Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite

13. Juli 2023 - Archiv

Zurück zur Übersicht von 2023

MdB-Flash: Sterbehilfe bewegt Abgeordnete

Vor der Sommerpause war das Thema Sterbehilfe für besonders viele Bundestagsabgeordnete wichtig. Emmi Zeulner (CSU) aus Oberfranken fürchtet, dass durch eine geschäftsmäßige Hilfe zur Selbsttötung der assistierte Suizid zu einer gesellschaftlich akzeptierten Alternative wird: "Menschen sollen sich nicht als Ausweg und weil sie niemandem zur Last fallen wollen, gegen das Leben entscheiden, sondern sie sollen spüren, dass wir als Gesellschaft auch in dieser schwierigen Zeit für sie da sind und einen Rahmen schaffen, der das Leben bis zum Ende lebenswert macht", sagte sie. Weiter lesen …

Gescheiterte Verhandlungen: Hollywood-Schauspieler streiken

Die Schauspielergewerkschaft Screen Actors Guild ist am Donnerstagabend offiziell in den Streik getreten, nachdem Verhandlungen mit den Filmstudios Hollywoods gescheitert sind. Die in Los Angeles ansässige Gewerkschaft repräsentiert rund 150.000 Film-, Fernseh- und Theaterdarsteller, die sich nun über 10.000 bereits steikenden Autoren anschließen sollen. Weiter lesen …

Publizist Fischbach: „Ich bin laut WHO ein Mangelwesen, wenn ich nicht geimpft bin“

Wissenschaft, Politik und Medien interessieren sich auch nach Ende der Corona-Plandemie noch immer dafür, ob das Corona-Virus bewusst geschaffen und auch gezielt ausgesetzt worden sei. Darüber hinaus ist auch zu hinterfragen, warum so viele Staaten einen faktischen Impfzwang ausübten. Was bezweckten sie mit ihrer Impf-Propaganda? Diesen Fragen geht Martin Müller-Mertens in seiner Sendung Berlin Mitte AUF1 mit Rainer Fischbach nach, dem Autor des Buches „Ein Virus zum Beispiel“. Weiter lesen …

„Letzte Generation“ legt Flughäfen lahm: Schluss mit der Verhätschelung der Klebe-Terroristen!

Die Klebe-Terroristen der sogenannten „Letzten Generation“ agieren immer radikaler: Nun wurden auch die Flughäfen von Düsseldorf und Hamburg stundenlang blockiert, weil „Aktivisten“ sich auf dem Rollfeld festklebten. Es ist das Ergebnis einer kontinuierlichen Verhätschelung und Verharmlosung des linksextremen Klebe-Terrors durch grüne Politiker, linke Journalisten und dem zum Regierungsschutz avancierten „Verfassungsschutz“. Dies berichtet die AfD in ihrer Pressemitteilung. Weiter lesen …

Markus Bönig zu Rundfunk-Zwangsgebühren: „Jeder Cent ist einer zu viel“

In Zeiten immer plumperer Propaganda in öffentlich-rechtlichen Sendeanstalten wenden sich immer mehr Bürger von den staatsnahen Sendern ab. Ungeachtet dessen muss dennoch jeder die staatlichen Rundfunk-Zwangsgebühren entrichten. Während in Deutschland schon seit 10 Jahren diese Pflicht unabhängig vom Besitz eines Rundfunk-Empfangsgeräts für jeden besteht, zog Österreich jetzt Anfang Juli nach. Der Demokratie-Aktivist Markus Bönig meint nun einen Weg gefunden zu haben, wie man die Zahlung dieser Zwangsgebühren verhindern kann... Weiter lesen …

Interview mit Raymond Unger – Die Heldenreise des Bürgers: Vom Untertan zum Souverän

Coronakrise, Klimakrise, Energiekrise, Krieg – Krisen, die sich ablösen, überlagern und in Summe die Menschen im Dauermodus der Angst halten. Angst lähmt, macht unfrei und setzt rationales Denken außer Kraft. „Die großen Krisen der Neuzeit lösen in Deutschland transgenerational bedingte Urängste aus”, sagt der Buchautor und bildende Künstler Raymond Unger. Angesichts immer neuer Bedrohungsszenarien fühlen sich viele Bürger politisch gelähmt. Die Lücke wird von oligarchisch geförderten »Experten« gefüllt, die alternativlose Notwendigkeiten propagieren. Im Zuge technokratischer Agenden zur Klima- und Pandemiepolitik werden ehemals souveräne Wähler zu unmündigen Kindern erklärt, denen gesagt werden muss, was zu tun ist. Weiter lesen …

Lawrow: Westen lehnt jegliche Form der Deeskalation im Ukraine-Konflikt ab

Westliche Kuratoren des ukrainischen Präsidenten Wladimir Selenskij zeigen überhaupt kein Bestreben, eine Deeskalation im Ukraine-Konflikt zu erzielen. Der russische Außenminister, Sergei Lawrow, hat sich dazu in einem Interview mit Portal Lenta.ru geäußert. Hierbei betonte er: "Das Kiewer Regime hat die Möglichkeit von Verhandlungen basierend auf den von China, Brasilien und den Ländern Afrikas vorgeschlagenen Friedensinitiativen direkt und von Anfang an abgelehnt." Dies berichtet das Magazin "RT DE". Weiter lesen …

Opfer ukrainischen Artillerie-Terrors vom Vorabend bekannt geworden: Kind im Gebiet Saporoschje ermordet

Ein Kind ist infolge des Beschusses des Dorfes Tarassowka des russischen Gebiets Saporoschje durch die Streitkräfte der Ukraine ums Leben gekommen. Dies teilten Vertreter der operativen Dienste des Gebiets den Medien mit – TASS zitiert: "Am Abend des 12. Juli beschossen Kämpfer des Kiewer Naziregimes das Dorf Tarassowka im Landkreis Pologi. Ein Kind, ein Schüler der vierten Klasse, kam dabei ums Leben. Einzelheiten werden noch geklärt." Dies berichtet das Magazin "RT DE". Weiter lesen …

"Treibende Kraft der Eskalation": Litauen fordert ständige NATO-Militärpräsenz an russischer Grenze

Litauens Präsident fordert die NATO auf, permanente Militärstützpunkte an russischer Grenze einzurichten und die NATO-Russland-Grundakte aufzukündigen. Nach Meinung der Experten würde dies zu einer weiteren Eskalation zwischen Russland und dem westlichen Block beitragen. Dies analysieren Irina Taran, Jelisaweta Komarowa, Wladimir Dujun und Angelina Schurpina im Magazin "RT DE". Weiter lesen …

Dax legt zu - Weiterer Rückenwind aus den USA

Am Donnerstag hat der Dax im Tagesverlauf kontinuierlich zugelegt. Zum Xetra-Handelsschluss wurde der Index mit 16.141 Punkten berechnet, ein Plus in Höhe von 0,7 Prozent im Vergleich zum Vortagesschluss. "Die Inflation in den USA und die Gemüter der Anleger kühlen sich gerade synchron zueinander ab", kommentierte Jochen Stanzl, Chef-Marktanalyst bei CMC Markets, das Börsengeschehen. Weiter lesen …

Keine Leistung, keine Zahlung: Steyrer Konzern verweigert Kammerumlage

Eingedenk des Standardmottos der österreichischen Wirtschaftskammer (WKO), dass sich Leistung lohnen müsse, verweigert der Steyrer Industriekonzern „Automotive“ schon seit etwa einem Jahr die Bezahlung der Grundumlage an die schwarz dominierte Unternehmensvertreter-Institution. Diese will die ausstehenden 70.000 Euro nun zwangsweise eintreiben lassen. Dies berichtet Kurt Guggenbichler auf dem Portal "AUF1.info". Weiter lesen …

Linnemann folgt Czaja als CDU-Generalsekretär: Der Opportunismus des Friedrich Merz

Am Dienstag entließ CDU-Chef Friedrich Merz seinen Generalsekretär Mario Czaja und ersetzte ihn durch Carsten Linnemann, der von 2013 bis 2021 Vorsitzender der Mittelstands- und Wirtschaftsunion (MIT) war. Die eigentlichen Gründe für Czajas Ablösung wurden dabei geleugnet. Die Personalie zeugt ein weiteres Mal von der opportunistischen Rückgratlosigkeit des Parteivorsitzenden. Dies berichtet das Portal "AUF1.info". Weiter lesen …

Christine Anderson an die "WHO-Globalisten": "Wir werden euch zu Fall bringen"

Christine Anderson, EU-Abgeordnete und AfD-Politikerin, hat dem geplanten WHO-Pandemievertrag den Kampf erklärt und möchte in der EU eine Bürgerinitiative dazu auf den Weg bringen. Hinter dieser mit dem Titel "Trust & Freedom" stehen laut der Politikerin sieben Bürger aus verschiedenen Ländern sowie fünf EU-Abgeordnete. Anderson wetterte gegen all jene, die die WHO-Pläne unterstützen und kündigte an, jeden einzelnen von ihnen zu entlarven. Dies berichtet das Magazin "RT DE". Weiter lesen …

Westliche Doppelstandards: Frankreich will TikTok verbieten

Der Westen misst mit zweierlei Maß: Letztes Jahr hatte Emmanuel Macron Teheran für die temporäre Einschränkung des Zugangs zu sozialen Netzwerken kritisiert. Nach den jüngsten Protesten in Frankreich schlug der Präsident vor, soziale Netzwerke während der gewaltsamen Ausschreitungen in Frankreichs Großstädten zu blockieren. Paris bringt nun sogar ein Verbot von TikTok ins Spiel. Dies berichtet das Magazin "RT DE". Weiter lesen …

Ukrainischer Gefangener: "Die meisten in meiner Einheit waren über 50"

Juri Dmitrijew, ein Soldat der ukrainischen Streitkräfte, ergab sich den russischen Truppen – und gab vor laufender Kamera bekannt, dass gut 80 Prozent der Soldaten seiner Einheit über 50 Jahre alt gewesen seien: "Wir haben eine Gruppe von 50+, an die 80–85 Prozent des Kollektivs sind so. Man zwang uns im Alter von 58 Jahren, zu rennen und Schusswesten zu tragen, die 16 kg wiegen." Dies berichtet das Magazin "RT DE". Weiter lesen …

Lateinamerika: Widerstand gegen USA und den arroganten „Werte-Westen“

In Lateinamerika lehnen sich immer mehr Länder gegen die politischen Diktate des selbsternannten „Werte-Westens“ auf. Beim Gipfeltreffen der lateinamerikanischen und karibischen Staaten mit Vertretern der EU kommende Woche in Brüssel könnte es nun zum Eklat kommen. Ein Reizthema stellt die Unterstützung der Ukraine dar. Dies berichtet das Portal "AUF1.info". Weiter lesen …

"Zeit der Unipolarität ist vorbei" – Sachs fürchtet Kriegseskalation durch "wahnsinnige US-Politik"

Professor Jeffrey Sachs ist besorgt über die geopolitische Lage. Er befürchtet, dass die angelsächsische politische Klasse völlig den Verstand verloren hat. Sie wolle nicht zur Kenntnis nehmen, dass die Zeit der unipolaren Weltordnung vorbei sei – und der Krieg gegen Russland nicht zu gewinnen. Dies berichtet das Magazin "RT DE". Weiter lesen …

Frontbericht des russischen Verteidigungsministeriums

Russische Streitkräfte haben heute Nacht einen Gruppenangriff mit seegestützten Präzisionswaffen auf Munitionslager der ukrainischen Streitkräfte durchgeführt. Alle vorgesehenen Objekte wurden eliminiert, teilt der Sprecher des russischen Verteidigungsministeriums, Generalleutnant Igor Konaschenkow, mit. In den vergangenen 24 Stunden setzten ukrainische Streitkräfte ihre erfolglosen Offensivversuche an den Frontabschnitten Donezk, Krasny Liman und Süd-Donezk fort. Dies berichtet das Magazin "RT DE". Weiter lesen …

Mithilfe von Drohnen: Russische Nationalgarde nimmt sechs Helfershelfer des ukrainischen Militärs fest

Die russische Nationalgarde hat binnen zwei Monaten sechs Personen mithilfe der Aufklärungsdrohnen des Typs Orlan-10 auf den vier neuen Territorien Russlands festgenommen. Diese werden verdächtigt, den ukrainischen Streitkräften geholfen zu haben. Dies berichtet die Nachrichtenagentur TASS unter Verweis auf den Pressedienst der Behörde. Dies berichtet das Magazin "RT DE". Weiter lesen …

Zehn russische Fallschirmjäger schalten 19 Fahrzeuge und 60 ukrainische Soldaten aus

In einen Hinterhalt gelockt und neutralisiert wurden 60 ukrainische Soldaten und ihre Kolonne von 19 Fahrzeugen. Wer so etwas, wie ein Spähtrupp der russischen Luftlandetruppen, mit nur zehn Mann bewerkstelligen will, muss den Ort für den Hinterhalt besonders gut aussuchen – und es auch unbemerkt dorthin schaffen, was meist sehr schwer ist. Dies berichtet das Magazin "RT DE". Weiter lesen …

Medienbericht: FSB nimmt Saboteure im Grenzgebiet Kursk fest, die Daten für die Ukraine sammelten

Der russische Inlandsgeheimdienst FSB hat im Grenzgebiet Kursk illegale Aktivitäten einer Gruppe russischer Staatsbürger unterbunden. Die Personen werden verdächtigt, Informationen über Objekte des Verteidigungsministeriums gesammelt und an die Vertreter des ukrainischen Militärs weitergegeben haben. Dies teilt die Nachrichtenagentur RIA Nowosti unter Verweis auf eine Mitteilung der Behörde mit. Dies berichtet das Magazin "RT DE". Weiter lesen …

Situation bei Orangensaft spitzt sich zu - Entspannung ist nicht in Sicht

Nach ersten Prognosen im Mai gibt es jetzt Gewissheit: Orangensaftkonzentrat wird weltweit knapp. "Wir befinden uns in der schwierigsten Situation seit mehr als 50 Jahren. Mit den Ernteausfällen in den USA und den historisch niedrigen Lagerbeständen in Brasilien hat sich eine bislang einmalige Marktsituation entwickelt in deren Folge derzeit die Verfügbarkeit von Orangensaftkonzentrat massiv eingeschränkt ist", beschreibt Klaus Heitlinger, Geschäftsführer des Verbands der deutschen Fruchtsaft-Industrie, die Lage. "Es zeichnet sich ab, dass die massive Verknappung zu einer signifikanten Verteuerung von Orangensaftkonzentrat führen wird, eindeutige Tendenzen sind bereits auf dem Weltmarkt zu erkennen", so Heitlinger weiter. Wenn es im kommenden Jahr in Brasilien und den USA keine Rekordernten geben wird, die die Lagerbestände auffüllen, wird sich an dieser angespannten Situation nicht viel ändern. Weiter lesen …

AfD: Schwarz reden, grün handeln: Die CDU setzt in NRW fast keine Abschiebungen durch!

Es gibt wohl keine andere Partei in Deutschland, bei der zwischen öffentlichen Aussagen und tatsächlichem Handeln eine so große Lücke klafft wie bei der CDU. Während Parteichef Merz sich in Fernsehsendungen heuchlerisch über zu geringe Abschiebe-Zahlen echauffiert, betreibt die CDU in allen von ihr regierten Bundesländern das krasse Gegenteil. Dies berichtet die AfD in ihrer Pressemitteilung. Weiter lesen …

Die Anzeigenzahlen wegen häuslicher Gewalt steigen drastisch Betroffene Männer haben mehr Mut, zur Polizei zu gehen

Aus der "Kriminalstatistischen Auswertung Partnerschaftsgewalt" des Bundeskriminalamtes wird dieses Jahr erstmals ein "Lagebild Häusliche Gewalt". Es umfasst nun Partnerschaftsgewalt und zusätzlich innerfamiliäre Gewalt. Der Anstieg der Zahlen ist damit allein nicht zu rechtfertigen; das sogenannte Hellfeld der angezeigten Delikte ist dramatisch gewachsen. Allein der Gesamtanteil betroffener Männer betrug 2022 fast 29 Prozent. Das für Betroffene bundesweit erreichbare Hilfetelefon Gewalt an Männern hat die Rufnummer 0800 123 9900. Weiter lesen …

Medienbericht: Unzählige Morddrohungen durch ukrainische Armee und Nationalisten gegen Menschen in Donezk

Einwohner von Donezk, der Verwaltungshauptstadt der Volksrepublik Donezk (DVR), erhalten auf Telegram massenhaft Morddrohungen im Namen der ukrainischen Streitkräfte sowie der nationalistischen Organisationen, berichtet die Nachrichtenagentur RIA Nowosti unter Berufung auf ihren Korrespondenten. Dies berichtet das Magazin "RT DE". Weiter lesen …

Immer mehr Kinder in Kitas

Die Anzahl der in Kitas und Tagespflege betreuten Kinder unter drei Jahren ist in Deutschland so hoch wie nie. Das geht aus einer Studie zum Ausbaustand und zum Betreuungsbedarf in der Kindertagesbetreuung im Jahr 2022 hervor, die das Bundesfamilienministerium am Donnerstag veröffentlichte. Weiter lesen …

Johann Wadephul (CDU) - Deutscher Anspruch muss sein, deutlich mehr als zwei Prozent zu erreichen

Der stellvertretende Vorsitzende der CDU/CSU Bundestagsfraktion und Experte für Sicherheitspolitik Johann Wadephul begrüßt die Ankündigung der Bundesregierung, auf dem NATO-Gipfel in Litauen den Wehretat auf zwei Prozent der Wirtschaftsleistung erhöhen zu wollen. Allerdings könne man in Litauen nicht mindestens zwei Prozent vereinbaren, in Deutschland aber lediglich 1,4 Prozent leisten, kritisiert er und fordert weit höhere Ausgaben für die Verteidigung. "Der deutsche Anspruch muss sein, als größtes Industrieland in Europa voranzugehen und deutlich mehr als zwei Prozent zu erreichen", betonte Wadephul. Dies sei möglich, bedeute jedoch auch Verzicht, so der Verteidigungspolitiker der Union bei phoenix. Weiter lesen …

Ukrainisches Drohnendepot und Pilotenmannschaft im Süden des Donbass neutralisiert

Artilleristen des Truppenverbands Süd der russischen Streitkräfte haben ein Kampfdrohnendepot der ukrainischen Truppen in Krasnogorowka nahe der umkämpften Orte Marjinka und Ugledar in der Volksrepublik Donezk im Süden des Frontabschnitts Donbass getroffen und nebenbei auch eine Bedienungsmannschaft neutralisiert. Dies berichtet das Magazin "RT DE". Weiter lesen …

FSB nimmt LGBT-Aktivisten fest, weil er Gelder für das ukrainische Militär überwiesen haben soll

Der russische Inlandsgeheimdienst FSB hat einen Aktivisten der LGBT-Bewegung festgenommen, der als Freiwilliger für das Medienprojekt OWD-Info tätig war. Die Person soll die ukrainischen Streitkräfte finanziell unterstützt haben, berichtet die Nachrichtenagentur TASS unter Verweis auf eine Mitteilung des Pressedienstes der Behörde. Die tatverdächtige Person habe zuvor ihr Geschlecht von einer Frau zu einem Mann ändern lassen. Dies berichtet das Magazin "RT DE". Weiter lesen …

KfW-Innovationsbericht KfW Research: Innovatorenquote im Mittelstand sinkt auf 40 %

Der Anteil der innovativen Unternehmen im deutschen Mittelstand beläuft sich aktuell auf 40%, wie der neue KfW-Innovationsbericht von KfW Research zeigt. Damit haben in den zurückliegenden drei Jahren 2019-2021 insgesamt 1,5 Millionen Mittelständler mindestens eine Innovation hervorgebracht. In der Vorperiode 2018-2020 hatte der Innovatorenanteil bei 42% gelegen. Es zeigt sich folglich, dass die Innovationsaktivitäten der kleinen und mittleren Unternehmen nach einem kurzen Boom zu Beginn der Pandemie im zweiten Coronajahr wieder nachgelassen haben. Neben dem schwierigen Konjunkturumfeld dürfte ein wesentlicher Grund dafür gewesen sein, dass vielen Firmen mit zunehmender Krisendauer die finanziellen Mittel für die Durchführung von Innovationsaktivitäten gefehlt haben. Weiter lesen …

Allianz Trade Studie: Europäischer Einzelhandel ist widerstandsfähiger als erwartet

Die Einzelhandelsumsätze in Europa sind trotz Rekordinflation widerstandfähiger als erwartet. Das zeigt eine aktuelle Studie von Allianz Trade, dem weltweit führenden Kreditversicherer. Ein Jahr nach der russischen Invasion in der Ukraine hat ein höheres Einkommensniveau den Inflationsschock teilweise abgefedert. So haben insbesondere starke Zuwächse bei den Arbeitnehmereinkommen - hauptsächlich durch eine sehr gute Arbeitsplatzentwicklung in Frankreich sowie höhere Löhne in Deutschland, Italien und Spanien - die Kaufkraft der Haushalte gestützt. Die während der Pandemie angesammelten Ersparnisse haben den Konsum ebenfalls unterstützt, während Kredite nur einen geringen Beitrag in Frankreich und Italien geleistet haben. Die Studienautoren von Allianz Trade erwarten jedoch, dass der Konsum erst in der zweiten Hälfte des Jahres 2024 wieder Fahrt aufnimmt. Weiter lesen …

Russischer Schützenpanzer BMP-3 wehrt im Alleingang ukrainischen Angriff ab

Soldaten einer Feuerdeckungsgruppe des russischen Zentralen Militärbezirks haben mit nur einem BMP-3-Schützenpanzer einen Angriff ukrainischer Truppen auf mehreren Fahrzeugen am Frontabschnitt Charkow-Swatowo Höhe Krasny Liman vereitelt. Dies teilt das russische Verteidigungsministerium gegenüber der russischen Nachrichtenagentur TASS mit. Dies berichtet das Magazin "RT DE". Weiter lesen …

FDP: Ressourcen bei Waffenlieferungen sind begrenzt

Nach Ansicht des verteidigungspolitischen Sprechers der FDP-Bundestagsfraktion, Alexander Müller, hat der Westen trotz der Waffenlieferungen kein "Mitspracherecht" darüber, wie lange der Krieg in der Ukraine noch andauert. "Mit der Abgabe der Waffen sind die Waffen weg, und die Ukraine muss damit umgehen", sagte Müller am Donnerstag den Sendern RTL und ntv. Weiter lesen …

Deutsche Wildtier Stiftung findet Gartenschläfer im Harz: Der erste Nachweis im Tier-des-Jahres-Projekt ist eine kleine Sensation für den Artenschutz

In einer Sommernacht, kurz nach zwölf Uhr, tappte ein Gartenschläfer in einem unbelebten Waldstück nahe Wernigerode im Harz in eine Fotofalle. Die Kamera, die mithilfe eines Bewegungsmelders Aufnahmen von Wildtieren macht, hatte die Deutsche Wildtier Stiftung im Rahmen ihres Forschungsvorhabens "Gartenschläfer - die Suche in Sachsen-Anhalt" aufgehängt. Mit dem Projekt wollen die Artenschützer der Stiftung herausfinden, ob es außerhalb des Nationalparks Harz in den Wäldern nahe der Städte Oberharz am Brocken und Wernigerode sowie in den umliegenden Dörfern noch Gartenschläfer gibt. Als Tier des Jahres 2023 steht der Gartenschläfer, der zur Familie der Bilche gehört, für die Deutsche Wildtier Stiftung in diesem Jahr besonders im Fokus. Weiter lesen …

Internationale Mathematik-Olympiade 2023: Deutsches Team gewinnt sechs Medaillen

Bei der Internationalen Mathematik-Olympiade (IMO) in Japan haben alle sechs deutschen Teilnehmer eine Medaille gewonnen. Die Schüler hatten sich in den vergangenen Tagen in China mit den besten Nachwuchs-Mathematikern der Welt gemessen. In der Gesamtwertung belegt das deutsche Team damit einen guten 20. Platz. Das Turnier, an dem jährlich Jugendliche aus über 100 Ländern teilnehmen, fand bereits zum 64. Mal statt. Weiter lesen …

US-Präsidentschaftskandidat Kennedy: Kiews NATO-Mitgliedschaft bedeutet dauerhaften Krieg

Robert Kennedy Jr., Neffe des ehemaligen US-Präsidenten John Fitzgerald Kennedy und aktuell selbst Präsidentschaftskandidat, spricht sich gegen eine NATO-Mitgliedschaft der Ukraine aus. Dies schreibt er auf seiner Internet-Präsenz beim sozialen Netzwerk Twitter: "Zumal eine NATO-Mitgliedschaft der Ukraine für Russland gänzlich unannehmbar ist, bedeutet dies im Grunde einen fortlaufenden Krieg." Dies berichtet das Magazin "RT DE". Weiter lesen …

immowelt Mietkompass: Zuzug und Neubaueinbruch sorgen für Mietanstieg in 10 von 14 Städten

Das sind die Ergebnisse der 9. Ausgabe des immowelt Mietkompass für das 2. Quartal 2023: Die Vorzeichen für die städtischen Mietmärkte stehen derzeit so schlecht wie lange nicht: Der Neubau ist an vielen Stellen zum Erliegen gekommen, während die Zuwanderung im vergangenen Jahr Rekordniveau erreicht hat. Die Mieten in deutschen Großstädten haben sich folglich auch im 2. Quartal dieses Jahres verteuert. Weiter lesen …

Ukraine: Bevölkerungsschwund gefährdet Wiederaufbau

Welche Folgen hat der Krieg für die Bevölkerungsentwicklung in der Ukraine und was heißt das für den Wiederaufbau und die wirtschaftliche Zukunft des Landes? Mit diesen Fragen beschäftigt sich eine neue Studie des Wiener Instituts für Internationale Wirtschaftsvergleiche (wiiw), die eine Lücke in der bisherigen Forschung schließt. Fazit: Der Krieg hat die demografische Krise der Ukraine, in der sich das Land seit seiner Unabhängigkeit befindet, radikal verschärft und wird zu einem massiven Arbeitskräftemangel nach Kriegsende führen. Weiter lesen …

Psychische Erkrankungen waren 2021 die häufigste Ursache für Krankenhausbehandlungen von 10- bis 17-Jährigen

Psychische Erkrankungen und Verhaltensstörungen stellten im Jahr 2021 die häufigste Ursache für stationäre Krankenhausbehandlungen von Kindern und Jugendlichen dar. Knapp 81 000 der rund 427 600 Krankenhauspatientinnen und -patienten im Alter von 10 bis 17 Jahren wurden aufgrund dessen stationär behandelt. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) mitteilt, entsprach das 19 % aller Krankenhausbehandlungen in dieser Altersgruppe. Zum Vergleich: Bei Erwachsenen ab 18 Jahren machte die Diagnose 6 % der insgesamt gut 15,3 Millionen Krankenhausbehandlungen aus. Weiter lesen …

13,9 % mehr beantragte Regelinsolvenzen im Juni 2023 als im Juni 2022

Die Zahl der beantragten Regelinsolvenzen in Deutschland ist nach vorläufigen Angaben des Statistischen Bundesamtes (Destatis) im Juni 2023 um 13,9 % gegenüber dem Vorjahresmonat gestiegen. Im Mai 2023 hatte sie bereits um 3,1 % gegenüber Mai 2022 zugenommen. Bei den Ergebnissen ist zu berücksichtigen, dass die Verfahren erst nach der ersten Entscheidung des Insolvenzgerichts in die Statistik einfließen. Der tatsächliche Zeitpunkt des Insolvenzantrags liegt in vielen Fällen annähernd drei Monate davor. Die Insolvenzstatistik bildet nur Geschäftsaufgaben ab, die im Zuge eines Insolvenzverfahrens ablaufen, nicht jedoch solche aus anderen Gründen beziehungsweise vor Eintritt akuter Zahlungsschwierigkeiten. Diese und weitere Hinweise sind bei der Interpretation der Insolvenzstatistiken zu beachten. Weiter lesen …

Holstein Kiel will Verteidigung umstellen

Holstein Kiels Trainer Marcel Rapp will in der kommenden Zweitligasaison mit einem neuen Defensivansatz die Zahl der Gegentore reduzieren. Die hohe Zahl von 61 Gegentreffern in der letzten Saison "war keine Konsequenz aus einem strukturellen Problem, wir waren an und in unserem Strafraum fast nie in Unterzahl", sagte er dem "Kicker". Weiter lesen …

Holznagel lobt Lindners Steuerpläne

Der Chef des Bundes der Steuerzahler, Reiner Holznagel, hat die Steuersenkungspläne von Bundesfinanzminister Christian Lindner (FDP) gelobt. "Es ist erfrischend, endlich mal ein Steuergesetz vorgelegt zu bekommen, das so fortschrittlich ist", sagte Holznagel der "Rheinischen Post". Weiter lesen …

Kinderschutzbund für Reform des Ehegattensplittings

Der Deutsche Kinderschutzbund hat sich für eine Reform des Ehegattensplittings und für eine wirksame Kindergrundsicherung ausgesprochen. "Das Ehegattensplitting in seiner jetzigen Form ist nicht geeignet, um Familien mit Kindern zu fördern", sagte die Präsidentin des Kinderschutzbundes, Sabine Andresen, der "Rheinischen Post". Weiter lesen …

Wirtschaftsweiser Truger für Reform des Ehegattensplittings

Der Wirtschaftsweise Achim Truger erwartet bei einer Reform des Ehegattensplittings eine Verringerung des Fachkräftemangels um 200.000 Vollzeitstellen. "Das Splitting verringert durch eine hohe steuerliche Grenzbelastung für Zweitverdienende - zumeist Frauen - die Anreize zur Aufnahme von Erwerbsarbeit und zur Ausweitung der Stundenanzahl", sagte Truger der "Rheinischen Post". Weiter lesen …

Ebner-Steiner: Bayerische Landesbank will keine Bankkaufleute mehr ausbilden – Ausbildungsberufe müssen gestärkt werden!

Die Bayerische Landesbank hat angekündigt, in Zukunft keine Bankkaufleute mehr auszubilden. Der Beruf werde nicht mehr gebraucht und sei für junge Menschen unattraktiv. Die Betreuung der Auszubildenden sei aufwändig, und oft würden sie die Bank dann doch verlassen, um zu studieren, sagte BayernLB-Personalchef Benedikt Haas. Weiter lesen …

Weitere illegale Ausfuhr von syrischem Öl durch USA

Der Konflikt zwischen Syrien und den USA um die illegale Ausbeutung der syrischen Erdölvorkommen durch US-Militärs und deren Verbündete stellt für Damaskus unbestritten ein enormes Problem dar. Die kürzliche Sichtung einer großen Tanklastwagen-Kolonne nahe der Grenze zum Nordirak verdeutlicht zudem, dass die Plünderungen von syrischem Rohöl durch die US-Amerikaner ungehindert weitergehen. Dies analysiert Alex Männer im Magazin "RT DE". Weiter lesen …

China warnt NATO vor Erweiterung nach Asien und in den Pazifik

Der NATO-Gipfel in Vilnius hat die Volksrepublik China als angebliche Quelle zahlreicher Bedrohungen bezeichnet. Chinas EU-Mission erklärte ihrerseits dazu, das Bündnis solle sich nicht in die Angelegenheiten anderer Staaten einmischen. Zudem wird die NATO durch China eindringlich vor einer Erweiterung nach Asien und in den Pazifik gewarnt. Dies berichtet das Magazin "RT DE". Weiter lesen …

Abgeordnete des Stadtrats des von Kiew kontrollierten Teils von Saporoschje verbannen kanonische Kirche

Die Abgeordneten der ukrainischen Besatzungsverwaltung vom vorübergehend unter der Kontrolle der ukrainischen Behörden stehenden Teil des Gebiets Saporoschje haben dafür gestimmt, die Beziehungen zwischen der Gebietskörperschaft und der Saporoschje-Diözese der kanonischen Ukrainisch-Orthodoxen Kirche (kurz UOC) abzubrechen. Sie haben die Tätigkeit der UOC in dem von Kiew kontrollierten Teil des Gebiets in der Tat verboten. Dies berichtet das Magazin "RT DE". Weiter lesen …

Ex-US-Militärgeheimdienstoffizier: Die Ukraine wird nach der Annexion durch Polen der NATO beitreten

Nur der westliche Teil der Ukraine, der von Polen annektiert wird, wird der NATO beitreten können, sagte der ehemalige Geheimdienstoffizier der US-Streitkräfte Scott Ritter auf dem YouTube-Kanal U.S. Tour of Duty. Der Experte glaubt: "Nach dem Konflikt wird das Land auseinandergerissen und sein westlicher Teil wird von Polen absorbiert, das bereits Mitglied der Allianz ist. Aber die Ukraine als Nationalstaat wird niemals Mitglied des Blocks sein." Dies berichtet das Magazin "RT DE". Weiter lesen …

Irans oberster Führer: USA sind bereit, Menschen in der Ukraine zu opfern

Die USA seien bereit, das ukrainische Volk zu opfern, um die Taschen ihres militärisch-industriellen Komplexes und ihrer Rüstungsunternehmen zu füllen, sagte der Oberste Führer des Iran, Ali Chamenei. Wörtlich hieß es: "Die Interessen des militärisch-industriellen Komplexes des Westens sind in die Fortsetzung des Krieges in der Ukraine eingebettet, und dies erfordert die Opfer des ukrainischen Volkes." Dies berichtet das Magazin "RT DE". Weiter lesen …

Das Döner-Netzwerk

Der folgende Standpunkt wurde von Anselm Lenz geschrieben: "Wie US-Konzerne zu Hackfleisch verarbeitet werden können, zeigt das zähe Konzept der Dönerbude – ein absoluter Welterfolg ohne Hauptquartier. Kann dieses Rezept die Rettung für Deutschland sein? »Wo das goldene M leuchtet, gibt es was zu essen!« So einfach funktioniert das Konzept des US-amerikanischen Giganten für den Etappenfraß mit mittlerweile rund 40.000 Stützpunkten weltweit. Doch das anarchische Döner-Konzept zeigt, wie der aggressive US-Konzern mit dem M bekämpft, ausgehöhlt und ersetzt werden könnte." Weiter lesen …

Das falsche Volk

Ralf Rosmiarek schrieb den folgenden Kommentar: "Statt es besser zu machen, verlegen sich die Altparteien darauf, die AfD und ihre Wähler schlecht zu machen — als besonders renitent erweisen sich die Thüringer. Das Volk ist der Souverän und darf eigentlich wählen, was es will — die Politik hat sich danach zu richten. Manchmal allerdings entscheiden Bürger so falsch, dass Politiker Hände ringend nach einem neuen, besseren Staatsvolk verlangen. Demokratie — im Prinzip ja, aber doch nicht so! Der Mehrheitswille ist nur insofern zu respektieren, als man bisher davon ausgehen konnte, dass die AfD keine hohen Ämter für sich beanspruchen konnte." Weiter lesen …

Videos
Daniel Mantey Bild: Hertwelle432
"MANTEY halb 8" deckt auf - Wer steuert den öffentlich-rechtlichen Rundfunk?
Mantey halb 8 - Logo des Sendeformates
"MANTEY halb 8": Enthüllungen zu Medienverantwortung und Turcks Überraschungen bei und Energiewende-Renditen!
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte voll in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige
Gern gelesene Artikel
Waldbrand (Symbolbild)
Griechenland kämpft weiter mit Waldbränden ‒ ohne russische Löschflugzeuge
Die NATO kennt nur eine Richtung seit ihrer Existenz - Ab nach Russland (Symbolbild)
Moskau: NATO wird bei der Konfrontation mit Russland in der Ukraine in gefährliche Aktionen hineingezogen
Denkmal am Ort des Absturzes des MH17-Fluges im Donbass am Jahrestag der Tragödie 2021 Bild: Gettyimages.ru / Alexander Usenko/Anadolu Agency
Niederlande: Richterin kritisiert These vom russischen Abschuss der MH17 und kündigt nach Mobbing
Ricarda Lang (2023)
"Angeklagt, Ricarda Lang für dick zu halten" – Justizposse um den Blogger Hadmut Danisch
Der Kleine muss kämpfen, der Große liefert die Waffen: Wladimir Selenskij und Joe Biden am 21. Mai 2023 auf dem G7-Gipfel in Hiroshima Bild: www.globallookpress.com / Presidential Office of Ukraine
Wall Street Journal: Abgewürgte Offensive bringt Biden in politisch unangenehme Lage
RUNDFUNK BERLIN-BRANDENBURG Logo vom rbb Fernsehen
Berlin: rbb verschweigt politischen Hintergrund der Kundgebung am Prinzenbad
Wolken (Symbolbild)
Nobelpreisträger für Quantenphysik: IPCC ignoriert die klimastabilisierende Wirkung von Wolken
Johann David Wadephul (2020)
Wadephul fordert Baerbock zu Reise nach Israel auf
(Symbolbild) Bild: Gettyimages.ru / STR/NurPhoto
Winter auf der Südhalbkugel: Rekordkälte in Australien
Vetirinärmediziner in der Türkei mit Chlordioxid
Anzeige gegen Spahn: Türkei lässt Chlordioxid als Arzneimittel zu
Robert Habeck (2022)
Neue IWF-Prognose: Wirtschaft in Deutschland schrumpft, jene in Russland wächst
Bad Amatur Sanitär
Klempner Tipps: Was zu tun ist, wenn ein Gegenstand in den Abfluss fällt
Aktuelle Ukraine Karte in den neuen Grenzen von Oktober 2022.
LVR: Einnahme von Kleschtschejewka strategisch wichtig
Alexei Resnikow (links) und Jens Stoltenberg (2023)
Ukrainischer Verteidigungsminister kündigt weitere Angriffe auf Krim-Brücke an
Dr. Charles Morgan Bild: MPI / UM / Eigenes Werk
CIA-Neurobiologie-Experte über die Steuerung des menschlichen Gehirns mittels RNA-Impfstoffen