Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite

12. Oktober 2017 - Archiv

Zurück zur Übersicht von 2017

Infratest: Mehrheit steht Jamaika-Koalition positiv gegenüber

Die Deutschen stehen einem Jamaika-Bündnis aus Union, FDP und Grünen einer Infratest-Umfrage zufolge aktuell deutlich offener gegenüber als noch vor der Bundestagswahl. Laut ARD-"Deutschlandtrend" im Auftrag der Tagesthemen finden 57 Prozent der Befragten eine Jamaika-Koalition sehr gut beziehungsweise gut, 40 Prozent finden sie aktuell weniger gut beziehungsweise schlecht. Weiter lesen …

"Blaue Wende": Frauke Petry will Bürgerforum gründen

Ex-AfD-Chefin Frauke Petry hat die Gründung einer neuen Partei mit dem Namen "Blaue Partei" bestätigt - wichtiger sei aber ein neues Bürgerforum mit dem Namen "Blaue Wende". Dort solle man sich mit und ohne Parteibuch unabhängig von der Farbe engagieren, sagte Petry dem "Redaktionsnetzwerk Deutschland" (Freitagausgaben). Dieses wolle sie in den kommenden Monaten vorstellen. Weiter lesen …

DAX knackt zwischenzeitlich 13.000-Punkte-Marke

Am Donnerstag hat der DAX leicht zugelegt. Zum Xetra-Handelsschluss wurde der Index mit 12.982,89 Punkten berechnet, ein Plus in Höhe von 0,09 Prozent im Vergleich zum Vortagesschluss. Der DAX hatte am Donnerstagnachmittag erstmals die Marke von 13.000 Punkten überschritten und damit ein neues Allzeithoch markiert. Um 16:17 Uhr erreichte der Index mit 13.002,34 seinen bisherigen Höchststand, ließ danach aber wieder etwas nach. Weiter lesen …

Zeitung: EU-Unterhändler Barnier will London Übergangsphase anbieten

Der Brexit-Chefunterhändler der EU, Michel Barnier, will Großbritannien anbieten, nach dem EU-Austritt noch für eine Übergangszeit von zwei Jahren Mitglied im europäischen Binnenmarkt und in der Zollunion zu bleiben. Dafür müsse sich die Regierung in London allerdings zu ihren finanziellen Verpflichtungen gegenüber der EU bekennen und den Scheidungsvertrag unterzeichnen, berichtet das "Handelsblatt" (Freitag) unter Berufung auf EU-Diplomaten. Weiter lesen …

Dirk Driesang (AfD): Das Kreuz mit dem Kreuz

Griechenland, Deutschland, Italien – offenbar entfernt der Lidl Konzern nach und nach überall in Europa Kreuze auf Fotos von Produktverpackungen. Die Kreuze werden einfach wegretuschiert. Waren es Anfang September Kreuze auf Kirchen der griechischen Insel Santorini erwischt es jetzt die Kirche in Dolceacqua (Imperia) in Italien. Überall heißt es: Weg mit dem Kreuz! Weiter lesen …

Air-Berlin-Übernahme: Zypries erwartet grünes Licht aus Brüssel

Die Übernahme von Teilen von Air Berlin durch die Lufthansa wird nach Ansicht von Bundeswirtschaftsministerin Brigitte Zypries (SPD) auch einer europarechtlichen Überprüfung standhalten: "Jetzt ist Brüssel an der Reihe und muss prüfen, ob die Vereinbarung auch genügend Wettbewerb sicherstellt. Ich gehe aber davon aus, dass die Beteiligten dies entsprechend bedacht haben", sagte Zypries der "Bild". Weiter lesen …

Heißeste Messe des Jahres beginnt

Heiße Girls und schicke Autos ist das Motto bei der Eröffnung der größten Messe für Erotik und Lifestyle: Die VENUS hat begonnen. Um offiziell das Band vor den Eingangshallen durchzuschneiden, fuhren Micaela Schäfer und Julia Jasmin Rühle aka JJ in einem aufgemotzten Pick-up vor und wurden von zahlreichen Fans am Palais unterm Funkturm begrüßt. Mit sexy Outfits und einer aufregenden Show eröffneten die Botschafterinnen die Messe und entließen die wartenden Besucher in die Hallen des Vergnügens. Weiter lesen …

Lufthansa-Chef: Keine Zweifel am eigenen Billigmodell

Lufthansa-Chef Carsten Spohr hat ungeachtet der Probleme von Rivalen keine Sorge, die deutliche Expansion der eigenen Billigmarke Eurowings zur falschen Zeit zu starten. "Die Probleme unserer Wettbewerber bestärken mich darin, dass unser Konzept, das ja wesentlich breiter angelegt ist, genau das richtige ist", sagte Spohr dem "Handelsblatt". Weiter lesen …

Verfassungsschutz: Mehr "Reichsbürger" als gedacht

Die Szene der "Reichsbürger" ist offenbar geringfügig größer als bislang bekannt. Das Bundesamt für Verfassungsschutz (BfV) und die Landesbehörden des Nachrichtendienstes haben mit Stand vom 30. September 15.000 "Reichsbürger" und "Selbstverwalter" gezählt, berichtet der "Tagesspiegel" auf seiner Internetseite. Davon gelten laut Innenministerium 5 als "Gewaltbereit". Weiter lesen …

Alexander Gauland (AfD): Macron-Begeisterung deutscher Politiker nicht nachvollziehbar

Zur den Äußerungen von Noch-Außenminister Sigmar Gabriel zur Europapolitik des französichen Präsidenten Macron erklärt der stellvertretende AfD-Vorsitzende und Vorsitzende der AfD-Bundestagsfraktion, Alexander Gauland: „Die allgemeine Macron-Begeisterung deutscher Politiker ist nicht nachvollziehbar. Wenn Sigmar Gabriel nun schreibt, Macron habe eine mutige und zukunftsweisende Vision für Europa, verkennt er bewusst oder unbewusst, dass die Pläne des französischen Präsidenten im Kern darauf hinauslaufen, noch weit mehr Geld als ohnehin schon von Deutschland nach Frankreich und Südeuropa umzuverteilen." Weiter lesen …

Bundesregierung schließt Diesel-Fahrverbote nicht aus

Die Bundesregierung kann nicht zusagen, dass die auf dem Dieselgipfel zwischen der Bundesregierung und der Autoindustrie vereinbarten Maßnahmen helfen, Fahrverbote in etlichen Städten zu verhindern. Dies geht aus der Antwort der Bundesregierung auf eine Anfrage der Linksfraktion im Bundestag hervor, über welche das "Handelsblatt" berichtet. Weiter lesen …

Lufthansa-Chef schließt Preiserhöhungen nicht aus

Lufthansa-Chef Carsten Spohr schließt Preiserhöhungen auf einzelnen Strecken nach einer Teil-Übernahme von Air Berlin nicht grundsätzlich aus. "In unserer Branche sind die Preise wie in keiner anderen in den vergangenen Jahren kontinuierlich gesunken. Teilweise sind sie so niedrig, dass Airlines nicht mehr überleben konnten. Das zeigen die vergangenen Wochen sehr deutlich", sagte der Lufthansa-Chef dem "Handelsblatt". Weiter lesen …

Dobrindt: Familiennachzug falsches Signal in die Welt

CSU-Landesgruppenchef Alexander Dobrindt hat den Nachzug von Familienangehörigen von Flüchtlingen als "falsches Signal in die Welt" bezeichnet. Die von der Union angestrebte weitere Aussetzung des Familiennachzugs von Menschen mit zunächst zeitlich begrenztem Schutz-Status solle zur Reduzierung der Flüchtlingszahl beitragen, sagte Dobrindt der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post" . Weiter lesen …

Niedersachsens Umweltminister: Bundesregierung kann Glyphosat-Einsatz in Europa stoppen

In der Debatte um Glyphosat fordert Niedersachsens Umweltminister Stefan Wenzel (Grüne) von der Bundesregierung, sich auf EU-Ebene für einen Stopp des Unkrautvernichtungsmittels einzusetzen. In den laufenden EU-Verhandlungen müsse Deutschland sich klar gegen eine Verlängerung der Zulassung für das unter Krebsverdacht stehende Pflanzengift positionieren. Weiter lesen …

Bundeswehrmandate: Union und Grüne einigen sich auf Abstimmungsverhalten

Union und Grüne wollen mit einer Diskussion um die anstehende Verlängerung von sieben Bundeswehr-Mandaten die Sondierungsgespräche nicht belasten: Laut eines Berichts der "Bild" haben sich beide Seiten darauf geeinigt, dass die Grünen im Bundestag über die Auslandseinsätze zunächst so abstimmen wie in der Vergangenheit auch. Die Kanzler-Mehrheit soll durch Stimmen von CDU, CSU und SPD gesichert werden. Weiter lesen …

Veronika Ferres über verletzende Urteile, ihren Ehemann Maschmeyer - und wie sehr ihre Kinder unter einer Kampagne gegen ihn litten

Veronika Ferres (52) spricht in Grazia so offen wie nie über ihre Erfahrungen im Showbiz und schwierige Zeiten. "Was ich mir einbilden würde, dass ich fünf Kilo zu fett und zwanzig Jahre zu alt sei", habe sie schon über sich gehört. Meistens sage man ihr so etwas aber nicht ins Gesicht: "Aber ich höre solche Sachen - zufällig aus dem Nebenzimmer, schonend über ein paar Ecken, oder ich bekomme 'versehentlich' eine fehlgeleitete E-Mail mit offenen Worten." Weiter lesen …

Stilikone Olivia Palermo: "Klar style ich mich selbst!"

Die New-Yorker Stilikone Olivia Palermo war bereits Influencerin, als es diese Bezeichnung noch gar nicht gab. Mit 4,9 Millionen Followern auf Instagram ist sie eines der größten Stilvorbilder überhaupt: Klamotten, die sie trägt, sind binnen 48 Stunden ausverkauft. In COSMOPOLITAN spricht die 31-Jährige über ihren Weg zum Erfolg und die "Marke" Olivia Palermo. Weiter lesen …

Mitteldeutsche Zeitung: zur Bankenunion

Der zweite Anlauf einer Einlagensicherung wird zu einem Wagnis, weil die große Verantwortung für die EU-Verwaltung einem Blankoscheck gleichkommt. Denn die will nun selbst bestimmen, wie lange in einem Krisenfall Hilfsgeld aus nationalen Einlagensicherungssystemen als Kredite vergeben werden. Weiter lesen …

Börsen-Zeitung: Rajoy macht Ernst

Das Tempo im Konflikt um Katalonien nimmt zu. Der katalanische Ministerpräsident Carles Puigdemont hatte in einer zweideutigen Erklärung am Dienstagabend im Parlament von Barcelona gesagt, dass Katalonien infolge des Ergebnis des illegalen Referendums vom 1.Oktober eine unabhängige Republik sein werde. Weiter lesen …

Schwäbische Zeitung: Generalangriff auf Bürgerrechte in Baden-Württemberg

Anti-Terror-Paket: Das klingt nach Schutz vor Anschlägen, nach Polizeiarbeit in absoluten Ausnahmefällen. So dürfen Ermittler in Baden-Württemberg die Bürger künftig so ausgiebig belauschen wie sonst kaum irgendwo in Deutschland. Dass sie nun beim Nachrichtendienst Whatsapp und andere Online-Kommunikation mitlesen darf, ist unausweichlich. Alles andere wäre nicht zeitgemäß. Weiter lesen …