewerb und einen einfacheren Wechsel der Anbieter, aber auch die Einbeziehung risikoreicherer Produkte. Weiter lesen …

Berliner Justizsenatorin reagiert skeptisch auf Linnemann-Vorstoß

Die Berliner Justizsenatorin Felor Badenberg (parteilos) hat zurückhaltend auf Forderungen von CDU-Generalsekretär Carsten Linnemann reagiert, wonach Gewalttäter in Freibädern schneller bestraft werden sollen. Grundsätzlich könnten beschleunigte Verfahren nach der Strafprozessordnung ein geeignetes Mittel sein, um Täter schneller zu verurteilen, sagte sie der "Rheinischen Post". Weiter lesen …

Führungs-Coach Christian Fuchs: „Ziele sollten klar definiert sein“

Der Berliner Christian Fuchs ist als Führungs-Coach tätig. In der Sendung Spielmacher AUF1 befragt ihn Thomas Eglinski u.a. zum Thema Lebensziele. Für Fuchs steht fest, dass am Anfang Eigenverantwortung vonnöten ist. Denn nur wer fähig sei, für sich selbst zu planen und Verantwortung zu übernehmen, kann dies dann später auch für andere. Im Gespräch wird auch der tägliche Masterplan zur persönlichen Zielvereinbarung vorgestellt. Weiter lesen …

"Berliner Prozess" oder "Offener Balkan"? Dilemma und Illusion für eine Krisenregion

Das aus der Initiative eines "Mini-Schengen" hervorgegangene regionale Projekt "Offener Balkan" brachte Serbien, Albanien und Nordmazedonien viele Erleichterungen in der länderübergreifenden Zusammenarbeit. Nicht wenigen war es aber offenbar ein Dorn im Auge: Nun steht es faktisch vor dem Aus, während westliche Kräfte ihrerseits versuchen, die Region stärker auf die eigenen Vorstellungen festzulegen. Dies analysiert Marinko Učur im das Magazin "RT DE". Weiter lesen …

DVR: Ukrainischer Militärangehöriger wegen Tötung von Zivilisten aus Mariupol vor Gericht

Die Staatsanwaltschaft der Donezker Volksrepublik hat die Akte des ukrainischen Militärangehörigen Sergei Bensa an das Gericht weitergeleitet. Dem 31-jährigen Ex-Kommandanten der Feuerhilfekompanie der ukrainischen 36. Separaten Marineinfanteriebrigade werden mehrfache Morde und Mordversuche an Zivilisten sowie die Anwendung unerlaubter Mittel der Kriegsführung vorgeworfen. Dies berichtet das Magazin "RT DE". Weiter lesen …

Putin kündigt militärische Reaktion auf Terroranschlag auf die Krimbrücke an

Russlands Präsident Wladimir Putin hat eine militärische Reaktion auf den Anschlag auf die Krimbrücke angekündigt. Während eines Arbeitstreffens besprach der russische Staatschef mit dem stellvertretenden Regierungsvorsitzenden Marat Chusnullin, dem Transportminister Witali Saweljew sowie den Oberhäuptern der Krim und der Gebiete Krasnodar und Saporoschje Hilfsmaßnahmen für betroffene Reisende und die Organisation des Wiederaufbaus der Brücke. Dies berichtet das Magazin "RT DE". Weiter lesen …

Pflugschare zu Schwertern

Der folgende Standpunkt wurde von Rüdiger Rauls geschrieben: "Die Zeitenwende offenbart den Verfall des westlichen Denkens und seiner Werte. Selbst Teile der Friedensbewegung sind deren Umdeutung zum Opfer gefallen. Ihre Parole „Schwerter zu Pflugscharen“ hat ausgedient. Nirgendwo wird dieser Verfall deutlicher als bei den Grünen. Was hat zu diesem Wandel im politischen Denken geführt? " Weiter lesen …

"nd.DerTag": Signal an Bewegungen - Kommentar zum Kandidaturvorschlag der Linke-Vorsitzenden für die Europawahl

Der frühe Vogel fängt den Wurm, heißt es. Ob das Sprichwort auch zutrifft, wenn eine Partei so früh wie Die Linke einen Kandidaturvorschlag zu einer Wahl im kommenden Jahr bekannt macht, bleibt abzuwarten. Zumal das, was die Bundesvorsitzenden der Linken am Montag öffentlich machten, in der eigenen Partei wohl nicht auf ungeteilte Gegenliebe treffen wird. Und erst in vier Monaten wird ein Linke-Parteitag die Kandidatenliste für das Straßburger Parlament festlegen. Weiter lesen …

Wollen wir das…?

Ernst Wolff schrieb den folgenden Kommentar: "Man stelle sich die Welt als einen riesigen Wohnblock vor. Er gehört einer ultrareichen Familie, die in einem Penthouse oben auf diesem Block wohnt. Diese Familie leistet sich von den Mieteinnahmen ein Luxusleben, lässt aber den Block verkommen, so dass die Lebensverhältnisse der Mieter immer unerträglicher werden. Schließlich regt sich starker Unmut. Erste Mieter organisieren sich und stellen Forderungen, doch die ultrareiche Familie stellt sich taub. Immer mehr Mieter protestieren und schließen sich zusammen, für die Familie wird die Situation bedrohlich." Weiter lesen …

Queere Ideologie: Deutschland unterm Regenbogendiktat

Daniel Matissek schrieb den folgenden Kommentar: "Kaum hat die CDU-geführte Berliner Stadtregierung das nicht nur überflüssige, sondern einer zunehmend infantilen Politik würdige ideologische Offizium eines „Queer-Beauftragten” geschaffen und an den SPD-Politiker Alfonso Pantisano übertragen, dreht dieser im Amt auch schon völlig frei. Offenbar bestrebt, seinem reinen Versorgungsposten irgendeine Bedeutung zu verleihen, startete Pantisano prompt eine wahre Hexenjagd gegen alles Nicht-Queere: Im Stil einer „Super-Chebli“ haut er Strafanzeigen gegen kritische Journalisten heraus – mit absurden Begründungen und einem noch absurderen Vorwurf, nämlich „Volksverhetzung“." Weiter lesen …

Videos
Daniel Mantey Bild: Hertwelle432
"MANTEY halb 8" deckt auf - Wer steuert den öffentlich-rechtlichen Rundfunk?
Mantey halb 8 - Logo des Sendeformates
"MANTEY halb 8": Enthüllungen zu Medienverantwortung und Turcks Überraschungen bei und Energiewende-Renditen!
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte ritual in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige
Gern gelesene Artikel
Waldbrand (Symbolbild)
Griechenland kämpft weiter mit Waldbränden ‒ ohne russische Löschflugzeuge
Die NATO kennt nur eine Richtung seit ihrer Existenz - Ab nach Russland (Symbolbild)
Moskau: NATO wird bei der Konfrontation mit Russland in der Ukraine in gefährliche Aktionen hineingezogen
Denkmal am Ort des Absturzes des MH17-Fluges im Donbass am Jahrestag der Tragödie 2021 Bild: Gettyimages.ru / Alexander Usenko/Anadolu Agency
Niederlande: Richterin kritisiert These vom russischen Abschuss der MH17 und kündigt nach Mobbing
Ricarda Lang (2023)
"Angeklagt, Ricarda Lang für dick zu halten" – Justizposse um den Blogger Hadmut Danisch
Der Kleine muss kämpfen, der Große liefert die Waffen: Wladimir Selenskij und Joe Biden am 21. Mai 2023 auf dem G7-Gipfel in Hiroshima Bild: www.globallookpress.com / Presidential Office of Ukraine
Wall Street Journal: Abgewürgte Offensive bringt Biden in politisch unangenehme Lage
RUNDFUNK BERLIN-BRANDENBURG Logo vom rbb Fernsehen
Berlin: rbb verschweigt politischen Hintergrund der Kundgebung am Prinzenbad
Wolken (Symbolbild)
Nobelpreisträger für Quantenphysik: IPCC ignoriert die klimastabilisierende Wirkung von Wolken
Johann David Wadephul (2020)
Wadephul fordert Baerbock zu Reise nach Israel auf
(Symbolbild) Bild: Gettyimages.ru / STR/NurPhoto
Winter auf der Südhalbkugel: Rekordkälte in Australien
Vetirinärmediziner in der Türkei mit Chlordioxid
Anzeige gegen Spahn: Türkei lässt Chlordioxid als Arzneimittel zu
Robert Habeck (2022)
Neue IWF-Prognose: Wirtschaft in Deutschland schrumpft, jene in Russland wächst
Bad Amatur Sanitär
Klempner Tipps: Was zu tun ist, wenn ein Gegenstand in den Abfluss fällt
Aktuelle Ukraine Karte in den neuen Grenzen von Oktober 2022.
LVR: Einnahme von Kleschtschejewka strategisch wichtig
Alexei Resnikow (links) und Jens Stoltenberg (2023)
Ukrainischer Verteidigungsminister kündigt weitere Angriffe auf Krim-Brücke an
Dr. Charles Morgan Bild: MPI / UM / Eigenes Werk
CIA-Neurobiologie-Experte über die Steuerung des menschlichen Gehirns mittels RNA-Impfstoffen