Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Wirtschaft Pilotengewerkschaft Vereinigung Cockpit (VC): Lufthansa muss Air-Berlin-Piloten über Zukunft informieren

Pilotengewerkschaft Vereinigung Cockpit (VC): Lufthansa muss Air-Berlin-Piloten über Zukunft informieren

Archivmeldung vom 12.10.2017

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 12.10.2017 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Die Vereinigung Cockpit e.V. (VC) ist ein Verband für Verkehrsflugzeugführer und Flugingenieure in Deutschland mit Sitz in Frankfurt.
Die Vereinigung Cockpit e.V. (VC) ist ein Verband für Verkehrsflugzeugführer und Flugingenieure in Deutschland mit Sitz in Frankfurt.

Die Pilotengewerkschaft Vereinigung Cockpit (VC) hat die Lufthansa nach der Übernahme eines Großteils der Fluggesellschaft Air Berlin dazu aufgefordert, die Air-Berlin-Piloten "zeitnah über die Zukunft ihrer Arbeitsplätze in allen Details" zu informieren.

Die VC stehe jederzeit auch kurzfristig zu Gesprächen mit den neuen Eigentümern bereit, teilte die Gewerkschaft am Donnerstag mit. "Mit der Übernahme der Flugzeuge geht auch die soziale Verantwortung für die Arbeitsplätze an die neuen Eigentümer über", sagte VC-Sprecher Markus Wahl. "Diese müssen diese Verantwortung jetzt auch wahrnehmen und dürfen sich nicht wegducken. Es kann nicht sein, dass sich Piloten nach der Übernahme auf ihre eigenen Arbeitsplätze bewerben und dann auch noch Gehaltsabschläge von bis zu 40 Prozent hinnehmen müssen - so wie es Lufthansa im Moment von den Piloten fordert."

Die Vereinigung Cockpit erneuerte ihre Forderung nach einem geregelten Übergang der Arbeitsplätze auch nach sozialen Auswahlkriterien. "Eine Bewerbung eines jeden einzelnen Piloten bei den neuen Eigentümern führt nur zu Rosinenpickerei, bei denen Piloten auf der Strecke bleiben könnten. Dies ist für uns nicht hinnehmbar", so Wahl weiter. Die Lufthansa hatte zuvor den Kaufvertrag für einen großen Teil der insolventen Fluggesellschaft Air Berlin unterzeichnet.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Der Beitrag endhält am Textende ein Video. Bild ExtremNews
Tod, und wie geht es nun weiter?
Bild: Hartwig HKD, on Flickr CC BY-SA 2.0
Prophezeiungen: Alles Hokuspokus oder ein Blick in die Zukunft
Termine
Lichtsäule des Lebens
36304 Alsfeld
16.12.2017
Gruppentreffen von Blauer Himmel – Mittelhessen
35452 Heuchelheim
23.01.2018
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:

Anzeige