Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite

27. Juli 2023 - Archiv

Zurück zur Übersicht von 2023

US-Oberst a. D. Douglas Macgregor: Biden provoziert Putin zum Marsch nach Westen

Der ehemalige Trump-Berater und Oberst der US-Armee a. D., Douglas Macgregor, sprach in einem Interview mit "Judging Freedom" über die Position Washingtons im Ukraine-Konflikt: "Ich denke, die Botschaft, die Jake Sullivan und Präsident Biden nach Moskau geschickt haben, ist folgende: 'Meine Herren, Sie müssen nach Westen gehen." Dies berichtet das Magazin "RT DE". Weiter lesen …

Basta Berlin - Gemeinsam einsam

Was für eine wilde Woche! Am Dienstag unser „Gemeinsam Einsam“, dann die Homepage und der Fanshop, und heute dann die Pflicht, die für uns zur Kür wurde. Denn Basta Berlin 183 hat uns richtig Spaß gemacht. Euch hoffentlich auch! Auf in den Basta-Donnerstag, Euer Marcel, Euer Benjamin Weiter lesen …

Brandkatastrophe auf Frachter: E-Autos sind ein lebensgefährlicher Irrweg

Der Frachterbrand vor der niederländischen Küste und die drohende epochale Umweltkatastrophe beweisen einmal mehr: Elektroautos sind nicht nur „klimapolitisch“ ineffizient, sondern auch eine riesige ökologische Gefahr. Wenn ein einziges brennendes Auto eine Kettenreaktion auslösen kann, dass komplette Ökosysteme vernichtet werden, dann ist dies keine „Zukunftstechnologie“, sondern ein planwirtschaftlicher Irrweg. Dies berichtet das Portal "AUF1.info". Weiter lesen …

Ukrainische Panzer fahren mit Putin-Öl – Import über Ungarn und Türkei

Die westlichen Sanktionen gegen Russland wollen nicht und nicht greifen. Im Gegenteil! Das deutsche Handelsblatt berichtet über diese paradoxe Situation: Ukrainische Panzer werden zunehmend mit Treibstoff betrieben, der aus Russland kommt und in Ungarn und der Türkei raffiniert wird. Die Ukraine sei fast vollständig auf den Import von Treibstoffen angewiesen. Dies berichtet das Portal "AUF1.info". Weiter lesen …

BZ-Chefredakteur Jan Mainka: „Auf Aussagen von NGOs würde ich nicht viel geben“

Seit einigen Jahren gilt das Land bei immer mehr Europäern, insbesondere auch bei Deutschen, als Hort der Freiheit und Gegenpol zum dekadenten Westen. Vor allem die wertebasierte Politik Viktor Orbáns als Kontrapunkt zur Linie der Brüsseler EU begeistert Patrioten aus ganz Europa. Zehntausende von ihnen siedelten sich bereits in Ungarn an. Als deutschsprachiges Medium gibt es dort seit 1999 die „Budapester Zeitung“, die Jan Mainka gründete und herausgibt. Weiter lesen …

Niederösterreich: Späte Gerechtigkeit für Corona-Opfer – Strafen werden zurückgezahlt

Die neue schwarz-blaue niederösterreichische Landesregierung lässt ihren Worten Taten folgen: Im Rahmen der angekündigten Corona-Wiedergutmachung hat nun als erste Roswitha Holzmann die über sie verhängte Strafe von 660 Euro zurückerhalten. Wie man zu einer solchen Entschädigung kommt und welche weiteren Maßnahmen geplant sind, darüber hat sich Sabine Petzl mit FPÖ-Landesrat Christoph Luisser unterhalten. Weiter lesen …

Umfrage zu Unionskanzlerkandidat: Wüst führt, Merz auf Platz 4

Nordrhein-Westfalens Ministerpräsident Hendrik Wüst (CDU) wird von den Deutschen als am ehesten geeigneter Kanzlerkandidat der Union angesehen. Das ergab eine repräsentative Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Civey im Auftrag des ARD-Politikmagazins "Kontraste". Auf die Frage "Welcher dieser Unions-Politiker wäre Ihrer Meinung nach am ehesten als Kanzlerkandidat geeignet?" antworteten 21 Prozent Hendrik Wüst, 16 Prozent nannten Bayerns Ministerpräsidenten Markus Söder (CSU), 14 Prozent den Ministerpräsidenten von Schleswig-Holstein, Daniel Günther (CDU), und 11 Prozent Friedrich Merz. 38 Prozent antworteten "Weiß nicht / Keiner der Genannten". Damit landete der CDU-Vorsitzende Merz auf dem letzten Platz der vier abgefragten möglichen Kandidaten bei allen Befragten. Weiter lesen …

Die zweite deutsche Teilung

Wiedervereinigt? Sieht nicht danach aus; dafür muss man nur einen Blick in die Zeitung werfen. Im Gegenteil. Die Bewohner des 1990 erworbenen Teils sind entweder der Feind im Inneren oder irgendwie zurückgeblieben. Wie kam es dazu? Dies berichtet Dagmar Henn im Magazin "RT DE". Weiter lesen …

Bildschirmaufzeichnung: Eine Vielfalt von Anwendungen in verschiedenen Bereichen

In den letzten Jahren hat die Bildschirmaufzeichnung einen bemerkenswerten Aufschwung erlebt. Diese Technologie ermöglicht es, den Inhalt eines Bildschirms aufzuzeichnen und als Video festzuhalten. Die breite Palette von Anwendungen, die mit der Bildschirmaufzeichnung einhergehen, hat diese Technologie zu einem äußerst nützlichen Werkzeug in vielen Bereichen gemacht, darunter Bildung und Ausbildung, Spieleaufzeichnung, Videoproduktion und andere kreative Aktivitäten. Weiter lesen …

Enthüllungsjournalist Hersh: US-Beamte glauben, dass Selenskij keinen weiteren Aktionsplan hat

US-Beamte würden die ukrainische Regierung für die korrupteste der Welt halten und seien der Meinung, dass der ukrainische Präsident Wladimir Selenskij keinen weiteren Aktionsplan habe. Dies behauptet der US-Publizist und Enthüllungsjournalist Seymour Hersh in einem Artikel auf seiner Substack-Webseite. Er zitierte einen ungenannten US-Beamten mit den Worten: "Selenskij hat keinen Plan, wie es weitergehen soll. Dies berichtet das Magazin "RT DE". Weiter lesen …

Putin: Russische Streitkräfte vernichten 26 ukrainische Panzer

Russlands Militärangehörige haben bei der Abwehr des jüngsten ukrainischen Angriffs am Frontabschnitt Saporoschje ein Beispiel großen Heldentums gezeigt. Laut der Nachrichtenagentur TASS erklärte Präsident Wladimir Putin diesbezüglich: "Ohne jegliche Übertreibung kann ich sagen, dass unsere Soldaten und Offiziere beste Beispiele für massenhaften Heroismus zeigen. Der Gegner setzte eine große Menge an Panzerfahrzeugen ein – 50 Stück. Davon wurden 39 Stück, darunter 26 Panzer und 13 gepanzerte Fahrzeuge, zerstört." Dies berichtet das Magazin "RT DE". Weiter lesen …

AfD: Massenmigration ist unsozial: Politik für Arbeitnehmer machen nur wir!

Es gibt sie noch: Minister, die für das Wohl ihrer eigenen Bürger eintreten. Es gibt sie eben nur nicht in Deutschland. Der dänische Migrationsminister Kaare Dybvad Bek hat Zuwanderungs-Euphoriker jetzt mit einer unbequemen Wahrheit konfrontiert: Es ist die Arbeiterschicht, die den Preis für Masseneinwanderung zahlt. Dies berichtet die AfD in ihrer Pressemitteilung. Weiter lesen …

WAZ: Rechte Polizei-Chats: Innenminister Reul fordert Gesetzesverschärfung

NRW-Innenminister Herbert Reul (CDU) hat die Bundesregierung im Umgang mit rechtsextremistischen Verhaltensweisen von Polizisten zu Gesetzesverschärfungen aufgerufen. "Im Augenblick ist es leider zu häufig so, dass üble nationalsozialistische und antisemitische Äußerungen straffrei bleiben, weil sie in einem Chat geäußert werden und deshalb nicht öffentlich sind", sagte Reul der in Essen erscheinenden Westdeutschen Allgemeinen Zeitung (WAZ, Freitagsausgabe). "Ich bin sicher, dass da gesetzlich noch Spielraum wäre, das zu verändern. Hier kommt es auf den Bund an, damit sich etwas ändert", forderte Reul. Weiter lesen …

Russland meldet Präzisionsangriffe auf ukrainische Flugplätze und Munitionslager

Bei seinem Briefing meldete das russische Verteidigungsministerium mehrere Schläge mit hochpräzisen luft- und seebasierten Langstreckenraketen gegen Flugplätze, Kommandopunkte und Standorte der ukrainischen Streitkräfte sowie gegen Lager mit westlichen Waffen und Produktionsstätten für Überwasserdrohnen. Wie der Sprecher der Behörde, Generalleutnant Igor Konaschenkow, mitteilte, seien alle anvisierten Ziele getroffen worden. Dies berichtet das Magazin "RT DE". Weiter lesen …

Erneut starker Zuwachs an Games-Unternehmen und -Beschäftigten in Deutschland

Der starke Aufwärtstrend am Games-Standort Deutschland setzt sich weiter fort: Abermals gibt es zahlreiche Unternehmensgründungen in der deutschen Games-Branche. Innerhalb eines Jahres wächst die Anzahl der Unternehmen, die Spiele entwickeln und vermarkten, auf insgesamt 908: ein Zuwachs von 15,5 Prozent im Vorjahresvergleich. Das gab heute der game - Verband der deutschen Games-Branche auf Basis der Daten von gamesmap.de in Zusammenarbeit mit Goldmedia bekannt. Bei der Mehrheit handelt es sich um Unternehmen, die mit der Entwicklung von Games beschäftigt sind: Sowohl als Spieleentwickler als auch als Publisher agieren insgesamt 411 der Games-Unternehmen und weitere 450 Unternehmen sind ausschließlich in der Spieleentwicklung aktiv. Von den Games-Unternehmen, die ausschließlich auf die Vermarktung von Computer- und Videospielen spezialisiert sind, gibt es 47. Damit ist die Anzahl der Games-Unternehmen in Deutschland seit 2020 um insgesamt rund 46 Prozent gestiegen. Weiter lesen …

Financial Times: Verbündete der Ukraine bezweifeln, dass die neue Taktik der ukrainischen Armee erfolgreich sein wird

Die westlichen Verbündeten der Ukraine bezweifeln, dass die neue Taktik der ukrainischen Streitkräfte, mit der sie versuchen, die von der NATO bereitgestellte militärische Ausrüstung zu bewahren, erfolgreich sein wird. Dies berichtete die britische Zeitung Financial Times am Donnerstag. Dies berichtet das Magazin "RT DE". Weiter lesen …

Ramsan Kadyrow: Mehr als 7.000 Tschetschenen kämpfen derzeit an Kontaktlinie

Der Tschetschenien-Chef, Ramsan Kadyrow, hat am Donnerstag in einem Eintrag im sozialen Netzwerk Vkontakte bekannt gegeben, wie viele Kämpfer aus der russischen Teilrepublik an der Sonderoperation in der Ukraine beteiligt sind. Dem Politiker zufolge seien seit dem Beginn der Kampfhandlungen am 24. Februar 2022 mehr als 28.000 Tschetschenen, davon mehr als 13.000 Freiwillige, ins Kampfgebiet gereist. Dies berichtet das Magazin "RT DE". Weiter lesen …

Geil! Die CDU zerlegt sich

In der CDU ist ein Machtkampf in Gange und Schuld daran ist, wie könnte es anders sein, die AfD. Linksoffene Merkelianer gehen nun ganz offen gegen CDU Chef Merz vor, auch die Schwesterpartei CSU distanziert sich. Die CDU ist gespalten und geschwächt – mit enormen Folgen. Weiter lesen …

Peskow: Integration der neuen Regionen Russlands und Unterstützung der Teilnehmer der Sonderoperation ist eine Priorität für alle Regierungszweige

Der Kreml nimmt die harte und komplexe Arbeit der Staatsduma zur Unterstützung der neuen Regionen Russlands und der Teilnehmer an der Sonderoperation zur Kenntnis und betrachtet sie als eine Priorität für alle Zweige der Regierung. Dies erklärte der Pressesprecher des russischen Präsidenten, Dmitri Peskow. Dies berichtet das Magazin "RT DE". Weiter lesen …

Gas- und Strompreisbremse für die meisten Kunden wohl irrelevant

Die Ankündigung von Bundeswirtschaftsminister Robert Habeck (Grüne), die Gas- und Strompreisbremse über das Jahresende hinaus bis Ostern 2024 verlängern zu wollen, hat für einen großen Teil der Kunden wohl keine Auswirkungen. "Aktuell liegen nahezu alle Tarife alternativer Anbieter deutlich unterhalb der Energiepreisbremsen", sagte Steffen Suttner, Geschäftsführer Energie des Vergleichsportals Check24, der FAZ. Weiter lesen …

EU-Kommission leitet Kartellverfahren gegen Microsoft ein

Die EU-Kommission hat ein förmliches Kartellverfahren gegen Microsoft eingeleitet. Man wolle dabei prüfen, ob der US-Konzern gegen die EU-Wettbewerbsvorschriften verstoßen habe, indem er sein Kommunikations- und Kooperationsprodukt Teams mit seinen Firmenplattformen Office 365 und Microsoft 365 verknüpft oder gebündelt hat, teilte die Brüsseler Behörde am Donnerstag mit. Weiter lesen …

Ukrainische Streitkräfte beschießen Schule in Lissitschansk mit Streumunition

Die ukrainische Armee hat eine Schule in der Stadt Lissitschansk in der Volksrepublik Lugansk (LVR) mit Streumunition beschossen, wie der Telegram-Kanal des Bürgermeisters der Stadt mitteilte. "Am 26. Juli um ca. 20:20 Uhr Moskauer Zeit haben ukrainische Faschisten eine der Schulen in Lissitschansk getroffen – ein Volltreffer auf das Gebäude. Dabei wurde Streumunition eingesetzt, die gemäß der Genfer Konvention verboten ist." Dies berichtet das Magazin "RT DE". Weiter lesen …

Bahn verzeichnet Gewinneinbruch

Die Deutsche Bahn hat im ersten Halbjahr 2023 trotz eines starken Zuwachses bei den Fahrgästen einen Gewinneinbruch verzeichnet. Der operative Gewinn sank im Vergleich zu den ersten sechs Monaten 2022 um mehr als 500 Millionen Euro (-62 Prozent) auf 331 Millionen Euro, wie der Konzern am Donnerstag mitteilte. Weiter lesen …

Trotz allem Druck seitens USA: Afrikanische Staaten nehmen am Afrika-Gipfel in Russland teil

Obwohl fast alle afrikanischen Staaten beispiel­losem Druck vonseiten der USA ausgesetzt waren, nahmen mehrere Staatschefs am Afrika-Gipfel in Russland teil. Die westliche Medien haben versucht, die Bedeutung des Afrika-Gipfels herunterzuspielen, da das Ereignis nicht dem westlichen Narrativ zur Isolierung Russlands passt. Dies berichtet das Magazin "RT DE". Weiter lesen …

Putin: Wir werden Afrika bei Finanzstruktur und Anschluss an das russische Zahlungssystem helfen

Der russische Präsident Wladimir Putin hat auf dem Forum "Russland – Afrika" sowohl kurzfristige Lebensmittelhilfe als auch russische Hilfe beim Aufbau der Agrarwirtschaft des Kontinents angekündigt. Außerdem lud er die afrikanischen Staaten zu einer Vielzahl von Entwicklungsprojekten ein, darunter den Umstieg auf nationale Währungen im russisch-afrikanischen Handel sowie den Anschluss des Bankwesens an das Zahlungssystem "Mir". Dies berichtet das Magazin "RT DE". Weiter lesen …

Lemke mahnt zu mehr Wachsamkeit wegen Waldbrandgefahr

Bundesumweltministerin Steffi Lemke (Grüne) mahnt die Bevölkerung mit Blick auf zahlreiche Waldbrände in Europa zu mehr Wachsamkeit. "Zu den Waldbränden muss man vielleicht noch sagen, dass wir selbst in Deutschland offensichtlich noch eine höhere Sensibilisierung für diese Gefahr brauchen", sagte sie am Donnerstag im Deutschlandfunk. Weiter lesen …

Krank im Urlaub? Wenn Viren die schönste Zeit des Jahres sabotieren

Ausgerechnet kurz vor der Abreise oder im Urlaub krank werden? Das ist leider gar nicht so selten: Zum einen ist das Immunsystem durch den Stress der Urlaubsvorbereitungen und die Strapazen der Reise geschwächt. Zum anderen trifft man unterwegs - sei es an Bahnhöfen, Flughäfen oder im Hotel - auf eine Vielzahl anderer Menschen und ist so vermehrt Krankheitserregern wie beispielsweise Erkältungsviren ausgesetzt. Wie man die durch eine akute Erkrankung versäumte Urlaubszeit zurückbekommen kann, erklärt Fachanwältin für Arbeitsrecht, Livia Merla. Weiter lesen …

Selbstbestimmtes Wohnen im Alter - Wohnkonzepte für die dritte Lebensphase

Das Thema Wohnen im Alter gewinnt zunehmend an Bedeutung. Bereits heute ist jeder Fünfte in Deutschland älter als 65 Jahre. Ab 2040 wird es voraussichtlich gut jeder Vierte sein, so die Berechnung des Bundesinstituts für Bevölkerungsforschung. Immer mehr Menschen stehen damit vor der Frage, wie selbstbestimmtes Wohnen im Alter gelingen kann - ob im eigenen Zuhause oder in einer alternativen altersgerechten Wohnform. Weiter lesen …

Nur noch 1.440 Kilometer bis zur Erdumrundung | Mit 77 Jahren denkt Rekordradlerin nicht ans Aufhören

Jeder Kilometer bringt sie näher an die Erdumrundung. Es fehlen "nur" noch 1.440, dann hat sie es geschafft: Dr. Marta Binder hat dann die Erde einmal mit dem Fahrrad umrundet und dabei Spenden gesammelt. Im Herbst auf dem Weg in die Schweiz wird es soweit sein, das verriet die 77-jährige ehemalige Kinderärztin kürzlich beim Besuch ihres Sponsors Wertgarantie in Hannover. Weiter lesen …

DVR meldet 98 ukrainische Angriffe binnen 24 Stunden

Die Behörden in Donezk haben innerhalb der vergangenen 24 Stunden 98 Angriffe durch ukrainische Truppen registriert. Demnach wurden auf das Territorium der Volksrepublik mindestens 399 Geschosse abgefeuert. Dabei setzte das ukrainische Militär Mehrfachraketenwerfer sowie Geschosse der Kaliber 155 und 152 Millimeter ein. Unter Beschuss gerieten sechs Ortschaften, einschließlich der Regionalhauptstadt Donezk. Dies berichtet das Magazin "RT DE". Weiter lesen …

Auswärtiges Amt verurteilt Putsch im Niger

Das Auswärtige Amt hat den Staatsputsch im westafrikanischen Niger verurteilt. Man rufe die Teile des Militärs, die versuchten, die verfassungsmäßige demokratische Ordnung Nigers umzustoßen, dazu auf, "den demokratisch gewählten Präsidenten Bazoum unverzüglich freizulassen und in ihre Unterkünfte zurückzukehren", sagte ein Ministeriumssprecher am Donnerstagmorgen. Weiter lesen …

7 % weniger neue Ausbildungsverträge in der Pflege im Jahr 2022 52 100 Neuverträge im Ausbildungsberuf "Pflegefachfrau/-mann"

Im Jahr 2022 haben rund 52 100 Auszubildende eine Ausbildung zur Pflegefachfrau oder zum Pflegefachmann begonnen. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) mitteilt, sank die Zahl der neu abgeschlossenen Ausbildungsverträge in der Pflege damit gegenüber dem Vorjahr um 7 % oder 4 100 (2021: 56 300 Neuverträge). Somit haben sich die vorläufigen Ergebnisse vom April 2023 bestätigt. Über alle Ausbildungsjahre hinweg befanden sich zum Jahresende 2022 insgesamt rund 143 100 Personen in der Ausbildung zum Beruf der Pflegefachfrau beziehungsweise des Pflegefachmanns. Weiter lesen …

Terodde bleibt wegen "Gänsehautmomenten" bei Schalke 04

Simon Terodde begründet seinen überraschenden Verbleib beim Zweitligisten FC Schalke 04 mit besonderen Erlebnissen in den letzten Wochen der Saison. "Ich hatte im Endspurt so viele Gänsehautmomente, in denen ich gespürt habe, dass zwischen uns Spielern sowie zwischen Mannschaft und Fans etwas Großes entstanden ist", sagte er dem "Kicker". Weiter lesen …

SPD und Grüne kritisieren Ehegattensplitting

Trotz des klaren Neins von Finanzminister Christian Lindner (FDP) zur Abschaffung des Ehegattensplittings legen Politiker von SPD und Grünen mit Kritik an den Steuervorteilen für Verheiratete nach. "Das Ehegattensplitting ist aus der Zeit gefallen", sagte die Parlamentarische Geschäftsführerin der SPD-Bundestagsfraktion, Katja Mast, dem "Redaktionsnetzwerk Deutschland". Weiter lesen …

McAllister sieht derzeit keine Chance für Verhandlungen mit Russland

Der EU-Außenpolitiker David McAllister (CDU/EVP) sieht im Ukraine-Krieg derzeit keine Chance für Friedensverhandlungen zwischen der Ukraine und Russland. Der Kreml habe nicht einmal ansatzweise glaubhafte Signale gesendet, dass Interesse an einem diplomatischen Dialog mit der Ukraine, der EU oder dem politischen Westen bestehe, sagte McAllister den Zeitungen der Funke-Mediengruppe. Weiter lesen …

Trockenheit und Hitzewellen bedrohen Klimaschützer Moore: Bundesregierung muss weitere Austrocknung der Feuchtgebiete stoppen | #Trockenheit

Die anhaltende Trockenheit gerade in den Sommermonaten bedroht zunehmend auch die Moore in Deutschland. Im vierten Teil seiner Serie zur #Trockenheit blickt der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) auf die Folgen von Dürren und hohen Temperaturen für Moore. Während intakte, nasse Moore erhebliche Mengen Kohlenstoff speichern, wird dieser in Folge von Dürreperioden als klimaschädliches CO2 in die Atmosphäre abgegeben. Moore werden so durch Trockenheit vom Klimaschützer zum Problem für das Klima. Weiter lesen …

Meidinger kritisiert Leistungsabfall an Schulen

Heinz-Peter Meidinger, Ehrenpräsident des Deutschen Lehrerverbands, hat vor einem Absinken des Lern-Niveau an deutschen Schulen gewarnt. "Seit 2015 haben unsere Schulen etwa eine dreiviertel Million Flüchtlingskinder zusätzlich aufgenommen - ohne, dass dafür die nötigen zusätzlichen Lehrkräfte zur Verfügung stehen", sagte Meidinger der "Bild". Weiter lesen …

Militär erklärt Machtübernahme im Niger

In westafrikanischen Niger haben Soldaten im nationalen Fernsehen einen Staatsputsch verkündet. Die Verfassung sei aufgelöst, alle Institutionen seien außer Kraft gesetzt und die Grenzen des Landes geschlossen. Nigers Präsident Mohamed Bazoum soll seit Mittwochmorgen von Truppen der Präsidentengarde festgehalten werden. Weiter lesen …

Schulze nennt russischen Afrika-Gipfel "PR-Show Putins"

Vor Beginn des russischen Afrika-Gipfels an diesem Donnerstag hat Entwicklungsministerin Svenja Schulze (SPD) vor Russlands Absichten gewarnt. "Wer afrikanischen Ländern billigen russischen Weizen verspricht und zugleich ukrainische Getreidehäfen bombardiert, will nicht den Hunger bekämpfen, sondern nur neue Abhängigkeiten schaffen", sagte die SPD-Politikerin den Zeitungen der Funke-Mediengruppe. Weiter lesen …

Olaf Zimmermann: Theater sollten auch im Sommer spielen

Olaf Zimmermann, Geschäftsführer des Deutschen Kulturrates, fordert, dass Theater auch im Sommer Vorstellungen geben sollen. "Es wäre vernünftig, das ganze Jahr über ein gutes Angebot für die Menschen zu machen. In Berlin gehen im Sommer viele Touristen in die Museen. Warum sollten die in dieser Zeit nicht auch einmal in das Theater gehen können?", sagte Zimmermann im Interview mit der "Neuen Osnabrücker Zeitung" (NOZ). Weiter lesen …

Rotes Kreuz kürzt Mittel für humanitäre Hilfe in der Ukraine

Die Dachorganisation des Roten Kreuzes, das Internationale Komitee des Roten Kreuzes (IKRK), kürzt die Mittel für die humanitäre Hilfe in der Ukraine. Das bestätigte IKRK-Sprecher Achille Després aus Kiew dem "Redaktionsnetzwerk Deutschland". Der genaue Umfang stehe noch nicht fest, sagte er. "Wahrscheinlich trifft die Kürzung bereits unser Budget von 2023", sagte Després. Weiter lesen …

“Tag der Freiheit” am 29.7. in Nürnberg

Ein Veranstaltungshinweis der Organisatoren “Tag der Freiheit”: Warum immer noch Corona? Warum ein Fest „Tag der Freiheit”? Keine Katastrophe seit dem zweiten Weltkrieg hat das Leben so vieler Menschen in Deutschland und der übrigen Welt beeinflusst. Jeder Einzelne stand unter Infektionsverdacht und wurde so gezwungen, sich den willkürlichen und meist nutzlosen Kontaktsperren zu beugen." Weiter lesen …

Frachtschiff "Fremantle Highway": Neben Untergang droht auch Umweltkatastrophe im Wattenmeer

In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch ist auf einem Frachtschiff mit rund 3.000 Autos in der Nordsee Feuer ausgebrochen. Dieses soll in einem der E-Autos auf der "Fremantle Highway" entstanden sein. Nun droht nicht nur der Untergang des Schiffes, sondern die Verschmutzung des Meeres durch die E-Autos und Schweröl. Dies berichtet das Magazin "RT DE". Weiter lesen …

“Tag der Freiheit” am 29.7. in Nürnberg

Veranstaltungshinweis der Organisatoren “Tag der Freiheit”: Warum immer noch Corona? Warum ein Fest „Tag der Freiheit”? Keine Katastrophe seit dem zweiten Weltkrieg hat das Leben so vieler Menschen in Deutschland und der übrigen Welt beeinflusst. Jeder Einzelne stand unter Infektionsverdacht und wurde so gezwungen, sich den willkürlichen und meist nutzlosen Kontaktsperren zu beugen. Weiter lesen …

Ampel plant Kürzungen beim Deutschen Akademischen Austauschdienst

Entgegen der Zusagen im Koalitionsvertrag plant die Bundesregierung im kommenden Jahr Kürzungen in Millionenhöhe beim Deutschen Akademischen Austauschdienst (DAAD), der weltweit Stipendien für Studierende finanziert. Das geht aus der Antwort des Außenministeriums auf eine Anfrage der Unions-Bundestagsfraktion hervor, über die die Zeitungen des "Redaktionsnetzwerks Deutschland" berichten. Weiter lesen …

Sinéad O’Connormit 56 Jahren gestorben

Sinéad O’Connor ist tot. Die irische Sängerin starb mit 56 Jahren, meldeten irische Medien am Mittwoch unter Berufung auf ihre Familie. Weltweiten Ruhm erreichte O’Connor 1990 mit "Nothing Compares 2 U" aus ihrem zweiten Album "I Do Not Want What I Haven`t Got". Das Lied wurde zu einem Mega-Hit und katapultierte O’Connor in den Superstar-Status. Weiter lesen …

Arbeitgeberverbände halten niedrige Löhne für angemessen

Der Hauptgeschäftsführer der Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände, Steffen Kampeter, hat in der Diskussion um das Lohnniveau in Deutschland die Verbreitung von niedrigen Löhnen verteidigt. "Wir haben niedrige und hohe Löhne - die Spreizung in Deutschland entspricht den unterschiedlichen Spreizungen im Talent", sagte Kampeter am Mittwoch dem TV-Sender "Welt". Weiter lesen …

Regierung will bei G20-Klimatreffen gemeinsame Maßnahmen anstoßen

Die Sonderbeauftragte für internationale Klimapolitik im Auswärtigen Amt, Jennifer Morgan, will beim G20-Treffen der Umwelt- und Klimaminister in Chennai auf gemeinsame Klimaschutzmaßnahmen drängen. "Als große Volkswirtschaften haben die G20 eine besondere Verantwortung, den Weg zu weisen und die Welt vor noch schlimmeren Folgen der Klimakrise zu schützen", sagte Morgan am Mittwoch. Weiter lesen …

Was hat Julian Reichelt, das ich nicht habe?

Der folgende Standpunkt wurde von Anselm Lenz und Hendrik Sodenkamp geschrieben: "Wenn die deutsche Aufklärungs- und Demokratiebewegung es nicht schafft, ihre eigenen Macher zu tragen, wird sie im alten Apparat aufgehen. Sicher. Er ist ein gutaussehender Mann, ein Womanizer. Der frühere Chefredakteur der Zeitung mit den vier großen Lettern hat das gewisse Etwas. Julian Reichelt kommt gut an. Der Mann von der BILD strahlt aus, er wirkt, er ist populär, er ist erfolgreich. Seine Geschichte als Journalist ist eng mit dem Monopolkonzern Friede Springers verknüpft, der auch weite Teile des Pressevertriebs in der BRD dominiert. Sein Aufstieg verlief ohne Brüche." Weiter lesen …

"nd.DerTag": Gewollte Ungleichheit - Kommentar zu Kinderarmut in Deutschland und ihren Ursachen

Echte Chancengleichheit ist in kapitalistischen Gesellschaften nicht zu erwarten. Doch in Deutschland werden die Möglichkeiten, die das System bietet, um für alle Kinder gesellschaftliche Teilhabe und menschenwürdige Wohnverhältnisse zu gewährleisten, noch schlechter genutzt als anderswo. Die zahllosen Studien, die der Bundesrepublik eine besonders enge Korrelation zwischen den geistigen und materiellen Ressourcen des Elternhauses sowie den Perspektiven Jugendlicher bescheinigen, legen davon ebenso ein beredtes Zeugnis ab wie die am Mittwoch veröffentlichten Daten des Statistischen Bundesamtes zur Kinderarmut. Zugleich spiegelt die Verlautbarung der Datenauswertungsbehörde den Trend zur Beschönigung von Verhältnissen, indem sie nur von "Armutsgefährdung" spricht. Weiter lesen …

Deutsche Sprache, queere Sprache

Sylvie-Sophie Schindler schrieb den folgenden Kommentar: "Propaganda, Anglizismen, und andere Obsessionen beschädigen die Schönheit der deutschen Sprache ― es wird Zeit, dieser wieder zu ihrem Recht zu verhelfen. Früher sprach man vom „Land der Dichter und Denker“. Heute sind wir in einem Land der Richter und Lenker angekommen. Unsere Sprache hat ihre Schönheit verloren und ist zum Verlautbarungsinstrument verkommen, mit dem betreut Denkende dienstbeflissen den Grad ihrer Angepasstheit an den jeweiligen Zeitgeist zum Ausdruck bringen. Das Sprechen ist umzäunt von Verboten, verunziert von künstlich uns aufgedrängten Wortungetümen." Weiter lesen …

Videos
Daniel Mantey Bild: Hertwelle432
"MANTEY halb 8" deckt auf - Wer steuert den öffentlich-rechtlichen Rundfunk?
Mantey halb 8 - Logo des Sendeformates
"MANTEY halb 8": Enthüllungen zu Medienverantwortung und Turcks Überraschungen bei und Energiewende-Renditen!
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte neigen in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige
Gern gelesene Artikel
Waldbrand (Symbolbild)
Griechenland kämpft weiter mit Waldbränden ‒ ohne russische Löschflugzeuge
Die NATO kennt nur eine Richtung seit ihrer Existenz - Ab nach Russland (Symbolbild)
Moskau: NATO wird bei der Konfrontation mit Russland in der Ukraine in gefährliche Aktionen hineingezogen
Denkmal am Ort des Absturzes des MH17-Fluges im Donbass am Jahrestag der Tragödie 2021 Bild: Gettyimages.ru / Alexander Usenko/Anadolu Agency
Niederlande: Richterin kritisiert These vom russischen Abschuss der MH17 und kündigt nach Mobbing
Ricarda Lang (2023)
"Angeklagt, Ricarda Lang für dick zu halten" – Justizposse um den Blogger Hadmut Danisch
Der Kleine muss kämpfen, der Große liefert die Waffen: Wladimir Selenskij und Joe Biden am 21. Mai 2023 auf dem G7-Gipfel in Hiroshima Bild: www.globallookpress.com / Presidential Office of Ukraine
Wall Street Journal: Abgewürgte Offensive bringt Biden in politisch unangenehme Lage
RUNDFUNK BERLIN-BRANDENBURG Logo vom rbb Fernsehen
Berlin: rbb verschweigt politischen Hintergrund der Kundgebung am Prinzenbad
Wolken (Symbolbild)
Nobelpreisträger für Quantenphysik: IPCC ignoriert die klimastabilisierende Wirkung von Wolken
Johann David Wadephul (2020)
Wadephul fordert Baerbock zu Reise nach Israel auf
(Symbolbild) Bild: Gettyimages.ru / STR/NurPhoto
Winter auf der Südhalbkugel: Rekordkälte in Australien
Vetirinärmediziner in der Türkei mit Chlordioxid
Anzeige gegen Spahn: Türkei lässt Chlordioxid als Arzneimittel zu
Robert Habeck (2022)
Neue IWF-Prognose: Wirtschaft in Deutschland schrumpft, jene in Russland wächst
Bad Amatur Sanitär
Klempner Tipps: Was zu tun ist, wenn ein Gegenstand in den Abfluss fällt
Aktuelle Ukraine Karte in den neuen Grenzen von Oktober 2022.
LVR: Einnahme von Kleschtschejewka strategisch wichtig
Alexei Resnikow (links) und Jens Stoltenberg (2023)
Ukrainischer Verteidigungsminister kündigt weitere Angriffe auf Krim-Brücke an
Dr. Charles Morgan Bild: MPI / UM / Eigenes Werk
CIA-Neurobiologie-Experte über die Steuerung des menschlichen Gehirns mittels RNA-Impfstoffen