Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite

21. Juli 2023 - Archiv

Zurück zur Übersicht von 2023

CDU greift Siesta-Vorschlag von Lauterbach an

Der CDU-Gesundheitspolitiker Erwin Rüddel hat den Vorschlag von SPD-Gesundheitsminister Karl Lauterbach, in Deutschland Siesta zu halten wie in Spanien, wenn es heiß ist, scharf kritisiert. Der "Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung" sagte Rüddel: "Die Forderung des Gesundheitsministers nach einer Siesta ist nichts anderes als zusätzliche heiße Luft." Weiter lesen …

Zahl deutscher Kinder mit Bürgergeldbezug sinkt deutlich

Die Zahl deutscher Kinder, die mit ihren Eltern auf sozialstaatliche Grundsicherung angewiesen sind, ist in den vergangenen acht Jahren um fast 550.000 oder mehr als ein Drittel gesunken. Das zeigt eine Auswertung der Bundesagentur für Arbeit, über die die "Frankfurter Allgemeinen Zeitung" berichtet. Dennoch stagniert die Gesamtzahl der Kinder, die von Bürgergeld leben, bei etwa zwei Millionen, wie die Statistik zeigt. Denn durch Fluchtmigration kamen ähnlich viele Kinder neu nach Deutschland und ins Hilfesystem hinein, um dort Unterstützung zur Integration zu erhalten. Weiter lesen …

Juso-Chefin findet Diskussion über sozialen Pflichtdienst "abwegig"

Die Juso-Vorsitzende Jessica Rosenthal lehnt den erneuten Vorstoß aus der SPD für eine sozialen Pflichtdienst ab. "Schon wieder über einen Pflichtdienst zu diskutieren und diese Forderung durchs Sommerloch zu treiben, ist abwegig", sagte Rosenthal den Zeitungen der Funke-Mediengruppe. Es drohe aber eine Unterfinanzierung für Freiwilligendienste in Deutschland. "Diese Plätze sind ohnehin schon zu knapp bemessen, gerade weil viele junge Menschen einen solchen Freiwilligendienst absolvieren wollen", sagte Rosenthal. Weiter lesen …

FDP-Politikerin Linda Teuteberg bezweifelt Sinn und Nutzen von Bürgerräten

Die FDP-Bundestagsabgeordnete Linda Teuteberg hat sich im phoenix-Interview kritisch zu dem von Bundestagspräsidentin Bärbel Bas eingesetzten Bürgerrat zum Thema "Ernährung im Wandel" geäußert. Es sei falsch zu glauben, dass es durch Bürgerräte "eine größere Kmpetenz, einerößere Integrität und eine größere Repräsentativität" gebe, sagte Teuteberg. "Die Idee der Repräsentaon im Parlament ist nicht die, dass man die selben soziologischen Merkmale haben müsste. Dann könnten wir uns Wahlen sparen und das Statistische Bundesamt erheben lassen, wie sich bestimmte Merkmale in der Bevölkerung abbilden und so den Bundestag zusammensetzen", kritisierte Teuteberg. Weiter lesen …

Berlin hält an Entwicklungszusammenarbeit mit Mali fest

Die Bundesregierung ist dem Wunsch der französischen Außenministerin Catherine Colonna entgegengetreten, die Zusammenarbeit mit Mali zu beenden. "Bis Ende des Jahres wird die Bundeswehr abgezogen sein, die Entwicklungszusammenarbeit mit der Sahelregion soll aber eher verstärkt werden", sagte der Staatssekretär im Entwicklungsministerium, Jochen Flasbarth (SPD), der FAZ (Samstagsausgabe). Weiter lesen …

Sachsen: Jäger wollen Elchkuh abschießen - Ministerium dagegen

Der Vorsitzende des Kreisjagdverbandes Bautzen, Lothar Jentschel, hat vor den Gefahren durch eine Elchkuh gewarnt, die seit Tagen durch Sachsen wandert und schon auf der A4 gesichtet wurde. "Jedes Wildstück, was auf der Straße ist, ist gefährlich. 300 Kilo, das reicht schon zu, das ist so, als wenn sie gegen eine Wand fahren", sagte Jentschel der "Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung". Weiter lesen …

Forscher hinterfragen Anzahl an Zwangsadoptionen in der DDR

Ein Forschungsprojekt mehrerer deutscher Hochschulen hinterfragt das Ausmaß von Zwangsadoptionen in der DDR. Bislang gingen Fachleute von mehreren Hundert Fällen aus, Betroffenenverbände sprechen sogar von bis zu 10.000 Personen. Die Psychologieprofessorin Heide Glaesmer von der Universität Leipzig, die das Thema zusammen mit anderen Fachleuten erforscht, weiß bislang aber nur von wenigen Zeitzeugen. Weiter lesen …

CDU-Generalsekretär Linnemann bietet Ampel Zusammenarbeit an

CDU-Generalsekretär Carsten Linnemann hat den Vorstoß von SPD-Fraktionsvize Dirk Wiese für einen soziale Dienstpflicht begrüßt und die SPD zur Zusammenarbeit an dem Thema aufgerufen. "Es gibt aus meiner Sicht eine deutliche Mehrheit in der Bevölkerung, die das verpflichtende Gesellschaftsjahr unterstützt", sagte Linnemann dem "Redaktionsnetzwerk Deutschland" (Samstagausgaben). Weiter lesen …

Neue Verfahren gegen Brokstedt-Täter

In Schleswig-Holstein sind gegen den Messerstecher von Brokstedt, Ibrahim A., zwei neue Ermittlungsverfahren eingeleitet worden. Hintergrund sind mutmaßliche Straftaten des 34-Jährigen in der Untersuchungshaft. Im Gefängnis in Neumünster soll er im Juni in seiner Zelle Feuer gelegt haben - die Staatsanwaltschaft Kiel ermittelt daher wegen des Verdachts auf Brandstiftung, wie die Behörde laut eines Berichts des "Spiegel" bestätigte. Weiter lesen …

"Komet" jetzt größter deutscher Nummer-1-Hit aller Zeiten

"Komet", die gemeinsame Nummer von Udo Lindenberg und Apache 207, hat Musikgeschichte geschrieben und führt die deutschen Top-100-Charts seit dieser Woche zum 18. Mal an - und damit häufiger als jeder andere Song zuvor. Das teilte GfK Entertainment am Freitag mit. Den bisherigen Bestwert teilten sich Boney M. mit "Rivers Of Babylon" aus dem Jahr 1978 und der 2017 von Luis Fonsi feat. Weiter lesen …

Jazz-Legende Tony Bennett mit 96 Jahren gestorben

Der US-Jazzsänger Tony Bennett ist tot. Er starb am Freitag im Alter von 96 Jahren in seiner Geburtsstadt News York City. Bennett gehörte zu den populärsten Künstlern der USA, gewann 19 Grammys und verkaufte über 50 Millionen Tonträger. Geboren am 3. August 1926 im New Yorker Stadtteil Queens entdeckte Bennett früh seine Leidenschaft für die Musik. Schon in jungen Jahren sang er in Kirchenchören und trat auf lokalen Bühnen auf. Weiter lesen …

Buschmann fordert neue Prioritäten in der Koalition

Bundesjustizminister Marco Buschmann (FDP) fordert neue Prioritäten in der Koalition, um den Aufschwung der AfD zu bremsen. "Zwei von drei potenziellen AfD-Wählern trauen dieser Partei gar keine Verbesserung der Lage im Land zu, sagt die Forschung, sie wissen sogar, dass die AfD ein Standortrisiko ist", sagte er dem "Handelsblatt". Weiter lesen …

VdK gegen sozialen Pflichtdienst

Die Präsidentin des Sozialverbands VdK, Verena Bentele, weist den SPD-Vorstoß für einen sozialen Pflichtdienst für junge Menschen zurück. "Jugendliche zu einem sozialen Pflichtdienst zu verdonnern, macht keinen Sinn", sagte sie der "Rheinischen Post" (Samstagsausgabe). "Gerade soziale Berufe brauchen motiviertes und gut ausgebildetes Personal." Pflegebedürftige zum Beispiel hätten ein Recht darauf, dass ihre Pfleger gut und gerne ihren Job machten, so die VdK-Präsidentin. "Jugendlichen pauschal zu unterstellen, sich nicht für die Gesellschaft zu interessieren, wie es die Forderung nach einem sozialen Pflichtjahr suggeriert, ist unfair", sagte sie. Weiter lesen …

JP Morgan startet mit Onlinebank in Deutschland

Das US-Geldhaus JP Morgan will mit seiner Onlinebank "Chase" bald auch in Deutschland und anderen EU-Ländern um Privatkunden werben. "Für uns war immer klar, dass wir ‚Chase‘ nicht nur in Großbritannien einführen wollen, sondern auch in Deutschland und anderen europäischen Ländern", sagte JP-Morgan-Chef Jamie Dimon dem "Handelsblatt". "Wir haben ambitionierte Pläne." Weiter lesen …

Mädchen unterschätzen eigene Fähigkeiten in Naturwissenschaften

Jungen und Mädchen in der neunten Klasse hatten in der Vergangenheit vergleichbare digitale Kompetenzen - trotzdem unterscheiden sie sich in der Berufswahl deutlich. Das geht aus einer Studie des RWI - Leibniz-Instituts für Wirtschaftsforschung in Essen hervor, über die der "Spiegel" berichtet. Die Unterschiede in der Tendenz bei der Berufswahl erklären sich demnach womöglich daraus, dass Mädchen ihre eigenen Kompetenzen in den MINT-Fächern systematisch unterschätzen. Weiter lesen …

Industrie fordert Staatshilfe für Windkraft-Ausbau in der Nordsee

Vertreter der Energieindustrie fordern Staatshilfe für den von Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD) und anderen europäischen Spitzenpolitikern geplanten Ausbau der Offshore-Windkraft in der Nordsee. "Wir müssten die Kapazitäten in Europa binnen kurzer Zeit verdreifachen oder vervierfachen", sagte Catrin Jung, Leiterin des Bereichs Offshore beim Stromkonzern Vattenfall, dem "Spiegel". Weiter lesen …

"Reichsbürger" weiter als Sachverständiger für Justiz tätig

Trotz Warnungen des Verfassungsschutzes ist ein führender "Reichsbürger"-Ideologe offenbar ein weiteres Mal als Sachverständiger für die Justiz tätig geworden. Der Psychiater wurde auch nach Bekanntwerden seiner staatsfeindlichen Aktivitäten kürzlich von einem Berliner Amtsgericht als Gutachter beauftragt, berichtet der "Spiegel" unter Berufung auf eine Sprecherin des Berliner Kammergerichts. Weiter lesen …

Kampfbrigade in Litauen lässt Personalkosten steigen

Nach der überraschenden Ankündigung von Verteidigungsminister Boris Pistorius (SPD), eine deutsche Kampfbrigade dauerhaft an der Nato-Ostflanke zu stationieren, zeichnet sich ab, wie aufwendig das Vorhaben werden könnte. So bringt die geplante Verlegung von rund 4.000 Soldaten nach Litauen offenbar erhebliche Personalkostensteigerungen mit sich. Laut einem Bericht des "Spiegels" sollen sie einen Auslandszuschlag erhalten, wie er auch bei der Entsendung von diplomatischem Personal durch das Auswärtige Amt üblich ist. Weiter lesen …

"Die Partei" reicht Organklage gegen Sperrklausel für EU-Wahl ein

Die Satirepartei "Die Partei" hat beim Bundesverfassungsgericht Organklage eingereicht gegen ein Gesetz, mit dem Bundestag und Bundesrat unmittelbar vor der Sommerpause einem EU-Beschluss zugestimmt haben, aufgrund dessen bei Europawahlen wieder eine Sperrklausel gelten müsste. Sie hat beantragt, dass Karlsruhe dem Bundespräsidenten untersagt, das Gesetz auszufertigen, berichtet der "Spiegel". Weiter lesen …

Linke-Politiker Gysi: Fraktionschef Bartsch soll Bundestagsfraktion weiter führen

Der Linke-Politiker Gregor Gysi hat sich dafür ausgesprochen, dass der Ko-Vorsitzende der Linksfraktion im Bundestag, Dietmar Bartsch, die Fraktion "als stabiler Ausgangspunkt weiter führt". Im September wird zur Halbzeit der Legislaturperiode der gesamte Fraktionsvorstand turnusgemäß neu gewählt. Gysi verbindet seinen Vorschlag in einem Gastbeitrag für die linke Tageszeitung "nd.DerTag" (Online-Ausgabe) mit der Notwendigkeit für Partei und Fraktion, "die linken Antworten auf die großen Krisen in den Vordergrund zu stellen". Weiter lesen …

Landesstudierendenrat: CSU-Fraktion unterstützt Gründung

Eine gesetzlich verankerte Vertretung der Studierenden auf Landesebene - dafür sorgt das bayerische Hochschulinnovationsgesetz mit dem Landestudierendenrat. 100 Delegierte Studierendenvertreter, die von allen 33 staatlichen Hochschulen und 13 nichtstaatlichen Hochschulen in Bayern entsandt werden, wählen drei Vertreter zu Sprechern des Landesstudierendenrates. Diese haben dann ein Informations-, Anhörungs- und Vorschlagsrecht zu allen Themen, die die Studierenden betreffen. Bislang wurden die Interessen der Studierenden von der "Landes-ASten-Konferenz" (LAK) vertreten. Weiter lesen …

Bundesanwalt erhebt Anklage gegen drei mutmaßliche Volksverhetzer

Die Bundesanwaltschaft hat Anklage gegen drei mutmaßliche Volksverhetzer erhoben. Den deutschen Staatsangehörigen wird vorgeworfen, eine kriminelle Vereinigung gegründet beziehungsweise sich darin als Mitglieder betätigt zu haben, teilte der Generalbundesanwalt am Freitag mit. Sie sollen gemeinsam mit einer weiteren Person unter dem Dach des Verlags "Der Schelm" eine Vereinigung gegründet haben, die das Ziel verfolgt habe, einen dauerhaften Vertriebsweg für die Verbreitung volksverhetzender Schriften zu schaffen. Weiter lesen …

Hannover: Zeugenaufruf: Wer hat die bei Überfall auf Juweliergeschäft genutzten Fahrräder gesehen?

Mit Hilfe von Fotos bittet die Polizei bei der Aufklärung eines Raubüberfalls auf ein Juweliergeschäft in der hannoverschen Innenstadt um Hinweise aus der Bevölkerung. Wer kann Hinweise auf den Verbleib der für die bei der Tat vom 11.07.2023 zur Flucht genutzten Fahrräder geben? Möglicherweise wurden diese in Nebenstraßen oder einem Hinterhof abgestellt. Weiter lesen …

Brüderle: "Löhne in der Altenpflege von 2021 auf 2022 um 8 Prozent gestiegen" Altenpflegefachkräfte verdienten im Median 3.611 Euro im Monat

Neue Zahlen im Entgeltatlas für 2022 hat die Bundesagentur für Arbeit vorgestellt. Die darin enthaltenen Medianentgelte der sozialversicherungspflichtig Beschäftigten stellen das mittlere Einkommen dar. 50 Prozent der Einkommen liegen jeweils darüber oder darunter. Sie sind nicht gleichzusetzen mit Durchschnittslöhnen, die eher höher liegen. Weiter lesen …

Drohne fällt auf Dach eines Kinderlagers im Moskauer Ballungsraum

Am gestrigen Abend ist eine Drohne auf das Dach des Kinderlagers Sonnige Stadt in der Siedlung Woronowskoje in Neu-Moskau (Moskauer Ballungsraum) gefallen, berichtet der Telegram-Kanal SHOT. Achtzig Kinder seien aus dem Gebäude evakuiert worden. Eine zweite Drohne sei auf das Gelände des Rehabilitationszentrums für Behinderte und Kriegsveteranen gestürzt. Rettungsdienste seien vor Ort im Einsatz. Dies berichtet das Magazin "RT DE". Weiter lesen …

Gebiet Cherson: Zivilist in Aljoschki bei Beschuss durch ukrainische Soldaten getötet

In der Stadt Aljoschki im Gebiet Cherson wurde beim Beschuss durch ukrainische Einheiten ein Zivilist getötet und zwei weitere verletzt, berichten die Rettungsdienste des Gebiets. Darüber hinaus sei im Dorf Kasatschi Lageri ein Zivilist infolge des Beschusses durch ukrainische bewaffnete Formationen verwundet worden. Dies berichtet das Magazin "RT DE". Weiter lesen …

Vorsicht vor "Lippenbrand"

Beim Sonnenbaden ist Sonnenschutz zur Vermeidung von Sonnenbrand und Hautkrebs unverzichtbar. Doch werden dabei ausgerechnet die Lippen oft vergessen, obwohl sie zu den gefährdetsten Hautregionen zählen. Laut Deutscher Krebsgesellschaft können Plattenepithelkarzinome die Folge von Verbrennungen der Lippen sein. Diese Tumorart tritt nach aktuellen Schätzungen in Deutschland mehr als 50.000 Mal pro Jahr auf - Tendenz steigend. Weiter lesen …

COMPACT-TV: Skandal: Unser Rammstein-Video wurde verboten!

Knapp 200.000 Zuschauer haben die Chance in weniger als 48 Stunden dazu genutzt, um unsere Reportage zum Rammstein Konzert in Berlin zu sehen - dann musste unser Video vom Netz. Denn eine bestimmte Clique sieht es gar nicht gern, wenn COMPACT in gewohnter Manier neutral ihrer Arbeit nachgeht. Das Video wurde nun verboten! Was es damit auf sich hat, um wen es sich dabei handelt und wie sich COMPACT nun dagegen wehrt - erfahren Sie von TV Chef Paul Klemm und André Poggenburg. Weiter lesen …

Energieverbrauch soll sozial gestaffelt werden – Deckelung und CO2-Konto

Der grüne Bundespräsident Alexander Van der Bellen hat die Pläne der Globalisten bei den Festspielen in Bregenz schon beim Namen genannt: Er forderte eine klimasoziale Marktwirtschaft. Die wird gerade aufbereitet. Passend dazu fordern Forscher eine Deckelung des Energiekonsums beim obersten Fünftel der Energieverbraucher in der EU. Wer mehr verbraucht, muss Verschmutzungsrechte zukaufen. Dies berichtet das Portal "AUF1.info". Weiter lesen …

Experten weisen CDU-Asylpläne deutlich zurück

Führende Migrationsexperten kritisieren den vom Ersten Parlamentarischen Geschäftsführer der Union im Bundestag, Thorsten Frei, vorgebrachten Vorschlag für eine Asylreform deutlich. "Frei hat in der Analyse des grausamen Status quo recht, aber sein Vorschlag kann diesen nicht verändern", sagte Gerald Knaus, Leiter der Denkfabrik "Europäische Stabilitätsinitiative", dem "Spiegel". Weiter lesen …

Debatte um Pflichtdienst: Paritätischer kommentiert SPD-Vorschlag

In der durch die SPD neu belebte Debatte um eine soziale Pflichtzeit spricht sich der Paritätische Wohlfahrtsverband gegen ein Pflichtjahr aus und regt stattdessen eine Reform der Lehrpläne in Schulen an. So sei es grundsätzlich wünschenswert, allen jungen Menschen früh auch Erfahrungen im Sozialen zukommen zu lassen. Statt einen neuen Pflichtdienst zu etablieren, sei es jedoch zielführender, diese Erfahrungen über die schulischen Curricula und Praktika zu lösen. Weiter lesen …

Russische Schiffe üben Raketenbeschuss im Schwarzen Meer

Die Besatzungen von Schiffen der russischen Schwarzmeerflotte haben zusammen mit den Luftstreitkräften das Abfeuern von Marschflugkörpern auf Oberflächenziele und die Isolierung eines Teils des Schwarzmeergewässers geübt. Des Weiteren wurde das Festhalten eines angreifenden Schiffes simuliert, meldet das russische Verteidigungsministerium. Dies berichtet das Magazin "RT DE". Weiter lesen …

Künast kritisiert Streichung von "HateAid"-Unterstützung

Die Grünen-Bundestagsabgeordnete Renate Künast hat Bundesjustizminister Marco Buschmann (FDP) scharf für seine Pläne kritisiert, eine Beratungsstelle für Opfer von digitaler Gewalt nicht mehr weiter zu unterstützen. "Alle reden über den Hass im Netz, gefakte Pornodarstellungen, über die Schwierigkeiten, Anzeigen zu erstatten und der Minister sagt, es sei kein Geld da", sagte sie dem Nachrichtenportal T-Online. Weiter lesen …

"Sie haben das chinesische Getreide verbrannt!" – Kann der Westen Russland mit Chinas Hilfe beugen?

Die Ukraine und ihre westlichen Unterstützer werden nichts unversucht lassen, um Russland doch noch zur Erneuerung des Getreideabkommens zu zwingen. Dafür ist Kiew und London jedes Mittel recht: von der Anbiederung an China bis hin zu Terrorakten und False-Flag-Aktionen im Schwarzen Meer. Dies analysiert Tatjana Montjan im Magazin "RT DE". Weiter lesen …

Untergrundkämpfer: Sammelpunkt ukrainischer Streitkräfte in Nikolajew zerstört

Das russische Militär hat einen Aufmarschplatz des ukrainischen Militärs und ausländischer Söldner in Nikolajew sowie Produktionsstätten für Militärschiffe zerstört, berichtet der Koordinator des Nikolajewer Untergrunds Sergei Lebedew gegenüber RIA Nowosti. Er erklärt: "In Nikolajew wurden mehrere Ziele getroffen. Eines davon war das Hotel Ingul, in dem die Nazis mit ihren ausländischen Ausbildern untergebracht waren." Dies berichtet das Magazin "RT DE". Weiter lesen …

Urlaub nach Maß am Bodensee

Der Bodensee ist seit langem ein beliebtes Ziel für Urlauber aus aller Welt. Das ist auch kein Wunder, denn die landschaftliche Schönheit der Destination ist weit bekannt. Noch dazu bietet der Bodensee vor der Kulisse einer imposanten Bergwelt eine vielfältige Palette an Erholungsmöglichkeiten und Freizeitangeboten. Traditionsreiche Städte wie Lindau, Konstanz und Bregenz laden zu Besuchen und Entdeckungen ein. Hochkarätige Festivals, Konzerte und Theateraufführungen sorgen für Abwechslung und bereichern das Kulturangebot. Weiter lesen …

Bis zum Sieg über das Terrorregime in Kiew: Vergeltung muss systematisch sein

Nach jedem Terroranschlag, nach jeder durch das Kiewer Regime organisierten Provokation fordert die russische Öffentlichkeit – verständlich – Vergeltung. Wichtiger als reflexhafte Reaktionen wäre aber ein systematisches und planvolles Vorgehen, an dessen Ende die Beseitigung eben jenen terroristischen Regimes in Kiew steht. Dies berichtet Igor Karaulow im Magazin "RT DE". Weiter lesen …

Gut 8 % aller Vollzeiterwerbstätigen arbeiteten 2022 mehr als 48 Stunden pro Woche

Lange Arbeitszeiten können für Erwerbstätige zur Belastung werden. Im Jahr 2022 arbeiteten 8,3 % der 30 Millionen Vollzeiterwerbstätigen gewöhnlich mehr als 48 Stunden pro Woche. Dies gilt als überlange Arbeitszeit. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) weiter mitteilt, war dies der niedrigste Anteil seit der deutschen Vereinigung im Jahr 1991. Im Jahr 2021 hatten noch 8,9 % aller Vollzeiterwerbstätigen überlange Arbeitszeiten. Im Durchschnitt arbeiteten Vollzeiterwerbstätige im vergangenen Jahr 40,4 Stunden in der Woche. Weiter lesen …

Geburtenziffer 2022 auf 1,46 Kinder je Frau gesunken

Im Jahr 2022 kamen in Deutschland 738 819 Kinder zur Welt. Das waren 56 673 oder 7 % Neugeborene weniger als im Jahr 2021 (795 492 Neugeborene), dem geburtenreichsten Jahr seit 1997. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) nach endgültigen Ergebnissen weiter mitteilt, sank die zusammengefasste Geburtenziffer 2022 gegenüber dem Vorjahr um 8 % auf 1,46 Kinder je Frau und damit auf den niedrigsten Stand seit 2013 (1,42 Kinder je Frau). 2021 war die Geburtenhäufigkeit dagegen deutlich auf 1,58 Kinder je Frau gestiegen. Damit die Bevölkerung eines Landes - ohne Zuwanderung - nicht schrumpft, müssten in hoch entwickelten Ländern rein rechnerisch etwa 2,1 Kinder je Frau geboren werden. Weiter lesen …

83 % der Personen mit Blue Card leben nach fünf Jahren weiterhin in Deutschland

Von 2012 bis 2022 haben nach einer Auswertung des Ausländerzentralregisters fast 200 000 akademische Fachkräfte aus Nicht-EU-Staaten erstmalig eine Blue Card erhalten. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) mitteilt, lebten 83 % derjenigen, die diesen Aufenthaltstitel zwischen 2012 und 2017 erhielten, nach fünf Jahren weiterhin in Deutschland. Im Vergleich zu internationalen Studierenden (55 %) weisen Inhaberinnen und Inhaber einer Blue Card nach fünf Jahren somit eine höhere Verbleibquote auf. Die Blue Card beziehungsweise Blaue Karte EU wurde 2012 für akademische Fachkräfte aus Nicht-EU-Staaten eingeführt. Weiter lesen …

Weißes Haus: Lieferung von F-16-Flugzeugen an die Ukraine wird Verlauf des Konflikts nicht ändern

Die Lieferung von US-Kampfflugzeugen vom Typ F-16 an die Ukraine könnte gegen Ende des Jahres beginnen, wird aber den Verlauf des Ukraine-Konflikts wahrscheinlich nicht ändern, sagte John Kirby, Koordinator für strategische Kommunikation beim Nationalen Sicherheitsrat der USA, in einem Interview mit dem Fernsehsender Fox News. Dies berichtet das Magazin "RT DE". Weiter lesen …

Kommunen fordern mehr Geld für Schwimmbäder

Die Kommunen in Deutschland fordern von Bund und Ländern mehr finanzielle Hilfe für Betrieb, Erhaltung und Sanierung der Freibäder. "Insbesondere durch die Inflation und steigende Energiepreise sind die Kosten für den Betrieb von Freibädern gestiegen", sagte der Hauptgeschäftsführer des Gemeinde- und Städtebundes, Gerd Landsberg, der "Rheinischen Post". Weiter lesen …

Die Schauspielerei machte "Fack ju Göhte"-Star Lena Klenke in der Schulzeit zur Außenseiterin

Schauspielerin Lena Klenke behielt ihren Erfolg als Schauspielerin während ihrer Schulzeit lieber für sich. "Ich habe schnell gemerkt, dass Menschen neidisch wurden und mir den Erfolg nicht immer gegönnt haben", sagte sie im Interview mit der Neuen Osnabrücker Zeitung (NOZ). "Deshalb habe ich das lieber für mich behalten, anstatt mich unbeliebt zu machen." Weiter lesen …

1. FC Köln hofft auf Verbleib von Trainer Steffen Baumgart - Geschäftsführer: "Wollen Klub in das obere Tabellendrittel führen"

Fußball-Bundesligist 1. FC Köln hofft, dass Trainer Steffen Baumgart über das Ende seiner Vertragslaufzeit 2025 hinaus dem Verein erhalten bleibt. "Wir sind absolut davon überzeugt, dass sich Steffen beim 1. FC Köln wohlfühlt. Und wir sind gut beraten, erst einmal im Moment zu leben. Steffens Aufgabe mit dem Verein endet ja nicht, sie ist ein Prozess. Oder wie er es ausdrückt: Wir sind auf einem Weg", sagte FC-Geschäftsführer Philipp Türoff dem "Kölner Stadt-Anzeiger". Weiter lesen …

Fast 80 % der Ärzte weltweit glauben fälschlicherweise, dass Nikotin Lungenkrebs verursacht, was die Bemühungen unterbunden hat, einer Milliarde Rauchern zu helfen, aufzugeben

Im Durchschnitt glauben fast 77 % der Ärzte fälschlicherweise, dass Nikotin Lungenkrebs verursacht, und 78 % glauben, dass es Arteriosklerose verursacht. Während im Durchschnitt 87 % der Ärzte zumindest einigermaßen zustimmen, dass die Unterstützung von Patienten, die das Rauchen aufgeben wollen, eine Priorität ist, wirkt sich ein Mangel an Schulung und Wissen über Nikotin negativ auf die Beratung zur Raucherentwöhnung und Schadensbegrenzung aus. Erfreulicherweise sind durchschnittlich mehr als 80 % der befragten Ärzte zumindest mäßig an Schulungen zur Tabakentwöhnung und Schadensbegrenzung interessiert. Weiter lesen …

Antidiskriminierungsbeauftragte verteidigt Reformvorschläge

Die Antidiskriminierungsbeauftragte des Bundes, Ferda Ataman, hat ihre Vorschläge zur Reform des Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetzes (AGG) gegen Kritik der FDP verteidigt. "Ich bin nicht überrascht von der Debatte. Es gibt in Deutschland leider eine lange Tradition, Menschen mit Diskriminierungserfahrungen als Spinner darzustellen, die sich das nur einbilden", sagte Ataman dem "Redaktionsnetzwerk Deutschland". Weiter lesen …

FDP verlangt mehr Tempo bei Gesetzentwurf zu Kindergrundsicherung

Die FDP hat Bundesfamilienministerin Lisa Paus (Grüne) aufgefordert, rasch einen innerhalb der Koalition abgestimmten Gesetzentwurf zur Kindergrundsicherung vorzulegen. "Die FDP will die Kindergrundsicherung aufrichtig zum Erfolg machen. Sie steht auf keiner Bremse. Wir verlangen Tempo in der Sache", sagte der FDP-Familienpolitiker Martin Gassner-Herz der "Rheinischen Post". Weiter lesen …

Kritik an Abschaffung der Hotelmeldepflicht nur für Inländer

Der Geschäftsführer des Deutschen Tourismusverbands, Norbert Kunz, hat sich kritisch dazu geäußert, dass die von Innenministerin Nancy Faeser (SPD) geforderte Abschaffung der Hotelmeldepflicht nur für inländische Hotelgäste gelten soll. "Eine gastfreundliche Willkommenskultur lässt sich schwerlich damit vereinbaren, an der Rezeption zwischen Gästen aus dem Aus- und Inland unterscheiden zu müssen", sagte Kunz der "Rheinischen Post". Weiter lesen …

FDP kritisiert geplantes Cannabisgesetz als zu restriktiv

In der Diskussion um die Legalisierung von Cannabis hat die FDP Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach (SPD) vor zu starken Einschränkungen des Staates durch das geplante neue Gesetz gewarnt. "In der jetzt vorliegenden Form würde ein echtes Bürokratiemonster entstehen, das sich kaum kontrollieren lässt", sagte Kristine Lütke, sucht- und drogenpolitische Sprecherin der FDP-Bundestagsfraktion, der "Rheinischen Post". Weiter lesen …

SRF-Skandal nur Spitze des Eisbergs: Weltweite Vertuschung rituellen Missbrauchs

Offenbar werden die Enthüllungen rund um das Thema „Satanisch-rituellen Missbrauch“ zu heiß. Denn nun stoppte die Schweizer Fernsehanstalt SRF vor kurzem auch noch die Ausstrahlung einer eigenen Doku zu diesem Thema. Kla.TV nimmt dies zum Anlass, noch weitere Sender zu nennen, die satanisch-rituellen Missbrauch vertuschen. Denn weltweit werden zahlreiche Fakten von Opfern, Zeugen und Überlebenden vorsätzlich unterdrückt, totgeschwiegen und der Öffentlichkeit vorenthalten. Weiter lesen …

Um jeden Preis? Warum die Türkei den Getreidedeal braucht

Die Türkei macht Druck auf Russland, das Getreideabkommen mit der Ukraine zu erneuern. Das ist kein Wunder, denn Ankara profitiert neben Kiew davon. Russland hat aktuell jedoch keinen Grund für diesen Schritt, und die Türkei wird es nicht wagen, ihren Druck bis zur militärischen Eskalation fortzuführen. Dies analysiert Pjotr Akopow von RIA Nowosti im Magazin "RT DE". Weiter lesen …

1. FC Köln hofft auf Verbleib von Trainer Steffen Baumgart - Geschäftsführer: "Wollen Klub in das obere Tabellendrittel führen"

Fußball-Bundesligist 1. FC Köln hofft, dass Trainer Steffen Baumgart über das Ende seiner Vertragslaufzeit 2025 hinaus dem Verein erhalten bleibt. "Wir sind absolut davon überzeugt, dass sich Steffen beim 1. FC Köln wohlfühlt. Und wir sind gut beraten, erst einmal im Moment zu leben. Steffens Aufgabe mit dem Verein endet ja nicht, sie ist ein Prozess. Oder wie er es ausdrückt: Wir sind auf einem Weg", sagte FC-Geschäftsführer Philipp Türoff dem "Kölner Stadt-Anzeiger". Weiter lesen …

"nd.DerTag": Kinder, lasst die Steuergeschenke! - Kommentar zur Steuer- und Finanzpolitik der Ampel-Regierung

Es ist ungewöhnlich, dass ein FDP-geführtes Finanzministerium sich auf zu erwartende Lohnsteigerungen, Zuwächse bei den realen Einkommen und einen stärkeren privaten Konsum freut, die der Konjunkturschwäche entgegenwirken. Doch so steht es im aktuellen Monatsbericht aus dem Hause von Christian Lindner. Der Bund verzeichnete im ersten Halbjahr leicht gestiegene Steuereinnahmen, und bis Ende Dezember soll dank der genannten Entwicklung noch was obendrauf kommen. Weiter lesen …

DGB Teil der Kriegsphalanx

Wolfgang Effenberger schrieb den folgenden Kommentar: "Austritt des Deutschen Gewerkschaftsbundes aus dem Friedensbündnis Schwerin: DGB endgültig Teil der Kriegsphalanx. Am 29. März 2023 beschloss der Stadtausschuss des Deutschen Gewerkschaftsbundes (DGB) den Austritt aus dem Schweriner Bündnis für Frieden. Als Grund dafür wurden die Positionen des Friedensbündnisses angegeben: Leugnen der Aggression Russlands oder relativiertes DDR-Unrecht. Da die Vertreter des DGB die Vorgeschichte des Ukraine-Konflikts vollkommen ausklammern und den Beginn des Krieges mit dem russischen Angriff vom 24. Februar 2022 festsetzen, wird unreflektiert das Mantra aus Brüssel von der wertebasierten internationalen Ordnung und dem unprovozierten brutalen russischen Angriff auf die Ukraine nachgebetet." Weiter lesen …

Indien: Hoffnung oder Sorgenkind des Multipolarismus

Der folgende Standpunkt wurde von Jochen Mitschka geschrieben: "Im Moment gehen die Meinungen über die Rolle Indiens in der Entwicklung des Multipolarismus weit auseinander. Von Analysten, die erklären, dass Indien „gekauft“ wurde durch die USA bis zur vehementen Verteidigung Indiens durch Alexander Kurybko, der Indien als Stellvertreter eines dritten Blocks in der neuen Weltordnung sieht, welche den Multipolarismus unterstützt, und insbesondere nicht die guten Beziehungen zu Russland aufgeben wird, aber auch gute Geschäfte mit dem alten Westen machen will. Während sich das Land als Vorreiter für viele Staaten des Globalen Südens sieht. Daher heute ein paar weiterführende Informationen zu Indien. Beginnen wir mit dem Blogbeitrag eines indischen Ex-Diplomaten." Weiter lesen …

Videos
Daniel Mantey Bild: Hertwelle432
"MANTEY halb 8" deckt auf - Wer steuert den öffentlich-rechtlichen Rundfunk?
Mantey halb 8 - Logo des Sendeformates
"MANTEY halb 8": Enthüllungen zu Medienverantwortung und Turcks Überraschungen bei und Energiewende-Renditen!
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte alaska in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige
Gern gelesene Artikel
Waldbrand (Symbolbild)
Griechenland kämpft weiter mit Waldbränden ‒ ohne russische Löschflugzeuge
Die NATO kennt nur eine Richtung seit ihrer Existenz - Ab nach Russland (Symbolbild)
Moskau: NATO wird bei der Konfrontation mit Russland in der Ukraine in gefährliche Aktionen hineingezogen
Denkmal am Ort des Absturzes des MH17-Fluges im Donbass am Jahrestag der Tragödie 2021 Bild: Gettyimages.ru / Alexander Usenko/Anadolu Agency
Niederlande: Richterin kritisiert These vom russischen Abschuss der MH17 und kündigt nach Mobbing
Ricarda Lang (2023)
"Angeklagt, Ricarda Lang für dick zu halten" – Justizposse um den Blogger Hadmut Danisch
Der Kleine muss kämpfen, der Große liefert die Waffen: Wladimir Selenskij und Joe Biden am 21. Mai 2023 auf dem G7-Gipfel in Hiroshima Bild: www.globallookpress.com / Presidential Office of Ukraine
Wall Street Journal: Abgewürgte Offensive bringt Biden in politisch unangenehme Lage
RUNDFUNK BERLIN-BRANDENBURG Logo vom rbb Fernsehen
Berlin: rbb verschweigt politischen Hintergrund der Kundgebung am Prinzenbad
Wolken (Symbolbild)
Nobelpreisträger für Quantenphysik: IPCC ignoriert die klimastabilisierende Wirkung von Wolken
Johann David Wadephul (2020)
Wadephul fordert Baerbock zu Reise nach Israel auf
(Symbolbild) Bild: Gettyimages.ru / STR/NurPhoto
Winter auf der Südhalbkugel: Rekordkälte in Australien
Vetirinärmediziner in der Türkei mit Chlordioxid
Anzeige gegen Spahn: Türkei lässt Chlordioxid als Arzneimittel zu
Robert Habeck (2022)
Neue IWF-Prognose: Wirtschaft in Deutschland schrumpft, jene in Russland wächst
Bad Amatur Sanitär
Klempner Tipps: Was zu tun ist, wenn ein Gegenstand in den Abfluss fällt
Aktuelle Ukraine Karte in den neuen Grenzen von Oktober 2022.
LVR: Einnahme von Kleschtschejewka strategisch wichtig
Alexei Resnikow (links) und Jens Stoltenberg (2023)
Ukrainischer Verteidigungsminister kündigt weitere Angriffe auf Krim-Brücke an
Dr. Charles Morgan Bild: MPI / UM / Eigenes Werk
CIA-Neurobiologie-Experte über die Steuerung des menschlichen Gehirns mittels RNA-Impfstoffen